Apple Thunderbolt Display 27 (Generalüberholt) direkt bei Apple versandkostenfrei
63°Abgelaufen

Apple Thunderbolt Display 27 (Generalüberholt) direkt bei Apple versandkostenfrei

33
eingestellt am 11. Sep 2015
Hi Leute,

bei Apple gibt es direkt das Thunderbolt Display 27" als generalüberholte Ware zu kaufen. Der Preis beträgt 799€ inkl. Versand. Der nächste Preis für Neuware liegt lt. Idealo bei 929,87€, somit würde man sich um die 14% sparen.

Zudem sehe ich keine nennenswerten Nachteil bei Apple direkt generalüberholte Ware zu kaufen - spreche da aus eigener Erfahrung.

Ich persönlich kann dieses Display nur empfehlen, auch wenn schon längst mal ein Update fällig wäre seitens Apple.

Typos...
- e36freak

33 Kommentare

Wenn es ein 5K Display wäre okay aber 1440p 27" für den Preis...naja.
Dafür bekommt man schon 1440p mit 144Hz und Freesync oder G-Sync. In allen Punkten überlegen.

Fürs Arbeiten reicht ein einfacher Dell um 350€.

Hot für Applejünger X)

800€ für ein solches Display und dann noch nicht einmal entspiegelt?

Mensch, dafür geben auch wirklich nur Applejünger so viel Geld aus...

Naja, manche Leute sind da einfach blind.
Das MacBook von einer Freundin ist nach 14 Monaten kaputt gegangen. Apple: Reperatur kostet ca. 500€.
Und trotzdem will sie wieder ein Macbook haben oO

Kein weiterer Kommentar...

Ustrof

144Hz und Freesync oder G-Sync. In allen Punkten überlegen.


Also genau das, was diese Zielgruppe nicht braucht...

haegae

800€ für ein solches Display und dann noch nicht einmal entspiegelt? Mensch, dafür geben auch wirklich nur Applejünger so viel Geld aus... Naja, manche Leute sind da einfach blind. Das MacBook von einer Freundin ist nach 14 Monaten kaputt gegangen. Apple: Reperatur kostet ca. 500€. Und trotzdem will sie wieder ein Macbook haben oO Kein weiterer Kommentar...



Wer kann, der kann

Warum immer negative Kommentare gepostet werden erschließt sich mir nicht! Jedem das Seine Würde ich sagen...

Neider, hater, bekehrer

sagaris68

Warum immer negative Kommentare gepostet werden erschließt sich mir nicht! Jedem das Seine Würde ich sagen...


...genau...Apple macht frei

Verfasser

Also mir ging es eigentlich rein um die Ersparnis, ohne hier wieder Grundsatzdiskussionen anzufeuer...

Die Bewertungen sind doch unabhängig von den Kommentaren.
Habe auch + gevoted, weil der Preis ja gut ist.
Bloß das Produkt ist für diesen Preis eher schlecht als recht...

Für Macbook-Nutzer hot!

Die integrierte "Dockingstation" per Thunderbolt hat schon was.

Was gibt's es vergleichbares im PC Lager?
DockPort? Vor 1 Jahr angekündigt und seit dem nie mehr was gehört

haegae

Die Bewertungen sind doch unabhängig von den Kommentaren. Habe auch + gevoted, weil der Preis ja gut ist. Bloß das Produkt ist für diesen Preis eher schlecht als recht...


Bin trotzdem der Meinung, dass man den Gesamtmarkt berücksichtigen muss bei der Bewertung. Nur weil der Preis besser ist als sonst, macht es das noch zu keinem Deal, insbesondere wenn man gleiches/vergleichbares/ähnliches zu erheblich besseren Konditionen bekommt.
Seit Jahren gibt es doch schon die südkoreanischen Displays, die exakt das gleiche Panel verbaut haben für um die 300€. Und auch von renommierten Herstellern findet sich einiges was preislich zwischen diesen Extremen liegt.
Am Ende kann das Thunderbolt Display auch nicht mehr, als ein Bild anzeigen...
Aber klar, es ist gut(?) verarbeitet und hat Thunderbolt.
Ich sag mal so: für mich isses kein Deal, für Leute die genau sowas haben wollen isses einer. Deshalb enthalte ich mich hier mal.

Der Preis ist normal und daher cold.

Ustrof

144Hz und Freesync oder G-Sync. In allen Punkten überlegen.


Und was braucht die Zielgruppe?
Gute Farbdarstellung vielleicht...aber, die gibt es zum halben Preis.

Ich kritisiere diesen Monitor, aber nicht weil er von Apple kommt, sondern weil jeder andere Hersteller genau so Kritik einstecken müsste für das Produkt.

Ustrof

Ich kritisiere diesen Monitor, aber nicht weil er von Apple kommt, sondern weil jeder andere Hersteller genau so Kritik einstecken müsste für das Produkt.


Die Kritik ist ja berechtigt, bloß waren deine genannten Punkte schwach. Du darfst nicht vergessen, dass 5k mit Thunderbolt gar nicht zu schaffen wäre, da muss nämlich erst ein neuer Anschluss her. Ein MacBook/Pro/Air würde diese Auflösung mit der gegebenen Grafikleistung kaum stemmen können. D.h. der Käuferkreis wäre massiv eingeschränkt.
Dass man für den Preis technisch bessere Geräte bekommt, ist wahr.

