[Amazon.fr] AM4 Ryzen 5 1600x Boxed
456°Abgelaufen

[Amazon.fr] AM4 Ryzen 5 1600x Boxed

193,90€209€-7%Amazon.fr Angebote
45
eingestellt am 1. Dez 2017
Hallo,

bei Amazon.fr gibts grad den Ryzen 1600x Boxed (ohne Kühler) für 189,90. Inklusive Versand kommt man auf 193.90€. Nächster Idealopreis liegt bei 209€.
idealo.de/pre…tml

Der 1600x hat 6 Kerne und 12 Threads mit einem Basistakt von 3.6GHz und einem Boosttakt von bis zu (!) 4.1GHz, je nach Kernlast und Temperatur.

Für den Kauf auf ausländischen Amazon Plattformen könnt ihr euren deutschen Account nutzen, es wird jedoch eine Kreditkarte benötigt. Bezüglich der Garantiebedingungen habt ihr keinen Nachteil in Frankreich.

Viel Spaß!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Preisdruecker2. Dez 2017

Mini Ersparnis, Ausland und der zigste Ryzen"deal". Cold.Wie man sich …Mini Ersparnis, Ausland und der zigste Ryzen"deal". Cold.Wie man sich irren kann. Aber als Fanboy pickt man sich halt die Statistik raus, die einem passt.




Junge, was erzählst du nur für einen Stuss?

Die Verkaufszahlen sind halt nunmal so - ob dir oder deinen Chefs bei Intel das nun passt oder nicht..
Auch die Börsenkurse von AMD spiegeln den Erfolg von Ryzen wieder.
Den Kunden - nicht zuletzt auch denen von Intel - kommt es doch nur zu gute, weil dadurch mal wieder Bewegung in den Markt und die Preisbildung kommt. Mich freut das, weil ohnehin ein neuer PC geplant war und ohne Ryzen wäre es wohl ein Intel geworden. Die waren aber bisher einfach zu teuer für das gebotene.
Von daher begrüße ich die aktuelle Preisentwicklung und freue mich über jeden neuen Deal.

Aber es steht dir doch jederzeit frei einen entsprechenden Intel-Deal zu posten.
Vielleicht wird der ja auch HOT und dein Ego wird wieder geheilt?

Schade, das manche sich immer gleich persönlich beleidigt fühlen, wenn deren Weltbild nicht von jedem geteilt wird...
Naja... Er liefert wenigstens Quellen, während du einfach nur das Gegenteil behauptest ohne eine Quelle zu liefern...
45 Kommentare
Kann man mit Paypal bezahlen?
Verfasser
NeoxV21. Dez 2017

Kann man mit Paypal bezahlen?


Das geht bei Amazon nie.
NeoxV21. Dez 2017

Kann man mit Paypal bezahlen?


Das sollte bei Amazon auch nicht notwendig sein :-D
bestellt, vielen Dank!
İch finds garnet so hot? Gab viel bessere ryzen7...
Verfasser
Tranceport1. Dez 2017

bestellt, vielen Dank!


Gern!

dvT1. Dez 2017

İch finds garnet so hot? Gab viel bessere ryzen7...



Ich schon Insbesondere für Gamer, und Leute die gerne (oder eben auch nicht!) an der Taktschraube drehen, ist der 1600x gut geeignet. Im Schnitt geht der etwas höher als das Pendant ohne X. Wer keine Lust auf OC hat, der profitiert ebenfalls von den X Varianten, da diese (bis zu einem gewissen Punkt) selbst übertakten.

Die 8 Kerner sind natürlich auch nett, kosten dann aber auch einen Aufpreis. Ob es einem das Wert ist, muss man selbst entscheiden. Je nach Anwendungsfall hat man nen Vorteil - oder eben auch nicht. Als reiner Gamer würde ich jedenfalls den 1600 (x) dem 1700 (x) jederzeit vorziehen, das gesparte Geld anderweitig investieren und sich über die kleine Mehrleistung der CPU in Spielen durch höheren Takt (z.B. 1600x vs 1700) freuen. Kommen im Alltag noch beispielsweise Renderaufgaben hinzu, ist ein 8 Kerner ganz sicher eine gute Überlegung.
Bearbeitet von: "lakai" 2. Dez 2017
Naja ist ja schon länger bei dem Preis.
Aber wie ist das mit Versand? Kostet der nochmal extra?
Verfasser
Hicki422. Dez 2017

Naja ist ja schon länger bei dem Preis. Aber wie ist das mit Versand? …Naja ist ja schon länger bei dem Preis. Aber wie ist das mit Versand? Kostet der nochmal extra?


