Apple MacBook Pro 15" Modell 2016 mit Touchbar
159°Abgelaufen

Apple MacBook Pro 15" Modell 2016 mit Touchbar

52
eingestellt am 25. Mär 2017
Apple hat 15" MacBook Pro mit Touchbar im Store drin als refubished Geräte. Man kann bis zu 20% Rabatt bekommen.

Man kann z.B. Das MBP 15" mit TB i7 2,7Ghz 16gb RAM 512GB SSD und der Radeon Pro 460 4gb Speicher statt für 3319€ für 2719€ bekommen.

Ich weiss die haben den alten Prozessor und Apple hat mit dem Preis hoch überzogen. Letztlich zählt aber der Preis, und dieser ist dafür von Apple direkt nicht schlecht. Falls einem das Gerät nicht gefällt habt ihr 14 Tage Rückgaberecht. Garantie ist auf 1 Jahr, was aber bei Apple eh immer war.
Zusätzliche Info
ITunes AngeboteITunes Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Fast 3000€ für ein gebrauchtes Notebook?
Clare25. Mär 2017

Fast 3000€ für ein gebrauchtes Notebook?

Ein Apple Laptop ☝🏽
Mal mitgenommen für Starbucks-Besuche
52 Kommentare
Fast 3000€ für ein gebrauchtes Notebook?
Clare25. Mär 2017

Fast 3000€ für ein gebrauchtes Notebook?

Ein Apple Laptop ☝🏽
Clare25. Mär 2017

Fast 3000€ für ein gebrauchtes Notebook?


Es soll Leute geben, die noch unbedingt Macbooks mit der alten Prozessorgeneration kaufen wollen... ;-)
3 Piepen... Leeck haha
2700 für ein gebrauchtes Notebook - im Leben nicht
Clare25. Mär 2017

Fast 3000€ für ein gebrauchtes Notebook?

Es ist ganz stark davon auszugehen das da gar nichts gebraucht ist sondern Apple ein paar Geräte unter der hohen UVP loswerden will.
Wirklich ungewöhnlich wie früh dieses Modell als "refurbished" angeboten wird.
Für mich eines der am schlechtesten konzipierten MacBooks der letzten Jahre. Touchbar Spielerei hin oder her
Bearbeitet von: "Roskooo" 25. Mär 2017
Roskooo25. Mär 2017

Für mich eine der am schlechtesten konzipierten MacBooks der letzten …Für mich eine der am schlechtesten konzipierten MacBooks der letzten Jahre. Touchbar Spielerei hin oder her

Ich halte auch nichts von der Touchbar.
Habe einen gebrauchten MacBook 15". Und ich kann bestätigen, das beste Betriebssystem (nach der Umgewöhnung) und eine Hammer Gerät.
deal hin oder her. aber so viel kohle!? von mir ein cold
Geil, hab auf die schnelle meine Auto verkauft um mir diesen Apfel im Angebot zu holen.
Da muss mein einfach zuschlagen bei nur 2719€
Verfasser
Hatte schon mehrere refubished, sie sind wie neu! Du merkst nicht einmal das neu ist, zudem nach wie vor Garantie drauf ist. Der einzigste Unterschied: der Preis!
Alle meckern das Geräte so schwer und zu dick sind, Apple machte es dünner und leichter. Und brachte die Touchbar, was war alle meckern wie scheisse es ist.
ich meckerte auch, aber nur wegen dem Preis!den das war echt nicht gerechtfertigt. Und so gibts fast rund 20%. Was will man mehr?
Zweitausendsiebenhundertundneunzehn €
Das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen, das ist das vierfache von dem was ich für einen FHD Ultra Presets Gaming Pc ausgegeben habe dieses Jahr..
für das Geld hole ich mir nen xiaomi Notebook und nen kleinen gebrauchten Zweitwagen
Jedem das seine. Anfangs war ich auch sehr skeptisch, hab mir jegliche videos über die touchbar angeschaut und am ende bin ich doch sehr zufrieden mit dem gerät!
Nebby25. Mär 2017

Zweitausendsiebenhundertundneunzehn € Das muss man sich erstmal auf der Z …Zweitausendsiebenhundertundneunzehn € Das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen, das ist das vierfache von dem was ich für einen FHD Ultra Presets Gaming Pc ausgegeben habe dieses Jahr..



