[Amazon.it] Edwin Jagger De89bl Rasierhobel + 5 Derby Klingen
357°Abgelaufen

[Amazon.it] Edwin Jagger De89bl Rasierhobel + 5 Derby Klingen

36
eingestellt am 6. Jan
Aloha. Derzeit gibt es den bekannten Edwin Jagger Hobel für 15,35 Euro bei Amazon.it. Die Versandkosten betragen 5,57 Euro. So kommen wir auf einen Endpreis von 20,92 Euro. Bin selber erst durch den letzten Amazon.de Deal auf den Hobel aufmerksam geworden.

- Zweischneidiger Rasierhobel mit verchromtem Griff
- Perfekt ausbalanciert, für eine Rasur dicht an der Haut
- Rasiert so gut wie ein Rasiermesser
- Auf Edwin Jagger Hobelköpfe passen alle Standard-Rasierklingen
- Inklusive fünf Derby Rasierklingen

Erfahrungsberichte gibt es hier.

Die Proraso: Nourish Rasierseife im Tiegel für schlappe 1,74 Euro kann man gleich mitbestellen, wer es mag. Danke an Fluppie89.

amazon.it/Pro…aso

36 Kommentare

Klasse Hobel! Habe im November fünf Euro mehr gezahlt.

Meiner ist gestern angekommen, leider schon benutzt 😔
Trotzdem guter Hobel...

Geil! Endlich wieder ordentlich hobeln.

Die Klingen sind sehr schlecht, ich würde Astra oder Feather dazu kaufen.

boltomovor 24 m

Meiner ist gestern angekommen, leider schon benutzt 😔 Trotzdem guter Hobel...



Du hast einen gebrauchten Hobel bekommen? Oder wie meinst du das?

NemoXvor 5 m

Die Klingen sind sehr schlecht, ich würde Astra oder Feather dazu kaufen.



110% Zustimmung. Ich hatte die Klingen anfangs auch, der letzte Müll, ich verwende die jetzt nur noch für andere Körperstellen unterhalb meines Gesichts. Astra-Klingen sind deutlich besser.

Die Derbys sollte man durch einen Korken ziehen, dass verbessert das Ergebnis. Manche sagen sogar deutlich. Ansonsten ist Astra natürlich eine klare P/L -Empfehlung

Mal eine generelle Frage zu den Klingen. Die Klingen haben ja vom Prinzip her 4 Seiten Rechts/Links und Vorder-/Rückseite (bei Derby auch mit 1-4 gekennzeichnet). Das ich regelmäßig zwischen Rechts/Links (1 zu 2) Wechsel ist mir klar, aber macht es auch Sinn die Klinge regelmäßig umzudrehen ( 1/2 zu 3/4)? Bin da noch unschlüssig ob es was bringt... Habt ihr da Erfahrungen gemacht?

fr3shivor 6 m

Mal eine generelle Frage zu den Klingen. Die Klingen haben ja vom Prinzip her 4 Seiten Rechts/Links und Vorder-/Rückseite (bei Derby auch mit 1-4 gekennzeichnet). Das ich regelmäßig zwischen Rechts/Links (1 zu 2) Wechsel ist mir klar, aber macht es auch Sinn die Klinge regelmäßig umzudrehen ( 1/2 zu 3/4)? Bin da noch unschlüssig ob es was bringt... Habt ihr da Erfahrungen gemacht?


Man kann prinzipiell auch die Klinge nach 2-3 Rasuren umdrehen, um eine gleichmäßigere Abnutzung zu erhalten. Im Idealfall reicht sie dann vielleicht für eine Rasur mehr, den meisten ist der Aufwand angesichts der extrem günstigen Stückpreise zu hoch.

Ist der besser als der Merkur 23c? Habe den letzte Woche erhalten, aber noch nicht ausprobiert (warte noch den passenden Zeitpunkt ab).
Bearbeitet von: "DebilMitStil" 6. Jan

Hipster!

