Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Apple MacBook Air Retina 2018 13", i5 1,6 GHz, 8 GB RAM, 128 GB SSD, space grau [eBay Gravis]
454° Abgelaufen

Apple MacBook Air Retina 2018 13", i5 1,6 GHz, 8 GB RAM, 128 GB SSD, space grau [eBay Gravis]

959€999€-4%eBay Angebote
62
aktualisiert 1. Aug (eingestellt 25. Jul)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Das MacBook ist wieder für 959€ im Angebot.
Bei eBay bekommt ihr ab ca. 8:30 Uhr das MacBook Air Retina 2018 in space grau für 959€ inkl. Versand.

PVG
liegt bei ca. 999€.

1412160.jpg

Technische Daten
  • Prozessor: 1,6 GHz Dual-Core Intel Core i5 (Turbo Boost bis zu 3,6 GHz) mit 4 MB L3 Cache
  • Arbeitsspeicher: 8 GB 2133 MHz LPDDR3 Arbeits­speicher (On-Board)
  • Display: Retina Display: 13,3" Display (33,78 cm Diagonale) mit LED Hintergrund-Beleuchtung und IPS Technologie, native Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln bei 227 ppi mit Unterstützung für Millionen Farbe, Unterstützte skalierte Auflösungen: 1680 x 1050, 1440 x 900, 1024 x 640, 16:10 Seitenverhältnis
  • Festplatte: 128 GB Flash-Speicher auf PCIe Basis
  • SuperDrive-Laufwerk: keines - Apple MacBook Air SuperDrive Laufwerk separat erhältlich
  • Grafik- und Videounterstützung: Intel UHD Graphics 617, Unterstützung für Thunderbolt 3 fähige externe Grafik­prozessoren (eGPUs), Gleichzeitige Unterstützung der vollen nativen Auflösung auf dem integrierten Display mit Millionen Farben und: Ein externes Display mit einer Auflösung von 5120 x 2880 Pixeln bei 60 Hz, Bis zu zwei externe Displays mit einer Auflösung von 4096 x 2304 Pixeln bei 60 Hz, Digitale Thunderbolt 3 Videoausgabe, Native DisplayPort Ausgabe über USB-C, VGA, HDMI und Thunderbolt 2 Ausgabe mit entsprechenden Adaptern (separat erhältlich)
  • Drahtlose Kommunikation: 802.11ac WLAN Technologie; kompatibel mit IEEE 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.2
  • Anschlüsse und Erweiterungen: Zwei Thunderbolt 3 (USB-C) Anschlüsse, 3,5 mm Kopfhörer­anschluss
  • Kamera: 720p FaceTime HD Kamera
  • Audio: Stereo-Lautsprecher, Drei Mikrofone, 3,5 mm Kopfhörer­anschluss
  • Tastatur und Trackpad: Normalgroße Tastatur mit: 79 (ISO) Tasten mit individueller LED Hintergrund-Beleuchtung, einschließlich 12 Funktionstasten und 4 Pfeiltasten, Umgebungs­lichtsensor, Force Touch Trackpad für präzise Zeigersteuerung und druckempfindliche Funktionen, ermöglicht Force Klicks, Beschleunigung, drucksensitives Zeichnen und Multi-Touch Gesten
  • Batterie und Stromversorgung: Bis zu 12 Std. drahtloses Surfen, Bis zu 13 Std. Wiedergabe von iTunes Filmen, Bis zu 30 Tage Standby, Integrierte Lithium-Polymer-Batterie mit 50,3 Watt­stunden, 30W USB-C Power Adapter, USB-C Netzanschluss
  • Netzanschluss und Umgebungsbedingungen: Netzspannung: 100 bis 240 V Wechselstrom, Frequenz: 50 Hz bis 60 Hz, Betriebstemperatur: 10 °C bis 35 °C, Lagertemperatur: –25 °C bis 45 °C, Relative Luftfeuchtigkeit: 0 % bis 90 %, nicht kondensierend, Maximale Betriebshöhe: getestet bis 3.000 m über NN, ohne Druckausgleich, Maximale Lagerhöhe: 4.500 m über NN, ohne Druckausgleich, Maximale Transporthöhe: 10.500 m über NN, ohne Druckausgleich
  • Abmessungen: Höhe: 0,41 bis 1,56 cm, Breite: 30,41 cm, Tiefe: 21,24 cm
  • Gewicht: 1,25 kg
  • Betriebssystem: macOS - macOS ist das Betriebssystem hinter allem, was du auf einem Mac machst. macOS Mojave bringt neue Features, von profes­sionellen Nutzern inspiriert und für alle gemacht. So holst du mehr aus jedem Klick.
  • Integrierte Apps: Fotos, iMovie, GarageBand, Pages, Numbers, Keynote, Siri, Safari, Mail, FaceTime, Nachrichten, Karten, Notizen, Kalender, Kontakte, Erinnerungen, Photo Booth, Vorschau, iTunes, iBooks, App Store, Time Machine

