[Amazon.fr] Philips Fidelio X2 HiFi-Kopfhörer Hi-Res Audio (OverEar, 3m Kabel) schwarz
488°Abgelaufen

[Amazon.fr] Philips Fidelio X2 HiFi-Kopfhörer Hi-Res Audio (OverEar, 3m Kabel) schwarz

62
eingestellt am 18. Aug 2017Bearbeitet von:"roletto"
Bei Amazon.fr bekommt man heute die Philips Fidelio X2 HiFi-Kopfhörer Hi-Res Audio (OverEar, 3m Kabel) schwarz für 139,90 + Versand.

PVG Geizhals ab 179

Bauart: Kopfhörer (Over-Ear) • Bauform: Kopfbügel • Prinzip: offen • Mikrofon: nein • Schnittstelle: Klinkenstecker (3.5mm, 6.35mm) • Frequenzbereich: 5Hz-40kHz • Impedanz: 30Ω • Empfindlichkeit: 100dB • Kabel: 3m, einseitig, austauschbar • Gewicht: 380g • Farbe: schwarz

Beschreibung Amazon.de
  • High Resolution Audio gibt Musik in reinster Form wieder
  • Offenes Akustik-Design für eine reine, naturgetreue Wiedergabe
  • Leistungsstarke 50mm Neodym-Treiber für einen breiten und präzisen Bereich
  • Deluxe-Schaumstoff-Ohrmuscheln für langen Musikgenuss
  • Lieferumfang: Philips Fidelio X2 HiFi-Kopfhörer schwarz,3,5- 6,3mm Adapter, Kabel-Clip

Tests:

kopfhoerer.de/tes…x2/

miniklangwunder.de/rez…x2/

connect.de/tes…tml

Weitere Infos zur Bestellung in Amazon EU Ländern und UK (nicht Marketplace):
Login mit deutschen Accountdaten
Bezahlung nur mit Kreditkarte möglich
EU-weit 30-tägiges Amazon Rückgaberecht
EU-weit 24 Monate Gewährleistung (Inanspruchnahme über Amazon Shop des jeweiligen Landes)
Bei Rückgabe erstattet Amazon den Kaufpreis + Standard-Versandkosten
Rücksendekosten müssen selbst getragen werden (außer bei Defekt, Beschädigung oder falsch geliefert)
Retourenschein wird im Amazon Shop des jeweiligen Landes beantragt

Für Nichtinhaber einer Kreditkarte gibt es auch die Möglichkeit das französische Amazon-Konto mittels Geschenkgutscheincodes, die man meistens per paypal bezahlen kann, aufzuladen. Allerdings kommt hier meist noch eine Gebühr von 1-2€ dazu. Hier ein paar Links zu solchen Anbietern:

recharge.fr/car…zon

youpass.com/fr/…gne

igiftcards.fr/ama…on/
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
myLooo18. Aug 2017

Gibt es ein Unterschied zu Hören zum Hyper X Cloud?


Ja.
Hyper X Cloud = Spielzeug. Philips Fidelio X2 = HiFi
Trockenbirne18. Aug 2017

Ich habe einen Superlux (668B) und bin eigentlich total zufrieden. Laut …Ich habe einen Superlux (668B) und bin eigentlich total zufrieden. Laut Tests und Meinungen gibt es auch kein besonderes Upgrade, wenn man in der Klasse um 150€ bis 200€ wildert.


Doch schon der SHP9500 ist ein deutliches Upgrade. Die Fidelios sind dann aber eine deutliche Klasse besser. Der Superlux hat ne super Ortung, es fehlt ihm aber Substanz. Dadurch klingt er immer ein wenig leblos im vgl. zu höherpreisigen Alternativen. Nicht falsch verstehen, der Superlux ist für den Preis nen Schnapper, aber setzt mein einmal zB den X2 oder nen HD6XX auf, weiß man das da noch mehr geht und das Ortbarkeit nicht alles ist. Bin aber auch eher ein Freund von wärmeren Kopfhörern.

Btw. Habe über die letzten Jahre 3x X2, 2x X1, 1x Sony MDR-Z1 und Sennheiser HD650 getestet.

Sony MDR-Z1:
Ne geschlossene Basswumme. Da muss man schon extrem viel Bass mögen (und ich mag Bass), damit man diesen Kopfhörer präferiert. Der Bass dringt quasi vom Low End fast in die Höhen ein. Es gibt kein Lied mehr ohne Bass. Hatte gehofft einen schönen warmen geschlossenen Kopfhörer für die Arbeit zu finden, doch das war einfach too much. So stelle ich mir Beats vor.

