-165°
Anlage: Companisten Crowdinvesting: Weissenhaus 4% p.a. + Bonus
Anlage: Companisten Crowdinvesting: Weissenhaus 4% p.a. + Bonus
Dies & DasCompanisto Angebote

Anlage: Companisten Crowdinvesting: Weissenhaus 4% p.a. + Bonus

AvatarGelöschterUser57512

Auf der Suche nach einer seriösen Anlage mit ordentlicher Verzinsung (bei minimalem Risiko) bin ich auf das Angebot vom Companisten gestoßen.

Weissenhaus: ein Luxus Resort, was von Jan Henric Buettner in den letzen 9 Jahren aufgezogen wurde.

Ich bin inzwischen der Meinung, dass hier so viel Kohle drin steckt und Buettner das Crowdinvesting nur macht, um auch da als Pionier dazustehen.

Er hätte es nun wirklich nicht nötig und bietet alle erdenklichen Sicherheiten.
Ich persönlich sehe hier keinerlei Risiko und werde im kleinen 5-Stelligen Bereich investieren.

Falls jemand bedenken hat. bzw. erklären kann, wo hier das Risiko ist (ich sehe wirklich keines) ..immer her damit ;-)

Festlaufzeit ist bis zum 31.12.2019


Beteiligungsmodell:

Die Companisten geben (wie gewohnt) partriarische Nachrangdarlehen mit einer Festlaufzeit von 5 Jahren an die „Weissenhaus Finanzierungsgesellschaft“ Diese Gesellschaft stellt das Kapital wiederum gleichlaufend und zweckgebunden an Jan Henric Buettner zur Verfügung.
Die Companisten partizipieren hiermit – über die Finanzierungsgesellschaft – am gesamten Resort, also an dem vollständigen Grund und allen Gebäuden (Grundbuch Wangels Blatt 1992/2054/2602/2623) auf der gleichen Ebene wie der Grundstückseigentümer Jan Henric Buettner.
Es werden vier Erlöse für die Companisten vereinbart:
Ein fester Zins von 4% p.a. (unabhängig von allen Einnahmen / Ergebnis)
Ein variabler Bonuszins bemessen nach dem wirtschaftlichen Erfolg des Resorts (= den festen und variablen Mieteinnahmen)
Aus a+b ensteht - je nach Szenario (siehe dazu die Business Planung) – ein Gesamtzinssatz von mindestens 4% bis zu ca. 8% p.a. vor Steuern
Der Gesamtzins wird jährlich ausgeschüttet
Eine zusätzliche Beteiligung an einer Wertsteigerung der Immobilie



Sicherheiten

Jan Henric Buettner überträgt der Finanzierungsgesellschaft in Form von Grundbuchbriefen in ausreichender Höhe (also der Summe der Investments aller Companisten und der festen Mindestzinsen für die Regellaufzeit von fünf Jahren) eine Absicherung, die beispielsweise auch durch eine Insolvenz der Betriebsgesellschaft nicht tangiert werden würde.
Jan Henric Buettner bürgt weiterhin zusätzlich privat für die Rückgewährung der Investments der Companisten.



Diese Konstruktion vereint einige Vorteile für die Companisten:

Entgegen üblicher Fonds-Konstrukte (wie z.B. beim Heiligendamm-Fonds der Fundus Gruppe) sind die Investoren nicht nur an dem Erfolg einer speziellen Betriebsgesellschaft beteiligt, sondern an Substanz und Wertsteigerung des gesamten Areals, egal in welcher Form das Areal mittelfristig durch welche Betriebsgesellschaft auch immer genutzt werden würde.
Im schlechtest denkbaren Fall - also der Insolvenz der heutigen Weissenhaus-Betriebsgesellschaft - wären die Companisten hiervon nur insofern tangiert, dass aufgrund der möglichen Beeinträchtigung des Betriebs der variable Zins, nicht aber der feste Mindestzins in Höhe von 4% p.a. und die eventuelle Wertsteigerung des Areals, betroffen sind. Der feste Mindestzins von 4% p.a. wird also in jedem Fall ausgeschüttet.
Sogar im exterm unwahrscheinlichen Fall einer (zusätzlichen) Privatinsolvenz von Jan Henric Buettner wären die Companisten – über die an die Finanzierungsgesellschaft überschriebenen Grundbuchbriefe – abgesichert.



