APPLE MacBookPro 13" 2,5GHZ/4GB/500GB MD101D/A
128°Abgelaufen

APPLE MacBookPro 13" 2,5GHZ/4GB/500GB MD101D/A

24
eingestellt am 11. Dez 2013
Find das ein gutes Angebot, dabei muss man sagen das der Vergleichspreis 996€ ist.

Ist Teil vom Saturn Late-Night-Shopping.

Produktdetails gibt es auf der Seite

PS: Angebot nur Gültig bis Morgen 09:00
PPS: Mit Qipu noch mal 1.6% sparen

24 Kommentare

Ich find's nicht so hot. Gab es die letzte Zeit schon mal günstiger und es ist das alte Modell.

Darkspire

Ich find's nicht so hot. Gab es die letzte Zeit schon mal günstiger und es ist das alte Modell.



Dem kann man eigentlich nichts hinzufügen. Das alte Gerät halt....

ich hätte mich gefreut über den preis. hab noch den normalen preis bezahlt, aber brauchte es dringend.
wer es zum arbeiten braucht und dabei auf das Retina-display verzichten kann, der ist hiermit exzellent bedient: das teil kann man nämlich (im Gegensatz zu den Retina-teilen) noch hervorragend upgraden. (ram, ssd)

ich find den deal gut!

Wie kommt man drauf, daß es das alte Modell ist?
Ich hab gerade spasseshalber den Apple Store besucht und das günstigste MacBook Pro in den Einkaufswagen gelegt.
Und? Es ist genau das!
Richtig, es hat kein Retina Display aber / und 500MB statt 128MB SSD bei besserem Preis. Ich denke da muß jeder selbst entscheiden ...

fcsto

Richtig, es hat kein Retina Display aber / und 500MB statt 128MB SSD bei besserem Preis. Ich denke da muß jeder selbst entscheiden ...



Ich hoffe du meinst GB ;-)

Betriebssystem: OS X Mountain Lion

Nagelneues Modell vielleicht, Software ist bereits abgelöst und Rechner muss komplett upgesatet werden.

fcsto

Wie kommt man drauf, daß es das alte Modell ist?


guggsdu hia:
(klappt das so mit dem bild? edit sagt "ne.." ->‌ store.apple.com/de/…pro )
links schön abgetrennt: 1 macbook pro. rechts drei weitere mbps, bei denen als zusatzvermerk "neu" steht. im sinne einer indexverschiebung könnte man jetzt auf der rechten Seite "[neu]" durch "[]" und auf der linken seite "[]" durch "[alt]" ersetzen und schwubbdiwubb haste links das "alte"

md101 war außerdem die Bezeichnung des alten. ich schätze mal, die hat sich zur neuen produkgeneration geändert, bin mir aber nicht sicher. es gibt außerdem ein schönes video auf youtube, das alle möglichen gründe nennt, warum man doch noch ein altes mbp ohne Retina display kaufen sollte. für unentschlossene könnte sich das sehr lohnen. man spart ne menge kohle und hat n top gerät am ende. (meins hat mittlerweile 16gb ram... weil ich gerne mit Kanonen auf das verdammte excel schieße will nicht wissen, was ich dafür bei der neuen generation gezahlt hätte. )

CaptainFuture

Betriebssystem: OS X Mountain LionNagelneues Modell vielleicht, Software ist bereits abgelöst und Rechner muss komplett upgesatet werden.



das waere jetzt nicht wirklich das Problem, oder?

OLD and COLD. Modell sicher OK, aber Preis kein Hit fuer mich.

