312°
AppleCare Protection Plan für iPad, iPad Air und iPad mini

AppleCare Protection Plan für iPad, iPad Air und iPad mini

ElektronikCyberport Angebote

AppleCare Protection Plan für iPad, iPad Air und iPad mini

Preis:Preis:Preis:29,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Als ich gestern durch die Stadt lief und das am Schaufenster von Cyperport sah, schlug ich gleich zu. Das ist noch das alte AppleCare und nicht das AppleCare Plus für 100 Euro. Die Beschreibung dafür steht unten. Man kann sich jedoch nicht online dafür registrieren, da das Produkt nicht mehr verkauft werden soll. Daher reicht ein kurzer Anruf beim Apple Support und sie registrieren euch dann. Es wird davon nicht mehr viele geben.


Apple Garantieerweiterung auf 24 Monate
Exklusiver Service durch Apple-Experten
Kostenloser technischer Support am Telefon
Weltweite Reparaturleistungen sämtlícher Hardware & Zubehör
Inkl. Express-Austauschservice
Passend für folgende Modelle:
iPad 2
iPad 3
iPad 4
iPad Air
iPad Air 2
iPad mini
iPad mini 2
iPad mini 3

39 Kommentare

Weiß jemand, ob das auch für im Ausland erworbene Geräte anwendbar ist?

Gibt's dies auch fürs iPhone

Nicht fürs Mini 4?

thms.vogel

Nicht fürs Mini 4?



In der Regel sind die ACPP auch für die aktuellen Geräte anwendbar.

ich muss mal blöd fragen, das kann man doch nur abschließen, wenn das Gerät Neu gekauft ist und seit dem Kauf nicht mehr als 60 Tage verstrichen sind oder? Sonst für z.B. ein 10 Monate altes Gerät unbrauchbar, oder?

Den ACPP kann man innerhalb des ersten Jahres nach Kauf/Aktivierung anwenden.

lexilein

ich muss mal blöd fragen, das kann man doch nur abschließen, wenn das Gerät Neu gekauft ist und seit dem Kauf nicht mehr als 60 Tage verstrichen sind oder? Sonst für z.B. ein 10 Monate altes Gerät unbrauchbar, oder?


Nein. Die Aktivierung deines iPads darf nur nicht länger als 12 Monate her sein.

Schade dass nur der neue die unbeabsichtigten Beschädigungen abdeckt

Oder ist das beim umschreiben dann auch mit drin?

jones71

Schade dass nur der neue die unbeabsichtigten Beschädigungen abdeckt Oder ist das beim umschreiben dann auch mit drin?


das neue deckt die beabsichtigen und die unbeabsichtigten Beschädigungen ab, du hast halt nur 2 mal die Möglichkeit es reparieren zu lassen. beim iPad würde es dich jeweils 49 Euro kosten.

jones71

Schade dass nur der neue die unbeabsichtigten Beschädigungen abdeckt Oder ist das beim umschreiben dann auch mit drin?




Aber das ist beim Alten hier gar nicht möglich, richtig?
Weil so ist halt nur Buttom und Akku abgedeckt...ob sich das lohnt?

guter preis!

Juhu. Endlich zwei Jahre Garantie bei Premiumprodukten.

jones71

Schade dass nur der neue die unbeabsichtigten Beschädigungen abdeckt Oder ist das beim umschreiben dann auch mit drin?



das stimmt, ABER sollte plötzlich es kaputt gehen ohne Grund oder ein pixelfehler(hatte ich bei meinem letzten iPad ) kriegst du sofort ein neues...zu dem sind ja auch deine Netzteile abgedeckt,bei mir hält das Kabel nicht länger als ein Jahr und im internet kosten die knapp 20 euro.

Gilt der auch für Band

bennomuc

Gilt der auch für Band


Bendgate wollte ich schreiben...

für Iphone 6 nicht nutzbar?

Auch für das neue iPad Pro ?

Kann jemand bestätigen das auch das ipad 4 mini mit dem acpp regestriert werden kann?

SchnaeppchenRatte

Auch für das neue iPad Pro ?


Ohne Garantie: Vermutlich ja, da es zumindest keinen separaten ACCP+-Plan gibt.

Canni34

für Iphone 6 nicht nutzbar?


Ist das iPhone 6 ein iPad?

Vergleichspreis auf Ebay: knapp 33€ inkl. Versand. Naja.

Nur nochmal ums zu verdeutlichen. Der alte Plan ist ne Garantieverlängerung gewesen, der neue ist faktisch nichts anderes als ne Versicherung mit Selbstbeteiligung. Solche Versicherungen gibts praktisch auch bei jeder x-beliebigen Versicherungsgesellschaft für 2-15 EUR monatlich, je nach Umfang, obs ne Selbstbeteiligung gibt oder auch Diebstahl mit abgesichert ist.
Das es den alten Plan, also die Garantieverlängerung nicht mehr gibt, liegt daran, dass die EU die Garantie/Gewährleistungsbestimmungen von Apple bemängelt hatte. Apple hatte ursprünglich 1 Jahr Garantie und keine weiterführende Gewährleistung wie es fürs zweite Jahr vorgeschrieben gewesen ist, dadurch haben sie gesagt "wir schaffen die Möglichkeit zur Garantieverlängerung komplett ab, weil wir eh die Gewährleistung geben müssen." Dadurch müsste also nun der Kunde nach 12 Monaten nachweisen,dass ein Mangel schon von Beginn an vorhanden war, mit dem alten Plan konnte man das umgehen, weils eben echte 24 Monate Garantie waren. Apple hat sich bisher allerdings trotz dieser Änderung recht kulant gezeigt und nur nachweisbar mutwillig herbeigeführte defekte, also wenns z.B. hingefallen ist, nicht kostenlos repariert.
Außer für die persönliche Psychologie, also das rundum geschützt fühlen, ist der alte Plan, leider für nix mehr gut.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text