324°
ABGELAUFEN
[amazon.es] Datacolor Spyder5Elite Monitorkalibrierung Kolorimeter für 139€ statt 177€
[amazon.es] Datacolor Spyder5Elite Monitorkalibrierung Kolorimeter für 139€ statt 177€
ElektronikAmazon.es Angebote

[amazon.es] Datacolor Spyder5Elite Monitorkalibrierung Kolorimeter für 139€ statt 177€

Preis:Preis:Preis:139,29€
Zum DealZum DealZum Deal
Danke für den Hinweis an @predatorJr

PVG: 177€ @ idealo
Ersparnis: 21,3

Merkmale
  • Professionelle Display-Kalibrierlösung für Foto-/Videografen sowie AV-Profis inkl. Umgebungslicht-Sensor
  • Inklusive 90 Tage Testversion Adobe Creative Cloud Photographie Abo (Photoshop CC & Ligtroom CC)
  • Kalibriert Beamer sowie all Ihre Desktop- und Laptop-Monitore unter Berücksichtigung des Umgebungslichts
  • Multi-Monitor Set-up für Laptop-, Desktop-Monitore und Beamer inkl. Abgleich sämtlicher Monitore auf einen bestimmten Zielwert.
  • Monitor-Qualitätsanalyse zur Bewertung und für den Vergleich der Darstellungsqualität all Ihrer Laptop- und Desktop-Monitore

Express vs. Pro vs. Elite: Quelle: spyder.datacolor.com/de/…ss/

971393.jpg

Beste Kommentare

fbxvor 1 h, 6 m

Bin der Meinung, dass das rausgeschmissenes Geld ist. Ich hab ein Spyder 3 …Bin der Meinung, dass das rausgeschmissenes Geld ist. Ich hab ein Spyder 3 für 30€ gebraucht gekauft und mit der Open Source Software DisplayCAL kalibriert. Funktioniert einwandfrei.




Soweit ich weiß hat der spyder 3 organische Sensorzellen die altern. Somit wäre deine Anschaffung rausgeschmissenes Geld.

23 Kommentare

Bin der Meinung, dass das rausgeschmissenes Geld ist. Ich hab ein Spyder 3 für 30€ gebraucht gekauft und mit der Open Source Software DisplayCAL kalibriert. Funktioniert einwandfrei.

fbxvor 1 h, 6 m

Bin der Meinung, dass das rausgeschmissenes Geld ist. Ich hab ein Spyder 3 …Bin der Meinung, dass das rausgeschmissenes Geld ist. Ich hab ein Spyder 3 für 30€ gebraucht gekauft und mit der Open Source Software DisplayCAL kalibriert. Funktioniert einwandfrei.




Soweit ich weiß hat der spyder 3 organische Sensorzellen die altern. Somit wäre deine Anschaffung rausgeschmissenes Geld.

Einen inputlag kann man damit nicht zufällig auch erfassen?

dori90vor 3 m

Einen inputlag kann man damit nicht zufällig auch erfassen?

​Nein. Ist nur zum kalibrieren des Monitors (Farben, Helligkeit).

jodocusvor 15 m

Soweit ich weiß hat der spyder 3 organische Sensorzellen die altern. Somit …Soweit ich weiß hat der spyder 3 organische Sensorzellen die altern. Somit wäre deine Anschaffung rausgeschmissenes Geld.


Ja, ist auch mein Wissensstand. Colorimeter sollte man alle paar Jahre austauschen (wenn man genau messen will).

Habe erst letztens für den SpyderPro noch 149,– € bezahlt. Wer die erweiterten Funktionen des Elite benötigt, ist mit diesem Deal sehr gut bedient.

jodocusvor 57 m

Soweit ich weiß hat der spyder 3 organische Sensorzellen die altern. Somit …Soweit ich weiß hat der spyder 3 organische Sensorzellen die altern. Somit wäre deine Anschaffung rausgeschmissenes Geld.


Und was hat der Spyder5 drin? Dann wäre auch dieser wieder nach Anschaffung rausgeschmissenes Geld, oder ist er technisch anders aufgebaut?