HD650:
Wenn man vom Preis absieht, würde ich ihn als den ausgeglichensten Kopfhörer betiteln. Der Unterschied zum X2 fällt nicht extrem aus, wodurch diese meist direkt miteinander verglichen werden (trotzdass der X2 mittlerweile nur noch die Hälfte kostet). Im direkten Vergleich hat er etwas weniger Bass (von der Fülle), der vorhandene hat aber mehr Punch / Subbass, wodurch in Songs nie der Eindruck entsteht man hätte zu wenig. Dieser Kick sorgt dann auch dafür, dass man manchmal grinsen muss. Midrange und Highs sind dem X2 überlegen - Sie klingen einfach nochmal etwas hervorgehobener UND das größte Plus es gibt zu keinem Zeitpunkt ein Anzeichen für Sibilancen. Ortung ist auch eine Spur besser, wobei die Bühne an sich kleiner ist. Er ist auch deutlich leichter als der X2.
Nachteile:
-Preis
-330 Ohm wodurch KHV Pflicht wird (nochmal 60-100€ + dadurch auch nicht wirklich mobil)
-Proprietäre Anschlüsse (keine Klinke, wodurch nicht einfach als Headset zB verwendbar, teure Ersatzkabel)
-Haptik eine Klasse unter Fidelios (zwar hochwertig, aber fast alles ist Plastik)
-Ohrpolster wollten mir auch nicht wirklich gefallen (Geschmackssache)

X2:
Der X2 klingt voller und weiter als der HD650, sprich er hat eine breitere Bühne und ist noch einen Ticken wärmer abgestimmt. Dadurch entsteht das Gefühl als wäre man vom Sound umgeben. Das geht aber auf Kosten der Ortung. Bass gibt es reichlich, wenn auch nicht ganz so präzise wie beim HD650. Was einem besser gefällt ist geschmackssache - Die Qualität des Basses würde ich bei beiden gleich bewerten. Mitten sind sehr schön herausgearbeitet ABER Sibilance (8khz Peak) in den Höhen. In manchen Songs weniger, in manchen Songs mehr, aber die Zischlaute können einem (der darauf empfindlich reagiert) manchmal echt die Freude nehmen. Hatte 3x X2 - 2Woox (1x glued 1x non-glued) und 1Gibson, alle haben exakt gleich geklungen und alle hatten die selben Vor- und Nachteile.
Wenn man mit Sibilancen klarkommt ist er aber defintiv zu empfehlen. Vorteile der angehobenen Höhen (wenn es denn nicht zu Sibilance kommt) - Sie werden schön herausgearbeitet. Ansonsten gibt es auch nicht viel negatives zu berichten.
Vorteile:
Preis
30 Ohm
Klinkenanschluss und exellentes Kabel
Verarbeitungsqualität
Ohrpolster sehr schön weich

X1:
Den X1 habe ich Mitte 2014 gegen einen X2 antreten lassen und mich damals, auch aufgrund des günstigeren Preises für diesen entschieden. Er klingt dem X2 sehr ähnlich, wobei der Bass noch etwas präsenter ist. Das geht etwas auf Kosten des Subbasses - Sprich manchmal hat er nicht diesen Kick den der X2 oder ein HD650 hat - Die Unterschiede sind aber so marginal, dass sie ohne Side-by-Side Comparison nicht auffallen. Dadurch, dass der Bass noch präsenter ist, kann dieser manchmal in die Mitten hineinragen. Es ist kein gewaltiger Unterschied zu den anderen Beiden, aber wenn man alle 3 miteinander vergleicht kann man es doch hören - Das bei X2 und HD650 die Mitten mehr vorwärts gerichtet sind - Sorgt aber auch dafür, dass man schneller ermüded und den Kopfhörer absetzen möchte. Bei den Höhen verzichtet er auf den nervigen 8Khz Peak, wodurch zu keinem Zeitpunkt Sibilancen entstehen und das war für mich der größte Schwachpunkt des X2. Sie sind nicht ganz so detailliert wie beim HD650, aber man meckert dann schon auf hohem Niveau (auch angesichts des Preises). Der X1 ist ein Kopfhörer den man für Stunden aufhaben und manchmal auch einfach vergisst. Er ist nie aufdringlich, wenn man ihn dann aber lauter dreht merkt man den Bass und die Bühne, die dieser bieten kann. Verarbeitungsqualität ist identisch zum X2, aber das Kabel soll wohl nicht so pralle sein. Der Anpressdruck ist leicht höher im Vergleich zum X2 (gefällt mir persönlich etwas besser da er nicht so auf dem Kopf rumwobbelt).
Nachteile:
Verklebte Ohrpolster (aber können gelöst und getauscht werden)
Kleines Kopfband (nichts für extrem große Köpfe)


Nachdem ich zum Primeday also HD650 und X2 gegeneinander verglich, gingen beide doch wieder Retoure und ich hab mir bei Ebaykleinanzeigen nen 2. X1 für 130€ gekauft. Ich war einfach nicht bereit, fast das 3fache für nen HD650 auszugeben. Auch ein Baugleicher HD6XX der bei Massdrop "nur" das doppelte kostet ist es mMn nicht wert, dafür sind die Unterschiede zu subtil und die Nachteile für den alltäglichen Gebrauch zu groß (KHV, 330Ohm, Kabel etc). Der X2 könnte der bessere X1 sein, doch ich reagiere allergisch auf Sibilancen, da sie mich jedesmal aus dem Hörfluss reißen. So war die Entscheidung zum Schluss doch einfacher als gedacht.

