267°
ABGELAUFEN
ANET A6 3D Drucker bei Gearbest für 167,31€ inkl. Priority Versand
ANET A6 3D Drucker bei Gearbest für 167,31€ inkl. Priority Versand

ANET A6 3D Drucker bei Gearbest für 167,31€ inkl. Priority Versand

Preis:Preis:Preis:167,31€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich beobachte den Drucker schon länger und er ist eigentlich nie unter 170€ zu bekommen. Dank Priority Line Versand muss man auch keinen Zoll fürchten.

Ich kopiere an dieser Stelle mal die Beschreibung aus dem letzten Deal von "Bloodraptor" danke dafür

Anet A6 3D-Drucker:

  • With LCD screen and keypad for easy offline use.
  • Supports 0.1mm printing layer thickness.
  • Supports TF card off-line printing, especially convenient when without the computer.
  • 220 x 220 x 240mm build volume, just right for you.
  • Supports multiple 3D printing filaments: ABS / PLA / HIPS.
  • Further simplified structure means fast assembly and easy adjustment, which saves you both time and energy.
  • Enhanced stability and reliability: acrylic plate ensures more stable printing.
  • Assembly is simple and suitable for DIY customers.
  • It

    is unassembled DIY kit, which provides you an unforgettable

    step-by-step learning experience of 3D printer from scratch. As long as

    you have a passion for creativity, you can not afford to miss this

    product.
Ist Quasi die bessere (weiterentwickelte) Version des beliebten Anet A8.

Paar Tests:
china-gadgets.de/tes…er/

golem.de/new…tml

Beste Kommentare

Der Drucker ist den Preis wert! Bei meinem lag allerdings eine defekte SD-Karte bei.

Sinnvolle Erweiterungen:
- Mosfet für Heizbett entlastet Kontakte auf Hauptplatine um ~12A
- Riemenspanner für X und Y-Belt
- Netzteilabdeckung mit IEC-Buchse uns Schalter
- Ikea Lack Tische
und viele weitere

Mit Geduld und exaktem Arbeiten kommt auch sehenswertes dabei raus.

14116980-EAN5l.jpg

14116980-35fXC.jpg
30 Kommentare

Verfasser

Über Shoop bekommt man noch 5% Cashback als Neukunde und 1% als Bestandskunde. Ich habe mir einen neuen Gearbest Account erstellt und noch die 50 GB-Points (~70cent) mit eingelöst

Preisvergleich?

henkvor 1 h, 5 m

Preisvergleich?




Ich habe meinen vor rund 4 Wochen für ~173€ inkl. Versand bei Gearbest gekauft.

Also sage und schreibe 3,5% Ersparnis? Mal ganz davon abgesehen, dass der PVG von jemand anderem gepostet werden musste.

cold...

"unassembled DIY kit, which provides you an unforgettable [...] learning experience"

Wahre Worte.

pffftvor 3 m

"unassembled DIY kit, which provides you an unforgettable [...] learning …"unassembled DIY kit, which provides you an unforgettable [...] learning experience"Wahre Worte.

Pefekt für Leute die mehr Abenteuer als 3D Drucker suchen so wie es aussieht So wie bei den meisten DIY Kits ist es auch etwas vom Vorwissen und können abhängig wie schnell man an das Endergebnis kommt. Ein Hot von mir, ich mag diese ganzen DIY dinger.

Der Drucker ist den Preis wert! Bei meinem lag allerdings eine defekte SD-Karte bei.

Sinnvolle Erweiterungen:
- Mosfet für Heizbett entlastet Kontakte auf Hauptplatine um ~12A
- Riemenspanner für X und Y-Belt
- Netzteilabdeckung mit IEC-Buchse uns Schalter
- Ikea Lack Tische
und viele weitere

Mit Geduld und exaktem Arbeiten kommt auch sehenswertes dabei raus.

14116980-EAN5l.jpg

14116980-35fXC.jpg

Ich habe so viel schlechtes von den Anet Bausätzen gelesen, dass ich mich entschlossen habe, die Finger davon zu lassen. Neben mehrere Stunden Aufbauzeit sind, sofern alle beiliegenden Teile vorhanden und in Ordnung, wohl noch viele "Verbesserungen" notwendig, damit er wirklich brauchbar sei. Zu den 167EUR kommt also noch ordentlich was hinzu, wenn man länger Freude daran haben möchte.
Zudem ist er (bzw. alle Prusa i3 und Clone) im Druck ziemlich langsam. Das ist wohl bauartbedingt (um nicht zu sagen Fehlkonstruktion), da ständig der ganze Tisch bewegt werden muss für die Y-Achse. Größere Objekte machen da wenig Sinn, wenn man keinen halben Tag drucken möchte (und wenn, dann nur unter Aufsicht, da die Platine wohl schon öfters in Flammen aufging!)

