Apple Mac Pro, Xeon 6-Core
292°Abgelaufen

Apple Mac Pro, Xeon 6-Core

87
eingestellt am 12. Jun 2015heiß seit 12. Jun 2015
Hi,

bei Saturn online gibt es momentan den Apple Mac Pro
(größeres Modell mit Xeon 6-Core)

Ausstattung:

CPU: Intel Xeon E5-1650 v2, 6x 3.50GHz
RAM: 16GB (4x 4GB)
Festplatte: 256GB SSD
Grafik: 2x AMD FirePro D500, 3GB,
Anschlüsse: 4x USB 3.0, 2x Gb LAN, 6x Thunderbolt 20Gb/s, 2x Klinke
Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
Abmessungen (BxHxT): 167x251x167mm

Apple-Preis: 4599 €
Nächst günstigster Preis: 3983 €

-----
Richtigstellung: Der nächste Preis ist €3627,45. Der aktuelle Bestpreis von rund €3497,- blieb in den letzten 6 Monaten faktisch unverändert.
geizhals.de/?ph…303
- worstbull

Beste Kommentare

Bei dem Thumbnail dachte zuerst geiler Papierkorb.

87 Kommentare

Bei dem Thumbnail dachte zuerst geiler Papierkorb.

AVV

Bei dem Thumbnail dachte zuerst geiler Papierkorb.



Der Papierkorb ist aber so genial, dass man ihn sogar auf den Schreibtisch stellen würde :-)

Der Rechner ist der "Hammer" - zumindest wenn man es mit den Themen Bildbearbeitung und Filmschnitt zu tun hat. Vom Preis her aber leider nur für Firmenanwender, nicht für Home-User interessant.

Du hast wohl keinen Mac Pro. Hab eine Version mit 8 Kernen, maxed out. Totale Fehlinvestition.

100years

Hab eine Version mit 8 Kernen, maxed out. Totale Fehlinvestition.


Warum?

christianklupsch

wer zahlt denn bitte 3500 euro für nen PC der aussieht als wärs n Mülleimer.... ich wunder mich immer wieder über die Dummheit der Menschen



sehe ich leider auch so

in firmen wird man das ding fast nie finden p/l ist nicht überzeugend.
premiere pro läuft unter win bei gleicher hardware besser. (video schnitt)

optisch ist es natürlich ein schickes teil.

Preis und Aussehen pfui - innen hui.

Aber über Geschmack lässt sich ja wie gewohnt immer streiten.

Erinnert mich irgendwie an diese Autogas-Tanks.
Hässlich wie die Nacht.
tank1.jpg

AVV

Bei dem Thumbnail dachte zuerst geiler Papierkorb.



ist das deine einbildung oder kommst du aus einer branche, die die dinger wirklich nutzt? glaube ja wohl eher das irgendwelche dell workstations im großen stil genutzt werden in wirklich großen unternehmen

wow, günstig...........nicht

AVV

Bei dem Thumbnail dachte zuerst geiler Papierkorb.




Kommt wohl darauf an was die Firma macht. Bei vielen großen Studios wird Final Cut eingesetzt, das gibtes halt nur für mac... Wenn dann performance benötigt wird, kommt man um die Dinger nicht herum

@den post oben: Das ding ist wohl für bildbearbeitung scheisse. Habe gehört diriFarbpalette beim mac os ist so beschnitten dass man da eher eingeschränkt wird in den möglichkeiten als dass es die geschwindigkeit rausholt. Da hilft das schickste design nicht.

COLD veraltetet Hardware.

kann man sich da wenigstens draufsetzen?

außen pfui und innen relativ zu dem Preis auch, ein echtes Apple-Produkt

Buh

Leute, das ist doch kein Mülleimer!

giga.de/wp-…ons

Die Komponenten einzeln kosten nicht einmal die Hälfte.

worstbull

Die Komponenten einzeln kosten nicht einmal die Hälfte.


Sorry, aber das ist Quatsch. Alleine die Grafikkarte würde einzeln mehr als das ganze Gerät kosten (Die Firepro D500 ist von dem Specs zwischen der Firepro W8000 und Firepro W9000 die zwischen 1500-3000 pro Karte kosten - Hier hat man wohlgemerkt 2(!!!) davon), der Xeon kostet auch nochmal einzeln um die 650 Euro. Dann noch das Mainboard mit 6 Thunderboltanschlüssen. Was Workstations angeht ist der Preis von daher mehr als super.

