Apple iPhone 6s 128GB für 575€ bei eBay - refurbished "wie neu" von asgoodasnew
880°Abgelaufen

Apple iPhone 6s 128GB für 575€ bei eBay - refurbished "wie neu" von asgoodasnew

Redaktion 46
Redaktion
eingestellt am 26. Sep 2016
Neuware kostet ab 709€, Gebrauchtware geht ab 620€ los, aber nicht in dem hier angebotenen Zustand "wie neu" ohne optische Mängel in tadellosem Zustand.

Klar, das iPhone 7 ist schon draußen, ich weiß - aber das kostet auch deutlichst mehr.

Tests gibt es en Masse...


Einen Speed-Test, 7 vs 6s seht ihr hier:



OS: iOS 10 (via Update) • Display: 4.7", 1334x750 Pixel, 16 Mio. Farben, IPS, kapazitiver Touchscreen, druckempfindlich • Kamera: 12.0MP, f/2.2, Phasenvergleich-AF, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/30fps (hinten); 2.: 5.0MP, f/2.2, Videos @720p (vorne) • Schnittstellen: Apple Lightning, 3.5mm-Klinke, WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, NFC • Sensoren: Bewegungssensor (Beschleunigung, Lage), Lichtsensor, Annäherungssensor, Kompass, Fingerabdrucksensor (vorne), Barometer • CPU: 2x 1.85GHz Twister (Apple A9, 64bit) • GPU: PowerVR GT7600 • RAM: 2GB • Speicher: 128GB • Navigation: A-GPS, GLONASS • Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (850/900/1700/1900/2100), LTE (B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B12/B13/B17/B18/B19/B20/B25/B26/B27/B28/B29/B38/B39/B40/B41) • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+, LTE-A • Bandbreite (Download/Upload): 300Mbps/50Mbps (LTE), 42Mbps/5.76Mbps (UMTS) • Akku: 1715mAh, fest verbaut • Standby-Zeit: 240h • Gesprächszeit: 14h (UMTS) • SAR-Wert: 0.87W/kg (Kopf), 0.98W/kg (Körper) • Gehäuseform: Barren • Gehäusematerial: Metall (Rückseite) • Abmessungen: 138.3x67.1x7.1mm • Gewicht: 143g • SIM-Formfaktor: Nano-SIM

Beste Kommentare

asgoodasnew Drecksverein!

Zustandsbeschreibungen immer falsch!
Rückversand bereitet immer Probleme..

Bleibt weg von dem Laden!

575 euro und nicht mal neu. Wer das kauft sollte dringend zum Arzt gehen.

hört auf Munzboy, hier gab es schon öfters Probleme mit dem Laden. Preis ist gut aber kann ich auch nicht Hot voten hier

Mein iPhone von asgoodasnew ist nach wenigen Tagen (selbst verschuldet) kaputt gegangen. Es ist mir heruntergefallen und das Display ist gerissen.
Ich habe Apple kontaktiert und wollte es auf eigene Kosten reparieren lassen. Obwohl das Gerät noch kein Jahr auf dem Markt war (und so noch von der Apple Garantie abgedeckt sein müsste), verweigerte Apple mir die kostenpflichtige Reparatur für Geräte in der Garantiezeit. Nach einiger Eskalation wurde mir gesagt, dass irgendwas mit dem Gerät seltsam sei, weil das Verkaufsdatum auf den 1. Januar 1970 gesetzt wurde. Ich solle doch möglichst versuchen das Gerät zurück zu geben oder gar einen Anwalt einschalten (O-Ton Apple).

Jeder kann sich dadrüber sein eigenes Bild machen, jedoch werde ich mir nie wieder etwas von asgoodasnew kaufen.


46 Kommentare

Geschwindigkeitsmäßig über jeden Zweifel erhaben. Und auch die Kamera dürfte noch lange Zeit ausreichend sein.
Wenn ich nicht eher der Plus-Nutzer wäre und nicht schon eines hätte, würde ich drüber nachdenken.

asgoodasnew Drecksverein!

Zustandsbeschreibungen immer falsch!
Rückversand bereitet immer Probleme..

Bleibt weg von dem Laden!

hört auf Munzboy, hier gab es schon öfters Probleme mit dem Laden. Preis ist gut aber kann ich auch nicht Hot voten hier

Mein 6s Plus von asgoodasnew war vollkommen in Ordnung, aber Achtung: ohne OVP!!

