Andasa Kreditkarte - jetzt mit besseren Bedingungen
-72°Abgelaufen

Andasa Kreditkarte - jetzt mit besseren Bedingungen

7
eingestellt am 8. Nov 2011
Ich weiß, unter

mydealz.de/dea…116

gab es den Deal schon mal und er wurde ruck zuck *COLD*.

Jetzt haben sich aber die Bedingungen verbessert. Man braucht z.B. keinen Mindestumsatz von € 1200,- mehr, um das Cash Back zu bekommen. Und der Bonusumsatz wird jetzt monatlich ausgewiesen.
Ab € 30,- kann man sich das dann auszahlen.
Qipu ist aber trotzdem noch meistens besser in der Cashback Höhe.

Es handelt sich um die beliebte "gebuehrenfrei.com" aka Advanzia Goldkreditkarte ( advanzia.com/ind…ard )
mit den gleichen Bedingungen und eben zusätzlich Cashback auf die Umsätze.

Wer schon die Advanziakarte hat, der kann sich das Kartenlimit übertragen lassen. Einfach mit der freundlichen Hotline ( kostenlos ) telefonieren und sich erklären lassen.

7 Kommentare

Warum ist es hier so kalt?
Eine Kreditkarte für tägliche Nutzung habe ich bisher nicht finden können. Einziger Kritikpunkt wäre die fehlende Möglichkeit per Lastschrift zu zahlen.

Verfasser

Ja, chrisl, verstehe ich auch nicht.

Vielleicht liegt es daran, dass alle *cold* Voten, die keine Kreditkarte bekommen ( Alter oder Bonität ).
Die fehlende LA Möglichkeit kann ich bei der langen Zahlungsfrist verschmerzen ( Überweisungsvorlage ).

Falls man wirklich so viel Angst vor den Mahngebühren hat macht man einfach einen Dauerauftrag mit 30€ (das ist zumindest bei mir der Mindestbetrag). Dann fallen im "schlimmsten Fall" nur noch Zinsen an!

Admin

Also ich fang mal an.
1. Andasa versucht immer wieder zu tricksen (letztes mal mit den vollkommen lächerlichen 1200€, das schon extrem dreist). Bis vor kurzem gab es noch 1% auf alles, jetzt gibt es zahlreiche Einschränkungen.
2. Bis vor kruzem gab es noch 25€ bei qipu -> Differenz zu dem Angebot hier 15€
3. Der Gag ist mal wieder, dass es nirgends ernsthaft erklärt ist.
1% Cashback beim Tanken
1% Cashback beim Ticketkauf der Deutschen Bahn
1% Cashback in allen Restaurants
1% Cashback bei ebay
Das sind wohl die attraktivsten Punkte. Wer damit allerdings sehr viel umsetzt, sollte besser zu einer entsprechenden Karte greifen:
Ebay Kreditkarte - 2% Cashback bei Ebay
Amazon Kreditkarte - 2% Cashback bei Amazon
Targobank Pluspunktkarte - 2% auf alles (ab 2500€ pro Jahr)
3. Auszahlung ab 30€ - in anderen Worten muss man erstmal min. 2000€ Umsatz mit der Karte machen (wie in Punkt 2 erwähnt, wäre man da mit einer anderen Karte meistens besser gefahren).

Just m2c

Verfasser

admin

Also ich fang mal an....Just m2c



Du hast sicher recht, dass man allein für das Cashback die Kreditkarte nicht nimmt, aber ich hatte die Advanziakarte schon vorher und habe einfach umgestellt. Wenn ich sie nicht hätte, würde ich erst über qipu die Advanzia bestellen und dann irgendwann umstellen.
Ebay und Amazon kosten z.B. eine Jahresgebühr und da muss ich auch erst ca. TEU 1 umsetzen, um die Jahresgebühr zu verdienen. Erst dann verdiene ich.
Da nutze ich lieber die kostenlose Karte ( u.a. weil sie kein Auslandseinsatzentgeld hat ).

Abgesehen davon hatte ich auch keinen Umsatz bei Andasa und sie haben mir jetzt trotzdem alle Umsätze des Jahres gutgeschrieben.

Mann muss nicht gegen alles sein, nur weil es in Konkurrenz zu qipu steht.

Also mein Tipp war: Wer ohnehin die Advanziakarte nutzt, der kann jetzt auch Andasa on top mitnehmen, weil das K.O-Kriterium Umsatz über Andasa weggefallen ist.

Ich habe die Advanzia-Cashback-Karte und habe die Amazun-Karte abgeschafft.

Allerdings sind die Bedingungen wirklich grenzwertig und werden ständig geändert und sind kaum nachvollziehbar. So gibt es den Cashback-Rabatt nur auf den Nettoumsatz, die genannte Prozentpunkte beim Cashback sind also in Wirklichkeit s.B. statt 2% bei 19% MWSt nur 1,68%. Ich finde das ist eine echte Mogelei! Dann muss man erst 30 Euro normales Cashback zusammen haben um sich dies auszahlen lassen zu können und erst danach werden die gesammelten Caschbackbeträge aus dem Kartenumsatz verfügbar.

Netto-Umsatz ist durchaus keine "Mogelei". Für jede Firma zählt nur der Netto-Umsatz. Die "Märchensteuer" (Mehrwert- oder Umsatzsteuer) ist dort nur ein Durchlaufposten. Und auf so etwas kann man keine Provision zahlen, da der Händler diese Steuer an das Finanzamt abführt. Und aus dieser Provision, die eine Firma an Andasa zahlt, werden die 2% bis 5% "Cashback" (zu Deutsch "Rückvergütung") an den Endkunden gezahlt. (Die Mehrwertsteuer bleibt am letzten Käufer einer Ware "kleben", den letzten beißen eben die Hunde. Eigentlich kauft man beim Verkäuer nur die Ware zum Nettopreis und der Verkäufer führt die 7% bis 19% MWSt an das Finanzamt ab (wie ich oben schon ausführte).
Der Bruttopreis ist irgendwie irreführend - das ist zwar das, was der Endverbraucher bezahlt, aber eigentlich hält im Hintergrund der Finanzminister die Hand auf. Die Ware kostet nur den Nettobetrag, das andere ist eine Steuer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text