Ist doch alles im Deal zu finden.
Bearbeitet von: "lakai" 2. Dez 2017
Mini Ersparnis, Ausland und der zigste Ryzen"deal". Cold.

PreiseC2. Dez 2017

Scheinbar läuft es ganz gut mit dem 1600er und seinen Geschwistern...


Wie man sich irren kann. Aber als Fanboy pickt man sich halt die Statistik raus, die einem passt.
Hab mir den vor 2 Monaten für 170 oder 180 bei der ryzem Aktion geholt
Preisdruecker2. Dez 2017

Mini Ersparnis, Ausland und der zigste Ryzen"deal". Cold.Wie man sich …Mini Ersparnis, Ausland und der zigste Ryzen"deal". Cold.Wie man sich irren kann. Aber als Fanboy pickt man sich halt die Statistik raus, die einem passt.




Junge, was erzählst du nur für einen Stuss?

Die Verkaufszahlen sind halt nunmal so - ob dir oder deinen Chefs bei Intel das nun passt oder nicht..
Auch die Börsenkurse von AMD spiegeln den Erfolg von Ryzen wieder.
Den Kunden - nicht zuletzt auch denen von Intel - kommt es doch nur zu gute, weil dadurch mal wieder Bewegung in den Markt und die Preisbildung kommt. Mich freut das, weil ohnehin ein neuer PC geplant war und ohne Ryzen wäre es wohl ein Intel geworden. Die waren aber bisher einfach zu teuer für das gebotene.
Von daher begrüße ich die aktuelle Preisentwicklung und freue mich über jeden neuen Deal.

Aber es steht dir doch jederzeit frei einen entsprechenden Intel-Deal zu posten.
Vielleicht wird der ja auch HOT und dein Ego wird wieder geheilt?

Schade, das manche sich immer gleich persönlich beleidigt fühlen, wenn deren Weltbild nicht von jedem geteilt wird...
PreiseC2. Dez 2017

Die Verkaufszahlen sind halt nunmal so - ob dir oder deinen Chefs bei …Die Verkaufszahlen sind halt nunmal so - ob dir oder deinen Chefs bei Intel das nun passt oder nicht.. Auch die Börsenkurse von AMD spiegeln den Erfolg von Ryzen wieder.


Den einzigen den so eine Klitsche wie MF interessiert bist du und deine AMD-Kollegen. Der Rest schaut sich seriöse Statistiken an und wird feststellen, dass sich nur minimal etwas geändert hat.
Börsenkurse sollte man auch lesen können. Wenn man teils jahrelang nichts brauchbares rausbringt muss man sich bei einer Neuentwicklung schon dämlich anstellen um den Kurs noch tiefer zu bringen.


PreiseC2. Dez 2017

Von daher begrüße ich die aktuelle Preisentwicklung und freue mich über je …Von daher begrüße ich die aktuelle Preisentwicklung und freue mich über jeden neuen Deal.


Man merkt schon, du kaufst jeden Tag einen neuen PC. Sonst bräuchtest du gar keine Deals mehr.
Preisdruecker2. Dez 2017

Den einzigen den so eine Klitsche wie MF interessiert bist du und deine …Den einzigen den so eine Klitsche wie MF interessiert bist du und deine AMD-Kollegen. Der Rest schaut sich seriöse Statistiken an und wird feststellen, dass sich nur minimal etwas geändert hat.Börsenkurse sollte man auch lesen können. Wenn man teils jahrelang nichts brauchbares rausbringt muss man sich bei einer Neuentwicklung schon dämlich anstellen um den Kurs noch tiefer zu bringen.Man merkt schon, du kaufst jeden Tag einen neuen PC. Sonst bräuchtest du gar keine Deals mehr.



Genug getrollt? Bist ja ein ganz kecker...

Aktuell steigt der Absatz bei AMD und damit der Marktanteil. Das Intel immer noch den OEM-Markt "beherrscht" hat mitunter ganz andere Gründe und lehnt sich auch an die Verbreitungstaktik von Microsoft an.

Link 1
Link 2
Link 3

Das du von Börse und Kursen null Ahnung hast sieht man ja an deiner Aussage einwandfrei.
Wenn große Kapitalanleger kein Vertrauen in die Produktstrategie von AMD hätten, dann wäre der Kurs auch nicht um das 5 bis 7fache gestiegen. Solange aber Intel den OEM-Markt beherrscht bleibt AMD ein Underdog.
Paradoxer Weise ist der Erfolg von AMD eben auch die Sicherheit für Intel nicht zerschlagen zu werden, was evtl. für mehr Wettbewerb sorgen könnte...ein Teufelkreis also....

Wer also meint es wäre ohne AMD besser, der kann gerne weiter die Mondpreise von Intel bezahlen.
Wäre Ryzen gefloppt gäbe es wohl nur noch Intel mit absoluter Preishoheit.

