Apple MacBook Pro 13 Zoll mit Touch Bar zum günstigen Preis
-183°Abgelaufen

Apple MacBook Pro 13 Zoll mit Touch Bar zum günstigen Preis

22
eingestellt am 5. Mär 2017
Mahlzeit zusammen, ich habe soeben einen guten Preis auf arbeitsnotebook.de gefunden. Das Apple MacBook 13 Zoll in der höchsten Ausstattung (ohne Konfiguration) für 1899 EUR. Laut Geizhals 2009,34 EUR also gut 110 EUR Er­spar­nis. Was meint ihr, warten oder zuschlagen?
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
i5, 8gb Ram und keine dedizierte Graka für 1.899€...


22 Kommentare
5,49% Ersparnis zum PVG. Imho noch kein Preis mit dem man jemandem hinterm Sofa hervorlocken könnte ...
Warten
60 Euro Ersparnis in der Preisklasse finde ich selbst bei Apple etwas dünn für einen Deal:

firstbite-shop.de/de/…rau
i5, 8gb Ram und keine dedizierte Graka für 1.899€...


r_nuwieder5. Mär 2017

5,49% Ersparnis zum PVG. Imho noch kein Preis mit dem man jemandem hinterm …5,49% Ersparnis zum PVG. Imho noch kein Preis mit dem man jemandem hinterm Sofa hervorlocken könnte ...



Da gebe ich dir recht, allerdings sind es in absoluten Euros schon über 100 EUR Ersparnis und bisher konnte ich kein "gutes" Angebot beim neuen Apple MacBook Pro finden
Normales Windows Notebook oder Surface kaufen, die Hälfte sparen und Spaß haben.
still666alive5. Mär 2017

Normales Windows Notebook oder Surface kaufen, die Hälfte sparen und Spaß h …Normales Windows Notebook oder Surface kaufen, die Hälfte sparen und Spaß haben.


Wer ein Ultrabook haben will, zahlt bei anderen Anbietern genauso viel
Lorgoyf5. Mär 2017

i5, 8gb Ram und keine dedizierte Graka für 1.899€...



Ja gut das ist halt Apple, leider stehe ich nicht auf Windows ;-)
sda775. Mär 2017

60 Euro Ersparnis in der Preisklasse finde ich selbst bei Apple etwas dünn …60 Euro Ersparnis in der Preisklasse finde ich selbst bei Apple etwas dünn für einen Deal:https://firstbite-shop.de/de/apple1/apple-mbp-33cm13-2-9ghz-i5-touchbar-512gb-spacegrau



Ich bin mir halt nicht sicher, bei Apple direkt liegt der Preis bei 2199 EUR und das ist mir selbst bei einem MacBook Pro zu viel :-) auf der anderen Seite brauch ich aber die 512GB intern und jetzt noch das alte MacBook will ich halt auch nicht kaufen
RabottiSarotti5. Mär 2017

Wer ein Ultrabook haben will, zahlt bei anderen Anbietern genauso viel



bekommt dann aber mehr für sein Geld
Lorgoyf5. Mär 2017

i5, 8gb Ram und keine dedizierte Graka für 1.899€...



apple halt
tibis5. Mär 2017

bekommt dann aber mehr für sein Geld

Bei Apple bezahlst du nicht für die Hardware. Das sollte mittlerweile allgemein bekannt sein.
Avatar
GelöschterUser449524
günstiger preis






Das stimmt nicht. Wenn man Wert auf Akkulaufzeit und Verarbeitung legt, sind die Windows Pendants gleichteuer und können auch nicht mehr (ausser, du wertest jetzt das Betriebssystem als Vorteil). Mein Firmen-Lenovo jedenfalls war teurer als das Macbook aus dem Deal hier und hat auch einen ganzen Haufen Nachteile. Ich würde jedenfalls tauschen, wenn ich dürfte.
Also in der höchsten Ausstattung hätte ich schon gerne die möglichen 16 GB RAM und nicht 8 GB.
Aufrüsten ist ja nicht angesagt.
atx5. Mär 2017

Das stimmt nicht. Wenn man Wert auf Akkulaufzeit und Verarbeitung legt, …Das stimmt nicht. Wenn man Wert auf Akkulaufzeit und Verarbeitung legt, sind die Windows Pendants gleichteuer und können auch nicht mehr (ausser, du wertest jetzt das Betriebssystem als Vorteil). Mein Firmen-Lenovo jedenfalls war teurer als das Macbook aus dem Deal hier und hat auch einen ganzen Haufen Nachteile. Ich würde jedenfalls tauschen, wenn ich dürfte.