PS: Auch das Kyl-Eis Projekt auf Componisten ist ein Blick wert,allerdings nur was für mutige, da keinerlei Sicherheiten.

Beste Kommentare

Ich hab mal einen niedrigen 6 stelligen Betrag investiert.

Admin

@regna:
Das nennt man hebeln
Und das wird nicht der einzige Hebel den er am Laufen hat und da hat es schon ganz andere auf die Nase gelegt.

Aber ich denke auch, dass es ihm wirklich nur um PR geht. Aber ein Restrisiko bleibt auf jeden Fall. Und dass er es aus der Portokasse zahlt, ist eben nur der Fall, wenn es hier kracht. Wenn Du aber 100 Immobilien am Start hast, alle mit Krediten belastet und dir ein fettes Projekt platzt, dann sind auch seine 100 Mille ratzfatz weg.

Egal, wills gar nicht schlecht reden (ich hab auch hot gevotet), habs mir wie gesagt auch angeguckt, aber mir wäre es zu blöd in was zu investieren ohne es besser zu verstehen. Da bleibe ich lieber bei IT-Aktien, dort meine ich besseren Einblick zu haben

39 Kommentare

Ich hab mal einen niedrigen 6 stelligen Betrag investiert.

Avatar

GelöschterUser57512

Spambot

Ich hab mal einen niedrigen 6 stelligen Betrag investiert.



na komm..10 mille bei so einer anlage ist minimum..sonst kann ichs auch gleich sein lassen..scheiss kommentar !!!

Avatar

GelöschterUser57512

alle mal cold drücken, ohne sich zu informieren,wa glaubt mir, ich habe mich jetzt tagelang damit beschäftigt. was besseres ist momentan nicht zu finden..wir sprechen uns in 4 jahren wieder, wenn eure tagesgeldkonten bei 0,2% zinsen angekommen sind

Admin

Es könnte natürlich auch für die PR sein, aber ganz risikolos ist es keinesfalls und die Grundschuld lohnt sich natürlich auch nur bedingt, wenn Du Dir das mit zigtausend anderen teilst.
Die private Haftung ist auch nett, wobei ich mich frage wie es aussieht, wenns wirklich hart auf hart käme, was ich natürlich niemandem wünsche.

Es kann zum Totalverlust kommen - nur zur Info


Hatte es mir auch angeguckt, wobei ich sowas immer eher als interessante Theorie sehe.

admin

Es könnte natürlich auch für die PR sein, aber ganz risikolos ist es keinesfalls und die Grundschuld lohnt sich natürlich auch nur bedingt, wenn Du Dir das mit zigtausend anderen teilst. Die private Haftung ist auch nett, wobei ich mich frage wie es aussieht, wenns wirklich hart auf hart käme, was ich natürlich niemandem wünsche. Es kann zum Totalverlust kommen - nur zur Info



So ist es.

"Seriöse Geldanlage" und dann 4 % im derzeitigen Zinsumfeld. Merkste selbst, oder?!?!
Bei Prokon und Infinus war auch immer alles total toll. Nur irgendwann halt nicht mehr.

Außerdem gibt man Nachrangdarlehen. Einfach mal die über die Grundbedeutung dieses Wortes nachdenken. Dann fällt der Groschen schon von alleine.

Die Grundschuld bietet auch nur Sicherheit im Falle einer Insolvenz der Betriebsgesellschaft. Nicht aber im Falle einer Insolvenz der Finanzierungsgesellschaft, von der - wenn ich nichts übersehe - nicht bekannt ist was sie außer genau dieser Finanzierungskampagne noch so macht.

Das mit dem Nachrangdarlehen ist ja aber auch klar, weil es im Gegensatz zu den richtigen Anlegern wirklich nur um Kleckerbeträge geht.

Aber wie schon weiter oben erwähnt wurde, wird bei der Grundschuld bei den vielen Schuldnern nicht mehr allzuviel übrig bleiben.

Nichtsdestotrotz ist es meiner Meinung nach eine interessante Investmentmöglichkeit. Auf jeden Fall viel viel besser als der ganze andere Mist bei Companisto und so.

Nach Steuern (Privatanleger) beträgt die Rendite nur noch unter 3 bis unter 6%.

