72°
ABGELAUFEN
ARCHOS ARNOVA 10b G2 Tablet, 25.4cm (10") DualTouch Display, Android 2.3, 4GB

ARCHOS ARNOVA 10b G2 Tablet, 25.4cm (10") DualTouch Display, Android 2.3, 4GB

ElektronikEbay Angebote

ARCHOS ARNOVA 10b G2 Tablet, 25.4cm (10") DualTouch Display, Android 2.3, 4GB

Preis:Preis:Preis:59,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 89,99€

Nicht mit einem 10" Tablet im 200€ Bereich zu vergleichen aber einem "fast geschenkten Gaul..." zum surfen, lesen und Video schauen reichts :-) zum spielen eher ungeeignet :-(
GPRS, EDGE, UMTS Modul kann angeschlossen werden ist aber nicht enthalten

Kapazität • Flash: 4 GB
• Erweiterbar durch Micro SDHC Slot
Betriebssytem • ANDROID™ 2.3 (Gingerbread)
Bildschirm • 25.4 cm (10.1") rezessiv Multi-Touchscreen, TFT LCD, 16 Millionen Farben
• 1024 x 600 Bildschirmauflösung
Video-Wiedergabe • H.264 bis zu 1080p - 30 fps / 5 Mbps.
• MPEG-4 - 30 fps / 2.5 Mbps.
• Realvideo ™ bis zu 720p - 30 fps / 2.5 Mbps.

Mit den oben genannten Codecs, kann das Gerät Video-Dateien mit folgenden Erweiterungen spielen:
.avi, .mp4, .mkv, .mov und .flv
Audiowiedergabe • MP3, WAV, APE, OGG, FLAC
Photobetrachter • JPEG, BMP, GIF, PNG
Interfaces • Micro USB 2.0 Slave: Mass Storage Class (MSC)
• Micro SD-Karten Slot (SDHC kompatibel)
Kommunikations-Protokoll • WiFi (802.11 b/g)
Sonstiges • Eingebauter Lautsprecher
• Eingebautes Mikrofon
• 360° Lagesensor (G-Sensor)
• 720p-Kamera
Stromquelle • Intern: Lithium Polymer Akku
• USB Power Adapter Charger
Akkulaufzeit • Video-Wiedergabe: bis zu 8 Std.
• Musik-Wiedergabe: bis zu 32 Std. 30
Abmessungen & Gewicht • 270 x 150 x 12.5 mm – 680 Gramm
Kompatibilität • Microsoft® Windows® XP, Vista, 7 oder höcher, Mac OS oder Linux in Mass Storage mode
Computer-Schnittstelle • USB 2.0 Interface
Lieferumfang • ARNOVA 10b G2, Standard USB Kabel, power adapter, Quick Start Guide (QSG), Handbuch und Sicherheits Hinweise.

Beliebteste Kommentare

curl

Eindeutig Kategorie Elektroschrott.Die Zeit steht nicht still.Damals vorm Krieg war das OK, aber mit Android 2.3 und 1024x600 auf 10!! Zoll muss man entweder Retro oder Maso sein um sich das anzutun.

Find ich schon mal Top von dir das fast jeder deiner Kommentare "Elektroschrott" beinhaltet und du bis jetzt genau "1" Deal gepostet hast der auch nur Supercold war aber erzähl mal weiter vom Krieg vielleicht müssen wir ja noch die Geschichtsbücher umschreiben ...

27 Kommentare

Eindeutig Kategorie Elektroschrott.
Die Zeit steht nicht still.
Damals vorm Krieg war das OK, aber mit Android 2.3 und 1024x600 auf 10!! Zoll muss man entweder Retro oder Maso sein um sich das anzutun.

curl

Eindeutig Kategorie Elektroschrott. Die Zeit steht nicht still. Damals vorm Krieg war das OK, aber mit Android 2.3 und 1024x600 auf 10!! Zoll muss man entweder Retro oder Maso sein um sich das anzutun.



Der User, der damit nur mal ins Internet will oder der Verwandschaft ein paar Fotos zeigen möchte, sieht das sicher etwas anders.
Von mir ein Hot, wiel es eben nicht ausschließlich Cold ist.

