447°
Anet A6 3D Drucker für 175,43€ (Nachfolger des A8!)
Anet A6 3D Drucker für 175,43€ (Nachfolger des A8!)
ElektronikGearbest Angebote

Anet A6 3D Drucker für 175,43€ (Nachfolger des A8!)

Preis:Preis:Preis:175,43€
Zum DealZum DealZum Deal
EDIT: Verzeiht das ich mich mit dem Versand nicht ganz Auskenne (siehe letzten Eintrag in der Diskussion), Danke für die Hilfe!

Anet A6 3D-Drucker:

  • With LCD screen and keypad for easy offline use.
  • Supports 0.1mm printing layer thickness.
  • Supports TF card off-line printing, especially convenient when without the computer.
  • 220 x 220 x 240mm build volume, just right for you.
  • Supports multiple 3D printing filaments: ABS / PLA / HIPS.
  • Further simplified structure means fast assembly and easy adjustment, which saves you both time and energy.
  • Enhanced stability and reliability: acrylic plate ensures more stable printing.
  • Assembly is simple and suitable for DIY customers.
  • It is unassembled DIY kit, which provides you an unforgettable step-by-step learning experience of 3D printer from scratch. As long as you have a passion for creativity, you can not afford to miss this product.
Ist Quasi die bessere (weiterentwickelte) Version des beliebten Anet A8.
Auf den Preis von 173,43 habe ich noch einen EU Netzteilstecker für ~2€ hinzugefügt.
gearbest.com/plu…=21
Da die EU Stecker Version 202€ kostet. Also US PLUG Version auswählen!


Paar Tests:
china-gadgets.de/tes…er/

golem.de/new…tml

Beste Kommentare

Brandgefährlich... genau wie Fahrräder unter 1000€ für den Weg zum Bäcker!
Die Welt ist ja soooo gefährlich, alles aus China ist schlecht - bis ein deutscher Reseller den Preis vervierfacht und ein CE-Zeichen draufpappt...

Also ich hab den A8 und drucke eigentlich non stop. Schon gleich nach dem Aufbau, der mich ca. 4-5 Stunden kostete (Kaffee dazwischen, mal ne Runde spazieren gehen etc.), was ich persönlich als echt schnell empfand und anhand des Video Tutorials einfach von der Hand ging, druckte ich eine Gimbal Halterung für meine Drohne in wirklich erstaunlicher Qualität. Ich denke, das wird auch für den A6 gelten.

Gut, mit dem brandgefährlich hat der Kollege nicht ganz so unrecht. Man sollte durchaus mit dem Lötkolben umgehen können und wissen, wieso und weshalb man Kabelschuhe an manche Drähte macht oder sie gleich ganz an die vorgesehene Stelle lötet und nicht etwa steckt.

Was aber wirklich empfehlenswert ist, dass man sich bei Ebay ein Mosfet dazubestellt: Klick

Dies wirkt ähnlich wie ein Relais und entlastet ungemein die Platine und macht das Gerät wesentlich sicherer. Trotz alledem hantiert man da mit 220V, vor allem was die Verkabelung am Netzteil betrifft. 3D Druck als DIY macht riesig Spaß, aber Erfahrung sollte man haben bzw. nicht unkonzentriert sein, wenn es um den Aufbau geht.

Safety first! Ansonsten eine Super Sache mit mega Spaßfaktor!

Tipp: Mit eine Raspberry (Stichwort Octopi) kann man einen Printserver einrichten und seinen Drucker vom Gästeklo aus steuern und ihn per Webcam im Auge behalten!

Deal gibt natürlich ein Hötchen!

Bearbeitet von: "hundsboog" 4. Apr

bliblablubvor 44 m

Brandgefährlich... genau wie Fahrräder unter 1000€ für den Weg zum Bäck …Brandgefährlich... genau wie Fahrräder unter 1000€ für den Weg zum Bäcker!Die Welt ist ja soooo gefährlich, alles aus China ist schlecht - bis ein deutscher Reseller den Preis vervierfacht und ein CE-Zeichen draufpappt...

