-171°
Anti-Deal: Luft auffüllen bei Shell kostet einen Euro [Offline]
Anti-Deal: Luft auffüllen bei Shell kostet einen Euro [Offline]
Home & LivingDie Welt Angebote

Anti-Deal: Luft auffüllen bei Shell kostet einen Euro [Offline]

Preis:Preis:Preis:1€
Zum DealZum DealZum Deal
Ab dem 21. Januar kostet bei 120 Shell Tankstellen das Auffüllen der Reifen einen Euro. Nur den Luftdruck zu testen ist weiter kostenlos.

Dieser Deal soll die Mydealzgemeinde wachrütteln und empören! Hoffentlich führt diese Aktion dazu, dass Shell einige Kunden verliert, sonst ziehen die anderen Ketten bald nach.

Und jetzt könnt ihr kalt voten!

Beste Kommentare

Shell könnte dafür auch 1000 € verlangen wenn Sie wollen. Wer das nicht zahlen will braucht ja nicht bei Shell zu tanken. Und wer auf die Preise guckt, tankt auch heute schon woanders.

So bringt das nix, da muss ein Flashmob her ^^ zB Shell Tanke mit Autos vollstellen und dann die Luft aus den Reifen lassen, aber keinen € übrig um es zu beheben :>

Die haben komische Ideen bei Shell

40 Kommentare

So bringt das nix, da muss ein Flashmob her ^^ zB Shell Tanke mit Autos vollstellen und dann die Luft aus den Reifen lassen, aber keinen € übrig um es zu beheben :>

Und mit der Meldung kommst Du am 24. !?

Shell könnte dafür auch 1000 € verlangen wenn Sie wollen. Wer das nicht zahlen will braucht ja nicht bei Shell zu tanken. Und wer auf die Preise guckt, tankt auch heute schon woanders.

Das habe ich neulich schon an einer schmierigen BTF-Tankstelle erlebt.
Ich tanke dort aus Prinzip nicht mehr.
Wenn es sich durchsetzt, werde ich meinen kleinen Kompressor mit einer besseren Anzeige pumpen.
Eh schon frech, dass viele diesen Luftdruckdingens innen lagern und nur gegen Pfand raus geben. Was waren die 90er doch toll...

DCF

Shell könnte dafür auch 1000 € verlangen wenn Sie wollen. Wer das nicht zahlen will braucht ja nicht bei Shell zu tanken. Und wer auf die Preise guckt, tankt auch heute schon woanders.



Halte ich genauso. Da muss der Tank schon absolut leer sein und weit und breit keine Jet- oder freie Tankstelle, damit ich bei denen tanke.

Aber eine Frechheit ist es trotzdem. Und was verlangen sie für's Scheibenreinigen und Kühlwasser? Gibt's jetzt dann auch Eimer oder Kühlwassergießkannen mit Münzeinwurf?

Die haben komische Ideen bei Shell

'N paar werden sich verarscht fühlen. Den anderen wirds wieder egal sein.
"Is ja nur nen €" werden sich 99,9% der Deutschen denken.

Jetzt regt euch doch nicht so auf.
Den Öl-Multis geht es doch so dreckig, dass man ruhig mal ein Euro für Luft springen lassen kann. X)

Kann einer von euch sich noch an die Zeit erinnern, wo an der Tanke Personal stand, die den Wagen für einen getankt haben und auch noch die Scheiben gereinigt haben?

CoachVoBa

Jetzt regt euch doch nicht so auf.Den Öl-Multis geht es doch so dreckig, dass man ruhig mal ein Euro für Luft springen lassen kann. X)Kann einer von euch sich noch an die Zeit erinnern, wo an der Tanke Personal stand, die den Wagen für einen getankt haben und auch noch die Scheiben gereinigt haben?


Gibts immer noch (bzw. wieder), insbesondere bei Shell. Kostet prseudo-freiwillig auch nen Euro.

dinoo

Die haben komische Ideen bei Shell


Würd mich interessieren was die da für Zeug inhalieren.... X)

Noch ein Grund weniger bei Shell ranzufahren...

was für ein ,edienhype wieder.

andere Tankstellen machen das schon seit Jahren. bei shell wird das dann als eilmeldung durch die Presse getrieben.

bedankt euch bei den arschlöchern, die die alten Dinger regelmäßig kaputt gemacht haben....

Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal bei Shell getankt habe (wenn überhaupt).
Trotzdem frech dafür Geld zu verlangen, allerdings gab es das früher auch schon mal ich weiss nur nicht was das damals für ne Tanke war.
War ein Grund mehr für mich dort nicht zu tanken und heute steht an gleicher stelle ne freie Tanke

Aber sagen wirs wie es is: Wer bei Shell auch immer den dummen "Racing SUper dupersprit" tankt den jucken die paar kröten auch nicht mehr...höchstens weil man da Münzen rein stecken muss und die schmeisst man ja eigentlich in den Gulli neben die Servicekraft die gerade den Luftdruck prüft.:{

Da gehört ein ordentlicher Shitstorm her. Aber die Deutschen sind leider nach wie vor zu bequem sich zu beschweren. Da zahlt man lieber den Euro für Luft.

Einfach in die Tanke gehen und behaupten das Ding sei kaputt und hat den Euro gefressen. Am besten gepaart mit einem mittelmäßigen Aufstand bei Hochbetrieb.

Und immer schön den ADAC-Empfehlungen folgen:
Luftdruck mindestens alle 14 Tage prüfen.

Den Euro proforma reinschmeissen. Dann kann man den Aufstand regelmäßig vollziehen.

BigS

Da gehört ein ordentlicher Shitstorm her. Aber die Deutschen sind leider nach wie vor zu bequem sich zu beschweren. Da zahlt man lieber den Euro für Luft.



Selber blasen....X)

BigS

Da gehört ein ordentlicher Shitstorm her. Aber die Deutschen sind leider nach wie vor zu bequem sich zu beschweren. Da zahlt man lieber den Euro für Luft.


Es ist eben auch die Frage.

Zahle ich einen € und habe zu 99 % ein funktionierendes Gerät dort stehen.
Oder mache ich sowas wie ein Shistorm und habe am Ende dann sowas gar nicht mehr zur Verfügung. Oder wie jetzt, wo alle 2 Tage das Dingen defekt ist...

Es ist ja auch nicht so, dass die Pächter das aus Spaß machen...
Mich wundert das eh, so oft wie die Dinger geklaut wurden oder kaputt gemacht wurden. Dass hier noch nicht viel mehr Tanken auf ähnliche Modelle umgeschwenkt sind.

Gehört eigentlich unter DIVERSES (oder auch PERVERSES)....

oder aber: MACHT´s RICHTIG KALT! So eine Sauerei von Shell kann nicht noch HOT sein....

BigS

Da gehört ein ordentlicher Shitstorm her. Aber die Deutschen sind leider nach wie vor zu bequem sich zu beschweren. Da zahlt man lieber den Euro für Luft.




Und wer klaut oder demoliert das Teil jetzt nicht, wenn er dafür einen Euro bezahlt hat?
Ist dann kein Freebie mehr. Aber immer noch günstig

Sebastian3

Es ist eben auch die Frage.Zahle ich einen € und habe zu 99 % ein funktionierendes Gerät dort stehen.Oder mache ich sowas wie ein Shistorm und habe am Ende dann sowas gar nicht mehr zur Verfügung. Oder wie jetzt, wo alle 2 Tage das Dingen defekt ist...Es ist ja auch nicht so, dass die Pächter das aus Spaß machen...Mich wundert das eh, so oft wie die Dinger geklaut wurden oder kaputt gemacht wurden. Dass hier noch nicht viel mehr Tanken auf ähnliche Modelle umgeschwenkt sind.


Hätten dann aber nicht auch 20 oder 50 Cent ausgereicht? Wenn die jetzt mit nem Euro anfangen und sehen, ah, die Leute MÜSSEN das benutzen, dann kann ich ja nächstes Jahr direkt 2 Euro für den "Service" verlangen...

Freak2012

Und wer klaut oder demoliert das Teil jetzt nicht, wenn er dafür einen Euro bezahlt hat?Ist dann kein Freebie mehr. Aber immer noch günstig


Demolieren kann man die sicherlich weiterhin. Nur hat der Pächter jetzt einen Wartungsvertrag, mit 8 Stunden Zeitfenster, den er mit den € finanziert.

