AMD Ryzen 1700x CPU für 392,22€ [Amazon.fr]
1388°Abgelaufen

AMD Ryzen 1700x CPU für 392,22€ [Amazon.fr]

Deal-Jäger 197
Deal-Jäger
eingestellt am 13. Mär
UPDATE: Den Ryzen 1700x erhaltet ihr jetzt für 392,22€. Gleichzeitig ist aber in Deutschland auch Snogard etwas mit dem Preis runtergegangen.


-----------


Moin.

Auf Amazon.fr erhaltet ihr den AMD Ryzen 1700x für 402,14€.


PVG [Geizhals]: 432,95€

Ihr benötigt eine Kreditkarte, Login mit dt. Accountdaten.


Typ: Octa-Core "Summit Ridge" (Zen) • Basistakt: 3.40GHz • Turbotakt: 3.80GHz • TDP: 95W • Fertigung: 14nm • Interface: SMI • L2-Cache: 4MB • L3-Cache: 16MB • PCIe 3.0 Lanes: 24x (16x GPU + 4x SSD + 4x Chipsatz) • Speichercontroller: Dual Channel PC4-21300U (DDR4-2666) • Speicherbandbreite: 42.7GB/s • Stepping: ZP-B1 • Einführung: 2017/Q1 • Segment: Desktop • Sockel: AM4 (PGA) • Multiprozessortauglichkeit: N/A • Heatspreader-Kontaktmittel: Metall (verlötet) • IGP: N/A • IGP-Shader: N/A • IGP-Takt: N/A • IGP-Interface: N/A • IGP-Rechenleistung: N/A • IGP-Speicher max.: N/A • IGP-Features: N/A • CPU-Features: ECC-Unterstützung, Turbo Core 3.0, Multithreading, VT-Vi, X86-64, AMD-V, AVX, AVX2, AES, NX-Bit, EVP, Multiplikator frei wählbar, XFR (+100MHz)


Tests:
gamestar.de/har…tml
hardwareluxx.de/ind…tml

Beste Kommentare

Immer diese Nörgler mit ihren 10% Bei CPUs gibt es nun mal in der Regel nur kleine relative Ersparnisse, absolut betrachtet ist der Betrag OK.

Bieter_Dohlen_vor 4 m

Bis jetzt haben nur absolute Looser zu Ryzen gegriffen. Sei auch …Bis jetzt haben nur absolute Looser zu Ryzen gegriffen. Sei auch ein Looser und kauf Ryzen...


Sei kein Loser:
duden.de/rec…ser

Dass Ryzen der letzte Müll ist, sieht man nicht zuletzt an diesem Benchmark !!!11!

Skatanvor 1 m

Dass Ryzen der letzte Müll ist, sieht man nicht zuletzt an diesem …Dass Ryzen der letzte Müll ist, sieht man nicht zuletzt an diesem Benchmark !!!11![Video]


Danke für das Video. Hast mich vor einem Fehlkauf bewahrt. Quake 2 sollte schon ordentlich laufen.
197 Kommentare

Wenn man den Spezifikationen glaubt bekommt man gleich auch noch eine One S dazu?

Verfasser Deal-Jäger

Proesterchenvor 2 m

Wenn man den Spezifikationen glaubt bekommt man gleich auch noch eine One …Wenn man den Spezifikationen glaubt bekommt man gleich auch noch eine One S dazu?


Wusste erst kurz nicht, was du meinst^^ Danke für den Hinweis.

Ach man ey. 30€ ist nicht viel aber wuch nicht wenig. Verdammt.

Für mich kein Schnäppchen nicht einmal 10% günstiger als im PVG
im Garantiefall etc hat man es um "eigenes leichter" im eigenen Land gekaufte Ware zu reklamieren

Wenn da doch nur der Wraith Kühler dabei wäre
Für mich wirds wohl ein 1700.

Ersparnis <10% und auch noch Ausland. Bisschen kalt hier, oder?

H8te_Full_Eightvor 2 m

PVG aktuell = min. 424,80€ @idealo h …PVG aktuell = min. 424,80€ @idealo http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5406078_-ryzen-7-1700x-amd.html


Das Angebot für 424,80€ ist nicht lieferbar.

Uuund gekauft. der Preis ist zwar bestimmt eh in zwei Monaten um 100€ gefallen, aber ich mag nicht länger auf nen neuen PC warten. Danke!

