171°
ABGELAUFEN
Apple Macbook Pro refurbished mit Konfiguration nach Wahl und 30 Monaten Garantie inkl. Versand
Apple Macbook Pro refurbished mit Konfiguration nach Wahl und 30 Monaten Garantie inkl. Versand

Apple Macbook Pro refurbished mit Konfiguration nach Wahl und 30 Monaten Garantie inkl. Versand

GelöschterUser12279
Preis:Preis:Preis:619€
Zum DealZum DealZum Deal
Über Groupon gibt's einen relativ interesseanten Deal in Zusammenarbeit mit asgoodasnew.
Refurbished MacBook Pros ab 2011-2015.
Preise fangen bei 619€ an und enden bei 1149€.
Über Qipu spart man noch mal 3%.

Interessant dürfte es bei den 2013er Modellen werden, bspw. liegt der VGP vom "MacBook Pro 2013 13,3’’ Retina 2,4 GHz 256 GB SSD 8 GB RAM für 999€" bei Idealo um die 1289€.


Hier die Beschreibung aus dem Deal:

Apple MacBook Pro refurbished mit 30 Monaten Garantie, vertrieben von asgoodasnew - folgende Optionen stehen zur Auswahl:

MacBook Pro 2011 13,3’’ 2,4 GHz 500 GB 4 GB RAM für 619€
MacBook Pro 2011 13,3’’ 2,3 GHz 320 GB 4 GB RAM für 649€
MacBook Pro 2011 13,3’’ 2,7 GHz 500 GB 4 GB RAM für 749€
MacBook Pro 2011 13,3’’ 2,3 GHz 500 GB 8 GB RAM für 799€
MacBook Pro 2012 13,3’’ 2,5 GHz 500 GB HDD 4 GB RAM für 689€
MacBook Pro 2013 13,3’’ Retina 2,4 GHz 120 GB SSD 4 GB RAM für 899€
MacBook Pro 2013 13,3’’ Retina 2,4 GHz 256 GB SSD 8 GB RAM für 999€
MacBook Pro 2015 13,3’’ Retina 2,7 GHz 128 GB SSD 8 GB RAM für 1149€

• Produktdetails
Bei Produkten mit der Bezeichnung „refurbished“ handelt es sich um voll funktionstüchtige Gebrauchtware, nicht um Neuware. Refurbished-Produkte sind generalüberholte, gereinigte und geprüfte Produkte aus z. B. Widerrufen oder Ausstellungsstücke. Zustand dieses Produktes: Weist leichte Gebrauchsspuren auf. Lieferung mit kompatiblem Zubehör. 30 Monate Garantie.

• MacBook Pro 2011 13,3’’ 2,4 GHz 500 GB 4 GB RAM
Prozessor: 2,4 GHz Intel Core i5 Dual-Core Prozessor mit 3 MB gemeinsam genutztem L3-Cache
Arbeitsspeicher: 4 GB (2x 2 GB SO-DIMMs) 1333 MHz DDR3 Arbeitsspeicher
Massenspeicher: Serial-ATA-Festplatte mit 500 GB und 5400 U/Min
Grafik: Intel HD Graphics 3000 mit 384 MB DDR3 SDRAM
FaceTime HD Kamera
MagSafe Netzanschluss, MagSafe Netzanschluss, Gigabit Ethernetanschluss, FireWire 800 Anschluss (bis zu 800 Mbit/s), 2x USB 2.0 Anschlüsse (bis zu 480 Mbit/s), Thunderbolt Anschluss (bis zu 10 Gbit/s), Audioeingang/-ausgang, SDXC Kartensteckplatz
Funktechnologie: Drahtloser 802.11n Standard Wi-Fi Netzwerkbetrieb, Bluetooth 2.1 + EDR Technologie (Enhanced Data Rate)

