Apple MacBook Air 13", 1,6 GHz, 128 GB SSD, 4 GB RAM @Ebay WOW für 849€
395°Abgelaufen

Apple MacBook Air 13", 1,6 GHz, 128 GB SSD, 4 GB RAM @Ebay WOW für 849€

55
eingestellt am 4. Mär 2016
Gravis verkauft auf Ebay das Apple MacBook Air mit 13" für 849€ inkl. Versand.

Vgl Preis liegt bei 900€

Hersteller Apple
Bildschirm-Diagonale 33,78 cm (13,3")
Bildschirmauflösung 1.400 x 900
Bildschirm-Oberfläche glänzend (Glossy)
Prozessor 1,6 GHz Intel Dual-Core i5 CPU
Arbeitsspeicher 4 GB 1.600 MHz LPDDR3 ( integriert)
max. Arbeitsspeicher -
Festplatte -
SSD 128 GB Solid State Drive
optisches Laufwerk nein
Kartenleser SDXC-Kartensteckplatz
Akkulaufzeit bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit
Gehäuse Unibody-Aluminiumgehäuse
beleuchtete Tastatur ja
Abmessungen (B x T x H) in cm 32,5 x 22,7 x 1,7
Gewicht 1,35 kg
integrierte Kamera ja
Kameraauflösung 720p HD
Grafikkarte Intel HD Graphics 6000
Steckplätze -
Kommunikation Bluetooth 4.0
Netzwerk AirPort Extreme ( 802.11ac Wi-Fi)
Anschlüsse 1x Thunderbolt 2, 2x USB 3.0
AV-Anschlüsse Kopfhöreranschluss, 2x Mikrofon
Software Mac OS X
Lieferumfang 45W MagSafe 2 Netzteil, Netzteilstecker, Netzkabel, Dokumentation
Hersteller-Artikelnr. MJVE2D/A
EAN 0888462348164

Beste Kommentare

Dafdos

Durchschnittliche Hardware zu überteuerten Preisen - typisch Apple eben. :D



Durchschnittlicher Kommentar zu Apple-Produkten - typisch Hater ...


Preis ist gut, Produkt sowieso, und nein, kein Apple-Fanboy.

Würde abwarten, 4gb RAM und Schrott Display aus dem Jahr 2010 sind keine 850€ wert.. Dann lieber 200€ mehr investieren und pro / 12 MacBook kaufen oder eben Keynote abwarten, dann fallen die Preise automatisch

Ich habe mir die Tage ein 2014er MacBook Air gebraucht, aber in astreinem Zustand geschossen. Wenn ich überlege wie schwierig es war das zu meinen Preisvorstellungen zu bekommen (600€) und für was die 2015er noch weg gehen, dann ist das für ein neues ein verdammt guter Kurs.

Der Neupreis wird auch nicht mehr viel weiter fallen durch die Vorstellung neuer Produkte. Vielleicht gibt es vereinzelt dann noch welche für 799€, aber in der Regel werden die dann schnell abgegrast und sind kaum noch zu bekommen, wenn erstmal die neuen Produkte da sind. Die werden schließlich vermutlich auch das Doppelte kosten.

Was die Leistung dieses MacBooks angeht kann ich bei den Kommentaren hier auch nur müde lächeln. Für sein Einsatzgebiet ist es einfach perfekt. Ich habe einen voll ausgestatteten iMac 5k zuhause stehen, der ein mit Leistung voll gepumptes 15" MacBook Retina ersetzt hat. Auch wenn ich mich an Retina Displays gewöhnt habe stört mich das alte Display überhaupt nicht. Das Gerät ist extrem flott mit seinen 4GB RAM und kleinem Prozessor, der Akku hält gefühlte Ewigkeiten und selbst Lightroom läuft mit 36MP-Dateien aus der DSLR noch recht flüssig. Wer etwas zum zocken sucht weiß hoffentlich selbst, dass er sich kein MacBook Air kaufen sollte.

Ich für meinen Teil hole mir als mobile Alternative auf jeden Fall eher ein MacBook für vergleichsweise günstige 600€, das ich vermutlich noch gebraucht in zwei Jahren für über 500€ verkloppen kann, als ein durchschnittlich verarbeitetes Ultrabook mit 8GB Arbeitsspeicher und 256GB SSD, für das ich in zwei Jahren noch Appel und Ei sehe.