Monopole sind immer schlecht und zwar für alle Kunden..

PS: Wieder so eine sinnfreie Aussage von dir. Natürlich kaufe ich nicht jeden Tag selbst einen PC. Aber ich beobachte den Markt und werde des öfteren gefragt zu aktuellen Preisen in den Bereich. Und aktuell sind selbst "harte Intel-Fans" geneigt auch einen Ryzen (2/3) in Betracht zu ziehen...
PreiseC2. Dez 2017

Genug getrollt? Bist ja ein ganz kecker...Aktuell steigt der Absatz bei …Genug getrollt? Bist ja ein ganz kecker...Aktuell steigt der Absatz bei AMD und damit der Marktanteil. Das Intel immer noch den OEM-Markt "beherrscht" hat mitunter ganz andere Gründe und lehnt sich auch an die Verbreitungstaktik von Microsoft an.Link 1Link 2Link 3Das du von Börse und Kursen null Ahnung hast sieht man ja an deiner Aussage einwandfrei.Wenn große Kapitalanleger kein Vertrauen in die Produktstrategie von AMD hätten, dann wäre der Kurs auch nicht um das 5 bis 7fache gestiegen. Solange aber Intel den OEM-Markt beherrscht bleibt AMD ein Underdog. Paradoxer Weise ist der Erfolg von AMD eben auch die Sicherheit für Intel nicht zerschlagen zu werden, was evtl. für mehr Wettbewerb sorgen könnte...ein Teufelkreis also....Wer also meint es wäre ohne AMD besser, der kann gerne weiter die Mondpreise von Intel bezahlen. Wäre Ryzen gefloppt gäbe es wohl nur noch Intel mit absoluter Preishoheit.Monopole sind immer schlecht und zwar für alle Kunden.. PS: Wieder so eine sinnfreie Aussage von dir. Natürlich kaufe ich nicht jeden Tag selbst einen PC. Aber ich beobachte den Markt und werde des öfteren gefragt zu aktuellen Preisen in den Bereich. Und aktuell sind selbst "harte Intel-Fans" geneigt auch einen Ryzen (2/3) in Betracht zu ziehen...


Wow, die nächsten cherrypicked Statistiken. Respekt, du findest sie echt alle.

Produktstrategie und AMD? Sieht man prima bei den Radeons wie das aussieht... Sicher sehr vertrauenserweckend für Anleger. Oder schauen die echt nur auf das Marketinggewäsch?

Ah ja, du beobachtest natürlich nur den Markt für andere die alle umsteigen wollen und brauchst dafür dringend diese Deals. Schon klar... Danke, war eine sehr amüsante Nacht.
Naja... Er liefert wenigstens Quellen, während du einfach nur das Gegenteil behauptest ohne eine Quelle zu liefern...
PreiseC2. Dez 2017

Scheinbar läuft es ganz gut mit dem 1600er und seinen Geschwistern...



Dazu ist CoffeeLake kaum lieferbar und kriegt Anfang 2018 von Zen+ noch eins drauf.... läuft.
Verfasser
passithe_ape2. Dez 2017

Hab mir den vor 2 Monaten für 170 oder 180 bei der ryzem Aktion geholt


Da hab ich auch zugeschlagen. Waren aber 185€
Preisdruecker2. Dez 2017

Wow, die nächsten cherrypicked Statistiken. Respekt, du findest sie echt …Wow, die nächsten cherrypicked Statistiken. Respekt, du findest sie echt alle.Produktstrategie und AMD? Sieht man prima bei den Radeons wie das aussieht... Sicher sehr vertrauenserweckend für Anleger. Oder schauen die echt nur auf das Marketinggewäsch?Ah ja, du beobachtest natürlich nur den Markt für andere die alle umsteigen wollen und brauchst dafür dringend diese Deals. Schon klar... Danke, war eine sehr amüsante Nacht.


Egal wie du es drehen und wenden willst, Ryzen ist, bleibt und wird auch in Zukunft ein riesiger Erfolg für AMD.
Die Anleger hatten sehr viel Vertrauen, was den Kurs dann von unter zwei Euro auf bis zu vierzehn Euro steigen ließ, vor Release.
Intel wird an Ryzen in Zukunft noch richtig zu knabbern haben.
Der Marktanteil hat sich trotzdem kaum verändert da es so unglaublich viele OEM Rechner mit Intel CPU auf dem Markt gibt und sich Ryzen da erst noch behaupten muss.
Fast alle großen Hersteller führen jetzt auch Ryzen in ihren PC's und AMD ist jetzt auch endlich im wichtigen Notebook Markt vertreten. Der 2500u und 2700u stehen in ersten Benchmarks richtig gut da.

