APPLE iMac 21,5“ Retina 4K MNDY2D-A, 8GB, 1TB für 1104,99€ über die App [brands4friends]
1142°Abgelaufen

APPLE iMac 21,5“ Retina 4K MNDY2D-A, 8GB, 1TB für 1104,99€ über die App [brands4friends]

1.104,99€1.300€-15%Brands4Friends Angebote
64
eingestellt am 7. AprBearbeitet von:"daseela"
Bei brands4friends bekommt Ihr heute über die App einen 15% Gutschein.
Damit bekommt Ihr den APPLE iMac 21,5“ Retina 4K MNDY2D-A, 8GB, 1TB für 1104,99€.
Nutzt dafür den Gutscheincode App15 (es gibt nur 500 Einlösungen!)

Achtung - Code funktioniert nur in der b4f-App!

shoop nicht vergessen!

Idealo-Vergleichspreis: 1300€


iMac 21,5“ mit Retina 4K Display
Ein Desktoperlebnis, das dich festhält und nicht mehr loslässt. Das ist die Idee hinter dem iMac. Und diese Idee ist jetzt besser als je zuvor. Der neue iMac kommt mit ganz neuen Prozessoren, den aktuellsten Grafiktechnologien, innovativem Speicher und Verbindungen mit mehr Bandbreite. Und das bisher hellste iMac Retina Display mit noch mehr Farben lässt alles unglaublich lebendig werden. Für ein beeindruckendes Erlebnis, das du so noch nicht erlebt hast.

  • Modell: MNDY2D/A
  • Betriebssystem: macOS Sierra
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-7400 4x 3.00 GHz (Turbo Boost bis zu 3,5 GHz)
  • Speicher: 1TB SATA-HDD
  • Arbeitsspeicher: 8 GB 2400 MHz DDR4 (konfigurierbar auf bis zu 16 GB)
  • Display: 21,5“ Retina 4K Display (54,61 cm Diagonale)
  • Grafik: Radeon Pro 555 2 GB
  • Mit integrierter Webcam
Technische Details
PROZESSOR
  • Intel® Core™ i5-7400 4x 3.00 GHz (Turbo Boost bis zu 3,5 GHz)
SPEICHER
  • 8 GB 2400 MHz DDR4 Arbeitsspeicher (konfigurierbar auf bis zu 16 GB)
SPEICHERKAPAZITÄT
  • 1 TB SATA-HDD
DISPLAY
  • 21,5“ Retina 4K Display (54,61 cm Diagonale) Auflösung von 4096 x 2304 Pixeln mit Unterstützung für eine Milliarde Farben
  • 500 Nits Helligkeit
  • Großer Farbraum (P3)
GRAFIK
  • Radeon Pro 555 mit 2 GB VRAM
KAMERA & VIDEO
  • FaceTime HD Kamera
  • Digitale Thunderbolt 3 Videoausgabe
AUDIO
  • Stereo-Lautsprecher
  • Mikrofon
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss: Unterstützung für Apple iPhone Headset mit Mikrofon
ANSCHLÜSSE
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss
  • SDXC Kartensteckplatz
  • Vier USB 3 Anschlüsse (kompatibel mit USB 2)
  • Zwei Thunderbolt 3 (USB–C) Anschlüsse mit Unterstützung für: DisplayPort, Thunderbolt (bis zu 40 Gbit/s), USB 3.1, 2. Generation (bis zu 10 Gbit/s), Thunderbolt 2, HDMI, DVI und VGA mit entsprechenden Adaptern (separat erhältlich)
  • 10/100/1000BASE‑T Gigabit-Ethernet (RJ‑45 Anschluss)
  • Kensington Diebstahlsicherung
EINGABE
  • Magic Keyboard
  • Magic Mouse 2
DRAHTLOSE TECHNOLOGIEN
  • 802.11ac WLAN Technologie, kompatibel mit IEEE 802.11a/b/g/n
  • Bluetooth 4.2
NETZANSCHLUSS
  • Netzspannung: 100 bis 240 V Wechselstrom
  • Frequenz: 50 Hz bis 60 Hz, einphasig
  • Betriebstemperatur: 10 °C bis 35 °C
  • Relative Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 95 %, nicht kondensierend
  • Maximale Betriebshöhe: getestet bis 3.000 m über NN, ohne Druckausgleich
BETRIEBSSYSTEM
  • macOS Sierra
Lieferumfang
  • 21,5“ iMac mit Retina 4K Display
  • Magic Keyboard
  • Magic Mouse 2
  • Netzkabel
  • Lightning auf USB Kabel
Maße
  • Höhe: 45,0 cm
  • Breite: 52,8 cm
  • Tiefe mit Standfuß: 17,5 cm
  • Gewicht: 5,66 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
17022997-NJD5z.jpg
dolistadovor 4 m