Du vergleichst zwei verschiedene Anwendungen... ein Gaming PCs ist kein ultrabook. Ein windows ultrabook mit den oder ähnliche specs ist nicht viel günstiger du kannst mich aber gerne anderer Dinge überzeugen wenn du kannst. Ich möchte aber kein 5 kg Laptop mit in die Bahn, im Park, in die Uni, in die Bibliothek oder mit ins Flugzeug nehmen, nicht das du mir einen Gaming Notebook raussuchst
Yabadadu25. Mär 2017

Du vergleichst zwei verschiedene Anwendungen... ein Gaming PCs ist kein …Du vergleichst zwei verschiedene Anwendungen... ein Gaming PCs ist kein ultrabook. Ein windows ultrabook mit den oder ähnliche specs ist nicht viel günstiger du kannst mich aber gerne anderer Dinge überzeugen wenn du kannst. Ich möchte aber kein 5 kg Laptop mit in die Bahn, im Park, in die Uni, in die Bibliothek oder mit ins Flugzeug nehmen, nicht das du mir einen Gaming Notebook raussuchst



dell.com/de/…top
Here you go. Besser/aktuellerer Prozessesor, bessere GPU, höher auflösendes Display und ähnlicher Formfaktor.
Dazu lässt sich das Dell wesentlich leichter warten mit austauschbarer SSD und Ram Riegel.
Die Ports sind dazu ebenfalls wesentlich vielfältiger -> USB-C Thunderbolt, USB A, HDMI mimimi..
Bearbeitet von: "jpsns" 25. Mär 2017
jpsns25. Mär 2017

http://www.dell.com/de/p/xps-15-9560-laptop/pd?oc=cnx95604&model_id=xps-15-9560-laptopHere you go. Besser/aktuellerer Prozessesor, bessere GPU, höher auflösendes Display und ähnlicher Formfaktor.Dazu lässt sich das Dell wesentlich leichter warten mit austauschbarer SSD und Ram Riegel.Die Ports sind dazu ebenfalls wesentlich vielfältiger -> USB-C Thunderbolt, USB A, HDMI mimimi..



Und kostet der sehr viel weniger? Wenn man jetzt noch das MacOS System+den Wiederverkaufswert in 5 Jahren einrechnen und schwupp ist der Unterschied kaum vorhanden :
Yabadadu25. Mär 2017

Und kostet der sehr viel weniger? Wenn man jetzt noch das MacOS System+den …Und kostet der sehr viel weniger? Wenn man jetzt noch das MacOS System+den Wiederverkaufswert in 5 Jahren einrechnen und schwupp ist der Unterschied kaum vorhanden :



Bei dem verlinkten Gerät handelt es sich um Neuware. Mit Gutschein kostet die Konfiguration aktuell 1999€. Eine Preisdifferenz von 720€ ist natürlich ein krasser unterschied, erst recht wenn man hier auch noch mit einem refurbishten Gerät vergleicht ^^. Der Wiederverkaufswert der XPS Geräte hält sich auch verdammt gut und die Macbooks halten ihren Wert auch nicht mehr so stabil wie das mal der Fall war.
Immer diese Heulerei! Scrollt doch weiter wenn ihr es Euch nicht leisten könnt...
Guter Preis für das aktuelle Macbook...
Wenn ich nicht schon eins hätte, würde ich jetzt zuschlagen...
Hot von mir!
Ich liebe ja mein MacBook Pro 15 von Late 2011, aber die aktuellen Preise tuen einfach weg. Damals noch 1650 EUR für das Modell mit High-Res-Display bezahlt. Später den RAM für 50 EUR auf 16 GB erweitert und das DVD Laufwerk durch eine SSD ersetzt (Kapazität nun 1 TB + 256 GB SSD).