Vega und RTG sind eine ganz andere Geschichte.
AMD vorzuwerfen keine Produktstrategie zu haben ist lächerlich allerdings ist diese in dem Fall vollkommen in die Hose gegangen. Man wollte/musste einen anderen Weg wie Nvidia gehen und voll auf HBM setzen, dessen Preis und Produktionsengpass jetzt für die schlechte Verfügbarkeit von Vega sorgen.
lakai2. Dez 2017

Da hab ich auch zugeschlagen. Waren aber 185€


Ah ne da hab ich's gefunden: 181,10€ bei Mindfactory, gekauft im midnight shopping also ohne vsk
Habe mal ne Frage. Reicht zum einfachen Spielen auch der 1500x? Den gibt es da nämlich auch gerade für 140€. Und so günstig habe ich den hier noch nicht gesehen. Sind vier oder sechs Kerne beim Spielen relevant? Will keine Videobearbeitung damit machen. Danke für Tipps
guennihro2. Dez 2017

Habe mal ne Frage. Reicht zum einfachen Spielen auch der 1500x? Den gibt …Habe mal ne Frage. Reicht zum einfachen Spielen auch der 1500x? Den gibt es da nämlich auch gerade für 140€. Und so günstig habe ich den hier noch nicht gesehen. Sind vier oder sechs Kerne beim Spielen relevant? Will keine Videobearbeitung damit machen. Danke für Tipps


Aktuell ist der Quad noch ausreichend vorallem mit Hyperthreading. Aber 6 Kerne sind zukunftssicherer und ein bisschen Reserve ist doch auch nicht schlecht.
Und den 1500x gibt es sogar für 135€ zzgl. Versand.
Bearbeitet von: "CIN3X" 2. Dez 2017
CIN3X2. Dez 2017

Aktuell ist der Quad noch ausreichend vorallem mit Hyperthreading. Aber 6 …Aktuell ist der Quad noch ausreichend vorallem mit Hyperthreading. Aber 6 Kerne sind zukunftssicherer Und den 1500x gibt es sogar für 135€ zzgl. Versand.

Oh dann ist er noch mal günstiger geworden. Danke. Na dann gehe ich noch mal in mich, welche CPU es denn werden soll.
Hm. Bei mir steht der 1500x mit 139,99?
guennihro2. Dez 2017

Habe mal ne Frage. Reicht zum einfachen Spielen auch der 1500x? Den gibt …Habe mal ne Frage. Reicht zum einfachen Spielen auch der 1500x? Den gibt es da nämlich auch gerade für 140€. Und so günstig habe ich den hier noch nicht gesehen. Sind vier oder sechs Kerne beim Spielen relevant? Will keine Videobearbeitung damit machen. Danke für Tipps



Die Frage ist halt was du aktuell für ein System und welche Spieleansprüche (auch in Zukunft) du hast.
Ich pers. bin der Meinung - und das deckt sich auch mit den Erwartungen der Fachwelt - das ein 6 Kerner (bei einer Neuanschaffung) einem 4 Kerner vorgezogen werden sollte.

Ist aber auch eine Geldfrage. Aber wenn du ein entsprechendes MB dazu kaufst kannst du später (theoretisch) auch nochmal die CPU tauschen. Für ein neues System sehe ich - aber das ist rein subjektiv - den Sweetspot für eine CPU bei ca. 200-250€.

@stolpi kann dazu vielleicht auch was konkretes sagen?
guennihro2. Dez 2017

Hm. Bei mir steht der 1500x mit 139,99?


Ich glaub der 135€ ist ein WHD mit wie neu

EUR 134,39 D'occasion - Comme neuf
Verfasser
guennihro2. Dez 2017

Habe mal ne Frage. Reicht zum einfachen Spielen auch der 1500x? Den gibt …Habe mal ne Frage. Reicht zum einfachen Spielen auch der 1500x? Den gibt es da nämlich auch gerade für 140€. Und so günstig habe ich den hier noch nicht gesehen. Sind vier oder sechs Kerne beim Spielen relevant? Will keine Videobearbeitung damit machen. Danke für Tipps



CIN3X2. Dez 2017

Ich glaub der 135€ ist ein WHD mit wie neu EUR 134,39 D'occasion - Comme n …Ich glaub der 135€ ist ein WHD mit wie neu EUR 134,39 D'occasion - Comme neuf


