Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Aqara Black Friday Bundle: Aqara Hub + Tür-/Fenstersensor + Wasserlecksensor + Bewegungsmelder
203° Abgelaufen

Aqara Black Friday Bundle: Aqara Hub + Tür-/Fenstersensor + Wasserlecksensor + Bewegungsmelder

87,95€117,48€-25%reichelt elektronik Angebote
Redaktion 36
Redaktion
eingestellt am 27. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die Smart Home-Gerätschaften von Aqara aus dem Xiaomi-Umfeld erfreuen sich bei uns ja schon seit Längerem recht großer Beliebtheit, meistens jedoch als China-Import mit langen Wartezeiten und Adapter-Bastelei. Jetzt gibt es die Komponenten allerdings auch auf ganz offiziellem Wege direkt aus Deutschland, beispielsweise beim Elektronikhändler reichelt, der anlässlich des Black Fridays ein nettes Einsteigerpaket geschnürt hat und es für 87,95€ anbietet. Dort sind folgende Komponenten enthalten:

1471736.jpg
Aqara Hub - Smart Home Center (PVG: 54,49€)
Aqara Hub ist Ihr Kontrollzentrum für ein ganzes Smart Home. Die Verbindung über das ZigBee-Protokoll kann problemlos hergestellt werden, auch wenn Ihr Heimnetzwerk instabil oder nicht verbunden ist.

Bis zu 32 Aqara Smart-Zubehörteile können an den Hub angeschlossen werden.


1471736.jpg
Aqara Door & Window Sensor (PVG: 16,99€)
Intelligenter Sensor für jede Tür und jedes Fenster.
InstallierenSie den Aqara Tür- und Fenstersensor an Ihrer Tür oder Ihrem Fenster zu Hause, um immer zu wissen, ob diese geöffnet oder geschlossen sind. Vergessen Sie oft, Ihre Türen oder Fenster zu schließen? Verwenden Sie einfach Ihr Telefon, um dies herauszufinden.


1471736.jpg
Aqara Water Leak Sensor (PVG: 19,99€)
Erkennt Überschwemmungen und schützt Ihr Eigentum.
Der Wassersensor von Aqara erfüllt die Anforderungen nach IP67 (wasserdicht und staubdicht). Er kann in feuchten und staubigen Umgebungen platziert werden.

Löst einen Alarm aus, wenn eine Überschwemmung festgestellt wird.
Wenn der Wasserstand 0,5 mm erreicht, löst der Wassersensor beim Hub einen Alarm aus und sendet eine Benachrichtigung an Ihr Telefon.


1471736.jpg
Aqara Motion Sensor (PVG: 21,28€)
Erkennt Bewegung auf kurzer Entfernung.
Für die Installation sind keine Werkzeuge erforderlich. Mit dem Sensorständer und einem Aufkleber können Sie den Bewegungssensor an einer beliebigen Stelle aufstellen. Der Ständer kann um 360° gedreht werden, so können Sie den Erfassungswinkel nach Ihren Wünschen einstellen.


Wer Praxisberichte zu dem System sucht, kann sich beispielsweise auf Caschys Blog umschauen, denn dort wird regelmäßig über die vergleichsweise günstige Smart Home-Lösung berichtet.

Auch Videos auf YouTube gibt es natürlich, beispielsweise folgendes:

Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Ich finde den Preisvergleich schon etwas irreführend.
Alle Komponenten bekommt man regulär bei Aliexpress etc. für den halben Preis.

Auch wenn es dann über China kommt, aber die deuschen Preise sind schon etwas übertrieben.
36 Kommentare
Begrenzte Stückzahl. Also schnell sein 🏽
Und der Vorteil gegenüber diesem Set? Xiaomi Mi Smart Sensor Set EU Version Smartgateway Bewegungssensor Tür- und Fenstersensor Xiaomi Wireless Switch ZINNZ SELECTED amazon.de/dp/…7X6
Oder bei Notebooksbilliger - 20 Euro Paydirekt.
Bearbeitet von: "Golfrider666" 27. Nov 2019
Golfrider66627.11.2019 07:05

Oder bei Notebooksbilliger - 20 Euro Paydirekt.


