316°
ABGELAUFEN
Apple MacBook Pro 'Late 2016', 13" ohne Touchbar, spacegrau

Apple MacBook Pro 'Late 2016', 13" ohne Touchbar, spacegrau

ElektronikRakuten Angebote

Apple MacBook Pro 'Late 2016', 13" ohne Touchbar, spacegrau

Preis:Preis:Preis:1.449€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo zusammen,
heute hat mein idealo-Preiswecker angeschlagen.

Aktuell gibt es bei der Rakuten-Händlerseite von 'computeruniverse'das aktuelle MacBook Pro in der Basiskonfiguration (8gb RAM, 256gb SSD, 2.0GHz i5) für 1449€, mit 5€-Neuanmeldungs-Gutschein sogar für 1444€ inklusive Versand!!
Bei Apple direkt kostet das Teil 1699€, bei seriösen Online-Händlern ab 1500€...Wer also bei der 19%-Saturnaktion nicht zuschlagen konnte, kann dies nun nachholen.

Dank an NeXrom: 2% bei Shoop gibts auch noch.

P.S. Ja ich weiß, dass es für das Geld auch schon viele Windows-PC's mit 32gb RAM, 1TB Festplatte etc. gibt. Aber nicht jeder ist Pro-Gamer oder Videoschnitt-Crack. Es gibt eben auch viele Leute, die einen flotten Allrounder brauchen, wo die Performance mindestens für die nächsten 5 Jahre nahezu gleichbleibend ist.

Beste Kommentare

sony786vor 2 m

Lieber ein Surface Book anstatt so ein überteuertes MacBook.



Glückwunsch.
Dein 6. Kommentar auf MyDealz!
Einen zum MacBook und fünf zum Surface.
Mach weiter so!

quasi freebie

67 Kommentare

Habe ich auch eben gesehen.
Bin mir unsicher ob ich dieses nehmen soll oder das 15" mit Bar aus der Saturn Aktion.
13" wäre eigentlich ok. Hat jemand Empfehlungen?

Ich bin derzeit auch auf der Suche, aber leider nur an 15" interessiert 😔


Der Vorteil des 15" Zoll liegt meiner Meinung nach nur in den 2 zusätzlichen USB-C-Schnittstellen. Die Touchbar halte ich momentan noch für Spielerei, da sind mir Hardkeys momentan noch lieber. Zudem wird das 15" deutlich schwerer und vor allen Dingen sehr viel teurer sein. Falls du momentan das Geld hast, würde ich eher zum 13" mit Touchbar tendieren. Da hast du auch 4 USB-C-Anschlüsse, bessere Prozessoren als beim 13" ohne Touchbar, und dazu weniger Gewicht. Als nettes Feature dann eben noch die Touchbar


Danke. Ja blöd ... hätte ich auch mal bei Saturn ordern sollen ... Zeit hatte ich genug dafür
Die Preise mit TB sind mir halt gerade nicht wirklich recht, vor allem wenn man weiß wie "günstig" es erst vor ein paar Tagen war und MM Gutscheine habe ich noch genug.

quasi freebie

Ich such auch schon ewig nach nem 15". Warum gibts den nirgends im Angebot? 😫

Laverrvor 4 m

Falls du momentan das Geld hast, würde ich eher zum 13" mit Touchbar tendieren. Da hast du auch 4 USB-C-Anschlüsse, bessere Prozessoren als beim 13" ohne Touchbar, und dazu weniger Gewicht. Als nettes Feature dann eben noch die Touchbar


das ohne Touchbar hat aber eine "austauschbare" Platte ... das andere nicht

tomekk00vor 4 m

Danke. Ja blöd ... hätte ich auch mal bei Saturn ordern sollen ... Zeit hatte ich genug dafür Die Preise mit TB sind mir halt gerade nicht wirklich recht, vor allem wenn man weiß wie "günstig" es erst vor ein paar Tagen war und MM Gutscheine habe ich noch genug.

Was spricht gegen die 2015er Version als "Übergang" bis zum 2017er?

dr0idik4vor 4 m

das ohne Touchbar hat aber eine "austauschbare" Platte ... das andere nicht


Das stimmt. Da du aber für den Anfang eigentlich sowieso einen Adapter brauchst für USB, HDMI, SD-Karte etc., lohnt es sich meiner nach mehr solch einen Adapter zu kaufen (beispielsweise den von Satechi fürs 12" Macbook, ca. 60€ meine ich) sowie einen Speichererweiterung in SD-Kartenform (gibts z.B. von Transcend mit 128gb, ca. 80€). So hast du dann für ca. 150€ sowohl alle fehlenden Anschlüsse in einem Adapter, als auch zusätzlichen Speicherplatz für etwa die Hälfte des Preises bei einer internen Speichererweiterung direkt bei Apple.

Das Gerät sollte nur 1200€ kosten - wäre ein angemessener Preis.

derflorianvor 3 m

Was spricht gegen die 2015er Version als "Übergang" bis zum 2017er?

​Der Preis.

derflorianvor 7 m

Was spricht gegen die 2015er Version als "Übergang" bis zum 2017er?


Rein gar nichts spricht dafür. Wenn du mit deinem 2015er zufrieden bist, bleibe dabei. Da hast du nämlich noch Standard-USB-Anschlüsse, SD-Kartenslot, HDMI, MagSafe etc.
Das 2016er lohnt sich nur als Neueinstieg, oder wechsel von Modellen die mehr als 4 Jahre alt sind. Viele kaufen sogar aufgrund der ich nenne sie mal 'besonderen' Schnittstellen-Situation des neuen MacBook Pros das alte von 2015!
Bearbeitet von: "Laverr" 10. Januar

derflorianvor 5 m

Was spricht gegen die 2015er Version als "Übergang" bis zum 2017er?



Gute Frage.
Habe eben mein 2013er 15" Modell verkauft weil ich mich nach 8 Jahren an dem Design echt sattgesehen habe und mal frischen Wind reinbringen wollte

ich würde Geld drauflegen und den i7 holen. Lohnt sich!

tomekk00vor 16 m

Habe ich auch eben gesehen. Bin mir unsicher ob ich dieses nehmen soll oder das 15" mit Bar aus der Saturn Aktion. 13" wäre eigentlich ok. Hat jemand Empfehlungen?

Welche Aktion?

leif4u21vor 2 m

Welche Aktion?



MwSt Saturn. Eventuell MM Gutschein. Eventuell Shoop.
Ergo 15" für 1.950 €. Wenn ich mich nicht allzu sehr verrechnet habe.

Seit es das Teil mal bei Cyberport für 1399 gegeben hat ist es schwer Begeisterung zu zeigen


sorry, aber hast du gelesen, was du da zitiert hast?
Ich hatte vorgeschlagen, das 2015er zu kaufen, bevor man dann die verbesserte Version des 2016ers (2017er Model, kommt wohl Ende diesen Jahres) zu kaufen...

derflorianvor 5 m

sorry, aber hast du gelesen, was du da zitiert hast? Ich hatte vorgeschlagen, das 2015er zu kaufen, bevor man dann die verbesserte Version des 2016ers (2017er Model, kommt wohl Ende diesen Jahres) zu kaufen...


Ich habe deinen Text dahingehend interpretiert dass du das 2015er Modell bereits besitzt und nun wissen möchtest, ob du damit noch 2 Jahre rumkommst, oder ob das 2016er Modell jetzt schon Sinn macht
Bearbeitet von: "Laverr" 10. Januar

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text