APPLE MacBook Air MRE82D/A, Core i5, 8 GB RAM, 128 GB SSD, Intel UHD 617, Space Grey
657°Abgelaufen

APPLE MacBook Air MRE82D/A, Core i5, 8 GB RAM, 128 GB SSD, Intel UHD 617, Space Grey

1.085€1.133€-4%Saturn Angebote
96
eingestellt am 19. Feb
Bei Saturn im Preis gesenkt und versandkostenfrei: APPLE MacBook Air MRE82D/A mit deutscher Tastatur, Notebook, Core i5 Prozessor, 8 GB RAM, 128 GB SSD, Intel® UHD-Grafik 617, Space Grey. Bestpreis waren wohl die 1018,54 Euro für die silberne Version von Otto. Trotzdem ganz gutes Angebot - vor allem, wenn man die Farbe präferiert.

Vorzüge sind die erstklassige Verarbeitung, das tolle Retina-Display und das geringe Gewicht. Die Speichergröße ist dagegen ein Witz. Und nicht mal ein besonders guter.

Der Vergleichspreis liegt derzeit bei 1.133 Euro bei gravis@ebay

● Bildschirmdiagonale (cm/Zoll): 33.78 cm / 13.3 Zoll
● Betriebssystem: macOS
● Prozessor: 1,6 GHz Dual‑Core Intel Core i5 (Turbo Boost bis zu 3,6 GHz) mit 4 MB L3 Cache
● Arbeitsspeicher-Größe: 8 GB
● Festplatte: SSD, 128 GB, PCI Express
● Grafikkarte: Intel® UHD-Grafik 617
● Prozessor-Taktfrequenz mit Turbo: 3.6 GHz
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Sorry, aber 128GB SSD in einem Laptop einzubauen, welche nicht wechsebar ist, ist in der heutigen Zeit ein schlechter Witz. Selbst ein Handy hat heute 64GB-256GB Speicher. Ein Digicam hat 64GB Speicherkarten....
Es ist wirklich ein Unding, dass Apple allenernstes weiterhin an 128GB (wo nichtmal eine Handysicherung drauf passt) als Laptop anbietet. Und das zu einer Zeit wo 512GB SSD für unter 100€ erhältlich sind....
Bearbeitet von: "ViveLaFrance" 20. Feb
aForApplevor 18 m

Pro ist besser.. vom Leistung her


*vong Leistung her
Über die Preise und Performance der MacBooks kann man sich ja streiten.
Darüber, dass sie BEWUSST die fehlerhafte Tastatur auch im neusten MacBook einbauen aber nicht. Absolute Frechheit - Mann sollte die MacBooks momentan einfach nur boykottieren.

nemomvor 8 m

128 ! EINHUNDERTACHTUNDZWANZIG GB Speicher in 2019 ! Hallo !?


HALLO !!!!
96 Kommentare
abgelaufen.. kann zu dem Preis nicht mehr im Warenkorb hinzugefügt werden.
ViveLaFrancevor 5 m

Kann dem nur zustimmen. Habe sogar noch mein 2008er Unibody Macbook und …Kann dem nur zustimmen. Habe sogar noch mein 2008er Unibody Macbook und läuft dank neuer SSD und mehr Ram noch immer ohne große Probleme. So Absurd es klingt mein 2008er Macbook damit ebenfalls 8GB Ram und eine 480er SSD, und ist damit bis auf den Prozessor besser ausgestattet als ein Macbook von 2019.Gerade die Updatefähigkeit lässt eben einen gut verarbeiteten Laptop eweig leben.Für die aktuelen Macbooks gilt das aber eben nicht mehr. Tastatur ist anfällig und Aufrüstbar ist gar nichts.Rüste dein 2011er lieber auf und warte noch ab...


Das ist relativ schwacher Vergleich, denn ein Unibody 2008er, aber auch der 2011er kein Retina Display haben. Dies ist mMn ein MUSS. Dann lieber bei Ebay Kleinanzeigen o.ä. zum ab 2014er Macbook Pro greifen, 500er OWC / Jet SSD rein und glücklich sein.