Beschreibung lesen, paydirekt geht außerdem nicht mehr.
Golfrider66627.11.2019 07:05

Oder bei Notebooksbilliger - 20 Euro Paydirekt.


Der Paydirket ist doch angelaufen ... Oder wurde nachgeschoben?
Chris_tianH27.11.2019 07:08

Der Paydirket ist doch angelaufen ... Oder wurde nachgeschoben?


Echt? War heute morgen bei shoop unterwegs und da stand es wären noch 4 Tage Zeit.
Golfrider66627.11.2019 07:10

Echt? War heute morgen bei shoop unterwegs und da stand es wären noch 4 …Echt? War heute morgen bei shoop unterwegs und da stand es wären noch 4 Tage Zeit.


Tjoa, Shoop reagiert halt nicht so schnell wie wir.
zuuuukkaa27.11.2019 07:04

Und der Vorteil gegenüber diesem Set? Xiaomi Mi Smart Sensor Set EU …Und der Vorteil gegenüber diesem Set? Xiaomi Mi Smart Sensor Set EU Version Smartgateway Bewegungssensor Tür- und Fenstersensor Xiaomi Wireless Switch ZINNZ SELECTED https://www.amazon.de/dp/B07P6Z1VZ9/ref=cm_sw_r_cp_api_i_ifH3Db0Z1J7X6


Steht doch in der Beschreibung der jeweiligen Artikel?
Ich finde den Preisvergleich schon etwas irreführend.
Alle Komponenten bekommt man regulär bei Aliexpress etc. für den halben Preis.

Auch wenn es dann über China kommt, aber die deuschen Preise sind schon etwas übertrieben.
Was sind das für PVG?
Weiß zufällig jemand, wie man das blaue Blinken vom Hub unterbindet, wenn die WLAN Verbindung abbricht? Schalte nämlich nachts mein WLAN aus...das soll eigentlich auch so bleiben.
ImhotepDE27.11.2019 07:49

Ich finde den Preisvergleich schon etwas irreführend. Alle Komponenten …Ich finde den Preisvergleich schon etwas irreführend. Alle Komponenten bekommt man regulär bei Aliexpress etc. für den halben Preis.Auch wenn es dann über China kommt, aber die deuschen Preise sind schon etwas übertrieben.



NieIs27.11.2019 07:49

Was sind das für PVG?


Sehe ich komplett anders. Es macht einen riesigen Unterschied, ob ich in China bestelle und zwei Monate warte, oder direkt von einem deutschen Händler, der zudem im Falle einer Retoure keine Probleme bereitet.
Chinesische Servers und Software? Nein danke!
Von aqara/Xiaomi gibt's nicht zufällig auch smarte Rolladenaktoren, oder?
Linse7727.11.2019 07:56

Weiß zufällig jemand, wie man das blaue Blinken vom Hub unterbindet, wenn d …Weiß zufällig jemand, wie man das blaue Blinken vom Hub unterbindet, wenn die WLAN Verbindung abbricht? Schalte nämlich nachts mein WLAN aus...das soll eigentlich auch so bleiben.


