Apple iPad Pro Smart Keyboard US Grau [telekom.de] inkl. Versand 115,50 € statt 157,89 €
95°Abgelaufen

Apple iPad Pro Smart Keyboard US Grau [telekom.de] inkl. Versand 115,50 € statt 157,89 €

22
eingestellt am 8. Aug 2017Bearbeitet von:"Zitatmeisterei"
Das Apple Ipad Pro Smart Keyboard in Grau statt 157,89 € für 115,50 € bei der Telekom. Es gibt diese Tastatur aber auch nur im Englischen Layout.

Nur für 12.9"

PVG:

idealo.de/pre…tml

Das neue Smart Keyboard für das iPad Pro.
Für viele Menschen ist eine Tastatur immer noch der effektivste Weg zu arbeiten und Ideen festzuhalten. Das neue Smart Keyboard gibt dieser jahrhundertealten Erfindung eine völlig neue Form und macht das iPad Pro so noch flexibler. Mit neuen Technologien, die ohne Schalter, Stecker und Bluetooth Verbindung auskommen, ist das Smart Keyboard so funktional wie eine normal große Tastatur - und dabei unglaublich mobil.

Leicht zu nutzen. Noch leichter mitzunehmen.
Wenn Sie das Smart Keyboard brauchen, müssen Sie es nur aufklappen. Und wenn Sie fertig sind, klappen Sie es zu einem dünnen, leichten Cover für Ihr iPad Pro zusammen. Das elegante Design ist so gut verarbeitet, dass es alles übersteht. Ob den Alltag im Büro oder zu Hause.

Für perfekte Worte schützen wir jeden Buchstaben.
Die Ziffern und Buchstaben sind gleich geblieben, aber alles andere am Smart Keyboard ist neu. Seine oberste Schicht ist aus einem äußerst robusten, speziellen Gewebe, aus dem die einzelnen Tasten mit dem Laser herausgearbeitet wurden. Das Gewebe federt gleichzeitig auch jede einzelne Taste, wodurch kein konventioneller Mechanismus mehr gebraucht wird. Das Smart Keyboard ist nur 4 mm dünn. Trotzdem ist es präzise, stabil und fühlt sich beim Tastenanschlag so an, wie Sie es erwarten.

64 fugenlose Tasten.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Tastaturen gibt es zwischen den Tasten keine Spalten. Und eine wasserdichte und schmutzabweisende Beschichtung macht das Smart Keyboard unempfindlich gegen Flecken und Flüssigkeiten.

Neue Power für Ihre Kommunikation.
Um das Smart Keyboard so dünn und widerstandsfähig zu machen, konnten wir keine herkömmlichen Kabel und Komponenten verwenden. Eine papierdünne Nylonfolie mit eingeätztem Metall schafft ein einzigartiges leitfähiges Material, durch das Strom und Daten in beide Richtungen fließen können. Deshalb muss das Smart Keyboard nicht aufgeladen werden. Verbinden Sie es mit dem iPad Pro und fangen Sie an zu tippen. Und was genauso wichtig ist - das Material ist so stabil, dass Sie es jahrelang auf- und zufalten können.

Genial in allen Lagen.
Die Abdeckung des Smart Keyboard besteht aus drei einzigartigen Materialien. Genau wie beim Smart Cover ist die oberste Schicht aus robustem Polyurethan. Das weiche Futter aus Mikrofaser hält das Display sauber und schützt es, wenn das Smart Keyboard zugeklappt ist. Und die mittlere Schicht macht es besonders. Sie besteht aus einem neuen leitfähigen Material, das eine nahtlose Kommunikation zwischen dem iPad Pro und dem Smart Keyboard ermöglicht.

Keine Stecker. Keine Kabel. Kein Koppeln.
Der Smart Connector ist eine neue von Apple entwickelte Schnittstelle, die Smart Keyboard und iPad Pro direkt miteinander verbindet. Sie sehen ihn auf der Anschlussseite des Smart Keyboard und auch seitlich am iPad Pro. Mit dem leitfähigen Gewebeband im Inneren des Smart Keyboard sorgt der Smart Connector dafür, dass Strom und Daten in beide Richtungen fließen können. So schreiben Sie ganz einfach. Und einfach gut.

