Anker PowerWave Wireless Charger Ladepad, Kabelloses 10W Ladegerät, Qi-Zertifiziert [Amazon Prime]
1626°Abgelaufen

Anker PowerWave Wireless Charger Ladepad, Kabelloses 10W Ladegerät, Qi-Zertifiziert [Amazon Prime]

11,99€15,99€-25%Amazon Angebote
111
aktualisiert 15. Apr (eingestellt 19. Mär)Bearbeitet von:"beymen"
Update 1
Jetzt ganz ohne Gutschein noch einmal 80 Cent günstiger als zuletzt.
Bei Amazon bekommt ihr gerade den Anker PowerWave Wireless Charger Ladepad mit 10 W für 12,79€ 11,99€ inkl. Versand.

Ihr müsst hierzu den 20% Gutschein aktivieren.

Normal liegt der Preis bei 15,99€.

Details:
  • Das Anker PLUS: Schließe dich den über 30 Millionen glücklichen Kunden an. Lade Anker
  • Need for SPEED: das hochmoderne Chipset garantiert 10W Ladungen für Samsung Galaxy und 5W Ladungen für iPhones - 10% schneller als vergleichbare Ladegeräte
  • Anti-rutsch: das schlanke Design sieht stylish aus und passt perfekt auf jeden Schreibtisch und in jedes Büro. Zugleich sorgt das tpu-oberflächenmaterial für einen festen Griff
  • Hüllenfreundlich: PowerWave lädt mühelos durch Schutzhüllen. Metallzubehör und Kreditkarten können den Ladevorgang einschränken
  • Was DU BEKOMMST: ein PowerWave Ladepad, ein 90 cm langes Mikro-USB-Kabel, 18 Monate Garantie und immer freundlichen Kundenservice
  • Technische Details: Input: 5V-2A / 9V-2A Output: 5W / 10W

1352059.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Wir brauchen welche mit 20W für das Mi 9
Wer langsamer lädt, dessen Akku hält auch länger
marcel.kohlmannvor 45 m

Finger weg! Erst informieren! Lieber max 40w kaufen und zukunfts tauglich …Finger weg! Erst informieren! Lieber max 40w kaufen und zukunfts tauglich bleiben. 20w sind schon extrem wenig, iPhone X ca 3-4 Stunden. Klar geht auf die Akku lebenstauglichkeit. Jedoch kann ein absoluter Handy suchti auch mit einem 10w Netzteil sein Akku schnell zerlegen. Es kommt nicht wirklich auf die ladezeiten an, sondern wie oft das Gerät tatsächlich geladen wird! 2x laden am Tag mit 10w kostet genauso den Akku wie 1x 40w und voila voll! Ebenso, Handy am laden, FINGER WEG! Samsung Nutzer sollten das Problem mit Dauer defekten usb Kabel oder defekte Ladegeräte kennen!


Was redest du da? Willst du damit sagen dass es besser ist, das Gerät möglichst immer von 0, also ganz leer, auf 100% zu laden statt öfter zwischendurch mal von 20 auf 80%? Ich glaube du kommst da irgendwie durcheinander oder du redest hier ziemlich viel Abfall.

Google besser vorher mal ein paar Sekunden, dann bist du schlauer.
Warte, ich nehme dir die Arbeit ab:

"Regelmäßiges Aufladen eines halbvollen Akkus wirkt sich nicht auf die Gesamtkapazität aus."
elektronik-kompendium.de/sit…htm

marcel.kohlmannvor 34 m

Nope. Macht fast keinen Unterschied. Eher läufst du der Gefahr das der …Nope. Macht fast keinen Unterschied. Eher läufst du der Gefahr das der Akku schneller kaputt geht weil du öfter das Handy in der Hand hast, als es vollgeladen wird. Spreche aus eigener Erfahrung. Ebenso lieber 10eur mehr ausgeben und auf 40w max output umsteigen. Das Handy holt sich nur soviel es auch verarbeiten kann. Die neuen Huawei z.B laufen alle auf 40w


Was hat denn 40W Output mit defekten Akkus und öfter in der Hand "weil" 10W Ladezyklus nachts zu tun? Und was bringt einem ein "40W"-Qi wenn es dafür noch keine Ladegeräte gibt? Das was du da behauptest stimmt alles nicht.

