Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Arcam FMJ AVR550, 7.1 AV-Receiver, 4K, Dolby Atmos, Dirac, DAB+
406° Abgelaufen

Arcam FMJ AVR550, 7.1 AV-Receiver, 4K, Dolby Atmos, Dirac, DAB+

1.690€2.299€-26%HeimkinoWelt Angebote
24
eingestellt am 24. JanLieferung aus Österreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Zur Zeit gibt es wie ich finde ein sehr gutes Angebot zum Arcam FMJ AVR550 bei Heimkinowelt. Der Anbieter ist seriös und ich habe dort schon öfters was bestellt. Versand ist übrigens kostenlos nach Deutschland.

7.1 AV-Receiver
7 x 90 W AV Receiver, Dolby Atmos 7.1.4, 7 x HDMI Eingänge, 3 x HDMI Ausgänge - 4K (UHD) HDMI 2.0a mit HDCP 2.2
Dirac Raumkorrektur, AM/FM/DAB+ Tuner, Netzwerkfähig inkl. Internetradio, RS232/IP Steuerung

Technische Daten

Dauer-Ausgangsleistung, pro Kanal, 8 Ohm - Bei Belastung durch zwei Kanäle, 20 Hz bis 20 kHz, THD <0,02 % 110 W
Dauer-Ausgangsleistung, pro Kanal, 8 Ohm - Bei Belastung durch zwei Kanäle, 1 kHz, 0,2 % THD 125 W
Dauer-Ausgangsleistung, pro Kanal, 8 Ohm - Bei Belastung durch sieben Kanäle, 1 kHz, 0,2 % THD 90 W
Dauer-Ausgangsleistung, pro Kanal, 8 Ohm - Restrauschen und Brummen < 0,15 mV
Stereo Line-Eingänge - Maximale Eingangsspannung 4,5 Vrms
Stereo Line-Eingänge - Nominale Empfindlichkeit 1 V, 2 V, 4 V (vom Benutzer einstellbar)
Stereo Line-Eingänge - Eingangsimpedanz 47 kOhm
Stereo Line-Eingänge - Signal-/Rauschabstand (A-wtd ref 100W) Stereo Direct 110 dB
Stereo Line-Eingänge - Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz ± 0,1 dB
Videoeingänge - 7x HDMI (1x MHL kompatibel)
Videoausgänge - 2x HDMI Zone 1 (ARC), 1x HDMI Zone 2
Audioeingänge - 7x HDMI
Audioeingänge - 4x Digital Koaxial
Audioeingänge - 2x Digital Optisch
Audioeingänge - 6x Analog
Audioeingänge - 1x 3,5mm klinke
Audioeingänge - 1x USB
Audioausgänge - 7.1.4 Pre-Out
Radiotuner - FM / DAB / DAB+
U.a. unterstützte Surround Modes: Dolby Atmos, Dolby Surround, DTS-HD Master Audio, DTS-ES 6.1 Discrete, DTS-ES 6.1 Matrix, DTS 5.1
Allgemein - Netzspannung 110 bis 120V oder 220 bis 240V, 50/60Hz
Allgemein - Leistungsaufnahme (maximal) 1,5 kW (Wärmeabgabe ca. 5200 BTU/Stunde)
Allgemein - Leistungsaufnahme (Standby) < 0,5 W
Allgemein - 2x 12V Trigger
Allgemein - 2x IR in
Allgemein - 1x 6V rSeries PSU
Allgemein - Abmessungen: B x T (einschließlich Lautsprecherterminals) x H (einschließlich Füße) 433 x 425 x 171 mm
Allgemein - Gewicht (netto) 15,5 kg
Allgemein - Gewicht (mit Verpackung) 18,8 kg
Allgemein - Mitgeliefertes Zubehör: Netzkabel, Fernbedienung, 2 x AAA Batterien, Bedienungsanleitung, DAB/UKW-Antenne, Kalibrierungsmikrofon
Zusätzliche Info
Gibt es auch in D für 1699€ bei HiFi-im-Hinterhof.de!
HeimkinoWelt Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
rallyfirst24.01.2020 17:49

Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel..... Das …Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel..... Das Teil grenzt sich klanglich derart deutlich von den Mainstream Boliden ab, abartig, gerade im StereoSo ne Rabatte bei diesen Marken normal eher nie drin...hotGeil-mach-Test


Glaube ich nicht dran. Hatte mal einen Audiolab 8200A Vollverstärker den ich mit einem Denon X3500 im Pure Direct Mode verglichen habe... Kein nennenswerter Unterschied im Klang festzustellen. Den Denon habe ich auch mal mit einem X1000 verglichen und habe ebenfalls nichts gravierendes festgestellt, was nicht der Einbildung zuzuschreiben wäre.