Quark mit Soße. Ich bestelle selber viel in China und sehe das genauso wie du ABER wenn du dich mal mit dem Gerät beschäftigst dann stellst du schnell fest das sowohl netzteil als auch die Verkabelung oft anfängt zu kokeln. Mehr muss ich nicht sagen. Der Unterschied zwischen einem wie du so schön sagst deutschem Hersteller und China ist bei Geschichten die jenseits von 220v laufen nicht nur das deutsche Hersteller sich an geltende Normen halten sondern vorallem das sie im Falle eines schadens haftbar sind und deine Versicherung zahlt. Wenn dir erstmal die Bude abgefackelt ist wegen eines Netzteils ohne jegliche Prüfnorm bei einem Selbstbau Drucker eines Herstellers aus china hört der Spaß ganz schnell auf. Ich meine das nicht böse, sicherlich ist das ein toller Bausatz aber man muss wissen was man tut und gewisse Vorbereitungen treffen. Und etwas Geld und Zeit investieren. Vorallem das letzte ist nicht jedermanns sache.

Für mich persönlich gilt chinaimport nur im niedervoltbereich. Ich habe mir auch überlegt mir die xiaomi smart home Sachen zuzulegen. Aber auch hier, schaltbare Steckdosen ohne Prüfzeichen, kein Versicherungsschutz. Obwohl diese mit Sicherheit qualitativ hochwertiger sind als manche 2 Euro Steckdosenleiste, das interessiert die Versicherung aber nicht. Will sagen, seid vorsichtig mit dem was ihr tut.

41 Kommentare

In einem Youtube-Video zum A8 wird der A8 eher empfohlen als der A6 (ich weiß leider nicht mehr welches Video, ich glaube es war im letzten A8-Deal verlinkt). Allerdings wird nicht gesagt, warum. Im Dealtext steht ja

  • Further simplified structure means fast assembly and easy adjustment, which saves you both time and energy.
  • Enhanced stability and reliability: acrylic plate ensures more stable printing.

gibts daneben noch weitere Unterschiede? Der A8 ist etwas günstiger zu bekommen, aber auch nicht viel (um 150 EUR).

es ist ganz einfach der a8 hat eine Riesencommuntiy und die benötigst du bei so einem Bastelteil auch. Das Ding ist Brandgefährlich, aber nachdem du nochmal 50€ für ein gescheites Netzteil und weitere 50€ an Zubehör sowie knapp 30 Stunden Bastelei investiert hast, soll er wohl eine Zeitlang gut drucken. Ich schreibe das extra etwas sarkastisch denn JEDER der sich so ein Teil holt muss wissen, da steckt man eine Menge Geld und noch mehr Zeit und enthuisasmus rein!

Brandgefährlich... genau wie Fahrräder unter 1000€ für den Weg zum Bäcker!
Die Welt ist ja soooo gefährlich, alles aus China ist schlecht - bis ein deutscher Reseller den Preis vervierfacht und ein CE-Zeichen draufpappt...

staydvor 16 m

es ist ganz einfach der a8 hat eine Riesencommuntiy und die benötigst du …es ist ganz einfach der a8 hat eine Riesencommuntiy und die benötigst du bei so einem Bastelteil auch. Das Ding ist Brandgefährlich, aber nachdem du nochmal 50€ für ein gescheites Netzteil und weitere 50€ an Zubehör sowie knapp 30 Stunden Bastelei investiert hast, soll er wohl eine Zeitlang gut drucken. Ich schreibe das extra etwas sarkastisch denn JEDER der sich so ein Teil holt muss wissen, da steckt man eine Menge Geld und noch mehr Zeit und enthuisasmus rein!


So ein Müll, wenn man ein wenig geschickt ist und sich nicht total dumm anstellt, dann läuft das Ding auch.

Viel Zeit investieren: JA - ne Menge Geld investieren: NEIN

Also ich hab den A8 und drucke eigentlich non stop. Schon gleich nach dem Aufbau, der mich ca. 4-5 Stunden kostete (Kaffee dazwischen, mal ne Runde spazieren gehen etc.), was ich persönlich als echt schnell empfand und anhand des Video Tutorials einfach von der Hand ging, druckte ich eine Gimbal Halterung für meine Drohne in wirklich erstaunlicher Qualität. Ich denke, das wird auch für den A6 gelten.

Gut, mit dem brandgefährlich hat der Kollege nicht ganz so unrecht. Man sollte durchaus mit dem Lötkolben umgehen können und wissen, wieso und weshalb man Kabelschuhe an manche Drähte macht oder sie gleich ganz an die vorgesehene Stelle lötet und nicht etwa steckt.