Macht beim Smarthome eigentlich keinen Sinn das Wlan abzuschalten, aber du kannst doch das Hub parallel zu deinem Wlan ausschalten? Macht dann eh keinen Sinn es laufen zu lassen.
zuuuukkaa27.11.2019 07:04

Und der Vorteil gegenüber diesem Set? Xiaomi Mi Smart Sensor Set EU …Und der Vorteil gegenüber diesem Set? Xiaomi Mi Smart Sensor Set EU Version Smartgateway Bewegungssensor Tür- und Fenstersensor Xiaomi Wireless Switch ZINNZ SELECTED https://www.amazon.de/dp/B07P6Z1VZ9/ref=cm_sw_r_cp_api_i_ifH3Db0Z1J7X6


Würde ich auch gerne wissen!
zuuuukkaa27.11.2019 07:04

Und der Vorteil gegenüber diesem Set? Xiaomi Mi Smart Sensor Set EU …Und der Vorteil gegenüber diesem Set? Xiaomi Mi Smart Sensor Set EU Version Smartgateway Bewegungssensor Tür- und Fenstersensor Xiaomi Wireless Switch ZINNZ SELECTED https://www.amazon.de/dp/B07P6Z1VZ9/ref=cm_sw_r_cp_api_i_ifH3Db0Z1J7X6


Das ist nicht die neue HomeKit Version!!!

Der Preis für das Set geht für Deutschland voll in Ordnung! Es werden mittlerweile auch ältere Komponenten unterstützt im HomeKit. So bekommt man zum Beispiel den Honeywell Rauchmelder eingebunden. Wo sonst bekommt man einen HomeKit Rauchmelder für 22€?

Ich bin sehr zufrieden mit den Aqara Teilen. Von mir ein klares Hot!!!
Bearbeitet von: "snoopy12345" 27. Nov 2019
PeterZwegert081527.11.2019 08:11

Würde ich auch gerne wissen!


Siehe mein Kommentar oben drüber.
Bearbeitet von: "snoopy12345" 27. Nov 2019
UM4D27.11.2019 07:57

Chinesische Servers und Software? Nein danke!


Chinesische Server? Nicht bedingt. Wenn du es auf denen einrichtest schon.

PS. Abhören tut immer ein Land. In diesem Fall halt China.
Im Falle deines Handys die USA
UM4D27.11.2019 07:57

Chinesische Servers und Software? Nein danke!


Was für ein Unsinn, es kann auch ein EU Server ausgewählt werden.
Amara27.11.2019 08:32

Chinesische Server? Nicht bedingt. Wenn du es auf denen einrichtest …Chinesische Server? Nicht bedingt. Wenn du es auf denen einrichtest schon.PS. Abhören tut immer ein Land. In diesem Fall halt China.Im Falle deines Handys die USA


Es kann auch auf Internet verzichtet werden und ein lokales Aqara betrieben werden.
Via Homekit Hub funkt nur diese - jedoch nicht zum Hersteller.
NieIs27.11.2019 08:57

Es kann auch auf Internet verzichtet werden und ein lokales Aqara …Es kann auch auf Internet verzichtet werden und ein lokales Aqara betrieben werden.Via Homekit Hub funkt nur diese - jedoch nicht zum Hersteller.


Und das Homekit Hub kommt ohne Internet aus? Mag ich zu bezweifeln. Apple sammelt auch gerne mit.

Wenn man keinen Server haben möchte der mitsammelt, sollte man auf den Hub verzichten & ein eigenen mit Rasperry Pi bauen.
Amara27.11.2019 08:59

Und das Homekit Hub kommt ohne Internet aus? Mag ich zu bezweifeln. Apple …Und das Homekit Hub kommt ohne Internet aus? Mag ich zu bezweifeln. Apple sammelt auch gerne mit.Wenn man keinen Server haben möchte der mitsammelt, sollte man auf den Hub verzichten & ein eigenen mit Rasperry Pi bauen.


Ich habe hier auch noch homeassistant laufen, aber ich kann mir vorstellen dass nicht jeder die Muße hat einiges an Zeit und Wissen zu investieren. Denn das muss man definitiv tun, damit es richtig läuft. Dann kann man echt tolle Sachen bauen. Ich bin mittlerweile aber auf dem Trip alles was einfach geht auch direkt mit HomeKit umzusetzen und nur den Rest mit Homeassistant zu bauen. Dafür eignet sich Aqara ganz hervorragend.
Im Homeassistant habe ich dann sowas wie Shellys per mqtt und Export nach HomeKit zur Rolladensteuerung oder alte Zwave Sensoren. Zwave fliegt hier aber nach und nach raus.
Bearbeitet von: "snoopy12345" 27. Nov 2019
@Barney

Asiatische oder EU-Version?
Meister201127.11.2019 09:14

@Barney Asiatische oder EU-Version?


