AMD Ryzen Threadripper 1900X Prozessor - 3,8 GHz (Amazon.fr)
2213°

AMD Ryzen Threadripper 1900X Prozessor - 3,8 GHz (Amazon.fr)

263,73€314,96€-16%Amazon.fr Angebote
78
aktualisiert 14. Aug (eingestellt 15. Jul)
Update 1
Der Preis liegt jetzt bei 263,73€. //El_Lorenzo
(15.07.18) 293.50€

PVG: 314.96€
(15.07.18) 339€idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5720945_-ryzen-threadripper-1900x-box-wof-sockel-tr4-14nm-yd190xa8aewof-amd.html


Spezifikation

• 8 "Zen"-Kerne mit 180 Watt Thermal Design Power (TDP)
• 16 Threads dank Simultaneous Multithreading (SMT)
• Sehr hohe Single- und Multi-Thread-Leistung
• Basistakt von 3,8 GHz & 4,0 GHz Turbo mit Precision Boost
• Mit automatischer Overclocking-Funktion XFR
• Freier Multiplikator für manuelles Übertakten (unlocked CPU)
• Großer einheitlicher Cache-Speicher: 4 MB L2 & 16 MB L3
• Hocheffiziente, non-planare 14-Nanometer-FinFET-Transistoren
• AVX2-Befehlssatzerweiterung für komplexe Vektorberechnungen
• Zwei AES-Einheiten für schnelle, zuverlässige Datenverschlüsselung
• Moderne TR4-Plattform mit umfangreichen Features
• Unterstützt energieeffizienten DDR4-RAM (Quad-Channel)
• Achtung: Boxed-Version ohne Prozessorkühler
Zusätzliche Info
Leute - das Ding ist nicht fürs Zocken gebaut worden. Mehrkernprozessoren wie die Threadripper Prozessoren aus dem Hause AMD oder die Prozessoren der i9-Familie von Intel können ihre Stärken im Bereich der Anwendungsperformance ausspielen. Das heißt also Aufgaben wie das Rendern von Videomaterial, die Bearbeitung von Rohdaten und den Export eben dieser. Im Vergleich mit typischen "Consumer"-Prozessoren (i5, i7, etc.), rechnen derartige Boliden derartige Aufgaben zwischen 30 und 50 Prozent schneller.

Den 8-Kerner 1900X würde ich derzeit aber auch nicht mehr kaufen - die Mainboards sind derart teuer, dass man den geringen Aufpreis zu einem 16-Kerner (1950X) investieren sollte, um vollumfänglich von dieser Plattform profitieren zu können. Außerdem steht die 2. Generation des Threadrippers mit 24 bzw. 32 Kernen als 2150X bzw. 2190X in den Startlöchern. Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese beiden Prozessoren werden die derzeitigen Benchmarks nach oben durchschlagen.

Also:
Fürs Zocken die Kohle besser in eine aktuelle Grafikkarte investieren (z. B. GTX-1080 Ti, GTX-1080, RX Vega Pro, etc.). Da tut es ein älterer i5 oder i7 ab der 3. Generation ein paar Tage noch problemlos. Für Spiele hat die Anzahl der Kerne und die Rechenleistung eines Prozessors derzeit kaum eine Bedeutung, da Spiele die anderen Kerne für Berechnungen schlicht und ergreifend nicht nutzen können. Das könnte sich bei neuen Spieltitel ändern - derzeit ist das aber noch nicht der Fall.

Für die Verwendung als Workstation machen derartige Boliden aber doch Sinn - dann würde ich aber besser zu einem größeren Modell wie den 1950X greifen oder eventuell noch bis September warten. Dann dürften die 2. Generation des Threadrippers verfügbar sein und der Preis des 1950X wird definitiv sinken (derzeit ca. 700 EUR). Solltet ihr also regelmäßig Anwendungen wie Adobe Premiere, Lightroom, Photoshop oder Andere verwenden, würde man seinen Workflow mit einem Mehrkernprozessor deutlich beschleunigen können. Einfach, da diese Anwendungen die Rechenaufgaben auf die Vielzahl der vorhandenen Kerne skalieren und somit die Berechnung enorm beschleunigt werden kann.