• MacBook Pro 2011 13,3’’ 2,3 GHz 320 GB 4 GB RAM
• MacBook Pro 2011 13,3’’ 2,7 GHz 500 GB 4 GB RAM
• MacBook Pro 2011 13,3’’ 2,3 GHz 500 GB 8 GB RAM
Prozessor: 2,3 GHz Intel Core i5 Dual-Core Prozessor mit 3 MB gemeinsam genutztem L3-Cache
Prozessor: 2,7 GHz Intel Core i7 Dual-Core Prozessor mit 4 MB gemeinsam genutztem L3-Cache
Arbeitsspeicher: 4 GB (2x 2 GB SO-DIMMs) 1333 MHz DDR3 oder 8 GB
Massenspeicher: Serial-ATA-Festplatte mit 320 GB oder 500 GB und 5400 U/Min
Grafik: Intel HD Graphics 3000 mit 384 MB DDR3 SDRAM
FaceTime HD Kamera
MagSafe Netzanschluss, 1x Thunderbolt Anschluss (bis zu 10 Gbit/s), 1x FireWire 800 Anschluss (bis zu 800 Mbit/s), 2x USB 2.0 Anschlüsse (bis zu 480 Mbit/s), SDXC Kartensteckplatz
Funktechnologie: Drahtloser 802.11n Standard Wi-Fi Netzwerkbetrieb, Bluetooth 2.1 + EDR Technologie (Enhanced Data Rate)

• MacBook Pro 2012 13,3’’ 2,5 GHz 500 GB HDD 4 GB RAM
Prozessor: 2,5 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,1 GHz) mit 3 MB L3-Cache
Arbeitsspeicher: 4 GB 1600 MHz DDR3L Arbeitsspeicher (On‑Board)/(GB 1600 MHz DDR3L Arbeitsspeicher (On‑Board)
Massenspeicher: 500 GB HDD
Grafik: Intel HD 4000
720p FaceTime HD Kamera
MagSafe Netzanschluss, Gigabit Ethernetanschluss, FireWire 800 Anschluss, 2x USB, Thunderbolt Anschluss, SDXC Kartensteckplatz Apple Thunderbolt auf FireWire
Funktechnologie: Drahtloser 802.11n Wi-Fi Netzwerkbetrieb, Bluetooth 4.0

• MacBook Pro 2013 13,3’’ Retina 2,4 GHz 120 GB SSD 4 GB RAM
• MacBook Pro 2013 13,3’’ Retina 2,4 GHz 256 GB SSD 8 GB RAM
Prozessor:2,4 GHz Dual‑Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 2,9 GHz) mit 3 MB gemeinsam genutztem L3‑Cache
Arbeitsspeicher:4 GB 1600 MHz DDR3L Arbeitsspeicher (On‑Board)/(GB 1600 MHz DDR3L Arbeitsspeicher (On‑Board)
Massenspeicher: 128 GB Flash-Speicher1/ 256 GB Flash-Speicher1
Grafik: Intel Iris Graphics
720p FaceTime HD Kamera
MagSafe 2 Netzanschluss, 2x Thunderbolt 2 Anschlüsse (bis zu 20 Gbit/s), 2x USB 3 Anschlüsse (bis zu 5 Gbit/s),HDMI Anschluss, Kopfhöreranschluss, SDXC Kartensteckplatz
Funktechnologie: Drahtloser 802.11ac WLAN Netzwerkbetrieb4, kompatibel mit IEEE 802.11a/b/g/n; Bluetooth 4.0

• MacBook Pro 2015 13,3’’ Retina 2,7 GHz 128 GB SSD 8 GB RAM
Prozessor: 2,7 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,1 GHz) mit 3 MB gemeinsam genutztem L3‑Cache
Arbeitsspeicher: 8 GB 1866 MHz LPDDR3 Arbeitsspeicher (On-Board)
Massenspeicher: 128 GB Flash-Speicher auf PCIe-Basis1
Grafik: Intel Iris Graphics 6100
720p FaceTime HD Kamera
MagSafe 2 Netzanschluss, Zwei Thunderbolt 2 Anschlüsse (bis zu 20 Gbit/s), Zwei USB-3-Anschlüsse (bis zu 5 Gbit/s), HDMI-Anschluss, Kopfhöreranschluss, SDXC-Kartensteckplatz
Funktechnologie 802.11ac-WLAN-Technologie, kompatibel mit IEEE 802.11a/b/g/n; Bluetooth 4.0

Beste Kommentare

Alles viel zu teuer.