Es ist doch auch eine ganz einfache Rechnung: Je mehr Watt desto mehr Energieverlust durch Abwärme, je höher die Temperatur desto schneller die Oxidation im Akku; also auch: Je mehr Watt, desto schneller ist der Akku kaputt.

"Bei hoher Temperatur und vollem Akku entwickelt sich die Zell-Oxidation besonders schnell"
elektronik-kompendium.de/sit…htm

Ist also keine gute Idee das zu tun was du da behauptest und all deine Behauptungen stimmen nicht.

maxpdvor 45 m

Über Nacht lieber mit 10w langsam laden? Statt schnell mit 20w.


Lass gut sein, der Marcel verwirrt hier nur.

Über Nacht am besten gar nicht laden. Idealerweise lädst du zwischendurch den Akku immer mal wieder von ca. 20 auf ca. 80% (nicht unter 10 und über 90%) auf. Den größten Schaden nehmen die Akkus, wenn sie fast vollständig in einen komplett aufgeladen. Wenn du also einen Schreibtischjob hast ist es super, wenn du dein Gerät mit 5W über Stunden hinweg lädst und bei 80/90% aufhörst.

Mein iPhone X hat angeblich noch 96% Batteriekapazität (laut Einstellungen>Batterie und coconutBattery) und mein Galaxy S9 noch 90% (laut Accubattery), das ist für beide jeweils eine Woche nach Veröffentlichung zum Testen bekommen und seitdem genau so im Einsatz. Nachts wird nicht geladen, tagsüber auf einem Anker PowerWave 10W (iPhone: 5W). Vorteil von diesem Ding, gerade mit dem iPhone: Wenn eine Notification ankommt dreht man nur den Kopf hin und die Nachricht wird nach Face ID Unlock direkt angezeigt



Das sind beides ganz gute Werte, wobei man daran auch erkennen kann, dass die (neuere) Samsung-Batterie (vermutlich) wegen des schnelleren (Voll-)Ladens auch schneller altert.

Für mich in meinem Anwendungszweck (da Schreibtisch) eine super Sache.

Faustregeln:
  • Temperaturen über 40°C vermeiden
  • vollständiges Be- und Entladen vermeiden
  • möglichst selten auf über 90 Prozent seiner Kapazität laden
  • möglichst weniger als 10 Prozent leer laufen zu lassen
LonaNvor 2 m

Lohnt es sich ? Mein Freund das neue s10 und ich überlege so eine …Lohnt es sich ? Mein Freund das neue s10 und ich überlege so eine Ladestation zum Geburtstag zu verschenken


Dann lieber eins mit 20w? Ist bissl teuerer, musst du entscheiden wieviel dir deine Freundschaft wert ist
111 Kommentare
marcometer19. Mär

Wir brauchen welche mit 20W für das Mi 9


Einfach 2 übereinander legen!
Mettyvor 21 m

Einfach 2 übereinander legen!


Krasser Lifehack!

Pro-Tipp „Hamburgeranordnung”, steigert zusätzlich die Alltagsproduktivität.
Danke, mitgenommen
LonaN19. Mär

Lohnt es sich ? Mein Freund das neue s10 und ich überlege so eine …Lohnt es sich ? Mein Freund das neue s10 und ich überlege so eine Ladestation zum Geburtstag zu verschenken



"Mein Freund, das neue S 10"
@feuernase Es gibt 40W Ladegeräte und sogar Powerbanks. Stichwort Power Delivery. Ansonsten voll auf deiner Seite
marcel.kohlmannvor 3 h, 18 m

7,5? Ehm.. Mein IPhone X lädt seit release mit 20W per Wireless. Sie …7,5? Ehm.. Mein IPhone X lädt seit release mit 20W per Wireless. Sie können auch ein 3727363848watt Gerät nutzen, das IPhone holt sich nur das, was es auch wirklich braucht....


