467°
ABGELAUFEN
AMD A10-7850K Black Edition für 89€ [Toner-Diskont]

AMD A10-7850K Black Edition für 89€ [Toner-Diskont]

ElektronikTonerdiskont Angebote

AMD A10-7850K Black Edition für 89€ [Toner-Diskont]

Preis:Preis:Preis:89€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Toner-Diskont erhaltet ihr den AMD A10-7850K Black Edition für 89€. Die Lieferung ist versandkostenfrei per Paypal.

Die Mindfactory-Gruppe ist teilweise mitgezogen.


PVG [Geizhals]: 101,05€


Typ: Quad-Core "Kaveri" • Basistakt: 3.70GHz • Turbotakt: 4.00GHz • TDP: 95W • Fertigung: 28nm • Interface: UMI, 5GT/s • L2-Cache: 2x 2MB shared • L3-Cache: N/​A • Stepping: KV-A1 • IGP: AMD Radeon R7 • IGP-Takt: 720MHz • IGP-Rechenleistung: 737GFLOPS, 512 Shader-Einheiten • PCIe 3.0 Lanes: 16x • Sockel: FM2+, max. 1 CPU • Speichercontroller: Dual Channel PC3-17000U (DDR3-2133) • Features: SSE4a, SSE4.1, SSE4.2, AES, AVX, CLMUL, XOP, FMA3, FMA4, CVT16, NX bit, AMD64, AMD-V, Cool'n'Quiet, Turbo Core 3.0, AMD Eyefinity, AMD FreeSync, Multiplikator frei wählbar

Beliebteste Kommentare

betzger

Top, den A10 7850 nutze ich immer wenn ich mal für den Bekanntenkreis einen günstigen Allround PC zusammenschrauben soll.


Nimm lieber direkt den 7870K oder nen 7860K@65W TDP, kostet nur 10 Euro mehr und hat grafiktechnisch wesentlich mehr zu bieten
pcgameshardware.de/A10…51/

Ferner sollte man die Standardspannung bei den A10 7850/7860/7870/7890 um 0,225 Volt senken, spart im Extrem-Last-Szenario 40-50 Watt Leistungsaufnahme für das gesamte System, Primestable!
Bearbeitet von: "Devilo" 13. September

45 Kommentare

Top, den A10 7850 nutze ich immer wenn ich mal für den Bekanntenkreis einen günstigen Allround PC zusammenschrauben soll.

betzger

Top, den A10 7850 nutze ich immer wenn ich mal für den Bekanntenkreis einen günstigen Allround PC zusammenschrauben soll.


Nimm lieber direkt den 7870K oder nen 7860K@65W TDP, kostet nur 10 Euro mehr und hat grafiktechnisch wesentlich mehr zu bieten
pcgameshardware.de/A10…51/

Ferner sollte man die Standardspannung bei den A10 7850/7860/7870/7890 um 0,225 Volt senken, spart im Extrem-Last-Szenario 40-50 Watt Leistungsaufnahme für das gesamte System, Primestable!
Bearbeitet von: "Devilo" 13. September

Umstieg vom 4800+ x2 ratsam?

Pacero

Umstieg vom 4800+ x2 ratsam?


Definitiv, ein 7870K macht schon richtig Laune, habe einen als HTPC im Einsatz auf einem GA-F2A88XN-WIFI in nem USFF Linkworld 820-01B Mini ITX Gehäuse mit 16GB DDR3-2400 und ner 1TB 2,5" SSHD am schnurren, zocken hierdrauf gerne Games wie Enslaved, Fifa, Mordors Schatten, Assassins Creed, Mortal Cobat etc pp per XBOX / PS4 Controller, rockt derbe
Kühlkonzept in dem kleinen "Tetrapack-Gehäuse" war allerdings etwas fummelig
Bearbeitet von: "Devilo" 24. August

AMD leider mehr als Cold.

Pacero

Umstieg vom 4800+ x2 ratsam?


Hi, das Kühlkonzept würde mich interessieren, immerhin hat der 7870K 95W TDP. Danke!

Für das Geld kann man hier nix falsch machen

johannesbruegel

AMD leider mehr als Cold.



​wird doch richtig hot durch den hohen Stromverbrauch

Devilo

Ferner sollte man die Standardspannung bei den A10 7850/7860/7870/7890 um 0,225 Volt senken, spart im Extrem-Last-Szenario 40-50 Watt Leistungsaufnahme für das gesamte System, Primestable!



Dadurch vergleichbar niedrige Stromaufnahme zu Intel? Gibt es da einen Artikel zu, der das etwas näher beschreibt?

[quote=thomashf]Hi, das Kühlkonzept würde mich interessieren, immerhin hat der 7870K 95W TDP. Danke![/quote]
Ja, etwas kompliziert, werde dazu irgendwann mal nen kleines How-To bei Planet3dnow schreiben.
Kühler ist ein Scythe Kozuti, ein zweiter Kozuti Lüfter (einzeln bei eBay geschossen) wurde auf dem Gehäuse reinblasend mit einem passenden Staubfilter-/Schutzgitter montiert und über ein Zuschnitt flexiblen Isoplastiks (sowas, was man in Netzteilen unter der Platine findet) der Luftstrom auf den Kozuti gelenkt, beide laufen natürlich mit der selben Drehzahl per PWM Y-Kabel.
Der 7870K läuft natürlich UV@stock, GPU im leichten OC max. ~1000 MHz. Zusätzlich ist an der linken Gehäuseinnenwand ein SPIRE SP06015S1M3 mit schwarzem Blech-Staubfilter (bläst direkt auf die Heatpipes des Kozuti), an der gegenüberliegenden Seite 2 StarTech FAN6X1TX3 (baugl. SmartCooler LFM1160T) zum Abführen der heissen Luft, die 3 wiederum per Y-Kabel an einem Thermoregler von Reichelt, welchen ich in der Nähe des Kozuti montiert habe...
Unter Extremlast recht laut, aber effizient, im Medieneinsatz jedoch angenehm leise, genau wie ich mir das vorgestellt hatte
Bearbeitet von: "Devilo" 24. August

Devilo

Ferner sollte man die Standardspannung bei den A10 7850/7860/7870/7890 um 0,225 Volt senken, spart im Extrem-Last-Szenario 40-50 Watt Leistungsaufnahme für das gesamte System, Primestable!


