Leider ist dieses Angebot abgelaufen am 16 Januar 2023.
981° Abgelaufen
103
Gepostet 15 Januar 2023

AMD Ryzen 5 5600 BOX für 133e | 5600X für 159e

133€140€-5%
Kostenlos · Mindfactory Angebote
Valorant's Profilbild
Geteilt von Valorant
Mitglied seit 2020
2
36

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Mindfactory und Amazon (135 Euro) gibt es den Ryzen 5 5600 ein bisschen günstiger als sonst.

Außerdem gibt es den Ryzen 5 5600X (klicke hier) bei Mindfactory für 159 Euro.


hinzugefügt von @blueblood
Erhalten Sie Company of Heroes™ 3 beim Kauf ausgewählter AMD Ryzen™ 5000-Serie Prozessoren*
*Aktion gültig ab Kaufdatum 10.01.2023 bis zum 01.04.2023 und nur solange der Vorrat reicht für ausgewählte AMD Ryzen™ 5000-Serie Prozessoren

Produktbeschreibung:
Konzipiert, um Erwartungen zu übertreffen
Der AMD Ryzen™ 5 5600X ist ein echter Preistipp unter den Alltags- und Gaming-Prozessoren, der auch in günstigen Gaming-Rechnern eine gute Figur abgibt. Der Prozessor verfügt über sechs Kerne mit Multithreading (12 Threads) zur parallelen Bearbeitung mehrerer Tasks. Die CPU taktet von 3,7 bis 4,6 Gigahertz und unterstützt DDR4-3200-RAM. Die L1- und L2-Caches sind im Vergleich zur Vorgängergeneration mehr oder weniger gleich geblieben, dafür hat sich beim L3-Cache etwas getan: Auf diesen greifen nun je nach Modell bis zu acht Kerne gleichzeitig zu. Dieses neue Cache-Modell verringert die Latenzen, was gerade dem Gaming zugutekommt.

AMD Ryzen™ Prozessoren bieten die besten Features, um im Spiel zu bleiben.
Neueste Technologien zur Unterstützung außergewöhnlicher Performance. Alle AMD Ryzen™ 5000 Prozessoren bieten eine vollständige Suite von Technologien, die für mehr Performance auf Ihrem PC sorgt - darunter Precision Boost 2, Precision Boost Overdrive und PCIe® 4.0.

AMD Ryzen™ Prozessoren sind einfach konfigurierbar und anpassbar.
Für einander geschaffen. Mainboards mit neuestem AMD 500 Chipsatz und AMD Ryzen 5000 Prozessoren. Optimieren Sie den neuen Ryzen™ 5000 mit Ryzen™ Master und AMD StoreMI.

Die "Zen 3"-Architektur basiert auf dem neuen "Unified Complex"-Konzept, das bis zu acht Kerne und einen 32-MB-L3-Cache zu einer einzigen Ressourcengruppe vereint. Mehr Anweisungen pro Takt und geringere Latenzen sind insbesondere für PC-Spiele ein großer Vorteil. 19 % höhere Befehlsraten pro Zyklus und geringere Latenz kommen ganz ohne eine Erhöhung des Stromverbrauchs aus.

Wie alle RyzenTM-CPUs ist auch beim 5600X-Prozessor werksseitig der Multiplikator freigeschaltet. Mithilfe des AMD-RyzenTM-Master-Dienstprogramms kann die Leistung der CPU an individuelle Anforderungen angepasst werden.

Produktseite von AMD

Testberichte:




Mindfactory Mehr Details unter Mindfactory

Zusätzliche Info
Idumah's Profilbild
Bei Mindfactory ist noch zusätzlich das Company of Heroes 3 Spiel dabei:

mindfactory.de/Hig…dle
Bearbeitet von einem Moderator, 15 Januar 2023
Sag was dazu

Auch interessant

103 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. knwne's Profilbild
    Kurzfassung: sinnvolle Builds mit 5600G vs. 5600 und ein Überblick über die verschiedenen AMD 6-Kerner für Sockel AM4 (aus dem 5600G-Deal):

    3600 ist Zen 2 (Desktop). Der neue billige 4500 ist Zen 2 (Mobil), und in der Performance je nach Anwendung mehr oder weniger deutlich hinter dem 3600 (weil weniger Cache und nur PCIe 3.0).
    5600G ist Zen 3 (Mobil), und trotz weniger Cache als der 3600 meist schneller durch die neueren Cores. Der 5500 ist auch Zen 3 (Mobil), und durch geringeren Takt etwas langsamer als der 5600G.
    5600(X) ist Zen 3 (Desktop), hat mehr Cache und ist damit etwas schneller als der 5600G.