Lieferumfang
  • MacBook Air
  • 30W USB-C Power
  • USB-C Ladekabel (2 m)
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Wow 4% Ersparnis und landet bestimmt wieder auf der Startseite
Bearbeitet von: "deamn" 25. Jul
Shebang25.07.2019 06:46

Dass du evtl. keine Betriebssystem-Updates mehr bekommst. Was ich nicht so …Dass du evtl. keine Betriebssystem-Updates mehr bekommst. Was ich nicht so prickelnd von Apple finde. Mein MB Air muss ich deshalb ausmisten.


Ich fahre mit dem Patcher von dosdude1super gut. Habe Mojave auf zwei MacBooks von 2008 auf SSD drauf. Läuft alles perfekt. Kommt natürlich immer darauf an, für was das MacBook eingesetzt wird. Aber für Standardanwendungen absolut ausreichend. So kann man sich auf alle Fälle die Anschaffung neuer Hardware sparen, nur um wieder das neueste macOS zu haben.
Bearbeitet von: "MaleSmurf" 25. Jul
butzman7401.08.2019 11:35

Kann mir bitte jemand sagen, warum dieses Teil, mit "veralteter" Hardware …Kann mir bitte jemand sagen, warum dieses Teil, mit "veralteter" Hardware (Dual Core mit 1,6 Ghz) und langsamen 8 GB Ram so teuer ist? Nur weil Apple drauf steht? Ich kann die Preise nicht nachvollziehen, kenne mich aber mit Apple-Produkten auch nicht aus. Auf dem Papier liest sich das wie alte, langsame Hardware - für sowas würde man bei einem Microsoft-Notebook keine 500 € zahlen. Was ist so besonderes an diesen MacBooks. Ist ne ernst gemeinte Frage!


Weil du nichts vergleichbares im Windows-Segment findest mit gleichem Gesamtpaket der Verarbeitung.
Hauptkriterien: Lautstärke/Temperaturentwicklung, Displayqualität, Akkuleistung, Touchpad und dazu eben unter 1,3kg und dazu komplett top verarbeitet.

Hatte ein MB aus 2015 und nun wegen bestimmter Programme und deren Abstimmungen auf Windows-Tastaturabkürzungen auf Windows umgestiegen, einmal ein Lenovo T480s, dann ein XPS 13 9370.
Ersteres wird unter wenig Last unglaublich laut und unglaublich warm.
Das XPS, was eig gut vergleichbar ist, genau das gleiche, nur nicht ganz so extrem. Hat mich doch schon extrem abgeschreckt irgendwie, da ich das MB so gut wie nie gehört habe und es nie auffallend heiß geworden ist.

Dazu diese unglaublich nervige Usability, ehe man Windows eingerichtet hat und dass alles so funkt wie es soll, muss man teilw. komplette Umwege und Recherche anstellen. Musste 2x das Bios flashen damit die Tastenbeleuchtung mal richtig einstellbar war.

Bei Apple startest du das Gerät, richtest es 20min ein und alles funkt. so wie es soll. Wenn mal ein Update kommt, wird es installiert und fertig. Bei Windows werden dann irgendwie 100 Updates installiert, zwischendurch schlägt was fehl, startet willkürlich neu etc.