Ich hätte so gerne ein neues MacBook Pro 15, aber die unterirdische Performance der Radeon Pro 450, die Änderungen an der Tastatur, kein Kaby Lake (wenn auch nicht maßgebend für Leistung) und der absurde Startpreis (auch der kleinen Version) für eine Fassung mit Touchbar die ich nicht will.

Warum tut ihr mir das an Apple. Das Gerät war mal so toll - dann kam der Trend mit Iris Graphics als Einsteigermodell, das halb so schnell wie ne 650M war. Seit 2012 sind die Geräte so uninteressant geworden. Aber es ist gleichzeitig so schwer einen Wertingen Ersatz zu finden.

Momentan könnte ich mir höchstens das kleinstee 13" Gerät als angemessenen Preis vorstellen. Das ist auch nicht teurer als gleichwertige ultrabooks. Aber bei den 15ern, die einfach keine ausreichende Performance als "Replacement" haben. Dann lieber ein MBP 13" + High-End PC oder 13" + iMac. Aber die 15" sind inzwischen einfach nur noch überteuert. Früher hat man zumindest noch die entsprechende Performance im Mittelfeld (6750M/650M/750M) bekommen. Die Radeon Pro 450 hingegen liegt nicht mal Ansatzweise auf dem Niveau der 1050. Von der Iris Graphics aus der vorherigen Generation braucht man nicht zu sprechen. Zumindest eine Radeon Pro 460 hätte das Einstiegsmodell haben müssen.
Bearbeitet von: "Immatoll2" 25. Mär 2017
jpsns25. Mär 2017

http://www.dell.com/de/p/xps-15-9560-laptop/pd?oc=cnx95604&model_id=xps-15-9560-laptopHere you go. Besser/aktuellerer Prozessesor, bessere GPU, höher auflösendes Display und ähnlicher Formfaktor.Dazu lässt sich das Dell wesentlich leichter warten mit austauschbarer SSD und Ram Riegel.Die Ports sind dazu ebenfalls wesentlich vielfältiger -> USB-C Thunderbolt, USB A, HDMI mimimi..


Wirklich interessantes Notebook, aber leider hat Windows immer noch seine Probleme mit so hohen Auflösungen (4K auf 15"), da ist macOS einfach besser. Ansonsten sind für mich die Preise der neuen MacBooks ebenfalls indiskutabel, ich bleibe bei meinem 17er von 2011.
Was mich halt am meisten stört ist dass man hier ein Wegwerfprodukt par excellence kauft. Da alles verlötet ist, muss selbst bei einem TouchID-Austausch oder wenn ein USB C Port defekt ist das komplette Mainboard gewechselt werden. Und ein weiteres No Go ist, dass man in so einem Falle auf Apple angewiesen ist da man selbst die Daten der SSD nicht mehr auslesen kann - wenn Apple in 5 Jahren diesen Service nicht mehr anbietet hat man bei einem Hardwareschaden keine Chance mehr an seine Daten zu kommen. Finde ich nicht gut!
jpsns25. Mär 2017

Bei dem verlinkten Gerät handelt es sich um Neuware. Mit Gutschein kostet …Bei dem verlinkten Gerät handelt es sich um Neuware. Mit Gutschein kostet die Konfiguration aktuell 1999€. Eine Preisdifferenz von 720€ ist natürlich ein krasser unterschied, erst recht wenn man hier auch noch mit einem refurbishten Gerät vergleicht ^^. Der Wiederverkaufswert der XPS Geräte hält sich auch verdammt gut und die Macbooks halten ihren Wert auch nicht mehr so stabil wie das mal der Fall war.



Jeder hat seine Vorstellung! Für viele ist die der MAC immernoch um einiges schneller als ein herkömmlicher Windows Rechner mit besseren specs! Wie zum Beispiel Video und Bildbearbeitung, Komfort und Sicherheit! Für mich ist es einfach nicht begreiflich, wie man sich bei 2700 Euro aufregen kann aber es dennoch gut ist, sich ein 2000 Euro Laptop zu besorgen. Die Leute die sich ein Laptop über 1000 Euro kaufen, überlegen es sich garantiert gut wofür sie das brauchen. Die neigen, die 1/3 mehr ausgeben, wissen warum sie das tun.
GelöschterUser3737825. Mär 2017

Schau dir mal das X1 von Lenovo an. Deutlich leichter, ähnliche Specs, …Schau dir mal das X1 von Lenovo an. Deutlich leichter, ähnliche Specs, deutlich günstiger. Und neu.