Edit: Achso noch vergessen - OVP's

Die OVP des HD650 gleicht schon fast einem Koffer. Sehr schön mit Schaumstoff ausgearbeites Case. Sehr edel und für die Ewigkeit gemacht.

Die OVP des X1 ist eher ein Karton, jedoch sehr stabil gefertigt. im inneren gibt es eine mit Stoff überzogene Aussparung. Insgesamt ebenfalls hochwertig, aber nicht zu vergleichen mit der des HD650

Die OVP des X2 ist die billigste. Ein dünner Karton. Im inneren ebenfalls eine Aussparung für den Kopfhörer, aber eher als reine dünne Plastikschale. Hier wurden offenbar Kosten gekürzt :).

Vielleicht für Leute die keinen Kopfhörerständer haben interesannt.
Bearbeitet von: "HPLT1505" 18. Aug 2017
62 Kommentare
Das unterbietet sogar das Primeday-Angebot, auch wenn hier keine Option zur kostenlosen Rücksendung besteht. Hot!
Man kann bei Amazon.fr kostenlos zurücksenden...ist nur mit mehr Aufwand verbunden. Er war übrigens bereits am Primeday auf Amazon.fr für den Preis zu haben.
Wäre Amazon.de hätte ich es geholt
Habe mich echt schon ein wenig geärgert, dass ich beim Primeday nicht zugeschlagen habe.

Das "Problem" ist, dass ich als offenen KH bereits den Philips SHP9500 habe und der ist echt ziemlich gut. Bin mir nicht sicher, ob ich hier etwas merklich besseres bekomme.
Gibt es ein Unterschied zu Hören zum Hyper X Cloud?
Bearbeitet von: "myLooo" 18. Aug 2017
myLooo18. Aug 2017

Gibt es ein Unterschied zu Hören zum Hyper X Cloud?


Ja.
Hyper X Cloud = Spielzeug. Philips Fidelio X2 = HiFi
Mehlkloss18. Aug 2017

Ja.Hyper X Cloud = Spielzeug. Philips Fidelio X2 = HiFi

Mehlkloss = 4Story Spieler
Wie sieht es mit Gaming aus? Beispielsweise Ortung in CS:GO. Den hier oder für das Geld einen Beyerdynamic?
Ja ich weiß das Thema wird auf zich Seiten behandelt aber eventuell gibt es ja einen mydealzer der seine Erfahrungen teilen kann?
Sehr gute Kopfhörer, auch fürs Gaming. Ich spreche allerdings von den Woox X2, könnte sein, dass sich die Gibson X2 geändert haben. Vor allem die DT990 haben unangenehm laute Höhen fürs Gaming (Schüsse etc.). Dazu passt das BoomPro Mikrofon von V-Moda perfekt als Headset-Kombination.
peter99118. Aug 2017

Wie sieht es mit Gaming aus? Beispielsweise Ortung in CS:GO. Den hier oder …Wie sieht es mit Gaming aus? Beispielsweise Ortung in CS:GO. Den hier oder für das Geld einen Beyerdynamic? Ja ich weiß das Thema wird auf zich Seiten behandelt aber eventuell gibt es ja einen mydealzer der seine Erfahrungen teilen kann?

Den hier.

Ich empfnde persönlich den X2 als besten allrounder.

Ein AKG war mir zu analytisch und zu langweilig.

Beyerdynamic je nach modell zu wummerig.

Der X2 macht sehr schön die grätsche zwischen fein auflösend und warmen Sound.
Egal an welchem gerät er auch betrieben wird.
Finde er macht jeden tag wieder Spass.
Fürs Gaming ist er auch geeignet. Der Schwerpunkt beim Gaming (z.B.: CS:GO) bzgl. Ortung spielt sich aber mehr im Hochton-Bereich ab. Hier wäre ein neutraler AKG 701 eher zu empfehlen.
peter99118. Aug 2017

Wie sieht es mit Gaming aus? Beispielsweise Ortung in CS:GO. Den hier oder …Wie sieht es mit Gaming aus? Beispielsweise Ortung in CS:GO. Den hier oder für das Geld einen Beyerdynamic? Ja ich weiß das Thema wird auf zich Seiten behandelt aber eventuell gibt es ja einen mydealzer der seine Erfahrungen teilen kann?


Vor allem in Verbindung mit dem V-Moda BOOMPRO Microphone ist der X2 auch sehr beliebt bei Gamern.
"reine, naturgetreue Wiedergabe" ist allerdings etwas irreführend. Der X2 klingt nicht neutral (was für mich persönlich immer etwas steril klingt), sondern hat einen warmen Klang und kräftigen Bass, den ich sehr schätze.Man fühlt sich schon ziemlich mittendrin in der Action - wenn's knallt, dann merkt man das auch auf den Ohren. Die Ortung empfinde ich persönlich als sehr gut. Er muss zumindest den Vergleich zu angeblichen "Gaming-Headsets" aller Preisklasen nicht scheuen (z.B. auch HyperX Cloud mit Virtual 7.1 und all som Kiki). Es ist aber so, dass Schritte etc. nicht extra hervorgehoben werden können (gibt aber Soundkarten, die das machen. Fand ich aber eher störend). Bei Musik bin ich immer wieder erstaunt wie grandios er völlig genreunabhängig alles erklingen lässt was man auf ihn schmeisst. Einzig der Bezug der Ohrenpolster könnte für mich weicher sein, aber das ist jammern auf ganz hohem Niveau (die wurden für den Nachfolger überarbeitet, sonst ist alles gleich geblieben. Wer also ein paar hundert Euro mehr dafür ausgeben möchte, kann das natürlich tun). Für den Preis unschlagbar.
Bearbeitet von: "Kaji" 18. Aug 2017
atr18. Aug 2017

