428°
ABGELAUFEN
Apple MacBook Air 13.3" - Core i5-4260U, 4GB RAM, 128GB SSD, englische Tastatur, Mid 2014 - 713,46€ @ anobo.de [bzw. 716,93€ hardwareversand]

Apple MacBook Air 13.3" - Core i5-4260U, 4GB RAM, 128GB SSD, englische Tastatur, Mid 2014 - 713,46€ @ anobo.de [bzw. 716,93€ hardwareversand]

ElektronikApple Angebote

Apple MacBook Air 13.3" - Core i5-4260U, 4GB RAM, 128GB SSD, englische Tastatur, Mid 2014 - 713,46€ @ anobo.de [bzw. 716,93€ hardwareversand]

Preis:Preis:Preis:713,46€
Zum DealZum DealZum Deal
PVG: 926,89€ (mit deutscher Tastatur) - Ersparnis 23% bzw. 213,43€
PVG: 969€ (mit englischer Tastatur)

Sucht man aktuell das größere 13-Zoll MacBook Air gibt es bei anobo und Hardwareversand (link im 1.Kommentar) die Chance dieses sehr günstig zu erstehen wenn man mit einer englischen Tastatur leben kann. Achtung: Da es jeweils ein Bestellprodukt ist, nehmen beide Anbieter das Notebook nicht zurück.
Bei Notebookcheck (siehe 1. Kommentar) gab es für das Modell eine Bewertung mit Gut und 86%.

Technische Daten:

• CPU: Intel Core i5-4260U, 2x 1.40GHz, Turbo 2.70 GHz, HT
• RAM: 4GB
• Festplatte: 128GB SSD
• optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics 5000 (IGP)
• Display: 13.3", 1440x900, glare
• Anschlüsse: 2x USB 3.0, Thunderbolt 10Gb/s
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
• Cardreader: SDHC/SDXC
• Webcam: 1.0 Megapixel
• Betriebssystem: OS X 10.9 Mavericks inkl. iLife '11
• Akku: Li-Polymer, 12h Laufzeit
• Gewicht: 1.35kg
• Besonderheiten: beleuchtete Tastatur
• Herstellergarantie: ein Jahr
• Achtung: englische Sprachversion & Tastatur

58 Kommentare

Die englische Tastatur ist nicht so schön. Bei einer beleuchteten Tastatur helfen auch keine Sticker (schon selbst getestet) , der Preis ist top. Im Sommer wird die Preisschraube für Technik richtig angedreht, dem schwachen Euro sei dank.
Wer also Schnäppchen machen will sollte vor dem Sommer zuschlagen

Imadog

Die englische Tastatur ist nicht so schön. Bei einer beleuchteten Tastatur helfen auch keine Sticker (schon selbst getestet) , der Preis ist top. Im Sommer wird die Preisschraube für Technik richtig angedreht, dem schwachen Euro sei dank. Wer also Schnäppchen machen will sollte vor dem Sommer zuschlagen


Jepp, fand die Ersparnis aber so gut, dass ich es dennoch mal eingestellt habe. Muss man für sich wirklich abwägen ob man damit leben kann und wie das eigene Schreibverhalten ist, ob man auf die Tastatur überhaupt guckt und wie intensiv.

Der Preis wurde scheinbar auch erst vor 2 Tagen gesenkt.

Leider kann man nicht zurück schicken, sonst hätte ich mal probiert. Es reizt mich schon, aber ohne deutsche Tastatur? Sonderzeichen geht ja noch, aber keine Umlaute?. hmmm...

Hmm, Dealpreis nur über -ref13 oO

Jep, alle Händler räumen die Lager leer. Geh mal in einem Elektronikladen, da siehst du kaum noch neue Ware alles vom letzten Jahr. Bei Amazon sind die neuen Sachen auch erst in 1-2 Monaten lieferbar.

shoppingbear

Hmm, Dealpreis nur über -ref13 oO


Ist der Geizhals-Ref. Bei Hardwareversand geht es auch ohne, siehe 1.Kommentar.

Wie kommt man bei hardwareversand.de auf den Preis?
Bei mir steht da 939€.

daily

Wie kommt man bei hardwareversand.de auf den Preis? Bei mir steht da 939€.


Probiere das sonst mal über den passenden Preisvergleichslink (1.Kommentar - 2.Link).

Nun ref stört mich nicht, setzte beim Kauf eh gesäubert ein, aber kuriose Sache ohne.


Hatte einen Umtausch über mein Paket bei Anobo..
Verlief furchtbar..