Sorry aber das ist Wasser auf die Mühlen der Apple Hater ... solch eine Hardware GEBRAUCHt für solche Preise ist wirklich nicht Hot .. Hot für die Mühe aber eher Tausch ich mir 1000 Euro in 1cent Münzen und werf die ausm Fenster in den Gulli - dann hör ich's wenigstens oft klimpern ...

50 Kommentare

bissl unübersichtlich, kannst Du evtl. noch VGP einfügen, damit man sieht ob ein guter Deal dabei is?

Qipu nicht vergessen.

Und kann man da nicht den Mac40 Gutschein nutzen?

achso, über Groupon

Bearbeitet von: "memberx" 14. Jul 2016

Alles viel zu teuer.

Avatar

GelöschterUser12279

Wirklich interessant tatsächlich noch die 2013er Modelle.

aPish

Wirklich interessant tatsächlich noch die 2013er Modelle.


Geht so. Die Iris 5100 kam mit 2560 x 1600 nicht wirklich zurecht, was ständige Lags hervorgerufen hat. Zudem dürfte der Akku bei dem Alter schon halbtot sein.

shit. würde gern mein hot zurücknehmen. die günstigen Dinger sind ja uralt, mit Steinzeit Hardware ^^

Das einzig Positive an dem Deal sind die "30 Monaten Garantie" ansonsten sind die Preise nicht mal annähernd als "gut" zu bezeichnen.

von wem denn refurbished? kann ja alles heißen der quatsch.

Sorry aber das ist Wasser auf die Mühlen der Apple Hater ... solch eine Hardware GEBRAUCHt für solche Preise ist wirklich nicht Hot .. Hot für die Mühe aber eher Tausch ich mir 1000 Euro in 1cent Münzen und werf die ausm Fenster in den Gulli - dann hör ich's wenigstens oft klimpern ...

Wenn das aktuelle Early 2015 Macbook Pro Retina mit 256 GB und 8GB RAM im PVG ab 1389€ kostet, macht es doch keinen Sinn für das völlig veraltete 2013er Modell einen VGP von 1289€ heranzuziehen.

memberx

bissl unübersichtlich, kannst Du evtl. noch VGP einfügen, damit man sieht ob ein guter Deal dabei is?


tobi444

Wenn das aktuelle Early 2015 Macbook Pro Retina mit 256 GB und 8GB RAM im PVG ab 1389€ kostet, macht es doch keinen Sinn für das völlig veraltete 2013er Modell einen VGP von 1289€ heranzuziehen.


Man kann es wieder keinem recht machen

zuviel geld für zu alte hardware, die auch noch gebraucht ist.

5 Jahre alte, gebrauchte Geräte mit veralteter Technologie für über 600€? Und das wird auch noch heiß? Die Apple-Fanboys müssen echt einen an der Waffel haben.

Bei MacBook muss ich immer an den letzten Wartburg mit VW-Motor denken. Karosserie war aus Metall und die Technik für den Preis total veraltet und viel zu teuer.

Bearbeitet von: "sphoenixcompany" 15. Jul 2016

sphoenixcompany

Bei MacBook muss ich immer an den letzten Wartburg mit VW-Motor denken. Karosserie war aus Metall und die Technik für den Preis total veraltet und viel zu teuer.



dafür funktioniert mein Pro noch nach 5 Jahren

Hat keiner meiner Windows Laptops vorher geschafft, spätestens nach 1-1,5 Jahren extrem langsam geworden und nach ca. 2 Jahren hat es mich dann so genervt, dass ein neuer hermusste ...