Selbstvetständlich die EU-Version, sonst gäbe es keine EAN.
Habe schon eine Weile eine Reihe Aqara-Sensoren hier liegen, alles mögliche. Bei der NBB-Aktion habe ich mir nun einen hub zugelegt und muss sagen: ziemlich enttäuschend.
Natürlich kann man die Sensoren einbinden, das ist ja klar. Aber was will ich mir „nur Sensoren“ - ich habe auch ein paar osram zwischenstecker (auch zigbee) und auch Paulmann zigbee-aktoren und genau GAR NICHTS davon lässt sich in Kombination mit Aqara nutzen.
Mein Plan war eigentlich, alle Komponenten über den Hub zu verknüpfen (zb Bewegungsmelder -> Licht an), aber entweder ich bin zu dumm oder es geht echt nicht.
das ist umso enttäuschender, als es von Aqara ja erst seit ganz kurzem überhaupt Stecker gibt, also behaupte ich mal viele Leute haben Sensoren von Aqara und Aktoren von woanders.

Wofür ist zigbee ein Standard wenn die dann doch nicht zusammen können?

Naja, jetzt muss ich doch den pi und den DeConz-Stick rausholen und anfangen zu basteln. Hatte ich eh vor, nur wenig Zeit und hatte gehofft mit einem Hub erstmal Basis-Funktionalität auch so hinzubekommen.
@southy
Deine Erwartungshaltung war schlicht zu hoch. Herstellerübergreifend geht fast nie was. Dann musst zu Homeassistant/iobroker etc. greifen und basteln oder eine simple HomeKit Lösung in Betracht ziehen.
southy27.11.2019 09:23

Habe schon eine Weile eine Reihe Aqara-Sensoren hier liegen, alles …Habe schon eine Weile eine Reihe Aqara-Sensoren hier liegen, alles mögliche. Bei der NBB-Aktion habe ich mir nun einen hub zugelegt und muss sagen: ziemlich enttäuschend. Natürlich kann man die Sensoren einbinden, das ist ja klar. Aber was will ich mir „nur Sensoren“ - ich habe auch ein paar osram zwischenstecker (auch zigbee) und auch Paulmann zigbee-aktoren und genau GAR NICHTS davon lässt sich in Kombination mit Aqara nutzen. Mein Plan war eigentlich, alle Komponenten über den Hub zu verknüpfen (zb Bewegungsmelder -> Licht an), aber entweder ich bin zu dumm oder es geht echt nicht. das ist umso enttäuschender, als es von Aqara ja erst seit ganz kurzem überhaupt Stecker gibt, also behaupte ich mal viele Leute haben Sensoren von Aqara und Aktoren von woanders.Wofür ist zigbee ein Standard wenn die dann doch nicht zusammen können? Naja, jetzt muss ich doch den pi und den DeConz-Stick rausholen und anfangen zu basteln. Hatte ich eh vor, nur wenig Zeit und hatte gehofft mit einem Hub erstmal Basis-Funktionalität auch so hinzubekommen.



Kein Zigbee Hub eines Herstelles (egal welcher) lässt Sensoren eines anderen zu! Das ist nicht nur bei Aqara so! Das ist allerdings auch weitläufig bekannt und liegt unterer anderem an den Informationsdateien etc. die die Sensoren/Aktoren senden. Eine herstellerübergreifende Funktionalität bekommst du nur mit selbstgebauten Zentralen hin!