Der große 32-Kerner soll übrigens wohl für etwa 1.500 EUR in den Handel kommen.
Was Flo1992 meinte war:

Threaripper 29xxX also 2900X bis 2990X

Bevor sich hier manche wundern.

guru3d.com/new…tml

Desweiteren moechte ich anmerken: Ja, es macht Sinn diesen oder aehnliche Prozessoren fuer Workstations JETZT guenstig zu kaufen falls Bedarf, da: Der Sockel und die Northbridge (also das Mainboard) bleiben die Selbe.

Gruppen

Beste Kommentare
Problem am 8Kern TR ist halt, dass die Boards so teuer sind. Zu den 290€ für den Prozessor muss man nunmal noch ~300€ fürs Board rechnen. Dann doch lieber den 2700x nehmen
TR hat deutlich mehr Speicherdurchsatz und PCIe Lanes.
Daher hat sogar ein 1900X seine absolute Daseinsberechtigung, nur ihr könnt damit eben nix anfangen.
Sparkoenigvor 5 m

Besser entsprechende Intel Alternative nehmen. Für Zocker wesentlich …Besser entsprechende Intel Alternative nehmen. Für Zocker wesentlich schneller.



Bla.
suurfyvor 2 m

meiner erfahrung nach haut intel viel krasser rein, würde nur noch intel …meiner erfahrung nach haut intel viel krasser rein, würde nur noch intel kaufen.

Was soll da mehr "reinhauen"?
78 Kommentare
Bin mal gespannt, wann der neue rauskommt. - Guter Preis, Hot!
Hot
novervevor 2 m

Bin mal gespannt, wann der neue rauskommt. - Guter Preis, Hot!


Mitte August, vermutlich aber nur der 24 und 32 Kerner. Interessant wäre natürlich ein neuer 16 Kerner unter der 500€ Grenze gewesen^^
Problem am 8Kern TR ist halt, dass die Boards so teuer sind. Zu den 290€ für den Prozessor muss man nunmal noch ~300€ fürs Board rechnen. Dann doch lieber den 2700x nehmen
122messi122vor 21 m

Problem am 8Kern TR ist halt, dass die Boards so teuer sind. Zu den 290€ f …Problem am 8Kern TR ist halt, dass die Boards so teuer sind. Zu den 290€ für den Prozessor muss man nunmal noch ~300€ fürs Board rechnen. Dann doch lieber den 2700x nehmen


Genau so siehts aus, damit hat der 1900X jegliche Daseinsberechtigung verloren. In TR4 lohnt sich nur der 1950X, wenn man die 16 Kerne braucht. Die Boards sind viel zu teuer...
TR hat deutlich mehr Speicherdurchsatz und PCIe Lanes.
Daher hat sogar ein 1900X seine absolute Daseinsberechtigung, nur ihr könnt damit eben nix anfangen.
Unglaublich, bei dem Startpreis von knapp 600€ sind wir bereits bei unter 300€ angelangt... mal sehen was die Zukunft für Preise rauswirft. Für sowas wie 200€ und auch billigeren highend Mainboards, sowie bessere Optimierung für 16Kerne bei games, wäre der TR mal endlich für den Mainstream brauchbar.
sch4kalvor 59 m

Genau so siehts aus, damit hat der 1900X jegliche Daseinsberechtigung …Genau so siehts aus, damit hat der 1900X jegliche Daseinsberechtigung verloren. In TR4 lohnt sich nur der 1950X, wenn man die 16 Kerne braucht. Die Boards sind viel zu teuer...


Jegliche würde ich nicht sagen. Vielleicht wenn man sich für die Zukunft die Option offen halten will auf etwas Größeres up zu graden. Der einzige Prozessor der keine Daseinsberechtigung hat ist der i5 auf x299
eRacoonvor 1 h, 9 m

TR hat deutlich mehr Speicherdurchsatz und PCIe Lanes.Daher hat sogar ein …TR hat deutlich mehr Speicherdurchsatz und PCIe Lanes.Daher hat sogar ein 1900X seine absolute Daseinsberechtigung, nur ihr könnt damit eben nix anfangen.


Wenn ich das Geld und den Anspruch habe, die Lanes voll auszunutzen habe ich auch den im Verhältnis dazu lächerlichen Aufpreis zum 1950X übrig.
Boah 8 Kerne. Macht sowas NUR fürs zocken Sinn? Hab nen i5 6600K auf 4,2GHz laufen.
Besser entsprechende Intel Alternative nehmen. Für Zocker wesentlich schneller.
Sparkoenigvor 5 m

Besser entsprechende Intel Alternative nehmen. Für Zocker wesentlich …Besser entsprechende Intel Alternative nehmen. Für Zocker wesentlich schneller.



