157°
ABGELAUFEN
Apple MacBook Air - i5-4260U, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 13,3" - 836,91€ @ ebay/Gravis mit Filialabholung
Apple MacBook Air - i5-4260U, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 13,3" - 836,91€ @ ebay/Gravis mit Filialabholung
ElektronikEBay Angebote

Apple MacBook Air - i5-4260U, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 13,3" - 836,91€ @ ebay/Gravis mit Filialabholung

Preis:Preis:Preis:836,91€
Zum DealZum DealZum Deal
PVG: 926,89€ - Ersparnis: 89,98€ bzw. knapp 10%

Bei Gravis gibt es aktuell eine Aktion, dass man durch Filialabholung 10% (Code: "CSPARABHOLUNG" + Click&Collect) sparen kann. Das rechnet sicht natürlich gerade bei Angeboten, die dort bereits zu normalen Preisen verfügbar sind wie das hier als Deal eingestellte 13"-MacBook Air als Mid2014-Modell.
Bei Notebookcheck gab es für dieses Modell mit größerer SSD ein Ergebnis von 86% mit Gut.

Technische Daten:

• CPU: Intel Core i5-4260U, 2x 1.40GHz, Turbo 2.70GHz, HT
• RAM: 4GB
• Festplatte: 128GB SSD
• optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics 5000 (IGP)
• Display: 13.3", 1440x900, glare
• Anschlüsse: 2x USB 3.0, Thunderbolt 10Gb/s
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
• Cardreader: SDHC/SDXC
• Webcam: 1.0 Megapixel
• Betriebssystem: OS X 10.9 Mavericks inkl. iLife '11
• Akku: Li-Polymer, 12h Laufzeit
• Gewicht: 1.35kg
• Besonderheiten: beleuchtete Tastatur
• Herstellergarantie: ein Jahr

41 Kommentare

Hardware 400 € Name 430 €

Wie sieht es mit der aufrüstbarkeit aus? Nur RAM, oder lässt sich hier nochi die Festplatte austauschen?

Verfasser

Kandira

Hardware 400 € Name 430 €


Wir würden uns alle freuen, wenn du uns die 400€-Alternative nennst, gerne auch als Deal, ich vote bestimmt hot.

Kandira

Hardware 400 € Name 430 €



+Verarbeitung
+Akkulaufzeit
und vor allem Mac OS

Warum kann man die Filiale in Pforzheim nicht auswählen?! Wenn ich die PLZ eingebe sehe ich nur die Filialen in Karlsruhe und Stuttgart...

SirBothm

Wie sieht es mit der aufrüstbarkeit aus? Nur RAM, oder lässt sich hier nochi die Festplatte austauschen?



Da lässt sich nichts aufrüsten (alles fest verlötet). Von daher würde ich mir das gut überlegen im Jahr 2015 noch auf 4/128 zu gehen. Ich empfehle jedem mind. 8/256.

cyberport.de/ace…tml

I5-4260U, Mattes IPS Full-HD Panel 15", beleuchtete Tastatur, 8GB Ram, 508 GB SSHD, GeForce 840M, Maus & Tasche, M2 Schnittstelle für zusätzliche SDD, 629 Euro.


Wo kann ich diese 10% Aktion nachlesen?

prodigy

https://www.cyberport.de/acer-aspire-vn7-571g-51wh-notebook-ohne-windows-plus-tasche-maus-1C26-9DA_1695.html Mattes IPS Full-HD Panel 15", beleuchtete Tastatur, 8GB Ram, 508 GB SSHD, GeForce 840M, Maus & Tasche, M2 Schnittstelle für zusätzliche SDD, 629 Euro.

prodigy

https://www.cyberport.de/acer-aspire-vn7-571g-51wh-notebook-ohne-windows-plus-tasche-maus-1C26-9DA_1695.html Mattes IPS Full-HD Panel 15", beleuchtete Tastatur, 8GB Ram, 508 GB SSHD, GeForce 840M, Maus & Tasche, M2 Schnittstelle für zusätzliche SDD, 629 Euro.


Und das bei nichtmal dem doppelten Gewicht und sicher einer top Laufzeit

SirBothm

Wie sieht es mit der aufrüstbarkeit aus? Nur RAM, oder lässt sich hier nochi die Festplatte austauschen?



Das mit der 128GB SSD stört nicht all zu sehr, da man ja über die SD Karte für ca. 20-25€ 64GB bekommt, im schlimmsten Fall ca. 60-70€ für 128GB von Sandisk und Co.
4GB RAM gehen wirklich absolut nicht.