Das Design ist in echt auch schöner als auf Bildern. Vor allem wenn man das Ding anfasst merkt man wie wertig das alles ist und was für ein Designwunder es eigentlich ist. Einziger Nachteil ist eigentlich die fehlende Nachrüstbarkeit aber dafür verlieren Apple Produkte sehr langsam an Wert.

Der Preis ist HOT, aber auch nur wenn man wirklich gewillt ist, ihn für ein Apple-Produkt zu zahlen.

Jeden Morgen ärgere ich mich über den unfassbar dämlich platzierten Einschaltknopf... und über das externe optische Laufwerk, das neben dem Ding den Staub anzieht.

Fürs Gästeklo optimal!!

worstbull

Die Komponenten einzeln kosten nicht einmal die Hälfte.


Wo hast du denn diesen Unsinn her?

Die FirePro D500 hat folgende Spezifikationen:
3 GB GDDR5 VRAM
1526 Streamprozessoren
384 Bit breiter Speicherbus
240 GB/s Speicherbandbreite
2,2 Teraflops-Leistung

Eine moderne Sapphire R9 290X hat doppelt so viel Power, und kostet rund 400€:
8 GB GDDR5 VRAM
2816 Streamprozessoren
512 Bit breiter Speicherbus
352 GB/s Speicherbandbreite
5,7 Teraflops-Leistung

Womöglich hat die GPU mal mehr gekostet, aber nach heutigen Maßstäben ist sie z.B. für einen Gaming-PC höchstens noch mittelmäßig und eine veraltete AMD GPU (> 3 Jahre alt).
Zudem gibt es die nicht im Einzelhandel.

worstbull

Die Komponenten einzeln kosten nicht einmal die Hälfte.




Du kannst das nicht einfach so vergleichen.

Die einen Karten sind fürs Arbeiten und die anderen zum Spielen.

Auch wenn die Daten besser ausschauen, sind die anderen Karten besser. ( Zum Arbeiten / nicht Spielen )



worstbull

Die FirePro D500 hat folgende Spezifikationen: 3 GB GDDR5 VRAM 1526 Streamprozessoren 384 Bit breiter Speicherbus 240 GB/s Speicherbandbreite 2,2 Teraflops-Leistung Eine moderne Sapphire R9 290X hat doppelt so viel Power, und kostet rund 400€: 8 GB GDDR5 VRAM 2816 Streamprozessoren 512 Bit breiter Speicherbus 352 GB/s Speicherbandbreite 5,7 Teraflops-Leistung Womöglich hat die GPU mal mehr gekostet, aber nach heutigen Maßstäben ist sie z.B. für einen Gaming-PC höchstens noch mittelmäßig und eine veraltete AMD GPU (> 3 Jahre alt). Zudem gibt es die nicht im Einzelhandel.


Das hat überhaupt keine Bedeutung ob man sie zum "Arbeiten" oder zum Spielen einsetzt. Die Sapphire R9 290X 8GB ist zehn Mal besser zur Videobearbeitung mit z.B. Adobe Premiere geeignet, weil moderne Videobearbeitungssoftware direkt auf den Video-RAM zugreifen kann, und von dem Mehr an VRAM profitiert, und gleichzeitig logischerweise auch von der viel höheren Speicherbandbreite.

Das gleiche gilt für alle anderen Anwendungen die auf die Grafikleistung zurückgreifen ganz genauso.

worstbull

Die FirePro D500 hat folgende Spezifikationen: 3 GB GDDR5 VRAM 1526 Streamprozessoren 384 Bit breiter Speicherbus 240 GB/s Speicherbandbreite 2,2 Teraflops-Leistung Eine moderne Sapphire R9 290X hat doppelt so viel Power, und kostet rund 400€: 8 GB GDDR5 VRAM 2816 Streamprozessoren 512 Bit breiter Speicherbus 352 GB/s Speicherbandbreite 5,7 Teraflops-Leistung Womöglich hat die GPU mal mehr gekostet, aber nach heutigen Maßstäben ist sie z.B. für einen Gaming-PC höchstens noch mittelmäßig und eine veraltete AMD GPU (> 3 Jahre alt). Zudem gibt es die nicht im Einzelhandel.