Die Rechner sind ohne …Die Rechner sind ohne Zukunft.https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-bringt-angeblich-ab-2020-eigene-ARM-Chips-statt-Intel-Prozessoren-fuer-Macs-4009753.html


Und warum hat dieser Rechner dann keine Zukunft mehr?
Er verrichtet sicherlich auch über 2020 hinweg seine Dienste.
Dann warte ich lieber noch die 4 Jahre bis sich das eventuell bewahrheitet.
Bearbeitet von: "bstyle" 7. Apr
bstylevor 10 m

Und warum hat dieser Rechner dann keine Zukunft mehr?Er verrichtet …Und warum hat dieser Rechner dann keine Zukunft mehr?Er verrichtet sicherlich auch über 2020 hinweg seine Dienste.Dann warte ich lieber noch die 4 Jahre bis sich das eventuell bewahrheitet.



Seine Dienste verrichtet er sicher noch.
Ich sehe allerdings die Festplatte als großes Problem an.
Heutzutage einen Computer ohne SSD zu kaufen nenne ich einfach nur kurzsichtig.
Natürlich gibt es auch Bereiche in denen mehr Speicher somit eine HDD mehr Sinn macht aber diese sind doch recht überschaubar.
Ich hatte bis vor 6 Monaten selbst einen iMac (Late 2013) ohne SSD, und ich kann nur warnen:
Es macht irgendwann keinen Spaß mehr.
Also entweder selbst wechseln, oder in ein Gerät mit SSD investieren.
64 Kommentare
17022997-NJD5z.jpg
Die Rechner sind ohne Zukunft.

heise.de/mac…tml
dolistadovor 4 m

Die Rechner sind ohne …Die Rechner sind ohne Zukunft.https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-bringt-angeblich-ab-2020-eigene-ARM-Chips-statt-Intel-Prozessoren-fuer-Macs-4009753.html


Und warum hat dieser Rechner dann keine Zukunft mehr?
Er verrichtet sicherlich auch über 2020 hinweg seine Dienste.
Dann warte ich lieber noch die 4 Jahre bis sich das eventuell bewahrheitet.
Bearbeitet von: "bstyle" 7. Apr
prima - Shoop und Appnutzung lässt sich aber nicht kombinieren
bstylevor 10 m

Und warum hat dieser Rechner dann keine Zukunft mehr?Er verrichtet …Und warum hat dieser Rechner dann keine Zukunft mehr?Er verrichtet sicherlich auch über 2020 hinweg seine Dienste.Dann warte ich lieber noch die 4 Jahre bis sich das eventuell bewahrheitet.



Seine Dienste verrichtet er sicher noch.
Ich sehe allerdings die Festplatte als großes Problem an.
Heutzutage einen Computer ohne SSD zu kaufen nenne ich einfach nur kurzsichtig.
Natürlich gibt es auch Bereiche in denen mehr Speicher somit eine HDD mehr Sinn macht aber diese sind doch recht überschaubar.
Ich hatte bis vor 6 Monaten selbst einen iMac (Late 2013) ohne SSD, und ich kann nur warnen:
Es macht irgendwann keinen Spaß mehr.
Also entweder selbst wechseln, oder in ein Gerät mit SSD investieren.
Ausverkauft...
heise.de/mac…tml

Und wie die Geschichte mit Kopfhörern bei Apple, wird es keinen Anschluss geben.
Alt wir entsorgt. ARM wird favorisiert.