Sehr gute Kopfhörer, auch fürs Gaming. Ich spreche allerdings von den Woox …Sehr gute Kopfhörer, auch fürs Gaming. Ich spreche allerdings von den Woox X2, könnte sein, dass sich die Gibson X2 geändert haben. Vor allem die DT990 haben unangenehm laute Höhen fürs Gaming (Schüsse etc.). Dazu passt das BoomPro Mikrofon von V-Moda perfekt als Headset-Kombination.



Genau diese Kombination nutze ich nun seit ungefähr 2 Wochen zusammen mit einer Creative G5 (ext. Soundkarte + Kopfhörerverstärker) und bin absolut zufrieden. Allerdings habe ich 190€ für den Kopfhörer bezahlt.

Das Mikrofon macht ebenfalls einen sehr hochwertigen Eindruck und sieht in Verbindung mit dem Fidelio X2 so aus, als wenn es einfach zusammen gehört. Auch Rückmeldung von TS/Discord Gesprächspartnern waren durchweg positiv.

Zocke damit hauptsächlich Arma 3 und Battlegrounds und habe absolut keine Probleme mit der Ortung. Die Soundkarte bietet auch eine Art Gegnerortungsmodus (Scout Mode) wo Störgeräusche etwas gemildert werden und Schritte etc. angehoben. Bei Arma ist das für mich allerdings keine Hilfe gewesen. Bei CS:GO könnte ich es mir schon eher vorstellen.

Aber was den Kopfhörer angeht, absolute Empfehlung. Super angenehmer Tragekomfort (auch bei meinem Dickschädel) über Stunden hinweg und optisch ansprechend. Sauberer Klang und mit einem schönen ausgewogenem Klangbild. Sound ist natürlich subjektiv, aber der Kopfhörer wird ja nicht umsonst so oft empfohlen.
Besser als Sennheiser HD598?
Klanglich finde ich den X2 recht ansprechend, pendelte damals zwischen diesem, und einem Beyerdynamics DT-990. Am Ende ist es letzterer geworden, weil ich es nicht einsehe bei einem ~150€+ Kopfhörer nichtmal die Ohrpolster tauschen zu können. Ich meine das geht bei diesem nicht.
Die Ohrpolster kann man wechseln.
Bei meiner Recherche diesbezüglich bin ich auf einen Post im Philips Forum gestoßen. Dort hat der Kundenservice die Seriennummern der linken und rechten Ohrpolster gepostet und mitgeteilt, dass diese bei Anfrage an das Werk bestellt werden können.
Bearbeitet von: "peter991" 18. Aug 2017
Ich besitze den Philips X2 und den Beyerdynamic DT 990. Beides sind sehr gute Kopfhörer, aber den Beyerdynamic nutze ich zum Zocken und den Philips zum Filme hören. Meines Erachtens ist der Beyerdynamic etwas klarer und somit beim Orten von Opfern besser zu gebrauchen. Der Philips ist dagegen etwas dumpfer, dynamischer und mit einem leicht stärkeren Bass.
Welcher Kopfhörer für sich der richtige ist, dass ist nur durch eigenes Testen möglich. Zum Testen hatte ich mir Warehouse Deals Kopfhörer schicken lassen, da ich Neuware zum Testen immer etwas fragwürdig finde.
Bearbeitet von: "Skinner2805" 18. Aug 2017
Ja, Amazon.de hat irgendwie bei Deals allgemein stark nachgelassen die letzten Jahre, oder täusch ich mich da? Immer solche Deals in Frankreich, Spanien, Italien etc. In Fr möchte ich ungern kaufen.
Sehr komfortabler Kopfhörer!!!
Ich kann mich immer noch nicht entscheiden...

Kann evtl. Jemand was zu den Unterschieden zwischen dem shp9500 und dem FidelioX2 schreiben?
sped18718. Aug 2017

Ich kann mich immer noch nicht entscheiden... Kann evtl. …Ich kann mich immer noch nicht entscheiden... Kann evtl. Jemand was zu den Unterschieden zwischen dem shp9500 und dem FidelioX2 schreiben?



Pobehören und so..
grisu_fumer18. Aug 2017

Pobehören und so..


Huch, danke, da wäre ich von alleine jetzt garnicht drauf gekommen...
Hab mir den Philips Fidelio X2 am 29.07. bestellt bei Amazon für 187,58€ und muss sagen das er definitiv besser ist als irgendein Gaming Headset.