Wie feuernase schon geschrieben hatte: Da hier nur 5W oder 10W unterstützt werden, würde mein iPhone nur mit 5W geladen werden. Meines Wissens nach sind 10 Watt auch aktuell das Maximum, was iPhones Wireless geladen werden können und dabei spielt es keine Rolle, ob dein Netzteil drölftausend Watt liefert!

Edit 10W beim iPhones XS ist aktuell Maximum, ansonsten 7,5W
Bearbeitet von: "Ksyrium" 15. Apr
Kann man das iPhone 8 damit laden?
Schon lustig zu sehen was die Menschen für eine Wissenschaft aus dem Akku laden machen. Meins kommt nachts an die Steckdose und wird aufgeladen, fertig. Akku hat nach 2 Jahren noch immer 80% Leistung, das reicht völlig. Bis der Akku dann mal so schlecht ist das er getauscht gehört, kaufe ich mir sowieso ein neues.
Shariner19. Mär

Wer langsamer lädt, dessen Akku hält auch länger


Handyhersteller hassen diesen Trick
Ich brauche sowas garnicht, da lade ich lieber Standard über Lightning. Keine Lust meine Akkus schnell über den Jordan zu schicken.
schade weil nicht in weiss..
Shariner19. Mär

Wer langsamer lädt, dessen Akku hält auch länger


Genau und Qi schadet dem Akku nicht
lINGDONGvor 1 m

Genau und Qi schadet dem Akku nicht


Kommt immer noch auf die Stromstärke an.
Sharinervor 3 m

Kommt immer noch auf die Stromstärke an.


Inwiefern? Ich war immer noch auf dem Stand das die Ladung über Kabel den Akku weniger beansprucht. Vorausgesetzt man lädt das Handy nicht bis 100% und nutzt es auch nicht bis es 0% hat
lINGDONGvor 13 m

Inwiefern? Ich war immer noch auf dem Stand das die Ladung über Kabel den …Inwiefern? Ich war immer noch auf dem Stand das die Ladung über Kabel den Akku weniger beansprucht. Vorausgesetzt man lädt das Handy nicht bis 100% und nutzt es auch nicht bis es 0% hat


Ob das energetische Feld einen Einfluss auf den Akku hat, weiß ich nicht. Das wireless laden wird ja auch nur über eine großflächige Spule aufgegangen und dann in den Akku geleitet (per kurzes Kabel).

Was aber auf jeden Fall einen großen Einfluss hat, ist die Stromstärke mit der der Akku geladen wird. Vor allem beim Kabel geht es dort teilweise mit 3 Ampere hoch, was den Akku wesentlich stärker beansprucht als ein Ladegerät mit 1A. Dafür geht das Laden mit 3A wesentlich schneller.

Beim wireless laden sind nicht dermaßen hohe ladeströme derzeit möglich, aber es wird immer mehr. Hier 10W bei entsprechendem Gerät. Bei meinem S9+ kann ich diese "wireless schnell laden" auch am Telefon deaktivieren. Das habe ich immer aus. Mir ist es egal wann ich wie schnell lade, hab eh überall Strom und muss eigentlich nur maximal 5 Stunden auf Akku überbrücken, daher lade ich, wenn mein Akku unten ist.

Grundsätzlich sagt man, dass beim Laden per Kabel 20% der Energie die vom Ladegerät kommt, um "Kabel" verschwindet. So ist es auch beim Wireless Laden, allerdings ist das wireless Ladegerät ja auch per Kabel angeschlossen. Daher ist das wireless Laden ökonomisch gesehen schlechter.