Ich habe für mich jetzt beschlossen gleich die gut 100EUR draufzulegen, die für Verbesserungen wohl eh nötig sind, und einen anständigen Drucker zu bauen. Den gibt's allerdings nicht als fertigen Bausatz, so dass noch einige Stunden mehr an Aufbauzeit dazu kommen werden ...

Kermitvor 23 m

[...] sind, sofern alle beiliegenden Teile vorhanden und in Ordnung, wohl …[...] sind, sofern alle beiliegenden Teile vorhanden und in Ordnung, wohl noch viele "Verbesserungen" notwendig, damit er wirklich brauchbar sei.


Ich kann immer wieder nur verständnislos den Kopf schütteln, wenn ich Lobeshymnen zu diesem Ding lese, wie super toll der doch sei, wenn man [hier endlose Liste an Verbesserungen einfügen] gegen Aufpreis ergänzt und gefühlt alle Teile gegen bessere tauscht. Klingt immer nach "dieser Trabbi Bausatz ist totaaal toll, wenn man Motor, Chassis, Getriebe, Radaufhängungen und Bereifung gegen Teile von Porsche tauscht".

pffftvor 41 m

Ich kann immer wieder nur verständnislos den Kopf schütteln, wenn ich L …Ich kann immer wieder nur verständnislos den Kopf schütteln, wenn ich Lobeshymnen zu diesem Ding lese, wie super toll der doch sei, wenn man [hier endlose Liste an Verbesserungen einfügen] gegen Aufpreis ergänzt und gefühlt alle Teile gegen bessere tauscht. Klingt immer nach "dieser Trabbi Bausatz ist totaaal toll, wenn man Motor, Chassis, Getriebe, Radaufhängungen und Bereifung gegen Teile von Porsche tauscht".




Erm?
Die meisten Verbesserungen sind selbst druckbar. Das ist ja gerade das schöne. Viele sind auch keine wirklich Verbesserungen im Sinne der Duckqualität, sondern nur Komfort "AddOns" deren Ergebnisse man auch so manuell erreichen kann.
Viele "Verbesserungen" sind auch absolut unnötig und eher darauf zurückzuführen, dass irgendein Blogger seine Amazon Ref Links unters Volk bringen möchte und die Leute das oft ungefragt so hinnehmen.

Brauchbar ist der Drucker auch in seinem Ur-Zustand, wenn man Ihn richtig zusammenbaut auch nicht feuergefährlich, da im Gegensatz zum A8 die kritischen Stellen überarbeitet wurden, so werden mittlerweile Kabelschuhe für die Netzteilleitungen verwendet, dickere Kabel und andere Anschlüsse für das Heizbett und das Netzteil würde etwas größer dimensioniert.

Das Kabel vom Heizbett sollte man allerdings noch mit Aderendhülsen oder besser Kabelschuhen ausstatten.
Was ich noch empfehlen würde ist 2 alte PC Lüfter zum Kühlen von Netzteil und Mainboard. Die passenden Halterung für die Lüfter kann man sich vorher selbst drucken.

Die Druckgeschwindigkeit ist auch keineswegs langsam, klar schneller geht es immer, aber man muss sich eben auch vor Augen halten, dass das Teil nur 170€ kostet.

Aber klar ist eben auch für den 10fachen Preis bekommt man bei Ultimaker bessere Geräte
Bearbeitet von: "Matrix110" 29. Mai

pffftvor 50 m

Ich kann immer wieder nur verständnislos den Kopf schütteln, wenn ich L …Ich kann immer wieder nur verständnislos den Kopf schütteln, wenn ich Lobeshymnen zu diesem Ding lese, wie super toll der doch sei, wenn man [hier endlose Liste an Verbesserungen einfügen] gegen Aufpreis ergänzt und gefühlt alle Teile gegen bessere tauscht. Klingt immer nach "dieser Trabbi Bausatz ist totaaal toll, wenn man Motor, Chassis, Getriebe, Radaufhängungen und Bereifung gegen Teile von Porsche tauscht".