Hatte Probeweise einen AKG 701 und einen Sennheiser PC350 bestellt. Der AKG hat kaum Bass, sehr neutraler Klang und die Ohrmuscheln waren mir etwas zu groß. Der Sennheiser hat viel kräftigeren Klang und sitzt auch besser. Leider drückt der Sennheiser nach einiger Zeit meine Haare platt, was mir nicht gefallen hat.

Dann hab ich den X2 bestellt und war vom ersten Augenblick an begeistert. Der Ton ist super, Bass ist genug vorhanden. Das gesamte Teil besteht aus Aluminium und nicht wie die anderen beiden aus purem Plastik. Das Kabel lässt sich abnehmen und auch die Ohrpolster lassen sich wechseln. Hab mir noch ein Mic gekauft für 20€ und bin sehr zufrieden 😊

In Games auch alles super. CS:GO, League of Legends, Diablo 3, The Witcher 3 alles garkein Problem.
sped18718. Aug 2017

Ich kann mich immer noch nicht entscheiden... Kann evtl. …Ich kann mich immer noch nicht entscheiden... Kann evtl. Jemand was zu den Unterschieden zwischen dem shp9500 und dem FidelioX2 schreiben?



Ich habe beide, aber habe die nicht wirklich gegeneinander antreten lassen. Aus dem Bauch und aus der Erinnerung raus (sehr subjektiv!) ist der X2 der "geschlossene" shp9500: etwas wärmer und kräftiger, bissl mehr bass. Kommt aber auch durch das Tragegefühl zu Stande und das war der Grund für mich den X2 zu behalten: der shp9500 liegt da so offen auf meinem Kopf dass der im Sitzen wirklich super ist, aber auf der Couch liegend rutscht der einfach durch die Gegend. Der X2 sitzt fest auf dem Kopf. Für mich war das einfach die 150€ wert. Für 50€ war der SHP9500 aber auch ein No-Brainer.

Für mehr Infos, gerade mal gegoogled:

reddit.com/r/Z…0s/
reddit.com/r/h…x2/

Dürftest da noch mehr finden, ebenso in den Amazon Rezessionen.
Romiking18. Aug 2017

Besser als Sennheiser HD598?

Ja, deutlich. Auf einer Ebene mit dem Sennheiser HD650.


Ein Toller Kopfhörer, keine Frage. Wenn man den jetzt häufiger um 150€ bekommt könnte ich irgendwann schwach werden. Bisher macht mein DT880 aber noch gut mit, könnte nur mal neue Polster gebrauchen. Ein Satz Kopf und Ohrpolster kostet um zusammen die 30€, deshalb mag ich Beyerdynamic, bei Sennheiser bekommt man dafür im Zweifel nicht mal ein Ohrpolster.
Peterli18. Aug 2017

Ich habe beide, aber habe die nicht wirklich gegeneinander antreten …Ich habe beide, aber habe die nicht wirklich gegeneinander antreten lassen. Aus dem Bauch und aus der Erinnerung raus (sehr subjektiv!) ist der X2 der "geschlossene" shp9500: etwas wärmer und kräftiger, bissl mehr bass. Kommt aber auch durch das Tragegefühl zu Stande und das war der Grund für mich den X2 zu behalten: der shp9500 liegt da so offen auf meinem Kopf dass der im Sitzen wirklich super ist, aber auf der Couch liegend rutscht der einfach durch die Gegend. Der X2 sitzt fest auf dem Kopf. Für mich war das einfach die 150€ wert. Für 50€ war der SHP9500 aber auch ein No-Brainer.Für mehr Infos, gerade mal gegoogled:https://www.reddit.com/r/ZReviews/comments/4w8hdg/philips_x2s_vs_the_shp9500s/https://www.reddit.com/r/headphones/comments/3qf5fz/shp9500_vs_fidelio_x2/Dürftest da noch mehr finden, ebenso in den Amazon Rezessionen.


Danke schön für die Einschätzung . Rezensionen ( ) habe ich schon gelesen, reddit werde ich mir jetzt gleich mal anschauen.

Den SHP9500 habe ich auch für knapp 50€ erstanden und das wäre wohl auch in etwa der Preis, den man heute beim Verkauf erzielen kann. Bin nur etwas besorgt, dass ich dann am Ende Beide behalten möchte - und ich wollte mich eigentlich einschränken...

Ich finde übrigens, dass der SHP9500 für einen offenen KH schon ziemlich warm und "bassig" klingt, gerade das gefällt mir u.a. so gut. Wenn der X2 da jetzt noch einen draufsetzt weiß ich aber nicht, ob mir das gefällt. Naja, glaube ich bestelle ihn mir jetzt einfach mal. Das mit dem Probehören ( @golgi ) ist natürlich immer das Beste, habe nur etwas Bedenken wegen der eventuellen Rücksendung.
sped18718. Aug 2017

Rezensionen ( )


Man sollte auf der Arbeit nix schreiben.
sped18718. Aug 2017

Huch, danke, da wäre ich von alleine jetzt garnicht drauf gekommen...