Dagegen höre ich bspw. einen deutlichen Unterschied, ob ich meine Lautsprecher (Tannoy XT8F) 5cm weiter vor oder zurück schiebe oder ob ich sie um 10 Grad mehr oder weniger einwinkle. Holzohren können also eigentlich ausgeschlossen werden. Ich halte das Ganze Geschwurbel für Heiße Luft der Werbeindustrie, welches dann vom Kunden unreflektiert übernommen wird. Bestes Beispiel ist mein Schwiegervater: Auf einem Ohr fast taub hat er sich im Media Markt von einem Verkäufer weiß machen lassen, er höre einen Unterschied bei einem Yamaha Aventage 880 im Eco Mode on und Eco Mode Off. Dabei hat der Verkäufer garantiert nur den Volume-Poti unauffällig weiter aufgedreht.

Das Gerät ist trotzdem sehr gut und ich finde den Deal hot. An klangliche Verbesserungen glaube ich dennoch nicht, außer sie wären auf das sehr gute Einmesssystem zurück zu führen. Im Pure Direct Modus klingt in meinen Ohren und in meinem Raum alles identisch.
Bearbeitet von: "itchy" 24. Jan
rallyfirst24.01.2020 19:07

Es spielt bei der Beurteilung die ganze Kette und die Räumlichkeit eine …Es spielt bei der Beurteilung die ganze Kette und die Räumlichkeit eine Rolle. Man wird keinen Unterschied feststellen, wenn die angeschlossenen Lautsprecher nicht passend sind und / oder der Raum akustisch dagegen spielt. Was ich aus meiner Erfahrung sagen kann, ist die Kontrolle der Lautsprecher solcher Verstärker eine ganz andere. Das äußert sich in einem sehr genauen Timing und Impuls-verhalten. Das wiederum führt zu einer extrem sauberen Wiedergabe und Loslösung des Klanges von den Boxen in den Raum. Auch klingen solche Verstärker gerade in den Höhen viel seidiger / differenzierter und nicht aggressiv. Wie gesagt, ist alles aufeinander abgestimmt, kann ein guter Verstärker seine Vorteile, die deutlich hörbar sind auch ausspielen. Schade, wer solche Aha Effekte noch nicht erleben durfte ;-)


Genau das sagte der Mitarbeiter im Media Markt auch... Und wenn man dann immer noch nicht die Unterschiede hört, dann liegt es an den Lautsprecherkabeln, Stromkabeln oder sogar am HDMI Kabel. Tut mir leid aber ich kann solche Floskeln nicht ernst nehmen
rallyfirst24.01.2020 17:49

Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel..... Das …Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel..... Das Teil grenzt sich klanglich derart deutlich von den Mainstream Boliden ab, abartig, gerade im StereoSo ne Rabatte bei diesen Marken normal eher nie drin...hotGeil-mach-Test


Wenn die Laube klingt solltest se entsorgen
24 Kommentare
Träum... Dirac...
HOT!
Super Preis
Top Gerät zum super Preis.
Kein Auro 3d richtig?
Bearbeitet von: "michael_huemmer" 24. Jan
Noch nie was von Arcam gehört oder gesehen.
@24Paul Arcram ? Edel Edel ein feuchter Traum
Bearbeitet von: "michael_huemmer" 24. Jan
Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel.....
Das Teil grenzt sich klanglich derart deutlich von den Mainstream Boliden ab, abartig, gerade im Stereo
So ne Rabatte bei diesen Marken normal eher nie drin...hot

Geil-mach-Test
Bearbeitet von: "rallyfirst" 24. Jan
rallyfirst24.01.2020 17:49

Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel..... Das …Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel..... Das Teil grenzt sich klanglich derart deutlich von den Mainstream Boliden ab, abartig, gerade im StereoSo ne Rabatte bei diesen Marken normal eher nie drin...hotGeil-mach-Test


Wenn die Laube klingt solltest se entsorgen
rallyfirst24.01.2020 17:49

Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel..... Das …Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel..... Das Teil grenzt sich klanglich derart deutlich von den Mainstream Boliden ab, abartig, gerade im StereoSo ne Rabatte bei diesen Marken normal eher nie drin...hotGeil-mach-Test


Glaube ich nicht dran. Hatte mal einen Audiolab 8200A Vollverstärker den ich mit einem Denon X3500 im Pure Direct Mode verglichen habe... Kein nennenswerter Unterschied im Klang festzustellen. Den Denon habe ich auch mal mit einem X1000 verglichen und habe ebenfalls nichts gravierendes festgestellt, was nicht der Einbildung zuzuschreiben wäre.