Und jetzt hol ich mir ein neues MacBook, wenn Apple ein cooles neues bringt, nicht weil mein altes nervt, sondern weil ich es kann

Soll doch jeder kaufen was er will, aber für mich hat sich der Umstieg damals aufs MacBook Pro nach der Eingewöhnungsphase gelohnt. Viel besseres Touchpad, Akku hält bis zu 8h (neuere Modell natürlich länger), immer noch schnell (SSD wurde eingebaut vor 2 oder 3 Jahren).

sphoenixcompany

Bei MacBook muss ich immer an den letzten Wartburg mit VW-Motor denken. Karosserie war aus Metall und die Technik für den Preis total veraltet und viel zu teuer.



​Alter Schwede, da is einer schon echt lässig unterwegs.... “...sondern weil ich es kann.“ Da springt einem die Arroganz ja förmlich ins Gesicht.

Apple verkauft meiner Meinung nach keine Hardware sondern eine Philosophie. Die HW is das Geld nicht wert, das steht mal fest. Bei der Philosophie muss es jeder selber wissen...

sphoenixcompany

Bei MacBook muss ich immer an den letzten Wartburg mit VW-Motor denken. Karosserie war aus Metall und die Technik für den Preis total veraltet und viel zu teuer.




Mir gehen nur die Leute auf den Sack, die immer auf den ach so teuren Apple Sachen rumhacken, aber vergessen, dass es sich erstens eventuell mal relativiert, zweitens andere Hersteller auch nicht viel günstiger sind wenn man richtig vergleicht und drittens einfach meinen jedem seinen eigenen Geschmack aufzwängen zu wollen, weil sie Apple scheisse finden.

Wieviele von den Apple Nutzern schreiben in den Android, Windows usw. Deals rein, dass es ja scheisse is usw. ...

Lasst doch einfach jeden kaufen was er will und nicht einfach ohne Begründung dass Apple ja so scheisse is.

Und wegen der Hardware, wieso funktioniert diese achso schlechte überteuerte Hardware denn so gut und jahrelang?


Danke
Bearbeitet von: "memberx" 15. Jul 2016

Hauptsache Apple, denn Windows 10 ist ja generell sch.... . e. Sagen die Experten.

gutermann

Hauptsache Apple, denn Windows 10 ist ja generell sch.... . e. Sagen die Experten.



Ich hab auch Windows 7 auf meinem MacBook zusätzlich, aber nur noch weil ein Programm einfach nicht für Mac verfügbar ist bisher

Ich zähle mich nicht zu den Apple-Fanboys sondern arbeite als Entwicklungsingenieur viel mit Software und nutze täglich etwa 11 Std. einige hochwertige Business-Geräte im Preisbereich 1,2K bis 2,3K (Toshiba Z50, Lenovo T460s, Dell XPS15, Hp Elitebook) und Mackbook Air als auch Macbook Pro. Wenn ich ddie Macbooks in die Hand nehme freue ich mich jedesmal erneut, das Trackpad ist der Knaller sowie die Verarbeitung. Wenn ich dann vor meinen anderen Geräten sitze, die alle ihre Stärken haben, bin ich leider von den nervigen Trackpads, den nicht so guten Tastaturbeleuchtungen, den nicht intuitivenTastaturdoppelbelegungen, den geringeren Akkulaufzeiten, den globigen Netzteilen, den nachwippenden Display´s, etwas irritiert.
Des Weiteren läuft das Air mit Win7, Win10 unproblematischer als die anderen Geräte, was die IT-Abteilung freut.

sphoenixcompany

Bei MacBook muss ich immer an den letzten Wartburg mit VW-Motor denken. Karosserie war aus Metall und die Technik für den Preis total veraltet und viel zu teuer.