Man bezahlt sozusagen den gewissen Service, welcher sich durch komplett flüssige und angenehme Usability bemerkbar macht, mit.

Das wirkliche Innenleben ist meiner Meinung nur bei Desktop-PCs vergleichbar, bei Laptops spielen meiner Meinung nach ganz andere Dinge ein viel wichtigere Rolle, gerade wenn man mobil ein zuverlässiges, top verarbeitetes Gerät braucht, welches man auch mehrere Stunden ohne externe Tastatur oder Dock verwenden kann, ohne dass gefühlt die Finger verbrennen.

Wer anderer Meinung ist, bitte melden und bitte direkt gute Windows-Alternativen im 1000€ Bereich abseits von oben genannten posten, wäre ich dankbar.
62 Kommentare
Ist das hier eigentlich die bessere Wahl gegenüber dem 12er das immer mal wieder für 999€ in Gold/Roségold die letzten Wochen im Angebot war?
Apple
4%
Wow 4% Ersparnis und landet bestimmt wieder auf der Startseite
Bearbeitet von: "deamn" 25. Jul
usuxx25.07.2019 00:09

Ist das hier eigentlich die bessere Wahl gegenüber dem 12er das immer mal …Ist das hier eigentlich die bessere Wahl gegenüber dem 12er das immer mal wieder für 999€ in Gold/Roségold die letzten Wochen im Angebot war?


Ja 100%
Mal ne blöde Frage:
Mein Macbook Pro Retina ist von Ende 2012 und ist damit schlappe 7 Jahre alt. Es hat einen Intel Core i5, 2,5 GHz, 2 Kerne und 8GB Ram. Kann mir jemand verraten was die großen Unterschiede im Vergleich zu diesem Modell wären, die sich gewaltig auf die Leistung auswirken?
usuxx25.07.2019 00:09

Ist das hier eigentlich die bessere Wahl gegenüber dem 12er das immer mal …Ist das hier eigentlich die bessere Wahl gegenüber dem 12er das immer mal wieder für 999€ in Gold/Roségold die letzten Wochen im Angebot war?


12 Zoll nur wählen wenn man echt viel unterwegs ist bzw. wenn man studiert und es zur uni mitnimmt. Ansonsten das 13er nehmen für alltägliche sachen wie surfen, casual games etc.
Reneguez0425.07.2019 00:39

Mal ne blöde Frage:Mein Macbook Pro Retina ist von Ende 2012 und ist damit …Mal ne blöde Frage:Mein Macbook Pro Retina ist von Ende 2012 und ist damit schlappe 7 Jahre alt. Es hat einen Intel Core i5, 2,5 GHz, 2 Kerne und 8GB Ram. Kann mir jemand verraten was die großen Unterschiede im Vergleich zu diesem Modell wären, die sich gewaltig auf die Leistung auswirken?



Dass du evtl. keine Betriebssystem-Updates mehr bekommst. Was ich nicht so prickelnd von Apple finde. Mein MB Air muss ich deshalb ausmisten.
Shebang25.07.2019 06:46

Dass du evtl. keine Betriebssystem-Updates mehr bekommst. Was ich nicht so …Dass du evtl. keine Betriebssystem-Updates mehr bekommst. Was ich nicht so prickelnd von Apple finde. Mein MB Air muss ich deshalb ausmisten.


Ich fahre mit dem Patcher von dosdude1super gut. Habe Mojave auf zwei MacBooks von 2008 auf SSD drauf. Läuft alles perfekt. Kommt natürlich immer darauf an, für was das MacBook eingesetzt wird. Aber für Standardanwendungen absolut ausreichend. So kann man sich auf alle Fälle die Anschaffung neuer Hardware sparen, nur um wieder das neueste macOS zu haben.
Bearbeitet von: "MaleSmurf" 25. Jul
MaleSmurf25.07.2019 06:57

Ich fahre mit dem Patcher von dosdude1super gut. Habe Mojave auf zwei …Ich fahre mit dem Patcher von dosdude1super gut. Habe Mojave auf zwei MacBooks von 2008 auf SSD drauf. Läuft alles perfekt. Kommt natürlich immer darauf an, für was das MacBook eingesetzt wird. Aber für Standardanwendungen absolut ausreichend. So kann man sich auf alle Fälle die Anschaffung neuer Hardware sparen, nur um wieder das neueste macOS zu haben.