Welchen Krieg meinst du, wenn du denn 2.WK meinst, glaube ich nicht das es Tablets gab, außer die womit man Speisen transportiert

Das Teil ist die 59,90€ auf keinen Fall wert!

curl

Eindeutig Kategorie Elektroschrott.Die Zeit steht nicht still.Damals vorm Krieg war das OK, aber mit Android 2.3 und 1024x600 auf 10!! Zoll muss man entweder Retro oder Maso sein um sich das anzutun.

Find ich schon mal Top von dir das fast jeder deiner Kommentare "Elektroschrott" beinhaltet und du bis jetzt genau "1" Deal gepostet hast der auch nur Supercold war aber erzähl mal weiter vom Krieg vielleicht müssen wir ja noch die Geschichtsbücher umschreiben ...

curl

Eindeutig Kategorie Elektroschrott.Die Zeit steht nicht still.Damals vorm Krieg war das OK, aber mit Android 2.3 und 1024x600 auf 10!! Zoll muss man entweder Retro oder Maso sein um sich das anzutun.



solange 15 zoll notebooks mit 1366x768 nicht aus der mode kommen sollte man wegen 1024x600 auf 10 zoll kein fass aufmachen... grenzwertig ohne zweifel (beides) aber für den preis auf jeden fall ok. interessant wäre die performance der kiste und alternative roms.. mich persönlich stören eher die 4 gig speicher

- resistiver Touchscreen, d. h. drücken nicht berühren
- Android 2.3 ist sehr langsam (und alt)
- 1 GHz CPU und 512 MB RAM in Verbindung mit Android 2.3 ist eine Qual

Das Teil wird keinem Spaß machen, egal zu welchem Preis.

als digitaler Bilderrahmen vielleicht ok, ich hatte mal ein Tablet mit den selben specs auf 7 Zoll und es war grauenhaft

Hot - fast gaykauft

curl

Eindeutig Kategorie Elektroschrott.Die Zeit steht nicht still.Damals vorm Krieg war das OK, aber mit Android 2.3 und 1024x600 auf 10!! Zoll muss man entweder Retro oder Maso sein um sich das anzutun.


Nur weil es etwas gibt oder in Mode ist muss man es ja trotzdem nicht kaufen.
mein 15er notebook hat fullHD.
fuer mich nix anderes mehr.

Ich hatte das Teil kurz nach Markstart für nen 100er hier. Ich bitte euch. Lasst die Finger davon. Das Ding ist sowas von langsam und das Display was Auflösung und Reaktion betrifft richtig schlecht.
Der Preis ist auch kein Kracher, das Teil hat schon paar Jahre auf dem Buckel.

derstudent

- resistiver Touchscreen, d. h. drücken nicht berühren- Android 2.3 ist sehr langsam (und alt)- 1 GHz CPU und 512 MB RAM in Verbindung mit Android 2.3 ist eine QualDas Teil wird keinem Spaß machen, egal zu welchem Preis.


LÜGE!
Also ich habe das Odys Loox (nicht das plus):
CPU: ARM Cortex-A8, 1.20GHz
RAM: 512MB
Betriebssystem: Android 2.2
Und damit kann ich wunderbar surfen (außer sehr anspruchsvolle Flashseiten, logisch, bei einem 50-100 Euro tablet...geht das auch eigentlich nicht).
Aber Videos laufen wunderbar, ich kann meine Router ohne PC einstellen/konfigurieren und zum normalen Surfen wie eMails lesen, News Lesen usw. taugt das Teil allemal...für 59 Euro HOT!
Webseiten laden auch relativ schnell für ein unter 100 Euro tablet.
Nun kenne ich aber archos nicht! Dennoch würde ich nicht wie ein Kleinkind, gleich jedes Tablet verteufeln.
Jeder der denkt, für unter 100 euro ein superschnelles tablet zu bekommen oder eins auf Ipa(ye)d(2much) Niveau zu bekommen, sollte mal aufwachen-

No11e

das Teil hat schon paar Jahre auf dem Buckel.