Mit Korken sind die Derby Klingen auch super...

Bommel89vor 9 m

Mit Korken sind die Derby Klingen auch super...


Ich kann mich auch ohne Korken nicht über die Klingen von Derby beschweren. Bei den Astra Klingen habe ich viele kleine Mikroschnitte, mit den Derby Klingen überhaupt nicht. Aber wahrscheinlich reagiert jede Haut anders, daher empfehle ich Bekannten grundsätzlich erst mal verschiedene Klingen zu testen, bevor man sich damit bevorratet.

Bei den Astra Klingen habe ich übrigens auch ein paar ungeschliffene Klingen in der 100-Packung gehabt, sowas habe ich bei den Derby Klingen bisher noch nicht erlebt.

Die Rasur mit dem Hobel ist aber auf jeden Fall viel günstiger als die Rasur mit einem Systemrasierer. Wenn ich mir überlege, wie viel Geld ich im Jahr für Ersatzklingen ausgegeben habe. Die Tatsache, dass der Hobel nicht so schnell verstopft, macht ihn übrigens auch gut geeignet für die Körperrasur.

Super Preis. Die Klingen/Schneide reibe ich vor dem ersten benutzen ab. Halten ca. 5 Rasuren. Drehe die Klingen @fr3shi

rantaplanvor 2 m

Ich kann mich auch ohne Korken nicht über die Klingen von Derby beschweren. Bei den Astra Klingen habe ich viele kleine Mikroschnitte, mit den Derby Klingen überhaupt nicht. Aber wahrscheinlich reagiert jede Haut anders, daher empfehle ich Bekannten grundsätzlich erst mal verschiedene Klingen zu testen, bevor man sich damit bevorratet.Bei den Astra Klingen habe ich übrigens auch ein paar ungeschliffene Klingen in der 100-Packung gehabt, sowas habe ich bei den Derby Klingen bisher noch nicht erlebt.Die Rasur mit dem Hobel ist aber auf jeden Fall viel günstiger als die Rasur mit einem Systemrasierer. Wenn ich mir überlege, wie viel Geld ich im Jahr für Ersatzklingen ausgegeben habe. Die Tatsache, dass der Hobel nicht so schnell verstopft, macht ihn übrigens auch gut geeignet für die Körperrasur.


Dem stimme ich absolut zu. Ich hatte auch nur gelegentlich Probleme mit den Derby Klingen, kam immer tatsächlich auf den Tag an. Aber seit dem ich die Klingen korke, geht es einfach noch besser. Irritationen gibt es eigentlich nur noch, wenn man nicht aufpasst.
Auf jeden Fall ist eine derartige Rasur sehr angenehm und empfehlenswert. Mit einem 100er Pack Derbyklingen kommt man auch ewig hin, wenn man sie nicht nach jeder Rasur wegschmeißt.

Bommel89vor 5 m

Dem stimme ich absolut zu. Ich hatte auch nur gelegentlich Probleme mit den Derby Klingen, kam immer tatsächlich auf den Tag an. Aber seit dem ich die Klingen korke, geht es einfach noch besser. Irritationen gibt es eigentlich nur noch, wenn man nicht aufpasst.Auf jeden Fall ist eine derartige Rasur sehr angenehm und empfehlenswert. Mit einem 100er Pack Derbyklingen kommt man auch ewig hin, wenn man sie nicht nach jeder Rasur wegschmeißt.



Also einfach die Klinge einmal kurz durch einen Flaschenkorken schneiden, oder wie?

DerAmernervor 1 h, 11 m

Du hast einen gebrauchten Hobel bekommen? Oder wie meinst du das?