Bla.
meiner erfahrung nach haut intel viel krasser rein, würde nur noch intel kaufen.
suurfyvor 2 m

meiner erfahrung nach haut intel viel krasser rein, würde nur noch intel …meiner erfahrung nach haut intel viel krasser rein, würde nur noch intel kaufen.

Was soll da mehr "reinhauen"?
Sparkoenigvor 28 m

Besser entsprechende Intel Alternative nehmen. Für Zocker wesentlich …Besser entsprechende Intel Alternative nehmen. Für Zocker wesentlich schneller.


Intelprozessoren sind seit dem AMD Ryzen überhaupt nicht mehr wettbewerbsfähig. Wer jetzt noch Intelprozessoren kauft muss schon ein großer Intel-Fanboy sein.
prrvor 42 m

Boah 8 Kerne. Macht sowas NUR fürs zocken Sinn? Hab nen i5 6600K auf …Boah 8 Kerne. Macht sowas NUR fürs zocken Sinn? Hab nen i5 6600K auf 4,2GHz laufen.


Macht fürs Zocken gar keinen Sinn, der TR ist was für starke Workstations, Einsatzgebiet z.B. 3D wie rendern, Film usw.
Ein alter i7-8700K ist für Gamer immer noch die bessere Wahl.
Ryzen 2 8 Core @ 4,5/5ghz und ich bin dabei. Dann würde sogar ich von meinem uralt xeon 1230 v2 aufrüsten


Sparkoenigvor 6 m

Ein alter i7-8700K ist für Gamer immer noch die bessere Wahl.


Ein A-L-T-E-R ??? bitte was
Bearbeitet von: "Agba" 15. Jul
eRacoonvor 4 h, 33 m

TR hat deutlich mehr Speicherdurchsatz und PCIe Lanes.Daher hat sogar ein …TR hat deutlich mehr Speicherdurchsatz und PCIe Lanes.Daher hat sogar ein 1900X seine absolute Daseinsberechtigung, nur ihr könnt damit eben nix anfangen.



Und offizielle ECC-Unterstützung auch noch.
noobcontrolvor 34 m

Intelprozessoren sind seit dem AMD Ryzen überhaupt nicht mehr …Intelprozessoren sind seit dem AMD Ryzen überhaupt nicht mehr wettbewerbsfähig. Wer jetzt noch Intelprozessoren kauft muss schon ein großer Intel-Fanboy sein.


Weil? Ein 8600k schlägt den 2700x in so ziemlich jedem Spiel. Vom 8700k völlig abgesehen.
SpionSecretvor 20 m

Weil? Ein 8600k schlägt den 2700x in so ziemlich jedem Spiel. Vom 8700k …Weil? Ein 8600k schlägt den 2700x in so ziemlich jedem Spiel. Vom 8700k völlig abgesehen.


Preislich ist er für die Leistung zu teuer.

Bei Spielen schlägt sich ein Intelprozessor nur um ein paar Prozentpunkte besser. Vorwiegend weil die Spiele weitgehend noch nicht angepasst sind. Bei den allermeisten Spielen ist die Grafikkarte das relevante so dass das nur bei sehr kleinen Auflösungen (<= 1024x7846) einen kleinen Unterschied machen dürfte.

Im übrigen geht es den meisten um die Gesamtperformance. Und diese ist für den Preis außergewöhnlich.

Insgesamt dürfte ein OctCore AMD jetzt und in Zukunft fast alle Intels in der gleichen Preisklasse abräumen.

Von den ganzen Intel Sicherheitslücken (Meltdown) die immer noch nicht gepatcht sind mal ganz abgesehen ...
Bearbeitet von: "noobcontrol" 15. Jul
Mein Intel 2500k overclocked auf 4,5GHz macht mir bis heute keine Probleme und mit einer MSI RX480 sind aktuelle Games immer noch kein Problem für das in die Jahre gekommene System (ausgenommen der GPU) .

Bin gespannt wann ich die Kiste in Rente schicke aber so weit alles gut.