Sorry, aber das ist absoluter quatsch. Die "Verbesserungen" von denen manche wirklich nötig sind, andere eher weniger, kosten deutlich unter 50€. Und dann hat man einen Drucker, an dem man sehr gut lernen kann und (gesammelte Erfahrung vorausgesetzt) sehr gute Ergebnisse erzeugen kann.

Das ist halt nichts für Leute die einfach nur drucken wollen, sondern das eher als Hobby machen wollen. Wenn alles direkt aus dem Paket super laufen soll und du einfach einen Knopf drücken willst, musst du schon 1000+€ für einen ultimaker oÄ hinlegen.

Thomy11vor 8 m

Die "Verbesserungen" von denen manche wirklich nötig sind, andere eher …Die "Verbesserungen" von denen manche wirklich nötig sind, andere eher weniger, kosten deutlich unter 50€. Und dann hat man einen Drucker, an dem man sehr gut lernen kann und (gesammelte Erfahrung vorausgesetzt) sehr gute Ergebnisse erzeugen kann.


Tatsächlich? Reizen würde mich so ein Teil schon lange und die Lizenz zum Löten habe ich auch. Aber die ganzen Kommentare über endlose Verbesserungen haben mich bisher immer abgeschreckt.

Kann ich bestätigen. Ich habe lediglich die BuildTack Folie und ein Mosfet für das Heizbett gekauft. IEC-Buchse und Gabelschuhe kamen aus Bastelkiste.
Ruhe bewahren beim Aufbau, Z-Achsen Einstellen (ich benutze Konservendosen dafür) und Bed-Leveln mit Kassenzettel als Referenz belohnen mit guten Druckergebnissen!
Wer Fragen hat, kann mir gerne eine PN schicken.

Gibt es sonst noch Unterschiede zum A8?

Man braucht also kein Mosfet und größeres Netzteil mehr?

Ollo schrieb aber, dass Mosfet, Riemenspanner und Netzabdeckung sinnvoll wären. Was meinst du dazu?

Den Mosfet habe ich als reine Sicherheitsmaßnahme eingebaut, da das Heizbett nach meinen Messungen zufolge etwa 150 W Leistungsaufnahme hat. Da er weniger als zehn Euro kostet, habe ich mich dafür entschieden. Die IEC Buchse dient auch der Sicherheit – Stolpert jemand über das Kabel und es reißt heraus, liegen 230 V offen herum. Das ist nicht witzig.
Die Zahnriemen längen sich nach ein paar Wochen, dadurch verringert sich die Positioniergenauigkeit. Spannt man den Riemen nach, erreicht man glatte Oberflächen.

Kermitvor 2 h, 57 m

Ich habe so viel schlechtes von den Anet Bausätzen gelesen, dass ich mich …Ich habe so viel schlechtes von den Anet Bausätzen gelesen, dass ich mich entschlossen habe, die Finger davon zu lassen. Neben mehrere Stunden Aufbauzeit sind, sofern alle beiliegenden Teile vorhanden und in Ordnung, wohl noch viele "Verbesserungen" notwendig, damit er wirklich brauchbar sei. Zu den 167EUR kommt also noch ordentlich was hinzu, wenn man länger Freude daran haben möchte.Zudem ist er (bzw. alle Prusa i3 und Clone) im Druck ziemlich langsam. Das ist wohl bauartbedingt (um nicht zu sagen Fehlkonstruktion), da ständig der ganze Tisch bewegt werden muss für die Y-Achse. Größere Objekte machen da wenig Sinn, wenn man keinen halben Tag drucken möchte (und wenn, dann nur unter Aufsicht, da die Platine wohl schon öfters in Flammen aufging!)Ich habe für mich jetzt beschlossen gleich die gut 100EUR draufzulegen, die für Verbesserungen wohl eh nötig sind, und einen anständigen Drucker zu bauen. Den gibt's allerdings nicht als fertigen Bausatz, so dass noch einige Stunden mehr an Aufbauzeit dazu kommen werden ...

Ich habe den Anet A8 in Verwendung und bin absolut begeistert was hier für das Geld geboten wird. Ist das Gerät mit gesundem Menschenverstand aufgebaut, werden wirklich gute Druckergebnisse erzielt. Mir ist derzeit auch kein Gerät bekannt das ähnliche Ergebnisse in diesem Preisbereich zu stande bringt.