55 Kommentare

Gibt es da nicht öfters zu 799€ oder ist das nen anderes Modell?

Redaktion

ohkai

Gibt es da nicht öfters zu 799€ oder ist das nen anderes Modell?


Das war ein älteres Modell. Hier ist CPU und GPU neuer und potenter. Ob das den Aufpreis wert ist sei mal dahingestellt. Der Preis ist aber gut.

Guter Preis. Ich halte mich aber lieber bis zur Vorstellung der neuen Geräte noch zurück

ohkai

Gibt es da nicht öfters zu 799€ oder ist das nen anderes Modell?


Zweimal, oder? Einmal in Düsseldorf-Köln, einmal im Stuttgarter Raum? 849 Euro sind kein umwerfender Preis, aber nett für Leute, die das Ding jetzt gerade suchen. Ich habe den Link weitergeleitet an eine Person, die vermutlich zuschlagen wird (weil sie schon im Laden für 979 Euro kaufen wollte).

Koettel

Guter Preis. Ich halte mich aber lieber bis zur Vorstellung der neuen Geräte noch zurück



Ist schon bekannt, wann die raus kommen?

Koettel

Guter Preis. Ich halte mich aber lieber bis zur Vorstellung der neuen Geräte noch zurück



Dadrauf spekuliere ich auch noch. Wobei ich wohl bei 799€ zugeschlagen hätte.

"angeblich" werden die am 21.3. zusammen mit den neuen ipads und dem 'low-budget' iphone vorgestellt.

Würde abwarten, 4gb RAM und Schrott Display aus dem Jahr 2010 sind keine 850€ wert.. Dann lieber 200€ mehr investieren und pro / 12 MacBook kaufen oder eben Keynote abwarten, dann fallen die Preise automatisch

exoddus

Würde abwarten, 4gb RAM und Schrott Display aus dem Jahr 2010 sind keine 850€ wert.. Dann lieber 200€ mehr investieren und pro / 12 MacBook kaufen oder eben Keynote abwarten, dann fallen die Preise automatisch



für 200€ mehr??? oO
n' 12er????

Kommentar

exoddus

Würde abwarten, 4gb RAM und Schrott Display aus dem Jahr 2010 sind keine 850€ wert.. Dann lieber 200€ mehr investieren und pro / 12 MacBook kaufen oder eben Keynote abwarten, dann fallen die Preise automatisch



Ja? Habe diverse 12er auf eBay für 1050€ gesehen, da ich selbst auf der Suche bin, aber das Keynote lieber abwarten möchte

Durchschnittliche Hardware zu überteuerten Preisen - typisch Apple eben.

Dafdos

Durchschnittliche Hardware zu überteuerten Preisen - typisch Apple eben. :D



Durchschnittlicher Kommentar zu Apple-Produkten - typisch Hater ...


Preis ist gut, Produkt sowieso, und nein, kein Apple-Fanboy.

Ich würde von MacBooks mit nur 4 GB RAM eher abraten, das ist nicht mehr zeitgemäss. 8 GB sollten es schon sein, sonst macht's keinen Spass.

Das Display ist zwar kein Retina, aber trotzdem für die meisten Anwendungen völlig ausreichend. Der verbaute i5 DualCore ist ebenfalls für die meisten Anwendungen überdimensioniert. Ich hab das "normale" neue MacBook und hätte gern den im Air verwendeten i5 in diesem Gerät... 4 GB sind seit OS X Yosemite ebenfalls für die meisten Anwendungen ausreichend ... Es handelt sich ja um eine Art Subnotebook bzw. Ultrabook, will heissen, der geneigte Entwickler oder Cutter bzw. Creator hat noch einen iMac oder MacPro zuhause stehen, womit er seine "üblich" Arbeit schnell und effizient erledigt.

Ich habe mir die Tage ein 2014er MacBook Air gebraucht, aber in astreinem Zustand geschossen. Wenn ich überlege wie schwierig es war das zu meinen Preisvorstellungen zu bekommen (600€) und für was die 2015er noch weg gehen, dann ist das für ein neues ein verdammt guter Kurs.