​Hat keiner was von schlechter Hardware geschrieben. Nur das sie alt ist! Mag auch sicher sein, das Ihr verbauten Komponenten hochwertiger sind. Trotzdem bleibt sie alt.
Wie schon kommentierte, Apple verkauft eben eine Philosophie und keine Hardware. Und wenn man mal ehrlich ist, seit 2 Jahren rettet das iPhone Apple den Arsch. MacServer haben sie nicht mehr genauso wie MacPro.

sphoenixcompany

Bei MacBook muss ich immer an den letzten Wartburg mit VW-Motor denken. Karosserie war aus Metall und die Technik für den Preis total veraltet und viel zu teuer.



Wenn man sinnvoll vergleicht hat man trotzdem einen Laptop mit veralteter Hardware.

Und wenn Windows Laptops bei dir nur 1,5 Jahre halten, dann liegt das wahrscheinlich an der Person die 40cm vor dem Bildschirm hockt.

sphoenixcompany

Bei MacBook muss ich immer an den letzten Wartburg mit VW-Motor denken. Karosserie war aus Metall und die Technik für den Preis total veraltet und viel zu teuer.



Ok, dann hab ich aber einen Laptop, mit veralteter Hardware, der trotzdem für mich und viele andere genauso gut oder besser funktioniert, als die neuen Top-Laptops anderer.

Ihr dürft ja weiter eure anderen kaufen, mich haben die MacBooks aber überzeugt, das Air haben wir auch noch, das ist genauso klasse für mich.

memberx

Wieviele von den Apple Nutzern schreiben in den Android, Windows usw. Deals rein, dass es ja scheisse is usw. ...



Das machen Applenutzer nicht. Die nerven nur alle anderen, daß Apple ja so viel besser währe. Das ist wie mit Vegetariern und Veganern. Die nerven auch alle anderen mit ihrer Religion.

sphoenixcompany

Bei MacBook muss ich immer an den letzten Wartburg mit VW-Motor denken. Karosserie war aus Metall und die Technik für den Preis total veraltet und viel zu teuer.




Mimimimi

Finde mir bitte ein preislich attraktives Windows Notebook mit:

Der Hardware
Der Verarbeitung
Dem Display
Gewicht
Akkulaufzeit von >10 Stunden
Der top Peripherie wie Touchpad/Tastatur/Lautsprecher etc.
Kostenlosen OS Support für was weiß ich wieiviele Jahre

Bearbeitet von: "idkwtfisgoingon" 15. Jul 2016

Ich versteh das Problem bzw. die Diskussion nicht. Hier geht es doch nicht darum ob Apple scheiße ist oder nicht, sondern einfach darum dass Preis-Leistung bei dem Deal hier gefühlt nicht richtig ist. Das können durchaus gute Geräte sein, aber refurbished und dann noch ein 5 Jahre altes Modell? Für mich ist das ein eindeutiges Nein, aber Danke. An meinem eigenen Macbook 2011 stell ich zur Zeit fest, dass der Zenit schon etwas länger überschritten ist, Aber wenn ich halt ein neues Macbook kaufe, dann nehm ich dafür halt lieber etwas mehr Geld in die Hand.

Bearbeitet von: "moewe_bln" 15. Jul 2016

idkwtfisgoingon

Kostenlosen OS Support für was weiß ich wieiviele Jahre



Die Supportzeiten von Win XP und Win 7 sind Dir offenbar unbekannt.^^

Bei der Hardware bin ich zwiegespalten. Es gibt bessere Modelle hinsichtlich Preis-/Leistung (ich brauche nicht das Top-Modell und auch keine 10 h Akkulaufzeit). Allerdings ist die wertstabilität ein entscheidender Faktor, der FÜR Apple spricht. Das Verkleben und verlöten der Hardware hingegen spricht eindeutig dagegen. Ein Trend, der leider auch von anderen Firmen übernommen wird. :-/

idkwtfisgoingon

Kostenlosen OS Support für was weiß ich wieiviele Jahre



Sorry falsch ausgedrückt. Damit meinte ich die OS Updates (Maverick, Yosemite, El Capitan, Sierra...)

