[Amazon.it] Yamaha RX-V 581 7.2 AV-Receiver - schwarz
235°Abgelaufen

[Amazon.it] Yamaha RX-V 581 7.2 AV-Receiver - schwarz

28
eingestellt am 23. Mai 2017
Idealo 399


gut zu wissen
  • Zahlung nur mit Kreditkarte
  • einloggen mit deutschen Amazon Konto möglich
  • Widerruf 30 Tage, Rückversand muss bezahlt werden
  • 1 Jahr Garantie

2017er (RX-V 683) Modell bietet u.a. noch Tidal und Deezer, Dolby Vision und HLG, alle Neuerungen -> faq.yamaha.com/us/…537

1002908.jpg1002908.jpg
  • Dolby Atmos und DTS:X
  • MusicCast für ein Hörvergnügen in jedem Raum
  • Kraftvoller 7-Kanal Surround Sound
  • -- 80 W/Kanal (6 Ohm, 20Hz-20kHz, 0,09% THD, 2 Kanäle angesteuert)
  • -- 115 W/Kanal (6 Ohm, 1 kHz, 0,9% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • -- 145 W/Kanal (6 Ohm, 1kHz, 10% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • Integriertes WLAN und Wireless Direct Kompatibel
  • Bluetooth für kabelloses Musik-Streaming und Compressed Music Enhancer für Bluetooth
  • AirPlay, Spotify, JUKE Musik-Streaming-Dienste und AV Controller App
  • DSD 2.8MHz / 5.6MHz, FLAC/WAV / AIFF 192kHz / 24bit, Apple Lossless 96kHz / 24-bit Wiedergabe
  • Gapless Playback - für eine lückenlose Wiedergabe
  • HDMI (4 Eingänge / 1 Ausgang) 4K Ultra HD Full Support with 4K60p (4:4:4)
  • HDCP2.2 (4 Eingänge / 1 Ausgang), HDR Video und BT.2020 Farbraum Durchleitung
  • Digitaler USB Anschluss an der Gerätefront
  • YPAO Automatisches Lautsprecher-Setup mit Klangoptimierung
  • Die Virtual Surround Back Speaker-Funktion erzeugt 7.1 Sound auch mit einem 5.1-System
  • Dialogue Lift sichert, dass der Dialog auch wirklich aus der Mitte des Bildschirms kommt
  • Dialog Level Adjustment für eine klare und deutliche Stimmenwiedergabe
  • Zuweisbare Verstärker für Bi-Amp Verbindung und Lautsprecher Zone B
  • Mehrsprachiges, farbiges OSD, das auch Albumcover anzeigen kann
  • ECO Modus für einen reduzierten Stromverbrauch um min 20%
Zusätzliche Info

Gruppen

28 Kommentare
Ich will so ein Angebot für den 583
Verfasser
Eddie23. Mai 2017

Ich will so ein Angebot für den 583


Unter 400€ wird der im Herbst schon mal im Angebot sein aber Richtung 350€ wohl erst 2018.
Fehlt nur noch ein Angebot für den 681 nachdem in letzter Zeit 381, 481 und nun 581 im Angebot waren/sind
Avatar
GelöschterUser630290
wenn ich die tausend anschlüsse sehe, wird mir schon schlecht. Im computerzeitalter sollte alles mit einem Stecker ohne Kabelsalat möglich sein
Verfasser
GelöschterUser63029023. Mai 2017

wenn ich die tausend anschlüsse sehe, wird mir schon schlecht. Im …wenn ich die tausend anschlüsse sehe, wird mir schon schlecht. Im computerzeitalter sollte alles mit einem Stecker ohne Kabelsalat möglich sein


Wie willst du das anstellen? 7 Lautsprecher brauchen 7 Kabel egal ob aktiv oder passiv, 2 Subwoofer brauchen 2 - 4 Kabel je nach Umsetzung. Jeder Zuspieler muss auch verbunden werden, im Idealfall via HDMI und der TV bekommt sein Signal auch via HDMI dann kommt von mir aus noch ein Plattenspieler an dazu ... wie willst du das Handhaben?
Avatar
GelöschterUser630290
scrab_metaler23. Mai 2017

Wie willst du das anstellen? 7 Lautsprecher brauchen 7 Kabel egal ob aktiv …Wie willst du das anstellen? 7 Lautsprecher brauchen 7 Kabel egal ob aktiv oder passiv, 2 Subwoofer brauchen 2 - 4 Kabel je nach Umsetzung. Jeder Zuspieler muss auch verbunden werden, im Idealfall via HDMI und der TV bekommt sein Signal auch via HDMI dann kommt von mir aus noch ein Plattenspieler an dazu ... wie willst du das Handhaben?


