[Android] Password Box für lau statt 3,82€ / 4,5 Sterne + Cameringo Kamera Effekt
136°Abgelaufen

[Android] Password Box für lau statt 3,82€ / 4,5 Sterne + Cameringo Kamera Effekt

34
eingestellt am 9. Mai 2013
Es ist ein Passwort Manager App. Heute im Amazon App Store.
(Link führt zur kostenpflichtige G-Playstore. Daher selber über Amazon App beziehen)

Ein wesentlicher Vorteil dieser App ist der, dass es keine Netzwerk-Berechtigungen gibt, denn man weiß ja nie, was da so alles übermittelt wird. Von daher gibt es von mir ein Plus.

Update: als heutige App des Tages gibt es Cameringo Kamera Effekt. Sieht auch ganz gut aus. Wert: 2€, 4 Sterne.

Features:
-Ultra secure and accessed via master key
-Passwords are saved on phone with ultimate security
-Simple and easy to use
-Search your passwords by drawing gestures
-Launch website stored in password entry
-Auto lock Screens
-Auto passwords restore after hard reset
-Change font size in the list
-Import/Export(AES 128 bits encryption)
-Export password list via clipboard(copy * paste)
-Automatic daily back up on sd card using 128 bit encryption and ability to restore the back up, only last back up is stored on the sd card.
-Manual Back up
-No worries when you replace or hard reset phone and easily restore passwords on new phone,
-Never lose data
-Password Search
-Change Master Key
-Master Key Recovery
-Easily upgradable to Password Box Pro version which comes with Windows version.
-Export the passwords in clear text

Beste Kommentare

der Punkt auf dem Schild verwirrt

34 Kommentare

Verfasser

[Fehlendes Bild]

Userzitat:

Super APP, um sensible Daten der KK, Konto, Internetzugänge, etc. abzuspeichern! Einzige APP, die kein Netzwerk nutzt, was für mich das wichtigste in diesem Fall war.



play.google.com/sto…urd

finde auch, dass fehlende netzwerkberechtigung und AES 128 ein grund zum downloaden sind, zumal gratis!

Für sowas gibt es KeePass...

der Punkt auf dem Schild verwirrt

Wo ist das zu finden? Weder über die Amazon App noch Google play...

Ist doch nicht für lau, Bene? Jedenfalls nicht im G-Playstore.

Avatar

GelöschterUser81063

Reptile

Ist doch nicht für lau, Bene? Jedenfalls nicht im G-Playstore.



Steht doch da! Amazon App Store. Als Gratis App des Tages.:{

Schon gelesen. Die Überschrift ist sehr mißverständlich.

keepass ist bislang das schickste!

Sicher hin oder her, soweit kommt es noch, dass ich fein säuberlich meine Passwörter aufschreibe und am Ende passiert doch was... Ich hab meine Passwörter im Kopf und falls doch mal eins vergessen werden sollte, lässt es sich via Email zurücksetzen.

Toretto

Sicher hin oder her, soweit kommt es noch, dass ich fein säuberlich meine Passwörter aufschreibe und am Ende passiert doch was... Ich hab meine Passwörter im Kopf und falls doch mal eins vergessen werden sollte, lässt es sich via Email zurücksetzen.



Entweder du bist ein Gedächtniskünstler, oder du mußt dir nur 3 Passwörter merken.
Ich habe "leider" >100 Passwörter, die alle ungefähr so "b62jf9sNGF2DS8hbs" aussehen. Da ist nix mehr mit merken.

Toretto

Sicher hin oder her, soweit kommt es noch, dass ich fein säuberlich meine Passwörter aufschreibe und am Ende passiert doch was... Ich hab meine Passwörter im Kopf und falls doch mal eins vergessen werden sollte, lässt es sich via Email zurücksetzen.



Dir fehlt nur der Algorithmus dazu
dann kann man sich auch sowas merken bzw. bei Anwendung direkt ableiten.

Verfasser

Update: App des Tages: Cameringo.
play.google.com/sto…cpd

Dort einfach Code appoftheday eingeben.

2186875-UMVBi

2186875-0Dgbg

Verschlüsselung hin oder her - Schwachpunkt dürfte auch hier die "Passwortfrage" sein.

BTW nützen die besten Passwörter nichs wenn die Anbieter ihre Datenbanken nicht ordentlich absichern. Von den entsprehenden PW-Wörterbüchern mal ganz abgesehen...

Verlassen würde ich mich auch nicht auf ein Programm das auf einem Smartphone ist - damit trägt man letztlich dann seine gesamte digitale Identität mit sich rum. Stichwort Sturzschaden etc.

Und das die Lockscreens z. B. von Samsung und Apple derart leicht zu umgehen sind weiß ja mittlerweile wohl auch fast jeder.