Du kannst keine Äpfel mit Birnen vergleichen! Hier geht es um ein USFF System mit potenter TFLOPS iGPU, sowas hat Intel nicht

johannesbruegel

AMD leider mehr als Cold.


TOLL oO

[quote=Devilo][quote=thomashf]Hi, das Kühlkonzept würde mich interessieren, immerhin hat der 7870K 95W TDP. Danke![/quote]
Ja, etwas kompliziert, werde dazu irgendwann mal nen kleines How-To bei Planet3dnow schreiben.
Kühler ist ein Scythe Kozuti, ein zweiter Kozuti Lüfter (einzeln bei eBay geschossen) wurde auf dem Gehäuse reinblasend mit einem passenden Staubfilter-/Schutzgitter montiert und über ein Zuschnitt flexiblen Isoplastiks (sowas, was man in Netzteilen unter der Platine findet) der Luftstrom auf den Kozuti gelenkt, beide laufen natürlich mit der selben Drehzahl per PWM Y-Kabel.
Der 7870K läuft natürlich UV@stock, GPU im leichten OC max. ~1000 MHz. Zusätzlich ist an der linken Gehäuseinnenwand ein SPIRE SP06015S1M3 mit schwarzem Blech-Staubfilter (bläst direkt auf die Heatpipes des Kozuti), an der gegenüberliegenden Seite 2 StarTech FAN6X1TX3 (baugl. SmartCooler LFM1160T) zum Abführen der heissen Luft, die 3 wiederum per Y-Kabel an einem Thermoregler von Reichelt, welchen ich in der Nähe des Kozuti montiert habe...
Unter Extremlast recht laut, aber effizient, im Medieneinsatz jedoch angenehm leise, genau wie ich mir das vorgestellt hatte
[/quote]


Kannst du den HTPC mit der Fernbedienung starten?

johannesbruegel

AMD leider mehr als Cold.


Erstaunlich dass der Verfasser einer solchen Aussage überhaupt die Tasten dafür getroffen hat.

Die A10 Reihe und die Artverwandten Athlons werden mit viel zu hoher V-Core ausgeliefert und lassen sich, selbst untervoltet, noch problemlos übertakten, die angeblich hohe Verbrauch ist also eine Mär.

Und im idle nehmen sich Intel und AMD nicht viel, lediglich bei Vollastbetrieb, welcher dauerhaft eher Praxisfern ist, verbraucht der AMD Prozessor mehr.

Devilo

Du kannst keine Äpfel mit Birnen vergleichen! Hier geht es um ein USFF System mit potenter TFLOPS iGPU, sowas hat Intel nicht



Klar kann ich das, GPU ist ja nur ein Faktor von vielen - so wie eben Stromverbrauch, insbesondere im Idle oder unter leichter Last. Rechengeschwindigkeit ist natürlich ein andere, sowie Sympathie.
Bearbeitet von: "and1" 13. September

lakro

Kannst du den HTPC mit der Fernbedienung starten?


Klar, man kann jeden PC per USB bzw. USB-Fernbedienung oder per Wakeonlan starten, da zu meinem Gehäuse eine solche jedoch nicht gehört und ich mir auch keine gekauft habe, starte ich meine HTPC Daddelkiste klassisch per Taster am Gehäuse, Filme etc gucke ich ja überwiegend über meinen DLNA-fähigen Fernseher via Fritzbox-NAS

and1

Klar kann ich das, GPU ist ja nur ein Faktor von vielen - so wie eben Stromverbrauch, insbesondere im Idle oder unter leichter Last. Rechengeschwindigkeit ist natürlich ein andere, sowie Sympathie.


Naja, ok, wenn wir nen System mit vergleichbarer Grafikleistung auf einer Intel-Plattform (Celeron/Pentium?) nehmen möchten, brauchen wir erstmal eine ded. GPU, die dann irgendwas zwischen 50-100W brauchen dürfte und zudem nicht in das von mir beschriebene USFF Gehäuse (HxBxT 6,8 x 20 x 28,4 cm) passt...

johannesbruegel

AMD leider mehr als Cold.



​kurze Frage: wieso wird dann nicht direkt niedriger gevoltet? Ist jetzt nicht besonders benutzerfreundlich und somit für den Großteil der Käufer eben keine Mär.

Wenn ich mit ein bisschen Graphit und lötzinn aus einer 1ghz CPU eine 2ghz CPU machen kann heisst das noch lange nicht, dass es alle können/wollen, es besteht lediglich die Möglichkeit mit technischem Sachverstand etwas außerhalb der Spezifikationen zum laufen zu bringen.

Und ja, volllast ist nicht der Dauerzustand, idle aber auch nicht. Von daher bringt die Aussage auch keinen Mehrwert, interessant wäre der Vergleich bei teillast.

werkelt seit über einem Jahr in meinem HTPC....hauptsächlich kodi und ältere spiele, läuft aber alles super

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text