    Also: Nach CPU-Leistung: Bei den meisten Programmen gilt: Hier dominiert die Leistung der eigentlichen Kerne.
    4500 < 4600G < 3600 < 3600X < 5500 < 5600G < 5600 < 5600X
    Bei manchen Spielen hilft ein großer Cache mehr (siehe 5800X3D), dann sortiert es sich im Extremfall um zu:
    4500 < 4600G < 5500 < 5600G < 3600 < 3600X < 5600 < 5600X
    Es dürften aber nur sehr wenige Spiele sein, wo ein 3600 etwas schneller als ein 5600G ist, bei den meisten Programmen ist der 5600G mind. 10% schneller.

    Es ist aber keine riesige Spanne, von ganz links nach ganz rechts im Mittel so 25%, Preis liegt zwischen 80 und 160€:
    Wenn man sich die Preise ansieht, dann passt das durchaus:
    4500 - 79 - für Anwendungen ok, für Spiele etwas schlechter. *
    3600 - 94 - besser für wenige Spiele
    5500 - 99 - besser für Anwendungen *
    4600G - 105 - rein nach CPU-Leistung 20€ zu teuer. *
    5600G - 119 - rein nach CPU-Leistung 5-10€ zu teuer *
    5600 - 133 - für Spiele und Anwendungen gut
    3600X - 140 - rundum schlechter als der 5600, nicht sinnvoll
    5600X - 149 - nur marginal schneller als der 5600 (1-2%), lohnt nicht. Und in der Preisklasse ist ein Intel i5-12400F schneller
    Der 3600X und der 5600X machen heute keinen Sinn mehr, ebenso wenig die diversen anderen AMD 6-Kerner, die es noch am Markt gibt (4650G, 2600, ...) .
    Bewertung kann sich natürlich ändern, wenn sich Preis (inkl. Versandkosten) ändert!

    * = NICHT mit AMD RX 6400 oder 6500 XT kombinieren (PCIe 3.0!). Diese Grafikkarten sollte man mit einem B550-Board und einer CPU, die PCIe4.0 unterstützt, einsetzen.
    Bei allen anderen Grafikkarten ist es bei diesen Prozessoren hier egal, welches Board man nimmt: es gehen alle AM4 Boards, und die Leistungsunterschiede sind marginal. Einziges Detail (insbesondere bei älteren Boards): Prüfen, dass die Boards mit einem für den jeweiligen Prozessor geeignetem Bios ausgeliefert werden, sofern man keinen "alten" Prozessor hat zum Flashen.

    Wenn man Verwendung für die integrierte Grafikkarte hat (Leistung entspricht ca. nvidia GT 1030 DDR5 - ab 90€), ist der 5600G ein richtig gutes Angebot, sonst ist er aber auch ok, liegt eben zwischen 5500 und 5600 ...

    Für Office und gelegentliche Games würde ich den 5600G (120€) und das Board (siehe Link) nehmen - unterstützt 2 digital angeschlossene Monitore: 60€ -> Gesamt 180€
    galaxus.de/de/…999

    Wenn man anspruchsvollere Spiele in höheren Details spielen will: Erweiterung mit einer gebrauchten Grafikkarte (z.B. GTX 1070, max.150€, oder RX 5700 XT, max. 200€).
    Das ist bei gutem Einkauf günstiger und schneller als ein Einstiegsgaming-System mit neuer Grafikkarte!

    Wenn es ein günstiges neues Gaming-System sein soll, das in Preis/Leistung ok ist:
    Mit Cashback den Ryzen 5 5500 für 99€ mindfactory.de/pro…tml, ein ganz einfaches A320 Board 56,27€ csv-direct.de/art…ls2, und eine RX 6650XT nehmen (siehe mydealz.de/dea…376): 276,99€ --> Gesamt: 432,26€ (nach Cashback)

    Für "richtiges" Gaming würde ich aktuell eine RX 6700 XT empfehlen (400€). Die funktioniert mit jedem der Prozessoren und jedem Board vernünftig, allerdings macht es bei einem solchen nicht ganz billigen Rechner auf jeden Fall Sinn, gleich ein B550 Board (ca. 80€) und einen 5600 (135€) zu nehmen. Gesamt: 620€.

