185°
ABGELAUFEN
Apple MacBook Air 13.3 (2015), 4GB, 128GB SSD, Core i5, 1.440 x 900 Pixel, 12h Laufzeit @ MediaMarkt

Apple MacBook Air 13.3 (2015), 4GB, 128GB SSD, Core i5, 1.440 x 900 Pixel, 12h Laufzeit @ MediaMarkt

ElektronikMedia Markt Angebote

Apple MacBook Air 13.3 (2015), 4GB, 128GB SSD, Core i5, 1.440 x 900 Pixel, 12h Laufzeit @ MediaMarkt

Preis:Preis:Preis:899€
Zum DealZum DealZum Deal
Bildschirmdiagonale (cm/Zoll): 33,78 cm / 13.3 Zoll Prozessor: 1,6 GHz Dual-Core Intel Core i5 (Turbo Boost bis zu 2,7 GHz) mit 3 MB gemeinsam genutztem L3-Cache Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3-RAM Festplattenkapazität: 128 GB Grafikkarte: Intel HD Graphics 6000 Festplattentyp: Flash

---> Auch online bestellbar. Preis war zuletzt 959,00€ heise.de/pre…081

Beliebteste Kommentare

Wenn man ein vergleichbares Ultra Book sucht (ähnliche Akkulaufzeit, beleuchtete Tastatur, stabiles Alugehäuse) wird es kaum günstiger. Der Wiederverkaufswert selbst nach mehreren Jahren ist bei Macbook auch wesentlich höher. Über die Displayauflösung kann man streiten, mich nervt gelegentlich die kleine Darstellung (bei Software die sich nicht darauf einstellen läßt) aufgrund der hohen Auflösung des Retina Displays bei meinem Macbook Pro unter Windows.

Unbestreitbar gibt es billigere Laptops, die auf den ersten Blick ähnliche technische Daten haben, aber wenn man genauer hinschaut, können andere Hersteller auch nicht zaubern, wenn sie ein wirklich hochwertiges Laptop bauen wollen. Entweder muß bei der Ausstattung gespart werden, oder man befindet sich in ähnlichen Preisregionen, wie bei Apple.

RhyminSimon

Freue mich schon auf die Kommentare dass ein Windows Notebook für 250€ ja viel besser ist.



Ein Windows Notebook für 250€ ist viel besser.

40 Kommentare

Handelt es sich um das 2015 Model? Hoffe das es das Angebot morgen auch in den Märkten gibt, denn dann würde ich direkt zu greifen.

StaffSTG

Handelt es sich um das 2015 Model? Hoffe das es das Angebot morgen auch in den Märkten gibt, denn dann würde ich direkt zu greifen.



Ja, 2015er.

Freue mich schon auf die Kommentare dass ein Windows Notebook für 250€ ja viel besser ist.

RhyminSimon

Freue mich schon auf die Kommentare dass ein Windows Notebook für 250€ ja viel besser ist.



Ein Windows Notebook für 250€ ist viel besser.

Wie ist denn der Vergleich zu Retina Display?

Hot da es das 2015er Model ist.

xell1984

Wie ist denn der Vergleich zu Retina Display?




Das Display ist nicht mehr zeitgemäß.

Kommentar

xell1984

Wie ist denn der Vergleich zu Retina Display?




Himmelweiter Unterschied.

4GB Ram, Dual Core X) Sry, aber das ist lausig für den Preis.

Die Produktbewertung spricht auch Bände:
tkyyzgu5.png

Außen hui innen pfui. Preislich zu teuer ist aber bei Apple normal. Die specs sind für normale User ausreichend aber leider nur Mittelmaß.

Wenn man ein vergleichbares Ultra Book sucht (ähnliche Akkulaufzeit, beleuchtete Tastatur, stabiles Alugehäuse) wird es kaum günstiger. Der Wiederverkaufswert selbst nach mehreren Jahren ist bei Macbook auch wesentlich höher. Über die Displayauflösung kann man streiten, mich nervt gelegentlich die kleine Darstellung (bei Software die sich nicht darauf einstellen läßt) aufgrund der hohen Auflösung des Retina Displays bei meinem Macbook Pro unter Windows.

Unbestreitbar gibt es billigere Laptops, die auf den ersten Blick ähnliche technische Daten haben, aber wenn man genauer hinschaut, können andere Hersteller auch nicht zaubern, wenn sie ein wirklich hochwertiges Laptop bauen wollen. Entweder muß bei der Ausstattung gespart werden, oder man befindet sich in ähnlichen Preisregionen, wie bei Apple.

Leider nicht mit 8GB

StaffSTG

Handelt es sich um das 2015 Model? Hoffe das es das Angebot morgen auch in den Märkten gibt, denn dann würde ich direkt zu greifen.


Oder du kannst online bestellen und vor Ort in der Filiale abholen, wie ich gerade gemacht habe8)

Was ist denn der Unterschied zur 2014er Variante?

Bastinho22

Was ist denn der Unterschied zur 2014er Variante?


doppelt so schnelle festplatte und bessere Grafikkarte (man kann nen 4K externes Display anschließen)

Also ich bin von Windows auf Apple umgestiegen und habe es noch kein einziges mal bereut... Ich habe das 2014er Macbook Air und es ist ein Traum. Wer viel unterwegs ist wird sich an den 1,3Kg wirklich erfreuen. Das Teil läuft trotz der mäßigen Ausstattung einfach super, da Hard und Software einfach perfekt zusammen arbeiten. Keines meiner Windows Notebooks konnte da mithalten. Und ich hatte schon einige... Preis ist Hot

voll die schlechte auflösung

1440x900 auf 13,3"? Bitte was?

Lutz_S

Wenn man ein vergleichbares Ultra Book sucht (ähnliche Akkulaufzeit, beleuchtete Tastatur, stabiles Alugehäuse) wird es kaum günstiger. Der Wiederverkaufswert selbst nach mehreren Jahren ist bei Macbook auch wesentlich höher. Über die Displayauflösung kann man streiten, mich nervt gelegentlich die kleine Darstellung (bei Software die sich nicht darauf einstellen läßt) aufgrund der hohen Auflösung des Retina Displays bei meinem Macbook Pro unter Windows. Unbestreitbar gibt es billigere Laptops, die auf den ersten Blick ähnliche technische Daten haben, aber wenn man genauer hinschaut, können andere Hersteller auch nicht zaubern, wenn sie ein wirklich hochwertiges Laptop bauen wollen. Entweder muß bei der Ausstattung gespart werden, oder man befindet sich in ähnlichen Preisregionen, wie bei Apple.



Das Zenbook ist ebenbürtig, meiner Meinung sogar besser. FHD Display und matt (keine Ahnung warum bei den MBA keiner wegen glossy meckert aber bei jedem anderen Ultrabook ist es sofort ein Dealbreaker) dazu noch IPS anstatt TN, welches für gute Betrachtungswinkel sorgt. Das Zenbook lässt sich sehr leicht warten und aufrüsten. Ansonsten ist es sehr gut verbaut und der Akku hält auch über 10 Stunden wenn man surft und mit Office arbeitet. Das MBA ist einfach seit 2013 nicht mehr zeitgemäß, so ehrlich muss man selbst als Applejünger sein, FHD oder Retina sind in der Preisklasse ein muss

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text