Klauen halte ich für schwierig ;).
i.auto-bild.de/ir_…jpg

BigS

Hätten dann aber nicht auch 20 oder 50 Cent ausgereicht? Wenn die jetzt mit nem Euro anfangen und sehen, ah, die Leute MÜSSEN das benutzen, dann kann ich ja nächstes Jahr direkt 2 Euro für den "Service" verlangen...


Auch wenn die mit 10 cent anfangen, kann es am Ende erhöht werden. Die Logik musst du mir mal erklären ;).

Die Frage ist, wie teuer dem Pächter das ganze monatlich wird...

Die Teile zu klauen ist auch schwierig, wenn sie für die Benutzung keine Gebühr nehmen.

Das haben die bestimmt von Steinbrueck gelernt. Er verdient ja auch gut an heisser Luft

Freak2012

Die Teile zu klauen ist auch schwierig, wenn sie für die Benutzung keine Gebühr nehmen.


Dann wird der Wartungsvertrag aber nicht refinanziert, der für Vandalismus und Defekten nun dabei ist.
Bei den alten Geräten gab es den nicht.

Man sollte hier nicht vergessen, dass die Pächter das Geld bekommen um dann den Wartungsvertrag bei Shell zu bezahlen.
Leider ist es ja so, dass die Pächter eben kaum noch etwas von den Hauptfirmen in den Arsch geblasen bekommen :(.

Grundsätzlich ist mir das egal ob jemand für Service Geld verlangt oder nicht.
Aber ich verstehe die Shell Strategie dahinter einfach nicht. Es ist eine Markentankstelle die sowieso gleich mal einige Cent teurer ist als andere. Der Kunde ist das bestimmt bereit zu bezahlen für guten Service, hier hatte Shell ja wieder nen Tankwart stellenweise eingeführt etc. da bin ich immer gern zu Shell gefahren. Allerdings wurde das anscheinend eingestellt und jetzt geht man einen total anderen Weg, teuer und null Service?!?!
Das Betreiben der Kompressoranlage kostet viel Geld, vermutlich mehr als manche hier denken. Deshalb kann ich den grundlegenden Ansatz ja verstehen aber der würde eher zu einer Billig Tanke oder freien Tanke passen.

Es ist eigentlich etwas dreist sich einzubilden, dass man auf freebies ein Recht hat! Die Luft wird jetzt als Erlösquelle erschlossen, diese Anpassung des Geschäftsmodells ist doch wohl legitim. Es wird interessant wie die anderen Ketten reagieren (z.B. Werbung für freie Luft oder wer tankt dem prüft der Tankwart kostenfrei die Luft etc. pp.).

Nervig ist es trotzdem, wer zahlt schon freiwillig...

@Kiri1
Von den teureren Sprit sehen die Pächter aber leider auch nichts.

Die Pächter bekommen eigentlich alle dieselbe Gewinnbeteiligung. Egal ob es Shell, Aral oder die freie Tankstelle ist.
Meistens sind das 1 cent pro Liter.

Es ist somit eigentlich logisch, dass sich die Pächter dann auch andere Einnahmequellen suchen. Gerade wenn die in Gegenden sind wo die normale Luftanlage wohl nicht lange überlebt.

Sebastian3

@Kiri1Von den teureren Sprit sehen die Pächter aber leider auch nichts.Die Pächter bekommen eigentlich alle dieselbe Gewinnbeteiligung. Egal ob es Shell, Aral oder die freie Tankstelle ist.Meistens sind das 1 cent pro Liter.Es ist somit eigentlich logisch, dass sich die Pächter dann auch andere Einnahmequellen suchen. Gerade wenn die in Gegenden sind wo die normale Luftanlage wohl nicht lange überlebt.



Eine Tanke verdient weder an Sprit noch an Luft.
Die Hauptverdienstquelle ist der shop mit Lebensmitteln, Tabakwaren und vor allem Alkohol.
Wer nun eindimensional die Luft verteuert läuft Gefahr von dem anderen Zeuch (oft als Mitnahmeeffekt) nix zu verkauften und gräbt sich so selbst die Luft ab.
Bleibt abzuwarten, was von diesem Projekt nach der Einführungsphase übrig bleibt.