Na dann brauchst du hier ja auch nicht mehr fragen, oder? Ist jetzt nicht böse gemeint, aber im Internet findet man genug Infos über alle möglichen KH. Entweder das reicht einem schon, oder man muss eben probehören. Die Themen wurden halt schon überall 1000x durchgekauft und die Beschreibungen reichen auch nicht dafür aus, jemandem zu beschreiben, wie ihm ein KH gefällt oder nicht. Das ist alles viel zu subjektiv.
Bearbeitet von: "grisu_fumer" 18. Aug 2017
Ich habe einen Superlux (668B) und bin eigentlich total zufrieden. Laut Tests und Meinungen gibt es auch kein besonderes Upgrade, wenn man in der Klasse um 150€ bis 200€ wildert.
Bearbeitet von: "Trockenbirne" 18. Aug 2017
grisu_fumer18. Aug 2017

Na dann brauchst du hier ja auch nicht mehr fragen, oder? Ist jetzt nicht …Na dann brauchst du hier ja auch nicht mehr fragen, oder? Ist jetzt nicht böse gemeint, aber im Internet findet man genug Infos über alle möglichen KH. Entweder das reicht einem schon, oder man muss eben probehören. Die Themen wurden halt schon überall 1000x durchgekauft und die Beschreibungen reichen auch nicht dafür aus, jemandem zu beschreiben, wie ihm ein KH gefällt oder nicht. Das ist alles viel zu subjektiv.



Dass Probehören letztendlich immer das Beste ist, ist mir schon klar (wobei, bei einem Modell für 150€ kann man mMn auch mal ohne das auskommen). Ich habe doch lediglich nach einem Vergleich zwischen beiden Modellen gefragt, um einschätzen zu können, ob sich eine Bestellung für mich lohnt oder die KH so ähnlich sind, dass ich verzichten könnte. Möchte auch ungerne eine Rücksendung veranlassen - denke, das erspart mir, amazon und DHL einiges an Aufwand.

Ich habe ja nun auch eine befriedigende Antwort bekommen (und das innerhalb von Minuten ), weil ich einfach das Glück hatte, das hier jemand mitliest, der beide Modelle bereits gehört hat. Natürlich kann es auch jetzt noch passieren, dass der KH mir (subjektiv) überhaupt nicht gefällt, aber dieses Risiko gehe ich nun ein.

Kann aber auch deine Sichtweise verstehen. Mir gehen mache Fragen hier oft auch auf die Nerven. Bei manchen Menschen muss man sich wundern, dass sie es schaffen morgens alleine und unfallfrei aus dem Bett zu kommen und sich die Schuhe zuzubinden . Ganz so schlimm fand ich meine Frage jetzt aber nicht.
Trockenbirne18. Aug 2017

Ich habe einen Superlux und bin eigentlich total zufrieden. Laut Tests und …Ich habe einen Superlux und bin eigentlich total zufrieden. Laut Tests und Meinungen gibt es auch kein besonderes Upgrade, wenn man in der Klasse um 150€ bis 200€ wildert.



Ja, das wird oft (mMn etwas übertrieben) geschrieben, ich persönlich kann das so allerdings nicht bestätigen .

Einfach mal einen Beyer o.ä. kaufen oder, wenn möglich, irgendwo probehören. Auch wenn einige Superluxe für den aufgerufenen Preis eine ziemlich gute Arbeit verrichten, liegen da mMn dennoch Welten dazwischen (okay, das ist jetzt evt. auch etwas übertrieben ).
Wenn ich nicht schon 5 KH der Kategorie hätte..

Der Fidelio ist jedenfalls super bequem, habe den Vorgänger (?, X1). Abnehmbares Kabel find ich auch immer top.
Trockenbirne18. Aug 2017

Ich habe einen Superlux (668B) und bin eigentlich total zufrieden. Laut …Ich habe einen Superlux (668B) und bin eigentlich total zufrieden. Laut Tests und Meinungen gibt es auch kein besonderes Upgrade, wenn man in der Klasse um 150€ bis 200€ wildert.


Doch schon der SHP9500 ist ein deutliches Upgrade. Die Fidelios sind dann aber eine deutliche Klasse besser. Der Superlux hat ne super Ortung, es fehlt ihm aber Substanz. Dadurch klingt er immer ein wenig leblos im vgl. zu höherpreisigen Alternativen. Nicht falsch verstehen, der Superlux ist für den Preis nen Schnapper, aber setzt mein einmal zB den X2 oder nen HD6XX auf, weiß man das da noch mehr geht und das Ortbarkeit nicht alles ist. Bin aber auch eher ein Freund von wärmeren Kopfhörern.

Btw. Habe über die letzten Jahre 3x X2, 2x X1, 1x Sony MDR-Z1 und Sennheiser HD650 getestet.

Sony MDR-Z1:
Ne geschlossene Basswumme. Da muss man schon extrem viel Bass mögen (und ich mag Bass), damit man diesen Kopfhörer präferiert. Der Bass dringt quasi vom Low End fast in die Höhen ein. Es gibt kein Lied mehr ohne Bass. Hatte gehofft einen schönen warmen geschlossenen Kopfhörer für die Arbeit zu finden, doch das war einfach too much. So stelle ich mir Beats vor.