Um ehrlich zu sein keine Ahnung, ob sich der 1700x ggnüber dem 1700 lohnt .. evtl. sinds dann mehr Takt, da Chipgüte usw. wer weiß.

Crytharvor 8 m

Das Angebot für 424,80€ ist nicht lieferbar.



Hast recht, mein Fehler...

Amkaramelvor 21 m

Um ehrlich zu sein keine Ahnung, ob sich der 1700x ggnüber dem 1700 lohnt …Um ehrlich zu sein keine Ahnung, ob sich der 1700x ggnüber dem 1700 lohnt .. evtl. sinds dann mehr Takt, da Chipgüte usw. wer weiß.



Es wird von AMD selektiert und tendenziell sind die teureren Modelle etwas besser zu übertakten. Aber meiner Meinung nach nicht so stark daß es sich lohnen würde einen 1700x zu kaufen.


13626687-fgVEM.jpg
Quelle : pcgameshardware.de/Ryz…59/

Ich kenne diese "Tabelle".
Nur steht da kein Wort davon wie viele Modelle getestet wurden usw.

Andererseits denke ich mir auch 40-50€ Aufpreis für eine CPU die 5-6 Jahre im Rechner bleibt und evtl. 100mhz mehr schafft ist mir auch egal

Hab sie mal bestellt und meine 1700 Bestellung (362€) storniert .^^

@Amkaramel

Da könnte es helfen wenn man nicht nur die "bunten Bilder" anschaut sondern auch mal den Text dazu liest

Zitat aus der Quelle :
Getestet wurden bislang rund 30 CPUs von jedem Modell, also insgesamt etwa 90. Auffällig ist, dass die R7 1800X durchgehend besser waren als die R7 1700X und die R7 1700X durchgehend besser als die R7 1700. Die 4,0 GHz machten 67 Prozent der R7 1800X bei 1,408 Volt mit, aber nur 33 Prozent der R7 1700X bei 1,424 V. Bei den R7 1700 waren es 20 Prozent bei 1,44 Volt. Die Unterschiede werden bei niedrigeren Taktraten geringer, sind aber immer noch vorhanden.
Zitat Ende.

Aber grundsätzlich bin ich da ganz bei dir, wenn der Aufpreis nicht zu hoch ist würde ich auch immer ein höheres Modell kaufen. Aber wenn man vom normalen Preis, also UVP, ausgeht wäre momentan der 1700 mein Favorit. Mit ein wenig Glück bekommt man den auf 3,9GHz bei 1,4V und gut ist.
Bearbeitet von: "ParanoiderAndroid" 13. Mär

Immer diese Nörgler mit ihren 10% Bei CPUs gibt es nun mal in der Regel nur kleine relative Ersparnisse, absolut betrachtet ist der Betrag OK.

Ja das stimmt.

359 vs 449 (oder 439?) schaut da ein bisschen anders aus. Da würde ich auch zum 1700 greifen.

Bei 40-50€ wie gesagt erhoffe ich mir einfach mehr Qualität, im Endeffekt kann man so einen schlechten 1700x erwischen, dass jeder 1700 besser wäre..aber das ist eben die "Lotterie"

Verfasser Deal-Jäger

Quark250vor 2 m

Immer diese Nörgler mit ihren 10% Bei CPUs gibt es nun mal in der …Immer diese Nörgler mit ihren 10% Bei CPUs gibt es nun mal in der Regel nur kleine relative Ersparnisse, absolut betrachtet ist der Betrag OK.


Zumal so kurz nach Release.

Mich juckts zwar auch, aber ich versuche standhaft die ersten 8 Wochen nach Release zu warten... so nötig ist es ja "eigentlich" gar nicht

Den Ryzen-Bums kauft doch sowieso keiner...

Der 1700 mit dem besseren Watt/Performance Verhältnis und dem sehr guten Boxed Kühler hat das bessere P/L und mit etwas Glück auch gute OC Werte.

Leider gibt es weder Cashback noch Spiele zum Ryzen Mainboard und das macht den Ryzen aktuell teuer.

Der 1700 hat "nur" 65w weil er mit Base-3ghz läuft.

Im Prinzip ist das der selbe Chip, wenn die nen selben Takt (zB 3.6ghz) haben ;-)

Angeblich, wie auch üblich, selektiert AMD und verkauft dementsprechend zB den 1700x teurer.

