Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
600°
69
Gepostet 28 September 2022

AMD Ryzen 7 2700 Tray 8x 3.20GHz (4.10GHz Turbo) 16 Threads AM4 + Asrock A320M-DVS R4.0 Board Bundle

149,90€203,90€-26%
Kostenlos · eBay Angebote
Avatar
Geteilt von HydraMember
Mitglied seit 2018
12
49

Über diesen Deal

Fand den Preis überraschend gut. Für nen Einsteiger Gaming PC oder solide Workstation auf jeden Fall zu empfehlen.

AMD Ryzen 7 2700 Tray

  • 8 "Zen"-Kerne mit nur 65 Watt Thermal Design Power (TDP)
  • 16 Threads dank Simultaneous Multithreading (SMT)
  • Sehr hohe Single- und Multi-Thread-Leistung
  • Basistakt von 3,2 GHz & 4,1 GHz Turbo
  • Großer einheitlicher Cache-Speicher: 4 MB L2 & 16 MB L3
  • Hocheffiziente, non-planare 12-Nanometer-LP-Transistoren
  • Moderne AM4-Plattform mit umfangreichen Features
  • Unterstützt DDR4-RAM mit garantierten 2.933 MHz (Dual-Channel)

Hier noch paar Benches:

CPU Mark: 15787

Cinebench R23 (Single-Core): 1057

Intel Core i7-7567U
2C 4T @ 4.00 GHz1067
Intel Xeon W-2150B
10C 20T @ 4.50 GHz1067
Intel Core i7-8750H
6C 12T @ 4.10 GHz1059
AMD Ryzen 7 2700
8C 16T @ 4.10 GHz1057


Cinebench R23 (Multi-Core): 8947

AMD Ryzen 5 PRO 6650U
6C 12T @ 3.80 GHz8977
Intel Core i5-11260H
6C 12T @ 3.60 GHz8970
Intel Core i7-8700K
6C 12T @ 4.30 GHz8960
AMD Ryzen 7 2700
8C 16T @ 3.60 GHz8947



Cinebench R20 (Single-Core): 403


AMD Ryzen Threadripper 1920X
12C 24T @ 4.00 GHz406
Intel Core i5-8600K
6C 6T @ 4.30 GHz406
Intel Core i7-6700
4C 8T @ 4.00 GHz406
AMD Ryzen 7 2700
8C 16T @ 4.10 GHz403
Intel Core i5-8500B
6C 6T @ 4.10 GHz403
Intel Core i5-8500
6C 6T @ 4.10 GHz403





Cinebench R20 (Multi-Core): 3448

Intel Core i9-9880H
8C 16T @ 3.40 GHz3462
Intel Core i7-10870H
8C 16T @ 3.10 GHz3457
Intel Core i5-10505
6C 12T @ 3.20 GHz3455
AMD Ryzen 7 2700
8C 16T @ 3.60 GHz3448
AMD Ryzen 5 4600G
6C 12T @ 4.20 GHz3398
Intel Core i5-10500
6C 12T @ 4.20 GHz3392
AMD Ryzen 7 5700U
8C 16T @ 3.30 GHz3381



Asrock A320M-DVS R4.0

  • AMD AM4 Socket
  • 2 DIMMs, Supports DDR4 3200+(OC)*
  • 1 PCIe 3.0 x16, 1 PCIe 2.0 x1
  • Graphics Output : DVI-D, D-Sub
  • 7.1 CH HD Audio (Realtek ALC887/897 Audio Codec)
  • 4 SATA3
  • 6 USB 3.1 Gen1 (2 Front, 4 Rear)
  • Realtek Gigabit LAN


Habe die CPU leider nur gebraucht gefunden, aber der bessere 2700X kostet 199,90€ neu und das Board 34,00€. Denke die X Version ist maximal 30€ teurer als die ohne Variante, daher hab ich einen Vergleichspreis von 203,9€ errechnet. Sorry für die sehr ungenauen Angaben.
eBay Mehr Details unter eBay

Zusätzliche Info
Sag was dazu

Auch interessant

69 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Kann mir jemand ein vernünftiges Board zeigen für ein 5500/5600 unter 100 Euro, wäre echt lieb von euch. Und leider gibt das Budget nicht mehr her. Danke schonmal
    Avatar
    Ich würde von <100 Euro nicht zu viel erwarten. Sonst würde das eine, geile & billige Board ja quasi immer empfohlen werden.
    Andererseits sind 5500/5600 jetzt auch nicht so wild, dass da ein einfaches Board nicht reichen würde. Das Problem ist ja eher, dass wenn man die dicken CPUs (z.B. 5900X) übertaktet, die Spannungsversorgung (VRMs) nicht gut genug ist.