ZigBee ist nur das Protokoll, welches standarisiert ist. Wie der Hersteller in diesem Protokoll seine Pakete aufbaut ist nicht ZigBee geschuldet.
Sieh es wie USB, dein PC kann auch die unterschiedlichen USB Geräte nicht/oder nur eingeschränkt nutzen. Erst wenn du den Treiber auf deinem PC installierst, weiß dieser wie er das Gerät über USB ansprechen kann/darf/soll... Ja ich weiß, heutzutage geht das alles (vieles) automatisch, ändert aber nichts an der Tatsache.
southy27.11.2019 09:23

Habe schon eine Weile eine Reihe Aqara-Sensoren hier liegen, alles …Habe schon eine Weile eine Reihe Aqara-Sensoren hier liegen, alles mögliche. Bei der NBB-Aktion habe ich mir nun einen hub zugelegt und muss sagen: ziemlich enttäuschend. Natürlich kann man die Sensoren einbinden, das ist ja klar. Aber was will ich mir „nur Sensoren“ - ich habe auch ein paar osram zwischenstecker (auch zigbee) und auch Paulmann zigbee-aktoren und genau GAR NICHTS davon lässt sich in Kombination mit Aqara nutzen. Mein Plan war eigentlich, alle Komponenten über den Hub zu verknüpfen (zb Bewegungsmelder -> Licht an), aber entweder ich bin zu dumm oder es geht echt nicht. das ist umso enttäuschender, als es von Aqara ja erst seit ganz kurzem überhaupt Stecker gibt, also behaupte ich mal viele Leute haben Sensoren von Aqara und Aktoren von woanders.Wofür ist zigbee ein Standard wenn die dann doch nicht zusammen können? Naja, jetzt muss ich doch den pi und den DeConz-Stick rausholen und anfangen zu basteln. Hatte ich eh vor, nur wenig Zeit und hatte gehofft mit einem Hub erstmal Basis-Funktionalität auch so hinzubekommen.


Da geht es mir ähnlich. Ich habe über die Zeit viele Sensoren und Aktoren gekauft. Den Hub habe ich mir aber bisher verkniffen, da ich das befürchtet habe, was Du mir gerade bestätigt hast. Ich habe bisher Tests mit OpenHAB, ioBroker und Deconz gemacht. Jetzt steht noch Home Assistant und Node Red an. Welche Plattform nutzt du?
Bearbeitet von: "Holohelge" 27. Nov 2019
Danke für eure Infos und ja: das war mir so nicht klar. Ich habe Aber auch nicht groß drüber nachgedacht.
Und wie gesagt, ich habe den Kram für Eigenbau schon im Schrank - das war halt nur eine falsche Erwartung meinerseits.
Das mit dem Hub und die Kompatibilität mit anderen Marken ist schon ein Ärgernis.
Interessant ist aber trotzdem der sogenannte SmartThings-Hub V3 von Samsung, der sich genau mit diesem Problem
befasst. Er unterstützt alle wichtigen Funkstandarts.: ZigBee 3. 0, Z-Wave, Bluetooth LE und natürlich WLAN.
Besprochen wurde dieser Hub schon mal kurz hier:
mydealz.de/dea…253

Ich habe diesen Hub bereits hier und beschäftige mich gerade mit der Einbindung mit Aqarasensoren.
Gefunden werden sie schon mal, allerdings muss man fremde Hersteller, die noch nicht in der offiziellen Unterstützungsliste stehen, noch manuell einbinden. Das geht dann unter dieser Adresse.
graph.api.smartthings.com/ide…es/
Damit sollte vieles möglich sein.
Bearbeitet von: "tobbsel" 27. Nov 2019
tobbsel27.11.2019 09:59