Aber auch egal..ob 1700, 7700k, 1700x, glaube ein "reiner Gamer" würde keinen Unterschied merken in den nächsten Jahren :-D
Bearbeitet von: "Amkaramel" 13. Mär

Wenn endlich genug Boards mit stabilen, fertigen Bios am Markt sind, MS den patch gelifert hat, ist nix mehr mit ryzen CPU Schnappern..
Also, jetzt die Cpu sichern, im Sep /Okt Board holen, glücklich sein...

meine i5 2500k hats immer noch drauf Deal ist HOT.

Das Preis-Leistungsverhältnis dieser CPUs ist schon zum Listenpreis gut, und zu den hier genannten Preisen demzufolge noch deutlich besser. Wer in eine neue CPU samt Plattform investieren will, dürfte aktuell bei AMD deutlich besser liegen als bei Intel. Mir selbst reicht zwar immer noch mein betagter i7-3770k, der mit immerhin 4,3GHz läuft. Aber ihr anderen: kauft AMD CPUs und Grafikkarten, damit ich mich an meinen AMD-Aktien weiterhin so sehr erfreuen kann wie in den letzten Monaten

Michalivor 13 m

Wenn endlich genug Boards mit stabilen, fertigen Bios am Markt sind, MS …Wenn endlich genug Boards mit stabilen, fertigen Bios am Markt sind, MS den patch gelifert hat, ist nix mehr mit ryzen CPU Schnappern..Also, jetzt die Cpu sichern, im Sep /Okt Board holen, glücklich sein...


Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Ryzen-CPUs im September/Oktober teurer sein werden, als jetzt, oder?
CPU-Preise verhalten sich nicht wie die Tagespreisen beim RAM, SSDs oder HDDs.

Bei den BIOS/EFI-Problemen gebe ich dir Recht. Die sind wohl aktuell der Haupt-Hinderungsgrund für viele. Wenn man sein Mainboard mit einem Firmware-Upgrade sogar komplett bricken kann, ist das schon ziemlich fatal. Ich warte jedenfalls erstmal ab, auch hinsichtlich der Optimierung der Gaming-Performance. Da ich meine CPU für gewöhnlich 5-6 Jahre behalte, möchte ich schon sicher gehen, dass die aktuellen Differenzen bei den Gaming-Benchmarks softwareseitig lösbar sind.
Bearbeitet von: "Capone2412" 13. Mär

Das gute an Ryzen ist einfach, dass die Plattform komplett neu ist und auch zukünftige CPUs auf den Boards passen werden.

Da hat man bei Intel doppelt das Problem.

z270 + 7700k --> Da folgt nichts mehr. Sogar der 7740k der kommen soll, basiert auf der neuen Plattform.

x99 + 5820k/6800k --> Da kommt auch eine neue Plattform.
Da kann man dann höchstens in Zukunft die teuren 6900k's draufpacken

Bei Am4 kann man schon in 1-2 Jahren, falls einem der 1700 "nicht reicht" auf Zen+ upgraden..

Capone2412vor 5 m

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Ryzen-CPUs im September/Oktober …Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Ryzen-CPUs im September/Oktober teurer sein werden, als jetzt, oder? CPU-Preise verhalten sich nicht wie die Tagespreisen beim RAM, SSDs oder HDDs.



Nein, aber nicht billiger als jetzt... Sondern näher an den UVPs. Da ist nix mehr mit 50 oder 70€ billiger...
Und, eine € Aufwertung ist ja nicht in Sicht..

Selbst ein i5 6500 fährt mit dem Teil beim zocken schlitten
Bearbeitet von: "Vollhorst69" 13. Mär

Ich finde intel besser

Vollhorst69vor 6 m

Selbst ein i5 6500 fährt mit dem Teil beim zocken schlitten


Schonmal 4K mit einem i5 gespielt? hahaha
Weniger geil.

Bearbeitet von: "stafic" 13. Mär

Endlich mal wieder Schwung im Markt. Nichts gegen Intel, aber die Konkurrenzlosigkeit der letzten Jahre war schmerzhaft anzusehen, völlig ungesund für den Markt.

staficvor 1 m

Schonmal 4K mit einem i5 gespielt? hahahaWeniger geil.


Der Username ist dir aber schon aufgefallen? Don't feed the...

