(amazon.es) Sony Zeiss Planar T* FE 50mm 1.4 ZA (SEL-50F14Z)
346°Abgelaufen

(amazon.es) Sony Zeiss Planar T* FE 50mm 1.4 ZA (SEL-50F14Z)

1.358,42€1.519,06€-11%Amazon.es Angebote
11
eingestellt am 12. AprBearbeitet von:"Matzer"
Kurzbeschreibung:

  • 50mm
  • Blende 1.4
  • Vollformat
  • Sony E-Mount
  • SSM Motor

Der Dealpreis ergibt sich durch Mehrwertsteueranpassung am Ende des Bestellprozesses.

idealo.de Preisvergleich

Beschreibung des Herstellers

"Planar T* FE 1,4/50 ZA Lichtstärke neu definiert.

Der perfekte Allrounder für jede Situation: Erleben Sie mit dem neuen Planar T* FE 1,4/50mm ZA für Vollformat E-Mount Kameras von Sony hohe Qualität über das gesamte Bildfeld bis in die Ecken – und zwar auch bereits bei offener Blende. Dabei entspricht sein Bildwinkel der Perspektive des menschlichen Auges. Es zaubert schöne Aufnahmen in Porträtqualität bei der größten Blendeneinstellung. Die große Blendenöffnung von 1.4 ermöglicht ein feines Bokeh bei geringer Schärfentiefe und bietet schwachen Lichtverhältnissen die Stirn. Sein aufwendiges optisches Design mit asphärischen Linsen sowie die legendäre T*®-Anti-Reflexbeschichtung erlauben dem Objektiv, in genau diesen Situation seine Stärken voll auszuspielen und brillante Bilder zu erzeugen. Das Objektiv ist zusätzlich mit einem Blendenring ausgestattet, wodurch sich der Blendenwert entweder über die Kamera oder direkt am Objektiv einstellen lässt. Autofokus oder manueller Fokus? Das Planar T* FE 1,4/50mm ZA ist mit einem Fokusschalter ausgestattet und macht den Wechsel in Sekundenschnelle möglich. Nicht zuletzt können Sie sich auf einen Super Sonic Wave Ultraschallmotor (SSM Motor) verlassen, um beim Scharfstellen keine Zeit zu verlieren. Dieses Standardobjektiv eignet sich daher auch optimal für Freihandaufnahmen vor allem bei schlechteren Lichtverhältnissen." Quelle

Günstigere Vollformat taugliche "Alternativen"

Zusätzliche Info

Gruppen

11 Kommentare
Sehr gutes Objektiv und wie ich finde, schönes Handling. Aber bis auf die Lichtstärke kaum besser wie das 55 1.8.
Habe gerade vor einer Woche den Test mit beiden gemacht aber aufgrund des Preises, mich für das 55er entschieden.
Ich hatte beide zum Vergleich 55mm 1.8 und das 50mm 1.4 ich bin eher der 50mm Typ dazu die 1.4 und genau so scharf (in den ecken sogar schärfer) so hatte ich mein 55mm weiter verkauft
schon erstaunlich, dass Sony/Zeiss es nicht schaffen, ein 50 1.4 mit den Ergebnissen der optischen Rechnung mit AF nicht günstiger zu entwickeln. Alle anderen Hersteller schaffen das doch auch. Das einzige was bei dem Produkt interessant ist, ist eigentlich nur die Gewinnmarge des Herstellers.
Das Objektiv ist schon geil.
Super scharf, so ziemlich gar keine CA's ein richtiges tolles Bokeh / 3D pop.

Preis-Leistung gewinnt das 55 1.8 mMn trotzdem
Krass, Sigmas Art Serie für E-Mount ist schon erhältlich? das ist sicherlich mindestens genau so gut wie das Sony / Zeiss Pendant. Darauf habe ich schon gewartet.



Das Sony-Zeiss Objektiv hat übrigens vor einigen Wochen 1299 gekostet, aber selbst da habe ich es nicht als Deal gesehen, weil für die Leistung doch etwas zu teuer



Von Sigma Art wird es auch alle Standard Brennweiten für E-Mount geben inklusive 105 mm/f1.4
Bearbeitet von: "HangSeng" 12. Apr
Pipocovor 2 h, 23 m

schon erstaunlich, dass Sony/Zeiss es nicht schaffen, ein 50 1.4 mit den …schon erstaunlich, dass Sony/Zeiss es nicht schaffen, ein 50 1.4 mit den Ergebnissen der optischen Rechnung mit AF nicht günstiger zu entwickeln. Alle anderen Hersteller schaffen das doch auch. Das einzige was bei dem Produkt interessant ist, ist eigentlich nur die Gewinnmarge des Herstellers.


Es liegt wahrscheinlich daran das E mount komplett was neues ist und dies eben noch weiter (wie soll man sagen... erforscht wird oder entwickelt wird) es ist ja keine Spiegelreflexkamera Technik.
Ist_mir_egal12. Apr

Es liegt wahrscheinlich daran das E mount komplett was neues ist und dies …Es liegt wahrscheinlich daran das E mount komplett was neues ist und dies eben noch weiter (wie soll man sagen... erforscht wird oder entwickelt wird) es ist ja keine Spiegelreflexkamera Technik.