    Nach oben ist natürlich preislich alles offen, dann würde ich aber bei einer noch teureren Grafikkarte auch zu einem schnelleren Prozessor greifen (Ryzen 7 5800X3D, Ryzen 7700, Intel i5-13400 und aufwärts). Über 1000€ dann für CPU, GPU, Board.


    Beispielrechner mit 5600G:
    2x8GB RAM DDR4 3200 (sollte für den Bedarf hier quasi immer passen), z.B. 40,87€
    mindfactory.de/pro…tml
    SSD PCIe (Größe nach Bedarf, ich würde mind. 512GB nehmen): 28,89€
    mindfactory.de/pro…tml
    Gehäuse und Netzteil: 33,13€ (Achtung: NICHT bei Einsatz von zusätzlicher Grafikkarte, dann muss das Netzteil getauscht werden!)
    mindfactory.de/pro…tml
    Board 59,90 von Galaxus:
    galaxus.de/de/…999
    5600G: 119€
    Mindstar bei Mindfactory
    Insgesamt 281,79€ inkl. Versand
    Beispiel Performance: Ältere Spiele gehen problemlos, bei neuen geht FHD oft nicht mit akzeptablen Bildraten oder hohen Settings.

    Wenn man in diesem Rechner eine Grafikkarte (bis ca. RX6800 XT / RTX 4070 Ti) nachrüsten wollte, müsste man das Netzteil aufrüsten zu diesem für 42,64€:
    mindfactory.de/pro…tml
    Wer den Stromverbrauch und das Risiko von unliebsamen Überraschungen senken will, kann das auch gleich von Anfang an nehmen, und dazu ein Gehäuse mit beserer Belüftung und besseren USB-3.0 Interfaces an der Front: 25,97€
    mindfactory.de/pro…tml
    Dann liegt der Rechner bei 317,09 - ist dafür aber mit einer Grafikkarte aufrüstbar (sinnvoll: gebrauchte Karte, z.B. GTX 1070 oder RX 5700 XT), somit hat man um die 500€ eine brauchbaren Einstiegs-Gaming-Rechner. Wenn man das von vorn herein will, kann man aber auch den Ryzen 5 3600 oder 5500 verbauen und 20€ sparen, siehe Budget-Vorschlag:

    Beispielrechner Gaming Einstieg:
    2x8GB RAM DDR4 3200 (sollte für den Bedarf hier quasi immer passen), z.B. 40,87€
    mindfactory.de/pro…tml
    SSD PCIe (Größe nach Bedarf, ich würde mind. 512GB nehmen): 28,89€
    mindfactory.de/pro…tml
    Netzteil 80 Plus Bronze, 550W: 39,90€
    ebay.de/itm…BGQ
    Gehäuse: 25,97€
    mindfactory.de/pro…tml
    Board 56,27€:
    csv-direct.de/art…ls2
    Ryzen 5 5500 99€
    mindfactory.de/pro…tml
    RX 6650XT: 276,99€ (nach Cashback)
    siehe mydealz.de/dea…376)
    Insgesamt 568,89€ inkl. Versand (und 4 Spielen) nach Cashback
    Beispiel Performance: Aktuelle Spiele laufen meist brauchbar mit hohen Einstellung in FHD.

    Beispielrechner Gaming Mittelklasse mit 5600 (ohne G):
    2x8GB RAM DDR4 3200 (sollte für den Bedarf hier quasi immer passen), z.B. 40,87€
    mindfactory.de/pro…tml
    SSD PCIe (Größe nach Bedarf, ich würde mind. 512GB nehmen): 28,89€
    mindfactory.de/pro…tml
    Netzteil 80 Plus Bronze, 550W: 39,90€
    ebay.de/itm…BGQ
    Gehäuse: 25,97€
    mindfactory.de/pro…tml
    Mainboard B550: 81,84€
    mindfactory.de/pro…tml
    Prozessor 5600: 133€
    mindfactory.de/pro…tml
    Grafikkarte RX 6700 XT: 399€
    mindfactory.de/pro…tml
    Gesamt: 749,47€ inkl. Versand
    Beispiel Performance: Aktuelle Spiele laufen meist mit sehr hohen Settings in WQHD flüssig.

    Erstmals seit Pandemie-Beginn mal wieder ein Mittelklasse-Gaming-Rechner für unter 750€ möglich ... und bis zu 4 Spiele sind auch dabei (von der Graka: Dead Island 2 und The Callisto Protocol, und hier CoH 3 und evtl. Uncharted). Top!

