-188°
ABGELAUFEN
APPLE WATCH 38 MM - NEUER TIEFPREIS BEI KARSTADT SPORTS

APPLE WATCH 38 MM - NEUER TIEFPREIS BEI KARSTADT SPORTS

Elektronik

APPLE WATCH 38 MM - NEUER TIEFPREIS BEI KARSTADT SPORTS

Preis:Preis:Preis:319,20€
Bei Karstadt sports gibt's aktuell 20% auf ALLE Artikel! Dazu müsst ihr z.B. einfach auf euerem Handy ein fastfood Coupon an der Kasse vorzeigen oder ihr ladet euch den Gutschein im Internet runter und schon gibt's 20% Rabatt!

Die Apple Watch kostet 399€ minus 20%
Der nächste Idealo Preis liegt bei 346,27 €.

15 Kommentare

Die gab/gibt es heute für 309 Euro, neuer Tiefpreis ist das also nicht.

Wo???
Gefunden

und sieht aus wie eine Spielzeuguhr, wenn ich mir da die Huawei Watch anschaue...mh

Die Apple Watch kostet 349€ bei Apple? 399€ war mal!!

Kommentar

Gustelschaf

Die gab/gibt es heute für 309 Euro, neuer Tiefpreis ist das also nicht.



wo?

mydealz.de/dea…245

Es sei den du meinst die WATCH Variante nicht Sport

Eine eckige, hässliche, überteuerte Uhr. Wer will sowas noch? Bei den Androiden gibt es schicke Uhren mit runden Displays.

RaspiNutzer

Eine eckige, hässliche, überteuerte Uhr. Wer will sowas noch? Bei den Androiden gibt es schicke Uhren mit runden Displays.



Runde Smartwatches machen auch so richtig Sinn, genauso wie runde Monitore.

RaspiNutzer

Eine eckige, hässliche, überteuerte Uhr. Wer will sowas noch? Bei den Androiden gibt es schicke Uhren mit runden Displays.


Ich würde Dir ja recht geben, aber ausgerechnet Apple setzt Design vor Technik. Ein Macbook Air kostet nicht so viel, weil es so gut ist, sondern weil man die Technik in ein völlig dummes Design unterbringt.

Wenn Du eine runde Smartwatch gesehen hast, wirst Du sehen, dass Deine Aussage Blödsinn ist.

Kommentar

RaspiNutzer

Eine eckige, hässliche, überteuerte Uhr. Wer will sowas noch? Bei den Androiden gibt es schicke Uhren mit runden Displays.


Witzig und ich setze Design und Funktionen vor Technik.
Mich interessiert doch nicht, welche Hardware verbaut ist, sondern in erster Linie das Design des Smartphones und das Design des OS. Danach kommen die Funktionen und allgemein Software und Support.
Wenn das alles stimmt, dann kaufe ich ein Smartphone.

RaspiNutzer

Eine eckige, hässliche, überteuerte Uhr. Wer will sowas noch? Bei den Androiden gibt es schicke Uhren mit runden Displays.


Was ist am MBA dumm designt?
Hatte vorher eine Dose, die seit dem MBA nur noch alle halbe Jahr mal angeschaltet wird.
Wenn man dem MBA was vorwerfen kann ist es das TN-Display beim aufgerufenen Preis.

RaspiNutzer

Eine eckige, hässliche, überteuerte Uhr. Wer will sowas noch? Bei den Androiden gibt es schicke Uhren mit runden Displays.



Das einzige, was auf einer Smartwatch in runder Form dargestellt wird, ist ein rundes Ziffernblatt. Alles andere wird auf meiner Applewatch und den Smartwatches im Bekanntenkreis in Listenform angezeigt. Aber Du wirst mir sicherlich die Vorteile eines runden Displays erzählen können...

RaspiNutzer

Eine eckige, hässliche, überteuerte Uhr. Wer will sowas noch? Bei den Androiden gibt es schicke Uhren mit runden Displays.


Ganz einfach. Versuch mal, Komponenten auszutauschen. Die wenigen Schnittstellen (nur ein USB-Anschluss? WTF!!!), kein optisches Laufwerk, Ersatztastatur ist viel zu teuer. Der Arbeitsspeicher und die SSD sind proprietär, weil Standardprodukte nicht reinpassen würden. Auch die Reparierbarkeit ist unter aller Sau für den hohen Preis, aber das weißt Du sicherlich selbst.

RaspiNutzer

Eine eckige, hässliche, überteuerte Uhr. Wer will sowas noch? Bei den Androiden gibt es schicke Uhren mit runden Displays.


Ich nehm mal an du beziehst Dich auf das neue MAcbook, das auch in meinen Augen underpowered ist und zu wenig Anschlüsse hat. Mein MBA hat 2xUSB3, mDP, SDXC, Klinke, Strom ... für mich vollkommen ausreichend. Mir war es halt wichtig, dass der Rechner klein und leicht ist und trotzdem gut funktioniert.
Und leider ja der RAM ist mittlerweile fest verlötet, genau so wie die SSD (wenn nicht wie bei meinem MBA properitär ausbaubar). Aber das ist bei den meisten ultrakompakten Windowsrechner kaum anders und preislich sind die auch weit weniger günstig als man denkt. Gut man kann auch zum 2,5kg-Trümmer greifen für 400€, der ist dann auch ohne Werkzeug leicht zerlegbar, aber wer auf OSX wert legt, bekommt mit nem MBA eine imho recht preiswerte Alternative. Ich nutze es primär für Indesign&Co. was prima funktioniert. Zocken kann ich auch mit der Playsi oder wenn ich ne Grafikhure wär würde ich mir einen dedizierten Desktop-PC für den Zweck zusammenbauen. Windows allerdings ist mir mittlerweile ein Grauen.

btw. all zu schwer ist ein MBA mit dem richtigen Werkzeug auch nicht zu zerlegen. Dafür hab ich nicht das Gefühl das MBA wie ein rohes Ei behandeln zu müssen, entgegen zu meinem vorherigen Windows-Ultrabook mit Plastikabdeckung und fragilen Lüftungsschlitzen.

Ja all das kostet etwas mehr, aber ich habs bisher nicht bereut und da ich nun schon mehr als 10 Jahre beruflich ausschließlich mit OSX zu tun hab, war der Schritt wohl naheliegend, allein schon wegen der vielen unterschiedlichen Shortcuts.

Ein optisches Laufwerk brauchts mMn bei keinem Rechner mehr fest verbaut. Wer Bedarf hat, der kann sich ja ein externes dazu holen. Ich hab schon beim Windows-Ultra davor darauf verzichtet. Kein Bedarf.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text