Cool danke dass muss ich später mal ausprobieren. Hab noch ein MacBook Pro aus dem Jahr 2009 mit SSD
TheBigJoe25.07.2019 07:27

Cool danke dass muss ich später mal ausprobieren. Hab noch ein MacBook Pro …Cool danke dass muss ich später mal ausprobieren. Hab noch ein MacBook Pro aus dem Jahr 2009 mit SSD


Das dürfte perfekt laufen. Einfach nach der Anleitung den USB-Stick erstellen. Den kann man dann mit jedem Gerät booten. Nach der Installation muss man noch einmal über den USB-Stick booten und dann den Patch ausführen. Das wars...
MaleSmurf25.07.2019 07:30

Das dürfte perfekt laufen. Einfach nach der Anleitung den USB-Stick …Das dürfte perfekt laufen. Einfach nach der Anleitung den USB-Stick erstellen. Den kann man dann mit jedem Gerät booten. Nach der Installation muss man noch einmal über den USB-Stick booten und dann den Patch ausführen. Das wars...


Sehr gut. Alle weiteren Daten bleiben aber erhalten oder?
usuxx25.07.2019 00:09

Ist das hier eigentlich die bessere Wahl gegenüber dem 12er das immer mal …Ist das hier eigentlich die bessere Wahl gegenüber dem 12er das immer mal wieder für 999€ in Gold/Roségold die letzten Wochen im Angebot war?


Ja
DealDr.25.07.2019 00:40

12 Zoll nur wählen wenn man echt viel unterwegs ist bzw. wenn man studiert …12 Zoll nur wählen wenn man echt viel unterwegs ist bzw. wenn man studiert und es zur uni mitnimmt. Ansonsten das 13er nehmen für alltägliche sachen wie surfen, casual games etc.


Das 12“ ist einfach nicht mehr sinnvoll weil keinen richtigen Lüfter und Leistung weit unter MB Air 2019
4% ist das wirklich ein Angebot? :/
deamn25.07.2019 00:16

Wow 4% Ersparnis und landet bestimmt wieder auf der Startseite


Apple ist einer der wenigen, die sogar Sand am Strand verkaufen könnten. Von daher haben die ja alles richtig gemacht...!
Reneguez0425.07.2019 00:39

Mal ne blöde Frage:Mein Macbook Pro Retina ist von Ende 2012 und ist damit …Mal ne blöde Frage:Mein Macbook Pro Retina ist von Ende 2012 und ist damit schlappe 7 Jahre alt. Es hat einen Intel Core i5, 2,5 GHz, 2 Kerne und 8GB Ram. Kann mir jemand verraten was die großen Unterschiede im Vergleich zu diesem Modell wären, die sich gewaltig auf die Leistung auswirken?


Der größte unterschied dürfe das Loch im Geldbeutel sein. Die verwendeten Prozessoren sind jedenfalls nicht schneller, ehr im Gegenteil weil sie nun eine viel kleinere TDP haben.
Lasst die Finger von Computern mit 128 GB Speicherplatz. Erst recht wenn man ihn nicht erweitern kann!
RichtigerThomas25.07.2019 08:17

Direkt bei Apple in gleichem Zustand für 979€ zu be …Direkt bei Apple in gleichem Zustand für 979€ zu bekommen.apple.com/de/shop/product/FREA2D/A/refurbished-133-macbook-air-mit-16-ghz-dual%E2%80%91core-intel-core-i5-und-retina-display-silberEs gilt die gleiche Garantie wie bei Nicht-Refurbished Geräten und soweit ich weiß sind deren Refurbished Geräte mit Neueware gleichzusetzen.