WHD würde ich wegen der paar Euro net machen. Und ja, auch ich würde den Aufpreis für den 6 Kerner zahlen - es lohnt sich einfach. Eine CPU wechselt man i.d.R. nicht so schnell wie eine Grafikkarte. Mit 6 Kernen und 12 Threads wird man erstmal ne ganze weile Ruhe haben. Mittlerweile gibt es ja schon die ersten Spiele, die von mehr als 4 Kernen, teils sehr deutlich, profitieren. Da Intel jetzt ebenfalls mehr als 4 Kerne im Mainstream anbietet, wird sich das in den kommenden Spielen zunehmend bemerkbar machen.
Bearbeitet von: "lakai" 2. Dez 2017
lakai2. Dez 2017

WHD würde ich wegen der paar Euro net machen. Und ja, auch ich würde den A …WHD würde ich wegen der paar Euro net machen. Und ja, auch ich würde den Aufpreis für den 6 Kerner zahlen - es lohnt sich einfach. Eine CPU wechselt man i.d.R. nicht so schnell wie eine Grafikkarte. Mit 6 Kernen und 12 Threads wird man erstmal ne ganze weile Ruhe haben. Mittlerweile gibt es ja schon die ersten Spiele, die von mehr als 4 Kernen, teils sehr deutlich, profitieren. Da Intel jetzt ebenfalls mehr als 4 Kerne im Mainstream anbietet, wird sich das in den kommenden Spielen zunehmend bemerkbar machen.


Dem kann nur zustimmen. Ich hatte des WHD nicht gesehen hab nur den Preis gesehen. Ich warte auf den 1600 für 160€ wieder gab's letztens Mal bei amazon.uk oder so. Wenn die Rampreise nicht wären hätte ich zugeschlagen.
Bearbeitet von: "CIN3X" 2. Dez 2017
Ungrateful.Pazuzu2. Dez 2017

Egal wie du es drehen und wenden willst, Ryzen ist, bleibt und wird auch …Egal wie du es drehen und wenden willst, Ryzen ist, bleibt und wird auch in Zukunft ein riesiger Erfolg für AMD.Die Anleger hatten sehr viel Vertrauen, was den Kurs dann von unter zwei Euro auf bis zu vierzehn Euro steigen ließ, vor Release. Intel wird an Ryzen in Zukunft noch richtig zu knabbern haben.Der Marktanteil hat sich trotzdem kaum verändert da es so unglaublich viele OEM Rechner mit Intel CPU auf dem Markt gibt und sich Ryzen da erst noch behaupten muss. Fast alle großen Hersteller führen jetzt auch Ryzen in ihren PC's und AMD ist jetzt auch endlich im wichtigen Notebook Markt vertreten. Der 2500u und 2700u stehen in ersten Benchmarks richtig gut da.Vega und RTG sind eine ganz andere Geschichte.AMD vorzuwerfen keine Produktstrategie zu haben ist lächerlich allerdings ist diese in dem Fall vollkommen in die Hose gegangen. Man wollte/musste einen anderen Weg wie Nvidia gehen und voll auf HBM setzen, dessen Preis und Produktionsengpass jetzt für die schlechte Verfügbarkeit von Vega sorgen.


Für AMD mag das stimmen, die haben ja bisher auch praktisch nichts mehr verkauft und wenn dann im Billigsegment, da ist es keine Kunst mehr zu verkaufen. Aber gemessen an Intel werden die Verkäufe erst einmal gering bleiben. Da könnt ihr eure bis zum geht nicht mehr geschönten Statistiken auspacken wie ihr wollt. Die Realität ist eben eine andere. Du sagst ja selbst, dass die ganzen OEM Rechner praktisch alle Intel sind und eben nicht über 50% AMD wie von PreisC behauptet. Und daran wird sich erst mal auch nicht soooo viel ändern. Es wird Jahre(!) dauern bis AMD wieder ein ordentliches Stück vom Kuchen abbekommt. Jahre, in denen sie durchgehend Vollgas geben müssen und Intel gleichzeitig Schwächen zeigen muss. Und das wird wohl kaum passieren. Denn AMD ist v.a. für eins bekannt: sich auf kurzen Erfolgen lange auszuruhen. Konnte man in der Vergangenheit bereits bei CPUs und GPUs beobachten. Derart lange Schwächephasen sind bei der Konkurrenz min. 10 Jahre her. Warum? Weil man dort aus der Nachlässigkeit gelernt hat und die Hausaufgaben gemacht hat.
Auf dem Notebookmarkt müssen sie sich erst einmal behaupten. Intel hat hier bereits ordentlich vorgelegt.
Und eine vollkommen falsche Produktstrategie (und das war vorhersehbar, AMD hat sich in mehrfacher Hinsicht unnötig abhängig gemacht) ist letztendlich dasselbe wie gar keine Produktstrategie. Die Radeon Gruppe bekommt seit Jahren nichts mehr gebacken. Ihr Chef ist sicher auch nicht einfach so zu Intel gegangen. Das hat schon seine Gründe, immerhin war der ewig bei AMD und seine Arbeit noch nicht beendet.
Wenn AMD zum Jahresabschluss genauso feiert wie ihr, dann habt ihr bald gar nichts mehr zu feiern. Das garantiere ich.
Ich danke euch für die Antworten. Dann wird es wohl der 1600. Muss dann nur noch überlegen ob mit x oder ohne.
guennihro2. Dez 2017