Kann man eigentlich zwei dieser Displays an einem MacBook betreiben? Ich brauche viel Platz.

senfy

Für Macbook-Nutzer hot! Die integrierte "Dockingstation" per Thunderbolt hat schon was. Was gibt's es vergleichbares im PC Lager? DockPort? Vor 1 Jahr angekündigt und seit dem nie mehr was gehört



Ein externer Thunderbolt Hub von Belkin plus externem Monitor (zB Dell 2515h) ist trotzdem viel billiger ... Und du hast dann sogar thundebolt2 ...

Apple Produkte sind immer teuer, aber imho fast immer ihr Geld wert. Das Thunderbolt Display ist aber aus der Zeit gefallen ...

hat das gleiche panel wie der dell u2711 , aber halt glossy. dafür 800 Eier sind ein wenig zuviel

Think Different :-)

Ustrof

Ich kritisiere diesen Monitor, aber nicht weil er von Apple kommt, sondern weil jeder andere Hersteller genau so Kritik einstecken müsste für das Produkt.


Naja muss ja nicht gleich 5K sein, aber für den Preis kriegt man anständige 4K Monitore mit DP, zu welchem Thunderbolt ja kompatibel ist.

Kann mir jemand einen Monitor (4K, gößer als 27 Zoll) mit gutem P/L Verhältnis für die Bildbearbeitung empfehlen?

Kommentar

payless

Kann man eigentlich zwei dieser Displays an einem MacBook betreiben? Ich brauche viel Platz.



Von der Sorte 127 Stück in Reihe. Kein Witz (per Thunderbolt). Sonst problemlos bei MacBook Pro: 3 Displays (2xThunderbolt, und 1x HDMI) und bei MacBooksAir (1x Thunderbolt)

Was genau kann das Teil denn, dass es fast so viel wie mein ganzes MacBook kostet?

Ich verteidige gern (fast) jedes Apple-Produkt, weil (hier übliche Argumente einsetzen) - und ich nie mehr in die Windows-Welt zurückwill. Aber das Ding braucht wirklich keiner (mehr).

Ich muss mich da der einheitlichen Meinung anschließen! Für den, der es braucht, sicherlich ein guter Preis.
Selbst ich kaufe mir allen schnick schnack von Apple - aber bei diesem Teil muss ich wohl auch passen.

Natürlich ist die Preis/Leistung , so wie es die meisten Apple-Hater begründen, immer Scheiße und man findet für ne schmalere Mark bessere Hardware. /Ironie off

Aber wer kann, der kann nunmal. Es gibt auch Leute, die geben für eine Blumenvase 20.000€ aus, obwohl sie wahrscheinlich eine schönere und größere für 20€ beim Blumenboy um die Ecke bekommen würden. Ist doch jedem das seine, was angeschafft wird oder nicht...

Kommentar

payless

Kann man eigentlich zwei dieser Displays an einem MacBook betreiben? Ich brauche viel Platz.

Also von Display 1 auf Display 2 per HDMI? Habe ein MacBook Pro.

Ich habe 2x dieses Modell und 1x einen 4k Lenovo Monitor - würde ich nie wieder kaufen - keinen davon. Die Apple Displays sind zwar nicht schlecht (um Welten besser wie der Lenovo 4k Monitor) - aber wahnsinn wie die spiegel. In meinem Büro sitze ich vor dem Fenster mit Blick nach draussen - ich kann darauf nur arbeiten wenn ich die Rollos runterfahre - ansonsten spiegelt es so unglaublich....

ich besitze den dell 2711 . bis auf den Stromverbrauch ein Traum von einem monitor! unglaublich ich Sitze sehr gerne und arbeite!

Avatar

GelöschterUser293514

Was ist das Besondere?

Der Preis war schon gerechtfertigt, das ist ein sehr guter Businessmonitor. Nur wie viele sagen, heute nicht mehr.
Liegt vllt auch am fehlenden Anschluss/Protokoll, sodass 5k nicht bei 60FPS wiedergegeben werden können.

Gut fürs Gäste los!

Gästeklo natürlich...

payless

Kann man eigentlich zwei dieser Displays an einem MacBook betreiben? Ich brauche viel Platz.



Korrektur: MacBook Pro: 3x (2x Thunderbolt, 1x HDMI) und MacBook Air 1x (1x Thunderbolt)
Meine Angaben sind Mindestangaben, denn jedes der Apple-Displays hat ja auch ein Thunderbolt-Ausgang, wo du noch mehr displays als du je brauchen wirst, dranhängen kannst. Kaufst du ein anderes Display, ohne Thunderbolthub, oder -ausgang, dann sind es eben 3 Displays für MacBook Pro und 1x für MacBook Air (ohne irgendwelche tricks, die noch Displays mit Scheiß-Bildqualität an USB-Port hängen würden.) Die einzige Einschränkung dürfte irgendwann die Leistung des Grafikchips werden, wenn du damit (theoretisch) zig Displays betreiben willst.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text