Der Neupreis wird auch nicht mehr viel weiter fallen durch die Vorstellung neuer Produkte. Vielleicht gibt es vereinzelt dann noch welche für 799€, aber in der Regel werden die dann schnell abgegrast und sind kaum noch zu bekommen, wenn erstmal die neuen Produkte da sind. Die werden schließlich vermutlich auch das Doppelte kosten.

Was die Leistung dieses MacBooks angeht kann ich bei den Kommentaren hier auch nur müde lächeln. Für sein Einsatzgebiet ist es einfach perfekt. Ich habe einen voll ausgestatteten iMac 5k zuhause stehen, der ein mit Leistung voll gepumptes 15" MacBook Retina ersetzt hat. Auch wenn ich mich an Retina Displays gewöhnt habe stört mich das alte Display überhaupt nicht. Das Gerät ist extrem flott mit seinen 4GB RAM und kleinem Prozessor, der Akku hält gefühlte Ewigkeiten und selbst Lightroom läuft mit 36MP-Dateien aus der DSLR noch recht flüssig. Wer etwas zum zocken sucht weiß hoffentlich selbst, dass er sich kein MacBook Air kaufen sollte.

Ich für meinen Teil hole mir als mobile Alternative auf jeden Fall eher ein MacBook für vergleichsweise günstige 600€, das ich vermutlich noch gebraucht in zwei Jahren für über 500€ verkloppen kann, als ein durchschnittlich verarbeitetes Ultrabook mit 8GB Arbeitsspeicher und 256GB SSD, für das ich in zwei Jahren noch Appel und Ei sehe.

In Esslingen 799 Euronen. Noch 4 Stück auf Lager

Also das Display ist es wirklich nicht wert - ohne Retina display ist das arbeiten damit ziemlich anstrengend.

was ist denn an diesem Preis noch hot ( für das Gerät ), dass der Mist noch warm wird ?

jottlieb

Ich würde von MacBooks mit nur 4 GB RAM eher abraten, das ist nicht mehr zeitgemäss. 8 GB sollten es schon sein, sonst macht's keinen Spass.



Welchem Anwendungsbereich reichen denn die 4 GB nicht?

Comment

sevenrg

was ist denn an diesem Preis noch hot ( für das Gerät ), dass der Mist noch warm wird ?



Ja das versteh ich gerade auch nicht.
Bin gerade auf der Suche nach einem Laptop und dementsprechend etwas informiert.
Da müssten mindestens mal 8gb ram und i7 drin sein, damit der alte Schinken mit aktuellen Laptops konkurrieren könnte

meh, es hat noch die billo-auflösung.

ohkai

Gibt es da nicht öfters zu 799€ oder ist das nen anderes Modell?



stimmt nicht, das sind die aktuellen modelle gewesen für 799,-

hab mir selber erst eins für den kurs gekauft.

und das läuft auch mit nur 4gb sehr flüssig, ebenfalls ist auch das display sehr scharf

habs mir aber nur gekauft weil es mit den media markt gutscheinen sehr günstig war.

ansonsten hätte ich mir als "arbeitstier" lieber das pro geholt

jottlieb

Ich würde von MacBooks mit nur 4 GB RAM eher abraten, das ist nicht mehr zeitgemäss. 8 GB sollten es schon sein, sonst macht's keinen Spass.


Für fast alle. Ich habe gerade Firefox 44 offen, mit eher wenigen Plugins und aktuell sechs Tabs (Gmail, Youtube, MyDealz, drei Zeitungsseiten) und damit sind schon mal gut 1 GB RAM weg. Würde ich jetzt Flash aktivieren und beispielsweise Angry Birds zocken, wäre das nächste halbe GB weg. Ein frisch installiertes Yosemite ohne weitere Anwendungen verbraucht als Basissystem in meiner Testumgebung ca 1,2 GB RAM, aber es wächst sehr schnell an, wenn man nicht laufend Anwendungen und Tabs schliesst.

Wo in Esslingen kann man das kaufen?

Kommentar

sabsimplex

Also das Display ist es wirklich nicht wert - ohne Retina display ist das arbeiten damit ziemlich anstrengend.



What has been seen can not be unseen.

Ergo: Einmal Retina, immer Retina. Würde heute kein Display mit geringer Pixeldichte mehr kaufen.