Preispolitik ist unter aller sau. Das ist korrekt. Aber Xr inkl MwSt für 660 und Macbook Air 256 inkl MwSt für 1150 (beides MM SuperBowl) sind preislich im Rahmen. für 1400€ hätte ich es auch nie im Leben gekauft.
ViveLaFrancevor 10 m

Kann dem nur zustimmen. Habe sogar noch mein 2008er Unibody Macbook und …Kann dem nur zustimmen. Habe sogar noch mein 2008er Unibody Macbook und läuft dank neuer SSD und mehr Ram noch immer ohne große Probleme. So Absurd es klingt mein 2008er Macbook damit ebenfalls 8GB Ram und eine 480er SSD, und ist damit bis auf den Prozessor besser ausgestattet als ein Macbook von 2019.Gerade die Updatefähigkeit lässt eben einen gut verarbeiteten Laptop eweig leben.Für die aktuelen Macbooks gilt das aber eben nicht mehr. Tastatur ist anfällig und Aufrüstbar ist gar nichts.Rüste dein 2011er lieber auf und warte noch ab...


Hammer. 2008 und mit ein paar € noch gut am Laufen! Obsoleszenz in your face.
Bekommst du noch Updates? Ich glaube mein 2011'er bekam gerade noch so welche.

Ich glaub, dass ist irgendwann schon wichtig, dass alles aus der Apple Welt auch zusammen funktioniert - Das immer neue MacOS/iOS Updates drauf sind.

Hm, dachte ich kann dieses Jahr das neue Teil von der Steuer absetzen, mein altes für 300€ verticken, und eben wieder "uptodate" arbeiten.

Wie gesagt, wenn 2019 keine neuen Tastaturen in die Macs kommen, dann warte ich halt noch bis 2020, lege nochmal Geld weg, und werde dann 2020 zuschlagen, oder so. Bis dahin werden die das doch mal auf die Reihe bekommen...

@Burunduk : Ich werde dieses/nächstes Jahr auch definitiv am Blackfriday kaufen, oder eben anders rabattiert. Sehe das auch nicht ein den Vollpreis zu legen.
Bearbeitet von: "Coxynator" 20. Feb
Rückfrage beim Saturn Online Chat: Hallo, unsere Preise werden täglich um 09:00 Uhr geprüft und ggf. aktualisiert...
Mist.. 10 Minuten zu lange gewartet.. es gab zwischenzeitlich sogar einen Preisbug, dass Office 365 Home kostenlos im Warenkorb zum Macbook gelandet ist..
Burundukvor 9 m

Das ist relativ schwacher Vergleich, denn ein Unibody 2008er, aber auch …Das ist relativ schwacher Vergleich, denn ein Unibody 2008er, aber auch der 2011er kein Retina Display haben. Dies ist mMn ein MUSS. Dann lieber bei Ebay Kleinanzeigen o.ä. zum ab 2014er Macbook Pro greifen, 500er OWC / Jet SSD rein und glücklich sein.Preispolitik ist unter aller sau. Das ist korrekt. Aber Xr inkl MwSt für 660 und Macbook Air 256 inkl MwSt für 1150 (beides MM SuperBowl) sind preislich im Rahmen. für 1400€ hätte ich es auch nie im Leben gekauft.



Es ging mir nicht darum zu sagen dass ich jemanden heute noch einen 2008er oder 2011er empfehelen würde, dass ich sagen wollte dass sich in sage und Schreibe 11 Jahren echt wenig getan hat und in vielerlei Hinsicht sogar negativ.

Wenn ich daran denke, dass mein 2008er schon darmals mit 320GB HDD ausgeliefert wurde und wir heute 11 Jahre Später von der gleichen Firma ernsthaft 128GB SSD in einem Laütop verbaut wird ist kaum zu glauben.
Denn in der Zeit hat sich viel getan. Selbstgedrehte Videos sind heute in 4k anstelle 480p, Fotos haben 24MegaPixel anstelle von 4 Megapixel, eine Handysicherung hat 128GB anstelle von ursprünglich 512MB. Alle daten werden größer aber die Speichermöglichkeiten beim Mac kleiner und dann noch nichtmal aufrüstbar.
Coxynatorvor 8 m

Hammer. 2008 und mit ein paar € noch gut am Laufen! Obsoleszenz in your f …Hammer. 2008 und mit ein paar € noch gut am Laufen! Obsoleszenz in your face.Bekommst du noch Updates? Ich glaube mein 2011'er bekam gerade noch so welche. Ich glaub, dass ist irgendwann schon wichtig, dass alles aus der Apple Welt auch zusammen funktioniert - Das immer neue MacOS/iOS Updates drauf sind. Hm, dachte ich kann dieses Jahr das neue Teil von der Steuer absetzen, mein altes für 300€ verticken, und eben wieder "uptodate" arbeiten. Wie gesagt, wenn 2019 keine neuen Tastaturen in die Macs kommen, dann warte ich halt noch bis 2020, lege nochmal Geld weg, und werde dann 2020 zuschlagen, oder so. Bis dahin werden die das doch mal auf die Reihe bekommen...@Burunduk : Ich werde dieses/nächstes Jahr auch definitiv am Blackfriday kaufen, oder eben anders rabattiert. Sehe das auch nicht ein den Vollpreis zu legen.