Kurzbefehle per Fingertipp.
iOS 9 arbeitet nahtlos mit dem Smart Keyboard zusammen und hat eine Reihe nützlicher QuickType Features für das iPad Pro. Verwenden Sie Kurzbefehle, um noch mehr mit Ihrem iPad Pro zu machen - wie zwischen Apps zu wechseln oder die Suche auf Ihrem Smart Keyboard aufzurufen. Und um die integrierten, individuellen Kurzbefehle Ihrer Apps zu nutzen. Halten Sie einfach die Befehlstaste, Wahltaste oder ctrl-Taste gedrückt, um Kurzbefehle in jeder App zu sehen.


Zusätzliche Info

Gruppen

22 Kommentare
Nur für 12.9"
Mehr würde ich auch mit deutschen Layout nicht dafür bezahlen.
Ich würde es nicht mehr missen wollen. Hot für den Preis!
Allerdings gab es damit wohl teilweise technische Probleme und daher jetzt erweiterte "Garantie" bei sticky keys etc.
Das ist wohl eher ein Pluspunkt
Gibt es auch mit Deutschen Layout (nicht reduziert):

apple.com/de/…rd/
Verfasser Gebannt
1tubs28. Aug 2017

Gibt es auch mit Deutschen Layout (nicht …Gibt es auch mit Deutschen Layout (nicht reduziert):https://www.apple.com/de/smart-keyboard/


sorry aber wenn das z und y vertauscht sind ist es eine englische tastatur oder?
14588614-kTTQ8.jpgIm Store kann man das Deutsche Layout auswählen.
Zitatmeisterei8. Aug 2017

sorry aber wenn das z und y vertauscht sind ist es eine englische tastatur …sorry aber wenn das z und y vertauscht sind ist es eine englische tastatur oder?


14588618-cP8Mt.jpgsiehe bitte Store
Die Tastatur ist der Hammer. Wer ein iPad Pro hat, sollte damit nicht geizen und auf billige Alternativen zurückgreifen. Sie ist ihr Geld wert. Tastenanschlag ist gut, sie ist leichter und dünner als andere, zudem hat man einen perfekten Stand zum Schreiben und Lesen
Bearbeitet von: "helpline" 8. Aug 2017
Zitatmeisterei8. Aug 2017

sorry aber wenn das z und y vertauscht sind ist es eine englische tastatur …sorry aber wenn das z und y vertauscht sind ist es eine englische tastatur oder?

Ja das stimmt, aber man kann im iOS tauschen und mit dem Layout leben oder die englische drin lassen und sich dran gewöhnen, so habe ich es getan, kein Problem.
helpline8. Aug 2017

Ja das stimmt, aber man kann im iOS tauschen und mit dem Layout leben oder …Ja das stimmt, aber man kann im iOS tauschen und mit dem Layout leben oder die englische drin lassen und sich dran gewöhnen, so habe ich es getan, kein Problem.


du kannst im Store eine Tastatur mit deutschen Layout kaufen, die wurde 4 oder 5 Wochen später auf den Markt gebracht
philippmb8. Aug 2017

Nur für 12.9"


Kompatible Geräte
Apple 12,9'' iPad Pro (1. Generation) Wi-Fi + Cellular

Hoffentlich nicht NUR 1. Generation.
Und auch English US ( en.wikipedia.org/wik…rds ).
helpline8. Aug 2017

zudem hat man einen perfekten Stand zum Schreiben und Lesen


Hauptgrund gegen die Nachbauten ist ausserdem der magnetische Connector.

helpline8. Aug 2017

man kann im iOS tauschen und mit dem Layout leben oder die englische drin …man kann im iOS tauschen und mit dem Layout leben oder die englische drin lassen und sich dran gewöhnen


Pro Tipp: Generell nur noch Geräte mit US Tastatur kaufen. Wer irgendwas mit IT macht, tut das wahrscheinlich sowieso schon.
Problematisch wird's nur dann, wenn Mutti das alte Macbook abbekommt. Die hat sich aber mittlerweile auch schon daran gewöhnt
m1018. Aug 2017

Kompatible Geräte Apple 12,9'' iPad Pro (1. Generation) Wi-Fi + …Kompatible Geräte Apple 12,9'' iPad Pro (1. Generation) Wi-Fi + CellularHoffentlich nicht NUR 1. Generation.Und auch English US ( https://en.wikipedia.org/wiki/British_and_American_keyboards ).


