205°
Apple Mac Mini MC815D/A+2GB als B-Ware für 472,41 @ MeinPaket
Apple Mac Mini MC815D/A+2GB als B-Ware für 472,41 @ MeinPaket
ElektronikAllyouneed Angebote

Apple Mac Mini MC815D/A+2GB als B-Ware für 472,41 @ MeinPaket

Preis:Preis:Preis:472,41€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Meinpaket bekommt Ihr gerade ein Apple Mac Mini MC815D/A als B-Ware für 524,90 Euro inkl. Versandkosten.

Wenn Ihr jetzt den 10 Prozent Gutschein 10PROZENT einlöst, dann kommt Ihr auf nur 472,41 Euro.

Der nächste Vergleichspreis liegt bei 586,79€

Kurzbeschreibung:

Flaches Aluminiumdesign. Leichter Zugriff auf den Arbeitsspeicher. Integriertes Netzteil. Der neue Mac mini holt das Optimum aus jedem Quadratzentimeter.
Spitzentechnik, auf die Spitze getrieben.

Der Mac mini besitzt ein 3,6 cm flaches Unibody-Gehäuse, das in einem Stück aus einem Aluminiumblock gefräst wird. Es wird mit CNC-Maschinen gefertigt, die man auch zum Bau wichtiger Teile der Luft- und Raumfahrttechnik einsetzt. Das garantiert absolute Präzision bei jeder Komponente des Mac mini Gehäuses. Und eine Aluminiumoberfläche, die jeden Schreibtisch besser aussehen lässt.

An den neuen Thunderbolt Anschluss passen bis zu sechs Thunderbolt Geräte, z. B. das neue Apple Thunderbolt Display. Sie können aber auch ein Apple LED Cinema Display in Reihe anschließen. Oder ein Display einer anderen Marke. Dafür gibt es den HDMI Anschluss und den HDMI-auf-DVI-Adapter, der mit dem Mac mini mitgeliefert wird. Sie können sogar zwei Displays anschließen, um gleichzeitig mehr Fotos, Filme oder Dokumente zu sehen. Der integrierte SDXC Kartensteckplatz macht es ganz einfach, Fotos und Videos von Ihrer Digitalkamera zu übertragen. Und über vier USB 2.0 Anschlüsse und einen FireWire 800 Anschluss können Sie Tastatur, Maus, iPod, iPhone, iPad, Digitalkamera, DV Camcorder, externe Festplatten, Drucker und andere schon vorhandene Geräte anschließen.
Die Abdeckung lässt sich leicht entfernenWi-Fi und Bluetooth.

In jedem Mac mini steckt die neueste 802.11n Wi-Fi Technologie. Er verbindet sich automatisch mit Ihrem Wi-Fi Netzwerk, sodass Sie gleichzeitig im Web surfen, etwas drucken und Ihre Musik streamen können - alles drahtlos. Die drahtlose Bluetooth Technologie ist ebenfalls integriert, um bequem weiteres Zubehör wie eine kabellose Tastatur und Maus verbinden zu können.
Alles gesichert. Ohne dass Sie sichern.

Manuell sichern? Das können Sie in Zukunft ruhig vergessen. Das macht jetzt Ihr Mac für Sie: Mit einer Funktion, die ganz automatisch sichert, woran Sie gerade arbeiten. Sie müssen gar nichts mehr dafür tun. Immer, wenn Sie ein Dokument öffnen und einmal stündlich, während Sie daran arbeiten, wird eine neue Version eines Dokuments erstellt.

Dabei werden nur die Änderungen zwischen aufeinanderfolgenden Versionen gesichert, damit nur wenig Platz auf der Festplatte beansprucht wird. Öffnen Sie Versionen, um das aktuelle Dokument in einer Zeitleiste mit allen früheren Fassungen zu sehen. Sie können Inhalte zwischen den Versionen kopieren und einsetzen oder zu einer früheren Fassung zurückkehren. Wenn Sie ein Dokument an andere weitergeben, ist das aber immer nur Ihre finale Version.
Alles gesichert. Ohne dass Sie sichern.Mit Sicherheit ein tolles Design.