CaptainFuture

Betriebssystem: OS X Mountain LionNagelneues Modell vielleicht, Software ist bereits abgelöst und Rechner muss komplett upgesatet werden.


update ist kostenlos. wo ist das Problem? kostet ca 1 Std Zeit und dann ist alles erledigt.

kommt wieder wens deals zum aktuellek rMBP gibt … so leider wirklich old and cold

Das MacBook gibt's mehrmals im Monat für 899€ im Angebot, sowohl online als auch lokal. Dass es immer noch Abnehmer findet, die das Ding trotz neuerer, vergünstigter Modelle kaufen, ist wirklich kurios.
Argumente wie 'aufrüstbare/r Festplatte/Ram-Speicher' oder 'optisches Laufwerk' gelten imho nicht mehr. Auch die 500GB im Verhältnis zu 128er SSD im Air oder Retina Book sind doch kein ernstzunehmender Vorteil!
Externes Laufwerk (meinetwegen das Superdrive von Apple)+externer Festplatte kosten zusammen rund 100€. Kauft man über Apple samt AoC Rabatt das Air, dazu bei Bedarf ext.Platte und Laufwerk, hat man ein leichteres, schnelleres, hochauflösenderes Notebook mit SSD für 100€ mehr.
Das Angebot hier ist cold!

Die gleiche Hardware als Windows PC: 400€. Lohnt sich der Aufpreis von fast 600€?

Verfasser

Ich würd mir auch einen Windows-PC kaufen. Ich empfinde die ganzen MacOS's immer als große Umstellung. oO

Aber immerhin hat der hier einen Apfel drauf.

Oh man... jetzt kommen sie wieder aus ihren Löchern gekrochen, die ganzen armen Apple-Basher. Jetzt heulen und jammern sie wieder herum... und singen wieder ihr langweiliges Lied. Gääähn....

Ja, wir wissen es: Windows-Rechner und Android-Geräte sind tiefer, breiter, härter als Apple Geräte und Ihr habt auch den Längeren.

Verfasser

Boogaboo

Oh man... jetzt kommen sie wieder aus ihren Löchern gekrochen, die ganzen armen Apple-Basher. Jetzt heulen und jammern sie wieder herum... und singen wieder ihr langweiliges Lied. Gääähn....Ja, wir wissen es: Windows-Rechner und Android-Geräte sind tiefer, breiter, härter als Apple Geräte und Ihr habt auch den Längeren.



Hm... Wenn du meinst

Ich hab Geräte mit Mac, Android und Windows und ich bin der Meinung das jedes Gerät seine Vor- und Nachteile hat.

chadfeldheimer

Das MacBook gibt's mehrmals im Monat für 899€ im Angebot, sowohl online als auch lokal. Dass es immer noch Abnehmer findet, die das Ding trotz neuerer, vergünstigter Modelle kaufen, ist wirklich kurios. Argumente wie 'aufrüstbare/r Festplatte/Ram-Speicher' oder 'optisches Laufwerk' gelten imho nicht mehr. Auch die 500GB im Verhältnis zu 128er SSD im Air oder Retina Book sind doch kein ernstzunehmender Vorteil!Externes Laufwerk (meinetwegen das Superdrive von Apple)+externer Festplatte kosten zusammen rund 100€. Kauft man über Apple samt AoC Rabatt das Air, dazu bei Bedarf ext.Platte und Laufwerk, hat man ein leichteres, schnelleres, hochauflösenderes Notebook mit SSD für 100€ mehr. Das Angebot hier ist cold!



Es soll auch Menschen geben, die nicht extra einen Koffer für das Zubehör mitnehmen wollen, wenn sie mit dem Laptop unterwegs sind.

chadfeldheimer

Das MacBook gibt's mehrmals im Monat für 899€ im Angebot, sowohl online als auch lokal. Dass es immer noch Abnehmer findet, die das Ding trotz neuerer, vergünstigter Modelle kaufen, ist wirklich kurios. Argumente wie 'aufrüstbare/r Festplatte/Ram-Speicher' oder 'optisches Laufwerk' gelten imho nicht mehr. Auch die 500GB im Verhältnis zu 128er SSD im Air oder Retina Book sind doch kein ernstzunehmender Vorteil! Externes Laufwerk (meinetwegen das Superdrive von Apple)+externer Festplatte kosten zusammen rund 100€. Kauft man über Apple samt AoC Rabatt das Air, dazu bei Bedarf ext.Platte und Laufwerk, hat man ein leichteres, schnelleres, hochauflösenderes Notebook mit SSD für 100€ mehr. Das Angebot hier ist cold!



