Anker® Astro2 Dual-USB-Ausgang 8400mAh Externer Akku Pack und Ladegerät mit Taschenlampe
217°Abgelaufen

Anker® Astro2 Dual-USB-Ausgang 8400mAh Externer Akku Pack und Ladegerät mit Taschenlampe

20
eingestellt am 28. Sep 2012
Moin,

hier nochmal der Deal für das 8400mAh Gerät. Diesmal 3€ billiger als beim letzten Mal.
29,99€ inkl VSK, Versand durch Amazon.

Warum nochmal?
Habe das Gerät bestellt, das erste war direkt defekt (alle LEDs an, keine Reaktion auf die Taste) also umgetauscht bzw neu bestellt und reklamiert.
Zweites Gerät funktioniert wie gewünscht, lässt sich mit beliebigem USB Lader laden (kein Ladegerät im Lieferumfang!)
2 USB Kabel sind dabei und 4 Adapter auf Aplle, Mini- und Micro- USB und Buchse.
Taschenlampe ist gerade ausreichend um das Schlüsselloch zu finden, allerdings genau richtig um ein Buch im Bett zu lesen.
Mit dem 8400mAh Ding kann man 3-4x Iphone oder Ipod aufladen, an der 2A Buchse wird mein Ipad3 geladen, allerdings bedingt durch die Kapazität nicht komplett!
Gerät ist ein Handschmeichler.
Fazit: kann ich jedem stromsuchenden Smartphonenutzer empfehlen. Ist bestimmt nicht der Superdeal, aber bei letzten Mal haben es doch einige gebrauchen können:-)

amazon.de/gp/…-de

Technische Daten:

Hohe Kapazität, 8400mAh; 4 volle Ladungen oder verlängern Sie 33 Stunden Gesprächszeit auf Ihrem iPhone 4S / 4G / 3GS; 2-3 volle Ladungen für Samsung Galaxy S III, oder 300 - 400% + Kapazität für die meisten Mobiltelefon
Kompakt, tragbar und stilvolles Design; Passt in jede Tasche, um jederzeit sofortigen Strom zu versorgen
Samsung Grade A Zellen und hochwertiger Lithium-Ionen-Akku sorgt für Zuverlässigkeit; 500 + Ladezyklen für die Zeit der Batterie Lebensdauer
Ausgang: 2 5V USB-Anschlüsse für schnellen Dual Laden: 2A Anschluss / 1A Anschluss (verbesserte sich von 0.6 A für eine schnellere Aufladung); LED-Anzeigen zeigen den Ladezustand der Batterie; Komfortable Taschenlampe aktualisiert, um versehentliche Aktivierung zu vermeiden: leuchtet erst nach Drücken der Power-Taste für 2 Sekunden; Eingabe: 5V 1A; Abmessungen: 3.74 x 2.44 x 0.79 Zoll
Paket enthält: Anker externe Batterie / 3 Anschlussstecker für die meisten Telefone / 2 Verlängerungskabel (70CM und 15CM) / 1 Bedienungsanleitung / 1 praktische Reisetasche

20 Kommentare

Wie schwer ist der Akku?
Als Pendler ist so ein Teil sehr interessant für mich. Wenn es aber ein schwerer Brocken ist, würde ich eine der kleineren Versionen kaufen.

hi groeny

Gewicht lt.Amazon sind ca.340gr

Verfasser

ich hätte 200gr gesagt... (achtung, geschätzt!)
Ich kann es heute Abend mal wiegen 340gr erscheint mir zu viel

340 Gramm kann man noch verkraften. Dann pack ich ´ne Stulle weniger in die Tasche

@ normalo: Wäre klasse, wenn du nachwiegen würdest.

Verfasser

@groeny:hier wird der Astro3 mit 10.000mah getestet und wiegt "etwas mehr als 300gr" ich denke der 8400 ist leichter:-)

testberichte.de/p/a…tml

Danke! Die Bestellung ist schon raus. Dank Prime kann ich es vieleicht schon morgen testen.

Verfasser

weil man das vielleicht übersieht, geladen wird das Ding seitlich über den Micro USB (da ich keine Anleitungen von Kleingeräten lese habe ich das nicht gleich gesehen:-) )

Sehr guter Deal.

Verfasser

Moin, eben nachgewogen, es sind nur 183g ohne Kabel für die 8400mAh Variante.

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zu besagtem Akkupack.
Seit gestern besitze ich dieses und die Anleitung gibt meines Erachtens etwas wenig an Informationen heraus.
1. Wie lange brauch das Akkupack bei euch um vollkommen geladen zu sein ?
2. Wenn ich es lade und auf den Button drücke, scheinen kurz alle LEDs und dann nur die erste dauerhaft und die zweite blinkt ?