Aktuelle Software wird es auf dem Rechner in 2 Jahren also nach 2020 nicht geben.
Der iMac zerstört sich am 01.01.2020 selbst.
hat apple ja auch beim wechsel vom powerpc zu intel gemacht.

das ist nur eine logische entwicklung: von intel nach arm!

finde ich persönlich gut.

und apple sind beispielsweise bei schnittstellenentwicklungen schon immer vorreiter gewesen.

die pc branche hat immer nur nachgemacht. auch beim USB war das der fall.

ich bin wahrlich kein apple fanboy, aber was dieses unternehmen beigetragen hat im computerbereich geht immer schön unter bei dem ganzen "yellow press" gelaber.
Bearbeitet von: "alec" 7. Apr
Ohne SSD - nicht kaufen!

Ich bin ziemlich unzufrieden mit meinem iMac ohne SSD...
Man kann zwar nachträglich eine SSD einbauen, muss aber den Bildschirm "abschneiden" und dann wieder ankleben, das ist wirklich schlecht gemacht. Absichtlich natürlich.
Eigentlich sollte man das nicht unterstützen, aber leider gibt es keine Alternative zum iMac auf dem Markt.
MNDY? Steht das für Montagsmodell?
dolistadovor 51 m

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Analystenbericht-Apple-kann-durch-eigene-Mac-Chips-halbe-Milliarde-sparen-4010650.htmlUnd wie die Geschichte mit Kopfhörern bei Apple, wird es keinen Anschluss geben.Alt wir entsorgt. ARM wird favorisiert. Aktuelle Software wird es auf dem Rechner in 2 Jahren also nach 2020 nicht geben.


Das würde sich Apple nicht trauen. Die Geräte werden normal ihre 5-8 Jahre Support haben.
Nicht einmal das Fusion Drive? Dann ist es definitiv uninteressant...mittlerweile ist mac OS da leider genau wie Win10 - ohne SSD ist der Rechner nicht wirklich nutzbar (ohne Krämpfe zu bekommen).


alecvor 39 m

hat apple ja auch beim wechsel vom powerpc zu intel gemacht. das ist nur …hat apple ja auch beim wechsel vom powerpc zu intel gemacht. das ist nur eine logische entwicklung: von intel nach arm!finde ich persönlich gut.und apple sind beispielsweise bei schnittstellenentwicklungen schon immer vorreiter gewesen.die pc branche hat immer nur nachgemacht. auch beim USB war das der fall.ich bin wahrlich kein apple fanboy, aber was dieses unternehmen beigetragen hat im computerbereich geht immer schön unter bei dem ganzen "yellow press" gelaber.


Selten so ein Blödsinn gelesen. Apple mag ja bei einigen Entwicklungen „Vorreiter“ für die Industrie sein (bspw bei Notebooks gegen die Kundenmeinung zu der Zeit optische Laufwerke für „tot“ erklären, Klinke zu begraben usw. - ABER USB ist das letzte was Apple „wollte“ oder „vorangetrieben“ hat. Die erste USB Unterstützung gab es bspw bereits in Windows 95b. Apple hat hingegen die ersten iPods Anfang der 2000er noch exklusiv mit dem „Weltstandard“ IEEE1394 (bekannt bspw als FireWire) „beglückt“.
Ich hatte mal den gleichen Mac, allerdings mit der 1 TB Fusion-Drive Festplatte und der Radeon Pro 560 mit 4GB. Die 1TB Fusion Festplatte, die viel besser ist als die hier angebotene Standard-1TB Festplatte, war für mich dennoch so langsam, das ich den Mac wieder verkauft habe. Sogar ein Fusion-Drive ist, verglichen mit einer SSD, sehr langsam. Eine Standard 1TB Festplatte in einem iMac im Jahr 2018 als neu zu verkaufen ist einfach nur Scheisse²
ABC56vor 14 m

Nicht einmal das Fusion Drive? Dann ist es definitiv …Nicht einmal das Fusion Drive? Dann ist es definitiv uninteressant...mittlerweile ist mac OS da leider genau wie Win10 - ohne SSD ist der Rechner nicht wirklich nutzbar (ohne Krämpfe zu bekommen). Selten so ein Blödsinn gelesen. Apple mag ja bei einigen Entwicklungen „Vorreiter“ für die Industrie sein (bspw bei Notebooks gegen die Kundenmeinung zu der Zeit optische Laufwerke für „tot“ erklären, Klinke zu begraben usw. - ABER USB ist das letzte was Apple „wollte“ oder „vorangetrieben“ hat. Die erste USB Unterstützung gab es bspw bereits in Windows 95b. Apple hat hingegen die ersten iPods Anfang der 2000er noch exklusiv mit dem „Weltstandard“ IEEE1394 (bekannt bspw als FireWire) „beglückt“.


