Apple Watch Series 4 GPS 40mm silber Aluminium Sport Loop schwarz (Amazon.fr)
1984°Abgelaufen

Apple Watch Series 4 GPS 40mm silber Aluminium Sport Loop schwarz (Amazon.fr)

383,43€423,52€-9%Amazon.fr Angebote
98
eingestellt am 10. Feb
Bei Amazon.fr die Apple Watch Series 4 GPS 40mm silber Aluminium Sport Loop schwarz für 383.43€ inkl. Versand. Bezahlen könnt ihr nur mit Kreditkarte, einloggen mit deutschem Amazon-Account möglich.

1333111.jpg1333111.jpg
PVG: 423.52€ idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6306856_-watch-series-4-gps-40mm-silber-aluminium-sport-loop-schwarz-apple.html


Spezifikation

Gehäusematerial Aluminium, Keramik, Saphirglas
Armbandmaterial Nylon
Display 394x324 Pixel, OLED, kapazitiver Touchscreen, druckempfindlich, Ion-X-Glas
OS Watch OS
CPU keine Angabe (Apple S4, 64bit)
Schnittstellen Bluetooth 5.0, WLAN 802.11b/g/n
Sensoren Beschleunigungssensor, Gyroskop, Lichtsensor, Pulsmesser (optisch, elektrisch), Barometer
Kompatibilität ab iOS 12
Speicher 16GB
Stromversorgung Akku (225mAh)
Betriebszeit 18h
Abmessungen (Gehäuse) 40x34x10.7mm
Gewicht 30.1g
Besonderheiten Freisprecheinrichtung, GPS, GLONASS, Galileo, QZSS, 5ATM
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
TheMorukvor 3 m

Apple ist zu teuer Kommis in 3..2..1..


Die Armut der Leute kotzt mich an
Ich habe die Apple Watch 4 44mm für 390€ (noch 20€ Cashback on top, also effektiv 370€) gekauft und finde diese Watch ziemlich sinnlos, sodass ich Sie zurücksenden werde. Man kann damit nichts machen, was man nicht auch mit dem iPhone machen kann. Kein WhatsApp, kein Browser, keine Kamera und die restlichen Funktionen kann man nur mit gekoppeltem iPhone benutzen. Wenn ich eine SMS lesen will, dann kann ich auch mein iPhone aus der Tasche ziehen und sie auf dem großen Display lesen.
Für mich das mit Abstand unnötigste Apple-Gerät aller Zeiten
Bearbeitet von: "Innuendo" 10. Feb
Semmevor 1 m

für dich vllt. ich finde die 40mm weitaus schöner/passender


Sry aber 4 mm mehr sind für die meisten Männer hier Welten...
Innuendovor 29 m

Ich habe die Apple Watch 4 44mm für 390€ (noch 20€ Cashback on top, also ef …Ich habe die Apple Watch 4 44mm für 390€ (noch 20€ Cashback on top, also effektiv 370€) gekauft und finde diese Watch ziemlich sinnlos, sodass ich Sie zurücksenden werde. Man kann damit nichts machen, was man nicht auch mit dem iPhone machen kann. Kein WhatsApp, kein Browser, keine Kamera und die restlichen Funktionen kann man nur mit gekoppeltem iPhone benutzen. Wenn ich eine SMS lesen will, dann kann ich auch mein iPhone aus der Tasche ziehen und sie auf dem großen Display lesen.Für mich das mit Abstand unnötigste Apple-Gerät aller Zeiten


Kein Browser auf so einem kleinen Bildschirm, wie tragisch
Keine Kamera... wie soll dir das denn weiterhelfen, für komische vom Handegelenk ?
Die Apple Watch hat durchaus Funktionen, sind halt nur für dich nicht ausreichend/ wichtig genug.
Habe auch bereits eine zurückgeschickt, weil ich die Uhr nicht so genutzt habe, heißt ja nicht gleich, dass keiner damit was angefangen kann.
98 Kommentare
wenn Apple Watch, dann mit LTE .... ohne gibt es kaum überzeugende Kaufargumente
Hä? Ich kaufe eine Uhr und wundere mich, dass sie wissentlich keine Kamera hat? Kein Browser auf 2x3cm Display?

Das Teil ist sicher nicht für jeden etwas aber was soll sie (oder irgendeine Smartwatch) denn groß können?

Habe meine Series 2 seit 2,5 Jahren 365 Tage/Jahr um und finde es super bequem, dass ich das Handy nicht immer aus der Tasche ziehen muss. Beim Sport ohne iPhone mit GPS nutzbar, direkt von der Uhr (ohne Handy) Musik per Bluetooth spielen, auf einen Blick sehen, ob eine Nachricht wichtig war oder nur ein Whatsapp-Gruppenspam, mit einer kurzen Antwort (auch in Whatsapp!) antworten, allgemeine Diskretion bei Notifications, Wecken lassen ohne dass andere geweckt werden, Tickets beim Fliegen direkt am Handgelenk, ...
Und seit ein paar Wochen mit ApplePay hat die Uhr mit Abstand der größte "Nutz- und Bequemlichkeits-Zuwachs" erhalten.

Klar, das Teil ist vorwiegend ein verlängerter Arm des iPhones aber das sollte jeder seit 4 Jahren wissen, der sich mal 10min mit irgendeiner Smartwatch auseinandergesetzt hat.