Die Windows Alternative heißt Zenbook

Redaktion

Imadog

Die Windows Alternative heißt Zenbook


Aber leider mit Windows

Redaktion

SirBothm

Wie sieht es mit der aufrüstbarkeit aus? Nur RAM, oder lässt sich hier nochi die Festplatte austauschen?


Warum? weil Windows dann nicht läuft?

Verfasser

booze

Wo kann ich diese 10% Aktion nachlesen?


Steht im Titel, im Anschluss mal den Bereich "Versand & Zahlungsmethoden" wählen.

booze

Wo kann ich diese 10% Aktion nachlesen?


DANKE!

Verfügbarkeit laut gravis.de - sofort abholbereit
Verfügbarkeit vom gleichen Artikel auf ebay - nicht vorrätig

Muss man nicht verstehen...

Imadog

Die Windows Alternative heißt Zenbook



Dnn zeig mal was du drauf hast und installiere MacOs

Comment

prodigy

https://www.cyberport.de/acer-aspire-vn7-571g-51wh-notebook-ohne-windows-plus-tasche-maus-1C26-9DA_1695.html I5-4260U, Mattes IPS Full-HD Panel 15", beleuchtete Tastatur, 8GB Ram, 508 GB SSHD, GeForce 840M, Maus & Tasche, M2 Schnittstelle für zusätzliche SDD, 629 Euro.



Ich habe eine 128gb ssd. Und noch 50gb frei.... Das kann also locker reichen.
Die 4gb RAM sehe ich kritischer. Habe aber derzeit in meinem MacBook Air und meinem Windows Laptop 4gb und auch das reicht mir bisher leicht aus.

Dann bitte mal angeben bei welchen Aktionen ihr 8GB braucht und 4GB absolut nicht mehr reichen.

SirBothm

Wie sieht es mit der aufrüstbarkeit aus? Nur RAM, oder lässt sich hier nochi die Festplatte austauschen?




Kommt auch bisschen drauf an wofür man das Ding verwenden will. Sollte man sich halt vor dem Kauf überlegen.

Imadog

Die Windows Alternative heißt Zenbook


Richtig.
Voll zufrieden damit.

leider kein Normales Macbook Pro dabei nur die Retina Variante

Also 4 GB RAM und diese Hammer-Auflösung zu dem Preis sind schon ne Frechheit, da ist man gut gerüstet für die Zukunft X)

Aber etwas Anderes sind wir ja vom Apfel nicht gewohnt ! zum Glück gibt`s ja noch die........
687474703a2f2f332e62702e626c6f6773706f74

Kandira

Hardware 400 € Name 430 €




Mac OSX? Wirklich? Das als Kaufargument ist nun wirklich sehr sehr schwach.
Ich besitze sowohl ein Thinkpad als auch ein Macbook Pro Retina, und rate mal was, auf beiden läuft als Zweitsystem OSX

Ansonsten stimme ich dir zu, wobei das Argument der Laufzeit wieder so eine Sache ist...

Und Macbook Air's sind in meinen Augen sowieso nur Spielzeug, da nichts halbes und nichts ganzes, von der Konnektivität mal garnicht erst gesprochen und in diesem Punkt find ich ja schon das Pro "grenzwertig".

Und zur Sache mit "Hardwarepreis -- Name".
Ich hab hier noch ein Notebook das in seinen Hauptkernpunkten die exakte Konfiguration wie mein 15" i7 Retina (bis aufs Display) besitzt und ca. 1200€ gekostet hat mit integrierter 512GB SSD 840 Pro, und jetzt Vergleich das mal mit dem Mac für das du knapp 3K hinblättern kannst ohne das du die SSD wechseln kannst.

Ist die Verarbeitung genauso gut? Hölle nein! Rechtfertigt sie den 300% Preis? Nope.
Also ja doch, die Hardware ist manchmal peanuts im Vergleich zum Preis den du für Unibody und Leuchtapfel zahlst, aber mein Retina kann ich auch heute noch für 2-2,5K verkaufen, wohingegen ich für das andere Notebook vielleicht noch 500€ kriege.