    B450/X470 ist älter und damit wohl was billiger, und wäre eine Notfalls vielleicht Option, kommt aber auf's Board an: pcbuildersclub.com/202…en/

    Ich würde daher eher zum B550 tendieren. Prinzipiell gibt's aus der 500er Serie auch noch das A520, aber der ist schon arg beschnitten.

    Wenn du jetzt auf Budget kaufst, dann willst du später vielleicht noch etwas aufrüsten. Daher empfehle ich 4x RAM Slots (es sei denn du nimmst direkt 2x16GB) und ein zweiter M.2 Slot für eine weitere nVME SSD.

    Das gibt folgende Liste bei Geizhals: geizhals.de/?ca…IMM

    Strikt im Budget: geizhals.de/gig…tml

    Wenn es etwas teurer sein darf: geizhals.de/asr…tml
    Das ASUS hat besser positionierte SATA Anschlüsse. Bei den VRMs kann ich nicht sagen ob das jetzt wirklich besser ist, aber sieht von den Eckdaten her besser aus. Leider war es vor 2 Monaten signifikant günstiger; aber ob der Preis nochmal zurück kommt... :glaskugel:

    Ganz Notfalls, wenn wirklich du um jeden gesparten Euro froh bist und sonst bis Weihnachten nur Gemüsereis essen musst ;-) geizhals.de/msi…tml
    Da musst du dann aber evtl ein USB Flashback BIOS Update machen (siehe Anleitung, Seite 74/300 in diesem PDF).
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich das wirklich empfehlen will: Einerseits glaube ich kaum, dass du mit dem 5500/5600 und einer Budget GPU da großartige Einschränkungen merkst, andererseits weiß ich nicht, was bei dir die Zukunft bringt, und ob du dich dann igendwann ärgerst, dass das Mainboard dann in 3 Jahren deine neue RTX 5060 ausbremmst. Ich selber würde für die beiden CPUs jedenfalls kein B450 mehr kaufen.