Und das problem ist, natürlich gibt es bessere Modelle hinsichtlich Preis/Leistung. Allerdings nur wenn du die Features überhaupt nicht brauchst. Wenn du gerne die vorher genannten Features hättest (ich möchte sie nicht mehr missen) wird's bei Windows auch sehr teuer. Und dann läuft dafür halt Windows drauf...

Viel zu teuer. Das würde ich teilweise nicht mal bei Neugeräten zahlen.

Mal als kleiner Hinweis.

Das MacBook Pro 2013 13,3’’ Retina 2,4 GHz 256 GB SSD 8 GB RAM kostet hier im Jahre 2016 stolze 999€.

Das MacBook Pro 2014 13,3’’ Retina 2,6 GHz 256 GB SSD 8 GB RAM haben viele – zugegen in einem super Deal – für 1110,99€ gekauft und zwar im Dez. 2014, also vor über 2,5 Jahren. Dazu gab es noch reichlich Cashback über PayPal; 50€ glaube ich. Und zwar NEUGERÄTE.


Wer die Möglichkeit hat sollte sich dann lieber die lokalen Angebote der diversen Saturn-Märkte ansehen. Da bekommt man die 2015er MBPs für das Geld.

idkwtfisgoingon

Und dann läuft dafür halt Windows drauf...



Was kein Nachteil ist. Dann ist wenigstens der Schließen-Button oben rechts (wie auf Arbeit), es gibt eine Task-Leiste und das Handling ist so, wie man es erwartet. Umgekehrt fuckt es mich immer endlos ab, wenn etwas nicht so funktioniert, wie man es gewohnt ist.^^

Die Zuverlässigkeit des Touchpads hat mich übrigens beim Macbook *nicht* überzeugt. Ich hoffe, dass man da die Empfindlichkeit im Windows-Treiber einstellen kann.^^

idkwtfisgoingon

Und dann läuft dafür halt Windows drauf...



Ja das mit dem OS ist dann ne persönlich Präferenz, ich kann von mir aus sagen, dass meine Produktivität seit ich von Windows weg bin (zu Linux und OS X) stark gestiegen ist. Auf der Arbeit haben wir aber halt auch nur Linux und OS X Kisten, von daher stört mich der schließen Button auch recht wenig, unter den meisten Linux Distris ist er ja auch links ^^

Aber was genau meinst du mit der Zuverlässigkeit bzgl. dem Touchpad? Habe noch bei keinem Laptop nen besseres Touchpad ("Gleiteigenschaften", Größe, Gestensteuerung, Genauigkeit etc.) gehabt, als bei meinem aktuellem Mac, deswegen wundert mich die Aussage etwas

idkwtfisgoingon

Aber was genau meinst du mit der Zuverlässigkeit bzgl. dem Touchpad? Habe noch bei keinem Laptop nen besseres Touchpad ("Gleiteigenschaften", Größe, Gestensteuerung, Genauigkeit etc.) gehabt, als bei meinem aktuellem Mac, deswegen wundert mich die Aussage etwas



Ich habe das Touchpad bei einem 2013er und einem aktuellen Modell ausprobiert. Beim 2013er war mir das zu unpräzise und beim 2015er kamen beim simplen Bedienen (Haupt- Gesten wie Scrollen und Zoomen) ständig (!!!) irgendwelche andere Gesten wie zurück usw. heraus. DAS nenne ich unpräzise und würde hoffen, dass man das auch im Windows-Treiber konfigurieren kann. Ansonsten würde ich ein anderes MOdell bevorzugen.

Derzeit arbeite ich mit einem Dell, dessen Touchpad das, was es kann auch beherrscht.
Avatar

GelöschterUser12279

Bzgl. des Alters und Leistung der Geräte... Apple hat ne verdammt gute Lebensspanne. Ich nutze derzeit immernoch meinen iMac von Mid 2010 (mit aktuellem El Capitan) und es läuft alles flüssig. Das einzige was ich letztes Jahr vorgenommen habe, war ein Upgrade auf 16GB RAM.

aPish

Bzgl. des Alters und Leistung der Geräte... Apple hat ne verdammt gute Lebensspanne. Ich nutze derzeit immernoch meinen iMac von Mid 2010 (mit aktuellem El Capitan) und es läuft alles flüssig. Das einzige was ich letztes Jahr vorgenommen habe, war ein Upgrade auf 16GB RAM.