DAS wäre ein vernünftiges Argument gewesen, aber doch nicht das OS

Das Angebot zum MacBook Pro 15" finde ich schon ziemlich gut. 20% günstiger für ein Top-Gerät ist mehr als fair. Und Macs sind geil, da kann jeder sagen was er will. Ich habe das Yosemite auf meinem ProBook 650 G1 für 650,00 installiert. Das war praktisch ein Kinderspiel - so viel zum Thema Alternativhardware...

ebay.de/itm…038


Oh ich sehe gerade man kann noch mal 10% sparen: Mit dem Gutschein "Csparabholung". Damit ist der Preis knapp 1700,00! Alter Schwede#1

prodigy

https://www.cyberport.de/acer-aspire-vn7-571g-51wh-notebook-ohne-windows-plus-tasche-maus-1C26-9DA_1695.html Mattes IPS Full-HD Panel 15", beleuchtete Tastatur, 8GB Ram, 508 GB SSHD, GeForce 840M, Maus & Tasche, M2 Schnittstelle für zusätzliche SDD, 629 Euro.



Acer ist Müll und nicht mit Apple vergleichbar

Kandira

Hardware 400 € Name 430 €



Und da waren sie wieder, die Applejünger. Da meint man wirklich manchmal, Ihr lebt hinterm Mond. Naja, so lange es Euch gibt freut sich Apple und macht sich die Taschen voll... Immer das Gleiche ist das. Nix unter der Haube, aber schön fürs Logo blechen. Wer's brauch... Die U-Prozessoren sind ihrer Leistung nach ja eigentlich die nächst niedrigere Variante (in diesem Fall also i3) im Tarnmänntelchen.

prodigy

https://www.cyberport.de/acer-aspire-vn7-571g-51wh-notebook-ohne-windows-plus-tasche-maus-1C26-9DA_1695.html Mattes IPS Full-HD Panel 15", beleuchtete Tastatur, 8GB Ram, 508 GB SSHD, GeForce 840M, Maus & Tasche, M2 Schnittstelle für zusätzliche SDD, 629 Euro.


Und warum erzählst du mir das? Ich habe das Teil nicht vorgeschlagen. Wollte nur darauf hinweisen, dass der Vergleich etwas hinkt...

bin unschlüssig bzgl. des rams. kann jemand dem die 4gb reichen, berichten was er mit dem Air macht?

Kandira

Hardware 400 € Name 430 €



Reden wir hier von einer Workstation? Einem Server? NEIN! Es geht um ein Mobilgerät. Kein Mensch will damit Webportale hosten, professionell HD-Videos rendern oder Collagen in Plakatwandgröße erstellen. Wer sich mal länger und nicht nur 5min im Cyberport mit dem Air beschäftigt hat, wird feststellen, dass es fast keine Alternative zu diesem Gerät gibt.
Das liegt sicher nicht an irgendwelchen Hardware-Spezifika oder dass ein Acer für 400€ weniger eine Datei in 5s weniger entpackt. Sondern eher daran, dass man die Teile auspackt, sie sofort funktionieren und mobil dank dem konkurrenzlosen Trackpad und darauf sehr gut abgestimmten OSX super arbeiten kann.

Ich wäre der Erste, der eine Alternative für 400€ kauft und damit bis zu 600€ spart. Sicherlich viele andere Nutzer, die hier angemeldet sind, auch. Sonst wären wir doch nicht bei myDealz!? Leider gibt es diese Alternative nur mit starken Abstrichen. Was bringen mir 10-20% mehr Leistung, die ich zu 95% der Zeit nicht benötige, wenn das Maschine-Mensch-Interface, welches ich zu 100% der Zeit nutze, unter aller Sau ist?

Aber gut, dafür müsste man auch mal über den Tellerrand gucken und sich auf einen Mac einlassen. Wer diesen versucht wie ein Windows-System zu nutzen, wird keinen Spaß daran haben.


@Paavo117:
-Sehr viele Tabs im Safari offen haben
-virtuelle Maschinen (Ubuntu, Win7)
-iPhoto (Fotoverwaltung mit einer sehr großen aber flüssigen Bibliothek von mir, meist auch kleine Bearbeitung von Fotos)
-Stapelverarbeitung (Bilder von der Cam runterrechnen lassen)
-Aufgenommene Videos von VLC runterrechnen lassen
-Standards wie Mail, Surfen, MS Office, DropBox

Bis jetzt an noch keiner Grenze gewesen, wo die 4GB irgendwie hinderlich gewesen wären.

Als bessere Alternative bis vor kurzem für 1k: XPS13. Inzwischen bei 1,2k, dennoch macht es Macs aus der selben Kategorie nass.
Wsl kann man sich auch noch OSX als dualboot Option installieren

SSD lässt sich relativ leicht aufrüsten. Kostet aber mind. 200 EUR. Alternativ gibt es z.B. Transcend JetDrive für ca. 80 EUR.. Dann hat man 128gb schnell und 128gb langsam auf SD Karte. RAM ist fest verlötet. 4GB reichen bei Yosemite mal garnicht aus! Da werden nach etwas längeren Betrieb mit default Einstellungen schon 3GB fürs System verbraucht. Ich weiss aber nicht wie sich das auf die Nutzung auswirkt, da der Speicher RAM + SSD ziemlich flott sind.