Die es seit mehr als 10 Jahren gibt
Pipocovor 3 h, 18 m

schon erstaunlich, dass Sony/Zeiss es nicht schaffen, ein 50 1.4 mit den …schon erstaunlich, dass Sony/Zeiss es nicht schaffen, ein 50 1.4 mit den Ergebnissen der optischen Rechnung mit AF nicht günstiger zu entwickeln. Alle anderen Hersteller schaffen das doch auch. Das einzige was bei dem Produkt interessant ist, ist eigentlich nur die Gewinnmarge des Herstellers.


So einfach ist das nicht. Es ist eben nicht die gleiche optische Rechnung und zum anderen sind die günstigen 50mm f1.4 häufig auch sehr alte Rechnungen. Das Canon 50mm f1.4 ist im grunde etwa 30 Jahre alt und von der Optischen Leistung eine ganz andere Hausnummer. Das Sony wiegt ja auch deutlich mehr als ein Canon 50mm f1.4 oder ein Nikon 50mm f1.4.
Ist_mir_egal12. Apr

Die es seit mehr als 10 Jahren gibt


Gibt es seit den 1930er Jahren
SLRs kamen erst NACH den Rangefindern (Leica M, Leica M39) welche ein ähnliches auflagemaß hatten.

Und 50/1.4 für so ein auflagemaß gibts schon seit den 50er Jahren oder so (Leica Summilux 50/1.4 etc.). Gibt sogar schon ewig noch schnellere Objektive für das Auflagemaß (Canon hatte ein 50mm 0.95 schon in den 60ern für seine Rangefinder!)

Und in Zeiten wo man sich Objektive von Computern berechnen und korrigieren lassen kann, man eine immense Auswahl an Glassorten und moderne Vergütungen hat, sollte das alles absolut kein Thema sein.

Man könnte gewiss auch ein 50/1.4 mit gehobener Standardqualität für E-Mount für unter 500€ Anbieten, ...und wird bestimmt auch iwann kommen... war beim 1.8er pendant ja auch so

Sony hat sich zu Beginn seiner Alpha-DSLR-Serie mit zu billigen unterdurchschnittlichrn Start- und Kit-Objektiven blitzschnell zu Unrecht einen schlechten Ruf eingehandelt was seine Objektive angeht, der bis heute nachschmerzt - ich denke Sonys Taktik ist zu versuchen diesen Ruf umzukehren, weshalb sie nun zuerst High-End und dann Consumer/Prosumer bei den Objektuiven veröffentlichen, damit sowas nicht nochmal passiert.
Bearbeitet von: "sorenfexx" 12. Apr
sorenfexxvor 12 h, 59 m

Gibt es seit den 1930er Jahren SLRs kamen erst NACH den Rangefindern …Gibt es seit den 1930er Jahren SLRs kamen erst NACH den Rangefindern (Leica M, Leica M39) welche ein ähnliches auflagemaß hatten. Und 50/1.4 für so ein auflagemaß gibts schon seit den 50er Jahren oder so (Leica Summilux 50/1.4 etc.). Gibt sogar schon ewig noch schnellere Objektive für das Auflagemaß (Canon hatte ein 50mm 0.95 schon in den 60ern für seine Rangefinder!)Und in Zeiten wo man sich Objektive von Computern berechnen und korrigieren lassen kann, man eine immense Auswahl an Glassorten und moderne Vergütungen hat, sollte das alles absolut kein Thema sein. Man könnte gewiss auch ein 50/1.4 mit gehobener Standardqualität für E-Mount für unter 500€ Anbieten, ...und wird bestimmt auch iwann kommen... war beim 1.8er pendant ja auch soSony hat sich zu Beginn seiner Alpha-DSLR-Serie mit zu billigen unterdurchschnittlichrn Start- und Kit-Objektiven blitzschnell zu Unrecht einen schlechten Ruf eingehandelt was seine Objektive angeht, der bis heute nachschmerzt - ich denke Sonys Taktik ist zu versuchen diesen Ruf umzukehren, weshalb sie nun zuerst High-End und dann Consumer/Prosumer bei den Objektuiven veröffentlichen, damit sowas nicht nochmal passiert.


Ähnliches Auflagemaß gibt es schon ewig, nur hat bis auf Leica auch ewig lange keiner mehr ernsthaft für so ein Auflagemaß konstruiert. Elektroautos gibt es ja auch schon ewig, nur hatten sie ewig lange hinter den Verbrennern keine Bedeutung mehr. Besonders in den Anforderungen hat sich seit dem so einiges getan. Besonders die Veränderung von Analog zu Digital hat da einiges verändert.

Die Berrechnungen können am Computer gemacht werden, nur das was bei den Berrechnungen herraus kommt bedeutet deutlich mehr Glas als bei klassischen Konstruktionen für Analog. Software Korrektur vereifacht das zwar ein wenig, aber nicht alles kann verlusfrei durch Software korregiert werden. Die immense Auswahl an Glassorten wird mit den Ansprüchen an das Gals auch kleiner und teurer. Ein Objektiv auf höhe des 50mm f1.4 von Canon und Nikon könnte man mit Sicherheit für unter 500 € auch für E-Mount anbieten. Aber ein Objektiv das auch einer A7r III gerecht wird und bei dem alle in der Verwertungskette beteiligten noch was verdienen wollen wird da unter 500 € schwierig.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text