Außerdem würde ich bei den massiven makroökonomischen Risiken, die uns drohen, unter keinen Umständen mein Geld länger als sechs Monate binden. Fünf Jahre ist absoluter Wahnsinn. Vor allem aber würde ich die Finger von Betongold lassen (lies u.a. godmode-trader.de/art…ase,3812081).

Und wieso dieser Herr Büttner sich das Geld nicht zinsgünstiger bei seiner Hausbank holt, wenn er über so umfangreiche Sicherheiten verfügt, bedarf jedenfalls der Erklärung.

Avatar

GelöschterUser57512

ihr glaubt doch wohl nicht, dass büttner diese (für ihn) lächerlichen 4 millionen aus dem crowdinvesting nötig hat. das ist einzig und alleine sein versuch, das crowdinvestin auf der schiene bekannt zu machen und als held da zu stehen. klappt es nicht, zahlt er die 4 millionen + zinsen halt aus der protokasse.

der typ geht niemals in privat-insolvenz..never ever

Admin

@regna:
Das nennt man hebeln
Und das wird nicht der einzige Hebel den er am Laufen hat und da hat es schon ganz andere auf die Nase gelegt.

Aber ich denke auch, dass es ihm wirklich nur um PR geht. Aber ein Restrisiko bleibt auf jeden Fall. Und dass er es aus der Portokasse zahlt, ist eben nur der Fall, wenn es hier kracht. Wenn Du aber 100 Immobilien am Start hast, alle mit Krediten belastet und dir ein fettes Projekt platzt, dann sind auch seine 100 Mille ratzfatz weg.

Egal, wills gar nicht schlecht reden (ich hab auch hot gevotet), habs mir wie gesagt auch angeguckt, aber mir wäre es zu blöd in was zu investieren ohne es besser zu verstehen. Da bleibe ich lieber bei IT-Aktien, dort meine ich besseren Einblick zu haben

Zumindest können die nichtmal eine SWOT-Analyse richtig machen X)

Admin

In den Kommentaren ist übrigens auch noch das ein oder andere itneressante zu lesen:
companisto.com/de/…nts

Spambot

Ich hab mal einen niedrigen 6 stelligen Betrag investiert.


"10 mille" < " 6 stelligen Betrag"

ensign

Auf so einer Seite Beteiligungen vorzustellen ist schon mehr als unpassend


kann man nicht wissen: vielleicht ist es das geschäftmodell und er hängt es auch bundesweit in allen argen aus ...

regnared

alle mal cold drücken, ohne sich zu informieren,wa glaubt mir, ich habe mich jetzt tagelang damit beschäftigt. was besseres ist momentan nicht zu finden..wir sprechen uns in 4 jahren wieder, wenn eure tagesgeldkonten bei 0,2% zinsen angekommen sind



ich sag nur genussrechte^^ und siehe mal zu prokon rüber selber scheiss^^

Avatar

GelöschterUser57512

hört mir doch mit prokon auf..das ist doch nicht vergleichbar...die hatten nie geld bzw. nur das der anleger X)

Mhhh, laut Spiegel keinen Schnall von Anlagen und keine Vorkenntnis im Hotelgewerbe... Es sind schon Leute mit Ahnung tierisch auf die Schnauze gefallen
Ich persönlich frage mich ja eh ob so ein SuperDuperLuxus-Resort für die oberen paar Prozent an dem Standort überhaupt zieht. Also ich würde, wenn ich Millionär wäre, nicht irgendwo in Hamburg in ein Spa gehen ;0)

Als Buettner einmal in Wertanlagen investierte und aus 1,5 Millionen plötzlich 35 000 Euro wurden, habe der Berater ihn getröstet: Er selbst habe da auch sein Geld angelegt und auch viel verloren. "Das ist mir doch scheißegal, was er mit seinem Geld macht, habe ich dem gesagt." Buettner hatte die Schnauze voll. Er wollte etwas Bleibendes schaffen, etwas, das man im wahrsten Sinne des Wortes anfassen kann.

Unternehmer Buettner hat keine Erfahrungen im Hotelgewerbe, aber genaue Vorstellungen, wie alles laufen soll.

Das ist die Grundlage für sein Hotelkonzept, quasi von Millionär für Millionär.