Das ist, was ich darüber weiß. Bin aber bereit dazu zu lernen. Der Kommentar von @feuernase ist auch sehr Aufschlussreich und erzählt pi mal daumen dasselbe, so hatte ich es verstanden. mydealz.de/com…598


Kleines edit, ich hab hier unfassbar viele Rechtschreib- und Wort Fehler eingebaut. Sorry...
Bearbeitet von: "Shariner" 15. Apr
Hallo Dudes,
was mich brennend interessiert: Wenn das Smartphone voll aufgeladen ist, schaltet das Gerät dann ab? Ich vermute nicht, aber ich habe auch nichts Gegenteiliges im Netz dazu gefunden. Vielleicht kann mich jemand erhellen .

MfG
Bearbeitet von: "ikari81" 15. Apr
ikari81vor 31 m

Hallo Dudes,was mich brennend interessiert: Wenn das Smartphone voll …Hallo Dudes,was mich brennend interessiert: Wenn das Smartphone voll aufgeladen ist, schaltet das Gerät dann ab? Ich vermute nicht, aber ich habe auch nichts Gegenteiliges im Netz dazu gefunden. Vielleicht kann mich jemand erhellen .MfG



Ne der Akku schaltet nicht ab, sondern er lädt so lange bis er in die Luft fliegt.

marco.binseelvor 3 h, 38 m

Ich brauche sowas garnicht, da lade ich lieber Standard über Lightning. …Ich brauche sowas garnicht, da lade ich lieber Standard über Lightning. Keine Lust meine Akkus schnell über den Jordan zu schicken.



Genau. Ich halte mein Handy auch fern vom Router, die strahlen machen den Akku kaputt. Und natürlich fern von infrarotstrahlen in Form von Körperwärme!

Sharinervor 1 h, 58 m

Ob das energetische Feld einen Einfluss auf den Akku hat, weiß ich nicht. …Ob das energetische Feld einen Einfluss auf den Akku hat, weiß ich nicht. Das wireless laden wird ja auch nur über eine großflächige Spule aufgegangen und dann in den Akku geleitet (per kurzes Kabel). Was aber auf jeden Fall einen großen Einfluss hat, ist die Stromstärke mit der der Akku geladen wird. Vor allem beim Kabel geht es dort teilweise mit 3 Ampere hoch, was den Akku wesentlich stärker beansprucht als ein Ladegerät mit 1A. Dafür geht das Laden mit 3A wesentlich schneller.Beim wireless laden sind nicht dermaßen hohe ladeströme derzeit möglich, aber es wird immer mehr. Hier 10W bei entsprechendem Gerät. Bei meinem S9+ kann ich diese "wireless schnell laden" auch am Telefon deaktivieren. Das habe ich immer aus. Mir ist es egal wann ich wie schnell lade, hab eh überall Strom und muss eigentlich nur maximal 5 Stunden auf Akku überbrücken, daher lade ich, wenn mein Akku unten ist.Grundsätzlich sagt man, dass beim Laden per Kabel 20% der Energie die vom Ladegerät kommt, um "Kabel" verschwindet. So ist es auch beim Wireless Laden, allerdings ist das wireless Ladegerät ja auch per Kabel angeschlossen. Daher ist das wireless Laden ökonomisch gesehen schlechter.Das ist, was ich darüber weiß. Bin aber bereit dazu zu lernen. Der Kommentar von @feuernase ist auch sehr Aufschlussreich und erzählt pi mal daumen dasselbe, so hatte ich es verstanden. https://www.mydealz.de/comments/permalink/21420598Kleines edit, ich hab hier unfassbar viele Rechtschreib- und Wort Fehler eingebaut. Sorry...