Ich liebäugle ja mit der Series 4 aber hab mich schon so daran gewöhnt, nicht mehr auf meine alte Uhr zu achten (Kratzer etc.)

Guter Deal, hot!
Preis nicht heiß, und Apple scheiß
Mastermind_44vor 3 m

Preis nicht heiß, und Apple scheiß


Dann verlass doch den Deal und schreib keinen unnötigen Kommentar. Vote Cold und gut ist!

Der Preis ist gut, gerade bei dem Modell und Apple
Ich mag ja Apple aber watch ist sinnlos weil die Batterie lässt sich nicht austauschen somit crap. Ein Mann kauft eine richtige Uhr. Bei bestimmten Sachen des Lebens ist alt besser. Ein schöne Uhr darf auch mal 2000-3000 kosten passt aber zu allem und hat wirklich kratzfestes Saphirglas aber auch für 50-300 findet sich was. Bei Apple muss man die teurere Edelstahlvariante nehmen um das bessere Glas zu haben.
thatsnotmynamevor 1 h, 31 m

Na was denn jetzt? Silber oder schwarz...?


Das frage ich mich hier auch
DasBlatzvor 53 m

Entweder du kaufst die Watch weil halt Apple-Nerd oder als Fitnesstracker. …Entweder du kaufst die Watch weil halt Apple-Nerd oder als Fitnesstracker. Ansonsten wird der Einsatzzweck schon echt dünn. Das muss einem klar sein vor dem Kauf. 409€ kann man schon machenhttps://www.amazon.fr/Apple-Watch-Bo%C3%AEtier-Aluminium-Gris-Sid%C3%A9ral-Bracelet-Sport/dp/B07JZRHM3L



"Gewöhnlich versandfertig in 1-2 Monaten" ??? :O Mist, da bin ich wohl zu spät....
Bearbeitet von: "l0k0line" 11. Feb
Leider nicht die silberne Alu Version in 40mm... :-/
Die Kommentare das sie nix könne für den Preis, kann man auch bleiben lassen! Es gibt sogar Menschen auf diesem Planeten, die kaufen eine Rolex mit einer Null mehr vor dem Komma und die kann viel weniger
Bearbeitet von: "powers.austin" 12. Feb
Bin auch von der 3 38mm zu der 4 40mm gewechselt. Klar, der größere Display ist sicherlich nett aber meiner Meinung den Aufpreis nicht wert. Mit dem kann man nämlich eh nichts machen und zum ablesen von Nachrichten reichten auch 38.
Bearbeitet von: "m1o" 11. Feb
Klar kann man mit einer Smartwatch nicht so viel machen, aber ich benutzte meine AW4 für folgendes:
- Per Siri Erinnerungen und Timer setzen, mach ich oft und ist echt nützlich!
- Apple Pay endlich Geldbeutel nicht immer mitnehmen
- Benachrichtigungen einsehen und kurze WhatsApp Antworten
- lautloses und nicht vibrierendes iPhone ist genial!
- Beim Radeln per Sprache Musik starten und steuern
- Daheim meine Musik auf der Anlage/Mac steuern von überall in der Wohnung aus
- Als Backup unterwegs auch mit GPS und offline Karten selbst wenn das iPhone ausfällt
- für Tracking und offline Karte die Mega App WorkOutDoors!!!
- Notfallhilfe mit Pulswarnung und Sturzerkennung mit automatischem Notruf

Natürlich, wirklich brauchen tut man vielleicht nichts davon aber es ist schon ganz nett das alles zu haben.
Bearbeitet von: "Dealer452" 11. Feb
Sheeshusvor 7 h, 33 m

Bei mir ging sie (schweren Herzens) auch zurück, da mir einfach …Bei mir ging sie (schweren Herzens) auch zurück, da mir einfach Funktionalität gefehlt hat. Solange da kein WhatsApp und/oder Spotify unterstützt wird, kann man das Teil mMn vergessen.


Es gibt eine spotify App für die Watch und WhatsApp Nachrichten kann man auch lesen und beantworten.
Innuendovor 9 h, 39 m

Ich habe die Apple Watch 4 44mm für 390€ (noch 20€ Cashback on top, also ef …Ich habe die Apple Watch 4 44mm für 390€ (noch 20€ Cashback on top, also effektiv 370€) gekauft und finde diese Watch ziemlich sinnlos, sodass ich Sie zurücksenden werde. Man kann damit nichts machen, was man nicht auch mit dem iPhone machen kann. Kein WhatsApp, kein Browser, keine Kamera und die restlichen Funktionen kann man nur mit gekoppeltem iPhone benutzen. Wenn ich eine SMS lesen will, dann kann ich auch mein iPhone aus der Tasche ziehen und sie auf dem großen Display lesen.Für mich das mit Abstand unnötigste Apple-Gerät aller Zeiten


Lass mich raten: du macht keinen Sport. Denn wenn dem so wäre ist die Apple Watch meiner meinung nach fast alternativlos.
m1ovor 20 m

Bin auch von der 3 38mm zu der 4 40mm gewechselt. Klar, der größere D …Bin auch von der 3 38mm zu der 4 40mm gewechselt. Klar, der größere Display ist sicherlich nett aber meiner Meinung den Aufpreis nicht wert. Mit dem kann man nämlich eh nichts machen und zum ablesen von Nachrichten reichten auch 38.