SirBothm

Wie sieht es mit der aufrüstbarkeit aus? Nur RAM, oder lässt sich hier nochi die Festplatte austauschen?


Wenn das Air FullHD wäre *_*

reggy

SSD lässt sich relativ leicht aufrüsten. Kostet aber mind. 200 EUR. Alternativ gibt es z.B. Transcend JetDrive für ca. 80 EUR.. Dann hat man 128gb schnell und 128gb langsam auf SD Karte. RAM ist fest verlötet. 4GB reichen bei Yosemite mal garnicht aus! Da werden nach etwas längeren Betrieb mit default Einstellungen schon 3GB fürs System verbraucht. Ich weiss aber nicht wie sich das auf die Nutzung auswirkt, da der Speicher RAM + SSD ziemlich flott sind.


Nicht bei diesem Gerät. Die aktuellen Geräte verwenden PCI-Express SSDs die es nicht einnzeln zu kaufen gibt. Evtl. findet man gebrauchte Speicher die kaputten Geräten entnommen sind, aber es gibt keine neuen Module die frei erhältlich sind. OWC arbeitet angeblich seit 2 Jahren an einem Nachbau, hat aber noch nix im Angebot.

Kandira

Hardware 400 € Name 430 €



Konkurrenzloses Bedienkonzept? LOL
Ich hab beides hier, und gegen die Kombination Thinkpad-Kitzlerkonzept kann mein MacPro Retina nicht anstinken, ja es gibt eine schöne Gestenintegration aber das ist mehr schein als sein, und das sag ich dir als Apple-Nutzer der sich ungeblendet beider Sachen annimmt und Apple nicht für "unfehlbar" hält.

Und keine Alternative zum Air? Seriously?
Thinkpad X1-Carbon, Dell XPS13, Asus ZENBook, Lenovo Yoga, HP Elitebook...

Und schlimmer als der echt kleine Ramspeicher (den du nicht upgraden kannst ;)) ist noch die 128GB SSD, insbesondere wenn du wie du sagst große Fotobibliotheken verwalten musst (so groß können die Fotos ja nicht sein) da sind 256GB das absolute Minimum.

Der Unterschied zum Air und dem Pro (Retina&Normal) ist das du beim Air keinerlei Möglichkeit hast den Speicher zu vergrößern wo du beim Retina "theoretisch" noch das SSD-Modul austauschen könntest, und auch das nur von einem größeren Baugleichen Modell des Macbooks, weil bei jeder neueren Auflage entweder alles fest verlötet wird, oder das proprietäre Sockelformat ständig am wechseln ist.


Hinsetzen und mal die Hausaufgaben machen würde ich sagen


Mfg

Hab das Teil vor einem Monat für 799€ mit 21€ Qipu Cashback ergattert

Kandira

Hardware 400 € Name 430 €




"LOL", "Seriously"? Ich seh schon, wer von uns beiden noch Hausaufgaben machen muss.

Die von dir aufgezählten Alternativen zeigen, dass du meinen Text entweder nicht gelesen oder nicht verstanden hast.
Niemand hat abgestritten, dass es günstigere Laptops mit mehr Leistung und mehr Speicher gibt. Solche gibt es wie Sand am Meer. Beruflich nutzen wir Lenovo X1 Carbon. Ultrabook, i7, 8GB RAM, 256GB SSD, 2.560 x 1.440 Pixel. Auf dem Papier eine Mordsmaschine. Da brauch kaum eins der MacBooks drüber nachdenken, schneller zu sein. Hätte ich unabhängig vom Preis die Wahl, wäre es trotzdem das MacBook. Bedienung ist beim Lenovo einfach grottig.

Was nützt mir dieses Leistungsplus, was 95% der Leute zu 98% nicht nutzen? Richtig, nichts. Dafür kann man sich tagtäglich mit ner schlechten Bedienung oder einer Maus rumärgern. Wer es mag: Bitteschön! Erfreut euch eurer Papiermehrleistung und prahlt vor euren Freunden, wie toll und schlau ihr seid. Sicherlich freuen sich alle darüber.