Mein iPhone von asgoodasnew ist nach wenigen Tagen (selbst verschuldet) kaputt gegangen. Es ist mir heruntergefallen und das Display ist gerissen.
Ich habe Apple kontaktiert und wollte es auf eigene Kosten reparieren lassen. Obwohl das Gerät noch kein Jahr auf dem Markt war (und so noch von der Apple Garantie abgedeckt sein müsste), verweigerte Apple mir die kostenpflichtige Reparatur für Geräte in der Garantiezeit. Nach einiger Eskalation wurde mir gesagt, dass irgendwas mit dem Gerät seltsam sei, weil das Verkaufsdatum auf den 1. Januar 1970 gesetzt wurde. Ich solle doch möglichst versuchen das Gerät zurück zu geben oder gar einen Anwalt einschalten (O-Ton Apple).

Jeder kann sich dadrüber sein eigenes Bild machen, jedoch werde ich mir nie wieder etwas von asgoodasnew kaufen.


Das 5S meiner Bekannten von dem Laden ist auch nach einem Monat ohne Vorwarnung kaputt gegangen. Das Geld wurde jedoch anstandslos via Paypal erstattet.
Ein komischer Laden bleibt es dennoch...

ja hab auch nur Probleme mit denen gehabt

575 euro und nicht mal neu. Wer das kauft sollte dringend zum Arzt gehen.

Kann leider auch nur von der Firma abraten
die prüfen die Geräte einfach zu schlecht und hauen alles raus
..

Der Preis ist jedoch top

NP bei Conrad mit Gutschein ~680 €.

Preis für das 128gb Modell in neuwertigem Zustand ist ganz gut aber ihr macht mir Angst mit euren Kommentaren zu asgoodasnew oO

dasjanik

Preis für das 128gb Modell in neuwertigem Zustand ist ganz gut aber ihr macht mir Angst mit euren Kommentaren zu asgoodasnew oO



Hab 2x gute Erfahrungen gemacht dort mit einem iPhone 5S und einem iPhone 6. Lass dich nicht verrückt machen.

wellenreitr

Mein iPhone von asgoodasnew ist nach wenigen Tagen (selbst verschuldet) kaputt gegangen. Es ist mir heruntergefallen und das Display ist gerissen. Ich habe Apple kontaktiert und wollte es auf eigene Kosten reparieren lassen. Obwohl das Gerät noch kein Jahr auf dem Markt war (und so noch von der Apple Garantie abgedeckt sein müsste), verweigerte Apple mir die kostenpflichtige Reparatur für Geräte in der Garantiezeit. Nach einiger Eskalation wurde mir gesagt, dass irgendwas mit dem Gerät seltsam sei, weil das Verkaufsdatum auf den 1. Januar 1970 gesetzt wurde. Ich solle doch möglichst versuchen das Gerät zurück zu geben oder gar einen Anwalt einschalten (O-Ton Apple). Jeder kann sich dadrüber sein eigenes Bild machen, jedoch werde ich mir nie wieder etwas von asgoodasnew kaufen.



Kann der Händler das überhaupt? Zumal asgoodasnew ja nicht mal der Erstverkäufer ist und damit eh keinen Einfluss darauf hat, würde ich tippen.

Sorry, aber wenn dir das Gerät selbst verschuldet kaputt geht, verstehe ich das Problem nicht mal. Ist doch ohnehin kein Garantiefall und bei irgendwelchen Drittanbietern ggf. sogar günstiger sls bei Apple direkt.

Und das Apple sagt Anwalt einschalten... . So ein Blödsinn, warum denn? Asgoodasnew gibt dir die Gewährleistung, Garantie wird nicht versprochen.

Lieferumfang
  • Ladekabel
  • Akku
  • USB-Datenkabel
  • asgoodasnew Verpackung

Was genau sagen die, wenn ich dann mein 2. Kabel und meinen Akku einfordere?

stafic

575 euro und nicht mal neu. Wer das kauft sollte dringend zum Arzt gehen.



Komme soeben vom Arzt. Ich bin gesund

staficvor 1 h, 11 m

575 euro und nicht mal neu. Wer das kauft sollte dringend zum Arzt gehen.



Der Preis ist sehr gut - der Arzt wird sagen : Hast alles richtig gemacht

Ein 6s Plus mit 64gb zu dem Preis wäre nice.