Imadog

Im Sommer wird die Preisschraube für Technik richtig angedreht, dem schwachen Euro sei dank. Wer also Schnäppchen machen will sollte vor dem Sommer zuschlagen



Kann man so eigentlich nicht sagen. Im letzten Monat ist der Euro sogar deutlich ggü. sämtlichen entscheidenden Währungen gestiegen -> aktuell ca. 6% stärker als letzten Monat und auf Kurs von Feb. 2015.

Die vorherigen Kursverluste seit später Mitte 2014 wurden bereits mehrfach bei Apple eingepreist – und zwar schon wenige Monate nach den Entwicklungen. Siehe z.B. auch Russland-Ukraine-Konflikt; da hat Apple innerhalb von Wochen reagiert. Von daher ist mit deinen Befürchtungen derzeit nicht zu rechnen, es könnte sogar der gegenteilige Fall eintreten, da eben seit März mehr als 6% zurückgewonnen wurde und wie die zukünftige Entwicklung der Währungen aussieht ist nicht absehbar.
Vielleicht warten die Händler auch deshalb auf neue Einkäufe, weil Apple etc. noch nicht auf die neuerlichen Entwicklungen reagiert haben!

Deine Aussage ist nach meiner Einschätzung so nicht haltbar.

Zum Deal: Preis ist gut und hot von meiner Seite, allerdings mit bekannten Schwächen bzgl. Display. Rechenleistung ist aber recht gut und besser als das neue, noch leichtere MacBook. Muss man wissen, ob das Display den Anforderungen genügt. Mir wäre die Auflösung zu schlecht.




Imadog

Im Sommer wird die Preisschraube für Technik richtig angedreht, dem schwachen Euro sei dank. Wer also Schnäppchen machen will sollte vor dem Sommer zuschlagen



Bin kein Experte, aber wie du das erklärt hast nehme ich es einfach an.

Also aus Erfahrung kann ich nur dazu raten wirklich sehr genau über die englische Tastatur nachzudenken. Das ist verdammt gewöhnungsbedürftig.

Imadog

Im Sommer wird die Preisschraube für Technik richtig angedreht, dem schwachen Euro sei dank. Wer also Schnäppchen machen will sollte vor dem Sommer zuschlagen



Oder du schaust hier nach und überzeugst dich selbst, indem du die 3-Monats- und die 1-Jahres-Übersicht des Euro-Dollar-Verhältnisses ansiehst (Yen etc. sehr ähnliche Entwicklungen).

Musste ich mir auch erstmal ansehen, weil ich das bezweifelt habe.

WOW das teil hat ja sogar 4Gb Ram und das für schlappe 713€ X)
lang lebe der Apfel

MrKingKong

WOW das teil hat ja sogar 4Gb Ram und das für schlappe 713€ X) lang lebe der Apfel


hmm läuft trotzdem 1a
was bringen 100Gb Ram, wenn das System trotzdem langsam ist?

Comment

Nobbse_FRA

Also aus Erfahrung kann ich nur dazu raten wirklich sehr genau über die englische Tastatur nachzudenken. Das ist verdammt gewöhnungsbedürftig.



Habe auch die englische Tastatur und komme ohne Probleme zurecht. Es fehlen halt die Umlaute, das ist aber das einzige. Die anderen Zeichen finde ich intelligenter angeordnet wenn man sich mal dran gewöhnt hat. Für Programmierung zB viel angenehmer weil man die Shift Taste fast nie braucht.

MrKingKong

WOW das teil hat ja sogar 4Gb Ram und das für schlappe 713€ X)lang lebe der Apfel


Na ja, sobald ich für die Arbeit Windows in ner VM laufen lassen muss (Tools für Administration) und nebenher den Firefox mit ca. 1GB RAM offen habe, wirds schon langsam eng. 6-8GB sollten es in dem Preisbereich schon sein, vor Allem da die paar GB Apple vielleicht 20€ kosten.

Da würde ich lieber 40-50€ mehr bezahlen, aber da Apple im Vergleich zu anderen Notebooks einfach viel zu teuer ist, kaufe ich doch lieber ein anderes in dem Preisbereich und bekomme meine 8GB.

Da kann ich dann Linux drauf pappen (mir ist das OS recht egal, hauptsache ich kann die GNU Tools nutzen und ne VM mit Windows starten, ich würde sogar BSD nehmen) und glücklicher sein.

Für verwöhnte Gören, bei denen der Papa zahlt und nur aufs Aussehen geachtet wird, trotzdem hot. Vote aber mal nicht, weil 4G eben einfach zu wenig RAM sind.

Nobbse_FRA

Also aus Erfahrung kann ich nur dazu raten wirklich sehr genau über die englische Tastatur nachzudenken. Das ist verdammt gewöhnungsbedürftig.



Am Macbook? Gibt es dort eine Tastenkombination für Umlaute? Hatte z.B. was gelesen von Alt+U gefolgt von dem Konsonanten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text