Per Kabel laden soll nur 80% Wirkungsgrad haben? Dann ist das Elektroauto wirklich keine Alternative!
Qi wird so 90% haben und Kabel 95-99. Ein
Kann ich mit dem Gerät eine Apple Watch 4 laden? Suche nach einer Alternative zum original Apple Ladepad
feuernasevor 8 h, 52 m

Was redest du da? Willst du damit sagen dass es besser ist, das Gerät …Was redest du da? Willst du damit sagen dass es besser ist, das Gerät möglichst immer von 0, also ganz leer, auf 100% zu laden statt öfter zwischendurch mal von 20 auf 80%? Ich glaube du kommst da irgendwie durcheinander oder du redest hier ziemlich viel Abfall.Google besser vorher mal ein paar Sekunden, dann bist du schlauer.Warte, ich nehme dir die Arbeit ab:"Regelmäßiges Aufladen eines halbvollen Akkus wirkt sich nicht auf die Gesamtkapazität aus."https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0810281.htmWas hat denn 40W Output mit defekten Akkus und öfter in der Hand "weil" 10W Ladezyklus nachts zu tun? Und was bringt einem ein "40W"-Qi wenn es dafür noch keine Ladegeräte gibt? Das was du da behauptest stimmt alles nicht.Es ist doch auch eine ganz einfache Rechnung: Je mehr Watt desto mehr Energieverlust durch Abwärme, je höher die Temperatur desto schneller die Oxidation im Akku; also auch: Je mehr Watt, desto schneller ist der Akku kaputt."Bei hoher Temperatur und vollem Akku entwickelt sich die Zell-Oxidation besonders schnell"https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0810281.htmIst also keine gute Idee das zu tun was du da behauptest und all deine Behauptungen stimmen nicht.Lass gut sein, der Marcel verwirrt hier nur.Über Nacht am besten gar nicht laden. Idealerweise lädst du zwischendurch den Akku immer mal wieder von ca. 20 auf ca. 80% (nicht unter 10 und über 90%) auf. Den größten Schaden nehmen die Akkus, wenn sie fast vollständig in einen komplett aufgeladen. Wenn du also einen Schreibtischjob hast ist es super, wenn du dein Gerät mit 5W über Stunden hinweg lädst und bei 80/90% aufhörst.Mein iPhone X hat angeblich noch 96% Batteriekapazität (laut Einstellungen>Batterie und coconutBattery) und mein Galaxy S9 noch 90% (laut Accubattery), das ist für beide jeweils eine Woche nach Veröffentlichung zum Testen bekommen und seitdem genau so im Einsatz. Nachts wird nicht geladen, tagsüber auf einem Anker PowerWave 10W (iPhone: 5W). Vorteil von diesem Ding, gerade mit dem iPhone: Wenn eine Notification ankommt dreht man nur den Kopf hin und die Nachricht wird nach Face ID Unlock direkt angezeigt [Bild] Das sind beides ganz gute Werte, wobei man daran auch erkennen kann, dass die (neuere) Samsung-Batterie (vermutlich) wegen des schnelleren (Voll-)Ladens auch schneller altert.Für mich in meinem Anwendungszweck (da Schreibtisch) eine super Sache.Faustregeln:Temperaturen über 40°C vermeidenvollständiges Be- und Entladen vermeidenmöglichst selten auf über 90 Prozent seiner Kapazität ladenmöglichst weniger als 10 Prozent leer laufen zu lassen



Gute Quellen, die du da nutzt und zum Großteil auch alles vollkommen plausibel. Jedoch bezweifle ich, dass ein Akku durch das Laden über Nacht tatsächlichen Schaden nimmt. Mag sein, dass es dafür physikalische bzw. elektrotechnische Erklärungen gibt. Praxiserfahrungen zeigen mir jedoch anderes. Eher dieses „zwischendurch“ laden sorgt für Alterung des Akkus. Ja, Lithium Ionen Akkus haben keinen Memory-Effekt. Trotzdem hatte ich den direkten Vergleich: Freundin lud(?) ihr Handy in jeder Gelegenheit, ich jedoch nur über Nacht und meine Kapazität war bei einem iPhone 7 nach 3 Jahren noch bei fast 90 %, wo ihr Handy gerade so die 80% erreichte. Kann ein Montagsgerät gewesen sein, aber grundsätzlich bin ich damit nie schlecht gefahren.
Danke für den Deal
Wie lange braucht ein iPhone Xs damit von 0 auf 100 bzw 60 auf 90?
Xiaomi_Tempelvor 10 h, 50 m