Avatar

GelöschterUser57512

sehr gut recherchiert ja er hat auch skype und whatsapp verpasst und hätte milliarden machen können (siehe diverse interviews) ..hat er dehalb keine ahnung von venture capital ? was meinst du, was er für leute bei diesem projekt an der seite hat..informiere dich bitte !


und zum theama zieht das überhapt..hast du dir überhapt irgendwas auf der seite angeschaut?

"Die Preisgestaltung wurde während der Pre-Opening-Phase (2012 bis Mitte 2014) erfolgreich getestet und ist für die Zielgruppe angemessen, im internationalen Vergleich sogar eher günstig. Aktuell verzeichnet die Betriebsgesellschaft eine Vorbuchungsquote von rund 50%, was im Vergleich zu anderen Hotels in maritimer Gegend ein exzellenter Wert ist. Zusätzlich erleben wir an Wochenenden derzeit einen großen Nachfrage-Push von Gästen, die WEISSENHAUS spontan als Hideaway nutzen. In Spitzenzeiten ist die Nachfrage somit schon jetzt größer als unsere Logis-Kapazität. Die durchweg begeisterten Berichte in der Fachpresse, relevanten Zeitungen sowie Magazinen, wie der ZEIT, dem SPIEGEL oder dem Lufthansa-Magazin, und im TV erzeugten von Anfang an eine merklich positive Resonanz für unser Projekt. Während unseres Soft Openings konnten wir zudem viele „Early Adopter“ unserer Zielklientel für WEISSENHAUS begeistern und somit hervorragende Vertriebsmultiplikatoren gewinnen, die teilweise bereits mit Freunden und Familie erneut nach WEISSENHAUS gekommen sind.

In der jetzigen Ausbaustufe des Resorts werden wir die Kapazitätsgrenze schon nächstes Jahr in der Hauptsaison deutlich überschreiten und einen Teil der Nachfrage nicht bedienen können. Zusätzliches Potential entsteht durch Cross-Selling mit dem Bereich Veranstaltungen. Es besteht eine große Nachfrage für Firmenevents und Tagungen auf unserem Gelände. Tagungskapazitäten für 180 Teilnehmer bieten wir schon, die Logis-Kapazitäten können diese Events derzeit jedoch nur teilweise abbilden. Um das sich uns darstellende Nachfragepotential voll auszuschöpfen, werden im ersten Schritt im konservativen Szenario für 12,5 Mio. EUR weitere 50 Zimmer entstehen. Dieses Investment erhöht das Umsatzpotential des Bereichs Logis sehr deutlich (etwaige Verdoppelung auf ca. 10 Mio EUR) und bietet daher einen erheblichen Umsatz- und Ertragshebel. In einem zweiten, etwas optimistischeren Szenario, realisieren wir die 2. Ausbaustufe auf 200 Zimmer schon 2018. Somit vervierfacht sich das langfristige Logis-Umsatzpotential im Vergleich zum jetzigen Stand auf ca. 21 Mio. EUR."