PC-Viren sind für OS X kein Thema. Ohne dass Sie einen Finger rühren müssen, sorgt das Betriebssystem dafür, dass schädliche Malware keine Chance hat. Da jeder Mac von Haus aus sicher konfiguriert ist, müssen Sie sich keine Gedanken über komplizierte Einstellungen zum Schutz Ihres Systems machen. Aber was noch besser ist: Mit OS X werden Sie nicht dauernd durch Sicherheitswarnungen ausgebremst. Apple reagiert sofort auf Gefahren aus dem Internet und stellt automatisch Sicherheitsupdates bereit. Und mit FileVault 2 in OS X sind alle Daten auf Ihrem Mac außerdem sicher verschlüsselt.
Versteht sich gut mit anderen.
Prozessor: 2,3 GHz Dual-Core Intel Core i5 mit 3 MB gemeinsam genutztem L3-Cache (On-Chip) Besonderheiten: Thunderbolt Anschluss, FireWire 800, 4 x USB 2.0, HDMI Anschluss, Lautsprecher, SDXC Kartensteckplatz, 10/100/1000BASE-T Ethernet, Drahtloser 802.11n Wi-Fi Netzwerkbetrieb, Bluetooth 4.0 Software (vorinstalliert): OS X Lion, Lion Wiederherstellung, iLife (iPhoto, iMovie und GarageBand)

Beste Kommentare

SometimesHotSometimesNot

[..]Also für Leute die gerne den (zweifelhaften) Ruf eines Apple`ers genießen wollen - aber dafür kein Geld haben.Ergo - noch bemitleidenswerteres Klientel als der normale Apple`r es ohnehin schon ist... X)


Ich glaub du schaust zu viel Hartz4-TV und hast dir deine Vorurteile gebildet. Du siehst den gemeinen iProll vor dir, das iPhone wird zum angeben benötigt. Zu Hause stehen jede Menge angebissene Apfel-Produkte und 'ne PS3 aber die Kinder haben nichts zu essen und die Heizung läuft auf Sparflamme ;-)

Der Mini braucht maximal 30 Watt und funktioniert out of the box. Er ist ideal als HTPC geeignet, passende Remote gibt es auch. Von Shuttle oder Dell bekommst du sowas auch nicht güngstiger. Ganz im Gegenteil. Evtl. bei Zotac mit der ZBOX aber die ist was die CPU angeht wesentlich schlechter ausgestattet und du musst noch basteln, Laufwerke und Windows hinzufügen. Ich kenne ein paar Leute, bei denen ein Mini neben dem Fernseher steht und die haben sonst auch nicht viel mit Apple am Hut. Für Entwickler ist es der günstigste Einstieg in das Appleversum. Die Peripherie und Upgrades brauchst du nicht umbedingt von Apple, die gibt's woanders erheblich billiger. Der Mini ist eigentlich recht fair kalkuliert insgesamt.

Ansonsten finde ich den Deal auch nicht gerade HOT weil der neue auch nicht viel teurer ist, wie bereits vielfach angemerkt.

Der Mac mini ist eines der großartigsten Produkte, das Apple derzeit baut, und dennoch eines der unscheinbarsten. Das Teil läuft bei mir flüsterleise im 24/7-Betrieb und dient als Download-, Medien-, Web-, Mail- und Backupserver. Per HDMI hängt er an meinem Fernseher, sodass ich da Plex drauf laufen lassen kann und per AirPlay Musik und Videos an den TV schicken kann. Der Mac mini ist auch gleichzeitig mein WLAN-Router und DHCP-Server und hängt per Ethernet an der Fritzbox.

Bei all dem zieht er lächerliche 13 Watt. Der Prozessor ist mir dabei extrem unwichtig, ebenso wie USB 3.0. Er lief auch mit 2GB RAM immer ganz gut, mit 4GB ist er aber doch einen Tick schneller.

Ich kann den Mini wirklich uneingeschränkt empfehlen. Ähnlich gute Alternativen dazu gibt es nämlich nicht.

Ist zwar das Vorjahresmodell, aber da die Minis ziemlich preisstabil sind, lohnt sich das hier. Man sollte aber ein RAM-Upgrade einplanen, mit 2GB hat er teilweise echt ziemlich zu kämpfen.

41 Kommentare

Ist B-Ware, weil kein Android drauf ist :-P

Ist zwar das Vorjahresmodell, aber da die Minis ziemlich preisstabil sind, lohnt sich das hier. Man sollte aber ein RAM-Upgrade einplanen, mit 2GB hat er teilweise echt ziemlich zu kämpfen.

Schnapperfuchs

Ist B-Ware, weil kein Android drauf ist :-P


ich stelle gerade fest, das auch kein Superduperamoled Display vorhanden ist.