Nicht wirklich, da ist der DELL XPS von @jpsns schon deutlich besser
Yabadadu25. Mär 2017

Jeder hat seine Vorstellung! Für viele ist die der MAC immernoch um …Jeder hat seine Vorstellung! Für viele ist die der MAC immernoch um einiges schneller als ein herkömmlicher Windows Rechner mit besseren specs! Wie zum Beispiel Video und Bildbearbeitung, Komfort und Sicherheit! Für mich ist es einfach nicht begreiflich, wie man sich bei 2700 Euro aufregen kann aber es dennoch gut ist, sich ein 2000 Euro Laptop zu besorgen. Die Leute die sich ein Laptop über 1000 Euro kaufen, überlegen es sich garantiert gut wofür sie das brauchen. Die neigen, die 1/3 mehr ausgeben, wissen warum sie das tun.



Er wollte ein Gerät mit ähnlichen Specs aus dem Windows Bereich und meinte das diese nicht wesentlich günstiger sind. Das ist aber offensichtlich nicht der Fall. Ich hab mich an keiner Stelle über irgendetwas aufgeregt lediglich darauf hingewiesen, dass es natürlich wesentlich günstigere Alternativen im Windows Bereich gibt.
Macbook in Sicht, Downvotepflicht.
Croman25. Mär 2017

Immer diese Heulerei! Scrollt doch weiter wenn ihr es Euch nicht leisten …Immer diese Heulerei! Scrollt doch weiter wenn ihr es Euch nicht leisten könnt... Guter Preis für das aktuelle Macbook...



Wenn ihr es euch nicht leisten könnt...
... guter Preis...

Also bitte, wer "es sich leisten kann" kauft doch keine Gebrauchtware.
Wenn du hier schon auf dicke Hose machen willst, musst du das schon konsequent durchziehen.
KlaasKersting25. Mär 2017

Wenn ihr es euch nicht leisten könnt...... guter Preis...Also bitte, wer …Wenn ihr es euch nicht leisten könnt...... guter Preis...Also bitte, wer "es sich leisten kann" kauft doch keine Gebrauchtware.Wenn du hier schon auf dicke Hose machen willst, musst du das schon konsequent durchziehen.


Apple refurbished Produkte sind keine Gebrauchtware. Habe dort schon mehrere Macbooks gekauft, die alle neu waren. Man bekommt die volle Herstellergarantie, die Akkus sind neu, die Gehäuse / Bildschirme sind frei von Kratzern / Gebrauchsspuren. Wenn dort irgendwas wirklich "gebraucht" sein sollte, dann sind das die Mainboards. Aber selbst das bezweifle ich. Der refurbished Store ist aus meiner Sicht ein weiterer Vetriebsweg von Apple, um die Verkaufszahlen zu erhöhen oder die Lager zu leeren.
Bearbeitet von: "eddingo" 25. Mär 2017
xzs2125. Mär 2017

Was mich halt am meisten stört ist dass man hier ein Wegwerfprodukt par …Was mich halt am meisten stört ist dass man hier ein Wegwerfprodukt par excellence kauft. Da alles verlötet ist, muss selbst bei einem TouchID-Austausch oder wenn ein USB C Port defekt ist das komplette Mainboard gewechselt werden. Und ein weiteres No Go ist, dass man in so einem Falle auf Apple angewiesen ist da man selbst die Daten der SSD nicht mehr auslesen kann - wenn Apple in 5 Jahren diesen Service nicht mehr anbietet hat man bei einem Hardwareschaden keine Chance mehr an seine Daten zu kommen. Finde ich nicht gut!