regnared

sehr gut recherchiert ja er hat auch skype und whatsapp verpasst und hätte milliarden machen können (siehe diverse interviews) ..hat er dehalb keine ahnung von venture capital ? was meinst du, was er für leute bei diesem projekt an der seite hat..informiere dich bitte ! und zum theama zieht das überhapt..hast du dir überhapt irgendwas auf der seite angeschaut? "Die Preisgestaltung wurde während der Pre-Opening-Phase (2012 bis Mitte 2014) erfolgreich getestet und ist für die Zielgruppe angemessen, im internationalen Vergleich sogar eher günstig. Aktuell verzeichnet die Betriebsgesellschaft eine Vorbuchungsquote von rund 50%, was im Vergleich zu anderen Hotels in maritimer Gegend ein exzellenter Wert ist. Zusätzlich erleben wir an Wochenenden derzeit einen großen Nachfrage-Push von Gästen, die WEISSENHAUS spontan als Hideaway nutzen. In Spitzenzeiten ist die Nachfrage somit schon jetzt größer als unsere Logis-Kapazität. Die durchweg begeisterten Berichte in der Fachpresse, relevanten Zeitungen sowie Magazinen, wie der ZEIT, dem SPIEGEL oder dem Lufthansa-Magazin, und im TV erzeugten von Anfang an eine merklich positive Resonanz für unser Projekt. Während unseres Soft Openings konnten wir zudem viele „Early Adopter“ unserer Zielklientel für WEISSENHAUS begeistern und somit hervorragende Vertriebsmultiplikatoren gewinnen, die teilweise bereits mit Freunden und Familie erneut nach WEISSENHAUS gekommen sind. In der jetzigen Ausbaustufe des Resorts werden wir die Kapazitätsgrenze schon nächstes Jahr in der Hauptsaison deutlich überschreiten und einen Teil der Nachfrage nicht bedienen können. Zusätzliches Potential entsteht durch Cross-Selling mit dem Bereich Veranstaltungen. Es besteht eine große Nachfrage für Firmenevents und Tagungen auf unserem Gelände. Tagungskapazitäten für 180 Teilnehmer bieten wir schon, die Logis-Kapazitäten können diese Events derzeit jedoch nur teilweise abbilden. Um das sich uns darstellende Nachfragepotential voll auszuschöpfen, werden im ersten Schritt im konservativen Szenario für 12,5 Mio. EUR weitere 50 Zimmer entstehen. Dieses Investment erhöht das Umsatzpotential des Bereichs Logis sehr deutlich (etwaige Verdoppelung auf ca. 10 Mio EUR) und bietet daher einen erheblichen Umsatz- und Ertragshebel. In einem zweiten, etwas optimistischeren Szenario, realisieren wir die 2. Ausbaustufe auf 200 Zimmer schon 2018. Somit vervierfacht sich das langfristige Logis-Umsatzpotential im Vergleich zum jetzigen Stand auf ca. 21 Mio. EUR."


Ähm, Erzählungen sollten nicht als Grundlage für ein Investment dienen, sondern harte Fakten. Davon findest du in dem Marketinggewäsch keine einzige außer den 50% - die man aber auch nicht wirklich vergleicht, sonder mit einer bewusst abgeschwächten Vergleichsgruppe.

Kräuselt sich bei dir nicht alles, wenn du das ließt? Dann hätte ich auch noch ein paar tolle Investments für dich. Aber nur für dich, ich will meine Zeit nicht mit Leuten jenseits der Zielgruppe vertrödeln.

Avatar

GelöschterUser57512

na da hat halt jeder seine meinung..ich musste mir den typ ca. 20 sekunden im interview angucken um zu wissen, dass mein geld sicher ist! nenne es blauäugig oder wie auch immer ..ich fühle mich da sehr gut investiert..und nein danke..all-in weissenhaus..leider keine mittel mehr da für deine angebote

Avatar

GelöschterUser57512

so viel zum thema wie der laden läuft..glaube nicht,dass büttner da märchen erzählt ..
youtube.com/wat…NmU

ab 1:05:20 spricht er dann auch über die absicherung

regnared

so viel zum thema wie der laden läuft..glaube nicht,dass büttner da märchen erzählt .. https://www.youtube.com/watch?list=UUEizs_OpPgj0WUov4IMeSQw&v=gOFlDAsFNmU#t=1555 ab 1:05:20 spricht er dann auch über die absicherung


Ich will das Ganze nicht schlechtmachen, aber wie schon jemand anders anmerkte, was für eine informierte Investmententscheidung braucht man vor allem Fakten.

Und mit Fakten sind keine Youtube-Videos gemeint, sondern die wirtschaftlichen Eckdaten und natürlich die genauen Bedingungen.

Die Bedingungen sind grundsätzlich ja positiv. Fester Zins, definierte Laufzeit.
Zwar nur Nachrangangdarlehen, aber über Jan Henrik Dingsbums 2-fach zusätzlich abgesichert. Dennoch ist es natürlich Fakt, dass hier trotz allem ein Totalverlust drohen kann. Welchen Wert die "Grundbuchbriefe" ist völlig unbekannt. Wenn das Hotel insolvent geht, ist es auch eher unwahrscheinlich, dass man da nebenbei Anteile des Grundvermögens versilbern kann/darf um irgendwelche Kleininvestoren auszuzahlen.
Realistischer wären da wohl eher Schuldenschnitt etc.

