Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
4 ANSMANN Akku AAA Micro Typ 1000mAh - 1,2V (Prime)
335° Abgelaufen

4 ANSMANN Akku AAA Micro Typ 1000mAh - 1,2V (Prime)

5,26€9€-42%Amazon Angebote
18
335° Abgelaufen
4 ANSMANN Akku AAA Micro Typ 1000mAh - 1,2V (Prime)
eingestellt am 20. AugBearbeitet von:"6hellhammer6"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Vor kurzem gab es ja die AA Akkus günstig bei Amazon, jetzt sind die kleinen Brüder daran.
  • 4x ANSMANN Akkus Typ 1000 mit min. 950mAh Hochleistungsakkus: Die Akkus mit einer besonders hohen Kapazität sind vor allem in Geräten mit hohem Stromverbrauch einzusetzen. Ideal geeignet für Blitzgeräte, Kameras, medizinische Geräte, GPS, Fernbedienungen etc.
  • 1000mal wiederaufladbar. Spannung: 1,2V. Kapazität: Typ. 1000, min. 950mAh. System: NiMH. Zellengröße: Micro AAA, HR03.
Hier ein Test, allerdings die 1100 Ansmann
1639969-rIzbj.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine
Beste Kommentare
Wir hatten sowohl zweimal die AA Akkus als auch die AA Variante von Ansmann über Amazon gekauft und im Büro in Diktiergeräten und Mobilteilen von Telefonen im Einsatz. Sämtliche Ansmann Akkus waren nach weniger als einem Jahr defekt und hielten so weit schlechter als die Lidl Eigenmarke, die wir eher zufällig gekauft hatten. Kann also die Marke nicht empfehlen.
Bearbeitet von: "Fischfinger" 20. Aug
18 Kommentare
Wir hatten sowohl zweimal die AA Akkus als auch die AA Variante von Ansmann über Amazon gekauft und im Büro in Diktiergeräten und Mobilteilen von Telefonen im Einsatz. Sämtliche Ansmann Akkus waren nach weniger als einem Jahr defekt und hielten so weit schlechter als die Lidl Eigenmarke, die wir eher zufällig gekauft hatten. Kann also die Marke nicht empfehlen.
Bearbeitet von: "Fischfinger" 20. Aug
Fischfinger20.08.2020 22:05

Wir hatten sowohl zweimal die AA Akkus als auch die AA Variante von …Wir hatten sowohl zweimal die AA Akkus als auch die AA Variante von Ansmann über Amazon gekauft und im Büro in Diktiergeräten und Mobilteilen von Telefonen im Einsatz. Sämtliche Ansmann Akkus waren nach weniger als einem Jahr defekt und hielten so weit schlechter als die Lidl Eigenmarke, die wir eher zufällig gekauft hatten. Kann also odie Marke nicht empfehlen.


In aufladbaren Telefonen werden die Akkus gequält. Da würde ich sowieso die billigsten reinmachen. Werden meist nie richtig entladen und schlecht geladen/ wahrscheinlich überladen.
6hellhammer620.08.2020 22:10

In aufladbaren Telefonen werden die Akkus gequält. Da würde ich sowieso d …In aufladbaren Telefonen werden die Akkus gequält. Da würde ich sowieso die billigsten reinmachen. Werden meist nie richtig entladen und schlecht geladen/ wahrscheinlich überladen.


erster und letzter Satz stimmen. Allerdings kann man Akkus auch hinsichtlich solcher Anforderungen auslegen auf Kosten der Kapazität. Die hätten hier max 800 mAh ohne LSD.
xmetal20.08.2020 22:17

erster und letzter Satz stimmen. Allerdings kann man Akkus auch …erster und letzter Satz stimmen. Allerdings kann man Akkus auch hinsichtlich solcher Anforderungen auslegen auf Kosten der Kapazität. Die hätten hier max 800 mAh ohne LSD.


