Apple Music Studentenrabatt 50% - nur noch 4,99 € / Monat
1063°

Apple Music Studentenrabatt 50% - nur noch 4,99 € / Monat

106
eingestellt am 6. Mai 2016heiß seit 6. Mai 2016
Auch Apple bietet jetzt Studenten einen Rabatt auf den Steamingdienst AppleMusic.
Verfügbar in Deutschland. Startet noch heute (Deal vom Freitag, 06.05.).

**Preis**
Studenten: 4,99€
Dieser lässt sich durch iTunes-Guthaben Rabatte (meist 15-20%) noch weiter drücken! (≈ 4€/Monat)
Wer noch nicht getestet hat, kann zunächst die dreimonatige Probemitgliedschaft in Anspruch nehmen.

**Validierung**
Für die Validieren wird Unidays genutzt (wie bei Spotify). Dafür einfach mit der Hochschulmailadresse anmelden.

**Laufzeit**
Nach den kostenlosen Probezeit kann man monatlich kündigen.

**Verfügbarkeit**
- iPhone / iPad (mind. iOS 9.3 / iPhone 4s)
- Mac
- Windows
- Android
- AppleTV
- CarPlay
- Sonos


**FAQ**

*Können Bestandskunden das Angebot nutzen?*
Ja in den Accounteinstellungen kann man Studentenmitgliedschaft wählen. Dies wird mit dem nächsten Abrechnungszeitraum umgesetzt.

*Ist die Studentenmitgliedschaft mit der Familienfreigabe kombinierbar?*
Nein

*Was kosten andere Dienste?*
Vergleichspreis: AppleMusic 9,99€ / Spotify 9,99€ / Spotify Student: 4,99€

Beste Kommentare

Lohnt sich ab und zu doch noch zu studieren. Möge euer Hass nun über mich hereinbrechen.

Wenn es gleich viel kostet würde ich IMMER Spotify wählen. Die Verfügbarkeit der Lieder mag ähnlich sein. Entscheidende Vorteile:
- Playlists der Community. Apple Music hat irgendwelche Playlists zusammengestellt bei denen sie der Meinung sind, dass sie uns gefallen. Das meiste ist aber einfach nur Schrott
- bei Spotify erstellt man eine Playlist und bekommt dazu Tracks vorgeschlagen und das funktioniert super gut.

Für den der eh weiß was er hören möchte ist beides okay und vielleicht ist am sogar besser weil es besser integriert ist.

Wer sich gerne inspirieren lässt durch andere User und nicht durch die Apple Diktatur fährt mit Spotify deutlich besser.

Sucht man Lieder für ne Hochzeit sucht man bei Spotify einfach nach Hochzeit Playlist und bekommt mehrere vorgeschlagen. Das klappt supergut. Bei Apple Music eben nicht.

Ich selber nutze AM als Family Account 15/6 =2.50€ pro Person

106 Kommentare

"any academic student in the United States" -is this the US?

-- ok hab's gelesen - Deutschland ist auch dabei

Interessant wäre eigentlich nur die Kombo aus Student und Family

Kann man sich den Account teilen?

Sind die Angebote dort besser als bei Spotify?

Bisschen spät, hätten sie es mal lieber gleich zu Beginn gemacht.

Lohnt sich ab und zu doch noch zu studieren. Möge euer Hass nun über mich hereinbrechen.

Geld bezahlen, damit die eigene Bibliothek gelöscht wird? Nää...

t3n.de/new…59/

Na toll, seit 1 Monat kein Student mehr

Kommentar

md2404

Sind die Angebote dort besser als bei Spotify?



Einfach mal testen, ist relativ ähnlich vom Angebot her. (Zumindest subjektiv)
Dafür haben mir bei Apple M. das Design bzw. die Playlisten besser gefallen. Auf der anderen Seite gibt's Spotify halt auf mehreren Plattformen. Einfach mal antesten

Gestern sind meine drei Monate abgelaufen. Wollte egtl auf den nächsten Spotify Deal warten. Oder jetzt doch für 50% Apple Music?
Angebot finde ich etwas besser als bei Spotify, Music hat zum Beispiel Herbert Grönemeyer, den man sonst weder auf Deezer noch Spotify noch YouTube findet.