Ganz grundsätzlich negativ ist, dass man über die wirtschaftlichen Eckdaten bei so einem Privatprojekt natürlich wenig weiss. Angebliche Auslastung, angebliches hohes Interesse etc. sind schön, aber weitgehend wertlos. Gibt es wirklich so grosses Interesse oder geht das Angebot am Markt vorbei? Wie ist die Kostenstruktur? Wird das Haus in 3 Jahren Gewinn abwerfen? Das kann keiner seriös sagen.

Man sollte nicht vergessen, dass ca. 50km Luftlinie entfernt das Grand Hotel Heiligendamm ziemlich den Bach runter gegangen ist und mit ihm die Investorengelder.

Avatar

GelöschterUser57512

läuft !! die gewünschte klientel scheint sich dort breit zu machen und wohl zu fühlen X) bewertung von Nordenshark lesen : plus.google.com/115…=de

Admin

Ich wollte mal kurz fragen, ob Du Dich durchgerungen hast zu investieren?

Avatar

GelöschterUser57512

admin

Ich wollte mal kurz fragen, ob Du Dich durchgerungen hast zu investieren?


ich? ja klar..bin voll dabei..hört sich jetzt blöd an, aber ich habe nochmal alles mit meinem dad durchgesprochen und bin danach noch mehr überzeugt den gutschein für freie übernachtungen habe ich auch schon erhalten und werde dann mal da vorbeischauen. wann, kann ich aber noch nicht sagen.

gibt übrigens wieder ein neues statement:

Liebe Companisten, liebe Interessenten,

gut einen Monat nach der Volleröffnung des WEISSENHAUS Resort & Spa am Meer und knapp einen Monat nach Start unseres Crowdfundings ist es eine gute Gelegenheit, Euch von den bisherigen Ereignissen in dieser kurzen Zeit zu berichten und es ist viel passiert!


WEISSENHAUS oft ausgebucht!
Das Wichtigste gleich zu Anfang: die Entwicklung der Buchungssituation ist sehr positiv und übertrifft sogar noch unsere optimistischen Szenarien. Bereits vor der Volleröffnung war erkennbar, dass wir an vielen Wochenden zu 100% ausgelastet sein werden. Aber es ist nicht nur dieser erfreuliche Umstand eingetreten, sondern wir haben zwischenzeitlich auch unter der Woche an vielen Tagen kein einziges Zimmer mehr frei.

Für die ersten Tage seit der Volleröffnung haben wir so eine durchschnittliche Auslastung von über 70% erreicht und liegen damit über unseren Planungen. Dabei sehen wir täglich, dass die Bekanntheit und damit die Nachfrage dank guter Presse, vor allem aber auch durch Empfehlungen unserer Gäste quasi viral steigt. Wir sind hier also noch am Anfang einer Entwicklung und daher sehr guter Dinge für die kommenden Wochen.

Weiterhin finden in Kürze die ersten größeren Firmenevents statt, zu denen wir dann auch neben der Reetscheune den zusätzlichen Tagungsbereich im Peerstall aktivieren. Ein konkretes Beispiel für ein prominentes Event ist das „M - Forum of Mobility“ von mlove.com im September, mit Sponsoren wie Google, Audi und Cisco sowie zahlreichen Top-Speakern aus Politik, Wirtschaft und Medien. Ein weiteres Beispiel ist ein Golf-Event der Firma Porsche, bei dem unter anderem Uwe Seeler eine aktive Rolle spielt.

In der Kombination aus a) steigenden Privatbuchungen und viraler Verbreitung b) der Etablierung als Standort für exklusive Firmenevents und c) Top-Gourmet- und Spa-Location (gerade im Winter) sehen wir uns in einer sehr guten Ausgangssituation für die kommenden Monate und Jahre.

mehr : companisto.com/de/…672

Avatar

GelöschterUser57388

Allein das von Grundbuchbriefen die Rede ist (So etwas gibt es nicht! ) und dann auch noch ohne Rangangabe. Fail. Die persönliche Haftung des Herrn Büttner ist natürlich nichts wert wenn es hart auf hart kommt, denn das haben sich die vorrangigen Gläubiger selbstverständlich auch einräumen lassen. Wünsche dir aber dass das Hotel läuft und du profitierst.