Das meinte ich, das sollten ja die billigsten sein, mit max 800 mAh und ohne LSD.
6hellhammer620.08.2020 22:22

Das meinte ich, das sollten ja die billigsten sein, mit max 800 mAh und …Das meinte ich, das sollten ja die billigsten sein, mit max 800 mAh und ohne LSD.


die, die ich meinte, sind gar nicht so richtig billig:
amazon.de/dp/…6ED

650 mAh
Die Ansmann AA sind die schlechtesten, die ich je hatte. Jeder Eneloop Akku hält bei mir viele Jahre länger. Glaube kaum, dass die AAA besser sind.
xmetal20.08.2020 22:27

die, die ich meinte, sind gar nicht so richtig …die, die ich meinte, sind gar nicht so richtig billig:https://www.amazon.de/dp/B002XEE3B8/ref=pd_lpo_23_t_1/262-0670397-4395168?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B002XEE3B8&pd_rd_r=a98b8d57-e338-401e-b6a0-0c9af99ac5c4&pd_rd_w=wNIlI&pd_rd_wg=lM1CZ&pf_rd_p=d5c9797d-0238-4119-b220-af4cc3420918&pf_rd_r=ZE5X70M8WDDMMRV4C6ED&psc=1&refRID=ZE5X70M8WDDMMRV4C6ED650 mAh


Die kann ich sehr empfehlen, habe sie in der 950 Version.
Mir wären sie im Mobilteil etwas zu schade

PaBo20.08.2020 22:31

Die Ansmann AA sind die schlechtesten, die ich je hatte. Jeder Eneloop …Die Ansmann AA sind die schlechtesten, die ich je hatte. Jeder Eneloop Akku hält bei mir viele Jahre länger. Glaube kaum, dass die AAA besser sind.



Auch diese LSD (Low Self Discharge) Version?
Bearbeitet von: "6hellhammer6" 20. Aug
6hellhammer620.08.2020 22:36

Die kann ich sehr empfehlen, habe sie in der 950 Version.Mir wären sie im …Die kann ich sehr empfehlen, habe sie in der 950 Version.Mir wären sie im Mobilteil etwas zu schade ;)Auch diese LSD (Low Self Discharge) Version?


2850 Variante. Älteres Modell. Neuere habe ich gar nicht mehr probiert, da Eneloops einfach super zuverlässig sind.
Seit űber 10 Jahren verwende ich in einer Fernbedienung für nen Sat - Receiver (2 Stück) und in einer anderen Universal Fernbedienung (4 Stück) ein und die selben Akkus von Aldi Top Craft die 2 - 3 mal pro Jahr geladen werden und immer noch tadellos funktionieren die es damals für nen Spotpreis gab. Warum also dann die von Ansmann, weshalb sollten die besser sein?

Ach ja, vor einigen Jahren wurde mal ein Batterie test von Alkaline Batterien in der MZ (Mitteldeusche Zeitung) 🗞 gemacht. Während Duracell und Energizer als die einzigen Marken Batterien es in die Top Ten geschafft haben so belegten die doch nur die hinteren Plätze während die Eigenmarke von Lidl (Aerocell) es auf Platz 3 schaffte und die Eigenmarke von Edeka (Gut & Günstig) es sogar auf Platz 2 schafften. 😁 Besonderer Augenmerk wurde unter anderem auf viel Spannung in kürzester Zeit z. B. 📸 als auch auf durchhalte Vermögen (lange Laufzeit) z. B. MP3 Player, sowie Auslaufsicherheit gelegt als auch Preisleistungs Verhältniss. Allerdings versagten die Marken Batterien genau in dem Bereich womit Sie werben, wenn der Preis bei diesen wenigstens gerechtfertigt wäre dann vielleicht ja aber so?! :/

PS. Platz 1 war soger ein No-Name wobei ich A den Namen leider nicht mehr weiß und B ich auch nicht weiß wo man die űberhaupt bekommen kann.
Bearbeitet von: "Jan_Bonkerz" 21. Aug
6hellhammer620.08.2020 22:10

In aufladbaren Telefonen werden die Akkus gequält. Da würde ich sowieso d …In aufladbaren Telefonen werden die Akkus gequält. Da würde ich sowieso die billigsten reinmachen. Werden meist nie richtig entladen und schlecht geladen/ wahrscheinlich überladen.


Genau das passiert in sehr vielen Geräten. 2 neue Akkus rein, irgendwann funktioniert es nicht mehr und der Nutzer denkt beide Batterien sind leer und lädt sie auf. Dabei wird oft übersehen, dass fast immer nur ein Akku komplett leer ist und der Zweite noch 30% Kapazität oder mehr hat. Wird der nicht leere Akku dann auch geladen verliert er sehr schnell an Kapazität was in einer verfrühten Entsorgung endet. Da bringen versprochene 1.000 Ladezyklen dann auch nichts mehr. Wer Akkus nutzt sollte sich dringend für ein paar Euro einen Batterietester zulegen um das selber überprüfen zu können. Sollte das der Fall bei den genutzen Geräten sein machen Akkus keinen Sinn.