apple hat mit der ersten generation des imacs usb konsequent verbaut. die pc branche zu dieser zeit noch nicht.
ABC56vor 17 m

Nicht einmal das Fusion Drive? Dann ist es definitiv …Nicht einmal das Fusion Drive? Dann ist es definitiv uninteressant...mittlerweile ist mac OS da leider genau wie Win10 - ohne SSD ist der Rechner nicht wirklich nutzbar (ohne Krämpfe zu bekommen). Selten so ein Blödsinn gelesen. Apple mag ja bei einigen Entwicklungen „Vorreiter“ für die Industrie sein (bspw bei Notebooks gegen die Kundenmeinung zu der Zeit optische Laufwerke für „tot“ erklären, Klinke zu begraben usw. - ABER USB ist das letzte was Apple „wollte“ oder „vorangetrieben“ hat. Die erste USB Unterstützung gab es bspw bereits in Windows 95b. Apple hat hingegen die ersten iPods Anfang der 2000er noch exklusiv mit dem „Weltstandard“ IEEE1394 (bekannt bspw als FireWire) „beglückt“.


Dieser "Weltstandard" Firewire hat danach AUCH in der PC-Welt in viele Musikstudios der Welt Einzug erhalten und war dem damaligen USB Anschluss um Welten überlegen. Soweit ich weiß war das in der Videoproduktion dasselbe.

Bin übrigens auch kein FanBoy, aber Apple abzusprechen etliche Innovationen auf den Markt gebracht zu haben empfinde ich als albern.
Zur Zeit sieht es bei Apple da zwar aus meiner Sicht mau aus, aber wenn sie es tatsächlich schaffen würden einen konkurrenzfähigen Prozessor zu etablieren, wäre ich sehr beglückt.
Ich weine immer noch den Zeiten nach, wo jeder auf meinen neuen AMD Prozessor neidisch war, weil er die GamingPCs mit einer Intel CPU pulverisiert hat.
Da gab es gute Preise und echte Konkurrenz.
Inzwischen werkelt bei mir überall wieder ein Intel und das hat leider seinen Grund.
8 GB! ohne SSD (dann extern) nicht zu gebrauchen heutzutage.
Rotze
Redaktion
DonAmaruJRvor 2 h, 1 m

Seine Dienste verrichtet er sicher noch.Ich sehe allerdings die Festplatte …Seine Dienste verrichtet er sicher noch.Ich sehe allerdings die Festplatte als großes Problem an.Heutzutage einen Computer ohne SSD zu kaufen nenne ich einfach nur kurzsichtig.Natürlich gibt es auch Bereiche in denen mehr Speicher somit eine HDD mehr Sinn macht aber diese sind doch recht überschaubar.Ich hatte bis vor 6 Monaten selbst einen iMac (Late 2013) ohne SSD, und ich kann nur warnen:Es macht irgendwann keinen Spaß mehr.Also entweder selbst wechseln, oder in ein Gerät mit SSD investieren.


Einfach ne SSD per Thunderbolt anschließen und das Problem ist gelöst mein 2013er iMac rannte bis zum Verkauf wie Sau
Redaktion
La_Placevor 1 h, 38 m

Ohne SSD - nicht kaufen!Ich bin ziemlich unzufrieden mit meinem iMac ohne …Ohne SSD - nicht kaufen!Ich bin ziemlich unzufrieden mit meinem iMac ohne SSD...Man kann zwar nachträglich eine SSD einbauen, muss aber den Bildschirm "abschneiden" und dann wieder ankleben, das ist wirklich schlecht gemacht. Absichtlich natürlich.Eigentlich sollte man das nicht unterstützen, aber leider gibt es keine Alternative zum iMac auf dem Markt.