Schnapperfuchs

Ist B-Ware, weil kein Android drauf ist :-P



Ebenso ist der Akku etwas schwach auf der Brust.

Schnapperfuchs

Ist B-Ware, weil kein Android drauf ist :-P



Außerdem ist auch kein Haptik-superbillig-Plastik mit miesen Spaltmaßen verbaut. Cold, auch weil der Monat Dezember mitgeliefert wird.

Was sagen die zur Garantie ...
... ich scheine Sonntags etwas blind zu sein ...

thiemob

Ist zwar das Vorjahresmodell, aber da die Minis ziemlich preisstabil sind, lohnt sich das hier. Man sollte aber ein RAM-Upgrade einplanen, mit 2GB hat er teilweise echt ziemlich zu kämpfen.



Das ist ja das Problem, alter Prozessor, nur USB 2.0. Somit ist der Vergleichspreis ein Witz, dazu noch refurbished.

pjuppes

Somit ist der Vergleichspreis ein Witz


Der einzige Witz hier ist leider offensichtlich dein Kommentar.

pjuppes

Somit ist der Vergleichspreis ein Witz



USB 2.0 und somit nicht die neueste Version, mit der auch der Vergleichspreis bestimmt wurde. Cold ist es nicht, aber auch kein Super-Schnäppchen.

Es wäre ein Schnapper, wenn es ein MC816D/A wäre, die neuen Mac Minis gibt es ja leider nicht mehr mit dedizierter Grafik.

Schnapperfuchs

Ist B-Ware, weil kein Android drauf ist :-P



Und eine High-End Grafikkarte fehlt auch

Mein alter Mac Mini läuft und läuft. Super Teil. Irre, was ich dafür noch gebraucht bekomme.

Der Mac mini ist eines der großartigsten Produkte, das Apple derzeit baut, und dennoch eines der unscheinbarsten. Das Teil läuft bei mir flüsterleise im 24/7-Betrieb und dient als Download-, Medien-, Web-, Mail- und Backupserver. Per HDMI hängt er an meinem Fernseher, sodass ich da Plex drauf laufen lassen kann und per AirPlay Musik und Videos an den TV schicken kann. Der Mac mini ist auch gleichzeitig mein WLAN-Router und DHCP-Server und hängt per Ethernet an der Fritzbox.

Bei all dem zieht er lächerliche 13 Watt. Der Prozessor ist mir dabei extrem unwichtig, ebenso wie USB 3.0. Er lief auch mit 2GB RAM immer ganz gut, mit 4GB ist er aber doch einen Tick schneller.

Ich kann den Mini wirklich uneingeschränkt empfehlen. Ähnlich gute Alternativen dazu gibt es nämlich nicht.

2GB ram ist schon etwas wenig, auch bei einem Mac ...
da würd ich wirklich lieber das neuere Modell nehmen.. auch wegen USB 3.0

thiemob

Der Mac mini ist eines der großartigsten Produkte, das Apple derzeit baut, und dennoch eines der unscheinbarsten. Das Teil läuft bei mir flüsterleise im 24/7-Betrieb und dient als Download-, Medien-, Web-, Mail- und Backupserver. Per HDMI hängt er an meinem Fernseher, sodass ich da Plex drauf laufen lassen kann und per AirPlay Musik und Videos an den TV schicken kann. Der Mac mini ist auch gleichzeitig mein WLAN-Router und DHCP-Server und hängt per Ethernet an der Fritzbox.Bei all dem zieht er lächerliche 13 Watt. Der Prozessor ist mir dabei extrem unwichtig, ebenso wie USB 3.0. Er lief auch mit 2GB RAM immer ganz gut, mit 4GB ist er aber doch einen Tick schneller.Ich kann den Mini wirklich uneingeschränkt empfehlen. Ähnlich gute Alternativen dazu gibt es nämlich nicht.



Und wie hast du den Speicher erweitert? Oder reicht dir der interne? (Also Festplattenspeicher)

Der neue Mac Mini mit

2,5 GHz Mac mini
2.5GHz dual-Core Intel Core i5
4 GB Arbeitsspeicher
500 GB-Festplatte1
Intel HD Graphics 4000
OS X Mountain Lion

kostet 629,- bei Apple, 570 beim billigsten (http://geizhals.de/856420). Eigentlich auch bei Saturn mit dem 50 Euro Gutschein.

Neues OS (25 Euro), 4 GB Speicher (15? Euro), volle Garantie.