@feuernase Es gibt 40W Ladegeräte und sogar Powerbanks. Stichwort Power …@feuernase Es gibt 40W Ladegeräte und sogar Powerbanks. Stichwort Power Delivery. Ansonsten voll auf deiner Seite


Oh, könntest du mir mal ein 40W-Qi-Ladegerät zeigen? mir war nicht klar dass das physikalisch überhaupt geht ohne den Akku zu schmoren
feuernasevor 13 h, 54 m

Was redest du da? Willst du damit sagen dass es besser ist, das Gerät …Was redest du da? Willst du damit sagen dass es besser ist, das Gerät möglichst immer von 0, also ganz leer, auf 100% zu laden statt öfter zwischendurch mal von 20 auf 80%? Ich glaube du kommst da irgendwie durcheinander oder du redest hier ziemlich viel Abfall.Google besser vorher mal ein paar Sekunden, dann bist du schlauer.Warte, ich nehme dir die Arbeit ab:"Regelmäßiges Aufladen eines halbvollen Akkus wirkt sich nicht auf die Gesamtkapazität aus."https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0810281.htmWas hat denn 40W Output mit defekten Akkus und öfter in der Hand "weil" 10W Ladezyklus nachts zu tun? Und was bringt einem ein "40W"-Qi wenn es dafür noch keine Ladegeräte gibt? Das was du da behauptest stimmt alles nicht.Es ist doch auch eine ganz einfache Rechnung: Je mehr Watt desto mehr Energieverlust durch Abwärme, je höher die Temperatur desto schneller die Oxidation im Akku; also auch: Je mehr Watt, desto schneller ist der Akku kaputt."Bei hoher Temperatur und vollem Akku entwickelt sich die Zell-Oxidation besonders schnell"https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0810281.htmIst also keine gute Idee das zu tun was du da behauptest und all deine Behauptungen stimmen nicht.Lass gut sein, der Marcel verwirrt hier nur.Über Nacht am besten gar nicht laden. Idealerweise lädst du zwischendurch den Akku immer mal wieder von ca. 20 auf ca. 80% (nicht unter 10 und über 90%) auf. Den größten Schaden nehmen die Akkus, wenn sie fast vollständig in einen komplett aufgeladen. Wenn du also einen Schreibtischjob hast ist es super, wenn du dein Gerät mit 5W über Stunden hinweg lädst und bei 80/90% aufhörst.Mein iPhone X hat angeblich noch 96% Batteriekapazität (laut Einstellungen>Batterie und coconutBattery) und mein Galaxy S9 noch 90% (laut Accubattery), das ist für beide jeweils eine Woche nach Veröffentlichung zum Testen bekommen und seitdem genau so im Einsatz. Nachts wird nicht geladen, tagsüber auf einem Anker PowerWave 10W (iPhone: 5W). Vorteil von diesem Ding, gerade mit dem iPhone: Wenn eine Notification ankommt dreht man nur den Kopf hin und die Nachricht wird nach Face ID Unlock direkt angezeigt [Bild] Das sind beides ganz gute Werte, wobei man daran auch erkennen kann, dass die (neuere) Samsung-Batterie (vermutlich) wegen des schnelleren (Voll-)Ladens auch schneller altert.Für mich in meinem Anwendungszweck (da Schreibtisch) eine super Sache.Faustregeln:Temperaturen über 40°C vermeidenvollständiges Be- und Entladen vermeidenmöglichst selten auf über 90 Prozent seiner Kapazität ladenmöglichst weniger als 10 Prozent leer laufen zu lassen


Oh boi
Bauerntopfvor 10 h, 18 m

Schon lustig zu sehen was die Menschen für eine Wissenschaft aus dem Akku …Schon lustig zu sehen was die Menschen für eine Wissenschaft aus dem Akku laden machen. Meins kommt nachts an die Steckdose und wird aufgeladen, fertig. Akku hat nach 2 Jahren noch immer 80% Leistung, das reicht völlig. Bis der Akku dann mal so schlecht ist das er getauscht gehört, kaufe ich mir sowieso ein neues.


