Apple Music-Serie »Planet of the Apps«: erste Folge gratis
271°Abgelaufen

Apple Music-Serie »Planet of the Apps«: erste Folge gratis

Redaktion 6
Redaktion
eingestellt am 7. Jun
Die erste eigene Serie (im August folgt ja »Carpool Karaoke«) ist jetzt bei Apple Music zu sehen. Als Promo gibt es die Folge auch außerhalb des Abos zu sehen (Deallink). Grob gesagt ist das ein Abklatsch von »Die Höhle der Löwen« (bzw. »Shark Tank«) – nur eben für App-Ideen in 60 Sek.-Pitchs . Die Jury: Jessica Alba, Gwyneth Paltrow, Gary Vaynerchuck und will.i.am

1008472.jpg
»Die Folge gibt es auf der Promo-Seite nur im englischen Originalton (bei Apple Music wohl mit deutschen Untertiteln zu sehen; konnte ich aber leider nicht testen).

Inhalt der ersten Folge: Zwei College-Freunde stellen eine App zum Thema öffentliche Sicherheit vor und ein Veteran der US-Luftwaffe präsentiert seinen Durchbruch in der »augmented reality«.

Alle künftigen Folgen gibt es dann bei Apple Music. [3 Monate kostenlos, dann 9,95€/Mon., monatlich kündbar]. Bei der Telekom 6 Monate kostenlos (per Trick evtl. auch 9 Monate). Rechnung über verbilligtes iTunes-Guthaben (aktuell: REWE bis zu 20% Bonus) drückbar.

6 Kommentare

Alleine für die Namenswahl gibt es ein COLD von mir!
Ich dachte zunächst es wäre eine neue SciFi Serie.


Werde ich mir mal anschauen, aber erwarte nicht sehenwertes. Apple bekommt eh nicht mehr richtig hin. Sollten man wieder kurz vor der Pleite stehen und einen zweiten Steve finden. Jedes Jahr simple Hardware Upgrades als Innovativ zu bezeichnen wird nicht mehr lange gut gehen.

Und dafür wird niemand ein Abo abschließen, zu Beginn war Apple Music sehr bescheiden.

Bri4n0c0nn0rvor 2 h, 20 m

Werde ich mir mal anschauen, aber erwarte nicht sehenwertes. Apple bekommt …Werde ich mir mal anschauen, aber erwarte nicht sehenwertes. Apple bekommt eh nicht mehr richtig hin. Sollten man wieder kurz vor der Pleite stehen und einen zweiten Steve finden. Jedes Jahr simple Hardware Upgrades als Innovativ zu bezeichnen wird nicht mehr lange gut gehen. Und dafür wird niemand ein Abo abschließen, zu Beginn war Apple Music sehr bescheiden.

Apple sagt doch nicht das die Geräte innovativ sind, aber sie machen das wenn dann richtig gut.
Siehe Touch ID, 3D Touch.
Für Apple Music hätte ich mir eine einzelne App und ein anderes Design/Aufbau der App gewünscht.
Ist aber schon besser geworden.

Bri4n0c0nn0rvor 3 h, 16 m

Werde ich mir mal anschauen, aber erwarte nicht sehenwertes. Apple bekommt …Werde ich mir mal anschauen, aber erwarte nicht sehenwertes. Apple bekommt eh nicht mehr richtig hin. Sollten man wieder kurz vor der Pleite stehen und einen zweiten Steve finden. Jedes Jahr simple Hardware Upgrades als Innovativ zu bezeichnen wird nicht mehr lange gut gehen. Und dafür wird niemand ein Abo abschließen, zu Beginn war Apple Music sehr bescheiden.


Und genau das hört man nun schon jahrelang...
Die Konkurrenz kocht eben auch nur mit Wasser.

Bri4n0c0nn0rvor 3 h, 55 m

Werde ich mir mal anschauen, aber erwarte nicht sehenwertes. Apple bekommt …Werde ich mir mal anschauen, aber erwarte nicht sehenwertes. Apple bekommt eh nicht mehr richtig hin. Sollten man wieder kurz vor der Pleite stehen und einen zweiten Steve finden. Jedes Jahr simple Hardware Upgrades als Innovativ zu bezeichnen wird nicht mehr lange gut gehen. Und dafür wird niemand ein Abo abschließen, zu Beginn war Apple Music sehr bescheiden.


Kein Spaß, erste gute Pressekonferenz die Tage seit langer Zeit. "Scheint" wieder in die richtige Richtung zu gehen. Neuer modularer Mac Pro für 2019, ordentliche Optionen für iMacs, eine macOS Version die das System hauptsächlich glätten soll (Snow Leopard), iPad Funktionen die wirklich lange anstanden, 120hz Displays (20 ms Input-lag für den Stift)...

Warten wir mal ab, aber finde das geht wieder in eine bessere Richtung.

slider999vor 39 m

Kein Spaß, erste gute Pressekonferenz die Tage seit langer Zeit. "Scheint" …Kein Spaß, erste gute Pressekonferenz die Tage seit langer Zeit. "Scheint" wieder in die richtige Richtung zu gehen. Neuer modularer Mac Pro für 2019, ordentliche Optionen für iMacs, eine macOS Version die das System hauptsächlich glätten soll (Snow Leopard), iPad Funktionen die wirklich lange anstanden, 120hz Displays (20 ms Input-lag für den Stift)...Warten wir mal ab, aber finde das geht wieder in eine bessere Richtung.


Sehe ich genau so. Es müssen nicht immer viele neue Funktionen dazu kommen, sondern nur welche die gut durchdacht sind und richtig gut mit der Hardware und dem OS harmonieren.
Mehr an der Stabilität arbeiten und auf die wünsche der Kunden eingehen. Es soll auch einen besseren Mailclient geben, was sich auch viele gewünscht haben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text