Was aber wirklich empfehlenswert ist, dass man sich bei Ebay ein Mosfet dazubestellt: Klick

Dies wirkt ähnlich wie ein Relais und entlastet ungemein die Platine und macht das Gerät wesentlich sicherer. Trotz alledem hantiert man da mit 220V, vor allem was die Verkabelung am Netzteil betrifft. 3D Druck als DIY macht riesig Spaß, aber Erfahrung sollte man haben bzw. nicht unkonzentriert sein, wenn es um den Aufbau geht.

Safety first! Ansonsten eine Super Sache mit mega Spaßfaktor!

Tipp: Mit eine Raspberry (Stichwort Octopi) kann man einen Printserver einrichten und seinen Drucker vom Gästeklo aus steuern und ihn per Webcam im Auge behalten!

Deal gibt natürlich ein Hötchen!

Bearbeitet von: "hundsboog" 4. Apr

pevly.com/ane…a2/

Da gibts noch eine Gegenüberstellung der üblichen Modelle.
Die meisten Mods sind eh kompatibel, weil man meist eh etwas anpassen muss.
bastelbunker.de/mei…-a8
...das ist noch eine ganz nette Anlaufstelle für erste Mods..

hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse an Qualität vom Druck Resultat und mit einen vernünftigen Drucker meine ersten Erfahrungen zu sammeln! Danke:)

husjavor 3 m

hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse …hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse an Qualität vom Druck Resultat und mit einen vernünftigen Drucker meine ersten Erfahrungen zu sammeln! Danke:)


Also die Druckqualität wirst Du bis 500€ bei ordentlicher Einstellung nicht besser hinbekommen. Ich denke da gibt es erst bemerkbare Qualitäts-Unterschiede ab der 1000€ Klasse. Da würde ich den Tevo Monster Empfehlen. Mannshohes Teil, bissle besserer Druck aber vor allem schneller, was das Delta Prinzip so mit sich bringt. Mit EUSt. ca. 1000-1200 bei Ali X derzeit im Angebot.

Ich habe den A8 seit knapp einer Woche und bin sehr zufrieden. Nach ein paar kostenfreien Verbesserungen (Drucke) ist die Qualität überraschend gut. Ich werde noch die Riemen und vielleicht auch später den Extruder austauschen, um noch mehr rauszuholen.
Einige aus der Community haben mit wirklich wenig Investitionen schon extrem gute Resultate erzielt! Mit etwas Lack sieht das schon wie gegossen aus

bliblablubvor 44 m

Brandgefährlich... genau wie Fahrräder unter 1000€ für den Weg zum Bäck …Brandgefährlich... genau wie Fahrräder unter 1000€ für den Weg zum Bäcker!Die Welt ist ja soooo gefährlich, alles aus China ist schlecht - bis ein deutscher Reseller den Preis vervierfacht und ein CE-Zeichen draufpappt...

Quark mit Soße. Ich bestelle selber viel in China und sehe das genauso wie du ABER wenn du dich mal mit dem Gerät beschäftigst dann stellst du schnell fest das sowohl netzteil als auch die Verkabelung oft anfängt zu kokeln. Mehr muss ich nicht sagen. Der Unterschied zwischen einem wie du so schön sagst deutschem Hersteller und China ist bei Geschichten die jenseits von 220v laufen nicht nur das deutsche Hersteller sich an geltende Normen halten sondern vorallem das sie im Falle eines schadens haftbar sind und deine Versicherung zahlt. Wenn dir erstmal die Bude abgefackelt ist wegen eines Netzteils ohne jegliche Prüfnorm bei einem Selbstbau Drucker eines Herstellers aus china hört der Spaß ganz schnell auf. Ich meine das nicht böse, sicherlich ist das ein toller Bausatz aber man muss wissen was man tut und gewisse Vorbereitungen treffen. Und etwas Geld und Zeit investieren. Vorallem das letzte ist nicht jedermanns sache.