Abgedeckt durch die einjährige eingeschränkte Apple Herstellergarantie
Meiner Meinung nach war der Amazon Deal MacBook 12 mit i5-1,3 GHZ und 512GB der bessere Deal! Ich würde immer zum 12 Zoll oder MacBook Pro 13,3 raten...außerdem ist das Display vom Air sehr dunkel.
Bearbeitet von: "Bochumer" 25. Jul
4%
DerOli25.07.2019 08:58

Abgedeckt durch die einjährige eingeschränkte Apple Herstellergarantie


Und was ist damit?
Die gilt bei jedem Apple Produkt, egal ob neu oder Refurbished.
Reneguez0425.07.2019 00:39

Mal ne blöde Frage:Mein Macbook Pro Retina ist von Ende 2012 und ist damit …Mal ne blöde Frage:Mein Macbook Pro Retina ist von Ende 2012 und ist damit schlappe 7 Jahre alt. Es hat einen Intel Core i5, 2,5 GHz, 2 Kerne und 8GB Ram. Kann mir jemand verraten was die großen Unterschiede im Vergleich zu diesem Modell wären, die sich gewaltig auf die Leistung auswirken?



Hab auch ein Retina Late 13. Behalt das Teil so lange es geht. Akku lässt sich recht leicht tauschen und für Leute die ne große SSD brauchen, kann man die auch ganz leicht tauschen. Macht meiner Meinung nach kein Sinn auf ein neueres Pro oder Air umzusteigen vor allem bis die Tastatur nicht komplett geändert wurde - was ja bald kommen soll.

Hab hab auf der Arbeit ein 2018 MBP 13 und man spürt echt kein Unterschied zu dem Teil aus 2013. Ja, das Display ist minimal besser aber von der CPU und den 16GB, die dort eingebaut sind, bekomme ich recht wenig mit (und ich sammle gerne offene Tabs, Fenster, Programme etc...)
Bearbeitet von: "was" 25. Jul
Ich bin zwar Mac-Fan, aber von diesem (und anderen neuen) kann man nur warnen. Die Leistung ist unterirdisch schlecht und auch im Vergleich zu wesentlich älteren Modellen kaum gesteigert, die Tastatur ist mega ätzend und die Teile werden heiß, wie Sau. Dann fehlt natürlich MagSafe (genial) und die Anschlussmöglichkeiten sind ein Witz. Ich habe jüngst mein MBP 2017 wieder verkauft und gegen ein MBP 2015 getauscht.

@Bochumer Das einzige, wo ich dir widersprechen muss, ist das Display. "Dunkel" bei Apple ist immer noch "Premium" bei so ziemlich allen anderen Herstellern.
Bearbeitet von: "Bruns" 25. Jul
@Bruns Das stimmt gegenüber anderen Herstellern...meiner Meinung nach ist das Display des 12er trotzdem besser als das des 2018er Air...evtl. Ist das 2019er Air ja besser?!... MacBook Pro Display ist ne andere Liga!
Der oder ein iMac 4K was könnt ihr mir empfehlen bin da eher Unwissend .. normale spiele muss er packen und normal arbeiten können
Ist das nur bei mir so...
warum kann ich nicht mit Kreditkarte/Lastschrift zahlen.
Hat jemand zufällig einen Tipp ?
Shebang25.07.2019 06:46

Dass du evtl. keine Betriebssystem-Updates mehr bekommst. Was ich nicht so …Dass du evtl. keine Betriebssystem-Updates mehr bekommst. Was ich nicht so prickelnd von Apple finde. Mein MB Air muss ich deshalb ausmisten.


Dass man irgendwann keine Updates mehr bekommt leigt doch eigentlich daran, dass die Hardware mit den Anforderungen des neuen OS kaum noch fertig wird. War zumindest beim Macbook Pro 2008 von meinem Vater so, was kaum noch den Browser öffnen konnte ohne 10 sek Wartezeit.
Reneguez0425.07.2019 11:58

Dass man irgendwann keine Updates mehr bekommt leigt doch eigentlich …Dass man irgendwann keine Updates mehr bekommt leigt doch eigentlich daran, dass die Hardware mit den Anforderungen des neuen OS kaum noch fertig wird. War zumindest beim Macbook Pro 2008 von meinem Vater so, was kaum noch den Browser öffnen konnte ohne 10 sek Wartezeit.


