Apple iPad mini 32GB Wifi + Cellular (1. Generation) für 349€ bei mediamarkt
167°Abgelaufen

Apple iPad mini 32GB Wifi + Cellular (1. Generation) für 349€ bei mediamarkt

28
eingestellt am 4. Feb 2014
In der neuen Aktion "Alles muss raus" auf mediamarkt.de gibt es bis morgen 09:00 Uhr u.a. das erste iPad Mini in der 32GB Variante mit Wifi und UMTS für gute 349€.

Vergleichspreise laut idealo 389€ bzw. Geizhals.de ebenfalls 389€.

Beste Kommentare

Fairer Preis, doofes Display.

Esslinger

Wer kauft den sowas noch ?



Derjenige, der den Unterschied zwischen "denn" und "den" kennt sicher nicht...!
28 Kommentare

Fairer Preis, doofes Display.

na ja ohne retina display ist das deal trotz seines günstigen preises ein griff ins klo

So alt und immer noch so teuer!? Was soll das?

Warum alt, ein Jahr alt und ein super Tablet.. Teuer find ich das auch nicht.. Ich hab noch ein iPad2 und es reicht noch..

Sehr wohl teuer, die Technik im iPad mini (wenn ich mich nicht irre) ist die gleiche wie im iPad 2 und demgegenüber steht eine iPad mini 2, welches die Technik vom iPad Air (5) bietet. Technisch also 3 Generationen dazwischen und Nicht-Retina ist viel mehr als nur doof, habe ich verglichen.

Im Vergleich zum Retina - Display doof, das stimmt, aber ich habe auch noch ein iPad2 und habe für mich nach vergleichen im Apple Store entschieden, dass es trotzdem reicht. (Das Teil ist aus der Interdiscount.ch - Aktion von Anfang/Mitte 2011, 16GB WiFi für 249€ war das, wenn ich mich recht erinnere).
Der Preis hier für 32GB WiFi+3G ist top und hätte ich nicht schon eines, würde ich zuschlagen.

Ich habe hier noch ein neues ipad air 16gb + cellular in spacegrau. es ist noch versiegelt und hat volle garantie über apple (garantie beginnt bei aktivierung des geräts automatisch). festpreis 490€ inkl. versichertem versand.
bei Interesse eine pn an mich...

Apple = Autocold ^^

andwal

(garantie beginnt bei aktivierung des geräts automatisch).


Falsch! Kann muss aber nicht. Ich hatte schon apple Geräte bei denen die Garantie schon lief obwohl eingepackt und neu. Also wenn du keine Rechnung hast , vergiss es!

wskosi

Apple = Autocold ^^




wskosi = Autoschwachkopf

Naja, so hot finde ich das ganze auch nicht. Sollten es lieber ohne 3G für 280€ anbieten-von mir aus auch günstiger.
Verarbeitung, Größe und Haptik sind toll, aber das Display eignet sich nicht für jeden Einsatz. Zum spielen und surfen oder als Fernbedienung sicherlich ok, wer aber auch etwas mehr damit lesen will, sollte eher ein Display mit höherer Auflösung wählen.

Hab selbst noch ein iPad2 und bin damit auch immernoch zufrieden, obwohl es seit iOS 7 spürbar langsamer und ruckliger geworden ist.
Zum Lesen ist es allerdings ungeeignet, da einfach zu pixelig.

nightmar

Warum alt, ein Jahr alt und ein super Tablet.. Teuer find ich das auch nicht.. Ich hab noch ein iPad2 und es reicht noch..



Du sagst es "es reicht noch". Also wieso sollte man sich so etwas heute noch als Neugerät kaufen?

Ohne Retina ist halt ohne Retina.

Und von meinem iPad 3 wäre das ein Rückschritt. Aber bis iOS 8 hält das noch.
Bis dahin sind auch die Preis für das Mini 2 deutliche gefallen.

benX

sicherlich ok, wer aber auch etwas mehr damit lesen will, sollte eher ein Display mit höherer Auflösung wählen.Zum Lesen ist es allerdings ungeeignet, da einfach zu pixelig.



Wer damit lesen will, der sollte sich einen eBook-Reader (Kindle, Kobo, etc.) zulegen.
Alles andere, selbst das Lesen auf einem iPad mini 2, ist nicht zielführend.

Find´ ich zu viel Geld für ein altes iPad mini G1 ...
Deshalb gibt es das wahrscheinlich noch ...

Wie oben schon beschrieben noch viel zu teuer aufgrund des mittlerweile veralteten Displays.

Wer kauft den sowas noch ?

Esslinger

Wer kauft den sowas noch ?



Derjenige, der den Unterschied zwischen "denn" und "den" kennt sicher nicht...!

You nailed it!

Esslinger

Wer kauft den sowas noch ?

Schnapperfuchs

Derjenige, der den Unterschied zwischen "denn" und "den" kennt sicher nicht...!



Da fehlt ein Komma!

399,-- nun

Schnapperfuchs

Derjenige, der den Unterschied zwischen "denn" und "den" kennt sicher nicht...!



Bin, nur, auf, den, Unterschied, zwischen, "denn", und, "den", spezialisiert.

Das iPad mini Retina hat gleich ma die 4fache Leistung. Würd niemals zu dem hier noch greifen wollen. Willst das Teil ja noch n paar Jahre nutzen und auch solang wie möglich Updates auf die neuesten Versionen laden können. Da machste mit dem Teil n Schritt in die falsche Richtung.

benX

sicherlich ok, wer aber auch etwas mehr damit lesen will, sollte eher ein Display mit höherer Auflösung wählen.Zum Lesen ist es allerdings ungeeignet, da einfach zu pixelig.