Haha nein 🙈



Ich habe mir diese Woche bei Amazon.de den Gleichen gekauft und den habe ich nun leider gestern schon benutzt 😊



Was die Klingen angeht. Nicht besonders gut und nicht super schlecht. Würde auch die Astra Platinum empfehlen. Gibt es bei Amazon oft für zehn Euro. Oft geht der Preis aber auch rauf 😬
Den Tipp mit dem Korken werde ich mal ausprobieren.
Bearbeitet von: "boltomo" 6. Jan

Ich habe absolut keine Erfahrung mit Rasierhobeln. Kann das rasieren mit einem Hobel "gefährlich" werden? Ich meine mit Rasieren von Gillette bspw. kann man sich so schnell rasieren wie man möchte und da kann im Prinzip nichts passieren - außer vllt. ein kleiner Schnitt. Ist das mit einem Hobel ähnlich? Oder muss ich mir bei jeder Bewegung im Halsbereich sorgen machen, dass ich ausrutschen könnte und so etwas tiefere Schnitte riskiere?

mario234vor 17 m

Also einfach die Klinge einmal kurz durch einen Flaschenkorken schneiden, oder wie?



Ja, einfach nen echten Korken (keinen aus Plastik o.ä., sondern echt Kork) 1-2 mit der Klinge ziehen. Beide Seiten natürlich. Aber vorsichtig beim Handling mit der Klinge. Hohe Schneidegefahr direkt in der Hand.

phjoschuvor 8 m

Ich habe absolut keine Erfahrung mit Rasierhobeln. Kann das rasieren mit einem Hobel "gefährlich" werden? Ich meine mit Rasieren von Gillette bspw. kann man sich so schnell rasieren wie man möchte und da kann im Prinzip nichts passieren - außer vllt. ein kleiner Schnitt. Ist das mit einem Hobel ähnlich? Oder muss ich mir bei jeder Bewegung im Halsbereich sorgen machen, dass ich ausrutschen könnte und so etwas tiefere Schnitte riskiere?


Anfangs sollte man auf jeden Fall mit Respekt darangehen. Die ersten 2-3 Male sind anstrengend und dauern lange. Wenn man den Dreh raus hat, geht das aber alles ganz normal von der Hand, ähnlich wie mit Gilette oder Wilkinson o.ä.

phjoschuvor 14 m

Ich habe absolut keine Erfahrung mit Rasierhobeln. Kann das rasieren mit einem Hobel "gefährlich" werden? Ich meine mit Rasieren von Gillette bspw. kann man sich so schnell rasieren wie man möchte und da kann im Prinzip nichts passieren - außer vllt. ein kleiner Schnitt. Ist das mit einem Hobel ähnlich? Oder muss ich mir bei jeder Bewegung im Halsbereich sorgen machen, dass ich ausrutschen könnte und so etwas tiefere Schnitte riskiere?



Du kannst (und wirst) dich schneiden. Aber Mikroschnitte maximal, du brauchst dir keine Sorgen um die Halsschlagader machen.




Du rasierst halt ganz anders, allein schon weil du keinen Schwingkopf hast. So um die Kurven gleiten wie bei einem Gillette ist halt nicht, du musst die geraden Flächen suchen und nur darüber ziehen und dann wieder neu ansetzen. Ist Übung und ich bin auch noch nicht perfekt (so nach dem Motto: Hab ich heute Abend einen Termin, zu dem ich vernünftig aussehen will, nehm ich noch den Gillette . Bald hoffentlich nicht mehr …)

In dem Video-Kanal oben gibt's noch ne Menge anderer Tipps, z.B. am Anfang nicht gegen den Strich rasieren, wenn du Probleme hast, nur einmal rasieren und dann aufhören, etc. pp. Erst mit der Zeit wirst du den Babypopo hinbekommen … Und etwas später in vernünftiger Zeit
Bearbeitet von: "egghat" 6. Jan

phjoschuvor 11 m

Ich habe absolut keine Erfahrung mit Rasierhobeln. Kann das rasieren mit einem Hobel "gefährlich" werden? Ich meine mit Rasieren von Gillette bspw. kann man sich so schnell rasieren wie man möchte und da kann im Prinzip nichts passieren - außer vllt. ein kleiner Schnitt. Ist das mit einem Hobel ähnlich? Oder muss ich mir bei jeder Bewegung im Halsbereich sorgen machen, dass ich ausrutschen könnte und so etwas tiefere Schnitte riskiere?