Verfasser

In meinen Augen ist AppleMusic der bessere Dienst auf Grund der hohen Integration in iOS und OS X. Musikbestände sind ja sehr ähnlich. Größter Vorteil von Spotify ist der Connect Dienst (FireStick, PlayStation, mehrere Geräte, ...)
Die WWDC im Sommer sollte man auch mal abwarten, da soll AppleMusic ein neues Gesicht bekommen. Quelle

Schön wäre eine Überprüfung über die email-Adresse, aber das wird wohl nix...

Hot! Darauf hab ich gewartet, bin gespannten auf das Update bei der WWDC

Bitte mal den Titel korrigieren, damit der Deal auch gefunden wird – wollte gerade schon noch einen erstellen.

Denn es heisst: Apple Music und nicht AppleMusic.

Zudem ist bereits bekannt, dass es für jede/n Studentin/en an einer "teilnehmenden Hochschule" (kennt man ja von den Rabatten im Store) egal welchen Alters möglich ist, den Service bis zu 4 Jahre lang, auch mit Unterbrechungen, zu nutzen.

Darüber hinaus sollte man ggf. noch mal erwähnen, dass man 3 Monate kostenlos testen kann.

Von daher: Deal hot, Beschreibung not.


STIX

Schön wäre eine Überprüfung über die email-Adresse, aber das wird wohl nix...



Angeblich wird der Service von UNiDAY genutzt, um sicherzustellen, dass Nutzer gerade eingeschrieben sind.
Mit der Mailadresse könnten ja auch Nichtstudenten den Service nutzen.

Gilt das auch für Schüler!? Fernstudium?

Auf den Familien Account kriegt man kein Rabatt oder ?

Wenn es gleich viel kostet würde ich IMMER Spotify wählen. Die Verfügbarkeit der Lieder mag ähnlich sein. Entscheidende Vorteile:
- Playlists der Community. Apple Music hat irgendwelche Playlists zusammengestellt bei denen sie der Meinung sind, dass sie uns gefallen. Das meiste ist aber einfach nur Schrott
- bei Spotify erstellt man eine Playlist und bekommt dazu Tracks vorgeschlagen und das funktioniert super gut.

Für den der eh weiß was er hören möchte ist beides okay und vielleicht ist am sogar besser weil es besser integriert ist.

Wer sich gerne inspirieren lässt durch andere User und nicht durch die Apple Diktatur fährt mit Spotify deutlich besser.

Sucht man Lieder für ne Hochzeit sucht man bei Spotify einfach nach Hochzeit Playlist und bekommt mehrere vorgeschlagen. Das klappt supergut. Bei Apple Music eben nicht.

Ich selber nutze AM als Family Account 15/6 =2.50€ pro Person

Verfasser

odonkorflitzt

Bitte mal den Titel korrigieren, damit der Deal auch gefunden wird – wollte gerade schon noch einen erstellen.



Fixed - wurde eben von mir auf dem Handy erstellt.

Habe gestern noch nen Artikel über das neue Apple Music gelesen. Scheint wohl ziemlich arge Probleme zu geben bzw. beabsichtigte Löschung von lokalen Dateien seitens Apple. Ziemlich creepy.
blog.vellumatlanta.com/201…ly/

Family preislich deutlich interessanter. Hier kommt man bei 6 Leuten in der Familienfreigabe auf 15/6= 2,50€!
Also nochmal die hälfte vom Student Preis.
Wenn man natürlich alleine ist, guter Deal. Hot!

Lieber Spotify.

Hot!
Guter Preis, aber ich bleib lieber bei Spotify.

Lieber Google Play Music. Da kann man auch noch seine eigene Musiksammlung integrieren.

andxp

Lieber Google Play Music. Da kann man auch noch seine eigene Musiksammlung integrieren.


Geht auch mit Apple Music.

Wieso für den gleichen Preis nicht Spotify?

Spotify Student bekommt man allerdings nur ein Jahr für 4,99€ oder irre ich mich da? Dann sind 4 zu 1 zumindest auf die Jahre gerechnet das bessere Angebot. Aber korriegiert mich ruhig, wenn ich falsch liege...

mactron

Lohnt sich ab und zu doch noch zu studieren. Möge euer Hass nun über mich hereinbrechen.



Naja, 5€-Studententabatt sind ein Bruchteilchen meines Netto-Einkommens. Passt schon. Also kein Hass von meiner Seite aus.

Kommentar

RichtigerLurch

Wieso für den gleichen Preis nicht Spotify?