Muss jeder für sich selbst entscheiden was einem das Plus an Bequemlichkeit letztlich Wert ist...

Ich finde diejenigen, die ihre Passwörter einer proprietären Software anvertrauen alle sehr mutig - Respekt

Verfasser

doubleK

Ich finde diejenigen, die ihre Passwörter einer proprietären Software anvertrauen alle sehr mutig - Respekt



Und ich finde, diejenigen, die nur 3-4 Passwörter im Kopf haben, auch mutig, wenn man bedenkt: man hat etliche Accounts und überall die gleichen Passwörter. Wird mal wieder ein Shop gehackt, hat er Zugang zu deinen Email Account, Amazon Account, Ebay Account, Paypal Account, Twitter, FB, etc.

Wem es um die nicht vorhandene Netzwerk-Schnittstelle geht und root Zugriff hat, kann droidwall zur sperre nutzen.
Wobei ich den Eindruck habe, dass droidwall beim Starten von Android erst kurze zeit nach dem OS zusammen mit allen anderen Programmen lädt. Wäre also vermutlich doch eine kleine zeitliche Lücke da.

doubleK

Ich finde diejenigen, die ihre Passwörter einer proprietären Software anvertrauen alle sehr mutig - Respekt



Ich habe nichts gegen solche Programme generell. Es muss jeder selber wissen, wie er am besten mit seinen Passwörtern umgeht. Mehr Sicherheit kostet immer Komfort und andersherum.
Allerdings finde ich es fragwürdig, ob man seine Passwörter einem Programm anvertrauen sollte, dessen Quellen nicht offen liegen. Die Anbieter könnten ja wissentlich oder unwissentlich Schwachstellen eingebaut haben. Natürlich kann dies auch bei OSS passieren, allerdings ist hier die Chance wesentlich höher, dass diese frühzeitig entdeckt und gefixt werden.

Eisthomas

der Punkt auf dem Schild verwirrt


Das ist ein Loch und Sinnbild für das Einfallstor, dass wegen Closed Source gegeben ist. Warum immer noch Deals zu unterlegenen Passwort-Progrämmelchen kommen, obwohl es richtige Software dafür gibt, ist mir völlig unverständlich.
Aber wenn schon fehlende Netzwerkberechtigung als wichtigstes Sicherheitsmerkmal hierbei angesehen werden, wundert einen nichts mehr.

stehn da die passwörter im klartext

beneschuetz

Update: App des Tages: Cameringo.https://play.google.com/store/apps/details?id=com.perracolabs.cpdDort einfach Code appoftheday eingeben.



der link verweist auf die demo version (ist doch sowieso kostenlos) die bezahlversion kostet 2€. welche muss ich laden und wo kann man den code denn eingeben?

Verfasser

beneschuetz

Update: App des Tages: Cameringo.https://play.google.com/store/apps/details?id=com.perracolabs.cpdDort einfach Code appoftheday eingeben.



In der Demo Version muss man den Code eingeben. Sobald du die App geöffnet hast, siehst du einen gelben Schloss unten. Da drauf klicken.

Onepassword .. Sicherheit für Geld! Da sollte man nicht an der falschen stelle sparen..

Verfasser

CARL0

Onepassword .. Sicherheit für Geld! Da sollte man nicht an der falschen stelle sparen..



D.h. wenn es Onepassword auch mal als App des Tages gibt, also für lau, bedeutet das, dass es auch scheixxe ist, oder? Oder wie habe ich das zu verstehen?

CARL0

Onepassword .. Sicherheit für Geld! Da sollte man nicht an der falschen stelle sparen..


Bildung .. Gegen Schwallern ohne Sinn und Verstand..

pcriese

Verschlüsselung hin oder her - Schwachpunkt dürfte auch hier die "Passwortfrage" sein.


Was ist eine "Passwortfrage"? Warum in Anführungszeichen? Wo soll da der Schwachpunkt sein?

pcriese

BTW nützen die besten Passwörter nichs wenn die Anbieter ihre Datenbanken nicht ordentlich absichern.


Du meinst jetzt die Anbieter z.B. im Internet? Deren Sicherheit ist dir unbekannt, daher muss du auf deiner Seite dafür sorgen, keine zusätzlichen Schwachstellen zu bringen. Zudem sind das nur noch die allerletzten Versager (z.B. Logitel), die das derart schlampig handhaben. Selbst wenn die gehashten Passworte beim Anbieter verlustig gehen, hilft dir ein starkes Passwort viel weiter. Das ganze Argument taugt eigentlich gar nix.

Von den entsprehenden PW-Wörterbüchern mal ganz abgesehen...


Die genau gar nichts bei ordentlichen Passwörtern helfen. Und bei denen wiederum hilft z.B. KeePass.