Ist doch völlig irrelevant, wie flüssig dein sechs Jahre alter iMac läuft. Fakt ist, dass 13" MBPs der zwölften, dreizehnten und vierzehnten Generation viel zu schwache Hardware hatten, um mit der hohen Auflösung umzugehen. Zudem altern die Akkumulatoren der Laptops von Apple genauso schnell, wie bei allen anderen Fabrikaten.

Alte Hardware und diese ewig als Deal gepriesene gebrauchte Ware... Dazu der nicht mal vorhandene echte Preisvorteil ist einfach Ultra Cole. Nicht gegen das einstellen des Deals, es macht viel Arbeit aber das hier ist wirklich keiner.

Hab mal hot für das 2013er Retina Modell gegeben. Nicht billig aber preiswert.

Konnte mir damals nie vorstellen was von Apple zu kaufen, hab da irgendwie zuviel reininterpretiert gehabt.
Jetzt bin ich seit 3 Jahren mit dem Late 2012 retinabook so zufrieden, dass es für mich kaum vorstellbar ist für 999 ein besseres Notebook zu bekommen =D. Einer der besten Käufe meines Lebens, ich wünschte es gebe mehr solche Firmen, dann müsste man sich nicht ständig so viel Gedanken drüber machen, welches Produkt man kaufen soll =D.

Ich empfehle jedem Mac nutzen: Wenn man sich zurückerinnern will, wie sich Windows anfühlt muss man sich einfach mal Office 365 installieren. Ähnlich verhält es sich zum Teil mit MacOS Beta Versionen.

Bearbeitet von: "vivalapula" 15. Jul 2016

sphoenixcompany

Bei MacBook muss ich immer an den letzten Wartburg mit VW-Motor denken. Karosserie war aus Metall und die Technik für den Preis total veraltet und viel zu teuer.



Du hast recht! Die Hardware ist es nicht wert.

Du schreibst aber völligen Blödsinn - da bei Apple die Hardware an die Software (or Vice Versa) gebunden ist und so ein Gesamtpaket entsteht, welches bei Microsoft/Linux u.a. nutzlosen Betriebsystemen seines Gleichen sucht.

2012er Macbook Pro wird noch viel und sehr gut gehandelt.
Warum? Es ist das letzte Model mit einem DVD Brenner. Dies möchten vielen noch haben.

bei anderen Macbooks wäre der Preis SolalaOk, hier machen 30 Monate viel aus.

Die Aussage meines Vorredners ist keineswegs Arrogant, sondern entspricht der Wahrheit.
Wers günstig haben will, soll beim nächsten Besuch in Aldi die Medion Plastik Klapperkiste mitnehmen und damit zufrieden sein.
Apple Geräte haben Eigenschaften, die nicht bei Vergleichbaren zu finden sind. Punkt.
Bevor jetzt Schlauberger mit versifften Asus u.ä. kommen - keine Chance.
Nicht auf dieser Erde! Weder Akkulaufzeit noch das TouchPad !

Bei Macbook - DAS ist ein TouchPad. Bei anderen Notebooks ist eine billige Nachahmung drin, die entweder verkackt reagiert oder sonst ein Problem hat.
Avatar

GelöschterUser12279

Ich hab meinem Vater im letzten Quartal letzten Jahres das 2008er MBPro neu aufgesetzt und die letzte Mavericks Version aufgespielt. Da ist immernoch der erste Akku verbaut, es wurde nur der Ram auf 8GB erweitert.
Das teil läuft bis heute ohne Probleme und der Akku ist auch noch brauchbar und hält ohne Ladung an die 6Std.

Naja.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text