-42°
AOK-Selbstbehalttarife, bis zu 600€ im Jahr zurückbekommen

AOK-Selbstbehalttarife, bis zu 600€ im Jahr zurückbekommen

Dies & DasAOK Angebote

AOK-Selbstbehalttarife, bis zu 600€ im Jahr zurückbekommen

Jetzt hat die AOK auch mitgezogen und das neue System mit Selbstbehalttarifen eingeführt wo am Ende des Jahres Prämienzahlungen versprochen werden.
Besonders attraktiv wird es, wenn man über 3500 verdient, dann bekommt man im ersten Jahr 540€ und ab dem 3 Jahr 600€ zurück, wenn man die Bedienungen dazu erfüllt hat.
Unter dem Link könnt ihr viel mehr zum Thema finden.

15 Kommentare

-> Diverses, ist ja nur eine Info.

Super Divers!

Alt - das mache ich schon seit 2 Jahren und weil ich wegen der Prämie immer fleißig auf Arztbesuche und Medikamente verzichtet habe, weiß ich nicht, ob ich meine 3. Jahresprämie erlebe



Hat sich erledigt.

leer

Und diese bis zu 600€ muss man am Ende wieder versteuern ... Besonders attraktiv also für Leute, die mehr als 3500 verdienen, weil die auch einen entsprechenden Steuersatz haben

Werde die 600€ aber nie sehen, weils Bauernfängerei ist...
Die Leute dazu animieren, dass diese nicht zum Arzt gehen ist unverantwortlich ... In dieser Weise sollte das mal der Gesetzgeber prüfen ...

An der Gesundheit spart man nicht.

Ist ja nun wirklich nicht so, dass man deswegen keinen Arzt aufsuchen darf!

Nur verschriebene Medikamente muss man aus eigener Tasche bezahlen, sonst sind eben mal x Euro Pauschale fällig.

Dieser Tarif eignet sich definitiv nicht für Hypochonder, chronisch Kranke oder meine Oma, die wegen jedem Scheiß zum Arzt rennt und wenn man wegen eines Unfalls ins Krankenhaus muss, ist das eben dumm gelaufen...aber ich habe nun seit 2 Jahren immer die volle Prämie erhalten und auf keinen Zahnarztbesuch oder ähnliches verzichtet, aber mein Aspirin immer brav selbst bezahlt

Aspirin muss man so oder m



Aspirin muss man so oder so selbst bezahlen.

Ich mache bei der AOK auch beim Bonustarif mit und bekomme jedes jahr 180€! Ein zusätzliches Urlaubsgeld also!

Man kann zum Arzt, die Eigenbeteiligung fällt nur an, wenn man ein Kassenrezept in der Apotheke einlöst!

Für mich ist die AOK die beste KK. Nicht wg. irgendwelchen Bonuszahlungen, sondern da sie überall vor Ort sind.

Das Problem ist: Noch bist du Gesund. Wenn du alt bist und die SB loswerden willst, gleicht das einer Leistungsverbesserung und wer will einem Kranken eine Verbesserung genehmigen?



Kannst du das bitte genauer ausführen?

Leute, das ist doch Schrott. Es geht bei ner Versicherung doch darum, wie die Leistungen (ja, es gibt Leistungen, die sich von KK zu KK unterscheiden - Homöopathie, Osteopathie, Prävention, Reiseimpfungen etc.) sind und nicht wie hoch eine etwaige Rückerstattung sein könnte.



Das ist ne gesetzliche Krankenkasse du Honk! Da macht es keinen Unterschied ob Du krank bist oder gesund.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text