Weil man bei Apple Music eigene Musik hochladen kann und dann auf allen Geräten hat.

mactron

Lohnt sich ab und zu doch noch zu studieren. Möge euer Hass nun über mich hereinbrechen.


Was meinst du wie geil es ist Student zu sein und richtig zu verdiene.

mactron

Lohnt sich ab und zu doch noch zu studieren. Möge euer Hass nun über mich hereinbrechen.



Gibt auch Studenten die mit speziellen Jobs (freie Zeit) richtig fette abkassieren.. Zum Glück Gehör ich nicht dazu und die 5€ im Monat sind und bleiben für mich 5€ im Monat. Wenn ich höre was meine Kumpels ohne Studium bereits verdienen sag ich mal kurz und knapp, dass es sich nicht lohnt xD.. Noch nicht. Vielleicht. Iwann.

Wo ist der Deal? Oben steht doch dauerhaft.

RichtigerLurch

Wieso für den gleichen Preis nicht Spotify?



Mit der Funktion wäre ich übrigens äußerst vorsichtig. Gab schon Benutzer, die dadurch ihre ganze Musik verloren haben.

RichtigerLurch

Wieso für den gleichen Preis nicht Spotify?



Hab den Artikel letztens auch gelesen, persönlich hatte ich aber in dem ca. 1 Jahr mit Apple Music noch nie einen Titel gelöscht bekommen... aber Ausnahmen bestätigen die Regel



Ich denke, dass es auch zu 95% ein Fehler der Anwender ist

wenn man bedenkt, dass man itunes-guthaben in der regel immer irgendwo 20% günstiger einkauft, liegt der effektivpreis bei 4,-/monat. oder irre ich mich?

Das was ich an Spotify so sehr mag, sind die User Playlists und der "Entdecken" Bereich der sich immer neu anpasst und Vorschläge macht.

Trotzdem werde ich mal die Probemonate ausprobieren.

Ich hoffe ja eigentlich mehr, dass Youtube Red nach Deutschland kommt, das würde mich mehr freuen.

romeod

Spotify Student bekommt man allerdings nur ein Jahr für 4,99€ oder irre ich mich da? Dann sind 4 zu 1 zumindest auf die Jahre gerechnet das bessere Angebot. Aber korriegiert mich ruhig, wenn ich falsch liege...


Klingt tatsächlich etwas verwirrend, aber bei Spotify muss man sich lediglich alle 12 Monate neu als Student legitimieren (läuft über Unidays). Befinde mich mittlerweile im zweiten Jahr für 4,99 € im Monat!
-> 4,99 € also auch bei Spotify dauerhafter Preis als Student!

Wie läuft es denn, wenn man bereits bei Apple Music ist und noch 9,99€ zahlt?

Kamillentee

Wie läuft es denn, wenn man bereits bei Apple Music ist und noch 9,99€ zahlt?



Dann gehst du in der App auf deinen Account und dort soll man das dann ändern können.
Siehe auch hier!
Wird natürlich erst ab Veröffentlichung möglich sein.

RichtigerLurch

Wieso für den gleichen Preis nicht Spotify?


Der eine so, der andere so. Ich z.B. bevorzuge Apple Music aus 2 wesentlichen Gründen:

1. es ist perfekt integriert in meine Systeme (Mac, iPhone, iPad, Apple TV).
2. ich kriege es so für ca. 4 Euro. Denn man sollte nicht vergessen, dass es regelmäßig iTunes-Guthaben mit 20% Rabatt gibt. Bedeutet also noch einmal 20% Ersparnis, was so nicht mit Spotify im Studentenabo gehen dürfte.

Grds. bin ich kein Freund solcher Streaming-Dienste und kaufe mir Musik lieber, aber bei 4€ im Monat kann ich da eigentlich nichts mehr gegen sagen. Schade ist nur, dass nicht alles verfügbar ist und nicht mit der Veröffentlichung eingespeist wird – egal welcher Anbieter.

Kamillentee

Wie läuft es denn, wenn man bereits bei Apple Music ist und noch 9,99€ zahlt?



Danke dir .. eig. hatte ich aufgrund von "The membership tier will be available starting today to both new and existing subscribers. " gehofft, dass es schon mgglich sei. In iTunes bzw. der Musik-App sehe ich aber noch keine Option zur Änderung.

Hier nochmal die offizielle Anleitung:
support.apple.com/de-…928
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text