HD650:
Wenn man vom Preis absieht, würde ich ihn als den ausgeglichensten Kopfhörer betiteln. Der Unterschied zum X2 fällt nicht extrem aus, wodurch diese meist direkt miteinander verglichen werden (trotzdass der X2 mittlerweile nur noch die Hälfte kostet). Im direkten Vergleich hat er etwas weniger Bass (von der Fülle), der vorhandene hat aber mehr Punch / Subbass, wodurch in Songs nie der Eindruck entsteht man hätte zu wenig. Dieser Kick sorgt dann auch dafür, dass man manchmal grinsen muss. Midrange und Highs sind dem X2 überlegen - Sie klingen einfach nochmal etwas hervorgehobener UND das größte Plus es gibt zu keinem Zeitpunkt ein Anzeichen für Sibilancen. Ortung ist auch eine Spur besser, wobei die Bühne an sich kleiner ist. Er ist auch deutlich leichter als der X2.
Nachteile:
-Preis
-330 Ohm wodurch KHV Pflicht wird (nochmal 60-100€ + dadurch auch nicht wirklich mobil)
-Proprietäre Anschlüsse (keine Klinke, wodurch nicht einfach als Headset zB verwendbar, teure Ersatzkabel)
-Haptik eine Klasse unter Fidelios (zwar hochwertig, aber fast alles ist Plastik)
-Ohrpolster wollten mir auch nicht wirklich gefallen (Geschmackssache)

X2:
Der X2 klingt voller und weiter als der HD650, sprich er hat eine breitere Bühne und ist noch einen Ticken wärmer abgestimmt. Dadurch entsteht das Gefühl als wäre man vom Sound umgeben. Das geht aber auf Kosten der Ortung. Bass gibt es reichlich, wenn auch nicht ganz so präzise wie beim HD650. Was einem besser gefällt ist geschmackssache - Die Qualität des Basses würde ich bei beiden gleich bewerten. Mitten sind sehr schön herausgearbeitet ABER Sibilance (8khz Peak) in den Höhen. In manchen Songs weniger, in manchen Songs mehr, aber die Zischlaute können einem (der darauf empfindlich reagiert) manchmal echt die Freude nehmen. Hatte 3x X2 - 2Woox (1x glued 1x non-glued) und 1Gibson, alle haben exakt gleich geklungen und alle hatten die selben Vor- und Nachteile.
Wenn man mit Sibilancen klarkommt ist er aber defintiv zu empfehlen. Vorteile der angehobenen Höhen (wenn es denn nicht zu Sibilance kommt) - Sie werden schön herausgearbeitet. Ansonsten gibt es auch nicht viel negatives zu berichten.
Vorteile:
Preis
30 Ohm
Klinkenanschluss und exellentes Kabel
Verarbeitungsqualität
Ohrpolster sehr schön weich

X1:
Den X1 habe ich Mitte 2014 gegen einen X2 antreten lassen und mich damals, auch aufgrund des günstigeren Preises für diesen entschieden. Er klingt dem X2 sehr ähnlich, wobei der Bass noch etwas präsenter ist. Das geht etwas auf Kosten des Subbasses - Sprich manchmal hat er nicht diesen Kick den der X2 oder ein HD650 hat - Die Unterschiede sind aber so marginal, dass sie ohne Side-by-Side Comparison nicht auffallen. Dadurch, dass der Bass noch präsenter ist, kann dieser manchmal in die Mitten hineinragen. Es ist kein gewaltiger Unterschied zu den anderen Beiden, aber wenn man alle 3 miteinander vergleicht kann man es doch hören - Das bei X2 und HD650 die Mitten mehr vorwärts gerichtet sind - Sorgt aber auch dafür, dass man schneller ermüded und den Kopfhörer absetzen möchte. Bei den Höhen verzichtet er auf den nervigen 8Khz Peak, wodurch zu keinem Zeitpunkt Sibilancen entstehen und das war für mich der größte Schwachpunkt des X2. Sie sind nicht ganz so detailliert wie beim HD650, aber man meckert dann schon auf hohem Niveau (auch angesichts des Preises). Der X1 ist ein Kopfhörer den man für Stunden aufhaben und manchmal auch einfach vergisst. Er ist nie aufdringlich, wenn man ihn dann aber lauter dreht merkt man den Bass und die Bühne, die dieser bieten kann. Verarbeitungsqualität ist identisch zum X2, aber das Kabel soll wohl nicht so pralle sein. Der Anpressdruck ist leicht höher im Vergleich zum X2 (gefällt mir persönlich etwas besser da er nicht so auf dem Kopf rumwobbelt).
Nachteile:
Verklebte Ohrpolster (aber können gelöst und getauscht werden)
Kleines Kopfband (nichts für extrem große Köpfe)


Nachdem ich zum Primeday also HD650 und X2 gegeneinander verglich, gingen beide doch wieder Retoure und ich hab mir bei Ebaykleinanzeigen nen 2. X1 für 130€ gekauft. Ich war einfach nicht bereit, fast das 3fache für nen HD650 auszugeben. Auch ein Baugleicher HD6XX der bei Massdrop "nur" das doppelte kostet ist es mMn nicht wert, dafür sind die Unterschiede zu subtil und die Nachteile für den alltäglichen Gebrauch zu groß (KHV, 330Ohm, Kabel etc). Der X2 könnte der bessere X1 sein, doch ich reagiere allergisch auf Sibilancen, da sie mich jedesmal aus dem Hörfluss reißen. So war die Entscheidung zum Schluss doch einfacher als gedacht.