Nein, nicht ohne Grund werden solche Hobel auch Sicherheitsrasierer genannt. Anders als ein Rasiermesser hat der Hobel eine Kante welche verhindert dass die Klinge zu weit herausragt. Ich habe mich jedenfalls mit einem Gillette Systemrasierer schon genauso schlimm geschnitten wie mit einem Hobel. Sowas passiert meistens wenn man versehentlich seitlich rasiert.

Aber bei den Hobeln gibt es durchaus Unterschiede, manche Hobel sind aggressiver, andere sanfter. Dieser Hobel von Edwin Jagger ist durchaus für Anfänger geeignet. Ich hatte mal einen Torsionshobel mit Schrägschnitt, der war alles andere als ohne.

egghatvor 22 m

Du kannst (und wirst) dich schneiden. Aber Mikroschnitte maximal, du brauchst dir keine Sorgen um die Halsschlagader machen.[Video] Du rasierst halt ganz anders, allein schon weil du keinen Schwingkopf hast. So um die Kurven gleiten wie bei einem Gillette ist halt nicht, du musst die geraden Flächen suchen und nur darüber ziehen und dann wieder neu ansetzen. Ist Übung und ich bin auch noch nicht perfekt (so nach dem Motto: Hab ich heute Abend einen Termin, zu dem ich vernünftig aussehen will, nehm ich noch den Gillette . Bald hoffentlich nicht mehr …)In dem Video-Kanal oben gibt's noch ne Menge anderer Tipps, z.B. am Anfang nicht gegen den Strich rasieren, wenn du Probleme hast, nur einmal rasieren und dann aufhören, etc. pp. Erst mit der Zeit wirst du den Babypopo hinbekommen … Und etwas später in vernünftiger Zeit



Vielen Dank dafür! Es sieht tatsächlich relativ einfach aus. Ich denke ich werde es ausprobieren!

Tolles Teil!
Bin selbst im November umgestiegen und bereue es nicht.
Auch als "Anfänger" gar kein Problem. Klar schneidet man sich 1-2x aber das ist wirklich nicht wild!
Wichtig: Beim Rasieren keinen Druck ausüben, sondern den Hobel durch die Schwerkraft einfach "laufen lassen".

Einen passenden Pinsel von Edwin Jagger habe ich direkt dazu genommen.
Der Wilkinson Pinsel für 5€ ist nichts! (Viel zu feste Borsten, schlechter Schaum und sehr viele Borsten die ausfallen)

Als Rasierseife nehme ich Grün (Menthol) und Rot (Sandelholz) von Proraso <- Übrigens italienische Marke (ggfs. günstig bei Amazon.it!)



boltomovor 1 h, 47 m

Haha nein &#x1F648; Ich habe mir diese Woche bei Amazon.de den Gleichen gekauft und den habe ich nun leider gestern schon benutzt 😊 Was die Klingen angeht. Nicht besonders gut und nicht super schlecht. Würde auch die Astra Platinum empfehlen. Gibt es bei Amazon oft für zehn Euro. Oft geht der Preis aber auch rauf 😬 Den Tipp mit dem Korken werde ich mal ausprobieren.



Haben die Dinger eine Seriennummer? Schick den Neuen zurück.

Mein Edwin Jagger De89bl ist anfang dieser Woche nach etwa 3 Jahren Nutzung kaputt gegangen.
Das Innengewinde hat sich komplett aufgelöst. Ich war dann sehr verwundert, dass ich Metallspäne herausklopfen konnte.
Entweder ich habe das Gewinde meistens zu fest gedreht oder hätte die Seifenreste besser entfernen sollen? Ich weiß es leider nicht genau.