Für mich persönlich gilt chinaimport nur im niedervoltbereich. Ich habe mir auch überlegt mir die xiaomi smart home Sachen zuzulegen. Aber auch hier, schaltbare Steckdosen ohne Prüfzeichen, kein Versicherungsschutz. Obwohl diese mit Sicherheit qualitativ hochwertiger sind als manche 2 Euro Steckdosenleiste, das interessiert die Versicherung aber nicht. Will sagen, seid vorsichtig mit dem was ihr tut.

husjavor 24 m

hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse …hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse an Qualität vom Druck Resultat und mit einen vernünftigen Drucker meine ersten Erfahrungen zu sammeln! Danke:)

Wenn du nicht basteln willst schau dir die flashforge Geräte an.

staydvor 10 m

Quark mit Soße. Ich bestelle selber viel in China und sehe das genauso wie …Quark mit Soße. Ich bestelle selber viel in China und sehe das genauso wie du ABER wenn du dich mal mit dem Gerät beschäftigst dann stellst du schnell fest das sowohl netzteil als auch die Verkabelung oft anfängt zu kokeln. Mehr muss ich nicht sagen. Der Unterschied zwischen einem wie du so schön sagst deutschem Hersteller und China ist bei Geschichten die jenseits von 220v laufen nicht nur das deutsche Hersteller sich an geltende Normen halten sondern vorallem das sie im Falle eines schadens haftbar sind und deine Versicherung zahlt. Wenn dir erstmal die Bude abgefackelt ist wegen eines Netzteils ohne jegliche Prüfnorm bei einem Selbstbau Drucker eines Herstellers aus china hört der Spaß ganz schnell auf. Ich meine das nicht böse, sicherlich ist das ein toller Bausatz aber man muss wissen was man tut und gewisse Vorbereitungen treffen. Und etwas Geld und Zeit investieren. Vorallem das letzte ist nicht jedermanns sache. Für mich persönlich gilt chinaimport nur im niedervoltbereich. Ich habe mir auch überlegt mir die xiaomi smart home Sachen zuzulegen. Aber auch hier, schaltbare Steckdosen ohne Prüfzeichen, kein Versicherungsschutz. Obwohl diese mit Sicherheit qualitativ hochwertiger sind als manche 2 Euro Steckdosenleiste, das interessiert die Versicherung aber nicht. Will sagen, seid vorsichtig mit dem was ihr tut.



Ich hab den A8 zuhause, wie auch diverse andere China-Netzteile und sonstigen Kram.
Wer es nicht schafft, den Mist hier ordentlich zu verkabeln, sollte sich eher mal über seine eigenen Fähigkeiten Gedanken machen, vielleicht mal ordentlich crimpen oder Kabelschuhe verwenden...
Und wer in Deutschland ohne entsprechende Befähigung an 220v arbeitet, hat meisst eh verloren, wenns um Versicherungsfragen geht....
Ich hab sogar die "Erlaubnis" für Schaltanlagen >1kV im laufenden Betrieb.... Aber wenn Amateure es nicht schaffen, das ganze rihtig zu verkabeln, sehe ich die Schuld eher selten in der angeblich schlechten Qualität der China-Teile. Der Kram würde schon allein deshalb nie eine Zulassung bei uns bekommen, weils gebastel an 220V vorraussetzt...

husjavor 35 m

hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse …hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse an Qualität vom Druck Resultat und mit einen vernünftigen Drucker meine ersten Erfahrungen zu sammeln! Danke:)

​ aktuelle ct wird ein billiger 3d Drucker hoch gelobt!

husjavor 1 h, 11 m

hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse …hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse an Qualität vom Druck Resultat und mit einen vernünftigen Drucker meine ersten Erfahrungen zu sammeln! Danke:)


Definitiv der hier. Allerdings solltest du dafür auch mehr Zeit mitbringen. Anleitungen sind nicht so gut wie bei den Anet, dafür aber ein stabilerer Aufbau beim Ultimaker Clon.

Was kann jetzt der A6 besser und rechtfertigt den höheren Preis von fast 50% im Vergleich zum A8?

kno1vor 37 m

​ aktuelle ct wird ein billiger 3d Drucker hoch gelobt!

​ct? Ist das die Marke?

User5001vor 2 h, 55 m

Enhanced stability and reliability:


Kompletter BS. Der A6 hat eine geschlossene Frontplatte. Das macht den Drucker 1000% stärker.

So, gerade selbst nochmal ein bisschen recherchiert, ich denke, ich werde mir trotz allem doch eher den A8 holen, alleine schon wegen der großen Community dahinter. Gibt ein Vergleichsvideo zum A6 vs. A8:




sepi13vor 18 m

Kompletter BS. Der A6 hat eine geschlossene Frontplatte. Das macht den …Kompletter BS. Der A6 hat eine geschlossene Frontplatte. Das macht den Drucker 1000% stärker.