Es gibt auch Nachteile die sollte man auch vor dem Kauf kennen.
-Bei mir läuft der Drucker nur unter Aufsicht was wiederum die mögliche Druckzeit sehr reduziert. Das Risko, dass doch ein Element versagt und es zu schmoren beginnt möchte ich nicht eingehen.
-das Produkt bietet ungeahnt viele Stellschrauben, Konfigurationsmöglichkeiten und auch druck/kaufbare Verbesserungen. Wer diese nutzen möchte, benötigt einiges an Zeit und Nerven. Wobei man hinterher sicherlich hier deutlich mehr von der Materie 3D-Druck versteht.

pffftvor 2 h, 8 m

Tatsächlich? Reizen würde mich so ein Teil schon lange und die Lizenz zum L …Tatsächlich? Reizen würde mich so ein Teil schon lange und die Lizenz zum Löten habe ich auch. Aber die ganzen Kommentare über endlose Verbesserungen haben mich bisher immer abgeschreckt.


Ja, durch zahlreiche Rezensionen und Berichte sollte man sich halt schon einlesen.
Pflicht (meiner Meinung nach) sind Aderendhülsen, mosfet und anlöten der heatbed Leitung direkt ans heatbed, da die Stecker nicht für hohe Ströme gemacht sind
Youtube und die Facebook Gruppe hilft bei allen möglichen Fragen. Mir hat besonders die Seite von china-gadgets zum A8 geholfen
Bearbeitet von: "Thomy11" 29. Mai

Der Preis ist komplett normal und nicht Hot, habe meinen Prusa I3 für 149€ von eBay

Thomy11vor 4 h, 45 m

Ja, durch zahlreiche Rezensionen und Berichte sollte man sich halt schon …Ja, durch zahlreiche Rezensionen und Berichte sollte man sich halt schon einlesen. Pflicht (meiner Meinung nach) sind Aderendhülsen, mosfet und anlöten der heatbed Leitung direkt ans heatbed, da die Stecker nicht für hohe Ströme gemacht sind Youtube und die Facebook Gruppe hilft bei allen möglichen Fragen. Mir hat besonders die Seite von china-gadgets zum A8 geholfen


Kann ich so unterschreiben (auch wenn ich einen A8 habe). Kabelschuhe für jede Netzteilklemme und Aderendhülsen beim Mainboard, der Hotbed-Mosfet (hab auch einen fürs Hotend verbaut) (diese Teile) und eben Hotbed Anschlüsse direkt löten sind so die drei wichtigsten Sicherheitsvorkehrugen). Abdeckungen für Netzteil-, Mosfet- und Mainboardklemmen kann man sich dann ausdrucken.
Rein aus Qualitätsgründen würd ich statt dem beigelegten Plastikriemen gleich einen GT2-Gummiriemen mit Glasfaserkern verbauen, dieser längt sich bei weitem nicht so schnell, siehe hier: reddit.com/r/3…le/ (Auf den Link im ersten Post klicken) und macht den Riemenspanner m.E. unnötig.
Vorrangig zur Geräuschreduzierung, aber auch etwas zur Quali Verbesserung kann man wie ich noch Drylin-Gleitlager für die Führungsachsen verbauen. Dazu sind (beim A8) 11 Lager nötig wenn man alle Achsen machen will, gibts im Zwölferpack bei Amazon, sind halt nicht ganz so billig.

Bearbeitet von: "Antipode" 30. Mai

Verfasser

Antipodevor 8 h, 31 m

Kann ich so unterschreiben (auch wenn ich einen A8 habe). Kabelschuhe für …Kann ich so unterschreiben (auch wenn ich einen A8 habe). Kabelschuhe für jede Netzteilklemme und Aderendhülsen beim Mainboard, der Hotbed-Mosfet (hab auch einen fürs Hotend verbaut) (diese Teile) und eben Hotbed Anschlüsse direkt löten sind so die drei wichtigsten Sicherheitsvorkehrugen). Abdeckungen für Netzteil-, Mosfet- und Mainboardklemmen kann man sich dann ausdrucken.Rein aus Qualitätsgründen würd ich statt dem beigelegten Plastikriemen gleich einen GT2-Gummiriemen mit Glasfaserkern verbauen, dieser längt sich bei weitem nicht so schnell, siehe hier: https://www.reddit.com/r/3Dprinting/comments/61j9et/i_tested_some_gt2_belts_to_failure_on_a_tensile/ (Auf den Link im ersten Post klicken) und macht den Riemenspanner m.E. unnötig. Vorrangig zur Geräuschreduzierung, aber auch etwas zur Quali Verbesserung kann man wie ich noch Drylin-Gleitlager für die Führungsachsen verbauen. Dazu sind (beim A8) 11 Lager nötig wenn man alle Achsen machen will, gibts im Zwölferpack bei Amazon, sind halt nicht ganz so billig.