Ich danke euch für die Antworten. Dann wird es wohl der 1600. Muss dann …Ich danke euch für die Antworten. Dann wird es wohl der 1600. Muss dann nur noch überlegen ob mit x oder ohne.


Willst du übertakten dann würde ich zum 1600 greifen wenn nicht dann den 1600x.
CIN3X2. Dez 2017

Willst du übertakten dann würde ich zum 1600 greifen wenn nicht dann den 1 …Willst du übertakten dann würde ich zum 1600 greifen wenn nicht dann den 1600x.


Das weiß ich noch nicht. Aber dementsprechend würde sich der 1600er ohne x besser übertakten lassen? Der Preisunterschied ist da ja nicht so extrem.
Preisdruecker:

Für AMD mag das stimmen, die haben ja bisher auch praktisch nichts mehr verkauft und wenn dann im Billigsegment, da ist es keine Kunst mehr zu verkaufen. Aber gemessen an Intel werden die Verkäufe erst einmal gering bleiben. Da könnt ihr eure bis zum geht nicht mehr geschönten Statistiken auspacken wie ihr wollt. Die Realität ist eben eine andere. Du sagst ja selbst, dass die ganzen OEM Rechner praktisch alle Intel sind und eben nicht über 50% AMD wie von PreisC behauptet. Und daran wird sich erst mal auch nicht soooo viel ändern. Es wird Jahre(!) dauern bis AMD wieder ein ordentliches Stück vom Kuchen abbekommt. Jahre, in denen sie durchgehend Vollgas geben müssen und Intel gleichzeitig Schwächen zeigen muss. Und das wird wohl kaum passieren. Denn AMD ist v.a. für eins bekannt: sich auf kurzen Erfolgen lange auszuruhen. Konnte man in der Vergangenheit bereits bei CPUs und GPUs beobachten. Derart lange Schwächephasen sind bei der Konkurrenz min. 10 Jahre her. Warum? Weil man dort aus der Nachlässigkeit gelernt hat und die Hausaufgaben gemacht hat.
Auf dem Notebookmarkt müssen sie sich erst einmal behaupten. Intel hat hier bereits ordentlich vorgelegt.
Und eine vollkommen falsche Produktstrategie (und das war vorhersehbar, AMD hat sich in mehrfacher Hinsicht unnötig abhängig gemacht) ist letztendlich dasselbe wie gar keine Produktstrategie. Die Radeon Gruppe bekommt seit Jahren nichts mehr gebacken. Ihr Chef ist sicher auch nicht einfach so zu Intel gegangen. Das hat schon seine Gründe, immerhin war der ewig bei AMD und seine Arbeit noch nicht beendet.
Wenn AMD zum Jahresabschluss genauso feiert wie ihr, dann habt ihr bald gar nichts mehr zu feiern. Das garantiere ich.

Was hast du denn von Ryzen erwartet? Das AMD aus dem Stand Intel jegliche Daseinsberechtigung nimmt, deren CPUs obsolet macht und 90% des Marktes einnimmt? Die waren im CPU Markt quasi tot seit Bulldozer. Dort sind falsche Wege eingeschlagen worden, Köpfe sind gerollt, Thema abgehackt.
Ryzen ist ein Neustart der extrem erfolgreich verlaufen ist.
Intel konnte sich jetzt jahrelang ausruhen und Geld scheffeln ohne großen Aufwand.
Jetzt müssen die handeln aber wie lange können die Ryzen noch die Stirn bieten? Ich denke ab Zen2 (nicht+) wird Ryzen in allen Belangen die bessere CPU sein (Verbrauch, Kernzahl, Singlecoreleistung, Multicoreleistung, Takt) und dabei auch noch günstiger in der Produktion.
Der Ryzen 2500u und 2700u zeigen wo die Reise für Intel hingeht. Gleiche CPU Leistung und enorm stärkere Grafikleistung
Intel wird sich anstrengen müssen und die Zeit bis 2022 überbrücken und deren neue Architektur erscheint.
Einfach Füße still halten und abwarten. AMD wird Teile des Marktes zurück bekommen aber nicht 50/50 erreichen. Dafür müsste Intel schon extremen Mist bauen, über Jahre.