    Ok, zum Netzteil: Da würde ich lieber ein paar cent mehr ausgegeben (dann liegt der Rechner aber über 750€ ...), von dem gibt's gute Tests (42,46€ statt 39,90€):
    mindfactory.de/pro…tml
    Bei langer Nutzungsdauer unter hoher Last sollte sich ein 80 Plus Gold Netzteil rechnen: 58,47€ (knapp 16€ extra, dafür rund 4% sparsamer, das amortisiert sich bei durchschnittlich 2h Stunden Nutzung unter Last (Gaming) pro Tag in weniger als 5 Jahren)
    mindfactory.de/pro…tml

    Gaming Rechner werden durch bunte LED-Beleuchtung und Glasfenster gefühlt viel schneller, das kann man bei Bedarf auch noch kaufen ;-)
    (bearbeitet)
    OG32's Profilbild
    Stimme dir bei allem zu, außer dass man, wenn man nur zockt, den Ryzen 5 5600 auch mit ner RX 6800xt kombinieren könnte, da man weniger für CPU ausgibt und mehr für gpu hätte. Natürlich ist der 5800X3D in allen Lagen überlegen, bringt aber nichts, wenn man kein Geld mehr dann hat für ne stärkere Grafikkarte.
    Immer daher auf Preis-Leistung achten oder hier auf frames per dollar.
  2. regi's Profilbild
    Achtung, Bei amazon ist das Spiel COH 3 nicht dabei
  3. Swiff92's Profilbild
    Hab mir nun auch den 5600 gekauft.
    Wollte ursprünglich den 5700x für 199 Euro kaufen, aber ich denk, mir wird der 5600 reichen, zumal man bei dem Preis nun wirklich nichts falsch machen kann.
    Habe zudem noch auf eBay ne RX 6800 für 480 bekommen. Damit bin ich jetzt ganz zufrieden (bearbeitet)
  4. Wyclef's Profilbild
    Kann man 5600 übertakten und daraus 5600x machen? (bearbeitet)
    izidor's Profilbild
    Kann man aber viel Luft nach oben hat er nicht. Also es ist relativ unrealistisch das er ein 5600x überholt. Aber er kann rankommen.
    Ich hab mir den 5600 vor ein paar Monaten geholt, damals noch 119 € und auch versucht zu ocen...ich sag mal so...pbo macht er die 4650 MHz auf ein paar Kernen mit. All core manuell OC schafft er keine 4650 MHz.
    Was ich stabil schaffe (stabil = Prime stabil )ist 1.15 Volt auf 4450 MHz all core. Oder 4600 MHz bei 1.22 Volt.
    Lass dir auf jedenfall voll den Leuten nichts aufschwatzen das alles möglich ist und die haben das und das geht etc. Man muss realistisch an die Sache rangehen...
  5. burnhard's Profilbild
    Gibt es also beide Spiele dazu? Und kann man die irgendwie verkaufen für jeweils 15 bis 20 Euro?
    hm._.'s Profilbild
    Uncharted kann man nicht verkaufen, da es mit Steam verknüpft wird. Für Company of Heroes 3 bekommt man einen Key, den man verkaufen könnte
  6. NichtSchlimmTim's Profilbild
    Brauche mal ne schnelle Entscheidungshilfe 5600 für 133 oder 5600x für 149
    Marcelanie's Profilbild
    Dazwischen liegen vielleicht 1% Performance-unterschied in Games. Die Wahl sollte dadurch leichter fallen.
  7. GeTReal's Profilbild
    Schon Abgelaufen
  8. TM76's Profilbild
    Wollte eigentlich den 5700x, aber bei dem Preis hab' ich dann doch mal bei 5600 zugeschlagen. Danke für den Deal!
  9. markusohm's Profilbild
    Wie energieeffizient ist der denn,
    im Vergelich zum 13er von Intel? Was kostet ein Mittelklasse-Board…?
    Energieeffizients-Empfehlung AMD vs Intel 13th Gen? (bearbeitet)
    Dsturb's Profilbild
    schwieriger Vergleich, da deutlich älter. Kostentechnisch aber auf jeden Fall günstiger das Gesamtsetup als die 13er Intel
  10. Jules_vr5's Profilbild
    Hinweis: Es gibt KEIN Uncharted dazu.