Es gibt heutzutage für alles schnurlose Übertragung, im Fachyargon auch Bluetoos genannt!
GelöschterUser63029023. Mai 2017

Es gibt heutzutage für alles schnurlose Übertragung, im Fachyargon auch B …Es gibt heutzutage für alles schnurlose Übertragung, im Fachyargon auch Bluetoos genannt!

Dein ernst??? Und mit Bluetoos funktioniert übrigens heutzutage rein gar nichts...
Verfasser
GelöschterUser63029023. Mai 2017

Es gibt heutzutage für alles schnurlose Übertragung, im Fachyargon auch B …Es gibt heutzutage für alles schnurlose Übertragung, im Fachyargon auch Bluetoos genannt!


Genau und alles läuft mit Wireless-Strom das funktioniert zwar aber die technische Reife wird hier wohl erst in 30 Jahren so weit sein
GelöschterUser63029023. Mai 2017

Es gibt heutzutage für alles schnurlose Übertragung, im Fachyargon auch B …Es gibt heutzutage für alles schnurlose Übertragung, im Fachyargon auch Bluetoos genannt!


Du hast den volle Durchblick! Was erlauben Yamaha? Oder denon, marantz, etc etc... deren Ingenieure sollten sich deinen Rat einholen.
Avatar
GelöschterUser630290
m_joe23. Mai 2017

Du hast den volle Durchblick! Was erlauben Yamaha? Oder denon, marantz, …Du hast den volle Durchblick! Was erlauben Yamaha? Oder denon, marantz, etc etc... deren Ingenieure sollten sich deinen Rat einholen.


ja danke, heutzutage versuchen die Firmen den Leuten nur alten Müll anzudrehen, gut erkannt
GelöschterUser63029023. Mai 2017

ja danke, heutzutage versuchen die Firmen den Leuten nur alten Müll …ja danke, heutzutage versuchen die Firmen den Leuten nur alten Müll anzudrehen, gut erkannt



Na, du versuchst gerade Leuten Lautsprecher mit ausladenden, schweren und teuren Akkus anzudrehen, die man dann doch wieder per Kabel laden muss.
guter Punkt - mit den Yamaha Verstärkern kann man ja Bluetooth-Lautsprecher einbinden. Habe aber noch nicht entdeckt, wie.
Weiß da wer mehr?
Don't feed the Troll...
Es gut Kunden für AVRs weil sie die Funktionalität wollen und Kunden für anderes weil sie max 1 Kabel wollen. Macht ja nix. Der Markt gibt beides her.
Schön wäre es, wenn Receiver mal ein wenig mehr Technik ins Display etc. bekommen... Da hat bald ne Logitech mehr Display und das als Fernbedienung...
Verfasser
gloriagates23. Mai 2017

guter Punkt - mit den Yamaha Verstärkern kann man ja …guter Punkt - mit den Yamaha Verstärkern kann man ja Bluetooth-Lautsprecher einbinden. Habe aber noch nicht entdeckt, wie.Weiß da wer mehr?

Das geht so nicht. Sowas kannst z.B. mit nem HEOS AVR umsetzen und den HEOS Lautsprechern. Oder gleich Lösungen wie Dynaudio Xeo, DTS Play-Fi usw.
scrab_metaler23. Mai 2017

Das geht so nicht. Sowas kannst z.B. mit nem HEOS AVR umsetzen und den …Das geht so nicht. Sowas kannst z.B. mit nem HEOS AVR umsetzen und den HEOS Lautsprechern. Oder gleich Lösungen wie Dynaudio Xeo, DTS Play-Fi usw.


nee, Yamaha AVRs senden und empfangen bluetooth, man kann Speaker anschliessen, mir ist nur nicht klar, wie.
Verfasser
gloriagates23. Mai 2017

nee, Yamaha AVRs senden und empfangen bluetooth, man kann Speaker …nee, Yamaha AVRs senden und empfangen bluetooth, man kann Speaker anschliessen, mir ist nur nicht klar, wie.

Aber nicht um ein 5.1 System zu ersetzen. Für Multiroom gibt's MusicCast.
scrab_metaler23. Mai 2017

Aber nicht um ein 5.1 System zu ersetzen. Für Multiroom gibt's MusicCast.