Esslinger

In Esslingen 799 Euronen. Noch 4 Stück auf Lager


Was meinst Du? Gravis gibt es in Esslingen nicht.

Gibts gerade ein Angebot für das 11" Modell? Ich hätte gerne was kleineres für Unterwegs...

Esslinger

In Esslingen 799 Euronen. Noch 4 Stück auf Lager



Er meint sicher Saturn, die haben doch auch gerade irgend eine Macbookaktion.

raphiniert

Ich habe mir die Tage ein 2014er MacBook Air gebraucht, aber in astreinem … Ich habe mir die Tage ein 2014er MacBook Air gebraucht, aber in astreinem Zustand geschossen. Wenn ich überlege wie schwierig es war das zu meinen Preisvorstellungen zu bekommen (600€) und für was die 2015er noch weg gehen, dann ist das für ein neues ein verdammt guter Kurs. Der Neupreis wird auch nicht mehr viel weiter fallen durch die Vorstellung neuer Produkt. Vielleicht gibt es vereinzelt dann noch welche für 799€, aber in der Regel werden die dann schnell abgegrast und sind dann kaum noch zu bekommen, wenn erstmal die neuen Produkte da sind. Die werden schließlich vermutlich auch das doppelte kosten. Was die Leistung dieses MacBooks angeht kann ich bei den Kommentaren hier auch nur müde lächeln. Für sein Einsatzgebiet ist es einfach perfekt. Ich habe einen voll ausgestatteten iMac 5k zuhause stehen, der ein mit Leistung voll gepumptes 15" MacBook Retina ersetzt hat. Auch wenn ich mich an Retina Displays gewöhnt habe stört mich das alte Display überhaupt nicht. Das Gerät ist extrem flott mit seinen 4GB RAM und kleinem Prozessor, der Akku hält gefühlte Ewigkeiten und selbst Lightroom läuft mit 36MP-Dateien aus der DSLR noch recht flüssig. Wer etwas zum zocken sucht weiß, dass er auch kein MacBook Air kaufen sollte. Ich für meinen Teil hole mir als mobile Alternative auf jeden Fall eher ein MacBook für vergleichsweise günstige 600€, das ich vermutlich noch gebraucht in zwei Jahren für über 500€ verkloppen kann, als ein durchschnittlich verarbeitetes Ultrabook mit 8GB Arbeitsspeicher und 256GB SSD, für das ich in zwei Jahren noch Appel und Ei sehe.



9078186-P3O0L

Gutes gerät, 4gb sind nicht viel in osx, aber man kann damit sehr gut arbeiten (schreiben, recherchieren, programmieren, studieren, musik hören, casual fotobearbeitung). Die schnelle ssd macht schon viel aus, sollte es zu auslagerung von datein kommen.

Dafdos

Durchschnittliche Hardware zu überteuerten Preisen



Er hat aber nun mal recht. Das Teil ist mit dieser Hardware zu teuer. Egal ob Apple oder nicht.

100 € weniger und man könnte darüber nachdenken.

jottlieb

Ich würde von MacBooks mit nur 4 GB RAM eher abraten, das ist nicht mehr zeitgemäss. 8 GB sollten es schon sein, sonst macht's keinen Spass.



Safari geht mit dem ram besser um. Und Osx ist ohnehin ein ram fresser. Mit flash wird man auch mit 8gb auf einem mac nicht glücklich, osx ist dafür nicht optimiert. Aber auch ich würde mindestens 8gb empfehlen, wenn man unbedingt wirklich alles abdecken will, bei retinas würde ich gar 16gb nehmen. Retina displays verbrauchen etwa 1,5 mal mehr ram als normale displays

jottlieb

Ich würde von MacBooks mit nur 4 GB RAM eher abraten, das ist nicht mehr zeitgemäss. 8 GB sollten es schon sein, sonst macht's keinen Spass.



Jo ich habe auch immer alle Apps gleichzeitig offen, da sind 8GB Pflicht, wenn man es ausschließlich als Facebook-Maschine benutzt könnten die 4GB reichen :P

jottlieb

Ich würde von MacBooks mit nur 4 GB RAM eher abraten, das ist nicht mehr zeitgemäss. 8 GB sollten es schon sein, sonst macht's keinen Spass.