Das Problem beim neuen TB MacBook Pro ist aber, dass es (insbesondere das 15er) bei der Akkulaufzeit nicht an die Vorgänger ranreicht, was auch eine Folge vom Schlankheitswahn ist...
dieses MacBook ist einfach 300€ zu teuer. Punkt.
XXRockefellerXX5. Mär 2017

Da gebe ich dir recht, allerdings sind es in absoluten Euros schon über …Da gebe ich dir recht, allerdings sind es in absoluten Euros schon über 100 EUR Ersparnis und bisher konnte ich kein "gutes" Angebot beim neuen Apple MacBook Pro finden



Es gab mal eins zur Jahreswende, da hättest Du es für 1555 € bekommen ( 2 Aktionen kombiniert ).
Dennoch guter Deal, über 100 € ist ne Menge Kohle, erstrecht für die Direktbezahler, welche dafür gespart haben. Können die über 100 € dann sinnlos verprassen, was so wie ich denke allerdings nicht passieren wird

Jedem iMac, Macbookdealeinsteller sollte von vornerein bewusst sein, dass die Deals einfrieren...määt ävver nix, viele werden sich drüber freuen, ergo weitermachen
xzs216. Mär 2017

Das Problem beim neuen TB MacBook Pro ist aber, dass es (insbesondere das …Das Problem beim neuen TB MacBook Pro ist aber, dass es (insbesondere das 15er) bei der Akkulaufzeit nicht an die Vorgänger ranreicht, was auch eine Folge vom Schlankheitswahn ist... dieses MacBook ist einfach 300€ zu teuer. Punkt.

schon mal mit dem neuen macbook gearbeitet?
ich arbeite mit einer akkuladung bis zu 12 stunden. mindestens aber 10.
samimmultaheb6. Mär 2017

schon mal mit dem neuen macbook gearbeitet? ich arbeite mit einer …schon mal mit dem neuen macbook gearbeitet? ich arbeite mit einer akkuladung bis zu 12 stunden. mindestens aber 10.




Ehrlich gesagt glaube ich, dass die meisten Leute, die online über Macbooks posten, noch nie eins benutzt haben (oder höchstens mal im Saturn angeguckt). Selbst mein 2013er Macbook Air ziehe ich meinem ca DOPPELT so teurem (!!!!) 2014er Lenovo T440S (das sich auch "Ultrabook" nennt) jederzeit vor, wenn ich zu Hause arbeite. Im Büro darf ich leider nicht. Klar, das Lenovo hat mehr Leistung, aber beim Arbeitstempo merke ich davon quasi nie was (Softwareentwickler).
Bearbeitet von: "atx" 6. Mär 2017
samimmultaheb6. Mär 2017

schon mal mit dem neuen macbook gearbeitet? ich arbeite mit einer …schon mal mit dem neuen macbook gearbeitet? ich arbeite mit einer akkuladung bis zu 12 stunden. mindestens aber 10.

Jepp, 13" mit TB. Ging aber nach 12 Tagen zurück, weil die Touchbar meine Workflows verschlimmbessert hat und die Akkulaufzeit meistens bei 7-8h lag, was inakzeptabel ist. Mit dem 2015er MBP hatte ich in genau den gleichen Szenarien 11-12h
Lorgoyf5. Mär 2017

i5, 8gb Ram und keine dedizierte Graka für 1.899€...


Dann guck wenigstens, was das für ein i5 ist. Nur weil die sinnlose Intel Bezeichnung das nicht sofort aufzeigt, ist i5 nicht gleich i5. Apple verbaut hier als so ziemlich als einziger in dieser Klasse die 28W Prozessoren. Damit ist dieser i5 leistungsstärker als ein i7 mit 15W in so ziemlich jedem anderen Gerät dieser Größe.
xzs216. Mär 2017

Jepp, 13" mit TB. Ging aber nach 12 Tagen zurück, weil die Touchbar meine …Jepp, 13" mit TB. Ging aber nach 12 Tagen zurück, weil die Touchbar meine Workflows verschlimmbessert hat und die Akkulaufzeit meistens bei 7-8h lag, was inakzeptabel ist. Mit dem 2015er MBP hatte ich in genau den gleichen Szenarien 11-12h



Dass es die Laufzeiten des Vorgängers so klar nicht erreicht, ist wirklich scheisse.
Trotzdem kann ich von diesen Zahlen nur träumen, ich bin schon froh wenn mein Ultrabook 5 Stunden schafft...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text