Und extern eine SSD anschließen wolltest du nicht? Geht easy und du schaffst auch deine 500 MB beim Schreiben
Meine Zeit, wenn die HDD endlich mal von der SSD abgelöst wäre, hätte man es ja vielleicht kaufen können -.-
aber das überleb ich ja glaube ich nicht mehr
Hatte 7 Jahre lang iMacs. Dann auf Windows umgestiegen. Nie bereut :-)

Und dass das Teil nur ne HDD hat ist doch nen Witz...
El_Lorenzovor 20 m

Und extern eine SSD anschließen wolltest du nicht? Geht easy und du …Und extern eine SSD anschließen wolltest du nicht? Geht easy und du schaffst auch deine 500 MB beim Schreiben



Ja, genau. Man kauft sich einen All-in-one-Design-Mac und schließt dann per Kabel eine externe SSD an -> Kotz!
1060€ mit Shoop ... Gar nicht mal so schlecht für einen Computer mit 4K Display

Hätte es jetzt eine eine SSD wäre es perfekt
Bearbeitet von: "Dealer1412" 7. Apr
21" Display wäre mir zu klein. Egal ob Retina oder nicht.
photon00bvor 4 m

21" Display wäre mir zu klein. Egal ob Retina oder nicht.


Jop, ist auch nicht mehr zeitgemäß. 27 Zoll finde ich den guten Kompromiss...
alex1200vor 16 m

Hatte 7 Jahre lang iMacs. Dann auf Windows umgestiegen. Nie bereut :-)Und …Hatte 7 Jahre lang iMacs. Dann auf Windows umgestiegen. Nie bereut :-)Und dass das Teil nur ne HDD hat ist doch nen Witz...



Mir reichte Apple schon nach 4 Monaten Nutzung (iPad, iMac). Da ist mir bewusst geworden: Apple ist ne Firma die konsequent Konkurrenz ausschließt, egal ob Hardware - oder Software. Das wird dann als Feature verkauft (alles aus einer Hand, LOL LOL LOL). Mir ging dieses Ausschließen der Konkurrenz schon nach rund 2 Wochen Nutzung nur noch auf den Sack, nach rund 4 Monaten habe ich mein ganzes Apple-Zeug verkauft und werde diesen Mist nie wieder kaufen! die Konurrenz hat in den meisten Bereichen wesehntlich mehr zu bieten und das zu einem besseren Preis.

SSDs sollten heutzutage Standard sein für jedes gute System. Stattdessen verkauft Apple einen Intel Kaby-Lake Einstiegsprozessor (eine Generation schon wieder veraltet) kombiniert mit einer Steinzeit Notebookfestplatte mit 5400rpm und popeligen 1TB Kapazität als neuen Mac. Ha ha

Auch Retina wird überbewertet: erstens, die Macs spiegeln. Neben meinem matten Asus WHQD IPS-Monitor VX24AH sah das Retina-Spieglein-an-der-Wand Display kein Land. Jedes mal wenn ich meinen neuen Mac neben diesen Ausus-Monitor stellte, war ich verblüfft wie schlecht Retina dagegen aussah.
Bearbeitet von: "Amboss76" 7. Apr
Hab nicht gesehen, ob bereits einer darüber geschrieben hat, aber die 500 Einlösungen des Gutscheins waren wahrscheinlich bereits vor Veröffentlichung dieses Posts weg.
Ne, der ist noch verfügbar... wo kommt die Angabe der 500 her? Egal wie, wahrscheinlich übliche Marketing-Kampagne, um den potentiellen Kunden unter Druck zu setzen.
La_Placevor 2 h, 15 m

Ohne SSD - nicht kaufen!Ich bin ziemlich unzufrieden mit meinem iMac ohne …Ohne SSD - nicht kaufen!Ich bin ziemlich unzufrieden mit meinem iMac ohne SSD...Man kann zwar nachträglich eine SSD einbauen, muss aber den Bildschirm "abschneiden" und dann wieder ankleben, das ist wirklich schlecht gemacht. Absichtlich natürlich.Eigentlich sollte man das nicht unterstützen, aber leider gibt es keine Alternative zum iMac auf dem Markt.


gibt ja noch die Variante mit 32GB turbo cache auf der 1TB Platte. Aber finde auch die 2-300€ für ssd lohnen.

Wozu steckt da so ein schneller Prozzi drin ?
Ohne SSD kann ich heutzutage keinen Computer mehr empfehlen, egal ob Windows oder MacOS
Biddy11vor 1 m

gibt ja noch die Variante mit 32GB turbo cache auf der 1TB Platte. Aber …gibt ja noch die Variante mit 32GB turbo cache auf der 1TB Platte. Aber finde auch die 2-300€ für ssd lohnen. Wozu steckt da so ein schneller Prozzi drin ?