Juli 2018 gab es das letzte Update für El Captain (10.11.6).
ViveLaFrancevor 2 m

Juli 2018 gab es das letzte Update für El Captain (10.11.6).


Ah ok, also Mojave gibts nicht mehr....

Stelle grad fest, dass ich ein 2012 haben muss. Ich bekam das Update noch.
Noch ein Grund ein Jahr länger zu warten.

Mac Hardware-Voraussetzungen
Für Informationen zu deinem Mac Modell klickst du auf das Apple Symbol oben links auf dem Bildschirm und wählst „Über diesen Mac“. Diese Mac Modelle sind kompatibel mit macOS Mojave:


  • MacBook (Anfang 2015 oder neuer)
  • MacBook Air (Mitte 2012 oder neuer)
  • MacBook Pro (Mitte 2012 oder neuer)

Bearbeitet von: "Coxynator" 20. Feb
Da ich bis dato auch noch unentschlossen war, und es nicht bestellt hab: Alle die hierfür zu spät kommen, UND Edu-berechtigt sind -Bei MacTrade gibts das Angebot bis heute Abend für 1.090 € - bei 12-Monatsfinanzierung und freier Farbwahl.
Bearbeitet von: "Steinfigut" 20. Feb
Apple ohne Steve Jobs hat sich leider verändert. Thats a fact! Hohe Preise okay schlecht dafür abliefern aber nicht. Bin ein Freund des MacOS würde momentan aber eher zu Gerät 2015 tendieren als zu einem Neuen.
TLPvor 18 m

Apple ohne Steve Jobs hat sich leider verändert. Thats a fact! Hohe Preise …Apple ohne Steve Jobs hat sich leider verändert. Thats a fact! Hohe Preise okay schlecht dafür abliefern aber nicht. Bin ein Freund des MacOS würde momentan aber eher zu Gerät 2015 tendieren als zu einem Neuen.



Genau so ist es. Man hat versucht so viel wie möglich aus dem guten Namen heruaszuholen. Und durch immer weniger Investitionen ins Produkt immer höhere Gewinne zu erzielen. Eben ganz das Prinzip der Edelmarke.
Jedoch funktioniert sowas eben langfristig nur bei Kleidung, Handtaschen oder Parfums.
Bei Technik will der kunde irgendwann auch wieder Innovationen sehen und die hat Apple leider in den letzte Jahren ausgelassen um ihren Gewinn zu maximieren. Beim Handygeschäft sind sie diesbezüglich nun erstmals abgestraft worden. Bei den Laptops schon lange, aber es war aus Apple sicht ja ohnehin ein vegleichsweise irgelavantes Beigeschäft.

Ob Apple es hier hinbekommt das Ruder wieder umzulenke und den Aktionären klar zu machen, dass man auch mal weniger Gewinn machen muss um eine Marke zu halten bleibt abzuwarten.

Ansonsten verkommt Apple zu DesignerMarke die eben veraltete Technik verkauft, die irgendwann gar keiner mehr will.
ViveLaFrancevor 11 h, 39 m

Oder einfach das MQD32D/A (MacBook Air von 2017) gibt's noch immer und …Oder einfach das MQD32D/A (MacBook Air von 2017) gibt's noch immer und kostet nicht ohne Grund fast genauso viel wie der Nachfolger. Weil hier konnte man noch immer die SSD tauschen.Ist wirklich ein Unding was Apple da macht. Gäbe es das Macbook für 1200€ mit 512GB hätte ich hier zugeriffen. Oder wenn die SSD austauschbar wäre auch. Aber so finde ich es einfach nur Absurd, dass ich einem Laptop permanent eine externe Festplatte hängen soll und das in einer Zeit wo SSDs in wirklichkeit fast nichts mehr kosten.



Das gefällt mir leider überhaupt nicht mit dem silbernen Displayrand...