Michalivor 18 m

Nein, aber nicht billiger als jetzt... Sondern näher an den UVPs. Da ist …Nein, aber nicht billiger als jetzt... Sondern näher an den UVPs. Da ist nix mehr mit 50 oder 70€ billiger...Und, eine € Aufwertung ist ja nicht in Sicht..


Das glaube ich nicht. Wenn AMD, die Boardpartner und die Spieleindustrie in den nächsten Monaten belegbare Fortschritte machen und es schaffen, die Gaming-Performance auf das Niveau der synthetischen Benchmark-Ergebnisse anzuheben, wird Intel mit Preisnachlässen gegensteuern (müssen).

Die Preise der Intel CPUs spiegeln ja in keinster Weise die Produktions- und Entwicklungskosten wider, wie man bei der AMD-Konkurrenz sieht. AMD würde die 8-Kerner ja nicht so günstig anbieten, wenn sie damit Verluste machen würden.
Da sie auf dem Markt erstmal wieder richtig Fuß fassen und bei der Kundschaft wieder salonfähig werden müssen, werden sie einen Teufel tun und die Nachfrage durch Preiserhöhungen drücken. Je mehr verkaufte Einheiten, desto mehr Marktanteile und desto besser wird der Ruf (sofern die Updates kommen und die Performance stimmt).
Bearbeitet von: "Capone2412" 13. Mär

Wenn ihr nicht kauft, dann können die Aktien nicht steigen. Und wenn die Aktien nicht steigen, dann bekomme ich keine kostenlose AMD-Grafikkarte in diesem Jahr. Wird also Zeit.

Capone2412vor 32 m

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Ryzen-CPUs im September/Oktober …Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Ryzen-CPUs im September/Oktober teurer sein werden, als jetzt, oder? CPU-Preise verhalten sich nicht wie die Tagespreisen beim RAM, SSDs oder HDDs.Bei den BIOS/EFI-Problemen gebe ich dir Recht. Die sind wohl aktuell der Haupt-Hinderungsgrund für viele. Wenn man sein Mainboard mit einem Firmware-Upgrade sogar komplett bricken kann, ist das schon ziemlich fatal. Ich warte jedenfalls erstmal ab, auch hinsichtlich der Optimierung der Gaming-Performance. Da ich meine CPU für gewöhnlich 5-6 Jahre behalte, möchte ich schon sicher gehen, dass die aktuellen Differenzen bei den Gaming-Benchmarks softwareseitig lösbar sind.


Gibt es überhaupt noch Boards, die man durch ein Bios-Update abschießen kann. Das sind doch alles Ammenmärchen. Habe schon lange kein Board gesehen, was auch nach einem fehlgeschlagenen Update nicht vom USB-Stick geflasht werden kann.

Capone2412vor 33 m

CPU-Preise verhalten sich nicht wie die Tagespreisen beim RAM, SSDs oder …CPU-Preise verhalten sich nicht wie die Tagespreisen beim RAM, SSDs oder HDDs.



Das wird sich hoffentlich mit Ryzen ändern. Hat es ja jetzt schon, beim I7 6700k war zuletzt durchaus etwas Spielraum zu sehen und beim Ryzen gibt es fast täglich Angebote.

warum sollte man diese CPU kaufen? So ist zb. der i7 6700k in den Benchmarks performanter und billiger zu haben

gizneylandvor 1 m

warum sollte man diese CPU kaufen? So ist zb. der i7 6700k in den …warum sollte man diese CPU kaufen? So ist zb. der i7 6700k in den Benchmarks performanter und billiger zu haben


Außer Spielen existieren noch andere Anwendungen

Quark250vor 57 s

Außer Spielen existieren noch andere Anwendungen


die wären?

gizneylandvor 5 m

warum sollte man diese CPU kaufen? So ist zb. der i7 6700k in den …warum sollte man diese CPU kaufen? So ist zb. der i7 6700k in den Benchmarks performanter und billiger zu haben


weil diese CPU 8 Kerne hat und nicht alle sich einen Computer kaufen, um damit primär Computerspiele zu spielen.

gizneylandvor 2 m

die wären?



Bildbearbeitung, Videobearbeitung, Videocodierung, CAD-Programme, Software-Entwicklung (Kompilieren sollte damit ziemlich zügig gehen), Virtuelle Maschinen, ...

Bearbeitet von: "lennartc" 13. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text