Naja sind nur 30€ preislicher Unterschied wenn du es so siehst.
chillmoovor 19 m

Es gibt eine spotify App für die Watch und WhatsApp Nachrichten kann man …Es gibt eine spotify App für die Watch und WhatsApp Nachrichten kann man auch lesen und beantworten.


Eine App wo man Kontakte auswählen kann und per Sprache diktieren könnte/sprachnachrichten senden könnte wäre aber die bessere Lösung.
Semmevor 17 m

Lass mich raten: du macht keinen Sport. Denn wenn dem so wäre ist die …Lass mich raten: du macht keinen Sport. Denn wenn dem so wäre ist die Apple Watch meiner meinung nach fast alternativlos.


Ich gehe mal davon aus, dass Dein Kommentar so gemeint ist, dass die Sportfunktion für eine Smartwatch bei der Apple Watch recht ausgereift ist.
Generell zu sagen, dass die Apple Watch für Sport fast alternativlos ist, kann ich gar nicht bestätigen. Die einschlägigen Sportuhren (Polar, Garmin, ...) machen ihren Job deutlich besser bzw. lassen den Anwender spüren (Genauigkeit, Anpassbarkeit, Datenauswertung, ...) dass es eine echte Sportuhr ist.
Meine V800 hat damals nach der Anschaffung der Apple Watch zwar ausgedient, aber nur, weil ich sportlich nicht ambitioniert genug bin, sodass die Apple Watch ausreicht. Einige Funktionen der V800 vermisse ich nach über 2 Jahren nach wie vor...
demokritvor 2 m

Ich gehe mal davon aus, dass Dein Kommentar so gemeint ist, dass die …Ich gehe mal davon aus, dass Dein Kommentar so gemeint ist, dass die Sportfunktion für eine Smartwatch bei der Apple Watch recht ausgereift ist.Generell zu sagen, dass die Apple Watch für Sport fast alternativlos ist, kann ich gar nicht bestätigen. Die einschlägigen Sportuhren (Polar, Garmin, ...) machen ihren Job deutlich besser bzw. lassen den Anwender spüren (Genauigkeit, Anpassbarkeit, Datenauswertung, ...) dass es eine echte Sportuhr ist. Meine V800 hat damals nach der Anschaffung der Apple Watch zwar ausgedient, aber nur, weil ich sportlich nicht ambitioniert genug bin, sodass die Apple Watch ausreicht. Einige Funktionen der V800 vermisse ich nach über 2 Jahren nach wie vor...


Dann schau dir mal WorkOutDoors an.
Dealer452vor 4 m

Dann schau dir mal WorkOutDoors an.


Kann ich mir dort meine Herzfrequenz in Prozent der maximalen Herzfrequenz anzeigen lassen? Wenn ja, wäre es der Oberknaller.
Eine essenzielle (wenn nicht wie wichtigste überhaupt) Funktion, die ich am meisten vermisse. Kein Läufer oder Trainingsplan interessiert sich dafür, ob da jetzt 170 oder 180bpm stehen sondern ob das 83% oder 87% der maximalen Herzfrenz sind
Innuendovor 10 h, 43 m

Ich habe die Apple Watch 4 44mm für 390€ (noch 20€ Cashback on top, also ef …Ich habe die Apple Watch 4 44mm für 390€ (noch 20€ Cashback on top, also effektiv 370€) gekauft und finde diese Watch ziemlich sinnlos, sodass ich Sie zurücksenden werde. Man kann damit nichts machen, was man nicht auch mit dem iPhone machen kann. Kein WhatsApp, kein Browser, keine Kamera und die restlichen Funktionen kann man nur mit gekoppeltem iPhone benutzen. Wenn ich eine SMS lesen will, dann kann ich auch mein iPhone aus der Tasche ziehen und sie auf dem großen Display lesen.Für mich das mit Abstand unnötigste Apple-Gerät aller Zeiten


Ich habe eine Rolex für 17500€ (noch 20€ Cashback on top, also effektiv 17480€) gekauft und finde diese Uhr ziemlich sinnlos, sodass ich sie zurücksenden werde. Man kann damit nichts machen, was man nicht auch mit einer Bahnhofsuhr oder Casio machen kann. Selbst beim Tauchen kann ich auch kurz nach oben schwimmen und nachschauen, wie lange ich schon unter Wasser war. Für mich das unnötigstes Stück Metall und Gold aller Zeiten.
KopfOderZahlvor 5 h, 16 m

Das kann eine Fitbit Charge 3 im Grunde auch, für ein paar hundert Euro …Das kann eine Fitbit Charge 3 im Grunde auch, für ein paar hundert Euro weniger.



Stimmt absolut. wirklich.

Eine Smartwatch allgemein ist in meinen Augen ein Nischenprodukt, ähnlich wie Tablets. Wirklich zwingend umbedingt brauchen tut die teile niemand.

Was an einer Applewatch gut und parktisch ist.

Du kannst Musik hören ohne das du ein Smartphone beim Sport dabei hast(leider aktuell nur über Itunes, aber es ist für Drittanbieter möglich, liegt daher nicht an der Watch selbst). Das ist schon ein Mehrwert für mich, also beim Joggen oder im Studio kein Smartphone dabei zu haben.
Daher ist die Aussage, Spotify geht auf der AppleWatch nicht, daher nutze ich die Uhr nicht dämlich. Das Problem ist dabei Spotify, z.b. Audible mit Hörbüchern liefert als Drittanbieter diese Funktion schon und Spotify arbeitet auch daran. Kann Apple in meinen Augen nichts dafür(einziger Vorwurf an Apple wäre, das es vor Watch OS5 nicht ging)

Weiter du kannst SMS, Nachrichten, Whats app auf der Uhr lesen(antworten kann man auch, aber wer will das auf dem Zwergendisplay?). Führt dazu, dass man sein Smartphone weit seltener aus der Tasche zieht, daher hält es bei mir auch länger.