    Die Empfehlungen sind "einfach mal schnell". Am besten vor'm Bestellen noch in Ruhe nach Erfahrungen zu den Boards suchen. Sind ja 2020 auf den Markt gekommen, da findet sich bestimmt was.
  2. Avatar
    Preis ist so naja würde ich sagen. Leistung ist gerade im Multitasking nicht verkehrt, aber gerade für Leute die mit 1080p im CPU Limit hängen, wäre vermutlich ein 5500 oder mit mehr Budget ein 5600 interessanter. dazu ein Billiges AM4 Board.
    Avatar
    Der 5500 ist im Multicore sogar schneller als der 2700 dank gesteigerter IPC.
  3. Avatar
    @Nils02 Das ist nur die 65W Variante, damit kommt das Board locker zu recht. 2700X wäre natürlich eine ganz andere Nummer.
    Avatar
    Die TDP ist aber mehr oder wenige egal.
    Die CPU zieht unter last auch ca. 140W, zumindest unter cinebench r15, und das ist doch recht ähnlich wie wenn ich das Teil in ner Workstation einsetze und Videos/Dateien Rendere.
  4. Avatar
    Resterampe...
  5. Avatar
    Mhhh...für 110-115€ ist auch der etwas neuere Ryzen 3600 zu ergattern dann noch mit einem vernünftigen B450/550Board und man is etwas zukunftssicherer. Leistungswerte sind fast identisch wobei der 3600 bisschen besser abschneidet und halt neueren Pci-e4.0 unterstützung bietet.
    cpu-monkey.com/de/…600 (bearbeitet)
    Avatar
    Kommt drauf an was man damit macht. Zum zocken auf jeden Fall den 3600er aber für Filmbearbeitung und Ähnliches würde ich den 2700er vorziehen da er dabei tatsächlich um die 25% Mehrleistung hat. Die sind nur in Schnitt gleich schnell. (bearbeitet)
  6. Avatar
    Für minimal mehr Geld einen 5500 nehmen - hat 2 Kerne weniger, ist aber trotzdem auch Multicore schneller! Kostet seit längerem meist 109€, aktuell mit Versand 122€ (aber das geht auch wieder runter).
    Wenn es wirklich aufs Geld ankommt, tut es auch dafür ein Asrock A320M Board - gibt es unter 50€. ebay.de/itm…410 Auch das gab es schon unter 40€.
    Mit etwas Glück gibt es dieses Set also für den gleichen Preis (150€), aktuell müsste man 20€ drauflegen (was aus meiner Sicht immer noch gut angelegt ist, da single-core deutlich stärker).
  7. Avatar
    Mal angenommen man hat einen Unraid Server laufen mit einem A10-7870 der eigentlich ausreicht, aber man mehr Kerne haben möchte…weil….man die haben möchte.
    Wäre das Ding hier potenter und evtl. sogar stromsparender?
    Sorry, dass ich mit so ner alten Möhre hier ankomme, aber ich habe keine Ahnung mehr von dem Kram. Bin eigentlich schon lange raus und hab mich damit nicht mehr beschäftigt.
    Avatar
    Du könntest dich auch mal bei Intel umsehen. Im Niedrigpreissegment unter / um die 100 € findet man dort die besseren Lösungen, insbesondere falls eine iGPU benötigt wird (Ed.: nur Modelle ohne F-Suffix - danke an leo.klaus für den Hinweis). Schneller als dein alter A10-7870(K?) - der ja eigentlich auch nur 2 echte Kerne hat - ist ja selbst der kleine Celeron G6900; in der Hinsicht kannst du also wenig falsch machen. (bearbeitet)
  8. Avatar
    Sorry, aber das ist keine 100€ wert in meinen Augen. Wer kauft denn sowas und votet das warm?
    Avatar
    Ahnungslose bei denen Anzahl der Threads und maximal Takt an erster Stelle steht
  9. Avatar
    Preis ist gut, allerdings möchte ich behaupten, dass das Board mit der CPU absolut am Limit läuft, von dem was man den VRMs zumuten sollte.
    Avatar
    Kleine Alukühlkörper fürn Euro drauf und schon passts...
  10. Avatar
    Sehe hier jetzt ehrlich gesagt keinen Deal - für 165€ gibts auch (kompatible) A320-Boards mit einem R5 5500, der im Multicore schneller ist und im SC den 2700 vollkommen in die Tasche steckt. (bearbeitet)
  11. Avatar
    Sitze noch auf meinem 2700X und selbst der wird vom 5500 locker in die Tasche gesteckt, würde das hier niemals so kaufen, absolute Resterampe, die reale Ersparnis kann auch nicht so hoch sein.

    Edit: mein 2700x hat 2019 genau 154,90€ gekostet, mein deutlich besseres B450 Board 45€, so als Vergleich. (bearbeitet)
    Avatar
    Dies, ich brauche jetzt den 5700x zu dem Kurs
  12. Avatar
    Januar 2020 7 2700 132€ + B450 Asus TUF 45€
    Für 90€ als Office bundle oder für Homeserverspielerreien okay...
    Cold (bearbeitet)
  13. Avatar
    Bevor die Ryzen 5 5500/5600 erschienen sind sicher empfehlenswert aber seitdem die draußen sind nicht mehr wirklich (bearbeitet)
  14. Avatar
    Der 5500 mit 6 Kernen ist schneller als der hier mit 8 Kernen. Auch im Multicore. Auch für jemanden, der auf genau 8 Kerne angewiesen ist, empfiehlt sich es nicht, neu eine 2000er Gen CPU zu kaufen. Der Preis für diese CPU ist trotz Angebot viel zu hoch.
    Avatar
    Wenn, dann eher den 5600. Der kostet alleine schon 150€...
  15. Avatar
    Lieber einen 3600(x) statt diese Resterampe
  16. Avatar
    Kälter geht nicht.
  17. Avatar
    Für den Preis doch nicht die 2000er Gen neu kaufen. Wie schon einige schrieben, Finger von lassen. Dass das hier hot gevoted wird, sagt mir, dass die meisten hier relativ wenig Kompetenz im Bereich Hardware haben.
    Avatar
    Warum immer diese Herabwürdigung der Anderen? Was ist bei euch nur schief gelaufen?
  18. Avatar
    Jetzt schnell noch die alte Kamelle los werden
Avatar