Durchgerechnet spart man also kaum 60 Euro. Und dafür verzichtet man u.a. Core i5, was ein *großes* Update war (wir reden nicht über 10% mehr Performance, sondern eher über 50%)

Für mich kein Deal.

Der Rechner bei MyDealz ist übrigens auch nicht eine Generation alt, sondern zwei. Das Update von Core2 auf Core i gab es Mitte 2011 und 2012 gab es einen weiteren Refresh.

Ich würde lieber irgendwo 2 Tage Straße fegen gehen, die 100 Euro Unterschied verdienen und mir mit dem Geld den neuen Mini für 570 Euro kaufen.

egghat

... Und dafür verzichtet man u.a. Core i5, was ein *großes* Update war (wir reden nicht über 10% mehr Performance, sondern eher über 50%)Für mich kein Deal.Der Rechner bei MyDealz ist übrigens auch nicht eine Generation alt, sondern zwei. Das Update von Core2 auf Core i gab es Mitte 2011 und 2012 gab es einen weiteren Refresh.Ich würde lieber irgendwo 2 Tage Straße fegen gehen, die 100 Euro Unterschied verdienen und mir mit dem Geld den neuen Mini für 570 Euro kaufen.



Was für ein quatsch... der MC815D/A aus dem deal ist bereits mit Core i5 und nicht mit Core 2 Duo. Der Unterschied zu dem aktuellen Model (MD387D/A ) ist nur Sandy Bridge vs Ivy Bridge i5 CPU. Dazu noch HD4000 vs HD3000 Grafik und USB3.0

Nur die Grafikbeschleunigung und USB Übertragung sind deutlich schneller, nicht aber die CPU

robos

Und wie hast du den Speicher erweitert? Oder reicht dir der interne? (Also Festplattenspeicher)


Ich habe zwei 3,5" Festplatten mit 3TB über USB angeschlossen und diese in einem Software-RAID gespiegelt.

robos

Und wie hast du den Speicher erweitert? Oder reicht dir der interne? (Also Festplattenspeicher)


Das ist etwas fummelig, aber durchaus machbar. Ich hatte früher mal genau dieses Modell und hab da sofort nach dem Kauf ne SSD eingebaut.

Eine gute Anleitung dafür gibt es hier. Theoretisch passen sogar zwei Platten rein, man braucht dann allerdings noch das zusätzliche Verbindungskabel, was nicht ganz so einfach zu kriegen ist.

Ich würde mir allerdings auch eher das 2012er Modell holen, so viel teurer ist das ja nicht.

egghat

... Und dafür verzichtet man u.a. Core i5, was ein *großes* Update war (wir reden nicht über 10% mehr Performance, sondern eher über 50%)Für mich kein Deal.Der Rechner bei MyDealz ist übrigens auch nicht eine Generation alt, sondern zwei. Das Update von Core2 auf Core i gab es Mitte 2011 und 2012 gab es einen weiteren Refresh.Ich würde lieber irgendwo 2 Tage Straße fegen gehen, die 100 Euro Unterschied verdienen und mir mit dem Geld den neuen Mini für 570 Euro kaufen.



Hast recht, keine Ahnung, wo ich core2 gelesen habe. Die Rechnung mit den 60€ gilt trotzdem, denn Mountain Lion und die 2gb fehlen immer noch.

highwind

Wer lieber aktuelle und unbenutzte Hardware hat kann sich sowas auf Basis dieser drei Komponenten für einen deutlich günstigeren Preis selber bauen:http://geizhals.at/de/838138http://geizhals.at/de/824247http://www.ebay.de/itm/121020269077



Made my day xD

Als dieses Gerät erschienen ist gab es bei cancom ne Aktion da haben wir um die 470,00 neu bezahlt ...

Gab escdanach nie wieder so einen Preis ...

highwind

Wer lieber aktuelle und unbenutzte Hardware hat kann sich sowas auf Basis dieser drei Komponenten für einen deutlich günstigeren Preis selber bauen:http://geizhals.at/de/838138http://geizhals.at/de/824247http://www.ebay.de/itm/121020269077


Der normale Bastler wird nie verstehen, warum die Menschen Apples kaufen.
Da muss man gerade nicht alles selber zusammenbastlen, sondern da kriegt man es fertig geliefert. Und es funktioniert auch noch.

Und niemand muss irgendeinen Sourcecode übersetzen und irgendwas irgendwo noch runterladen und installieren / hacken u.s.w.. Die meisten können das nicht und wollen es auch nicht können.