Dagegen höre ich bspw. einen deutlichen Unterschied, ob ich meine Lautsprecher (Tannoy XT8F) 5cm weiter vor oder zurück schiebe oder ob ich sie um 10 Grad mehr oder weniger einwinkle. Holzohren können also eigentlich ausgeschlossen werden. Ich halte das Ganze Geschwurbel für Heiße Luft der Werbeindustrie, welches dann vom Kunden unreflektiert übernommen wird. Bestes Beispiel ist mein Schwiegervater: Auf einem Ohr fast taub hat er sich im Media Markt von einem Verkäufer weiß machen lassen, er höre einen Unterschied bei einem Yamaha Aventage 880 im Eco Mode on und Eco Mode Off. Dabei hat der Verkäufer garantiert nur den Volume-Poti unauffällig weiter aufgedreht.

Das Gerät ist trotzdem sehr gut und ich finde den Deal hot. An klangliche Verbesserungen glaube ich dennoch nicht, außer sie wären auf das sehr gute Einmesssystem zurück zu führen. Im Pure Direct Modus klingt in meinen Ohren und in meinem Raum alles identisch.
Bearbeitet von: "itchy" 24. Jan
itchy24.01.2020 18:54

An klangliche Verbesserungen glaube ich dennoch nicht, außer sie wären auf …An klangliche Verbesserungen glaube ich dennoch nicht, außer sie wären auf das sehr gute Einmesssystem zurück zu führen.


Es spielt bei der Beurteilung die ganze Kette und die Räumlichkeit eine Rolle. Man wird keinen Unterschied feststellen, wenn die angeschlossenen Lautsprecher nicht passend sind und / oder der Raum akustisch dagegen spielt. Was ich aus meiner Erfahrung sagen kann, ist die Kontrolle der Lautsprecher solcher Verstärker eine ganz andere. Das äußert sich in einem sehr genauen Timing und Impuls-verhalten. Das wiederum führt zu einer extrem sauberen Wiedergabe und Loslösung des Klanges von den Boxen in den Raum. Auch klingen solche Verstärker gerade in den Höhen viel seidiger / differenzierter und nicht aggressiv. Wie gesagt, ist alles aufeinander abgestimmt, kann ein guter Verstärker seine Vorteile, die deutlich hörbar sind auch ausspielen. Schade, wer solche Aha Effekte noch nicht erleben durfte ;-)
rallyfirst24.01.2020 17:49

Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel..... Das …Sehr geiles Teil und meiner Meinung nach besserer Klang als Rotel..... Das Teil grenzt sich klanglich derart deutlich von den Mainstream Boliden ab, abartig, gerade im StereoSo ne Rabatte bei diesen Marken normal eher nie drin...hotGeil-mach-Test


AREA und geil mach test!🙈
Haben die schon jemals was schlecht getestet! Ausser schöner Bilder und nen lustigen Text gibt's da nichts!
rallyfirst24.01.2020 19:07

Es spielt bei der Beurteilung die ganze Kette und die Räumlichkeit eine …Es spielt bei der Beurteilung die ganze Kette und die Räumlichkeit eine Rolle. Man wird keinen Unterschied feststellen, wenn die angeschlossenen Lautsprecher nicht passend sind und / oder der Raum akustisch dagegen spielt. Was ich aus meiner Erfahrung sagen kann, ist die Kontrolle der Lautsprecher solcher Verstärker eine ganz andere. Das äußert sich in einem sehr genauen Timing und Impuls-verhalten. Das wiederum führt zu einer extrem sauberen Wiedergabe und Loslösung des Klanges von den Boxen in den Raum. Auch klingen solche Verstärker gerade in den Höhen viel seidiger / differenzierter und nicht aggressiv. Wie gesagt, ist alles aufeinander abgestimmt, kann ein guter Verstärker seine Vorteile, die deutlich hörbar sind auch ausspielen. Schade, wer solche Aha Effekte noch nicht erleben durfte ;-)