Edit: Achso noch vergessen - OVP's

Die OVP des HD650 gleicht schon fast einem Koffer. Sehr schön mit Schaumstoff ausgearbeites Case. Sehr edel und für die Ewigkeit gemacht.

Die OVP des X1 ist eher ein Karton, jedoch sehr stabil gefertigt. im inneren gibt es eine mit Stoff überzogene Aussparung. Insgesamt ebenfalls hochwertig, aber nicht zu vergleichen mit der des HD650

Die OVP des X2 ist die billigste. Ein dünner Karton. Im inneren ebenfalls eine Aussparung für den Kopfhörer, aber eher als reine dünne Plastikschale. Hier wurden offenbar Kosten gekürzt :).

Vielleicht für Leute die keinen Kopfhörerständer haben interesannt.
Bearbeitet von: "HPLT1505" 18. Aug 2017
Hier handelt es sich um den X2 und nicht den X2HR!!!
Der X2 kostet aktuell bei Amazon D 193,-- Auch der X2 wird als zwar geeignet für HighRes beworben, aber nur der X2 HR wird als "High Resolution" bezeichnet, der X2 (lediglich) als "High Definition"
MichaelAndreas.Staudt18. Aug 2017

Hier handelt es sich um den X2 und nicht den X2HR!!!Der X2 kostet aktuell …Hier handelt es sich um den X2 und nicht den X2HR!!!Der X2 kostet aktuell bei Amazon D 193,-- Auch der X2 wird als zwar geeignet für HighRes beworben, aber nur der X2 HR wird als "High Resolution" bezeichnet, der X2 (lediglich) als "High Definition"


Sogar auf der Philips-eigenen Seite steht High Resolution

philips.de/c-p…rer


High Resolution Audio gibt Musik in reinster Form wiederHigh Resolution Audio bietet beste Audioleistung und reproduziert Studioaufnahmen originalgetreuer als16 Bit/44,1 kHz-CD-Formate. Diese Kompromisslosigkeit in Sachen Qualität macht High Resolution Audio zum besten Sound-Begleiter für Musikliebhaber. Fidelio Kopfhörer erfüllen die strengen Normen, die für das Hi-Res Audio-Gütesiegel erforderlich sind. Egal ob Sie Ihre Sammlung an hochauflösenden Audioinhalten oder eine traditionellere Musikquelle hören, dank der nahtlos erweiterten hohen Frequenzen der Fidelio Kopfhörerreihe können Sie Ihre Musik mehr genießen.
Da dieser Kopfhörer auch für den PC-Gebrauch geeignet ist, stell ich mir die Frage ob der Sound über das Mainboard ausreichend ist?!
Würde sich eine PCI Soundkarte oder ein Analog-Digital-Wandler auf USB lohnen? (Ich dachte da an einen Preis um die 50€ bei den beiden Optionen).
Scheint wirklich ein guter Deal zu sein, habe nochmals etwas recherchiert, ist wohl technisch völlig identisch mit X2 HR, nur Ohrpolster und Kopfbügel sollen angeblich anders sein. Dafür muss man m.M. nach aber nicht unbedingt 200 Euro mehr ausgeben.
MasterSmurf118. Aug 2017

Da dieser Kopfhörer auch für den PC-Gebrauch geeignet ist, stell ich mir d …Da dieser Kopfhörer auch für den PC-Gebrauch geeignet ist, stell ich mir die Frage ob der Sound über das Mainboard ausreichend ist?!Würde sich eine PCI Soundkarte oder ein Analog-Digital-Wandler auf USB lohnen? (Ich dachte da an einen Preis um die 50€ bei den beiden Optionen).



Eine PCI Soundkarte macht in meinen Augen keinen Sinn, hole dir einen der gängigen DACs (zb Fiio E10 (heute im Angebot, siehe mydealz), oder einen O2 DAC).
MichaelAndreas.Staudt18. Aug 2017

Hier handelt es sich um den X2 und nicht den X2HR!!!Der X2 kostet aktuell …Hier handelt es sich um den X2 und nicht den X2HR!!!Der X2 kostet aktuell bei Amazon D 193,-- Auch der X2 wird als zwar geeignet für HighRes beworben, aber nur der X2 HR wird als "High Resolution" bezeichnet, der X2 (lediglich) als "High Definition"


Technisch sind beide identisch, nur hat der HR atmungsaktive Bügel und für die Ohrpolster wurde ein anderes Material verwendet.
Bearbeitet von: "drkshdw" 18. Aug 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text