Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Plastik
340° Abgelaufen

Plastik

19,99€25,26€-21%Amazon Angebote
21

Gruppen

Beste Kommentare
Ich hatte ihn und habe bei Amazon bereits eine Bewertung hinterlassen. Ich platziere diese mal nachfolgend hier:

Anker vertreibt unter der Marke „ZOLO“ unter anderem smarte Lautsprecher mit Alexa-Support. Der Vorteil auf den ersten Blick: Deutlich kleiner und etwas günstiger als eine großer Echo, dafür mit besserem Klang als ein Echo Dot.

Nun gab es dieser Tage den ZOLO Halo für 38,99 Euro bei Amazon. Der Preis lag zu diesem Zeitpunkt in etwa auf Augenhöhe mit einem Echo Dot. Dank Alexa-Support wollte ich das Gadget mal ausprobieren.

Nachdem ich den ZOLO Halo eingerichtet hatte, stellte ich zwei Dinge schnell fest, die mich dazu veranlassten, ihn wieder zurückzusenden.

Erstens: Die Qualität der Spracherkennung ist auf dem Niveau einer Kartoffel. Man muss den ZOLO Halo laut und deutlich aus kurzer Entfernung direkt ansprechen und selbst dann reagiert er nicht immer.

Das sind Welten im Vergleich zu einem Echo, der es selbst erkennt, wenn man am anderen Ende des Raumes flüstert.

Zweitens: Alexa-Support heißt noch nicht, dass der Speaker auch alle Funktionen von Alexa beherrscht. Einige Funktionen bleiben nämlich (bisher) den Echo-Geräten von Amazon vorbehalten.

So kann man die Alexa-eigene Telefoniefunktion mit solchen Speakern nicht nutzen. Noch viel schlimmer, solche Geräte stehen nicht für eine Wiedergabe von Multiroom-Musik zur Verfügung.

Das hätte ich natürlich auch im Vorfeld in Erfahrung bringen können, aber manchmal geht man eben zu gutgläubig an die Dinge heran.

Der Anker ZOLO Halo war keinesfalls nur schlecht. Die ZOLO Audio-App ist ganz nett gemacht und der Klang des Gerätes ist wirklich erheblich besser, als der eines Echo Dots. Vor allem die miese Spracherkennung vermasselt für mich aber die Kernaufgabe eines solchen Lautsprechers.
21 Kommentare
Erfahrungen?
Habe selber schon drei Stück zu Hause. Was man noch zusätzlich anmerken muss ist, dass beim erstellen von Multiroom-Gruppen die Alexa-Funktion nicht mehr verwendet werden kann.

Für mich war das nicht weiter tragisch, aber das muss jeder für sich selber abwägen.
max.powel05.03.2019 07:02

Habe selber schon drei Stück zu Hause. Was man noch zusätzlich anmerken m …Habe selber schon drei Stück zu Hause. Was man noch zusätzlich anmerken muss ist, dass beim erstellen von Multiroom-Gruppen die Alexa-Funktion nicht mehr verwendet werden kann.Für mich war das nicht weiter tragisch, aber das muss jeder für sich selber abwägen.


Versteh ich das richtig? Wenn der Lautsprecher in einer Musik Gruppe ist hört er nicht mehr auf 'Alexa,..'?
Ich hatte ihn und habe bei Amazon bereits eine Bewertung hinterlassen. Ich platziere diese mal nachfolgend hier:

Anker vertreibt unter der Marke „ZOLO“ unter anderem smarte Lautsprecher mit Alexa-Support. Der Vorteil auf den ersten Blick: Deutlich kleiner und etwas günstiger als eine großer Echo, dafür mit besserem Klang als ein Echo Dot.

Nun gab es dieser Tage den ZOLO Halo für 38,99 Euro bei Amazon. Der Preis lag zu diesem Zeitpunkt in etwa auf Augenhöhe mit einem Echo Dot. Dank Alexa-Support wollte ich das Gadget mal ausprobieren.

Nachdem ich den ZOLO Halo eingerichtet hatte, stellte ich zwei Dinge schnell fest, die mich dazu veranlassten, ihn wieder zurückzusenden.

Erstens: Die Qualität der Spracherkennung ist auf dem Niveau einer Kartoffel. Man muss den ZOLO Halo laut und deutlich aus kurzer Entfernung direkt ansprechen und selbst dann reagiert er nicht immer.

Das sind Welten im Vergleich zu einem Echo, der es selbst erkennt, wenn man am anderen Ende des Raumes flüstert.

Zweitens: Alexa-Support heißt noch nicht, dass der Speaker auch alle Funktionen von Alexa beherrscht. Einige Funktionen bleiben nämlich (bisher) den Echo-Geräten von Amazon vorbehalten.