Die Grafikkarte spielt beim Einsatz von 3D-CAD-Systemen eine besonders wichtige Rolle. Um komplexe Geometrien flüssig darzustellen und so ein effektives Arbeiten zu ermöglichen, kommen meist spezielle CAD Grafikkarten zum Einsatz. Diese verfügen über angepasste und deshlab besonders leistungsfähige Treiber, für die meisten professionellen CAD-Anwendungen.

Quelle: cad-programme.com/cad…tml

Naibaf1

@den post oben: Das ding ist wohl für bildbearbeitung scheisse. Habe gehört diriFarbpalette beim mac os ist so beschnitten dass man da eher eingeschränkt wird in den möglichkeiten als dass es die geschwindigkeit rausholt. Da hilft das schickste design nicht.


Na bei Apple kauft man doch die Farben einzeln, hab gehört im Herbst kommen neue Farben auf den Markt die aber nur am mac laufen...:{

worstbull

Die FirePro D500 hat folgende Spezifikationen: 3 GB GDDR5 VRAM 1526 Streamprozessoren 384 Bit breiter Speicherbus 240 GB/s Speicherbandbreite 2,2 Teraflops-Leistung Eine moderne Sapphire R9 290X hat doppelt so viel Power, und kostet rund 400€: 8 GB GDDR5 VRAM 2816 Streamprozessoren 512 Bit breiter Speicherbus 352 GB/s Speicherbandbreite 5,7 Teraflops-Leistung Womöglich hat die GPU mal mehr gekostet, aber nach heutigen Maßstäben ist sie z.B. für einen Gaming-PC höchstens noch mittelmäßig und eine veraltete AMD GPU (> 3 Jahre alt). Zudem gibt es die nicht im Einzelhandel.


Schau, es ist ganz leicht zu verstehen wenn man denn will: solange die Speicherbandbreite, die Speichermenge, die Rechenleistung, der Texturdurchsatz wesentlich geringer sind als bei der modernen Sapphire R9 290X 8GB, dann kann man damit nur wesentlich schlechter arbeiten. Das sind keine Fantasiezahlen von Apple-Fanboys, das ist pure SCIENCE!

worstbull

Die FirePro D500 hat folgende Spezifikationen: 3 GB GDDR5 VRAM 1526 Streamprozessoren 384 Bit breiter Speicherbus 240 GB/s Speicherbandbreite 2,2 Teraflops-Leistung Eine moderne Sapphire R9 290X hat doppelt so viel Power, und kostet rund 400€: 8 GB GDDR5 VRAM 2816 Streamprozessoren 512 Bit breiter Speicherbus 352 GB/s Speicherbandbreite 5,7 Teraflops-Leistung Womöglich hat die GPU mal mehr gekostet, aber nach heutigen Maßstäben ist sie z.B. für einen Gaming-PC höchstens noch mittelmäßig und eine veraltete AMD GPU (> 3 Jahre alt). Zudem gibt es die nicht im Einzelhandel.




Glaube es einfach, oder Google

kultus

Schau dir mal diesen Artikel an: #


Schön, das habe ich aber vorhin schon als Pluspunkt für die moderneren Sapphire R9 290X Grafikkarten erwähnt, denn die profitieren genauso davon.

Zitat (von mir):

Die Sapphire R9 290X 8GB ist zehn Mal besser zur Videobearbeitung mit z.B. Adobe Premiere geeignet, weil moderne Videobearbeitungssoftware direkt auf den Video-RAM zugreifen kann, und von dem Mehr an VRAM profitiert, und gleichzeitig logischerweise auch von der viel höheren Speicherbandbreite. Das gleiche gilt für alle anderen Anwendungen die auf die Grafikleistung zurückgreifen ganz genauso.

Die Dinger sind super für mobile Schnittplätze - keine 10 bittige Farbausgabe ist aber ne Frechheit. Hardwaremäßig mit Windows-Kisten kannste die nicht vergleichen, OSX ist häufig produktiver (wir haben Protools-Systeme laufen, gab nen Versuch das auf Windows zu nutzen - der Alptraum). Für den Privatanwender aber echt nicht das Gelbe vom ei - und unternehmerisch kommste mit Leasing günstiger.