Praktisch ist es auch, wenn du darüber die Kartenfunktion nutzt, also mit dem Fahrrad oder zu Fuß dich leiten lässt, ganz besonders wenn Off Road ist. Da ist die Uhr wirklich praktisch.

Und dann kommen eben die ganzen Fitnesstrackereigenschaften, die in meinen Augen den Hauptteil der Uhr außmachen.

Dazu ist es eine Uhr, ein Accessoire, die Armbänder sind schnell gewechselt und wenn die Watch mal 3-4mm dünner wird, dann ist sie auch wirklich schön in meinen Augen. Die 44mm Variante mit jetzt 4mm größerem Display bietet wirklich einen Mehrwert gegenüber der 42mm Version der Series 3(auf dieses kleine Display bezogen sind 4mm mehr sehr viel)

Ein negativer Punkt der mir persönlich nie angesprochen wird ist für mich das Display allgemein bzw. Display + Ziffernblatt. Es ist so, dass jedes Ziffernblatt oder allgemein jedes Menü in meinen Augen am Rand ins schwarz auslaufen MUSS, tut es das nicht sieht es einfach nur kacke aus. Gut hat x Gründe warum man ein schwarzes Ziffernblatt bzw. größtenteils alles in schwarz hält(energie sparen usw. usf..), aber wenn man ein helles Ziffernblatt(welches am Rand hell ist) nutzen wollte, dann sieht das einfach sehr schlecht aus. Einfach mal drauf achten, es gibt eigentlich kein Bild von einer AppleWatch die am Rand des Displays hell ist.

Aber klar ist das Fazit durchwachsen. Bei mir war es eben so, dass ich mir eh ne Uhr kaufen wollte und ne brauchbare kostet eh von Haus aus 200-300Euro mindestens. Da ist dann der Unterschied zu einer AppleWatch nicht mehr so groß. War bei mir einfach ein Versuch, den ich nicht bereut habe.

Ich bin damit auch 100% zufrieden und nutze sie auch wirklich täglich. Meine Hauptsorge, das Laden und der Akku haben sich in nichts aufgelöst, beim Duschen die Uhr an den Magnetlader dran, ist die Uhr eigentlich bei mir durchgehend voll. ABer ja schlußendlich ist mein Haupteinsatzgebiet der Sport, ich nutze sie als Fitnesstracker + Gesundheitsaufzeichnung, für Musik + Steuerung, für Fitnessstudio Training + Steuerung(hab ne Timerapp die das Training tacktet). Vieles kann man über das Smartphone allein auch machen, nur sind die Smartphones heute so groß, dass ich eben froh bin, dass ich diese genau da nicht mitnehmen muß.

Mich hat einfach das Smartphone beim joggen am Arm oder das aus der Hosentasche fallende Smartphone im Studio tierisch genervt. Auch hab ich es so eingestellt, dass nur wenige Nachrichten auf die Uhr weitergeleitet werden, so werd ich nicht von jedem "mist" abgelenkt, der so geschrieben wird.

Ich versteh aber Leute gut, die sagen, ist nichts für mich.
chillmoovor 1 h, 53 m

Es gibt eine spotify App für die Watch und WhatsApp Nachrichten kann man …Es gibt eine spotify App für die Watch und WhatsApp Nachrichten kann man auch lesen und beantworten.



Ja aber fairerweise muß man sagen, das die AppeWatch Spotify App bis heute leider rein eine Remote App ist. Das liegt aber nicht an Apple sondern an Spotify, siehe Audible oder AppleMusic... es geht besser und ist seit OS5 auch für Drittanbieter möglich.

Whatsapp, ich find die umsetzung so wie sie aktuell ist sinnvoll, man muß aber kritikern zugestehen, dass man 1. keine Bilder auf der Watch angezeigt bekommt und 2. das Antworten (wenn es über das beantworten von geschlossenen Fragen hinaus geht) einfach ätzend ist. ich selbst käme auch nie auf die Idee nur ein Wort das mehr als 4 Buchstaben hat auf der Watch zu schreiben, aber wer das will wird einfach enttäuscht.
Ursula2000vor 8 m