Kennt jemand nen guten Shop für gebrauchte Macs?
ne 500 GB Samsung T5 in Verbindung mit iCloud ist sicherer und billiger als hunderte Euros für festverbaute SSDs auf den Tisch zu Blättern. Alle die professionell mit dem Gerät arbeiten, werden sowieso von der CPU ausgebremst und greifen daher zum Pro, das mit min 256 GB daherkommt.
Rudigahvor 1 h, 24 m

ne 500 GB Samsung T5 in Verbindung mit iCloud ist sicherer und billiger …ne 500 GB Samsung T5 in Verbindung mit iCloud ist sicherer und billiger als hunderte Euros für festverbaute SSDs auf den Tisch zu Blättern. Alle die professionell mit dem Gerät arbeiten, werden sowieso von der CPU ausgebremst und greifen daher zum Pro, das mit min 256 GB daherkommt.


Genauso habe ich das vor, hab mir das Pro 2018 mit 256GB gekauft und hole mir wenn ein gutes Angebot kommt, die Samsung T5 500GB die gerade mal so groß ist wie eine EC Bankkarte. Da die SSD ja verlötet ist, alle meine Daten usw. werde ich daher auf der T5 sichern. UND das würde ich auch beim Air mit 128GB machen. So viele laufen schon mit einer Powerbank fürs Handy rum...da fällt die T5 nun auch nicht mehr ins Gewicht und wenn ich den Lepi transportiere habe ich doch wieso eine Tasche dabei für Ladekabel und Co
Avatar
GelöschterUser969026
5yru5vor 14 h, 5 m

Apple ist halt anti P/L genau wie alle anderen Geräte, die mehr Wert auf …Apple ist halt anti P/L genau wie alle anderen Geräte, die mehr Wert auf das Äußere legen - Ultrabooks etc.


Das ist zwar das Dauerargument der Applehater, hat sich aber unbestreitbar verschlimmert. Bisher konnte man zurecht entgegnen, dass MacOS vieles wieder wettmacht, was da an Hardwarespecs kritisiert wurde, aber bei den dürftigen Anschlüssen und der extremen Inkompatibilität, sofern man nicht ständig seine komplette Software auf die neuesten, kostspieligen Versionen aufrüstet, werden die Verteidigungseinwände rar. Windows wird wohl wieder sehr viel mehr Zulauf von Nutzern erhalten, die mehr als Office und Surfen wollen, wenn da bei Apple nicht bald wieder zurück gerudert wird.
Rudigahvor 21 h, 45 m

ne 500 GB Samsung T5 in Verbindung mit iCloud ist sicherer und billiger …ne 500 GB Samsung T5 in Verbindung mit iCloud ist sicherer und billiger als hunderte Euros für festverbaute SSDs auf den Tisch zu Blättern. Alle die professionell mit dem Gerät arbeiten, werden sowieso von der CPU ausgebremst und greifen daher zum Pro, das mit min 256 GB daherkommt.


Eine T5 ist sicher eine Lösung, aber dass man sich zwangsweise etwas externes dranhängen muss kann ja auch nicht im Sinne des Erfinders sein. Klar die T5 ist klein, aber dennoch hängt ein Kabel aus dem Laptop. Und eigentlich kauft man ja ein Macbook Air weil man einen kleinen kompakten leichten stylischen Laptop haben will. Und genau das ist nicht mehr richtig valide wenn man auch unterwegs die ganze Zeit etwas externes an den Laptop hängen muss, wo zB. ein Tisch schon fast zwangsvoraussezung ist.
Und das gleiche gilt für die iCloud, die eben zwangsweise eine Internetverbindung braucht.
Klar kann man sich mit all den Dingen Aragngieren, aber es macht das alles ganz weit entfernt von Premium. Sonden viel mehr zu ja geht schon irgendwie.
ViveLaFrancevor 14 m

Eine T5 ist sicher eine Lösung, aber dass man sich zwangsweise etwas …Eine T5 ist sicher eine Lösung, aber dass man sich zwangsweise etwas externes dranhängen muss kann ja auch nicht im Sinne des Erfinders sein.


Rein aus Interesse, was macht man denn mit der 5 Watt CPU, was Datenmengen von über 100 GB erfordert? Fotos kann man ja bequem automatisch in die Cloud auslagern lassen. Videos bearbeiten wird schon schwierig, da die CPU sofort (nach ca. 5-10 Sekunden Volllast) throttelt und man dann eine Ruckelorgie erlebt. Spiele die große Dateimengen erfordern fallen bei fehlender eGPU auch flach. Rein theoretisch gäbe es noch die Möglichkeit einer Wifi-SSD, mit der man auch bequem zwischen mehreren mobilen Geräten (iPhone, iPad), als auch anderen Computern zügig Daten austauschen kann.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text