Aber ich bin auch voll bei den Vorrednern, die den zivilen Widerstand (Flashmob und Shitstorm) ansprachen: Am Ende braucht es ein gerüttelt Mass "milde" Anarchie, um marktwirtschaftliche Auswüchse auf das sozial erträgliche und ethisch vertretbare Niveau zu steuern.

In diesem Sinne

Glückauf

Richtig, verdienen tut man daran nichts. Man macht aber auch in Zukunft dadurch keine Verluste mehr ;).

Die alten Geräte mussten selbst repariert oder ersetzt werden.
Hier ist das alles in einen Wartungsvertrag inkludiert, der mit den € refinanziert wird.

Die Einführungsphase ist übrigens schon lange abgeschlossen ;).

Klo kostet bei einigen eh schon 70cent.
nächste Schritte: Parkuhr an der Zapfsäule,
Kredit- & EC-Kartengebühr und Barzahlaufschlag.
Eintrittsgeld für den Shop ( + Heizölzuschlag im Winter).

Für ca. 15 € bekommt man schon kleine Kompressoren (inkl. VSK).
Keine Ahnung, was die Teile taugen. Eine entsprechende Haltedauer vorausgesetzt - und die Anschaffungskosten eventuell innerhalb in der Familie geteilt - sind die schnell günstiger als das Shell-Konzept.

Freak2012

Für ca. 15 € bekommt man schon kleine Kompressoren (inkl. VSK). Keine Ahnung, was die Teile taugen. Eine entsprechende Haltedauer vorausgesetzt - und die Anschaffungskosten eventuell innerhalb in der Familie geteilt - sind die schnell günstiger als das Shell-Konzept.


Einen geeichten Kompressor, wirst du definitiv nicht für 15 € finden ;).

@joesoft
Einen Barzahlaufschlag könnte ich mir durchaus vorstellen.
Aber auch der ist wie deine anderen Punkten eher unwahrscheinlich.

Barzahlung wird ja oft schon durch die CashIn Bankautomaten refinanziert. KK und EC bringt dem Pächter weniger Aufwand.

Und wenn er Eintritt für einen Shop verlangt, würde er seine existenzgrundlage gefährden...

Und Parkgebühren wird er auch nicht verlangen. Halten ist nämlich kostenfrei ;).

Freak2012

Für ca. 15 € bekommt man schon kleine Kompressoren (inkl. VSK). Keine Ahnung, was die Teile taugen. Eine entsprechende Haltedauer vorausgesetzt - und die Anschaffungskosten eventuell innerhalb in der Familie geteilt - sind die schnell günstiger als das Shell-Konzept.



Wozu muss der geeicht sein? Du meinst kalibriert... Außerdem kann man da auch mehr ausgeben, denn man prüft den Luftdruck öfter als 15mal in seiner Lebenszeit... Viele Notfallstartakkus haben Kompressoren an Bord.

Was die Gebühren angeht. Die Luftstationen können auch weiterhin demoliert werden, davor wird sie auch eine noch so große Gebühr von den Autofahrern nicht abhalten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Autofahrer soetwas tun, sondern nur die Besoffenen die zur Tanke rennen um Bier zu holen oder eben dort vorbeirandalieren... Aber so trifft es wieder die falschen. Ich sag nur Servicewüste Dtl.

Wer nicht behindert ist sollte sich, wenn er nicht zahlen will, eine ordentliche Fußluftpumpe zulegen. Die billigen Kompressoren kann man doch vergessen und alle 2 Wochen am kalten Reifen den Luftdruck prüfen ist doch kein Aufwand.

Antideal??
Würden wir selber nicht so oft Unfug hier treiben wäre das nun ein Punkt wo wir an der Sinnigkeit mydealz` erste Zweifel bekämen. Vote daher nicht.

Servicewüste DeutSHELLand!

schön finde ich das sich der ADAC da böse drüber aufregt aber keinen Arsch in der Hose hat und die Kooperation sofort mit denen aufhebt (1cent billiger für ADAC Mitglieder)

ghost

Servicewüste DeutSHELLand!



haha...es gab schon lang keinen Stammtischaufkleber mehr in der Bild :-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text