Kalibrierung ist hier aber in dem Fall der falsche Begriff oder nicht? Wenn das Veränderungen vornimmt ist das keine Kalibrierung mehr sondern schon Justage bzw sogar Eichung je nach dem was er genau macht

Ich werde aus der Tabelle nicht schlau. Brauche ich die Elite-Version, wenn ich drei Bildschirme auf einen Wert bringen will? Und würde es für den Zweck nicht auch ein gebrauchter 4er tun?

Einfallslosvor 28 m

Kalibrierung ist hier aber in dem Fall der falsche Begriff oder nicht? …Kalibrierung ist hier aber in dem Fall der falsche Begriff oder nicht? Wenn das Veränderungen vornimmt ist das keine Kalibrierung mehr sondern schon Justage bzw sogar Eichung je nach dem was er genau macht



"Die Monitorkalibrierung ist das exakte Einstellen der Farb- und Helligkeitsdarstellung eines Bildschirms insbesondere mit Hilfe des Farbmanagements."
Quelle

OlliHavor 1 h, 5 m

"Die Monitorkalibrierung ist das exakte Einstellen der Farb- und …"Die Monitorkalibrierung ist das exakte Einstellen der Farb- und Helligkeitsdarstellung eines Bildschirms insbesondere mit Hilfe des Farbmanagements."Quelle


Kalibrierung (in Anlehnung an das englische Wort "calibration" auch Kalibration) in der Messtechnik ist ein Messprozess zur zuverlässig reproduzierbaren Feststellung und Dokumentation der Abweichung eines Messgerätes oder einer Maßverkörperung gegenüber einem anderen Gerät oder einer anderen Maßverkörperung, die in diesem Fall als Normal bezeichnet werden.

Sprich: es wird kein Eingriff selbst in das Gerät vorgenommen, weil dies unter Justage fallen würde. Das Gerät aber verändert ja im Anschluss die Einstellungen des Monitors wenn ich es richtig verstanden habe oder nicht?

@Einfallslos: Ja, wenn man es mit den Begriffen aus der Messtechnik beschreibt, kommt das ungefähr hin.

Im Endeffekt macht man beim Monitor folgende Schritte:
1. "Monitorkalibrierung" (Justage), also Weißpunkt, Helligkeit, Gamma, ... Bei HW-kalibrierbaren Monitoren wie meinem NEC macht das das Tool automatisch (und noch etwas mehr). Bei anderen Monitoren muss man da selbst im Menü rumfummeln bis man die Einstellungen so gut als möglich erwischt hat
2. Monitorprofil erstellen (Kalibration), da wird dann das Farbprofil des Monitors gemessen und erstellt. Damit werden dann die letzten Farbabweichungen noch behoben, sofern die Programme mit dem Farbprofilen umgehen können.

Der Deal an sich ist schwierig zu bewerten. Man braucht die DataColor Software nicht, als Alternativen gibts die Herstellertools bei HW-Kalibrierbaren Monitoren, oder halt DisplayCAL und ArgyllCMS. Und der Unterschied zwischen Express und Elite ist nur der SW-Umfang. Wer also mehr sparen will greift zu DisplayCAL und ArgyllCMS und kauft sich den Spyder5 Express.
Bearbeitet von: "crasher2" 4. Mär

Die Express Version reicht übrigens völlig aus. Die Hardware ist identisch und unterscheidet sich nur durch die Softwarelizenz

DisplayCAL ist Gratis und hat bei mir durchweg alle Geräte besser kalibriert als die Software von der Pro Variante. Mit der Spydersoftware gab es immer einen Gelbstich
Bearbeitet von: "RiseAgainst92" 4. Mär

@RiseAgainst92 st92 @crasher2 Kann das Spyder nicht ab der Version Pro auch das Umgebungslicht miteinbeziehen oder hat das nur geringe Auswirkungen? Außerdem steht in der Tabelle etwas von mehr Kalibrierungsmöglichkeiten ... sind die denn überhaupt nötig, wenn man die freue Software nutzt?
Bearbeitet von: "_Cane_" 4. Mär

Mal eine blöde Frage in den Raum geschmissen: Benötige ich eigentlich beim fremdsprachigen Amazon eine Kreditkarte? Oder kann ich ganz normal bestellen?