Für mich bei der Wertstabilität der Mac Minis ein eindeutiges HOT, obwohl ich auch die knapp 100 EUR für das neue Modell mit USB3 investieren würde.

Habe vor einigen Wochen bei cyberport das aktuelle Modell neu für 471 EUR bekommen.
Daher würde ich niemals jetzt noch das ältere Modell gebraucht (!) zum gleichen Preis holen.
Zumal 2 GB RAM wirklich völlig unbrauchbar sind. Und die HD ist beim neusten Modell auch deutlich spürbar schneller, was das größte Argument für den aktuellen Mac mini ist.

Ganz klar cold!

Da ich mittlerweile eh nur noch mit der Konsole zocke wäre so ein Pseudo-HTPC schon mal eine Überlegung wert...
Nur wie siehts mit Bildbearbeitung usw aus? Reicht das aktuelle Modell dafür, sodass man beim Pano-Stitchen nicht Ewigkeiten warten muss?

bladerunner

Da ich mittlerweile eh nur noch mit der Konsole zocke wäre so ein Pseudo-HTPC schon mal eine Überlegung wert...Nur wie siehts mit Bildbearbeitung usw aus? Reicht das aktuelle Modell dafür, sodass man beim Pano-Stitchen nicht Ewigkeiten warten muss?



dafür nimmt man dann halt den MC816D/A mit dedizierter Grafik... nur bekommt man den auch gebraucht ganz schlecht...

bladerunner

Nur wie siehts mit Bildbearbeitung usw aus? Reicht das aktuelle Modell dafür, sodass man beim Pano-Stitchen nicht Ewigkeiten warten muss?



Das aktuelle Ivy Bridge Modell reicht dafür dicke aus.
Allerdings sind dafür selbst die 4 GB ram zu mickrig.
Ich habe direkt auf 16 GB geupgraded und eine 256 GB Crucial M4 SSD eingebaut. Und wow!!! Das Teil rennt ohne Ende! Trotz 2 VMs die im Hintergrund laufen und einigen Serverdiensten im Hintergrund läuft das Teil bei Bildbearbeitung und Officearbeiten gefühlt schneller als der Mac Pro auf der Arbeit.
Ist dabei aber praktisch lautlos und zieht nur wenige Watt.

thiemob

Der Mac mini ist eines der großartigsten Produkte, das Apple derzeit baut, und dennoch eines der unscheinbarsten. Das Teil läuft bei mir flüsterleise im 24/7-Betrieb ...



Ganz meine Meinung! Der absolute Geheimtipp bei Apples aktueller Produktpalette, vor allem auch wegen der Problemlosen Aufrüstbarkeit von RAM und HD. ( Sogar 2 HDs im Raid Modus problemlos möglich!!)
Aber wie gesagt, die paar Euro Aufpreis zum aktuellen Modell würde ich schon Zahlen, wegen mehr RAM, schneller CPU, neueres OS, schnellerer HD und vor allem Herstellergarantie.

Schnapperfuchs

Ist B-Ware, weil kein Android drauf ist :-P



Knapp 500 Ocken für B-Ware... Also für Leute die gerne den (zweifelhaften) Ruf eines Apple`ers genießen wollen - aber dafür kein Geld haben.
Ergo - noch bemitleidenswerteres Klientel als der normale Apple`r es ohnehin schon ist... X)

SometimesHotSometimesNot

[..]Also für Leute die gerne den (zweifelhaften) Ruf eines Apple`ers genießen wollen - aber dafür kein Geld haben.Ergo - noch bemitleidenswerteres Klientel als der normale Apple`r es ohnehin schon ist... X)


Ich glaub du schaust zu viel Hartz4-TV und hast dir deine Vorurteile gebildet. Du siehst den gemeinen iProll vor dir, das iPhone wird zum angeben benötigt. Zu Hause stehen jede Menge angebissene Apfel-Produkte und 'ne PS3 aber die Kinder haben nichts zu essen und die Heizung läuft auf Sparflamme ;-)

Der Mini braucht maximal 30 Watt und funktioniert out of the box. Er ist ideal als HTPC geeignet, passende Remote gibt es auch. Von Shuttle oder Dell bekommst du sowas auch nicht güngstiger. Ganz im Gegenteil. Evtl. bei Zotac mit der ZBOX aber die ist was die CPU angeht wesentlich schlechter ausgestattet und du musst noch basteln, Laufwerke und Windows hinzufügen. Ich kenne ein paar Leute, bei denen ein Mini neben dem Fernseher steht und die haben sonst auch nicht viel mit Apple am Hut. Für Entwickler ist es der günstigste Einstieg in das Appleversum. Die Peripherie und Upgrades brauchst du nicht umbedingt von Apple, die gibt's woanders erheblich billiger. Der Mini ist eigentlich recht fair kalkuliert insgesamt.