Bei mir läuft Mojave auf einem MacBook 2008. Und das flüssig und ohne irgendwelche Wartezeiten. Also die Hardware reicht vollkommen aus. Eine SSD ist halt Pflicht...
MaleSmurf25.07.2019 12:42

Bei mir läuft Mojave auf einem MacBook 2008. Und das flüssig und ohne i …Bei mir läuft Mojave auf einem MacBook 2008. Und das flüssig und ohne irgendwelche Wartezeiten. Also die Hardware reicht vollkommen aus. Eine SSD ist halt Pflicht...


Nagut. Also nur wenn man aufrüstet. Das wird Apple seinen Kunden natürlich nicht sagen und Diese gehören sowieso wohl eher zur bequemen Sorte.
Bochumer25.07.2019 09:10

Meiner Meinung nach war der Amazon Deal MacBook 12 mit i5-1,3 GHZ und …Meiner Meinung nach war der Amazon Deal MacBook 12 mit i5-1,3 GHZ und 512GB der bessere Deal! Ich würde immer zum 12 Zoll oder MacBook Pro 13,3 raten...außerdem ist das Display vom Air sehr dunkel.


Das Air hat ein 300 nits Display, wurde aber per Softwareupdate auf 400 nits erhöht. Die Macbook Pros haben 500 nits. 300 sind oberes Mittelmaß, 400 sehr gut und 500 extrem hell. Viele ThinkPads z. B. haben nur 250 nits.

Insofern stimme ich @Bruns zu. "Dunkel" bei Apple ist immer noch "Premium" bei so ziemlich allen anderen Herstellern.
Bearbeitet von: "Garcia" 25. Jul
Reneguez0425.07.2019 00:39

Mal ne blöde Frage:Mein Macbook Pro Retina ist von Ende 2012 und ist damit …Mal ne blöde Frage:Mein Macbook Pro Retina ist von Ende 2012 und ist damit schlappe 7 Jahre alt. Es hat einen Intel Core i5, 2,5 GHz, 2 Kerne und 8GB Ram. Kann mir jemand verraten was die großen Unterschiede im Vergleich zu diesem Modell wären, die sich gewaltig auf die Leistung auswirken?



Dann dürftest du einen Intel Core i5-3210M, die in den Prozessor integrierte Grafik ist eine Intel HD 4000. Das Modell hier hat einen Intel Core i5-8210Y mit der UHD Graphics 617. Beide Prozessoren haben 2 Kerne und 4 Threads - die reine Prozessorleistung ist mehr oder minder identisch - eine gute Übersicht findest du hier: notebookcheck.com/Mob…tml auf Platz 314 ist dein jetztiger Prozessor, der von dem Air hier findet sich knapp darunter auf 325. Bei der puren Prozessorleistung gibt es also keinen Fortschritt, der benötigte Strom für die Leistung ist aber erheblich geringer.

Bei der Grafikleistung ist es etwas anders - dort ist diese Übersicht einen Blick wert: notebookcheck.com/Mob…tml - die HD 4000 ist mit 577 schon eher ziemlich, die UHD 617 ist mit 490 aber auch nicht wesentlich schneller. Was man aber nicht vergessen darf sind dann moderne Codes und Co. die im Zweifel schon einen echten Unterschied machen - schau mal unter dem Punkt "Performance" den zweiten Absatz an - notebookcheck.com/Int…tml

Ein Leistungsgewinn ist im Ergebnis nur sehr leicht bei der Grafik vorhanden. Auch die SSD sollte auf jeden Fall schneller sein, deine ist noch per SATA angebunden, die im aktuellen Air per PCIe.

Am Ende ist da aber nur in speziellen Situation mal etwas zu merken.
Bochumer25.07.2019 10:23

@Bruns Das stimmt gegenüber anderen Herstellern...meiner Meinung nach ist …@Bruns Das stimmt gegenüber anderen Herstellern...meiner Meinung nach ist das Display des 12er trotzdem besser als das des 2018er Air...evtl. Ist das 2019er Air ja besser?!... MacBook Pro Display ist ne andere Liga!