So kann man die Alexa-eigene Telefoniefunktion mit solchen Speakern nicht nutzen. Noch viel schlimmer, solche Geräte stehen nicht für eine Wiedergabe von Multiroom-Musik zur Verfügung.

Das hätte ich natürlich auch im Vorfeld in Erfahrung bringen können, aber manchmal geht man eben zu gutgläubig an die Dinge heran.

Der Anker ZOLO Halo war keinesfalls nur schlecht. Die ZOLO Audio-App ist ganz nett gemacht und der Klang des Gerätes ist wirklich erheblich besser, als der eines Echo Dots. Vor allem die miese Spracherkennung vermasselt für mich aber die Kernaufgabe eines solchen Lautsprechers.
@ReneHesse Gibt auch viele, die das Mikrofon-Problem scheinbar nicht haben. Hättest du dieses eine Gerät oder mehrere zum Vergleich?
Jensdosvor 1 h, 6 m

Erfahrungen?


Leider ist das Micro nicht ansatzweise so gut wie bei den originalen Echos, aber sonst bin ich sehr zufrieden. Klang ist top. Lässt sich nach Ersteinrichtung über die eigene App direkt aus der Alexa App steuern, genau wie jedes andere Echo-Gerät!
Bearbeitet von: "greenhukl" 5. Mär
salesforcevor 7 m

@ReneHesse Gibt auch viele, die das Mikrofon-Problem scheinbar nicht …@ReneHesse Gibt auch viele, die das Mikrofon-Problem scheinbar nicht haben. Hättest du dieses eine Gerät oder mehrere zum Vergleich?


Ich hatte drei Stück. Anker hat mir sogar noch einen unaufgefordert kostenlos zugeschickt, damit ich die Bewertung zurücknehme bzw. gegen eine bessere tausche. Aber erstens mache ich sowas generell nicht und zweitens wäre es schlicht gelogen gewesen, weil die Teile genau so sind wie beschrieben. Wer einen Echo zum Vergleich hat, dem wird das erst recht auffallen.
Mikro ist unterirdisch schlecht....

2 Wochen hab ich mir die Kiste angetan, Sound für die Größe okay, aber nur besser als echo Dot 2, echo Dot 3 klingt voller....
Ich hab auch 3 und find ihn sehr gut.
Ein Paar als Stereo Paar im Bad und einer im Keller. Der im Keller wird auch als Repeater für mein Wlan genutzt. Super praktisch wie ich finde. Das Wlan kann natürlich geschützt werden durch Passwort. Mit Dashbutton auch steuerbar.
Kornovor 1 h, 6 m

Versteh ich das richtig? Wenn der Lautsprecher in einer Musik Gruppe ist …Versteh ich das richtig? Wenn der Lautsprecher in einer Musik Gruppe ist hört er nicht mehr auf 'Alexa,..'?


Das ist korrekt.
max.powel05.03.2019 07:02

Habe selber schon drei Stück zu Hause. Was man noch zusätzlich anmerken m …Habe selber schon drei Stück zu Hause. Was man noch zusätzlich anmerken muss ist, dass beim erstellen von Multiroom-Gruppen die Alexa-Funktion nicht mehr verwendet werden kann.Für mich war das nicht weiter tragisch, aber das muss jeder für sich selber abwägen.


Ich kann die Zolo Box also nicht als Multiroombox nutzen wenn ich sie über einen Echo anspreche? Hat jemand eine günstige Alternative für einen Echo-kompatiblen Multiroomlautsprecher? Dieser bräuchte für mich nicht unbedingt ein eigenes Mikro.
bkm05.03.2019 08:19

Ich hab auch 3 und find ihn sehr gut.Ein Paar als Stereo Paar im Bad und …Ich hab auch 3 und find ihn sehr gut.Ein Paar als Stereo Paar im Bad und einer im Keller. Der im Keller wird auch als Repeater für mein Wlan genutzt. Super praktisch wie ich finde. Das Wlan kann natürlich geschützt werden durch Passwort. Mit Dashbutton auch steuerbar.


Das ist interessant! Die Box als WLAN-Repeater...wie funktioniert das bzw. Wo lässt sich das einstellen?
B.A.Baracus05.03.2019 08:35

Ich kann die Zolo Box also nicht als Multiroombox nutzen wenn ich sie über …Ich kann die Zolo Box also nicht als Multiroombox nutzen wenn ich sie über einen Echo anspreche? Hat jemand eine günstige Alternative für einen Echo-kompatiblen Multiroomlautsprecher? Dieser bräuchte für mich nicht unbedingt ein eigenes Mikro.