Den Preis muss man derzeit auch noch auf Kleinanzeigen zahlen. Bestenfalls mit 1-3 MOnate Restgarantie. Wären es 64GB für unter 500€, würde ich sofort zuschlagen. 128GB sind für mich einfach überdimensioniert... Mein 5s läuft zwar noch gut, aber der RAM nervt ohne Ende

kinglouyvor 10 m

Ein 6s Plus mit 64gb zu dem Preis wäre nice.



Für 660 kannst du mein noch neues mit Originalfolie drauf haben

wellenreitrvor 2 h, 22 m

Mein iPhone von asgoodasnew ist nach wenigen Tagen (selbst verschuldet) kaputt gegangen. Es ist mir heruntergefallen und das Display ist gerissen. Ich habe Apple kontaktiert und wollte es auf eigene Kosten reparieren lassen. Obwohl das Gerät noch kein Jahr auf dem Markt war (und so noch von der Apple Garantie abgedeckt sein müsste), verweigerte Apple mir die kostenpflichtige Reparatur für Geräte in der Garantiezeit. Nach einiger Eskalation wurde mir gesagt, dass irgendwas mit dem Gerät seltsam sei, weil das Verkaufsdatum auf den 1. Januar 1970 gesetzt wurde. Ich solle doch möglichst versuchen das Gerät zurück zu geben oder gar einen Anwalt einschalten (O-Ton Apple). Jeder kann sich dadrüber sein eigenes Bild machen, jedoch werde ich mir nie wieder etwas von asgoodasnew kaufen.




Du hast auf refurbished Geräte keine Garantie, da Garantie nur dem 1 Käufer zusteht. Sobald ein gerät weiter veräußert wird erlischt die Garantie dem Hersteller gegenüber leider. Bei apple wird das in der Regel aber nicht durchgesetzt da die Garntie an die Imei des Gerätes gebunden ist und nicht an den Namen des Käufers. Nur bei asgoodasnew werden die Kaufdaten auf 1970 zurückgesetzt damit mann eben keine Garantie Ansprüche geltend machen kann. Allerdings reperiert apple in der Regel auch außerhalb der Garantie Geräte solange mann gut zahlt.

Meint ihr da tut sich noch was, sobald das 7er richtig verfügbar ist? Keine Glaskugel, hoffe auf Erfahrungswerte der letzten Jahre

Wie sieht es aus mit der Gewährleisung? Bekommt man dort nur gesetztliche 12 Monate oder mehr?

google2004vor 11 m

Meint ihr da tut sich noch was, sobald das 7er richtig verfügbar ist? Keine Glaskugel, hoffe auf Erfahrungswerte der letzten Jahre


Natürlich, daher jetzt auch die refurbished Angebote. Denke in 4 Wochen wenn das Iphone 7 überall lieferbar ist, geben die Preise spürbar nach. Das 6s 64 gibt es jetzt schon für 640 neu bei amazon.

Ich habe bisher ein neuartiges Smartphone bei asgoodasnew gekauft und war/bin sehr zufrieden. Smartphone wie beschrieben, reibungslose Abwicklung, vernünftiger Preis.

lekkerwurstvor 10 m

Natürlich, daher jetzt auch die refurbished Angebote. Denke in 4 Wochen wenn das Iphone 7 überall lieferbar ist, geben die Preise spürbar nach. Das 6s 64 gibt es jetzt schon für 640 neu bei amazon.



640€ und halber Speicherplatz zu "fast neu" wie hier und 65€ günstiger... hmm echt hart. Bisher hatte ich noch keinen Garantieanspruch beanspruchen müssen. Wenns hier doch sein muss, wird man natürlich nicht so toll da stehen, wie mit Amazon
Bearbeitet von: "google2004" 26. Sep 2016

google2004vor 8 m

640€ und halber Speocherplatz zu "fast neu" wie hier und 65€ günstiger... hmm echt hart. Bisher hatte ich noch keinen Garantieanspruch beanspruchen müssen. Wenns hier doch sein muss, wird man natürlich nicht so toll da stehen, wie mit Amazon


Vorsicht, du kaufst Gebrauchtware. Ob diese vom Verkäufer als "wie neu" deklariert wird, spielt rechtlich keine Rolle.Formal hast du also 1 Jahr Gewährleistungsanspruch gegenüber asgoodasnew, wobei nach einem halben Jahr schon die Beweislastumkehr eintritt. Dann bleibt nur noch die Garantie gegenüber apple, dazu lies am besten den Beitrag von Adriano weiter oben.