Stimmt absolut. wirklich.Eine Smartwatch allgemein ist in meinen Augen ein …Stimmt absolut. wirklich.Eine Smartwatch allgemein ist in meinen Augen ein Nischenprodukt, ähnlich wie Tablets. Wirklich zwingend umbedingt brauchen tut die teile niemand.Was an einer Applewatch gut und parktisch ist.Du kannst Musik hören ohne das du ein Smartphone beim Sport dabei hast(leider aktuell nur über Itunes, aber es ist für Drittanbieter möglich, liegt daher nicht an der Watch selbst). Das ist schon ein Mehrwert für mich, also beim Joggen oder im Studio kein Smartphone dabei zu haben.Daher ist die Aussage, Spotify geht auf der AppleWatch nicht, daher nutze ich die Uhr nicht dämlich. Das Problem ist dabei Spotify, z.b. Audible mit Hörbüchern liefert als Drittanbieter diese Funktion schon und Spotify arbeitet auch daran. Kann Apple in meinen Augen nichts dafür(einziger Vorwurf an Apple wäre, das es vor Watch OS5 nicht ging)Weiter du kannst SMS, Nachrichten, Whats app auf der Uhr lesen(antworten kann man auch, aber wer will das auf dem Zwergendisplay?). Führt dazu, dass man sein Smartphone weit seltener aus der Tasche zieht, daher hält es bei mir auch länger.Praktisch ist es auch, wenn du darüber die Kartenfunktion nutzt, also mit dem Fahrrad oder zu Fuß dich leiten lässt, ganz besonders wenn Off Road ist. Da ist die Uhr wirklich praktisch.Und dann kommen eben die ganzen Fitnesstrackereigenschaften, die in meinen Augen den Hauptteil der Uhr außmachen. Dazu ist es eine Uhr, ein Accessoire, die Armbänder sind schnell gewechselt und wenn die Watch mal 3-4mm dünner wird, dann ist sie auch wirklich schön in meinen Augen. Die 44mm Variante mit jetzt 4mm größerem Display bietet wirklich einen Mehrwert gegenüber der 42mm Version der Series 3(auf dieses kleine Display bezogen sind 4mm mehr sehr viel)Ein negativer Punkt der mir persönlich nie angesprochen wird ist für mich das Display allgemein bzw. Display + Ziffernblatt. Es ist so, dass jedes Ziffernblatt oder allgemein jedes Menü in meinen Augen am Rand ins schwarz auslaufen MUSS, tut es das nicht sieht es einfach nur kacke aus. Gut hat x Gründe warum man ein schwarzes Ziffernblatt bzw. größtenteils alles in schwarz hält(energie sparen usw. usf..), aber wenn man ein helles Ziffernblatt(welches am Rand hell ist) nutzen wollte, dann sieht das einfach sehr schlecht aus. Einfach mal drauf achten, es gibt eigentlich kein Bild von einer AppleWatch die am Rand des Displays hell ist.Aber klar ist das Fazit durchwachsen. Bei mir war es eben so, dass ich mir eh ne Uhr kaufen wollte und ne brauchbare kostet eh von Haus aus 200-300Euro mindestens. Da ist dann der Unterschied zu einer AppleWatch nicht mehr so groß. War bei mir einfach ein Versuch, den ich nicht bereut habe.Ich bin damit auch 100% zufrieden und nutze sie auch wirklich täglich. Meine Hauptsorge, das Laden und der Akku haben sich in nichts aufgelöst, beim Duschen die Uhr an den Magnetlader dran, ist die Uhr eigentlich bei mir durchgehend voll. ABer ja schlußendlich ist mein Haupteinsatzgebiet der Sport, ich nutze sie als Fitnesstracker + Gesundheitsaufzeichnung, für Musik + Steuerung, für Fitnessstudio Training + Steuerung(hab ne Timerapp die das Training tacktet). Vieles kann man über das Smartphone allein auch machen, nur sind die Smartphones heute so groß, dass ich eben froh bin, dass ich diese genau da nicht mitnehmen muß.Mich hat einfach das Smartphone beim joggen am Arm oder das aus der Hosentasche fallende Smartphone im Studio tierisch genervt. Auch hab ich es so eingestellt, dass nur wenige Nachrichten auf die Uhr weitergeleitet werden, so werd ich nicht von jedem "mist" abgelenkt, der so geschrieben wird.Ich versteh aber Leute gut, die sagen, ist nichts für mich.


Bester und hilfreichster Kommentar. Sehe ich nebenbei genauso.
Ursula2000vor 10 m

...Mich hat einfach das Smartphone beim joggen am Arm oder das aus der …...Mich hat einfach das Smartphone beim joggen am Arm oder das aus der Hosentasche fallende Smartphone im Studio tierisch genervt. Auch hab ich es so eingestellt, dass nur wenige Nachrichten auf die Uhr weitergeleitet werden, so werd ich nicht von jedem "mist" abgelenkt, der so geschrieben wird.Ich versteh aber Leute gut, die sagen, ist nichts für mich.


DAS ist genau der Punkt. Watch um, Podcast starten (leider leider weiterhin kein Spotify), BT Kopfhörer auf die Birne und los gehts. Kein Kabel, kein Phone, kein Gewicht aber alles am Mann.

Und das Beste: Geht sogar in den Basics auch ohne Extra-App. Loslaufen und die Uhr fragt nach kurzer Zeit "Du scheinst zu Laufen - soll ich das Aufnehmen?"
Sheeshusvor 9 h, 35 m

Bei mir ging sie (schweren Herzens) auch zurück, da mir einfach …Bei mir ging sie (schweren Herzens) auch zurück, da mir einfach Funktionalität gefehlt hat. Solange da kein WhatsApp und/oder Spotify unterstützt wird, kann man das Teil mMn vergessen.