Genau so ist es. In der Alexa App werden die Geräte als nicht kompatibel angegeben. Dadurch ist es auch nicht möglich eine Gruppe aus einem Echo und einen Halo zu erstellen.

Erstellt man dann in der Zolo Play App eine Gruppe, teilt der Lautsprecher nur noch mit, dass keine Alexa Kommandos mehr angenommen werden.
B.A.Baracusvor 20 m

Das ist interessant! Die Box als WLAN-Repeater...wie funktioniert das bzw. …Das ist interessant! Die Box als WLAN-Repeater...wie funktioniert das bzw. Wo lässt sich das einstellen?


Das kann in der Zolo Play App in den Einstellungen der einzelnen Lautsprecher konfiguriert werden.
max.powel05.03.2019 09:09

Genau so ist es. In der Alexa App werden die Geräte als nicht kompatibel …Genau so ist es. In der Alexa App werden die Geräte als nicht kompatibel angegeben. Dadurch ist es auch nicht möglich eine Gruppe aus einem Echo und einen Halo zu erstellen.Erstellt man dann in der Zolo Play App eine Gruppe, teilt der Lautsprecher nur noch mit, dass keine Alexa Kommandos mehr angenommen werden.


Mh na klasse. Jetzt hab ich ihn bereits bestellt. Ich werd mein Glück mal versuchen. Das Gerät soll ins KiZi. Hoffe es gibt keine Probleme mit dem Echo im WoZi (Tür steht meist offen, vermute dann reagieren beide auf "Alexa") Dass sich das Multiroom nur auf die Zolo Boxen untereinander versteht ist entäuchend. Den Amazon Rezis entnehme ich noch das alle Einstellungen weg sind sobald das Gerät vom Strom getrennt wird. Eine Neueinrichtung wird dann notwendig. Ich vermute da wirds ne Retoure bei mir geben...
B.A.Baracusvor 10 m

Mh na klasse. Jetzt hab ich ihn bereits bestellt. Ich werd mein Glück mal …Mh na klasse. Jetzt hab ich ihn bereits bestellt. Ich werd mein Glück mal versuchen. Das Gerät soll ins KiZi. Hoffe es gibt keine Probleme mit dem Echo im WoZi (Tür steht meist offen, vermute dann reagieren beide auf "Alexa") Dass sich das Multiroom nur auf die Zolo Boxen untereinander versteht ist entäuchend. Den Amazon Rezis entnehme ich noch das alle Einstellungen weg sind sobald das Gerät vom Strom getrennt wird. Eine Neueinrichtung wird dann notwendig. Ich vermute da wirds ne Retoure bei mir geben...


Das mit dem Reset nach Stromausfall stimmt definitiv nicht. Habe ich schon selber getestet.
Das mit dem Stromausfall stimmt wirklich nicht! Ich hab über 100qm Keller und wandere deshalb von Steckdose zu Steckdose damit. Jetzt wird es wohl einfach noch einen geben . Als Stereo Paar reagieren die Lautsprecher bei mir auf das Alexa. Als Multiroom geht es tatsächlich nicht. Finde ich aber nicht schlimm.
Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich selber hatte 3 Zolos, per Multiroom konnte immer nur der Lautsprecher mit Alexa angesprochen werden, an den die anderen 2 gekoppelt waren und das ging ziemlich gut. Eigentlich ist das auch ein super Lautsprecher, wenn man nicht unbedingt Wert auf das Alexa Gebläke legt. Dazu hat das Teil nämlich einen separaten Knopf. Draufdrücken, Befehl geben, fertsch.
Habe 2 der Teile. Preis Leistung super ! Mikro sehr bescheiden. Mein Sohn kann es gar nicht über die Stimme steuern und ich muss manchmal 2 oder 3 mal alles wiederholen. Sound fur die Größe und den Preis super !
Der Zolo Halo wird von der Medion App als Medion erkannt und kann als Stereo Paar mit jedem Medion laufen. Übrigens auch mit dem mydealz.de/dea…707 Radio.
Super!
Kurze Frage an die Besitzer: ich kann die wecklautstärke eigentlich über die alexa app einstellen. Die wird bei dem zolo aber nicht gespeichert.
Wenn ich mich damit wecken lasse, dann steht der immer auf minimum und somit höre ich den nicht.
Ich gehe über die alexa app - Geräte - Töne - wecker und co Lautstärke und stelle etwa 50% ein. Gehe zurück und wieder auf Töne und er steht wieder auf 0.
Die abspiellautstärke für Musik ist unabhängig davon und funktioniert gut.

Kann das jemand bestätigen?
Bearbeitet von: "Koffy" 27. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text