Wird Zeit diese Uralttechnologie endlich zu begraben. Außer dem niedrigen Preis nur Nachteile. LiFePo4 wäre ideal sls Nachfolger. Sicher, kein Memory Effect und tausende von Ladezyklen. Zwar anfangs teurer, aber auf Dauer viel günstiger für Umwelt und Geldbeutel.
Bearbeitet von: "derbayer" 21. Aug
Ich benutze meine von Ansmann (2500 mAh) schon seit fast 1 1/2 Jahren und bin zufrieden.
Genutzt werden die für meine Logitech G700, bei der ich alle 2 Tage den Akku wechseln muss. Geladen werden die mit einen Technoline BC 700 und es Funktionieren immer noch alle 4. Ich würde die wieder kaufen.
Preis ist nicht mehr aktuell
HerrBusfahrerSE21.08.2020 05:06

Preis ist nicht mehr aktuell



doch ist er, siehe Bild in der Beschreibung (hinzugefügt)
Direkt bei Amazon noch zu dem Preis vorbestellbar
Neitros21.08.2020 00:41

Ich benutze meine von Ansmann (2500 mAh) schon seit fast 1 1/2 Jahren und …Ich benutze meine von Ansmann (2500 mAh) schon seit fast 1 1/2 Jahren und bin zufrieden.Genutzt werden die für meine Logitech G700, bei der ich alle 2 Tage den Akku wechseln muss. Geladen werden die mit einen Technoline BC 700 und es Funktionieren immer noch alle 4. Ich würde die wieder kaufen.


Wie kannst du damit zufrieden sein, wenn du alle 2 Tage die Akkus wechseln musst?
6hellhammer620.08.2020 22:10

In aufladbaren Telefonen werden die Akkus gequält. Da würde ich sowieso d …In aufladbaren Telefonen werden die Akkus gequält. Da würde ich sowieso die billigsten reinmachen. Werden meist nie richtig entladen und schlecht geladen/ wahrscheinlich überladen.


Für DECT-Telephone, die die Akkus oft mit Überladung quälen, gibt es z.B. die Eneloop Lite. Die haben weniger Kapazität als die Standardmodelle, sind aber robuster.
Bearbeitet von: "Kahlheinz" 21. Aug
derbayer21.08.2020 00:34

Genau das passiert in sehr vielen Geräten. 2 neue Akkus rein, irgendwann …Genau das passiert in sehr vielen Geräten. 2 neue Akkus rein, irgendwann funktioniert es nicht mehr und der Nutzer denkt beide Batterien sind leer und lädt sie auf. Dabei wird oft übersehen, dass fast immer nur ein Akku komplett leer ist und der Zweite noch 30% Kapazität oder mehr hat. Wird der nicht leere Akku dann auch geladen verliert er sehr schnell an Kapazität was in einer verfrühten Entsorgung endet. Da bringen versprochene 1.000 Ladezyklen dann auch nichts mehr. Wer Akkus nutzt sollte sich dringend für ein paar Euro einen Batterietester zulegen um das selber überprüfen zu können. Sollte das der Fall bei den genutzen Geräten sein machen Akkus keinen Sinn.Wird Zeit diese Uralttechnologie endlich zu begraben. Außer dem niedrigen Preis nur Nachteile. LiFePo4 wäre ideal sls Nachfolger. Sicher, kein Memory Effect und tausende von Ladezyklen. Zwar anfangs teurer, aber auf Dauer viel günstiger für Umwelt und Geldbeutel.


NiMh-Akkus schadet es nicht, wenn man sie auflädt, obwohl sie noch nicht ganz leer sind. Sehr schädlich ist dagegen Tiefentladung, die z.B. durch stark abweichende Kapazitäten der einzelnen Zellen in einem Gerät auftreten kann. Deshalb würde ich ein Ladegerät empfehlen, das die Zellen einzeln laden und Kapazität und Innenwiderstand messen kann.
hurrdurr21.08.2020 08:44

Wie kannst du damit zufrieden sein, wenn du alle 2 Tage die Akkus wechseln …Wie kannst du damit zufrieden sein, wenn du alle 2 Tage die Akkus wechseln musst?



Da die Maus extrem schnell Akkus verbraucht und es normal ist, dass ich so oft den Akku wechseln muss
Neitros21.08.2020 20:38

Da die Maus extrem schnell Akkus verbraucht und es normal ist, dass ich so …Da die Maus extrem schnell Akkus verbraucht und es normal ist, dass ich so oft den Akku wechseln muss


Dann solltest du dir vielleicht ne Maus mit ne Ladestation zulegen!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text