Verlassen würde ich mich auch nicht auf ein Programm das auf einem Smartphone ist - damit trägt man letztlich dann seine gesamte digitale Identität mit sich rum. Stichwort Sturzschaden etc.


Schönes Stichwort. Einen Bezug zu einem Passwortprogramm kann man aber selbst mit extrem viel Phantasie nicht herstellen. Zudem scheinst du nahezulegen, den Passwortcontainer nicht sichern zu wollen. Kann das wirklich sein?

Und das die Lockscreens z. B. von Samsung und Apple derart leicht zu umgehen sind weiß ja mittlerweile wohl auch fast jeder.


Jo. Bist du alt genug, um die "Schlösser" an Diskettenboxen zu kennen? Wenn ja, schließt du seit dem Wohnung und Auto nicht mehr ab, weil die Diskettenboxenschlösser sehr leicht zu öffnen sind?

Muss jeder für sich selbst entscheiden was einem das Plus an Bequemlichkeit letztlich Wert ist...


Es geht um weit mehr als Bequemlichkeit, nämlich um Sicherheit. Und was meinst du mit "Wert ist..."? Was verlierst du denn?

pcriese

Verschlüsselung hin oder her - Schwachpunkt dürfte auch hier die "Passwortfrage" sein.

pcriese

BTW nützen die besten Passwörter nichs wenn die Anbieter ihre Datenbanken nicht ordentlich absichern.

Von den entsprehenden PW-Wörterbüchern mal ganz abgesehen...

Verlassen würde ich mich auch nicht auf ein Programm das auf einem Smartphone ist - damit trägt man letztlich dann seine gesamte digitale Identität mit sich rum. Stichwort Sturzschaden etc.

Und das die Lockscreens z. B. von Samsung und Apple derart leicht zu umgehen sind weiß ja mittlerweile wohl auch fast jeder.

Muss jeder für sich selbst entscheiden was einem das Plus an Bequemlichkeit letztlich Wert ist...



1. Die berühmten Fragen ala "Wie heißt deine Mutter mit Mädchennamen", "Was war dein erstes Auto?", etc. um sein PW zurückzusetzen z. B.
2. Da irrst du gewaltig - im Gegenteil ein "gutes PW" welches geklaut wurde ist danach eben kein gutes PW mehr...
Und was die Sicherheit von Daten angeht, da nenne ich jetzt nur mal Sony oder Evernote etc. Es werden besonders gerne ganze PW-DBs gehackt - das lohnt viel mehr als ein paar hundert Usern jedem sein PW eigens abzuluxen...
3. Und wieder irrst du da - lies dir mal z. B. den entsprechenden Artikel aus der CT Nr. 3 durch - das gilt generell für alle von mir genannten Punkte.
4. Wer klug ist, raubt keinen Kiosk aus, sondern eine Bank d.h. umgedreht - den Programmerstellern UND seinen Angestellten mal nichts böses unterstellt, aber das man besonders hier ansetzten würde macht doch wohl Sinn...
5. Was willst du den damit argumentieren? Du kannst auch dein Fahrrad mit unterschiedlichen Schlössern sichern. Ein paar benötigen eine Flex zum knacken - andere nur einen Bolzenschneider. Je nach dem...
Die Sache ist nur die, dass wenn man mal Zugriff auf das Handy hat - dann der Weg zum vermeintlichen PW-Safe auch nicht mehr weit ist...
6. Solche Programme - besonders aus mehr oder minder unbekannter Quelle halte ich für sehr trügerisch. Es steht jedem Frei zu tun was er für richtig hält. Und natürlich geht es den Leuten im ersten um Bequemlichkeit. DIE ABSOLTE SICHERHEIT gibt es nicht - spätestens wenn man sich die ganzen Apps mit horenden Berechtigungen ansieht. Aber wie gesagt soll jeder machen und denken wie er mag.

pcriese

1. Die berühmten Fragen ala "Wie heißt deine Mutter mit Mädchennamen", "Was war dein erstes Auto?", etc. um sein PW zurückzusetzen z. B.


So etwas gibt es nicht bei vernünftigen Password Safes.


2. Da irrst du gewaltig - im Gegenteil ein "gutes PW" welches geklaut wurde ist danach eben kein gutes PW mehr...


Hihi, ich irre gewaltig, alles klar Hash, Salt etc. sind dir kein Begriff, nech? Nur mit etwas gesundem Menschenverstand gelangst du schnell an deine Grenzen, da musst du dir schon was Wissen und Verständnis aneignen.


3. Und wieder irrst du da - lies dir mal z. B. den entsprechenden Artikel aus der CT Nr. 3 durch - das gilt generell für alle von mir genannten Punkte.


Du sitzt immer noch auf dem Ross, dass deutlich zu hoch für dich ist? Na gut. Verweise nicht grob auf Artikel, die du nicht ganz verstanden hast. Was soll bei einem richtigen Passwort eine Wörterbuch bringen? (Kleiner Tipp: rein gar nichts.


