-39°
ABGELAUFEN
Apple Airport Time Capsule 3TB bei iBood heute 335,90
23 Kommentare

Man muss Apple einfach bewundern sowas für den Preis an den Mann bringen zu können.

Kommentar

fesljoe

Man muss Apple einfach bewundern sowas für den Preis an den Mann bringen zu können.


Leider gibt es hier keine Alternative.

fesljoe

Man muss Apple einfach bewundern sowas für den Preis an den Mann bringen zu können.

Stimmt schon irgendwie - aber wenn du das für eine 3TB Festplatte hältst liegste grundfalsch. Und bei NAS zB haste ähnliches. Da macht die reine Hardware ja auch nur einen Teil des Preises aus.

Sag mir einer, wo es das Teil billiger gibt! Ansonsten sind cold-Voten reines Apple bashing, davon gibt's genug!
Und an den Komfort beim Einrichten und nutzen kommt kein Synology oder QNAS heran!
Habe beides, weiß Bescheid. Der QNAS wird demnächst wieder verscherbelt.

Außerdem hat Apple 1700 Mb/sec WLAN ac drin und nicht nur 1300 wie die meisten anderen WLAN Access Router. Wichtig, falls mehrere Leute ( zB in ner WG) an einem Router saugen. Backup und File Management sind um Welten besser als bei QNAS od synology.

Ich bin fanboy aber 1 Platte ist russisch Roulette - dann doch lieber ein NAS und ein paar Abstriche bei der Übertragungsgeschwindigkeit..

MIKAMIKA

Sag mir einer, wo es das Teil billiger gibt! Ansonsten sind cold-Voten reines Apple bashing, davon gibt's genug! Und an den Komfort beim Einrichten und nutzen kommt kein Synology oder QNAS heran! Habe beides, weiß Bescheid. Der QNAS wird demnächst wieder verscherbelt. Außerdem hat Apple 1700 Mb/sec WLAN ac drin und nicht nur 1300 wie die meisten anderen WLAN Access Router. Wichtig, falls mehrere Leute ( zB in ner WG) an einem Router saugen. Backup und File Management sind um Welten besser als bei QNAS od synology.



hier haste aber keine spiegelung! und bei ac wlan sollten die leute nah beieinander sein. ich finde denn preis schon heftig. ein nas kann sicherlich mehr. vpn, webserver, mailserver, verschluesseltes backup in die cloud, mysql server.... insofern bezahlt man hier schon einen deutlichen aufschlag fuer das aepfelchen obendrauf.

Backup verschlüsselt in die Cloud: , ist Standard (Time Machine, super komfortabel)
VPN lässt sich über Apps einrichten, Webserver dto., etc.
Mal erkundigen vor dem Bashen hilft.
Und der Vergelich hinkt ja sowieso, da kein NAS WiFi ac anbietet, schon gar nicht 1700.
Wenn ich den Aufwand zum konfigurieren meines QNAS rechne (mal >30€/h angenommen) hat mich das Teil fast n Tausender gekostet. Die Time Capsule hat inkl. aller Anschlüsse und Einrichtungen keine Stunde gekostet.

Auch hier ist der Ease of Use gewaltig, die verlorene Zeit wird von den Freaks immer gerne unterschlagen, da die meist eh keine anderen sozialen Kontakte haben.
Ich weiß meine Zeit weitaus besser zu nutzen als sie mit NAS Pfriemelstunden zu vergeuden. Zweimal gemacht, danke, nie wieder!!!
Und fürs sonstige reicht mit eine USB 3.0 Platte an der 7490.

MIKAMIKA

Backup verschlüsselt in die Cloud: , ist Standard (Time Machine, super komfortabel) VPN lässt sich über Apps einrichten, Webserver dto., etc. Mal erkundigen vor dem Bashen hilft. Und der Vergelich hinkt ja sowieso, da kein NAS WiFi ac anbietet, schon gar nicht 1700. Wenn ich den Aufwand zum konfigurieren meines QNAS rechne (mal >30€/h angenommen) hat mich das Teil fast n Tausender gekostet. Die Time Capsule hat inkl. aller Anschlüsse und Einrichtungen keine Stunde gekostet. Auch hier ist der Ease of Use gewaltig, die verlorene Zeit wird von den Freaks immer gerne unterschlagen, da die meist eh keine anderen sozialen Kontakte haben. Ich weiß meine Zeit weitaus besser zu nutzen als sie mit NAS Pfriemelstunden zu vergeuden. Zweimal gemacht, danke, nie wieder!!!Und fürs sonstige reicht mit eine USB 3.0 Platte an der 7490.



der unterschied ist nur, dass man beim nas selbst entscheidet wohin man verschluesselt in die cloud. und hast du auch mal die zeit berechnet wenn die festplatte ohne spiegelung bei dir macken bekommt. aber das passiert ja bei apple produkten nie.

Ja, nur eine Platte. Ich hänge von Zeit zu Zeit eine USB Platte an, dann ergießt sich die TC automatisch drauf und schon bin ich sichererer.
Ich habe mein gesamtes Netzwerk auf Apple Gerät umgestellt. Seitdem läuft es klaglos.
Die App funktioniert höchst komfortabel: "neues Gerät gefunden, Ihre aktuelle Architektur ist folgende, soll das neue Gerät so oder so eingebunden werden" - klick, klick, fertig.
Sicherlich geht es mit profundem KnowHow günstiger, Komfort kostet eben Geld. Wem, es das wert ist, zuschlagen. Mir war und ist es das wert.