Das mit dem Hub und die Kompatibilität mit anderen Marken ist schon ein …Das mit dem Hub und die Kompatibilität mit anderen Marken ist schon ein Ärgernis.Interessant ist aber trotzdem der sogenannte SmartThings-Hub V3 von Samsung, der sich genau mit diesem Problem befasst.Besprochen wurde dieser Hub schon mal kurz hier:https://www.mydealz.de/deals/samsung-smartthings-hub-v3-deutsche-version-und-weitere-sensoren-mit-30-rabatt-1431253Ich habe diesen Hub bereits hier und beschäftige mich gerade mit der Einbindung mit Aqarasensoren.Gefunden werden sie schon mal, allerdings muss man fremde Hersteller, die noch nicht in der offiziellen Unterstützungsliste stehen, noch manuell einbinden. Das geht dann unter dieser Adresse.graph.api.smartthings.com/ide/devices/Damit sollte vieles möglich sein.


Ich hatte damals ja auf Homee gehofft und das sah im ersten Moment auch schick aus, aber da ja z.B. Homematic IP Geräte hat nicht unterstützt werden, selbst wenn sie an der CCu2/3 hängen, ist das leider auch nichts. Es bleibt einem entweder viel Geld für einen Hersteller auszugeben oder tatsächlich ne Bastellösung mit Iobroker etc. Da stellt man sich schon die Frage, warum nicht jemand so eine art fertige Iobroker Box raus bringt, für die Leute, die eben nicht so viel basteln wollen oder können. Homematic macht das ja ähnlich.
Schnurzel727.11.2019 10:15

Ich hatte damals ja auf Homee gehofft und das sah im ersten Moment auch …Ich hatte damals ja auf Homee gehofft und das sah im ersten Moment auch schick aus, aber da ja z.B. Homematic IP Geräte hat nicht unterstützt werden, selbst wenn sie an der CCu2/3 hängen, ist das leider auch nichts. Es bleibt einem entweder viel Geld für einen Hersteller auszugeben oder tatsächlich ne Bastellösung mit Iobroker etc. Da stellt man sich schon die Frage, warum nicht jemand so eine art fertige Iobroker Box raus bringt, für die Leute, die eben nicht so viel basteln wollen oder können. Homematic macht das ja ähnlich.


Das würde niemand bezahlen wollen.

Ich rate jedem sich vor einer Anschaffung erstmal mit den Funkstandards auseinanderzusetzen und die baulichen Gegebenheiten zu bedenken. Dann überlegen welche Komponenten man aktuell und zukünftig einsetzen möchte. Dann nach Lösungen suchen, die diese Anforderungen erfüllen, Foren lesen und dann erst zu entscheiden.
Holohelge27.11.2019 09:44

Da geht es mir ähnlich. Ich habe über die Zeit viele Sensoren und Aktoren g …Da geht es mir ähnlich. Ich habe über die Zeit viele Sensoren und Aktoren gekauft. Den Hub habe ich mir aber bisher verkniffen, da ich das befürchtet habe, was Du mir gerade bestätigt hast. Ich habe bisher Tests mit OpenHAB, ioBroker und Deconz gemacht. Jetzt steht noch Home Assistant und Node Red an. Welche Plattform nutzt du?


Ich habe mir SD-Karten für den Pi gemacht mit iobroker, HA und ich glaube auch mit OpenHAB.
Und natürlich (jeweils) Deconz (diesen USB-Stick habe ich).

Mit allen habe ich ein bisschen herumprobiert.
Mir erschien am "zugänglichsten" iobroker: in Sachen wie man Geräte sucht, findet und einbindet und logik generiert.
HA erschien mir dagegen eher kompliziert in der Nutzung (man muss für jedes Gerät config-Texte anfassen). Dafür gibt es dort die "hübscheste" Visualisierung.
Leider ist selbst diese im Vergleich zu dem was ich erwartet hätte, eher "ungenügend schön".