Schon klar, preislich aber genau so teuer wie auf Kleinanzeigen, dafür mit Gewährleistung. Finde ich schon verführerisch.

habe aus Reflex auf Hot geklickt - der Preis ist es auch.
habe aber bisher 2 iPhones bei asgoodasnew gekauft - beide gingen zurück weil sie Defekte hatten.
beim zweiten funzte der Lautsprecher nicht richtig und ich hatte Rückkopplungen beim telefonieren.
prinzipiell ja nicht schlimm aber asgoodasnew meldete sich nicht und ich musste den eBay käuferschutz einschalten - so bekam ich das Geld dann wieder.

Preis ist also Hot aber ich kann nur dringend von diesem Laden abraten !

Mit Paypal und EBay Käuferschutz ja eigentlich kein Problem

Ich habe vor nunmehr anderthalb Jahren mein aktuelles iPhone 6 dort als neuwertig erstanden und glaube bis heute, es war vorher noch nie in Benutzung.
Ich konnte sogar nachträglich noch den AppleCare Protection Plan dafür kaufen und bei einer Reparatur erfolgreich einsetzen.
Das Original-Verkaufsdatum liegt laut Apple-Webseite etwa vier Wochen vor dem Tag, an dem ich es in den Händen hielt.

Habe auch zugeschlagen. Jemand ne günstigere Alternative zur original Apple Silikon Hülle? 30€ sind für das bisschen Silikon und Samt schon happig.

Ich musste mein iPhone 6S zweimal bei asgoodasnew umtauschen. Das 1.Mal war der optische Zustand eije Unverschämtheit. Beim 2. mal war das schwarz bestellte IPhone leider ein weißes Gerät (dafür immerhin in gutem Zustand). Mein 3. Gerät war dann zum Glück sehr gut,hatte ca. 50 Ladezyklen, war aber leider auch bereits im Jahr 1970 Aktiviert. Habe mit Apple telefoniert,die fanden das auch seeeehr strange. Die Geräte sind wohl gar nicht für den deutschen Markt bestimmt sondern für China... Es ist aber exakt baugleich (China=Deutsches Modell)

schnapperjackvor 4 h, 56 m

Sorry, aber wenn dir das Gerät selbst verschuldet kaputt geht, verstehe ich das Problem nicht mal. Ist doch ohnehin kein Garantiefall und bei irgendwelchen Drittanbietern ggf. sogar günstiger sls bei Apple direkt.


Richtig, wenn ich mein Gerät kaputt mache, übernehme ich dafür auch völlig die Verantwortung. Was mich nur geärgert hat, war die Tatsache, weit über 300€ für ein neues Display zahlen zu sollen (dem Standardbetrag, der für einen Komplettaustausch fällig wird). Für ein iPhone mit Garantie/Gewährleistung hätte ich nur 119€ bezahlt.
Drittanbieter bekommen keine originale Apple Hardware und kalibirieren das Display nicht.

Also nochmal: Dadurch, dass ich keine Garantie/Gewährleistung mehr hatte, hätte ich unverhältnismäßig mehr für die Reparatur bei Apple zahlen müssen. Dort ist maximal Kritik bei Apple angebracht.

Was mich bei asgoodasnew gestört hat, dort wurde das Gerät aber explizit mit Gewährleistung verkauft. Diese brachte mir jedoch nichts bei Apple, da Apple diese nicht anerkannt hat. Für mich war damals auch nicht klar, dass es dort einen Unterschied gibt.

Mein Fazit: Bei asgoodasnew kann man gebrauchte Geräte ohne OVP in einem hevoragenden Zustand kaufen, das war es jedoch. Es gibt dort die minimale gesetzliche Gewehrleistung, toi toi toi, dass das Gerät nie etwas hat. Bei Geräten im höherpreisigen Segment gebe ich dann lieber ein paar Euro mehr aus, um auch eine ordentliche Gewährleistung und Garantie zu bekommen.