Ich hatte den Mac mit Fusion-Drive: Vergiss es! zu langsam
alecvor 1 h, 29 m

apple hat mit der ersten generation des imacs usb konsequent verbaut. die …apple hat mit der ersten generation des imacs usb konsequent verbaut. die pc branche zu dieser zeit noch nicht.


Selbst mein Aldi PC von 1998 hatte USB. Da kam auch der erste iMac raus. Es mag bei vielen Anschlüssen zählen (bspw Thunderbolt) - aber Apple als „USB Visionär“ zu nennen ist einfach falsch.

QhIPvor 1 h, 27 m

Dieser "Weltstandard" Firewire hat danach AUCH in der PC-Welt in viele …Dieser "Weltstandard" Firewire hat danach AUCH in der PC-Welt in viele Musikstudios der Welt Einzug erhalten und war dem damaligen USB Anschluss um Welten überlegen. Soweit ich weiß war das in der Videoproduktion dasselbe.Bin übrigens auch kein FanBoy, aber Apple abzusprechen etliche Innovationen auf den Markt gebracht zu haben empfinde ich als albern.Zur Zeit sieht es bei Apple da zwar aus meiner Sicht mau aus, aber wenn sie es tatsächlich schaffen würden einen konkurrenzfähigen Prozessor zu etablieren, wäre ich sehr beglückt.Ich weine immer noch den Zeiten nach, wo jeder auf meinen neuen AMD Prozessor neidisch war, weil er die GamingPCs mit einer Intel CPU pulverisiert hat.Da gab es gute Preise und echte Konkurrenz.Inzwischen werkelt bei mir überall wieder ein Intel und das hat leider seinen Grund.


Ich sage ja gar nichts dagegen, dass FW damals für Video und zT externe Laufwerke sinnvoll war. Einfach mal meinen Text im Kontext lesen. Ich habe nur gesagt, dass Apple gerade nicht auf USB „gesetzt“ hat - sondern eher auf FW.
Aufgrund technischer Nachteile hat sich FW auf Dauer halt nicht als Standard durchgesetzt - auch wenn es jahrelang im Videobereich (damalige große Zielgruppe Apples) Standard war.
El_Lorenzovor 38 m

Und extern eine SSD anschließen wolltest du nicht? Geht easy und du …Und extern eine SSD anschließen wolltest du nicht? Geht easy und du schaffst auch deine 500 MB beim Schreiben


und dann das Betriebssystem auf einer externen ssd installieren?
Biddy11vor 2 m

und dann das Betriebssystem auf einer externen ssd installieren?


Spricht nichts gegen. Eher gegen das externe rumliegen..
Möchte lieber den 27” hierfür wäre ein Angebot klasse 😁

Aber Deal natürlich trotzdem hot!
Cold
dolistadovor 3 h, 12 m

Die Rechner sind ohne Zukunft.


Ich habe seit 1989 einige Technologiewechsel bei Apple mitgemacht, zumindest in der Anfangszeit neuer Technologien, wurden alte Rechner nicht schlagartig wertlos, sondern es gab eher immer Käufe die aus welchen Gründen auch immer (teure Spezialsoftware / spezielle externe Hardware ohne Herstellersupport / eingespielte Workflows) alte Rechner weitergenutzt und auch noch gezielt nachgekauft haben.

Die installierte Basis an "alten" Macs bleibt erstmal vorhanden und wird erst nach und nach umgestellt, das ist ja kein Telefon, bei dem der Apple Käufer sich nicht nicht hipp genug fühlt, nur weil er nicht das aktuelle Jahresmodell hat und es deshalb gleich neu kauft.
Einen Desktop-Rechner hat man zum Benutzen nicht zum Rumzeigen.
Leute ich weiß nicht ob es schon jemand gepostet hat, aber einfach eine externe SSD hinters iMac kleben, per USB anschließen und davon starten.
Ich habe 28" 4k und es ist mir schon zu klein, aber 21,5"? Als Tablet OK, sonst für meine alten Augen nicht geeignet.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text