Nochmal den Edwin Jagger probieren oder lieber doch Mühle oder Merkur?
Bearbeitet von: "king0" 6. Jan

Ich rasiere mir seit gut zwei Jahren den kompletten Kopf mit einem Mühle-Hobel und Feather-Klingen. Nach den ersten zwei Malen wollte ich es wieder stecken, weil ich ewig brauchte und das Bad danach aussah wie beim Schlachter. Aber mit Geduld und Übung ist das alles kein Problem mehr Ich kann es nur jedem empfehlen. Die Kosten des Hobels haben sich nach relativ kurzer Zeit schon durch die sehr günstigen Klingen relativiert. Für mich eine der besten Anschaffungen der letzten Jahre!

king0vor 27 m

Mein Edwin Jagger De89bl ist anfang dieser Woche nach etwa 3 Jahren Nutzung kaputt gegangen.Das Innengewinde hat sich komplett aufgelöst. Ich war dann sehr verwundert, dass ich Metallspäne herausklopfen konnte.Entweder ich habe das Gewinde meistens zu fest gedreht oder hätte die Seifenreste besser entfernen sollen? Ich weiß es leider nicht genau.Nochmal den Edwin Jagger probieren oder lieber doch Mühle oder Merkur?


Meiner hat auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel, und ich kann nichts dergleichen feststellen. Meiner hat lediglich einige Macken vom herunter fallen. Die Rasierhobel von Parker reizen mich, gerade weil sie recht günstig sind. Aber auch die Klassiker von Gillette sind interessant, insbesondere der Adjustable. Leider sind die Preise für solche Hobel in den letzten Jahren geradezu explodiert, für die Torsionshobel aus Bakelit werden geradezu astronomische Summer verlangt. Vor einigen Jahren habe ich solche Dinger noch haufenweise für wenige Euros auf Flohmärkten gefunden. Mittlerweile hat sich die Beliebtheit aber leider überall rumgesprochen.

iamthemanvor 4 h, 21 m

110% Zustimmung. Ich hatte die Klingen anfangs auch, der letzte Müll, ich verwende die jetzt nur noch für andere Körperstellen unterhalb meines Gesichts. Astra-Klingen sind deutlich besser.


Also gegenüber den Wilikinson Klingen sind sie gut
(Also die Wilkinson für den Hobel)
Schneiden tu ich mich leider immernoch
Bald mal diese astra probieren

Verfasser

phjoschuvor 3 h, 8 m

Vielen Dank dafür! Es sieht tatsächlich relativ einfach aus. Ich denke ich werde es ausprobieren!



Hatte bis vor einem Monat auch noch keinen Hobel. Kann es auch nur empfehlen. Es macht irgendwie tierischen Spaß und die Rasur ist deutlich gründlicher als mit den Systemrasierern. Meine Haut ist ebenfalls besser geworden, da diese sehr empfindlich ist. Ansonsten ist es relativ simpel sich mit einem Hobel zu rasieren. Einfach vorsichtig testen am Anfang. Ich hatte bereits bei der dritten Rasur den dreh raus. Nu geht es deutlich schneller und noch präziser

Ich spiele jetzt doch schon etwas länger mit dem Gedanken, mir einen Hobel zuzulegen. (Meine Bevorratung der Gillete Systemrasierer von Schlecker gehen langsam zu neige).
Ich hätte da noch ein paar Fragen, in der Hoffnung, dass mir die einer beantworten kann:
1. Ist die Hobelrasur ähnlich gründlich, wie rasiermesserrasur? (Wenn ich beim türkischen Friseur meines Vertrauens bin, nehme ich immer inkl. Rasur. Und das Rasurergebnis ist halt super)
2. Kann man die Konturen des Bartes auch mit dem Hobel bearbeiten? Oder wie wird das bewerkstelligt?
3. Thema Körper-/Intimrasur. Den Mutigen gehöhrt die Welt oder doch besser bei Systemrasiern bleiben?
4. Ist der Zeitfaktor nur in der "Eingewöhnungsphase" wesentlch höher oder ist es mit Erfahrung ähnlich Zeitintensiv?