Ehrlich gesagt spiele ich häufiger mit dem Gedanken mir so einen E-Reader zuzulegen. Die Schrift ist ja wirklich sehr angenehm zu lesen, jedoch frage ich mich, so ein Ding von der Leistung her ausreicht.
Habe sehr viele Ebooks im PDF Format, teilweise in der Größe von 40-150MB.
Schaffen die E-Reader das?
Und in Bezug auf den Kindle weiß ich noch immer nicht, ob ich einfach so meine PDFs dort raufziehen kann, oder ob man sie erst konvertieren müsste.
Hast du eine Antwort darauf?

benX

sicherlich ok, wer aber auch etwas mehr damit lesen will, sollte eher ein Display mit höherer Auflösung wählen.Zum Lesen ist es allerdings ungeeignet, da einfach zu pixelig.



Kommt ganz drauf an. Um 10-20 Zeitungsartikel zu lesen und nebenbei zu surfen geht das vollkommen klar. Mit Retina-Display ist das durchaus angenehm und durchaus zielführend. Man kann schnell zu anderen Webseiten wechseln und überall rumsurfen und wieder Artikel lesen.

Bücher würde ich damit allerdings nicht lesen, da die Augen bei im Hintergrund beleuchteten Displays schnell ermüden. Das ist dann nicht mehr der Hit und E-Book-Reader wie auch einfache Bücher liegen hier klar vorne!

Kindle etc. würde ich glatt kaufen, wenn die Bücher nicht unverschämt teuer wären. Kein Wiederverkauf der Bücher, kein Verleih an Freunde, somit müsste der Preis der E-Books aus meiner Sicht drastisch geringer sein als der realer Bücher – ist er nicht. Deshalb kaufe ich lieber Bücher und für ein Lesegerät muss ich auch nicht alle paar Jahre einen Hunni auf den Tisch legen.

odonkorflitzt

Kindle etc. würde ich glatt kaufen, wenn die Bücher nicht unverschämt teuer wären. Kein Wiederverkauf der Bücher, kein Verleih an Freunde, somit müsste der Preis der E-Books aus meiner Sicht drastisch geringer sein als der realer Bücher – ist er nicht. Deshalb kaufe ich lieber Bücher und für ein Lesegerät muss ich auch nicht alle paar Jahre einen Hunni auf den Tisch legen.



Als Prime-Mitglied kann man sich sehr viele Bücher leihen. Zudem braucht man auch nicht extra irgendwo hin zu fahren, um irgendwelche Bücher zu suchen, die es ggf. in der Handlung nicht gibt. Bei Amazon oder itunes habe ich bis jetzt jedes Buch gefunden und brauchte nicht einen Fuß in die Öffentlichkeit zu setzen

Also die Preise sind daher schon ganz akzeptabel. Aber klar, umsonst wäre natürlich besser (_;)

immerhin mit 32GB wer ein Ipad mit 16 GB kauft ist ein Opfer

odonkorflitzt

Kindle etc. würde ich glatt kaufen, wenn die Bücher nicht unverschämt teuer wären. Kein Wiederverkauf der Bücher, kein Verleih an Freunde, somit müsste der Preis der E-Books aus meiner Sicht drastisch geringer sein als der realer Bücher – ist er nicht. Deshalb kaufe ich lieber Bücher und für ein Lesegerät muss ich auch nicht alle paar Jahre einen Hunni auf den Tisch legen.


Die Prime-Kunden-Auswahl habe ich gesehen (Amazon hat mich damit ja als Prime-Kunde halten wollen ;)). Großteils Mist + Harry Potter (interessiert mich nicht). Ich lese die Bücher nicht, weil sie kostenlos sind, sondern ich lese, was mich interessiert. Ich habe kein einziges Buch gesehen, das ich von den kostenlosen lesen möchte.

Ich finde im Übrigen auch so jedes Buch bei Amazon oder Buch.de etc. und kriege es auch versandkostenfrei geliefert und meistens sogar gebraucht bei Amazon etc. und verkaufe es für den gleichen oder einen etwas niedrigeren Preis wieder. Sorry, preislich kann da kein E-Book-Reader mithalten, weil das Geld dort definitiv und komplett futsch ist und weil der Reader eben auch Geld kostet.
Z.B. lese ich im Schnitt vielleicht 10 Bücher im Jahr. Wenn ich so ein Gerät 3 Jahre benutzt und das Gerät 100 Euro kostet, kostet mich also jedes digitale Buch 3,33 Euro mehr als es formal kostet. Und dann sind wir bei den Buchpreisen für richtige Bücher, die – wie gesagt – wieder verkauft und verliehen werden können.
Ein Reader hat Vorteile ja, aber sie überwiegen den Preisnachteil für mich bei weitem (noch) nicht.
Umsonst will ich die Bücher ja gar nicht. Ich will sie aber wieder verkaufen können. Solange das nicht geht, müssen Sie nach meinem Empfinden deutlich günstiger werden als sie derzeit sind. Für das einmalige Lesen einer Datei auf einem extra dafür gekauften Gerät, ist der Preis für mich nicht zu rechtfertigen.

ZuTeuer

immerhin mit 32GB wer ein Ipad mit 16 GB kauft ist ein Opfer



Warum? Blödsinn. Nicht jeder benötigt unbedingt 32gb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text