Jo, meist reicht das auch. Einigen ist ein guter Akku-Zustand halt auch nach zwei Jahren noch wichtig, weil die das Gerät eben ein bisschen länger behalten wollen.

Ist doch schön wenn diese Leute sich ein paar Gedanken machen der Umwelt wegen.
codexyvor 5 h, 17 m

Gute Quellen, die du da nutzt und zum Großteil auch alles vollkommen …Gute Quellen, die du da nutzt und zum Großteil auch alles vollkommen plausibel. Jedoch bezweifle ich, dass ein Akku durch das Laden über Nacht tatsächlichen Schaden nimmt. Mag sein, dass es dafür physikalische bzw. elektrotechnische Erklärungen gibt. Praxiserfahrungen zeigen mir jedoch anderes. Eher dieses „zwischendurch“ laden sorgt für Alterung des Akkus. Ja, Lithium Ionen Akkus haben keinen Memory-Effekt. Trotzdem hatte ich den direkten Vergleich: Freundin lud(?) ihr Handy in jeder Gelegenheit, ich jedoch nur über Nacht und meine Kapazität war bei einem iPhone 7 nach 3 Jahren noch bei fast 90 %, wo ihr Handy gerade so die 80% erreichte. Kann ein Montagsgerät gewesen sein, aber grundsätzlich bin ich damit nie schlecht gefahren.


... bei jeder Gelegenheit - und dann immer auf 100% voll? So macht meine Frau das immer wieder auch. Sie tauscht die Akkus ihres 6S auch am laufenden Band.

Das Schlechteste was man einen Li-Ion Akku antun kann ist, ihn vollzuladen und das Gerät dann einzulagern oder auf über 40 Grad aufzuheizen. 40 Grad sind mit einem iPhone sehr, sehr schnell erreicht.

Passt das eher in das Muster? Dann wäre das vielleicht die Erklärung.

Auf jeden Fall freue ich mich für dich dass dein iPhone 7 noch in guten Zustand ist

(BTW: Die wurden erst im September 2016 released – also eher Richtung 2 Jahre bzw. max. 2,5... der Alterungsprozess deines Akkus beginnt jetzt erst so richtig, befürchte ich :))
Abgelaufen
feuernasevor 5 h, 45 m

Oh, könntest du mir mal ein 40W-Qi-Ladegerät zeigen? mir war nicht k …Oh, könntest du mir mal ein 40W-Qi-Ladegerät zeigen? mir war nicht klar dass das physikalisch überhaupt geht ohne den Akku zu schmoren


Es war in dem Satz nicht von einem QI Ladegerät die Rede. Du sagtest, es gäbe allgemein keine 40W Ladegeräte.
Xiaomi_Tempelvor 5 h, 58 m

Es war in dem Satz nicht von einem QI Ladegerät die Rede. Du sagtest, es …Es war in dem Satz nicht von einem QI Ladegerät die Rede. Du sagtest, es gäbe allgemein keine 40W Ladegeräte.


Ach so, also gibt es keine? Ich hab mich schon echt gewundert.

Doch, das mit dem Qi war sogar ganz eindeutig, Zitat: »Und was bringt einem ein "40W"-Qi wenn es dafür noch keine Ladegeräte gibt«

Und ich bezog mich ja auch auf marcel.kohlmann samt Frage dazu was er mit seiner Aussage meint, da es hier um Qi-Ladegeräte geht und selbst die Leute mit ihren Fragen davor sich ja nur auf Qi bezogen haben. Da ging es um 5/10/7.5/12/15 Watt-Ladegeräte (also Qi! ...der Vollständigkeit halber diesmal ).
Hat jemand einen Tipp für ein vernünftiges Netzteil dazu? Also quick Charge oder gibt es da keine großen Unterschiede?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text