Der Connector hat sich nicht geändert, sollte also mit beiden Generationen funktionieren.
mark_s8. Aug 2017

Pro Tipp: Generell nur noch Geräte mit US Tastatur kaufen.


Warum? Seit wann ist es denn "pro", dass man Umlaute gar nicht mehr schreibt oder nur noch mit Remapping und auswendig gelernt hinbekommt? Auf der Strukturoberfläche von der Ipad-Tastatur halten ja auch keine Aufkleber.

Und dann noch jedes Mal bei Übertritt von EU-Außengrenzen die Rechtfertigungsprobleme, ob das Gerät ohne bzw. mit aufgeklebten Umlauten denn überhaupt ordnungsgemäß verzollt ist...
Bearbeitet von: "Gemeiner-Kerl" 8. Aug 2017
super Ding!
Also ich hab die jetzt mal getestet zweimal im Geschäft, aber im z.B. Im Vergleich zum Surface finde ich den Tastaturanschlag grottig...
Also mehr als nen Hunni ist das Ding mMn nicht wert.
Gemeiner-Kerl8. Aug 2017

Warum? Seit wann ist es denn "pro", dass man Umlaute gar nicht mehr …Warum? Seit wann ist es denn "pro", dass man Umlaute gar nicht mehr schreibt oder nur noch mit Remapping und auswendig gelernt hinbekommt? Auf der Strukturoberfläche von der Ipad-Tastatur halten ja auch keine Aufkleber.Und dann noch jedes Mal bei Übertritt von EU-Außengrenzen die Rechtfertigungsprobleme, ob das Gerät ohne bzw. mit aufgeklebten Umlauten denn überhaupt ordnungsgemäß verzollt ist...



Manchmal sind die Klammern eben wichtiger.
Für die Umlaute gibt es übrigens einen Modifier Key den man sich merken muss.
Und das mit dem Zoll ist kompletter Quatsch. Ich kenne niemanden der damit je ein Problem hatte - schon gleich gar nicht wegen einer Tastatur...
mark_s8. Aug 2017

Manchmal sind die Klammern eben wichtiger.Für die Umlaute gibt es übrigens …Manchmal sind die Klammern eben wichtiger.Für die Umlaute gibt es übrigens einen Modifier Key den man sich merken muss.Und das mit dem Zoll ist kompletter Quatsch. Ich kenne niemanden der damit je ein Problem hatte - schon gleich gar nicht wegen einer Tastatur...



1. Wenn "manchmal" die Klammern wichtiger sind als Umlaute, ist eine US-Tastatur nach deiner Meinung immer noch ein echter Pro-Tipp, auch außerhalb deiner ganz persönlichen IT crowd? In was für einer Welt lebst du? Ich kenne etliche Programmierer und auch die verwenden eher zwei Tastaturen als nur eine mit US-Layout...

2. Glückwunsch, dann lernst du mit mir den ersten kennen, der wegen einer US-Tatsatur beim Zoll Probleme hatte. Ein T42 noch von IBM, gekauft vor ca. 10 Jahren in den Staaten, natürlich mit US-Layout, das ich damals beruflich genutzt hatte. Nicht auf dem direkten, sondern auf einem späteren Rückflug wurde ich bei der Einreise in Deutschland zur Kontrolle gezogen. Der nicht mal mehr ganz so neue Laptop wurde festgestellt, die Inverkehrbringung außerhalb der EU lag durch die Tastatur auf der Hand und war dann auch über die Seriennummer (Garantie in den US) easy nachvollziehbar. Ich hätte dann die vorherige Einfuhr in die EU mit korrekter Abführung der EUSt nachweisen oder die EUSt plus Strafzuschlag nachentrichten müssen, evtl. sogar mit anschließendem Steuerstrafverfahren, weil das Teil so sackteuer war. Nur weil ich nachweisen konnte, dass ich den Laptop damals nur vorübergehend nach D mitgenommen hatte und ein paar Tage später wieder zusammen mit dem Gerät zurück in die Staaten ausgereist war, kam ich darum herum.

Vorsicht also, wenn du Beiträge anderer Leute als "kompletten Quatsch" bezeichnest, dabei aber in einem ganz kleinen Glashaus sitzt. Das kommt gar nicht gut an.