Ob die Statistik von Mindfactory aussagekräftig ist weißt weder du, noch ich oder sonst wer.
Fakt ist aber, dass Mindfactory einer der größten wenn nicht der größte PC Läden Deutschlands ist und dort insgesamt mehr Ryzen als Kabylake verkauft wurde trotz kürzerer Zeit am Markt. Von Coffee Lake brauchen wir gar nicht erst reden. Die sind von der Stückzahl her noch irrelevant.
Ob das für andere Shops in Deutschland oder weltweit ebenfalls zählt ist mir nicht bekannt.

Was den Herrn Koduri betrifft, der hat mit Vega weniger zu tun als du vielleicht glaubst und auch hinter dem Wechsel zu Intel könnte mehr stecken als man denkt... oder auch nicht.
Seine erste GPU für AMD wird erst Navi sein, was daraus wird zeigt sich auch später.

Ob AMD aktuell eine gute Strategie fährt zeigt sich erst viel später, dass du daran zweifelst und AMD durch Fehler in der Vergangenheit nichts zutraust ist ziemlich irrelevant.
Aktuell sieht es allerdings für die nächsten Jahre recht gut aus.
Verfasser
guennihro2. Dez 2017

Das weiß ich noch nicht. Aber dementsprechend würde sich der 1600er ohne x …Das weiß ich noch nicht. Aber dementsprechend würde sich der 1600er ohne x besser übertakten lassen? Der Preisunterschied ist da ja nicht so extrem.


Nein, prinzipiell lässt sich der 1600x besser übertakten. Beim 1600 ist dafür halt noch ein Kühler dabei. Der ist zwar kein Topmodell, abrr für leichtes OC geeignet.
PreiseC2. Dez 2017

Genug getrollt? Bist ja ein ganz kecker...Aktuell steigt der Absatz bei …Genug getrollt? Bist ja ein ganz kecker...Aktuell steigt der Absatz bei AMD und damit der Marktanteil. Das Intel immer noch den OEM-Markt "beherrscht" hat mitunter ganz andere Gründe und lehnt sich auch an die Verbreitungstaktik von Microsoft an.Link 1Link 2Link 3Das du von Börse und Kursen null Ahnung hast sieht man ja an deiner Aussage einwandfrei.Wenn große Kapitalanleger kein Vertrauen in die Produktstrategie von AMD hätten, dann wäre der Kurs auch nicht um das 5 bis 7fache gestiegen. Solange aber Intel den OEM-Markt beherrscht bleibt AMD ein Underdog. Paradoxer Weise ist der Erfolg von AMD eben auch die Sicherheit für Intel nicht zerschlagen zu werden, was evtl. für mehr Wettbewerb sorgen könnte...ein Teufelkreis also....Wer also meint es wäre ohne AMD besser, der kann gerne weiter die Mondpreise von Intel bezahlen. Wäre Ryzen gefloppt gäbe es wohl nur noch Intel mit absoluter Preishoheit.Monopole sind immer schlecht und zwar für alle Kunden.. PS: Wieder so eine sinnfreie Aussage von dir. Natürlich kaufe ich nicht jeden Tag selbst einen PC. Aber ich beobachte den Markt und werde des öfteren gefragt zu aktuellen Preisen in den Bereich. Und aktuell sind selbst "harte Intel-Fans" geneigt auch einen Ryzen (2/3) in Betracht zu ziehen...



Preisdruecker2. Dez 2017

Für AMD mag das stimmen, die haben ja bisher auch praktisch nichts mehr …Für AMD mag das stimmen, die haben ja bisher auch praktisch nichts mehr verkauft und wenn dann im Billigsegment, da ist es keine Kunst mehr zu verkaufen. Aber gemessen an Intel werden die Verkäufe erst einmal gering bleiben. Da könnt ihr eure bis zum geht nicht mehr geschönten Statistiken auspacken wie ihr wollt. Die Realität ist eben eine andere. Du sagst ja selbst, dass die ganzen OEM Rechner praktisch alle Intel sind und eben nicht über 50% AMD wie von PreisC behauptet. Und daran wird sich erst mal auch nicht soooo viel ändern. Es wird Jahre(!) dauern bis AMD wieder ein ordentliches Stück vom Kuchen abbekommt. Jahre, in denen sie durchgehend Vollgas geben müssen und Intel gleichzeitig Schwächen zeigen muss. Und das wird wohl kaum passieren. Denn AMD ist v.a. für eins bekannt: sich auf kurzen Erfolgen lange auszuruhen. Konnte man in der Vergangenheit bereits bei CPUs und GPUs beobachten. Derart lange Schwächephasen sind bei der Konkurrenz min. 10 Jahre her. Warum? Weil man dort aus der Nachlässigkeit gelernt hat und die Hausaufgaben gemacht hat.Auf dem Notebookmarkt müssen sie sich erst einmal behaupten. Intel hat hier bereits ordentlich vorgelegt.Und eine vollkommen falsche Produktstrategie (und das war vorhersehbar, AMD hat sich in mehrfacher Hinsicht unnötig abhängig gemacht) ist letztendlich dasselbe wie gar keine Produktstrategie. Die Radeon Gruppe bekommt seit Jahren nichts mehr gebacken. Ihr Chef ist sicher auch nicht einfach so zu Intel gegangen. Das hat schon seine Gründe, immerhin war der ewig bei AMD und seine Arbeit noch nicht beendet.Wenn AMD zum Jahresabschluss genauso feiert wie ihr, dann habt ihr bald gar nichts mehr zu feiern. Das garantiere ich.



