Annehmbarer LED Spot Strahler Ersatz @Amazon
30°Abgelaufen

Annehmbarer LED Spot Strahler Ersatz @Amazon

10
eingestellt am 22. Apr 2011
Nach langer Suche nach einem Ersatz für meine Spot-Strahler, bin ich nun endlich "annehmbar" fündig geworden.

Sicher kennt jeder hier die 5-7 Euro teuren LED-Spots aus China. Davon habe ich nun auch hier zwei von liegen mit High-Power LEDs und ich muss euch sagen - nicht zu gebrauchen. Der Lichtkegel hat bei wenigen LEDs (was High-Power LEDs so mit sich bringen) einen viel zu geringen Abstrahlwinkel ( 0°). Dadurch wird das Licht zu wenig gestreut und man benötigt mehr Spots.

Wenn es das nur wäre...
aber auch das Licht ist alles andere als "Warmweiß" bei den China-Spots. Es ist kalt, sehr kalt. Ich dachte es wäre mir egal, doch das stört gewaltig.

Die hier angebotenen Spots können annähernd an einen 25W Halogenspot heranreichen, was Farbe und Abstrahlwinkel betrifft. Zumindest eher, als alle anderen von mir getesten Spots.

Ich fasse zusammen...
Bei diesem Deal muss man Preis/Leistung vergleichen. Für dasselbe Geld, bekommt man kein annähernd so gutes Ergebnis. Selbst teurere Spots von Osram, Philips und Co. kommen da nicht dran (ich habe lange verglichen).

Wenn ihr keine Eile habt, wartet lieber noch mit der Umrüstung. V.a. im warmweißen Bereich wird es da hoffentlch bald bessere Lösungen geben. Aktuell ist dies aber die beste Möglichkeit.

Das Ganze gibt es übrigens noch als 40W Halogen-Ersatz (von mir nicht getestet):
http://www.amazon.de/eSmart-POWER-330lm-Warmweiß-2900K/dp/B003N70XLS/

Übrigens alles mit E14-Sockel, ob es da bei GU10, E27 und Co. besseres gibt, kann ich nicht sagen.

PS: Ich kassiere gerne ein Cold, wenn ich auch nur 2-3 Leuten helfen konnte "annehmbar" Strom zu sparen.

10 Kommentare

"Wenn es das nur wäre...
aber auch das Licht ist alles andere als "Warmweiß" bei den China-Spots. Es ist kalt, sehr kalt. Ich dachte es wäre mir egal, doch das stört gewaltig. "


du sprichst mir aus der seele...! was die so alles als warmweiß bezeichnen...

DANKE für deinen thread!

Da würde ich eher zu diesen Birnen tendieren: cgi.ebay.de/ws/…690

Die sind mit 480 Lumen und 120° Abstrahlwinkel angegeben, dazu wurden sie bei dem Händler in den Bewertungen oft sehr positiv erwähnt. Hab sie aber selbst noch nicht getestet.

Bitte um Erleuchtung... Geht es technisch und spart es strom wenn ich einfach die alten Halogenlampen raus und LEDlampen rein stecke? Muss ich schwächeren trafo kaufen?

klausburst

Bitte um Erleuchtung... Geht es technisch und spart es strom wenn ich einfach die alten Halogenlampen raus und LEDlampen rein stecke? Muss ich schwächeren trafo kaufen?



kommt drauf an... haben die Halogenbirnchen 12V oder 230V? Sollte der Trafo auf 12V regeln. müsste man sich entweder 12V LED Birnchen besorgen, oder den Trafo entfernen

Halogenbirnchen haben 12 Volt, je 20watt. Trafo 200watt.
Spart man strom wenn die LED am alten trafo betrieben werden oder sollte man um strom zu sparen einen trafo mit ca 5x1,2 Watt einsetzen?

1. 1,2 Watt LED sind dunkler als 20 W Halogen.
2. Bis du deine Ausgaben herin hast, müssen die viele Stunden leuchten.
3. Wenn du nur die Leuchtmitttel austauscht, hast du immer noch Verluste am Trafo.
Bleib derzeit bei deinen Halogenbirnen, außer sie sind täglich 15 Stunden an.

Wer einen alten Trafo hat,sollte sich einen passenden besorgen. Die alten Dinger brauchen meistens eine Mindestlast (sonst haben viel mehr als 12 Volt)und die Verluste sind auch recht hoch. Ein geregelter Trafo oder irgendein 12 Volt Netzteil mit entweder passender Leistung oder geregelt wären schon angebracht, damit die Led´s etwas länger halten. Habe z.B. das Netzteil eines alten Scanners und einer ISDN_Anlage an 2 Schrankbeleuchtungen.

nun muß mein Senf auch dazu...
Ich habe diverse LED-Leutmittel probiert...
Von grosser Mist (Baumarkt 15 LED) bis super hell( 6 Watt kaltweiß)
also für meinen Kauf gilt als Richtschnur
warm weiß 70...80 lm/watt realistisch
kalt weiß 80..90 lm/watt
mehr lm/watt naja vielleicht in 10 Jahren...
Trafos: 12 V Hallogen gehen immer wenn es keine elektonischen sind
allerdings sind dort die Verluste recht groß....
Elektronische nur wenn sie explizit für LED betrieb freigegeben sind.
(wegen mindestlast und auch Kurvenform der Spannung)
Stabilisierte gehen auch.
Dimmen : die 12V Birnen fast immer (mit PWM Dimmer), die 230V fast nie (haben quasi "Vorschaltgerät" eingebaut)....
Und, ja gegenüber den "Energiesparröhren" im GU 10 Sockel sind LED eine wohltat....sofort hell nicht erst nach minuten....

Ich nehme immer wieder LED in der Küche, Flur und im Bad...

seeko

Da würde ich eher zu diesen Birnen tendieren: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=360342701690Die sind mit 480 Lumen und 120° Abstrahlwinkel angegeben, dazu wurden sie bei dem Händler in den Bewertungen oft sehr positiv erwähnt. Hab sie aber selbst noch nicht getestet.



Niemals schaffen die Duschköpfe 480 Lumen.
Für den Preis würde ich nicht viel erwarten. Erst recht nicht diese hohen Lichtleistungen.
Da ist dieser Deal besser.

Verfasser

seeko

Da würde ich eher zu diesen Birnen tendieren: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=360342701690 Die sind mit 480 Lumen und 120° Abstrahlwinkel angegeben, dazu wurden sie bei dem Händler in den Bewertungen oft sehr positiv erwähnt. Hab sie aber selbst noch nicht getestet.



So, hab auch mal diese hier ausprobiert - gerade kamen sie an und was soll ich sagen. Ich bin begeistert! Ein fantastisches Licht (für LEDs). Abstrahlwinkel stimmt (leuchtet alles aus, wie Halogen-Spots auch), Lumen vermutlich nicht, aber einen 35 Watt Spot ersetzt es trotzdem. Warumweiß noch dazu. Also, Kaufempfehleung.

Ich vermute nur, dass sie früher als geplant ihren Dienst verweigern werden (rechne so mit 1 1/2 Jahren). Grob überschlagen habe ich bei 4h/Tag Betrieb, die Kosten nach 438 Tagen wieder raus. Geht also grad so auf. Hoffen wir mal, dass ich recht behalten werde. ;-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text