Das Dell XPS13 hat ein Kumpel von mir. Leistungstechnisch kann sich dieses (glaub 1-2 Jahre alt) nicht vom Air absetzen. Dafür bleibt immer noch die schlechte Bedienung. Habe ihn nie ohne Maus damit gesehen.

Stumpen

"LOL", "Seriously"? Ich seh schon, wer von uns beiden noch Hausaufgaben machen muss. Die von dir aufgezählten Alternativen zeigen, dass du meinen Text entweder nicht gelesen oder nicht verstanden hast. Niemand hat abgestritten, dass es günstigere Laptops mit mehr Leistung und mehr Speicher gibt. Solche gibt es wie Sand am Meer. Beruflich nutzen wir Lenovo X1 Carbon. Ultrabook, i7, 8GB RAM, 256GB SSD, 2.560 x 1.440 Pixel. Auf dem Papier eine Mordsmaschine. Da brauch kaum eins der MacBooks drüber nachdenken, schneller zu sein. Hätte ich unabhängig vom Preis die Wahl, wäre es trotzdem das MacBook. Bedienung ist beim Lenovo einfach grottig. Was nützt mir dieses Leistungsplus, was 95% der Leute zu 98% nicht nutzen? Richtig, nichts. Dafür kann man sich tagtäglich mit ner schlechten Bedienung oder einer Maus rumärgern. Wer es mag: Bitteschön! Erfreut euch eurer Papiermehrleistung und prahlt vor euren Freunden, wie toll und schlau ihr seid. Sicherlich freuen sich alle darüber. Das Dell XPS13 hat ein Kumpel von mir. Leistungstechnisch kann sich dieses (glaub 1-2 Jahre alt) nicht vom Air absetzen. Dafür bleibt immer noch die schlechte Bedienung. Habe ihn nie ohne Maus damit gesehen.




Das ist sowas von weit hergeholt zu behaupten das das X1 Carbon grottig ist.
Alleine das Keyboard ist auf einen ganz anderen Level als beim Macbook-Air, wer das bestreitet hat noch nie mit beiden länger geschrieben und das obwohl das X1 durch seine schlanke Bauform nicht den gewohnten Druckpunkt eines vollwertigen Thinkpads hat, zugegeben das Air ebensowenig.

Und wenn man entweder zu blöd ein derartig durchdachtes Bedienkonzept wie den IBM-N.ippel nicht zu benutzen, kann wahrlich weder Lenovo noch IBM dafür verantwortlich machen.
Das ist so als würde man ein Ferrari nur im ersten Gang fahren und sich bei Ferrari beschweren das er nicht auf die 330km/h kommt.

Und ja die Gesten die das Magic-Trackpad ermöglichen sind nett, ebenso wie der softe Feel des geätzten Glases, aber es gibt nur ein Problem dabei, so wirklich nützlich sind sie nur unter MacOSX, willst du ein anderes System entweder als Dualboot sei es Linux oder Windows stehst du im Regen, und ich weiß schon das du als nächstes behaupten wirst das das nichts Apple's aufgabe sei für inter-kombatibilität zu sorgen, also spar es dir gleich

Beim Thinkpad dagegen, egal welches System, überall hast du die Möglichkeit(!) besagtes Bedienkonzept zu nutzen, ohne das du großartig auf Stolpersteine stößt.
Und wenn du dies tust so kannst du nicht ernsthaft behaupten das Macbook Air sei überlegen...

Fakt ist doch das das X1-Carbon in Punkto --Tastatur-- --Performance-- --Gewicht-- --Anschlussmöglichkeiten-- --"Upgradeability" und jetzt kommt auch in Punkto Laufzeit das Macbook Air in Grund und Boden haut.


Laufzeit Air ohne Wifi : ~8Std -> Akkukapazität: 54Wh
Laufzeit X1 ohne Wifi : ~12Std-> Akkukapazität: 45Wh

Und wenn man sich dann noch die Anschlussmöglichkeiten des Thinkpad mit -> Gbit-Ethernet, 2xUSB3.0, Thunderbolt, HDMI, Mini-DP, Micro-Sim Anschluss für UMTS anschaut...

Achja und erwähnte ich es schon, das Thinkpad X1 kommt auf 1200gr (Air: 1450gr) Gewicht, hat die größere Bilddiagonale von 14" (Air 13,3") und ist verarbeitungstechnisch "on-par" mit dem Macbook wenn nicht sogar überlegen (siehe Schaniere."
Und von der Displayauflösung (2k beim X1) reden wir besser nicht


In dem Sinne, go figure!







Dein Kommentar
Avatar
@
    Text