Was ich eigentlich _will_, ist:
- Sensorik: Bewegung, Fenster offen, Helligkeit
- Aktorik: Dimmer, switches
- evtl. (Ausbauschritt zwei): von Ferne die Heizung hoch/runter

Logik im Hintergrund:
- Bewegungsmelder steuern Lichter, "all off" beim Verlassen des Hauses, Geräte im Garten mit timer steuern, pumpen im Garten evtl. Wetterabhängig, "Fenster offen?"-Warnung beim Verlassen des Hauses
- einige Lichtschalter ersetzen durch eingebauten Dimmer/Schalter mit Funkmodul (shelly zigbee oder so)

Visualisierung:
- erste Regel: es MUSS gut aussehen. Und da fallen, leider, derzeit ALLE mir bekannten Visus der freien Plattformen durch. Ich habe ein paar professionelle Projekte mit Crestron und komplett professionell generierten Visualisierungen gemacht und will nichts in meinem Haus was nach "basteln" aussieht.
- Was ich NICHT will: zwei dutzend Buttons für alle Lichter im Haus. Ein Licht wird in dem Raum geschaltet in dem es hängt. Ausnahme: "All off", aber das ist ein eigener Hardware-Schalter neben der Haustüre.

Visu-Features:
- Papa fährt in der Arbeit los, triggert (manuell oder automatisch) eine Routine, die die Dauer der Heimfahrt ja nach Verkehr bei google ausrechnet und anzeigt
- Anzeige Anrufer aus Adressbuch wenn das Telefon klingelt.
- Anzeige wenn Waschmaschine fertig
- Steuerung podcasts-abspielen
- möglicherweise ca. 3 Szenen für Lichter im Wohnbereich ansteuern.

Wie gesagt, ich habe ein bisschen rumprobiert, meistens habe ich mir die Möglichkeiten der Visualisierung angeschaut und dann das Projekt enttäusch wieder verlassen.Ich will nicht einen Grundriss mit zwanzig Schaltern und drei Tabs mit zig Diagrammen.
Ich will etwas das einfach umwerfend gut aussieht und mir die paar Dinge die ich brauche dann anzeigt wenn sie relevant werden.

Aber das scheint es nicht zu geben. Daher schiebe ich das Projekt derzeit immer wieder verschoben. Sensorik habe ich da, Aktorik zum Teil, die Logik würde ich wohl am einfachsten mit iobroker in annehmbarer Zeit hinbekommen.
ABER: Die Visualisierung ist der Knackpunkt. Und so lange die Frage nicht geklärt ist, weiss ich nicht richtig weiter.
Amara27.11.2019 08:59

Und das Homekit Hub kommt ohne Internet aus? Mag ich zu bezweifeln. Apple …Und das Homekit Hub kommt ohne Internet aus? Mag ich zu bezweifeln. Apple sammelt auch gerne mit.Wenn man keinen Server haben möchte der mitsammelt, sollte man auf den Hub verzichten & ein eigenen mit Rasperry Pi bauen.


Was macht Apple denn mit den Daten?
southy27.11.2019 11:17

... ABER: Die Visualisierung ist der Knackpunkt. Und so lange die Frage …... ABER: Die Visualisierung ist der Knackpunkt. Und so lange die Frage nicht geklärt ist, weiss ich nicht richtig weiter.


Im Grunde genommen verfolgst du wie jeder andere das MIN/MAX Prinzip. Minimaler Aufwand, maximal geil. Das ist halt so ne Sache bei einer SmartHome Zentrale, wenn du vor hast verschiedenste Hersteller zu integrieren um alles mögliche zu steuern (div. Sensoren, Alexa, Shellys, OSRAMs, Hues, Rollladen etc), dann ist halt bisschen Arbeit nötig. Und geilo aussehen kann es im Feinschliff dann auch, wenn du dich ins Zeug legst. Siehe folgendes openhab2 Beispiel, so könnte eine Basic UI aussehen, muss natürlich nicht sooo viele Infos enthalten.
Hacking BasicUI: My current Theme / OH2 Setup
Ist auch ein deutscher. Ist er zufällig auch auf mydealz unterwegs? Bestimmt, meld dich mal
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text