Spotify gibt es mittlerweile - aber stimmt schon whatsapp nicht ganz da als App aber antworten geht
demokritvor 1 h, 34 m

Kann ich mir dort meine Herzfrequenz in Prozent der maximalen Herzfrequenz …Kann ich mir dort meine Herzfrequenz in Prozent der maximalen Herzfrequenz anzeigen lassen? Wenn ja, wäre es der Oberknaller.Eine essenzielle (wenn nicht wie wichtigste überhaupt) Funktion, die ich am meisten vermisse. Kein Läufer oder Trainingsplan interessiert sich dafür, ob da jetzt 170 oder 180bpm stehen sondern ob das 83% oder 87% der maximalen Herzfrenz sind



Keine Ahnung, ich weiß,dass mein Maximalpuls bei 189 liegt und dann weiß ich grob auch, das 90% bei 170 liegen und 80% bei 150, 70% bei 130. Dafür muß man kein Raketenwissenschaftler sein.

Aber ich bin mir fast sicher, das es für jede Smartwatch eine App gibt die dir das in % ausgibt.

Was für ein Training ist das denn wo es absolut entscheidend ist ob man nun bei 83 oder 85% seiner Herzfrequenz läuft? Und eine weitere Frage, wenn es so wichtig ist, wirklich 100% genau den Puls dauerhaft zu tracken, ist eine SmartWatch da das richtige Produkt?
VoglManvor 8 m

DAS ist genau der Punkt. Watch um, Podcast starten (leider leider …DAS ist genau der Punkt. Watch um, Podcast starten (leider leider weiterhin kein Spotify), BT Kopfhörer auf die Birne und los gehts. Kein Kabel, kein Phone, kein Gewicht aber alles am Mann. Und das Beste: Geht sogar in den Basics auch ohne Extra-App. Loslaufen und die Uhr fragt nach kurzer Zeit "Du scheinst zu Laufen - soll ich das Aufnehmen?"



Stimmt das ist ein Punkt den ich glatt vergessen habe. Bis auf meine Timer App(für HIIT oder Fitnessstudio wirklich toll) nutze ich die Watch zu 99% mit Apple Standardapps... und diese sind so gut, dass es eigentlich mehr nicht braucht.
Ursula2000vor 21 m

wenn die Watch mal 3-4mm dünner wird, dann ist sie auch wirklich schön in m …wenn die Watch mal 3-4mm dünner wird, dann ist sie auch wirklich schön in meinen Augen


Und Apple hätte es geschafft, sie satte 38% dünner zu machen. Zum Vergleich: die Series 1 war 10.5 mm dick, die Series 4 ist 10.4 mm dick. Wir müssen also nur noch 60-80 Jahre warten.


Der Rest des Kommentars hingegen ist sehr begrüßenswert.
Bearbeitet von: "Fillefatz" 11. Feb
demokritvor 1 h, 53 m

Ich gehe mal davon aus, dass Dein Kommentar so gemeint ist, dass die …Ich gehe mal davon aus, dass Dein Kommentar so gemeint ist, dass die Sportfunktion für eine Smartwatch bei der Apple Watch recht ausgereift ist.Generell zu sagen, dass die Apple Watch für Sport fast alternativlos ist, kann ich gar nicht bestätigen. Die einschlägigen Sportuhren (Polar, Garmin, ...) machen ihren Job deutlich besser bzw. lassen den Anwender spüren (Genauigkeit, Anpassbarkeit, Datenauswertung, ...) dass es eine echte Sportuhr ist. Meine V800 hat damals nach der Anschaffung der Apple Watch zwar ausgedient, aber nur, weil ich sportlich nicht ambitioniert genug bin, sodass die Apple Watch ausreicht. Einige Funktionen der V800 vermisse ich nach über 2 Jahren nach wie vor...


Ja, einige Funktionen fehlen der Apple Watch (Herzfrequenz in % zb), aber dafür ist das gesamtpaket sooo viel besser.

Genauigkeit ist besser (gerade was kcal angeht), man kann Musik über LTE streamen, man kann vernünftige Apps installieren wie zb Strong, ein Tracker für Krafttraining mit allen Übungen/Gewichte, etc. Mit den passenden Apps aufm Smartphone kann man alles vernünftig auswerten und ist daher nicht auf die Kompanion App von Garmin odee so angewiesen.Ich hatte wirklich schon einige Tracker und war bei keinem ansatzweise so zufrieden wie bei der Apple Watch.
VoglManvor 28 m

DAS ist genau der Punkt. Watch um, Podcast starten (leider leider …DAS ist genau der Punkt. Watch um, Podcast starten (leider leider weiterhin kein Spotify), BT Kopfhörer auf die Birne und los gehts. Kein Kabel, kein Phone, kein Gewicht aber alles am Mann. Und das Beste: Geht sogar in den Basics auch ohne Extra-App. Loslaufen und die Uhr fragt nach kurzer Zeit "Du scheinst zu Laufen - soll ich das Aufnehmen?"


Spotify gab es kurz als App Apollo im App Store. War zum Glück schnell genug und kann seitdem Spotify per LTE auf der Uhr streamen. Ich weiß nicht, ob es geht, aber vllt kommt man nich iwie anders an diese App
iRateDvor 12 h, 38 m

Die Armut der Leute kotzt mich an


Das der Neid weil sie es sich nicht erlauben können oder wollen !(party)
Ursula2000vor 26 m

Stimmt das ist ein Punkt den ich glatt vergessen habe. Bis auf meine Timer …Stimmt das ist ein Punkt den ich glatt vergessen habe. Bis auf meine Timer App(für HIIT oder Fitnessstudio wirklich toll)


Und wie heißt diese Timerapp?
Ursula2000vor 44 m

Keine Ahnung, ich weiß,dass mein Maximalpuls bei 189 liegt und dann weiß i …Keine Ahnung, ich weiß,dass mein Maximalpuls bei 189 liegt und dann weiß ich grob auch, das 90% bei 170 liegen und 80% bei 150, 70% bei 130. Dafür muß man kein Raketenwissenschaftler sein. Aber ich bin mir fast sicher, das es für jede Smartwatch eine App gibt die dir das in % ausgibt.Was für ein Training ist das denn wo es absolut entscheidend ist ob man nun bei 83 oder 85% seiner Herzfrequenz läuft? Und eine weitere Frage, wenn es so wichtig ist, wirklich 100% genau den Puls dauerhaft zu tracken, ist eine SmartWatch da das richtige Produkt?