Liebäugel immer wieder upzugraden, einfach um mich daran zu erfreuen. Zum Glück konnte mich mein Verstand bis heute davon überzeugen es nicht zu tun
Bearbeitet von: "w0nder" 15. Jul
w0ndervor 6 m

Mein Intel 2500k overclocked auf 4,5GHz macht mir bis heute keine Probleme …Mein Intel 2500k overclocked auf 4,5GHz macht mir bis heute keine Probleme und mit einer MSI RX480 sind aktuelle Games immer noch kein Problem für das in die Jahre gekommene System (ausgenommen der GPU) .Bin gespannt wann ich die Kiste in Rente schicke aber so weit alles gut.Liebäugel immer wieder upzugraden einfach um mich daran zu erfreuen aber konnte mich bis jetzt, zum Glück, immer noch zurückhalten



Ich habe auch seit Jahren einen Quadcore Intelprozessor aber seit dem AMD Ryzen steht AMD endlich wieder für Leistung. Die Quads von Intel sind schon ganz stabil aber irgendwann will man mal mehr "Bang for the Buck" haben ...

Ich überlege mir zu upgraden. Eventuell gleich auf einen Threadripper 2. In der Firma haben wir neuerdings Server mit AMD Epyc Prozis. Die gehen ab wie ein Schnitzel.
Tripper für 293€ Ganz schön hot
noobcontrolvor 1 h, 31 m

Intelprozessoren sind seit dem AMD Ryzen überhaupt nicht mehr …Intelprozessoren sind seit dem AMD Ryzen überhaupt nicht mehr wettbewerbsfähig. Wer jetzt noch Intelprozessoren kauft muss schon ein großer Intel-Fanboy sein.


Dazu hatte ich letztes Jahr mal einen - für mich - interessanten Artikel gelesen, weil ich mich mit der AMD-Intel-Thematik von damals nie wirklich auseinander gesetzt habe. Zusammen gefasst in einem Satz stand unter anderen genau das drin.
sch4kalvor 5 h, 1 m

Wenn ich das Geld und den Anspruch habe, die Lanes voll auszunutzen habe …Wenn ich das Geld und den Anspruch habe, die Lanes voll auszunutzen habe ich auch den im Verhältnis dazu lächerlichen Aufpreis zum 1950X übrig.


Der 1900X hat die deutlich bessere Single Thread Performance... Daseinsberechtigung bleibt somit.
Und wenn deine Applikation eh keine 16/32 Threads auslasten kann, dann kann man sich das Geld auch sparen... Geld haben kommt nicht von Geld ausgeben bekanntlich.
Bearbeitet von: "eRacoon" 15. Jul
Vallordvor 2 h, 54 m

Was soll da mehr "reinhauen"?



Kaugummi als Lötpaste bei den Intel CPUs.
orlandvor 5 m

Kaugummi als Lötpaste bei den Intel CPUs.


Ketchup reicht mir
eRacoonvor 1 h, 27 m

Der 1900X hat die deutlich bessere Single Thread Performance... …Der 1900X hat die deutlich bessere Single Thread Performance... Daseinsberechtigung bleibt somit. Und wenn deine Applikation eh keine 16/32 Threads auslasten kann, dann kann man sich das Geld auch sparen... Geld haben kommt nicht von Geld ausgeben bekanntlich.


Nur das Single Threading Anwendungen und auch Spiele immer seltener werden. Die meisten Spiele wollen am besten schon einen Quadcore (z.B. GTA 5). Sogar Browser (e.g. Firefox unterstützt Multithreading) Das wird in Zukunft noch weiter zunehmen.

Heißt ja nicht dass man gleich 16 Kerne braucht aber 8 wären sicherlich nicht verkehrt. Vor allem wenn man noch in zwei bis drei Jahren keine Abstriche auf sich nehmen will.
Bearbeitet von: "noobcontrol" 15. Jul
Vallordvor 6 h, 7 m

Was soll da mehr "reinhauen"?


Power
Also ich nutze den 7er 2700x fürs zocken und bin begeistert. Dazu ne 1800ti und NVME was will man mehr
Gillovor 6 h, 22 m

Und offizielle ECC-Unterstützung auch noch.


Aber "nur" unbuffered, nicht das jemand auf die Idee kommt und registered dazu kauft ^^
Ryzen Generation 2 kommt nächstes Jahr

16 Kerne bzw 32 Threads mit mehr als dem aktuellen Boost von 4,3GHz für Consumer. Schätze 16x 4,5GHz.

Das wird so fett.
Damit kann man dann sowohl gut zocken, als auch rechnen. Single-Thread-Performance wird eh überbewertet. Ob Witcher 3 jetzt mit 120 oder 110 FPS läuft juckt doch keine Sau. Die Grafikkarte limitiert in der Regel sowieso zuerst, zumal man in den Benchmarks die Spiele oft auf 1280x720 stellen muss um einen messbaren Unterschied zu erfassen.