Darum ging's mir auch nicht.
Verfasser
gloriagates23. Mai 2017

Darum ging's mir auch nicht.

Was hast du vor umzusetzen?
gloriagates23. Mai 2017

guter Punkt - mit den Yamaha Verstärkern kann man ja …guter Punkt - mit den Yamaha Verstärkern kann man ja Bluetooth-Lautsprecher einbinden. Habe aber noch nicht entdeckt, wie.Weiß da wer mehr?

Du kannst mit der App, indem du auf deinen Verstärker gehst die aktuelle Wiedergabe auswählen (unten im Bildschirm). Wenn die offen ist, kannst du da auf die Einstellungen gehen. Dort gibt es den Punkt Bluetooth-Übertragung. Und ab da musst du den Bluetooth-Lautsprecher nur noch verbinden und der gibt die Audioquelle wieder, die auch auf dem Verstärker läuft.
Kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das etwas verzögert abläuft, also sollte es schon in zwei verschiedenen Räumen sein.
Hab selbst nur den RX-V 779, aber vielleicht haben die Yamahaler die Bluetooth-Synchronisation bei den ...81ern und ...83ern besser hinbekommen.
GelöschterUser63029023. Mai 2017

wenn ich die tausend anschlüsse sehe, wird mir schon schlecht. Im …wenn ich die tausend anschlüsse sehe, wird mir schon schlecht. Im computerzeitalter sollte alles mit einem Stecker ohne Kabelsalat möglich sein



Ich würde sagen: der hat noch zu wenig :-)
Jetzt bitte noch in Silber
Egon823. Mai 2017

Du kannst mit der App, indem du auf deinen Verstärker gehst die aktuelle …Du kannst mit der App, indem du auf deinen Verstärker gehst die aktuelle Wiedergabe auswählen (unten im Bildschirm). Wenn die offen ist, kannst du da auf die Einstellungen gehen. Dort gibt es den Punkt Bluetooth-Übertragung. Und ab da musst du den Bluetooth-Lautsprecher nur noch verbinden und der gibt die Audioquelle wieder, die auch auf dem Verstärker läuft.


Mit der Yamaha app oder der Music Cast?
Wo unten im Bildschirm versteckt sich die Option? Da unten sind nur Eingang, DSP, Szene und Optionen (wo aber kein Punkt Bluetooth-Übertragung dabei ist)
gloriagates24. Mai 2017

Mit der Yamaha app oder der Music Cast?Wo unten im Bildschirm versteckt …Mit der Yamaha app oder der Music Cast?Wo unten im Bildschirm versteckt sich die Option? Da unten sind nur Eingang, DSP, Szene und Optionen (wo aber kein Punkt Bluetooth-Übertragung dabei ist)



Du nimmst die Musiccast-App. Wenn du die das erste Mal öffnest, hast du ja verschiedene Räume. Du wählst den Raum aus, von der du die Audioquelle via Bluetooth wiedergeben willst. Dann hast du in der Erstansicht des Raums unten die Leiste, mit dem was gerade läuft. Wenn du auf diese Leiste klickst, kannst du danach in den Optionen auswählen, Bluetooth-Übertragung.

Mit welchem Gerät versucht du es denn?
Egon824. Mai 2017

Du nimmst die Musiccast-App. Wenn du die das erste Mal öffnest, hast du ja …Du nimmst die Musiccast-App. Wenn du die das erste Mal öffnest, hast du ja verschiedene Räume. Du wählst den Raum aus, von der du die Audioquelle via Bluetooth wiedergeben willst. Dann hast du in der Erstansicht des Raums unten die Leiste, mit dem was gerade läuft. Wenn du auf diese Leiste klickst, kannst du danach in den Optionen auswählen, Bluetooth-Übertragung.Mit welchem Gerät versucht du es denn?



DANKE!!!
Ab welcher Modellreihe der Yamaha Receiver funktioniert Spotify Connect richtig.
Offiziell wird es ab RX-V475 (und größer) unterstützt - da gab es aber wohl Probleme.
Verfasser
prittstift6925. Mai 2017

Ab welcher Modellreihe der Yamaha Receiver funktioniert Spotify Connect …Ab welcher Modellreihe der Yamaha Receiver funktioniert Spotify Connect richtig.Offiziell wird es ab RX-V475 (und größer) unterstützt - da gab es aber wohl Probleme.


Hab ich bei den 2016ern nichts mehr von gehört aber schau mal im HiFi-Forum in der Unterkategorie AV-Receiver für Yamaha.
Leider nicht mehr aktuell
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text