Vielen Dank vorab für die Hilfe
Gruß Hanki

Gerade hat es die DHL-Botin gebracht. Ich bin überrascht, wie leicht das Teil ist. Ob da wirklich 8,4 Ampere rauskommen?
Jedenfalls zeigen die blauen LEDs an, dass es zu 75% geladen ist.
Mein Handy, mit dessen USB-Kabel angeschlossen, wird gerade geladen.

Die mitgelieferten Kabel und Adaper lege ich daher erstmal beiseite.
Zwei (warum? Fehler?) Micro-USB-, ein Mini-USB- und ein Apple-Adaper
waren in der Verpackung zusammen mit zwei unterschiedlich langen Kabeln.

Ein guter Deal!

Edit: Warum ist es so, dass die LED manchmal dauerhaft leuchtet beim Laden und manchmal nicht ?
Danke

Mit dem zu ca. 75% gefülltem Akkupack konnte 2 Smartphones (je ca. 1.200 A), 2 ferngelenkte Hubschrauber (je ca. 0,4 A) und einen akkubetriebenen Bilderrahmen (ca. 2 A) aufladen. Also kommen die 8,4 A beim vollen Akku hin.

Beim Laden des Akkupacks blinkte erst die 1. LED, dann die 2. LED (die 1. leuchtete dauerhaft), dann die 3. (die 1. und die 2. leuchteten dauerhaft), usw.

Als der Akku nach ca. 9 Stunden voll war, waren alle LED erloschen. Geladen hatte ich mit einem 1,5 A USB-Ladegerät.

Hanki

Edit: Warum ist es so, dass die LED manchmal dauerhaft leuchtet beim Laden und manchmal nicht ?Danke


Meinst du beim Laden eines Geräts mit dem Akkupack oder beim Laden des Akkupacks?

Bei meinem Akkupack leuchtet beim Laden anderer Geräte gar nichts. Nur wenn ich einmal kurz den Schalter drücke, zeigt er mit den LEDs die restliche Akkukapazität an. Und beim längeren Drücken leuchtet die "Taschenlampen"-LED.



Hallo groeny,
leider ist es so, dass mein erster Beitrag gar nicht veröffentlich wurde.
Ich hatte ihn geschrieben und wollte mich gleichzeitig anmelden - scheinbar ein technisches Problem.
Aber wie auch immer:
1. Meine erste (unveröffentlichte) Frage war, wie lange bei euch der Akkupack zum Aufladen braucht, da er bei mir das erste Mal seeeehr lange gebraucht hat. Ich habe jedoch später gesehen, dass mein Ladestecker einen Output von 0.7 A hatte - ich denke mal, dass es deshalb etwas länger gedauert hat ?
2. Beim Laden des Akkupack ist es bei mir so gewesen, dass keine der LEDs blinkte, obwohl der Akkupack am Strom angeschlossen war. Mittlerweile leuchten die LEDs jedoch.
3. Durch die zwei vorherigen kleinen "Probleme", war ich etwas verwirrt, ob mein Akkupack nun lädt oder nicht.

Im Nachhinein ein Dankeschön für die Antwort und ein Entschuldigung für die erst späte Antwort, jedoch war ich auf Reisen in England, was der Grund für die Anschaffung war.

Gruß Hanki

Hi,

wenn dein Ladegerät nur 0,7 A hat dauert das Aufladen wirklich seeeehr lange. Mit einem 1,5 A Ladegerät hat das Aufladen des leeren ANNKER-Akkus schon ca. 9 Stunden gedauert. Dann müßte es mit deinem mehr als doppelt so lange dauern (>20 Stunden).

Gruß

PS: Geräte, die mit dem ANKER-Akku geladen werden sollen, werden erst geladen nachdem ich einmal kurz den Schalter am Akku-Akku gedrückt habe. Ist das bei deinem auch so?

Groeny

Hallo,

groeny

PS: Geräte, die mit dem ANKER-Akku geladen werden sollen, werden erst geladen nachdem ich einmal kurz den Schalter am Akku-Akku gedrückt habe. Ist das bei deinem auch so?



-> Ja, das ist bei meinem Akkupack auch so

Eine Frage hat sich bei mir jedoch trotzdem noch gestellt:
Der Akku hat ja zwei Anschlüsse mit verschiedenen Ausgangsspannungen...
Wenn ich nun mein Handy laden will (Samsung Galaxy SII) welchen Anschluss muss ich denn nun nehmen ?
Das Original Ladekabel hat einen Output von 0,7 A. Ich bin mir allerdings unsicher, ob mein Handy einen Überspannungsschutz eingebaut hat, sodass ich eventuell auch mit dem 2 A laden könnte (wer weiß, wie viel da wirklich rauskommt) ?
Hat da jemand Erfahrungen mit ?