Du nutzt FireFox aufm Mac?
Auf meiner Windows-Bude sind 8GB auch anabdingbar. Selbst Office-Arbeiten brauchen mehr als die 4GB.

Mein 2015er Air hat jedoch nur 4GB und bis jetzt bin ich noch nirgends an irgendeine Grenze gelaufen (Word, Excel, 40 Tabs im Safari, jDownloader mit sehr großen Dateien, leichte Bildbearbeitung, mehrere Bildschirme, Win7 in Parallels, Ubuntu in Parallels). Alles flüssig und performant.

Was ich selbst nicht gemacht habe, aber ich glaube, dass CPU und Speicher an die Grenzen kommen: Videoschnitt oder Bildbearbeitung mit sehr großen Bildern.

Dafdos

Durchschnittliche Hardware zu überteuerten Preisen


Wenn man nur die Hardware betrachtet (was bei Apple unnötig ist, denn es läuft einfach gut selbst mit niedrigster Ausstattung!) mag das sein.
Schaut man sich aber das Gesamtgerät an, Netzteil, Anschlüsse, Aluminium-Unibody, usw. Da wirds mit konkurrenzfähigen Produkten eng - sowohl generell und für den Preis erst recht.

Wer ist denn so b**** und kauft sich auch noch sowas? 4GB Ram, Bildschirmauflösung 1.400 x 900 und so ein grottig langsamer Dual Core Prozessor und keine Graka (ich rede nicht von einer CPU Graka)? Und das ganze für 850€
Kein wunder das Apple so viel Geld macht wenn die Kunden Ihnen auch noch das Geld so in den A*** schieben.

Und wenn mir einer mit: Aber da is Mac OS drauf und selbst mit so einer kack Hardware läuft es gut" Ankommt, dann von mir aus, aber es ist dennoch keine 850€ Wert. Darüber beschwere ich mich, sollen Sie doch die langsame Hardware verkaufen, aber dann auch zu einem vernünftigen Preis.

Stumpen

Mein 2015er Air hat jedoch nur 4GB und bis jetzt bin ich noch nirgends an irgendeine Grenze gelaufen (Word, Excel, 40 Tabs im Safari, jDownloader mit sehr großen Dateien, leichte Bildbearbeitung, mehrere Bildschirme, Win7 in Parallels, Ubuntu in Parallels). Alles flüssig und performant.


Und jeder der VMs hast du nur 256 MB RAM zugewiesen oder wie handhabst du das? Sorry, aber das ist unglaubwürdig. Oder das System laufend am Swappen, aber du merkst es wegen der SSD nicht.

Und Firefox nutze ich teilweise wegen der Plugins die es nur dort gibt - sonst in der Regel aber auch lieber Safari.

hab noch eins aus 2010, schon 2-3 mal runtergeflogen, läuft immer noch. Ableton und Lightroom problemlos. Ein guter Reisebegleiter

jottlieb

Ich würde von MacBooks mit nur 4 GB RAM eher abraten, das ist nicht mehr zeitgemäss. 8 GB sollten es schon sein, sonst macht's keinen Spass.



Tut mir leid aber du hast sicherlich noch nie mit einem 8GB Macbook Pro gearbeitet.
Ich habe Spotify, Safari (5 Tabs + Twitch-Stream), Word, Karten, iMessage, email und PDF reader am laufen und da ruckelt gar nichts. Schnack nicht so einen Müll daher, wenn du keine Ahnung hast!

jottlieb

Ich würde von MacBooks mit nur 4 GB RAM eher abraten, das ist nicht mehr zeitgemäss. 8 GB sollten es schon sein, sonst macht's keinen Spass.



aggrrrrooooo? ich kann die oben genannten dinge ebenso auf meinen 4GB laufen lassen, ohne jegliche ruckler. Spannend wird es erst wenn du dich mal mit zusätzlicher arbeit befasst, ohne das du dafür programme vorher schließen musst. Z.b Große pdfs, bilder >16mb. Aber im prinzip ist das alles sehr stark vom nutzungskontext Abhängig, dass es unsinnig erscheint weiter darüber zu debattieren. Besser selber ausprobieren und vergleichen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text