Bei dem Wegwerfprodukt stimme ich Dir weitestgehend zu. Hatte allerdings weder bei meinem MBA noch bei meinem aktuellen MBP Probleme mit der Haltbarkeit.

Wer allerdings Daten nicht regelmäßig auf einem anderen Medium sichert, dem sind seine Daten auch nichts wert. Das ist völlig unabhängig davon, wie kompliziert es ist, die Daten wiederherzustellen. Auch eine "normale" Festplatte kann unlesbar werden.

Beim Preis des Notebooks muss jeder selber wissen. Für mich steht die gebotene Leistung inzwischen leider in keinem Verhältnis mehr zum Preis. Die Schnittstellenausstattung ist ein Witz und die Tastatur richtig schlimm. Deshalb wird mein nächstes Notebook ein ThinkPad, allerdings mit Linux statt Windows.
xzs2125. Mär 2017

Was mich halt am meisten stört ist dass man hier ein Wegwerfprodukt par …Was mich halt am meisten stört ist dass man hier ein Wegwerfprodukt par excellence kauft. Da alles verlötet ist, muss selbst bei einem TouchID-Austausch oder wenn ein USB C Port defekt ist das komplette Mainboard gewechselt werden.


Schlechtes Beispiel, weil genau diese beiden Komponenten eben nicht verlötet sind.
Immer diese Minderleister, die sich über den teuren Preis dieser Designikone streiten müssen. Ich hab mir jetzt 10 Stück bestellt, die kommen als digitale Trittsteine in meinen Kare-san-sui (Zengarten)!
Bearbeitet von: "makeamericagreatagain" 25. Mär 2017
GelöschterUser3737825. Mär 2017

https://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-t470s-20hgs0a600.htmlhttps://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-x1-carbon-20fcs3la00-ob.htmlNur mal so die ersten Ergebnisse dazu...edit: noch ein paar anderehttps://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-x1-carbon-2017-20hqs03p00.htmlhttps://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-t470-20hes0fx00.htmlhttps://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-t470p-20j7s00000-11024.html


Das ist dann sogar einmal ein Gerät mit einer Quad Core CPU dabei.
Quad Core ist auch deshalb interessant, weil sich damit die verbauten CPUs erklären lassen. Kaby Lake war bei der Produkteinführung des MBP noch nicht verfügbar.
Mal mitgenommen für Starbucks-Besuche
maphistor25. Mär 2017

Ich halte auch nichts von der Touchbar. Habe einen gebrauchten MacBook …Ich halte auch nichts von der Touchbar. Habe einen gebrauchten MacBook 15". Und ich kann bestätigen, das beste Betriebssystem (nach der Umgewöhnung) und eine Hammer Gerät.



Ist es unter Windows etwa zu schwer Firefox oder Word zu starten, eine Datei auf einen USB Stick zu schieben und den Rechner runter zu fahren ? Apple ist ja sooo viel besser, klar.
Wer findet sowas bitte hot? Mir vergeht da sämmtlicher glauben an menschliche Vernunft...
Bearbeitet von: "weniger_wie.essig.auf.englisch" 25. Mär 2017
Zweitausendsiebenhundertneunzehn!
Visky25. Mär 2017

Mal mitgenommen für Starbucks-Besuche


Nicht fürs Gästeklo?

Preis ist widerlich und nicht gerechtfertigt aber ich bin mit der Touchbar trotzdem sehr zufrieden. Mehr als nur eine Spielerei bei Programmen die sie unterstützen.
Apple autocold. Einfach nur retarded.
der_Doc25. Mär 2017

Preis ist widerlich und nicht gerechtfertigt aber ich bin mit der Touchbar …Preis ist widerlich und nicht gerechtfertigt aber ich bin mit der Touchbar trotzdem sehr zufrieden. Mehr als nur eine Spielerei bei Programmen die sie unterstützen.


Hipster shit für Trendsetter. Wer hotkeys benutzen will kann sich auch die Tastenkombinationen merken. Wenn ich für nen Hotkey aus der Tipphaltung raus muss, habe ich genau null gewonnen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text