In einigen Jahren, werden alle großen Spiele 8 Threads und mehr unterstützen.
Die PS5 bekommt ebenfalls einen Ryzen mit 8 oder gar 16 Kernen. Spätestens dann hat sich die Diskussion eh erledigt.
Bearbeitet von: "Deady1000" 16. Jul
122messi122vor 18 h, 7 m

Problem am 8Kern TR ist halt, dass die Boards so teuer sind. Zu den 290€ f …Problem am 8Kern TR ist halt, dass die Boards so teuer sind. Zu den 290€ für den Prozessor muss man nunmal noch ~300€ fürs Board rechnen. Dann doch lieber den 2700x nehmen



zumal man als Normaluser die ganzen Lanes und 8 Speicherbänke gar nicht auslastet.
Deady1000vor 6 h, 24 m

Ryzen Generation 2 kommt nächstes Jahr 16 Kerne bzw 32 Threads …Ryzen Generation 2 kommt nächstes Jahr 16 Kerne bzw 32 Threads mit mehr als dem aktuellen Boost von 4,3GHz für Consumer. Schätze 16x 4,5GHz. Das wird so fett. Damit kann man dann sowohl gut zocken, als auch rechnen. Single-Thread-Performance wird eh überbewertet. Ob Witcher 3 jetzt mit 120 oder 110 FPS läuft juckt doch keine Sau. Die Grafikkarte limitiert in der Regel sowieso zuerst, zumal man in den Benchmarks die Spiele oft auf 1280x720 stellen muss um einen messbaren Unterschied zu erfassen. In einigen Jahren, werden alle großen Spiele 8 Threads und mehr unterstützen. Die PS5 bekommt ebenfalls einen Ryzen mit 8 oder gar 16 Kernen. Spätestens dann hat sich die Diskussion eh erledigt.



Das wird eh interessant, da die Strukturen mittlerweile bei 12nm so klein sind, dass die CPU mit richtig guter GPU an der Grenze sind, wo sie noch zu kühlen sind. Die kommenden 7 nm werden das sicherlich nicht entscheidend entschärfen können.
Das bedeutet, die Konsolen werden dezidierte Grafikchips bekommen. Die Frage ist nur in welcher Kombi.
Meine Vermutung derzeit: xbox und PS4 sind in etwa gleich, Sony hat mit der Entscheidung zu 8GB DDR5 RAM der MS Gemeinde einen Uppercut verpasst, aber rein von der Hardware her: AMD Jaguar Mehrkern-CPU mit AMD GPU sind sie kaum auseinander. Eher macht es unterschiede wie gut die jeweiligen Spielenegines sind und wie gut die Programmierer die Plattform auslasten.
Das wird aber anders, die werden wieder sich so aufstellen, dass sie beide verschiedene Hersteller favorisieren. Ich tippe bei MS auf Intel Nvidia Kombi und bei Sony auf eine Ryzen - Navi Kombi. Da der Grafikjudas bei AMD, der Vega versaut hat ja nun zu Intel gewechselt ist, wird das sicher wieder was werden. Es bleibt spannend.
Wenn Threadripper 1900X zu den eigenen Anforderungen/Bedürfnissen passt, dann ist das ein gutes Angebot.

Bezüglich Preise:
Angebotspreis: AMD Ryzen Threadripper 1900XProzessor - 3,8 GHz (Amazon.fr)293,50€
bzw. (Normalpreise ab)
AMD Ryzen Threadripper 1900X, 8x 3.80GHz, boxed ohne Kühler (YD190XA8AEWOF) geizhals.de/amd…tml
AMD Ryzen Threadripper 1950X, 16x 3.40GHz, boxed ohne Kühler (YD195XA8AEWOF) geizhals.de/amd…v=e

1950X kostet mehr als das Doppelte bzw. ~400€ mehr.
Auch wenn man den Preis ins Verhältnis eines potentiellen Gesamtsystem setzt, ist der preisliche Unterschied immer noch so hoch, um sich zu überlegen, ob man die Mehrleistung eines 1950X braucht.
Nur ein Beispiel:
System mit Threadripper 1950X Preis: ~2100€
System mit Threadripper 1900X Preis: ~1700€ (bei sonstiger identischer Konfiguration)
(Alleine beim Motherboard fangen die Preise bei ca. 280€ an. Es sind aber auch die Preise der restlichen Komponenten die sich recht ordentlich summieren. Z.B. sollte man dann doch in ein ordentliches Gehäuse, Lüfter und Kühler investieren, denn die 180W TDP wollen auch "abgeführt" werden, um ein Beispiel zu nennen. Ist aber nur meine Meinung.)