Die zitierten Eigenschaften waren ja vom A6.

bliblablubvor 2 h, 27 m

Ich hab sogar die "Erlaubnis" für Schaltanlagen >1kV im laufenden …Ich hab sogar die "Erlaubnis" für Schaltanlagen >1kV im laufenden Betrieb.... Aber wenn Amateure es nicht schaffen, das ganze rihtig zu verkabeln, sehe ich die Schuld eher selten in der angeblich schlechten Qualität der China-Teile.


Kommt diese "Erlaubnis" von Deiner Oma oder hast Du als selbsternannter Experte noch nicht mitbekommen, daß seit 2009 die harmonisierte Netzspannung 230 V beträgt?

husjavor 3 h, 18 m

hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse …hat jemand eine bessere Alternative bis 500 Euro? hab da schon Interesse an Qualität vom Druck Resultat und mit einen vernünftigen Drucker meine ersten Erfahrungen zu sammeln! Danke:)

​Gibt ein China ultimaker clone, der Druck ist mit tauschen des extruder auf echten e3d v6 und ein paar mods identisch mit einem echten ultimaker. kostet um die 260-280€ beim China mann

pffftvor 6 h, 33 m

Kommt diese "Erlaubnis" von Deiner Oma oder hast Du als selbsternannter …Kommt diese "Erlaubnis" von Deiner Oma oder hast Du als selbsternannter Experte noch nicht mitbekommen, daß seit 2009 die harmonisierte Netzspannung 230 V beträgt?


Unser Verteilnetz vom Energieversorger hat aber höhere Spannungen (11000, 110000 bzv 380000Volt). #offtopic

Nerdravor 7 h, 37 m

​Gibt ein China ultimaker clone, der Druck ist mit tauschen des extruder a …​Gibt ein China ultimaker clone, der Druck ist mit tauschen des extruder auf echten e3d v6 und ein paar mods identisch mit einem echten ultimaker. kostet um die 260-280€ beim China mann


​Ist aber auch mit diesem und seinem Vorgänger möglich. Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe, mache ich den Umbau, da ich die Teile schon herum liegen habe.




Infos
Bearbeitet von: "hundsboog" 5. Apr

Verfasser

Danke für hitzige Diskussion/ Tipps & Anmerkungen!

Ich würde den Drucker jetzt gerne bestellen. Wie ist das genau mit dem Versand?
13778075-74UgM.jpg
Ich kann bei Versand nur diese 2 Optionen auswählen. Ist das "piority Line" das wo es über England verschickt wird?
Wäre schade wenn die ~175€ dem Zoll geschenkt werden

(Ich nehme doch den A6, finde ihn ein wenig schicker mit dem Wheel )

kno1vor 16 m

​https://m.heise.de/ct/ausgabe/2017-7-3D-Drucker-Renkforce-RF100-3650985.html


was soll das ? "Diesen Artikel jetzt für 1,49* € kaufen"

kno1vor 16 m

​​https://m.heise.de/ct/ausgabe/2017-7-3D-Drucker-Renkforce-RF100-3650985.html


Was soll das ? "Diesen Artikel jetzt für 1,49* € kaufen"

hundsboogvor 5 h, 13 m

​Ist aber auch mit diesem und seinem Vorgänger möglich. Wenn ich mal etwas …​Ist aber auch mit diesem und seinem Vorgänger möglich. Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe, mache ich den Umbau, da ich die Teile schon herum liegen habe. Infos

​Ja klar geht das mit dem hier auch, nur die komplette Alu Konstruktion ist beim ultimaker clone stabiler bzw xyz Achsen sind im ultimaker clone einfach besser. Gibt ne menge Anleitung das teil selbst zu bauen nur kosten die Alu Profile im selbst kauf einfach mehr als sich das China Modell zu kaufen und nachträglich daran zu modden. Für die Alu Profile hab ich allein schon 200€ bezahlt zwar für größer als das ursprüngliche Modell weil ich 50x50x50cm Druck Fläche haben wollte und gleichzeitig 2 extruder + Laser + Auto Kalibrierung haben möchte, machte aber nur paar Euro mehr aus für die 20cm mehr Alu.