P.S.: War hier auch schon Thema: mydealz.de/dis…819
Bearbeitet von: "Gemeiner-Kerl" 8. Aug 2017
Verfasser Gebannt
Gemeiner-Kerl8. Aug 2017

1. Wenn "manchmal" die Klammern wichtiger sind als Umlaute, ist eine …1. Wenn "manchmal" die Klammern wichtiger sind als Umlaute, ist eine US-Tastatur nach deiner Meinung immer noch ein echter Pro-Tipp, auch außerhalb deiner ganz persönlichen IT crowd? In was für einer Welt lebst du? Ich kenne etliche Programmierer und auch die verwenden eher zwei Tastaturen als nur eine mit US-Layout...2. Glückwunsch, dann lernst du mit mir den ersten kennen, der wegen einer US-Tatsatur beim Zoll Probleme hatte. Ein T42 noch von IBM, gekauft vor ca. 10 Jahren in den Staaten, natürlich mit US-Layout, das ich damals beruflich genutzt hatte. Nicht auf dem direkten, sondern auf einem späteren Rückflug wurde ich bei der Einreise in Deutschland zur Kontrolle gezogen. Der nicht mal mehr ganz so neue Laptop wurde festgestellt, die Inverkehrbringung außerhalb der EU lag durch die Tastatur auf der Hand und war dann auch über die Seriennummer (Garantie in den US) easy nachvollziehbar. Ich hätte dann die vorherige Einfuhr in die EU mit korrekter Abführung der EUSt nachweisen oder die EUSt plus Strafzuschlag nachentrichten müssen, evtl. sogar mit anschließendem Steuerstrafverfahren, weil das Teil so sackteuer war. Nur weil ich nachweisen konnte, dass ich den Laptop damals nur vorübergehend nach D mitgenommen hatte und ein paar Tage später wieder zusammen mit dem Gerät zurück in die Staaten ausgereist war, kam ich darum herum.Vorsicht also, wenn du Beiträge anderer Leute als "kompletten Quatsch" bezeichnest, dabei aber in einem ganz kleinen Glashaus sitzt. Das kommt gar nicht gut an.P.S.: War hier auch schon Thema: https://www.mydealz.de/diskussion/frage-macbook-air-11-2013-mit-us-tastatur-layout-fur-ca-640eur-239819


beruhig dich bitte ...mein gott!
Gemeiner-Kerl8. Aug 2017

Vorsicht also, wenn du Beiträge anderer Leute als "kompletten Quatsch" …Vorsicht also, wenn du Beiträge anderer Leute als "kompletten Quatsch" bezeichnest, dabei aber in einem ganz kleinen Glashaus sitzt. Das kommt gar nicht gut an. P.S.: War hier auch schon Thema


Wenn ich jetzt gemein wäre, könnte ich eine Vermutung aufstellen warum dein Laptop überhaupt detailliert geprüft wurde, wenn du nicht gerade mehr als einen im Gepäck hattest oder die Verpackung noch rum war

Abgesehen davon dass der andere Thread auch nur aus wilden Spekulationen besteht, reden wir hier immer noch von einem Zubehörteil das für sich alleine deutlich unter der Reisefreimenge liegt, weshalb kein Zollbeamter die Tastatur ums iPad auch nur eines zweiten Blickes würdigen wird.
Es sei denn, du quatscht ihn dumm an.
Zitatmeisterei8. Aug 2017

beruhig dich bitte ...mein gott!



"Gemeiner Kerl" als Anrede genügt
Bearbeitet von: "Gemeiner-Kerl" 8. Aug 2017
mark_s8. Aug 2017

Wenn ich jetzt gemein wäre, könnte ich eine Vermutung aufstellen warum d …Wenn ich jetzt gemein wäre, könnte ich eine Vermutung aufstellen warum dein Laptop überhaupt detailliert geprüft wurde, wenn du nicht gerade mehr als einen im Gepäck hattest oder die Verpackung noch rum war Abgesehen davon dass der andere Thread auch nur aus wilden Spekulationen besteht, reden wir hier immer noch von einem Zubehörteil das für sich alleine deutlich unter der Reisefreimenge liegt, weshalb kein Zollbeamter die Tastatur ums iPad auch nur eines zweiten Blickes würdigen wird.Es sei denn, du quatscht ihn dumm an.



Wenn ich jetzt gemein wäre, würde ich deine Unterstellungen zerlegen. Aber wozu...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text