Genau das sagte der Mitarbeiter im Media Markt auch... Und wenn man dann immer noch nicht die Unterschiede hört, dann liegt es an den Lautsprecherkabeln, Stromkabeln oder sogar am HDMI Kabel. Tut mir leid aber ich kann solche Floskeln nicht ernst nehmen
Der "Klang" der Verstärker, eine never ending story. Wie kontrolliert der Verstärker denn die Lautsprecher? Und was genau ist das Timing? Dieses HighEnd Geschwaller ist so alt wie das Schlangenöl, selbiger Hersteller. Glaub mir ich hatte schon reichlich Gelegenheit solche "Aha Effekte" zu erleben, leider sind diese reine Einbildung, was man leicht durch Blindtest nachweisen kann.
Wenn nur die Hälfte des Geldes, das Goldohren in "klingende Kabel", immer neue Technik und anderen HighEnd Schnickschnak stecken, in die Raumakustik ginge, wären wirklich Verbesserungen hörbar.
Oder zusammenfassend, ein Verstärker der klingt ist Mist.
Bearbeitet von: "torosen" 24. Jan
Es gab sogar wirklich schon wissenschaftlich angelegte Tests, bei denen die Probanden Unterschiede heraus hören sollten und bisher gibt es nicht einen, der wirklich reproduzierbar ist.
Abverkauf! Die neuen Modelle mit der neuen Dirac-Version gibts schon - mit wohl zur Zeit noch katastrophaler Alpha-Firmware...
ich habe den kleineren Bruder in meinem Atmos Kino, weil ich für die Front (und den Stereo Betrieb) einen Unison Research dahinter geschaltet habe. Da reicht die Leistung des kleineren völlig aus. Es gibt nichts besseres für Heimkinoklang als Arcam! Dirac Einmessung ist genial. Das versteht natürlich nicht die MediaMarkt-Gilde ;-)
DealerJo24.01.2020 20:33

ich habe den kleineren Bruder in meinem Atmos Kino, weil ich für die Front …ich habe den kleineren Bruder in meinem Atmos Kino, weil ich für die Front (und den Stereo Betrieb) einen Unison Research dahinter geschaltet habe. Da reicht die Leistung des kleineren völlig aus. Es gibt nichts besseres für Heimkinoklang als Arcam! Dirac Einmessung ist genial. Das versteht natürlich nicht die MediaMarkt-Gilde ;-)


Das Dirac sogar Audissey XT32 überlegen ist, dagegen sag ich auch garnichts. Aber die Kiste klingt nicht per se (ohne Einmessung) besser als ein Denon, Yamaha oder Pioneer, die Kiste klingt überhaupt nicht, denn das machen die Lautsprecher.
torosen24.01.2020 19:25

Der "Klang" der Verstärker, eine never ending story. Wie kontrolliert der …Der "Klang" der Verstärker, eine never ending story. Wie kontrolliert der Verstärker denn die Lautsprecher? Und was genau ist das Timing? Dieses HighEnd Geschwaller ist so alt wie das Schlangenöl, selbiger Hersteller. Glaub mir ich hatte schon reichlich Gelegenheit solche "Aha Effekte" zu erleben, leider sind diese reine Einbildung, was man leicht durch Blindtest nachweisen kann. Wenn nur die Hälfte des Geldes, das Goldohren in "klingende Kabel", immer neue Technik und anderen HighEnd Schnickschnak stecken, in die Raumakustik ginge, wären wirklich Verbesserungen hörbar.Oder zusammenfassend, ein Verstärker der klingt ist Mist.