Achso? Und ich dachte schon weil es so brandneu ist, wurde es so stark im Preis gesenkt.



Normalerweise finde ich Kommentare wie "Das ist Schrott." auch nicht so toll.

Hier stimmt es aber wirklich. Was möchte man mit Android 2.3 wenn 4.0 wirklich erheblich besser ist. Und zuerst hatte ich auch nicht an den riesen Unterschied zwischen kapazitiv und resistiv geglaubt, aber nun möchte ich nicht mehr zurück. Und für ca. 20-40 Euro mehr hat man eine extreme Verbesserung.

Fazit: Finger weg!

Hatte es mal kurz für ein paar Stunden in der Hand.

Wirklich Elektroschrott!

Auch für den Anspruchslosesten nicht zu gebrauchen.

rezessiv
macht die Sache unattraktiv.
Klar laufen nicht mehr alle Apps auf 2.3 aber das wäre je nach Einsatzzweck verschmerzbar. Der rezessiv Bildschirm allerdings weniger.

derstudent

- resistiver Touchscreen, d. h. drücken nicht berühren- Android 2.3 ist sehr langsam (und alt)- 1 GHz CPU und 512 MB RAM in Verbindung mit Android 2.3 ist eine QualDas Teil wird keinem Spaß machen, egal zu welchem Preis.



unglaublich mit dem krückentablet aus dem deal surft keiner wunderbar! ich lach mich tot! hatte es selbst mal für umsonst, direkt verkauft die krücke!

sterni67

Hatte es mal kurz für ein paar Stunden in der Hand.Wirklich Elektroschrott!Auch für den Anspruchslosesten nicht zu gebrauchen.


Edit:
Du hattest wohl das 10 (G1), das ältere Modell?
Das neue 10b G2(!) ist die verbesserte Version.
Auf youtube gibt es das ältere modell zu sehen:
youtube.com/wat…6zo
Aber das neue modell ist dieses hier, besonders gut sieht man das an der Verpackung:
notebookcheck.com/Tes…tml

Alt:
Seltsam wie fast ALLE hier das Teil mal ausprobiert oder umsonst bekommen haben...
Test zum Tablet:
"das Tablet ist wahlweise mit 4 GB oder 8 GB internen Speicher sowie mit kapazitivem oder resistivem Display zu haben."
Hier wohl das bilige resistive, mit einem Stylus aber ohne Probleme bedienbar oder dem Fingernagel.
"Für ein Einsteiger-Tablet hinterlässt das Arnova 10b G2 einen soliden Gesamteindruck. "
"Nicht jeder Anwender braucht ein Tablet mit flüssiger 3D-Spieleleistung"
"Hierfür reicht auch der Rockchip RK2918 mit Single-Core-Prozessor, auch wenn er schon lange nicht mehr zu den aktuellen Chips für mobile Geräte zählt. Alles in allem wird das Arnova 10b G2 einfachen Ansprüchen durchaus gerecht und verfügt über keine gravierenden Schwächen, die uns dazu veranlassen würden generell vom Kauf abzuraten."
"Idle (ohne WLAN, min Helligkeit): 6h 07min
Surfen über WLAN: 5h 03min
Last (volle Helligkeit): 3h 46min

quelle:
notebookcheck.com/Tes…tml


Einmal so ein Archos-Teil gehabt...erstes Gerät nach 24 Stunden defekt, das Austauschgerät nach 48 (und ich meine nicht die Nutzungsdauer!). Nie wieder was von der Firma.

sterni67

Hatte es mal kurz für ein paar Stunden in der Hand.Wirklich Elektroschrott!Auch für den Anspruchslosesten nicht zu gebrauchen.



Ich kann nur meine Erfahrungen weitergeben. Ob dir das nun gefällt oder nicht.

Ich hatte übrigens die 4GB-Version mit kapazitivem Display. Und das Teil war ein Katastrophe. Extreme Blickwinkelabhängigkeit, lahme Performance und die Displayempfindlichkeit war auch schlecht.

Da ziehe ich ein 1 Jahr altes Nexus 7 für 110,00€ dem ARCHOS vor :-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text