Ansonsten finde ich den Deal auch nicht gerade HOT weil der neue auch nicht viel teurer ist, wie bereits vielfach angemerkt.

ChrisRedfield

Ich glaub du schaust zu viel Hartz4-TV und hast dir deine Vorurteile gebildet. Du siehst den gemeinen iProll vor dir, das iPhone wird zum angeben benötigt. Zu Hause stehen jede Menge angebissene Apfel-Produkte und 'ne PS3 aber die Kinder haben nichts zu essen und die Heizung läuft auf Sparflamme ;-)



*zwinker

SometimesHotSometimesNot

[quote=ChrisRedfield] Ansonsten finde ich den Deal auch nicht gerade HOT weil der neue auch nicht viel teurer ist, wie bereits vielfach angemerkt.



Habt ihr mal einen Link zu dem "neuen" für einen akzeptablen Preis?

SometimesHotSometimesNot

[quote=ChrisRedfield] Ansonsten finde ich den Deal auch nicht gerade HOT weil der neue auch nicht viel teurer ist, wie bereits vielfach angemerkt.



Da musst du den Chris Redfield fragen. Ich hab keine Ahnung diesbezüglich oO

@SometimesHotSometimesNot
Oder die Kommentare auf Seite 1 lesen, ich verwies ja bereits auf die Vorposter. Wenn ich dein Zwinkern richtig interpretiere, muss ich meinen Ironie-Detektor neu justieren, mea culpa ...

Es ist halt die Frage was akzeptabel ist. Ein bißchen sparen mit der Technik vom Vorjahr oder ein wenig mehr bezahlen für USB 3 und 10.8 Mountain Lion usw. Hier gibt's ja regelmäßig Toshiba Basic 1TB für unter 70 Euro, ich hab z.B. eine davon. Da lohnt dann auch das passende Gegenstück auf der anderen Seite, gerade wenn man MKV-Sicherungskopien nutzt. Muss ja jeder selbst entscheiden.

iHot! Als kleiner Server für den Applejunkie-Haushalt genau richtig.
Alternativ gibt's da aber bestimmt noch was hässliches, aus Plastik mit Android drauf... *duckundweg*

ChrisRedfield

@SometimesHotSometimesNotOder die Kommentare auf Seite 1 lesen, ich verwies ja bereits auf die Vorposter. Wenn ich dein Zwinkern richtig interpretiere, muss ich meinen Ironie-Detektor neu justieren, mea culpa ...



Carpe diem - man sollte nicht alles was im Zusammenhang mit SometimesHotSometimesNot ist zu Ernst sehen *zwinkerzwinker

ich würde da denn Apple MD387D/A für 588 oder den Apple MD388D/A Mac mini Desktop-PC (Intel Core i7, 2,3GHz, 4GB RAM, 1TB HDD, Mac OS) für 777 € vorziehen ... B-Ware bei einen Apple ich weiss nicht ....

betaking

ich würde da denn Apple MD387D/A für 588 oder den Apple MD388D/A Mac mini Desktop-PC (Intel Core i7, 2,3GHz, 4GB RAM, 1TB HDD, Mac OS) für 777 € vorziehen ... B-Ware bei einen Apple ich weiss nicht ....



Die refurbishten Modelle direkt von APple sind erfahrungsgemäß sehr gut. Man könnte auch sagen, dass Apple häufig Überproduktion bzw. Vorgängermodelle so abverkauft. Mac Mini aber im Moment nicht (nur die Serverversion)

egghat

Die refurbishten Modelle direkt von APple sind erfahrungsgemäß sehr gut. Man könnte auch sagen, dass Apple häufig Überproduktion bzw. Vorgängermodelle so abverkauft. Mac Mini aber im Moment nicht (nur die Serverversion)

Da ist aber gerade auch nur eine einzige Variante verfügbar und gerade die ist unangemessen teuer, weil eine SSD zum Apple-Preis einkalkuliert ist. Wenn man den Mac und die SSD woanders kauft bekommt man für den gleichen Gesamtpreis den deutlich besseren Mac ...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text