Hab in meinem PC und Notebook kein DVD-Laufwerk. Seit Jahren nicht mehr. Ich habe es bisher nicht vermisst

Weiss auch nicht wofür man im zeitalter der digitalen downloads und USB Sticks jenseit der 32 GB noch DVDs oder CDs braucht

ArcticPriceHunter

Hm... Wenn du meinstIch hab Geräte mit Mac, Android und Windows und ich bin der Meinung das jedes Gerät seine Vor- und Nachteile hat.

Mag ja angehen... aber auch das ist hier nicht Thema. Es geht hier nur darum einen Macbook-Deal zu bewerten. Und das bekommt ein Großteil der User hier nun einmal nicht gebacken. Die armen Schweine müssen umbedingt immer wieder ihre PC und Android-Pischer raus holen um die Länge zu messen. Warum braucht man das?
Umgekehrt sehe ich irgendwie kaum, daß ein Macuser ein HP Deal kalt bewertet, nur weil es ein Dosen-Deal ist...

Verfasser

Boogaboo

Die armen Schweine müssen umbedingt immer wieder ihre PC und Android-Pischer raus holen um die Länge zu messen.



Wie wahr, wie wahr...

DeinDeal

Die gleiche Hardware als Windows PC: 400€. Lohnt sich der Aufpreis von fast 600€?



Ja, lohnt sich !

Mich überzeugt der Preis ebenfalls nicht. Habe das selbe Macbook im April für effektiv 799€ gekauft.

DeinDeal

Die gleiche Hardware als Windows PC: 400€. Lohnt sich der Aufpreis von fast 600€?



Kommt doch total auf die Anforderungen an.
Ich selber nutze auch aktuelle Macs zum arbeiten.

In bestimmt 90% aller Fälle ist ein Ubuntu oder Win7 aber besser oder zumindest ebenso gut geeignet wie ein System mit MacOS.

Was die Hardware angeht, da muss man etwas über die Komponenten hinaus schauen. (Verarbeitung und Geräteimplementierung...) So schön leicht und flach wie ein MBP und gleichzeitig hochwertig verarbeitet sind nicht viele andere Notebooks. Da muss man schon hochpreisige Lenovos oder andere Business Notebooks heranziehen. Und dann bist du für ähnliche Hardware bei ähnliches Preisen.

Der Preis für das angebotene Gerät ist mMn. aber auch cold da der Preis-Sprung zum aktuellen MBP sehr gering ist, man dafür aber ein viel, viel moderneres Gerät bekommt. Das alte MBP13 macht eigentlich nur Sinn, wenn man wegen vorhandener Infrastruktur darauf angewiesen ist und ein aktuelleres Gerät nicht in Frage kommt. Auch war der Preis schon viel niedriger.

chadfeldheimer

Das MacBook gibt's mehrmals im Monat für 899€ im Angebot, sowohl online als auch lokal. Dass es immer noch Abnehmer findet, die das Ding trotz neuerer, vergünstigter Modelle kaufen, ist wirklich kurios. Argumente wie 'aufrüstbare/r Festplatte/Ram-Speicher' oder 'optisches Laufwerk' gelten imho nicht mehr. Auch die 500GB im Verhältnis zu 128er SSD im Air oder Retina Book sind doch kein ernstzunehmender Vorteil!Externes Laufwerk (meinetwegen das Superdrive von Apple)+externer Festplatte kosten zusammen rund 100€. Kauft man über Apple samt AoC Rabatt das Air, dazu bei Bedarf ext.Platte und Laufwerk, hat man ein leichteres, schnelleres, hochauflösenderes Notebook mit SSD für 100€ mehr. Das Angebot hier ist cold!



z.B. in der Arbeit. Nicht jede Software ist auf Stick oder als Download verfügbar. Auch kann man nicht davon ausgehen das jeder Kollege immer alle Daten nur auf Sticks mit sich herum trägt. Auch ältere Lehrfilme oder Präsentationen sind oft nur auf CD/DVD verfügbar.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text