    Uncharted gilt nur bei Kaufdatum bis 31.12.2022
    Jules_vr5's Profilbild
    Den Key bekommst du von AMD, nicht von Mindfactory. Läuft ja über ein Hardware Erkennungstool und dann bekommst du das Game auf Einen Account, den du mit Steam verbinden musst. Die neue Aktion ist mit Company of Heroes. Die Uncharted Aktion ist abgelaufen.
  11. maximax7's Profilbild
    Gab neulich den 3600er boxed inkl. Versand 80€ bei Mindfactory. Fand ich das bessere Angebot für meinen Zweit-PC.
    Ezekiel's Profilbild
    Ok, erzähl uns mehr.
  12. hm._.'s Profilbild
    133€*
  13. zig2zag's Profilbild
    Vorbei? 142€ wird angezeigt.
  14. rotgruenblau's Profilbild
    Bin gespannt, wann das Teil nur noch 133d kostet ?!
  15. ItsME's Profilbild
    Für 133 & 159 (e)rbsen, geil
  16. K1oa's Profilbild
    Die 24€ mehr, würde ich eher in einen guten Tower Kühler investieren. (bearbeitet)
    gicå.contra's Profilbild
    Was kannst mir bittr empfohlen? Danke mal im.voraus
  17. kaminspritzer_erwin's Profilbild
    Den 5600 bitte nochmal für 119 Euro
    milchbrei's Profilbild
    Du meinst 5600G für 119€? Wenn ja, dann gibt es dazu bereits einen Deal.
  18. daart.reyard's Profilbild
    Hatte schon länger auf ein günstiges Angebot für den 5600 gewartet und dann gestern einfach den 5800x3d für 300€ von amazon.fr genommen. War ja klar, dass der 5600 heute dann wieder Mal günstiger zu haben ist
  19. MaxPower742's Profilbild
    Lohnt sich das Upgrade vom 2600x auf einem B450 Mainboard? Gezockt wird in WQHD mit einer Vega 56
    knwne's Profilbild
    Eher nicht. Wechsel Graka bringt sehr deutlich mehr (auch wenn die absolute Investition natürlich höher ist, mind. RX 6650 XT für 276,99, oder 399€ für RX 6700 XT). Dazu lässt sich die Vega noch ganz ordentlich verkaufen (120-150€). (bearbeitet)
  20. Porimita_Vegané's Profilbild
    "Gestern" noch mein Ryzen 3600x gekauft für 150€ + ...

    Wo bleibt die Zeit hin und warum werde ich so schnell Alt ?
  21. Coxiella's Profilbild
    Upgrade vom 2600 mit rtx 3070…. Was meint ihr ? Lohnt? Oder 5700x ?
    hm._.'s Profilbild
    Natürlich lohnt es sich, ryzen 2600 war sogar mit meiner rx 590 ein Bottleneck
  22. Nono145's Profilbild
    Was meint ihr - reicht der 5600 in Kombination mit einer RX 6700xt oder sollte man - wenn das Geld vorhanden ist - zum 5800x greifen?
    WQHD Gaming ist der Anspruch…
    hm._.'s Profilbild
    In AAA Spielen reicht ryzen 5600 vollkommen aus. Ich habe auch rx 6700xt mit ryzen 5600 und sogar bei Full HD kann die gpu 100% erreichen, abgesehen von älteren fps Spielen wie Battlefield 1 z. B., da bekomme ich 120-170 fps und 60-70% gpu Auslastung
  23. gicå_contra's Profilbild
    Kann mir bitte jemand ein Board mit link zum Kauf empfohlen für diese prozessor. Budget maxim 100€. Will mir win ganing pc für einstieg selber bauen. Bin verzweifelt. Danke im Voraus und schönes Sonntag an alle.
    Marcelanie's Profilbild
    mindfactory.de/product_info.php/Gigabyte-B550M-Aorus-Elite-AMD-B550-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-mATX-Retai_1373207.html

    Aktuell sogar ein guter Preis. Leider habe ich nichts besseres in deinem Preisbereich gefunden, ist aber kein schlechtes Mainboard, nur leider mATX. Im ATX Format müsstest du ca. 30€ mehr bezahlen, oder noch warten auf ein besseres Angebot.
    Du kannst dir natürlich ein passendes Gehäuse für mATX kaufen, spart etwas Platz und sieht optisch schöner aus. Natürlich kannst du dann in Zukunft keine ATX nachrüsten. (bearbeitet)
's Profilbild