Es ging darum, dass die Apple Watch ihren Job als Sportuhr sehr gut macht aber nicht so perfekt, wie es "richtige" Sportuhren tun.
Natürlich ist eine Smartwatch nicht das richtige, wenn ich 100%ige Genauigkeit bei der Pulsmessung brauche aber sie ist genau genug, um ihren Job für mich als semi-ambitionierter Sportler zu erfüllen. Die Abweichungen sind nur 0...3bpm im Vergleich zur V800 mit Brustgurt, vorausgesetzt die Apple Watch wird korrekt getragen (eng und oberhalb des Handgelenkknöchels).

Zum Pulsbereich:
Nimm als Beispiel die hunderten Trainingspläne von Runner's World (größtes Laufportal?). Alle Pläne richten sich nach Pulsbereichen:
  • Langsamer Dauerlauf: Puls etwa 70 - 75 Prozent der maximalen Herzfrequenz
  • Ruhiger Dauerlauf: Puls etwa 75 - 80 Prozent der maximalen Herzfrequenz
  • Lockerer Dauerlauf: Puls etwa 80 - 85 Prozent der maximalen Herzfrequenz
  • Zügiger Dauerlauf: Puls etwa 85 - 88 Prozent der maximalen Herzfrequenz
  • Schnell = Puls etwa 90 - 94 Prozent der maximalen Herzfrequenz
Natürlich ist die Berechnung keine Raketenwissenschaft aber wenn ich >10km bei 170 Puls in den Beinen habe, habe ich andere Sorgen, als zu berechnen, ob das jetzt 84% oder 87% HR_max sind. Zumindest auf Basis dieser Pläne machen die paar Prozent es schon einen Unterschied.
Ich habe nur ein gewisses Unverständnis, dass ich in keiner (mir bekannten) Workout-App nicht eine Zahl (HR_max) hinterlege und die Uhr mir die Prozentzahl ausspuckt
Ich hoffe nicht, dass meine Frage in dieser sinnlosen Diskussion untergeht, aber handelt es sich nun um das das silberne Modell oder doch das schwarze? Außerdem gibt es die Series 3 42mm auch für ~285€. Ist dieses Angebot nicht auch erwähnenswert?
demokritvor 46 m

Es ging darum, dass die Apple Watch ihren Job als Sportuhr sehr gut macht …Es ging darum, dass die Apple Watch ihren Job als Sportuhr sehr gut macht aber nicht so perfekt, wie es "richtige" Sportuhren tun.Natürlich ist eine Smartwatch nicht das richtige, wenn ich 100%ige Genauigkeit bei der Pulsmessung brauche aber sie ist genau genug, um ihren Job für mich als semi-ambitionierter Sportler zu erfüllen. Die Abweichungen sind nur 0...3bpm im Vergleich zur V800 mit Brustgurt, vorausgesetzt die Apple Watch wird korrekt getragen (eng und oberhalb des Handgelenkknöchels).Zum Pulsbereich: Nimm als Beispiel die hunderten Trainingspläne von Runner's World (größtes Laufportal?). Alle Pläne richten sich nach Pulsbereichen:Langsamer Dauerlauf: Puls etwa 70 - 75 Prozent der maximalen HerzfrequenzRuhiger Dauerlauf: Puls etwa 75 - 80 Prozent der maximalen HerzfrequenzLockerer Dauerlauf: Puls etwa 80 - 85 Prozent der maximalen HerzfrequenzZügiger Dauerlauf: Puls etwa 85 - 88 Prozent der maximalen HerzfrequenzSchnell = Puls etwa 90 - 94 Prozent der maximalen HerzfrequenzNatürlich ist die Berechnung keine Raketenwissenschaft aber wenn ich >10km bei 170 Puls in den Beinen habe, habe ich andere Sorgen, als zu berechnen, ob das jetzt 84% oder 87% HR_max sind. Zumindest auf Basis dieser Pläne machen die paar Prozent es schon einen Unterschied. Ich habe nur ein gewisses Unverständnis, dass ich in keiner (mir bekannten) Workout-App nicht eine Zahl (HR_max) hinterlege und die Uhr mir die Prozentzahl ausspuckt


Ich bin der Meinung das geht mit Runtastic und den Herzfrequenzonen die dir zumindest farblich dargestellt werden auf der Watch!
demokritvor 3 h, 59 m

Kann ich mir dort meine Herzfrequenz in Prozent der maximalen Herzfrequenz …Kann ich mir dort meine Herzfrequenz in Prozent der maximalen Herzfrequenz anzeigen lassen? Wenn ja, wäre es der Oberknaller.Eine essenzielle (wenn nicht wie wichtigste überhaupt) Funktion, die ich am meisten vermisse. Kein Läufer oder Trainingsplan interessiert sich dafür, ob da jetzt 170 oder 180bpm stehen sondern ob das 83% oder 87% der maximalen Herzfrenz sind



Ja das geht. Du kannst deine prozentuale Herzfrequenz bestimmten Zonen zu ordnen, die dir dann angezeigt werden.
mombi1700vor 1 m

Ja das geht. Du kannst deine prozentuale Herzfrequenz bestimmten Zonen zu …Ja das geht. Du kannst deine prozentuale Herzfrequenz bestimmten Zonen zu ordnen, die dir dann angezeigt werden.