Avatar

GelöschterUser57512

ach leude..ich glaube ihr kapiert nicht, was der grund für büttners geld...ähm peanuts einsammeln über companisto ist ?!

bevor er die kleinstanleger nicht auszahlt, geht die welt unter..dann ist eh egal

Avatar

GelöschterUser57388

Ich hoffe du behältst Recht. Mein Dienstalltag lehrt mich leider anderes (nicht auf Herrn Büttner speziell bezogen) .

regnared

ach leude..ich glaube ihr kapiert nicht, was der grund für büttners geld...ähm peanuts einsammeln über companisto ist ?! bevor er die kleinstanleger nicht auszahlt, geht die welt unter..dann ist eh egal



Avatar

GelöschterUser57512

läuft !!! die firmenevents scheinen gut zu ziehen..da könnten selbst die millionäre wegbleiben..diese events bringen ordentlich umsatz ..



Umsatzmillion geknackt
Bereits im August 2014 konnten wir erstmals einen Monats-Umsatz im Resort von über 1 Million Euro verbuchen!

Hierzu haben alle Bereiche beigetragen, vorrangig die Hotellerie und Gastronomie. So durften wir im Juli ca. 1.600 Gäste begrüßen, im August bereits ca. 2.500.

Es gilt nun - auch in Hinblick auf die kälteren Tage - die Auslastung mit Firmenevents und dem Spa hochzuhalten.

Im Bereich der Firmenevents können wir laufend Buchungen von renommierten Unternehmen verzeichnen und verfügen neben der Reetscheune jetzt auch über den eben fertiggestellten Peerstall als zweite Tagungsfläche, welche wir mit der renommierten Marketing-Agentur Mutabor (BMW, Audi, Tom Tailor etc.) einweihen durften.

Ebenfalls bereits in WEISSENHAUS getagt haben unter anderem die Boston Consulting Group (BCG), Porsche, die Hamburger Sparkasse (Haspa), die Beerenberg Bank, die Otto Group und viele weitere.

Der zuverlinkende Text

Avatar

GelöschterUser57388

Joa, Umsatz ungleich Gewinn nech!

regnared

läuft !!! die firmenevents scheinen gut zu ziehen..da könnten selbst die millionäre wegbleiben..diese events bringen ordentlich umsatz .. Umsatzmillion geknackt Bereits im August 2014 konnten wir erstmals einen Monats-Umsatz im Resort von über 1 Million Euro verbuchen! Hierzu haben alle Bereiche beigetragen, vorrangig die Hotellerie und Gastronomie. So durften wir im Juli ca. 1.600 Gäste begrüßen, im August bereits ca. 2.500. Es gilt nun - auch in Hinblick auf die kälteren Tage - die Auslastung mit Firmenevents und dem Spa hochzuhalten. Im Bereich der Firmenevents können wir laufend Buchungen von renommierten Unternehmen verzeichnen und verfügen neben der Reetscheune jetzt auch über den eben fertiggestellten Peerstall als zweite Tagungsfläche, welche wir mit der renommierten Marketing-Agentur Mutabor (BMW, Audi, Tom Tailor etc.) einweihen durften. Ebenfalls bereits in WEISSENHAUS getagt haben unter anderem die Boston Consulting Group (BCG), Porsche, die Hamburger Sparkasse (Haspa), die Beerenberg Bank, die Otto Group und viele weitere. Der zuverlinkende Text


Avatar

GelöschterUser57512

gewinn interessiert doch die nächsten 10 jahre niemanden..und dann sind die anleger eh raus...hauptsache das ding wird von den " bonzen-firmen" als tagungscenter angenommen..und das scheint so zu sein..

kann man bei CashBoard noch irgendwie kwk / cashback mitnehmen?

Admin

Hat eigentlich sonst noch jemand investiert?

Avatar

GelöschterUser57512

admin

Hat eigentlich sonst noch jemand investiert?



ich werde am 29.1 nochmal ein wenig draufpacken bist du denn dabei?

im märz fahre ich hin und schaue es mir mal an.

nee, besser Nutella kaufen

Avatar

GelöschterUser57512

ich war im märz jetzt da und habs mal abgecheckt..tolle anlage aber echt viel zu schnöselig für mich. die millionäre werden sich wohlfühlen..alles vom feinsten..das bad wie es ein mydealzer wünscht X)

a38268-1427567417.jpg

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text