Einfallslosvor 6 h, 44 m

Kalibrierung (in Anlehnung an das englische Wort "calibration" auch …Kalibrierung (in Anlehnung an das englische Wort "calibration" auch Kalibration) in der Messtechnik ist ein Messprozess zur zuverlässig reproduzierbaren Feststellung und Dokumentation der Abweichung eines Messgerätes oder einer Maßverkörperung gegenüber einem anderen Gerät oder einer anderen Maßverkörperung, die in diesem Fall als Normal bezeichnet werden.Sprich: es wird kein Eingriff selbst in das Gerät vorgenommen, weil dies unter Justage fallen würde. Das Gerät aber verändert ja im Anschluss die Einstellungen des Monitors wenn ich es richtig verstanden habe oder nicht?


Er misst und erzeugt dann ein ICC-File mit dem Farbprofil. Wenn du das File nicht einspielst gibt es keine Änderung. Daher ist es sowohl Messung als auch Einstellung.

@_Cane_ bzgl. Umgebungslicht: ich frage mich da wofür. Beim kalibrieren sollte man zu viel Fremdlicht ohnehin vermeiden. Nicht Umsonst gibt es für Monitore "Scheuklappen" fürs Arbeiten.
Umgebungslichtsensor ist nur dann praktisch, wenn man damit auch gleich die Bildschirmhelligkeit automatisch regelt. Mein Monitor ist auf einen fixen (angenehmen/niedrigen) Wert eingestellt - automatische Anpassung war da sehr selten nötig - war bei meinem Multisync mit Spectraview aber auch nur ein Mausklick. Aktuell lasse ich es fix eingestellt auf 100cd/m² - passt meistens gut und ist augenschonend.
Bearbeitet von: "crasher2" 4. Mär

Freue mich immer wieder auf deals dieser Art. Mein Tipp:
Falls ihr etwas Zeit investiert um euch in das Thema einzulesen, könnt ihr die Express Version kaufen und dann die mächtige Software DisplayCAL mit den Argyll-Treibern nutzen. Falls ihr vorhabt, euern PC/Notebook zu kalibrieren, könnt ihr mit DisplayCAL ein perfektes Ergebnis erzielen, für die andere Leute schon mal mehrere Hundert Euro investieren um sich 3D-Lutboxen zu kaufen.

Könnte man dann auch nicht einfach das Gerät zurück schicken, sobald man das ICC Profil hat?

_Cane_vor 14 m

Könnte man dann auch nicht einfach das Gerät zurück schicken, sobald man da …Könnte man dann auch nicht einfach das Gerät zurück schicken, sobald man das ICC Profil hat?


Klappt. Allerdings solltest du dann von größeren Windows Updates Abstand nehmen. Nach dem letzten großen Update (war glaube ich vor ca.1Monat) musste ich die Agryl Treiber neu installieren, da die vorhandenen Agryl Treiber durch das Windows Update überschrieben wurden. Ferner konnte ich die Kalibrierung nicht mehr aus dem Speicher Laden.

makeamericagreatagainvor 13 h, 29 m

Und was hat der Spyder5 drin? Dann wäre auch dieser wieder nach …Und was hat der Spyder5 drin? Dann wäre auch dieser wieder nach Anschaffung rausgeschmissenes Geld, oder ist er technisch anders aufgebaut?




So hab nochmal bissl geschaut. Der 3er hat auf jeden Fall organische Filter die nicht langzeitstabil waren.
Ab dem 4er hat sich bissl was getan.

Einfach bissl googeln bsp.

markuswochele.com/spy…st/

FliegendeRaupevor 11 h, 13 m

Klappt. Allerdings solltest du dann von größeren Windows Updates Abstand n …Klappt. Allerdings solltest du dann von größeren Windows Updates Abstand nehmen. Nach dem letzten großen Update (war glaube ich vor ca.1Monat) musste ich die Agryl Treiber neu installieren, da die vorhandenen Agryl Treiber durch das Windows Update überschrieben wurden. Ferner konnte ich die Kalibrierung nicht mehr aus dem Speicher Laden.

​Kann man die nicht auch noch iwie anders sichern?:o

Das Farbprofil kannst du natürlich einfach kopieren. Allerdings sollte man es regelmäßig erneuern. Früher habe ich das alle 1-2 Monate gemacht, nachdem ich aber kaum noch Fotografiere mache ich es nur mehr auf Bedarf.
Bearbeitet von: "crasher2" 5. Mär

_Cane_vor 8 h, 3 m

​Kann man die nicht auch noch iwie anders sichern?:o


weiß ich leider auch nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text