Nice, danke!
demokritvor 2 h, 52 m

Es ging darum, dass die Apple Watch ihren Job als Sportuhr sehr gut macht …Es ging darum, dass die Apple Watch ihren Job als Sportuhr sehr gut macht aber nicht so perfekt, wie es "richtige" Sportuhren tun.Natürlich ist eine Smartwatch nicht das richtige, wenn ich 100%ige Genauigkeit bei der Pulsmessung brauche aber sie ist genau genug, um ihren Job für mich als semi-ambitionierter Sportler zu erfüllen. Die Abweichungen sind nur 0...3bpm im Vergleich zur V800 mit Brustgurt, vorausgesetzt die Apple Watch wird korrekt getragen (eng und oberhalb des Handgelenkknöchels).Zum Pulsbereich: Nimm als Beispiel die hunderten Trainingspläne von Runner's World (größtes Laufportal?). Alle Pläne richten sich nach Pulsbereichen:Langsamer Dauerlauf: Puls etwa 70 - 75 Prozent der maximalen HerzfrequenzRuhiger Dauerlauf: Puls etwa 75 - 80 Prozent der maximalen HerzfrequenzLockerer Dauerlauf: Puls etwa 80 - 85 Prozent der maximalen HerzfrequenzZügiger Dauerlauf: Puls etwa 85 - 88 Prozent der maximalen HerzfrequenzSchnell = Puls etwa 90 - 94 Prozent der maximalen HerzfrequenzNatürlich ist die Berechnung keine Raketenwissenschaft aber wenn ich >10km bei 170 Puls in den Beinen habe, habe ich andere Sorgen, als zu berechnen, ob das jetzt 84% oder 87% HR_max sind. Zumindest auf Basis dieser Pläne machen die paar Prozent es schon einen Unterschied. Ich habe nur ein gewisses Unverständnis, dass ich in keiner (mir bekannten) Workout-App nicht eine Zahl (HR_max) hinterlege und die Uhr mir die Prozentzahl ausspuckt



Hast de natürlich recht, das dies recht leicht zu implementieren wäre, wie du schon sagst brauchst du eh nur 1x deinen Maximalpuls bestimmen und dann hinterlegen. Ich hab mich selbst nie damit beschäftigt aber ich würd glatt Geld drauf wetten, dass es dafür eine App gibt bzw. eine App die das kann. Muss man halt n bissel testen.

Was ist denn Semi ambitioniert? Ich frag rein interessehalber.

Ich selbst sehe das mit den Pulsvorgaben nicht so eng. Ich glaube auch nicht, dass ein Training weil man gemittelt 2-3 Schläge mehr oder 1-2% höher gelaufen ist nicht genauso effektiv war. Ich selbst hab eh tage da quäle ich mir einen ab und die Zeit ist "recht schlecht" und an anderen tagen läuft es sich wie von allein und das ist wirklich unabhängig vom Puls da ich meist +/-5% den selben Puls habe(bei der selben Trainingsart)

Die Pläne richten sich nur deshalb nach Pulsbereichen in % damit sie für jeden auf dieser Erde passen. Aber wie oben schon gesagt sicher wäre es ein leichtes mit einem hinterlegten Wert das in % anzuzeigen.

Geht ein Brustgurt nicht auch an einer AppleWatch? Zumidnest bei HIIT Einheiten erscheint mir die Pulsangabe mehr als ungenau, die Uhr weist sogar darauf hin.
Bearbeitet von: "Ursula2000" 11. Feb
LengLingvor 3 h, 24 m

Und wie heißt diese Timerapp?



Intervals


Ich hab mir damit alle Pläne die ich im Studio mache eingetragen. Seither hab ich da eben getaktete Einheiten. Das einzige was die App nicht kann ist, die Leute wegzaubern die 20min. an einer Bank stehen^^. So hast du auch deine Trainingspläne in der Uhr + Sprachansage was als nächstes folgt.

ABER, ich habe mein Training nicht mehr nach Wiederholungen ausgelegt, sondern nach Zeit. Ist aber fast das selbe, oder sogar sinnvoller/besser. Denn eine Wiederholung dauert grob 4 sek.. Mit den Zeitvorgaben kann man sich weniger selbst bescheissen. Ich hab auch einen Traingsplan wo ich jede Übung 60sek. mache usw.. da kann man viel machen.

Braucht man das? Nö... ist das praktisch? Jupp

Wo es auch noch praktisch ist, klar HIIT.
Bearbeitet von: "Ursula2000" 11. Feb
Kimo_vor 15 h, 50 m

Naja lieber 44mmm


Wenn ne Frau bist mit schmalen Armen ist 44 zu groß
Psychoticsvor 40 s

Wenn ne Frau bist mit schmalen Armen ist 44 zu groß


Ja bin keine Frau
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text