Vielen Dank schonmal

Verfasser

Mal ein paar Antworten eines "Anfängers":

1. Würde sagen: Ja.
2. Kann man ganz gut. Trage selber noch einen Kinnbart, Goatee oder wie man ihn auch nennen mag.
3. Würde lieber bei den Systemrasieren bleiben, wenn du noch vor hast, Kinder zu bekommen.
4. Die Rasur dauert am Anfang sicherlich länger, da man doch selbst ein wenig Respekt vor dem Hobel aufbaut. Nach ein paar Rasuren geht es deutlich besser und schneller.

Slithervor 1 h, 48 m

Mal ein paar Antworten eines "Anfängers":1. Würde sagen: Ja.2. Kann man ganz gut. Trage selber noch einen Kinnbart, Goatee oder wie man ihn auch nennen mag.3. Würde lieber bei den Systemrasieren bleiben, wenn du noch vor hast, Kinder zu bekommen.4. Die Rasur dauert am Anfang sicherlich länger, da man doch selbst ein wenig Respekt vor dem Hobel aufbaut. Nach ein paar Rasuren geht es deutlich besser und schneller.


Ich finde Rasierhobel nicht wesentlich gefährlicher als Systemrasierer. Ich benutze nun schon lange verschiedene Rasierhobel für die Körperrasur, ich habe mich noch nie schlimmer geschnitten als mit meinem Sensor Excel. Grundsätzlich kann man kann sich mit beiden schneiden, die Schnitte sind aber nur oberflächig. Bei Rasiermessern hingegen können die Schnitte extrem tief werden, das Messer wird erst gestoppt wenn es auf etwas festeres als Fleisch trifft.

Der große Vorteil von Rasierhobeln bei der Körperrasur ist die Tatsache, dass die Klingen nicht so schnell Verstopfen wie bei vielen Systemrasierern. Früher musste ich manchmal erst mit dem Trimmer vorarbeiten, dass kann ich mir jetzt sparen.

Es gibt aber auch Hobel vor denen ich Respekt habe, man muss am Anfang immer vorsichtig sein. Der Edwin Jagger zählt aber eher zu den sanfteren Vertretern.

Fluppie896. Januar

Tolles Teil!Bin selbst im November umgestiegen und bereue es nicht.Auch als "Anfänger" gar kein Problem. Klar schneidet man sich 1-2x aber das ist wirklich nicht wild!Wichtig: Beim Rasieren keinen Druck ausüben, sondern den Hobel durch die Schwerkraft einfach "laufen lassen".Einen passenden Pinsel von Edwin Jagger habe ich direkt dazu genommen.Der Wilkinson Pinsel für 5€ ist nichts! (Viel zu feste Borsten, schlechter Schaum und sehr viele Borsten die ausfallen)Als Rasierseife nehme ich Grün (Menthol) und Rot (Sandelholz) von Proraso <- Übrigens italienische Marke (ggfs. günstig bei Amazon.it!)


Danke ich hab mir die seife auch gleich mit bestellen

Habt Ihr Euren Hobel bisher erhalten? Meiner ist immer noch nicht zugestellt....voraussichtliche Lieferung sollte eigentl. der 16.01.2017 sein....

Verfasser

tommy___vercettivor 5 h, 38 m

Habt Ihr Euren Hobel bisher erhalten? Meiner ist immer noch nicht …Habt Ihr Euren Hobel bisher erhalten? Meiner ist immer noch nicht zugestellt....voraussichtliche Lieferung sollte eigentl. der 16.01.2017 sein....



Der kam direkt zwei Tage nach der Bestellung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text