Die Displays vom Air 2018 und Air 2019 sind identisch, einzig True Tone hat das 2019er zusätzlich.
SamanthaSchnuppi25.07.2019 13:20

Dann dürftest du einen Intel Core i5-3210M, die in den Prozessor …Dann dürftest du einen Intel Core i5-3210M, die in den Prozessor integrierte Grafik ist eine Intel HD 4000. Das Modell hier hat einen Intel Core i5-8210Y mit der UHD Graphics 617. Beide Prozessoren haben 2 Kerne und 4 Threads - die reine Prozessorleistung ist mehr oder minder identisch - eine gute Übersicht findest du hier: https://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste.1809.0.html auf Platz 314 ist dein jetztiger Prozessor, der von dem Air hier findet sich knapp darunter auf 325. Bei der puren Prozessorleistung gibt es also keinen Fortschritt, der benötigte Strom für die Leistung ist aber erheblich geringer.Bei der Grafikleistung ist es etwas anders - dort ist diese Übersicht einen Blick wert: https://www.notebookcheck.com/Mobile-Grafikkarten-Benchmarkliste.735.0.html - die HD 4000 ist mit 577 schon eher ziemlich, die UHD 617 ist mit 490 aber auch nicht wesentlich schneller. Was man aber nicht vergessen darf sind dann moderne Codes und Co. die im Zweifel schon einen echten Unterschied machen - schau mal unter dem Punkt "Performance" den zweiten Absatz an - https://www.notebookcheck.com/Intel-UHD-Graphics-617-Grafikkarte.354551.0.html Ein Leistungsgewinn ist im Ergebnis nur sehr leicht bei der Grafik vorhanden. Auch die SSD sollte auf jeden Fall schneller sein, deine ist noch per SATA angebunden, die im aktuellen Air per PCIe. Am Ende ist da aber nur in speziellen Situation mal etwas zu merken.


Vielen Dank für die Erklärung. Wenn Apple in dem Tempo weiter macht kann ich ja nochmal 7 Jahre mit dem Ding durchziehen
Reneguez0425.07.2019 13:33

Vielen Dank für die Erklärung. Wenn Apple in dem Tempo weiter macht kann i …Vielen Dank für die Erklärung. Wenn Apple in dem Tempo weiter macht kann ich ja nochmal 7 Jahre mit dem Ding durchziehen



Ist eigentlich eher eine Sache von Intel aber ja - war damals sicher auch ein guter Kauf. Die Modelle davor sind mit SSD ja auch alle noch recht flink, "leiden" ja nur an geringen Auflösung. Gerade wenn man damals die Quad-Core-Modelle gekauft hatte, ist die Prozessorleistung für ein recht leichtes Notebook auch heute noch super.

Die neuen MacBook Pro haben aber doch schon ein gutes Stück mehr Leistung, sowohl beim Prozessor als auch bei der Grafikleistung.
Bearbeitet von: "SamanthaSchnuppi" 25. Jul
was meint ihr ist der iMac besser oder doch das Air hier ? ebay.de/itm…6JJ
Bearbeitet von einem Moderator "ref" 25. Jul
david.kwt25.07.2019 23:33

was meint ihr ist der iMac besser oder doch das Air hier ? …was meint ihr ist der iMac besser oder doch das Air hier ? https://www.ebay.de/itm/Apple-iMac-21-5-Retina-4K-2017-3-0-8-1TB-SATA-MNDY2D-A/303180634894?epid=238226357&hash=item4696f95b0e:g:Wu4AAOSwTbNb16JJ


Lässt sich eher schwierig vergleichen. Von den Specs her natürlich der iMac, aber wenn du das DIng auch mobil brauchst hilft der halt auch nicht.
Reneguez0426.07.2019 10:02

Lässt sich eher schwierig vergleichen. Von den Specs her natürlich der i …Lässt sich eher schwierig vergleichen. Von den Specs her natürlich der iMac, aber wenn du das DIng auch mobil brauchst hilft der halt auch nicht.


Also möchte ihn nur zuhause nutzen und deshalb halt so die Frage welcher von beiden die bessere Wahl ist
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text