4. Wer klug ist, raubt keinen Kiosk aus, sondern eine Bank d.h. umgedreht - den Programmerstellern UND seinen Angestellten mal nichts böses unterstellt, aber das man besonders hier ansetzten würde macht doch wohl Sinn...


Aha, du bist schon halb auf dem richtigen Weg. Daher: Nix Closed Source, nimm ein anständiges Open Source Programm dafür.


Die Sache ist nur die, dass wenn man mal Zugriff auf das Handy hat - dann der Weg zum vermeintlichen PW-Safe auch nicht mehr weit ist...


Der ist sogar noch sehr weit, wenn du nicht so dumm bist, dir ein einmal entwendetes Handy wieder unterschieben zu lassen.


6. Solche Programme - besonders aus mehr oder minder unbekannter Quelle halte ich für sehr trügerisch.

Unbekannte Quelle? KeePass aus Sourceforge?


DIE ABSOLTE SICHERHEIT gibt es nicht


Juhuu, du hast was komplett richtiges gesagt. Wenn auch nur nachgeplappert, trotzdem eine der wichtigsten Erkenntnisse. Der allerschlechtesten Schlussfolgerung daraus stehst du leider recht nahe: Dass man sich daher keine Mühe geben müsste.


Spätestens wenn man sich die ganzen Apps mit horenden Berechtigungen ansieht.

Ich hab dir bereits darauf hingewiesen, dass es hier keinen Zusammenhang zwischen der Passwortsoftware und Berechtigungen gibt. Schade, doch kein komplett richtiger Satz enthalten.

pcriese

1. Die berühmten Fragen ala "Wie heißt deine Mutter mit Mädchennamen", "Was war dein erstes Auto?", etc. um sein PW zurückzusetzen z. B.



Gemeint ist wohl die Frage beim jeweiligen Account.
Aber da gibt es nur ein Problem wenn man da eine Antwort wählt die sich durch Dritte ermitteln lässt.

xmetal



Was bist du denn für ein Brot bitte? Wenn du wirklich Ahnung hättest, würdest du nicht so unqualifiziert hier auftreten.
Ein geistiges Duell mit dir wäre eh Unfair - du kommst ja unbewaffnet...^^

Und jetzt Troll schön weiter - sieht man ja auch an deinen anderen Statements in anderen Threads.... X)

pcriese

1. Die berühmten Fragen ala "Wie heißt deine Mutter mit Mädchennamen", "Was war dein erstes Auto?", etc. um sein PW zurückzusetzen z. B.



Da haben wir doch genau wieder den Punkt.

1. Die Masse wird die Frage "wahrheitsgemäß" beantworten
2. Durch solche "schwachen" Hintertüren nutzt auch die beste Verschlüsselung wenig. (Vergleich Panzertüre mit Key unter der Fußmatte...^^)

pcriese

Troll



Fragt sich nur wer hier trollt; sinnlose Fullquotes sind wohl dein Ding...

pcriese

Troll



Sehr qualifiziert von dir - gut, die Quote ist mir grad durchgerutscht, ist aber bereits editiert. XM hat sich schon in anderen Threads mit anderen Beteiligten als recht trollfreudig gezeigt - von daher hats halt auch keinen Sinn mit ihm weiter zu diskutieren - zumal er sicherlich den von mir zitierten Bericht (CT) nichtmal ansatzweise gelesen/verstanden hat... oO

Bübchen, bist du wirklich nicht in der Lage zu erkennen, dass ich im Gegensatz zu dir wirklich die Materie verstehe? Ich brauche nicht irgendwas nachplappern, ohne den Inhalt wirklich zu begreifen. Ist ja schön, dass du ein klein wenig Interesse für die Sache aufbringst. Auch weiter nicht schlimm, wenn du es nicht verstehst, aber dann halt dich doch zurück. Warum verzapfst du Zeugs zu einem wichtigen Thema, dass du nicht verstehst - schnallst du nicht, dass du damit anderen schaden kannst?

Dazu passt dann noch, dass du keine Ahnung hast, was "Troll" wirklich bedeutet. Wurde irgendwann von ahnungslosen Kindern aufgegriffen und als Pippibeleidigung in den Raum geworfen, wenn man nichts zu sagen hat.

Du hast auch nichts zitiert. Auch wenn die c't (CT ist was anderes) vom Niveau sehr nachgelassen hat, ist sie wohl leider noch nicht ganz in deiner Reichweite.

Aber irgendwo ist es auch niedlich, dir dabei zuzusehen, wie du zufällig aufgeschnappte Begriffe völlig ohne Zusammenhang von dir gibst und dabei ein selbstgefällig dämliches Gesicht machst. Noch was mehr bitte!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text