Gruß
Hanki

Der 1 A-Ausgang reicht dafür. Du kannst aber problemlos auch den 2 A-Ausgang benutzen, evtl. ist der Ladevorgang dann etwas kürzer. Durch Transformationsverluste liegen an den Ausgängen etwas weniger als die 1 bzw. 2 A an.

Es kommt aber immer nur das "raus", was das angeschlossene Gerät bzw. dessen Ladeelektronik maximal zuläßt (alle USB-Geräte haben eine eingebaute Ladeelektronik).
Wenn also die Ladeelektronik des Galaxy beispielsweise bis 1,5 A zuläßt, ist der Akku über den 2 A-Ausgang ca. doppelt so schnell voll. Wenn nicht dauert es eben genauso lange wie beim 1 A-Ausgang.

Mein Huawei-Android hat ein 1 A-Ladegerät, aber am 2 A-Ausgang des ANKER-Akkupacks angeschlossen ist der Ladevorgang etwas schneller als bei 1 A beendet.


Verfasser

Ja, um andere Geräte damit zu laden muss man den Homebutton ca 1s drücken.
Am 2A Ausgang lade ich mein Iphone, wenn ich es eilig habe, allerdings ist ist das auch von Apple so "erlaubt". bei denen auf der Seite steht dass man die Geräte auch mit dem 10w Lader des Ipad3 laden kann/darf.

Hallo Leute

ich habe mal eine für mich wichtige frage zu dem Anker® Astro2 Dual-USB-Ausgang 8400mAh Externer Akku Pack und zwar bei mir ist nun das Problem wenn ich denn akku pack laden will un ihn mit dem sony lade stecker lade sprich das lade kabel vom akkupack un das an die strom buckse von dem sony lade stecker stecke un denn in die steckdose naja jedenfalls stecke ich das kabel nun an denn akkupack da leuchten erst alle 4 led`s dann der erste led 1-2 mal dann alle dann wieder der 1-2 mal un dann hören sie auf alle zu leuchten ich finde das doof gemacht mit der ladung ich meine muss man zum laden des akkupacks da nun erst denn knopf trücken damit der komische akku läd o. wie soll man das verstehen in der anleitung wird man weder informiert wie man denn zu laden hat außer das man das beigefügte lade kabel dafür nutzen soll noch was man machen muss damit es mal mit dem ladevorgang des akkupacks beginnt un da liegt my problem ich weiß nun ne wie ich denn akkupack richig laden muss weiß das einer von euch un kann mir genau erkären wie i das nun mache weil so wie mir das vorkommt is das mit einfach denn smicro usb stecker in input buckste an dem akkupack stecken nicht getahen un das nervt mich i weiß weder wann er voll is noch ob er überhaupt läd un i werde noch irre also bitte helft mir danke im vorraus

Hallo,

du hast Recht, aus der Anleitung wird man nicht wirklich schlau und es ist nicht einfach zu erraten.
Also folgendes:
Nimm dir ein Micro-USB Ladekabel (egal welches, am besten jedoch eins mit einem hohen Output, damit das Akkupack schnell geladen wird. Ich nutze einen USB Adapter mit einem Output von 1 A, welches dem Input vom Akkupack entspricht) Von den Mitgelieferten Steckern halte ich nicht wirlich viel, auch wenn wiele Adapter dabei sind liegt genau dort die Schwachstelle, da bei mir die Adapter kaum bewegt werden dürfen, wenn ich etwas lade, da es sonst nicht mehr geht.
Dann steck das Kabel seitlich am Akkupack ein.
Es laden zunächst alle LED's, was dir signalisiert, dass es erfolgreich angeschlossen wurde. Danach leuchten beispielsweise nur die ersten beide und dann fängt diie zweite an zu leuchten.
Das heißt, dass er die erste der vier vorhandenen "Teile" (jeder Teil enspricht ca. 2000-2200 mAh) geladen hat und nun am zweiten (dem blinkenden Teil) dran ist.
Danach gehen alle Lampen aus damit kein Strom verschwendet wird oder es nicht nervig blinkt, es lädt jedoch weiter!
Wenn du nun sehen willst wie weit die Ladung bereits ist, drückst du einmal auf den Knopf und siehst nachdem alle LED's aufgeleuchtet haben, die blinkende Lampe, die dir seignalisiert, welcher Teil geladen wird.
Wenn das Akkupack voll ist leuchten alle LED's dauerhaft und es blinkt keine mehr.

Ich hoffe ich konnte dir helfen Und lass dich nicht von langen Ladezeiten irritieren, kannst ja mal ausrechnen wie viel Zeit dein Akkupack benötigt (8400 mAh : Input des Steckers)

Gruß
Hanki

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text