Danke für den Tip. Habe mir gerade hier das Mosfet bestellt. ebay.de/itm…SYx 4,42€ und sogar aus Deutschland

Antipodevor 11 h, 52 m

Rein aus Qualitätsgründen würd ich statt dem beigelegten Plastikriemen gl …Rein aus Qualitätsgründen würd ich statt dem beigelegten Plastikriemen gleich einen GT2-Gummiriemen mit Glasfaserkern verbauen, dieser längt sich bei weitem nicht so schnell, siehe hier: https://www.reddit.com/r/3Dprinting/comments/61j9et/i_tested_some_gt2_belts_to_failure_on_a_tensile/ (Auf den Link im ersten Post klicken) und macht den Riemenspanner m.E. unnötig.


Wenn ich es richtig gelesen habe längen sich die PU-Riemen mit Stahlkern wohl noch weniger. Kosten bei eBay auch nur ein paar Cent mehr!

McGoofvor 4 h, 37 m

Danke für den Tip. Habe mir gerade hier das Mosfet bestellt. …Danke für den Tip. Habe mir gerade hier das Mosfet bestellt. http://www.ebay.de/itm/High-Power-3D-Drucker-Teile-General-Warme-Bett-Modul-Kraft-Erweiterungsmodul-Neu-/232339952387?hash=item36188a5303:g:qn8AAOSwjqVZHSYx 4,42€ und sogar aus Deutschland


Der Verkäufer sitzt aber in China. Soll nichts heißen, wollte es jedoch nur gesagt haben

McGoofvor 1 h, 46 m

Kennt jemand den Shop Fasttech.com? Dort gibt es den A6 sogar für 150€ ht …Kennt jemand den Shop Fasttech.com? Dort gibt es den A6 sogar für 150€ https://www.fasttech.com/p/6562403


Fasttech kenne ich, habe dort auch schon ein paar Mal bestellt. Ist eben auch ein China-Shop.
Es ist jedoch gut möglich, dass über Fasttech noch Zoll etc. hinzukommen, da ich nicht weiß, ob Fasttech auch selbst eine Verzollung vornimmt, so wie GearBest es bei Priority Line macht.

Edit: Auf der Seite steht nur, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering sei, dass sich der Zoll für das Paket, welches man erhält, interessiert und somit keine weiteren Kosten hinzukommen sollen. Man sollte sich jedoch trotzdem über etwaige Gebühren informieren.
Bearbeitet von: "TimNh" 30. Mai

Verfasser

Hat schon jemand seinen Drucker erhalten? Meiner ist seid dem 29.5 ohne Lebenszeichen unterwegs

McGoofvor 9 m

Hat schon jemand seinen Drucker erhalten? Meiner ist seid dem 29.5 ohne …Hat schon jemand seinen Drucker erhalten? Meiner ist seid dem 29.5 ohne Lebenszeichen unterwegs



10-15 Werktage.
Bei deiner Bestellung vom 29.5. ist das heute der 11. Tag.
Eine Trackingnummer hast du bekommen?

Verfasser

TimNhvor 10 m

10-15 Werktage.Bei deiner Bestellung vom 29.5. ist das heute der 11. …10-15 Werktage.Bei deiner Bestellung vom 29.5. ist das heute der 11. Tag.Eine Trackingnummer hast du bekommen?



Ach Werktage^^ gut dann muss ich mich wohl noch ein wenig gedulden. Ja Trackingnummer hab ich von Hermes bekommen

Verfasser

Hat schon jemand seinen Drucker erhalten? Meiner wird seid dem 9.6 von Großbritanien nach Deutschland verschifft und noch immer keine Spur bei Hermes

McGoofvor 9 h, 30 m

Hat schon jemand seinen Drucker erhalten? Meiner wird seid dem 9.6 von …Hat schon jemand seinen Drucker erhalten? Meiner wird seid dem 9.6 von Großbritanien nach Deutschland verschifft und noch immer keine Spur bei Hermes

Habe genau die gleiche Tracking aktualisierung

Verfasser

kleinerziggi19. Jun

Habe genau die gleiche Tracking aktualisierung



Bei dir schon was neues? Langsam werde ich ungeduldig
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text