Man sollte also schon wissen für was man einen Threadripper einsetzen möchte und ob für den vorgesehenen Einsatzbereich z.B. folgenden Eigenschaften maßgebliche Vorteile bringen im Vergleich zu einem günstigeren* Ryzen 2000 (*günstiger=vor allem Gesamtsystem)
PCIe-Lanes: 24x (PCIe 3.0), davon 16x für GPU <<==>> 64x (PCIe 3.0) (Threadripper)
Speicher: max.64GB <<==>> 1TB (Threadripper)
Speichercontroller: Dual Channel (DDR4-2933) <<==>> Quad Channel (DDR4-2666) (Threadripper)
Speicherbandbreite: 46.9GB/s <<==>> 85.3GB/s (Threadripper)

oder ob man vielleicht mit einem
AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX) geizhals.de/amd…tml
AMD Ryzen 7 2700, 8x 3.20GHz, boxed (YD2700BBAFBOX) ab € 283,32
besser beraten ist, auch wenn der Preis für die CPU fast identisch bzw. aktuell sogar etwas teurer ist. In Summe fürs Gesamtsystem kann man dennoch einige Euros sparen. Ordentliche Motherboards bekommt man da auch schon um die 120€
oder vielleicht reicht auch "schon" ein AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz, boxed (YD260XBCAFBOX) geizhals.de/amd…=de
(und investiert die Differenz in eine stärkere GraKa, falls das System auch fürs Spielen benutzt wird und das Budget nicht mehr hergibt)

Für diejenigen die nach der Arbeit den PC für zwei Stunden einschalten um ein paar E-Mails zu lesen, zu surfen und um ein paar Dutzend Fotos zu bearbeiten, ist meiner Meinung nach, mit einem Ryzen 2xxx besser bedient. Den minimalen Zeitgewinn durch Threadripper verliert man dann durch die längere benötigte Einschaltzeit des Systems gegenüber des schlankeren Ryzen 2000 Systems, um es mal etwas überspitzt zu sagen. Daran ändert sich auch nichts, wenn man 4 mal im Jahr ein Urlaubs-, Weihnachts- ... Video schneidet oder ein paar Kleinigkeiten in Blender rendert.
Man würde sich sozusagen nur die Nachteile erkaufen ohne etwas von den Vorteilen zu haben.

Vergleich technische Daten:
AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed <<==>> AMD Ryzen Threadripper 1900X, 8x 3.80GHz, boxed ohne Kühler

Kerne: 8 <<==>> 8
Threads: 16<<==>>16
Basistakt: 3.70GHz<<==>>3.80GHz
Turbotakt: 4.30GHz<<==>>4.00GHz
TDP: 105W (max. 85°C)<<==>>180W
Fertigung: 12nm (12LP FinFET)<<==>>14nm (14LPP FinFET)
Interface: SMI<<==>>SMI
L2-Cache: 4MB (8x 512kB)<<==>>4MB (8x 512kB)
L3-Cache: 16MB (2x 8MB)<<==>>16MB (2x 8MB)

geizhals.de/?cm…714
122messi122vor 20 h, 11 m

Problem am 8Kern TR ist halt, dass die Boards so teuer sind. Zu den 290€ f …Problem am 8Kern TR ist halt, dass die Boards so teuer sind. Zu den 290€ für den Prozessor muss man nunmal noch ~300€ fürs Board rechnen. Dann doch lieber den 2700x nehmen



Wahnsinn... mir war nicht mal klar, dass die threadripper nen eigenen Sockel haben...
An den Boards wird man tatsächlich arm...
Bearbeitet von: "Rakoul" 16. Jul
Losthighwayvor 21 h, 42 m

Macht fürs Zocken gar keinen Sinn, der TR ist was für starke Workstations, …Macht fürs Zocken gar keinen Sinn, der TR ist was für starke Workstations, Einsatzgebiet z.B. 3D wie rendern, Film usw.



Und Einsatzgebiet: Angeben ;P

"Alda, hab isch ends goil viel Cores, Alda."
wieder da?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text