...

worstbull

Die Komponenten einzeln kosten nicht einmal die Hälfte.



1. Sie ist nicht für Gaming gemacht.
2. Es gibt sie nicht im Einzelhandel, deswegen sage ich ja, dass sie zwischen einer Firepro W8000 und Firepro W9000 liegt und die gibt es sehr wohl im Einzelhandel.
3. Schau dir mal den Unterschied zwischen Gaminggrafikkarten und Workstation Grafikkarten an. Google soll da wohl helfen. Wenn nicht hilft Linus:
youtube.com/wat…F04

worstbull

Die FirePro D500 hat folgende Spezifikationen: 3 GB GDDR5 VRAM 1526 Streamprozessoren 384 Bit breiter Speicherbus 240 GB/s Speicherbandbreite 2,2 Teraflops-Leistung Eine moderne Sapphire R9 290X hat doppelt so viel Power, und kostet rund 400€: 8 GB GDDR5 VRAM 2816 Streamprozessoren 512 Bit breiter Speicherbus 352 GB/s Speicherbandbreite 5,7 Teraflops-Leistung Womöglich hat die GPU mal mehr gekostet, aber nach heutigen Maßstäben ist sie z.B. für einen Gaming-PC höchstens noch mittelmäßig und eine veraltete AMD GPU (> 3 Jahre alt). Zudem gibt es die nicht im Einzelhandel.



Ich vergeiche hier nicht die Apple Karte etc.. Es gibt auch noch viel bessere Karten. Diese Karten gibt es ja nicht so aus Spaß. Haltbarkeit, Energie, Lautstärke, Spielt alles ein Rolle.


Warum als Dealpic nen Mülleimer?
Nen iMac ist da schon geiler vom Design. Vermutlich war auf Grund des günstigen Preises kein Geld mehr übrig fürs Design...

Idealer Mülleimer fürs Gästeklo

worstbull

Schau, es ist ganz leicht zu verstehen wenn man denn will: solange die Speicherbandbreite, die Speichermenge, die Rechenleistung, der Texturdurchsatz wesentlich geringer sind als bei der modernen Sapphire R9 290X 8GB, dann kann man damit nur wesentlich schlechter arbeiten. Das sind keine Fantasiezahlen von Apple-Fanboys, das ist pure SCIENCE!



Mach dich doch nicht selbst lächerlich. Natürlich verfügt die 290X über mehr Shader, Speicher, Bandbreite etc. Darum geht es aber letztendlich nicht wirklich. Du hast einfach nicht verstanden, dass der Unterschied zwischen handelsüblichen consumer Grafikkarten und professionellen Grafikkarten (nvidia Quadro, AMD FireGL etc., nicht gemeint sind Tesla, Xeon Phi usw.) nicht auf der Hardware-Seite (es sind ja überwiegend die gleichen Chips), sondern auf der Software-Seite liegt.

Einfach nen AMD Fx 8120 und zwei AMD R9 280 in ein möglichst hässliches Plastikgehäuse packen und man hat eine ebenbürtige "Workstation" mit sogar 8 Cpu Kernen! 25% schneller und 2500€ günstiger...

@worstbull: du kannst premiere einfach nicht mit final cut vergleichen!! Wenn du in der Branche arbeiten würdest, dann wäre es dir klar, das einfach kein Weg an Final cut vorbeigeht. Eine Film-Produktion wird von vielen einzelnen Spezialisten Zusammengebaut (visuell effects, fx, 3d, sounddesign, cutter, special effects sounding....), hier brauchst du dir einfach nur mal den Abspann nach dem Film anzuschauen wieviele (bei meiner letzten Produktion waren es fast 90) hier mitwirken... Und hier wird nur mit final cuts dateien gearbeitet, mit Premiere files wirst du als Amateur belächelt und wirst ohne Aufträge sein!!!

Danke, hab mir das Teil bestellt,! Leider gehts nicht anders und ich möchte einfach auch nicht beim Rendern ewig auf das Ergebnis mit meinem Mac Pro warten! Am Ende zahlt es sich dann doch wieder aus, da ich viel mehr in der selben Zeit produziere,

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text