Keine Ahnung was bei dir "drückt" aber lesen ist nicht so deine Stärke, wa?

Sorry, das ich dich jetzt hier mal so "zerstöre" oder wie du dich halt so auszudrücken vermagst...

Wenn du mir bitte darlegst wo ich geschrieben habe, dass AMD eine Marktanteil von 50% hat, dann schickt ich dir gerne nen Nussknacker - dann hast mal was zum drücken...

Lass mich raten - deine Lieblingsfarbe ist aber schon "BLAU" oder?
PreiseC2. Dez 2017

Wenn du mir bitte darlegst wo ich geschrieben habe, dass AMD eine …Wenn du mir bitte darlegst wo ich geschrieben habe, dass AMD eine Marktanteil von 50% hat, dann schickt ich dir gerne nen Nussknacker


Schau dir einfach mal deine Links an, dann kommst du selbst drauf.
Preisdruecker2. Dez 2017

Schau dir einfach mal deine Links an, dann kommst du selbst drauf.



Wenn du wenigstens mit etwas Würde abziehen und dich nicht als noch weiter blamieren würdest, dann wärst du schon ein wenig gereift. Aber dann gibts halt keinen Nussknacker für dich - denke den brauchen wir an der Stelle auch nicht mehr...
guennihro2. Dez 2017

Das weiß ich noch nicht. Aber dementsprechend würde sich der 1600er ohne x …Das weiß ich noch nicht. Aber dementsprechend würde sich der 1600er ohne x besser übertakten lassen? Der Preisunterschied ist da ja nicht so extrem.


Also im Endeffekt kommen die beiden ungefähr gleich weit beim übertakten. Man kann Glück haben oder auch Pech aber so bei 4 GHz ist meistens Schluss. Aber der 1600 ist halt günstiger. Wenn du halt eh nicht übertakten willst ist der 1600x höher getaktet und boostet ja auch, also Out of the box schneller.
Beim übertakten mehr oder weniger dann gleich.
Verfasser
CIN3X2. Dez 2017

Also im Endeffekt kommen die beiden ungefähr gleich weit beim übertakten. M …Also im Endeffekt kommen die beiden ungefähr gleich weit beim übertakten. Man kann Glück haben oder auch Pech aber so bei 4 GHz ist meistens Schluss. Aber der 1600 ist halt günstiger. Wenn du halt eh nicht übertakten willst ist der 1600x höher getaktet und boostet ja auch, also Out of the box schneller. Beim übertakten mehr oder weniger dann gleich.


Das stimmt so leider nicht, auch wenn es regelmäßig behauptet wird. Die 1600 gehen in der Regel bis 3.7-3.8 GHz, die 1600x bis 3.9 - 4 GHz.
Die Chips werden von Anfang an selektiert. Man kann natürlich auch mal Glück haben und mit einem 1600 die 4GHz erreichen, doch das ist dann eher selten.
lakai2. Dez 2017

Das stimmt so leider nicht, auch wenn es regelmäßig behauptet wird. Die 1 …Das stimmt so leider nicht, auch wenn es regelmäßig behauptet wird. Die 1600 gehen in der Regel bis 3.7-3.8 GHz, die 1600x bis 3.9 - 4 GHz.Die Chips werden von Anfang an selektiert. Man kann natürlich auch mal Glück haben und mit einem 1600 die 4GHz erreichen, doch das ist dann eher selten.


Ja klar aber wegen den 100-200 MHz lohnt sich ja der Aufpreis nicht wenn man eh übertaktet. Mit etwas Glück kriegt man den 1600 ja auch weit und wenn man Pech hat kriegt man ja den 1600x nicht so weit. Also wenn übertakten dann lohnt sich der 1600x nicht im Vergleich zum 1600.
Ohne übertakten ist der 1600x natürlich vorzuziehen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text