Dieses Jahr ist schlimm ich habe meine Iphones immer sehr gut verkauft bekommen. Dieses Jahr will keiner was zahlen für ein 64GB das aussieht wie neu grausig..
Preis ist natürlich gut .

wellenreitr

Mein iPhone von asgoodasnew ist nach wenigen Tagen (selbst verschuldet) kaputt gegangen. Es ist mir heruntergefallen und das Display ist gerissen. Ich habe Apple kontaktiert und wollte es auf eigene Kosten reparieren lassen. Obwohl das Gerät noch kein Jahr auf dem Markt war (und so noch von der Apple Garantie abgedeckt sein müsste), verweigerte Apple mir die kostenpflichtige Reparatur für Geräte in der Garantiezeit. Nach einiger Eskalation wurde mir gesagt, dass irgendwas mit dem Gerät seltsam sei, weil das Verkaufsdatum auf den 1. Januar 1970 gesetzt wurde. Ich solle doch möglichst versuchen das Gerät zurück zu geben oder gar einen Anwalt einschalten (O-Ton Apple). Jeder kann sich dadrüber sein eigenes Bild machen, jedoch werde ich mir nie wieder etwas von asgoodasnew kaufen.



​Naja das ist bei Apple schon mal etwas merkwürdig. Damals in 2011 direkt bei Apple online ein 4S gekauft. Einige Jahre später gab's einen Wasserschaden. Im Laufe des Austauschs wurde ich dann darauf hingewiesen, daß das Gerät laut Seriennummer aus dem nahen Osten stamme und irgendwas komisch sei. Der Austausch wurde dann gütiger Weise nach einigem hin und her "aus Kulanz" (wtf?!) durchgeführt (hat auch nur ~200€ gekostet)... Man muss das glaub ich nicht immer verstehen...

575€ für ein gebrauchtes Obst-Fon? Nein, danke!

wellenreitrvor 10 h, 55 m

Was mich bei asgoodasnew gestört hat, dort wurde das Gerät aber explizit mit Gewährleistung verkauft. Diese brachte mir jedoch nichts bei Apple, da Apple diese nicht anerkannt hat. Für mich war damals auch nicht klar, dass es dort einen Unterschied gibt.



Naja, aber das ist ja nicht das Verschulden von Apple, wenn der Verbraucher seine Rechte und gesetzliche Gegebenheiten nicht kennt.
Gewährleistung bringt Dir nur beim Händler was, von dem Du das Gerät gekauft hast. Strenggenommen kannst Du diese Gewährleistung auch auf jemanden übertragen, wenn Du das Gerät verkaufst, allerdings muss dies dann explizit und schriftlich erfolgen.

Zu guter Letzt gilt: Das Beste Case und der beste Schutze gegen eigenverschuldete Schäden bleibt AppleCare+. Bringt in Deinem Fall nichts und es ist gut, dass Ihr auf die "Garantie"-Problematik aufmerksam macht. Der ein oder andere könnte sonst in ähnliche Irrglauben verfallen und nachher enttäuscht werden.

Mit dem Gutschein wird der Deal richtig Heiß
Leider nur noch in Gold da

wellenreitrvor 21 h, 4 m

Mein iPhone von asgoodasnew ist nach wenigen Tagen (selbst verschuldet) kaputt gegangen. Es ist mir heruntergefallen und das Display ist gerissen. Ich habe Apple kontaktiert und wollte es auf eigene Kosten reparieren lassen. Obwohl das Gerät noch kein Jahr auf dem Markt war (und so noch von der Apple Garantie abgedeckt sein müsste), verweigerte Apple mir die kostenpflichtige Reparatur für Geräte in der Garantiezeit. Nach einiger Eskalation wurde mir gesagt, dass irgendwas mit dem Gerät seltsam sei, weil das Verkaufsdatum auf den 1. Januar 1970 gesetzt wurde. Ich solle doch möglichst versuchen das Gerät zurück zu geben oder gar einen Anwalt einschalten (O-Ton Apple). Jeder kann sich dadrüber sein eigenes Bild machen, jedoch werde ich mir nie wieder etwas von asgoodasnew kaufen.



Du machst dein Gerät kaputt und erwartest dann vom Herrsteller, dass er dir das Gerät ersetzt/repariert? :-D Ok...

Grundsätzlich ist zu sagen: Augen auf, beim Apfelkauf.


Bearbeitet von: "Bina1610" 27. Sep 2016

Bina1610vor 2 m

Du machst dein Gerät kaputt und erwartest dann vom Herrsteller, dass er dir das Gerät ersetzt/repariert? :-D Ok...Drecksladen! Haha...


Wie bereits erwähnt, wollte ich dafür auch bezahlen. Und ja, ich erwarte vom Hersteller, dass er in der Lage sein sollte mein Gerät gegen Bezahlung zu reparieren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text