Ihr könnt euch auch auf ebay die prusa i3 pro b Clones mit mk8 extruder für 139€ kaufen, sind identisch vom Aufbau mit dem anet a8 Lieferung aus DE Netzteil ist immer noch Scheiße was aber bei jedem China clone der Fall ist , Grund Konstruktion ist stabil paar mods sind notwendig die ihr aber auch nach dem Aufbau mit diesem drucker selbst drucken könnt, wie immer Austausch von Netzteil , endschalter system und extruder sind zu empfehlen und ansonsten könnt ihr bei dem Preis von 139€ nix falsch machen basteln müsst ihr immer auch bei diesem anet Modell.

Eugen.Fixvor 52 m

Was soll das ? "Diesen Artikel jetzt für 1,49* € kaufen"


conrad.de/de/…tml


ich habe die abboniert ... wird hoch gelobt für das Geld! bisschen langsam und geringe druckhöhe aber ansonsten wohl top!

Wenn man mal fragen darf: was druckt ihr hier denn alle? Ich suche noch nach einem Grund mir einen 3D Drucker zu kaufen

orPoGvor 43 m

Wenn man mal fragen darf: was druckt ihr hier denn alle? Ich suche noch …Wenn man mal fragen darf: was druckt ihr hier denn alle? Ich suche noch nach einem Grund mir einen 3D Drucker zu kaufen

​Gute frage viele Drohnen Bauteile, Drucker teile für immer größere drucker, Figuren, Gehäuse für Elektronik, Lampen, Kabelfürungen, Lautsprecher Aufhängung, zurzeit Nintendo switch kontroller und Schutzhüllen für handy und tablets



Das ist das falsche herangehen... mit den ersten 5-10 drucken ist man eh unzufrieden... und wenn er dann läuft, baut man um :-P so gehts zumindest mir gerade... Jetzt kommt ein Diamond Hotend mit 3 Bowden Extrudern und einem größeren 2020 Alu Body, sodass ich danach einen Drucker für 150€ mit 400€ an Teilen umgebaut hab - aber immerhin fast die Teile für einen zweiten Drucker somit übrig habe... wenn ich nochmal 50€ investiere :-(

Nerdravor 21 h, 44 m

​Gute frage viele Drohnen Bauteile, Drucker teile für immer größere druc …​Gute frage viele Drohnen Bauteile, Drucker teile für immer größere drucker, Figuren, Gehäuse für Elektronik, Lampen, Kabelfürungen, Lautsprecher Aufhängung, zurzeit Nintendo switch kontroller und Schutzhüllen für handy und tablets

Das klingt doch schon mal nach was :P

Hat jemand eine Empfehlung für günstiges brauchbares Filament ?

teste gerade das vom real.de online Shop die ersten 300g waren bisher gut mal schauen obs so weiter geht

Verfasser

Nerdravor 1 h, 55 m

teste gerade das vom real.de online Shop die ersten 300g waren bisher gut …teste gerade das vom real.de online Shop die ersten 300g waren bisher gut mal schauen obs so weiter geht



Bitte unbedingt die Ergebnisse mit uns teilen!
1kg für 17,99€ ist ja schon Mal eine Hausmarke

Bloodraptorvor 1 h, 6 m

Bitte unbedingt die Ergebnisse mit uns teilen! 1kg für 17,99€ ist ja sc …Bitte unbedingt die Ergebnisse mit uns teilen! 1kg für 17,99€ ist ja schon Mal eine Hausmarke

Hab das im dunkel leuchtende grüne pla gekauft weil ich mal im dunkel leuchtendes haben wollte, die normalen farben kosten sogar nur 12,99 habe mir nicht viel davon erhofft, bisher aber ganz brauchbar

Verfasser

Nerdravor 1 m

Hab das im dunkel leuchtende grüne pla gekauft weil ich mal im dunkel …Hab das im dunkel leuchtende grüne pla gekauft weil ich mal im dunkel leuchtendes haben wollte, die normalen farben kosten sogar nur 12,99 habe mir nicht viel davon erhofft, bisher aber ganz brauchbar


hast du paar Bilder? wie druckt es sich?
kann man es auch vor Ort kaufen? oder muss man es online kaufen mit VSK?

Habe es nur im online Shop bisher gesehen, die genaue Bezeichnung lautet

Kaisertech 3D Drucker PLA 1.75 mm Glow in Dark Grün Printer Filament - Spule Trommel Patrone 1kg für 18,99 + vsk.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text