Also im Media Markt findest du auch in der Tat nichts, was einen Unterschied machen kann. Und was Kontrolle bei Lautsprecher Chassis bedeutet, ist eindeutig nachzulesen und eigentlich logisch, wenn man die funktionsweise technisch betrachtet aber ganz ehrlich gönne ich dir deine Meinung und werde auch niemanden missionieren wollen. Bei mir ist es so, dass ich viele Blindtests hinter mir habe und ab einen bestimmten Level abseits des Mainstreams deutliche Unterschiede blind raushöre. Und ja, es ist immer schwer, Klang zu beschreiben und leicht, das beschriebene als Geschwafel zu deklarieren aber mehr als seidige, unangestrengte Höhen, knackig präzisen Bass, sauberes Klangbild, eine grosse Bühne mit klar ortbaren Instrumenten etc. kann man halt mit Worten nicht anders beschreiben. Eigentlich muss ein Lautsprecher zum Beispiel auch nur den Klang einer Gitarre wieder geben. Man könnte behaupten, dass es da dadurch keine Unterschiede geben dürfte, denn wie eine Gitarre klingt, ist klar vorgegeben. Aber dennoch gibt es unzählige Lautsprecher und alle sollen in der Lage sein, den Klang korrekt zu reproduzieren. So ist es aber nicht. Aber um so mehr Aufwand betrieben wird, um so näher kommt man aber dahin. Genau so gibt es Unterschiede in den klanglichen Fähigkeiten von Verstärkern und diese sind auch physikalisch gut zu erklären. Sie fallen hier längst nicht so deutlich aus wie bei Lautsprechern. Aber bei Vergleichen von wenig aufwendig gebauten Geräten zu Oberklasse und high End sehr deutlich. Und ja, die ganze Kette inkl. der Lautsprecher muss aufeinander abgestimmt sein. Wie bei den Lautsprechern fallen die Unterschiede bei Verstärkern halt viel deutlicher bei Gerätschaften auf, wo nicht auf Feature Overkill produziert wird sondern auf Qualität bei den Bauteilen. Das merkt man schon bei einem Gerät wie diesen von Arcam Rotel und ähnliche. Wäre es nicht so, dürfte es in dem Bereich nur wenige Geräte wegen der Features geben. Aber jeder wie er mag. All die jenigen, die deutlich mehr Geld für einen AV Receiver bei gleichen Features ausgeben als Idioten abzustempeln, die auf Voodoo reingefallen sind, ist jedenfalls in meinen Augen nur damit zu erklären, dass dies von denen kommt, die sich einfach noch nicht aus einem Mediamarkt in Läden rein bewegt haben, die wirklich gutes Equipment aufgebaut haben. Denon, Marantz Onkyo und Pioneer decken halt ihren Bereich dort ab....aber da wird man seinen Horizont nicht erweitern
Bearbeitet von: "rallyfirst" 25. Jan
Nun also Geschwafel ², dasselbe "Nichts" wortreicher. Deine physikalischen Unterschiede hätte ich gerne mal aufgezeigt, neben der Eigenschaft (z.B einens Kondensators) zu "klingen". Die vielen Blindtest welche du hinter dir hast, halten sicher wissenschaftlichen Kriterien stand!?
Elektrotechnik ist anscheinend nicht so deine Welt. Mein Rat an dich wäre, beschäftige dich einfach mal mit Schaltungsplänen von z.B Verstärkern, jenseits esoterischer Klangeigenschaften von Bauteilen. Abseits dieser grundlegenden Baustellen empfehle ich ein gründliches Studium der menschlichen Wahrnehmung, speziell der Akustischen. Denn außer der Goldohrenfraktion kommen wissenschaftliche Untersuchungen generell zu einem Ergebnis, das menschliche Ohr ist vieles, aber ein gutes Messinstrument sicher nicht.

Die "Maßeinheit Klang" ist etwa so aussagekräftig wie die Wettervorhersage für die nächsten Monate.
PS. meinen "Horizont" habe ich neben dem Studium mit dem Verkauf von Edel HiFi, und auch Besitz desselben erworben. (z.B. Linn, Rotel, Cambridge Audio etc.), erweitert habe ich diesen dann mit der sukzessiven Demontage von Klangmythen.
Bearbeitet von: "torosen" 25. Jan
Dirac!! Geiler scheiss! - Aber grundsätzlich mieses Preis/Leistungsverhältnis. Der Deal ist aber dennoch hot!
Arcam gehört schon zu den besten fürs normale Heimkino im Wohnzimmer und Dirac ist auch sehr gut aber es klingt halt nur so gut wie das schwächste Glied in der Kette und manchmal ist das auch der Mensch selber und oder einfach der Raum:o
Ansonsten sehr gutes Angebot
itchy24.01.2020 21:42

Das Dirac sogar Audissey XT32 überlegen ist, dagegen sag ich auch …Das Dirac sogar Audissey XT32 überlegen ist, dagegen sag ich auch garnichts. Aber die Kiste klingt nicht per se (ohne Einmessung) besser als ein Denon, Yamaha oder Pioneer, die Kiste klingt überhaupt nicht, denn das machen die Lautsprecher.


Schon mal was von Digital Analog Wandlern und der gleichen gehört? Spielst du sämtliche Quellen nur mit pure direct ein oder woher kommt deine Meinung? Gerade bei digitalen Quellen gibt es da teils deutliche Unterschiede auch ohne Einmessung. Bei Verwendung größerer Lautsprecher wirst zudem auch einen klaren Unterschied merken, wenn ein Denon zum Beispiel mit seinem Mini Netzteil im Mehrkanal Betrieb von den angegebenen 200Watt nur noch 35 pro Kanal erreicht. Gibt es irgendwo im netzt noch einen Test von einem 4520 bei YouTube. Da wurde mal richtig gemessen! Und die Netzteile der heutigen Generationen werden auch immer kleiner im Bezug zum Preis, genauso wie die verbauten Elkos. Selbst wenn man mal nur die reine Endverstärkung nimmt, taugt das eben nichts mehr. Das konnte auch Denon mal deutlich besser aber die Zeiten sind leider längst vorbei.
P429 ist nicht reduziert Endstufe jetzt teuer als der Receiver...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text