Wie heist die App die du dafür benutzt ?

Mir auch!
Und die interne Platte lässt sich beliebig durch externe USB 3.0 Platten oder SSDs ergänzen. Dann per Software spiegeln, alles paletti!
Ja ich weiß, USB 3.0 ist immer noch weitaus langsamer als ne interne SATA Schnittstelle, was mir zumindest beim Backup egal sein kann.

Ein guter NAS (ich rede hier nicht von dem Billigschrott von WD) kostet leer auch schon knapp 200€. 2x 3TB für RAID rein und schon liegen wir bei locker 350€. OHNE WiFi ac 1700 wohlgemerkt. Und viele viele Stunden Konfig Zeit.
Mein QNAS und auch die Synology haben mich je volle zwei Tage Arbeit gekostet bis sie das getan haben was sie sollen.

Vergleichbare Funktionalität (File-, Mail-, Backup-Server, Media-Streaming, etc. alles auch Remote!) hat mich bei der Time Capsule unter einer Stunde Konfigurierung gekostet.

Qwert99

Wie heist die App die du dafür benutzt ?



Im App Store: Remote File Manager by Jane Zhang, kann fast alles (VPN, Streaming, alle bekannten Cloud Server, etc., etc.)

MIKAMIKA

Ein guter NAS (ich rede hier nicht von dem Billigschrott von WD) kostet leer auch schon knapp 200€. 2x 3TB für RAID rein und schon liegen wir bei locker 350€. OHNE WiFi ac 1700 wohlgemerkt. Und viele viele Stunden Konfig Zeit. Mein QNAS und auch die Synology haben mich je volle zwei Tage Arbeit gekostet bis sie das getan haben was sie sollen. Vergleichbare Funktionalität (File-, Mail-, Backup-Server, Media-Streaming, etc. alles auch Remote!) hat mich bei der Time Capsule unter einer Stunde Konfigurierung gekostet.


Alles wieder Billigschrott, außer Apple.

Hab für meinen WD Billigschrott, wie du es nennst, auch keine Stunde gebraucht. AC brauche ich zumindest nicht, denn 'n Kabel an den Router tuts ebenso und ist sogar schneller...Alles im RAID 1. Kein Apfellogo drauf, aber es funktioniert trotzdem. Wer hätte das gedacht.

Und das erste Befüllen einer WD MyCloud dauert 14 Tage???
Danke, WD MyCloud 4 TB, alles getestet, die Blogs sind VOLL von dem Mist, lies einfach mal....

Wenn man kein ac braucht, braucht man auch keine Fritz 7490...
Dann tut es alte Technik allemal, ist ja auch viel billiger...
Immer schön Äpfel mit Kartoffeln vergleichen.....

MIKAMIKA

Wenn man kein ac braucht, braucht man auch keine Fritz 7490...Dann tut es alte Technik allemal, ist ja auch viel billiger...Immer schön Äpfel mit Kartoffeln vergleichen.....


Wie wäre es mit "Wenn man schon nen ac-Router hat braucht man kein NAS mit ac."
Nur so als Idee.

Ich bom selber Apple-User und hab trotzdem zur Synology gegriffen und wenn ich es mal nachrechne kostet ne aktuelle DS216play und eine 3TB Red nir wenig mehr als das hier. Gut man muss auf ac und Komfort verzichten, aber wenn ich zurück denke hat das einrichten damals auch kaum mehr als 2 oder 3 Stunden Nettoarbeitszeit gekostet. Und da ist ausprobieren schon mit dabei. TM-Backup nebst quota ist in Minuten eingerichtet. Gut man miss erst mal die HDDs formatieren und das Befüllen kostet auch, aber eher passiv und nicht übermäßig lange.

Dafür gibts bei Syn ne große Community mit allerlei Erweiterung, bis hin zum PVR mittels DVB-T und WLAN kann man mit geeigneten Sticks auch nachrüsten.

trsd2008

Ich bin fanboy aber 1 Platte ist russisch Roulette - dann doch lieber ein NAS und ein paar Abstriche bei der Übertragungsgeschwindigkeit..


Ein Raid ist kein Backup, sondern erhöht höstens die Verfügbarkeit der Daten im Schadensfall (z.B.bei Webservern oder im betrieblichen Alltag.
Wenn dir das NAS aus anderen Gründen abraucht ausser Festplatte kapput (Brand, Wasserschaden, Diebstahl, etc.) dann nützt Dir Raid herzlich wenig. dann ist ein Backup gefragt.

Für den privaten Nutzer ist die Lösung mit einer HDD und externer HDD als Backup immer günstiger als ein 2-Bay mit Raid. Mal abgesehen davon bräucht man dafür ja aus oben genannten Gründen immer noch ne externe HDD, oder z. B. ein weiteres NAS zur Sicherung.

Dann lieber Apple Refurb und nur 2TB.
TM auf irgendwas das keine Time Capsule ist, ist aber fast immer Murks.
Das funktioniert nur auf HFS+ formatierten Platten ohne Probleme.

nie wieder iBood- schlechtester Kundenservice in der Geschichte von Online Händlern... Rückerstattung von einer (gleich stornierten, trotzdem verrechneten) Bestellung dauert jetzt schon über 20 Tage...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text